32 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wie viel Gramm Proteine sollte oder kann man täglich einnehmen, wenn man 3 mal pro Woche 1,5 bis 2,0 h Krafttraining durchführt? Kann man durch Einnahme von Proteinen das Immunsystem stärken?

Danke.

LG

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Diät 3,3g/kg. Bei Erhalt 2,7g/kg. 

Aufbau 2,5g/kg.

Alles +/-0,1g.

Protein ist gesund, ist sättigend und bringt Weltfrieden, Amen.👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Supermonkey schrieb:

Bei Diät 3,3g/kg. Bei Erhalt 2,7g/kg. 

Aufbau 2,5g/kg.

Alles +/-0,1g.

Protein ist gesund, ist sättigend und bringt Weltfrieden, Amen.👍

Äh wieso mehr bei Diät?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Perhaps, though there is not a lot of research on very high protein intakes during a calorie deficit. Several recent studies using very high protein intakes of 3.3 g/kg, 3.4 g/kg, and 4.4 g/kg have shown interesting results with regard to body composition, however the subjects were not in a caloric deficit.

Overweight young men consumed a high protein or moderate protein diet during a 40% calorie reduction diet, while performing high intensity exercise six days per week, for four weeks. The high protein group (three times the RDA for protein, or 2.4 grams per kilogram of bodyweight) was able to increase lean body mass, while the moderate protein group (1.5x the RDA, of 1.2 grams per kilogram) was able to preserve, but not increase, their lean mass. Both groups lost the same amount of weight, but the high protein group was also able to lose more fat mass.

 

Selbst ohne Kaloriendefizit hast du Vorteile bezüglich der Magermasse, bei 3,3g/kg.

Als Fetti sind wie vorher erwähnt 2,4g/kg deeeutlich Vorteilhafter gegenüber 1,2g/kg bezüglich der Magermasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Packung meines Proteinpulvers steht, dass die darauf angegebene Dosierung nicht überschritten werden sollte. Dies sind 30 Gramm pro Tag. Ich wiege fast 60 kg. Dies sind dann täglich 0,5 Gramm pro Kilogramm. Kann oder darf ich mehr davon einnehmen?

LG

Paul

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, Paul150 schrieb:

Auf der Packung meines Proteinpulvers steht, dass die darauf angegebene Dosierung nicht überschritten werden sollte. Dies sind 30 Gramm pro Tag. Ich wiege fast 60 kg. Dies sind dann täglich 0,5 Gramm pro Kilogramm. Kann oder darf ich mehr davon einnehmen?

LG

Paul

Wenn du dein "Immunsystem damit stärken" willst (WTF?) dann Nein. Wenn du Gains machen willst, dann grundsätzlich Ja. Wobei ich da nicht meine Hand ins Feuer legen möchte, dafür kenne ich 1. deine persönlichen Daten / Gesundheitszustand nicht und 2. weiß ich nicht von welchem Protein du sprichst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mittlerweile der Meinung, dass ist von Person zu Person unterschiedlich. Bei unter 180g krieg ich nach einer gewissen Zeit Probleme mit der Regeneration und Leistung. Bei über 250g krieg ich Probleme mit dauerhafter Furzerrei und unreiner Haut. Sweet spot ist bei mir ca. 200g. Das sind um die 2,2g pro KG Körpergewicht. Damit läuft alles gut und ich muss mir keine Unmengen an Nahrung reinschaufeln.

Edit: Also ich rede hier von der Gesamtmenge Protein. NICHT nur das Pulver....nicht das sich einer von euch Spaßvögeln 200g Whey reindrischt.

bearbeitet von Gerry
Nachtrag
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Yolo schrieb:

Wenn du dein "Immunsystem damit stärken" willst (WTF?) dann Nein. Wenn du Gains machen willst, dann grundsätzlich Ja. Wobei ich da nicht meine Hand ins Feuer legen möchte, dafür kenne ich 1. deine persönlichen Daten / Gesundheitszustand nicht und 2. weiß ich nicht von welchem Protein du sprichst. 

Zitat

Lange bevor ich mich intensiv damit beschäftigt habe, wie man bei Erkältungssymptomen schnell wieder fit wird, habe ich angefangen, regelmäßig Eiweißpulver einzunehmen, oft mehrmals am Tag. Der Grund war die Strunz-Diät, mit der ich erfolgreich viel Gewicht verlieren konnte. Ein interessanter Nebeneffekt war, dass ich plötzlich nicht mehr krank wurde.

Krank wurde ich meistens dann, wenn ich über längere Zeiträume nicht mehr so viel Eiweiß zu mir nahm. Eiweiß stärkt das Immunsystem, neben all den anderen positiven Eigenschaften und Auswirkungen, die es mit sich bringt.

Meinen Erfahrungen nach ist Eiweiß damit besser und effektiver als einfach nur Vitamin C und Zink, wenn es schon zu spät ist. Eiweiß wirkt präventiv, baut einen Panzer auf, und dadurch kann es passieren, dass man, so wie ich, zum ersten Mal im Leben eine komplette Wintersaison ohne Erkältung übersteht.

Quelle:https://dukannstes.blogspot.com/2016/11/Erkaeltungsfrei-durch-den-winter.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, Gerry schrieb:

und ich muss mir keine Unmengen an Nahrung reinschaufeln.

Huh? 200g Protein haben doch nicht mal 1.000kcal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Kaiserludi schrieb:

Huh? 200g Protein haben doch nicht mal 1.000kcal.

Ich will auch mal was anders Essen außer Federvieh...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, Yolo schrieb:

Wenn du dein "Immunsystem damit stärken" willst (WTF?) dann Nein.

Äh, doch. Das Immunsystem besteht halt aus Proteinen. Natürlich hat ne ausgewogene Zufuhr da Einfluss drauf. Ansonsten wird eben Muskelmasse dafür verwendet, weil die Immunabwehr immer wichtiger ist als der Bizeps. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Awas, welcher Normalo (gesund, ausgewogene/normale Ernährung) hat bitte eine signifikante Verbeserung des Immunssystem durch zusätzliche Aufnahme von Proteinpulver? Das Paper will ich sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da schließe ich mit @Yolo an. Kann ich mir nicht vorstellen, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Mal was anderes. Wir diskutieren hier doch schon wieder über Blödsinn. Der TE schreibt selbst, er ist FAST 60 KG schwer. Wenn er nicht gerade 1,50 groß ist, ist der TE de facto noch durchsichtig. Da würd ich erstmal sagen: "Iss men Jung und geh pumpen..." Ne, was machen wir...überlegen ob jetzt 0,254678 Gramm mehr oder weniger besser ist für das Imunsystem.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen...

Ich war im Leistungssport unterwegs (ist paar Jahre her) und war erfolgreich. Proteinpulver? Wir haben ganz 'normal' gesund gegessen und mangels Wissens eben keines gekauft. In manchen Familien war es latent wegen diesem Diäthype verfügbar, nur noch Eiweißshakes zu konsumieren (Slim-Fraß?). Gewonnen habe ich dennoch und war jahrelang immer erkältungsfrei und sonstwas (stundenlang in Eis und Schnee auf dem Rad, bis das Gesicht eingefroren ist und man blaue Zehen hatte). Wie hat man es damals nur ausgehalten? Seit einiger Zeit nehme ich das Pulver und betreibe zusätzlich Sportarten, die stark auf die Muskeln gehen, aber ob die Muskeln wegen des Pulvers besser und schneller gewachsen sind?

Den ganzen Pulvern stehe ich skeptisch gegenüber, weil die meisten neben der Geldmacherei bedenkliche Inhaltsstoffe aufweisen und noch genmanipuliert sind. Ich kaufe mir auch lieber hochwertige Milchprodukte (Demeter, nachweislich gesünder und besser schmeckend) wie Quark und Frischkäse, dazu noch viele Hülsenfrüchte, Nüsse und sehr viel Gemüse und Obst. Das alles in Bio-Qualität und meist regional. Lachhaft auch die Pumper, die sehr viel Geld in all die Zusatzstoffe und Eiweiß investieren, letztlich aber die billigsten Lebensmittel kaufen und auf ihre Gesundheit schei**.

Am Anfang des Krafttrainings legt man noch gut Muskelmasse zu, dennoch sollte die 3x 1,5-2 h/Woche zu viel des Guten sein. Besser sind kurze und intensive Einheiten um 45 bis 60 min. Aber 2 h?

bearbeitet von MrLong
  • OH NEIN 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Yolo schrieb:

Awas, welcher Normalo (gesund, ausgewogene/normale Ernährung) 

Und genau da liegt der Hase meistens im Pfeffer. Glaubst Du echt, der TE hätte bisher ne gesunde Proteinzufuhr am Start, wenn er die Fragen stellt, die er hier gerade stellt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MrLong den Begriff "Nahrungsergänzung" kapiert halt nicht jeder, diese "ganzen Pulver" haben ihren Sinn.

Billig ist nicht gleich schlecht. Für die meisten eher besser als Bio, da Preiswerter ohne einen Nachteil.

Es ist Egal obs nun 1Stunde Training oder 2Stunden werden. Ausschlaggebend ist die Performance=Volumen×Intensität×Frequenz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Minou schrieb:

Und genau da liegt der Hase meistens im Pfeffer. Glaubst Du echt, der TE hätte bisher ne gesunde Proteinzufuhr am Start, wenn er die Fragen stellt, die er hier gerade stellt? 

Ja, davon bin ich überzeugt. Er will mehr Protein konsumieren um primär seinen Muskelaufbau zu optimieren.

@Supermonkey

Korrekt. Wobei du halt in 2 Stunden wesentlich mehr Volumen und normalerweise auch Intensität unterbringen kannst, als in 1 Stunde.

bearbeitet von Yolo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnt ihr mir bitte einfach beantworten, wie viel Proteinpulver ich täglich zu der normalen, durchschnittlichen Ernährung und 3 mal pro Woche Kraftsport für 2 h einnehmen kann oder soll?

LG

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, Paul150 schrieb:

Könnt ihr mir bitte einfach beantworten, wie viel Proteinpulver ich täglich zu der normalen, durchschnittlichen Ernährung und 3 mal pro Woche Kraftsport für 2 h einnehmen kann oder soll?

LG

Paul

3 Löffel 🙈

Ernsthaft. Keiner weiß, wie viel Protein in deinem Pulver wirklich drin ist. Rechne dir das dich selbst aus. Schau wie viel g du zu dir nehmen musst und wie viel Protein in dem Pulver ist. Und track dein Essen, damit du weißt, was du "mit normalem essen" zu dir nimmst.

Mindestens 1,5-2g Protein je kg Körpergewicht hab ich gesagt bekommen (als nicht bb eben). Hierbei bitte aber vom gewünschten/normalen Gewicht ausgehen.

Wiegst du auf 180 cm nur 60 kg nimm die Menge zu dir, die du bei 75-80 kg nehmen müsstest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Paul150 schrieb:

Könnt ihr mir bitte einfach beantworten, wie viel Proteinpulver ich täglich zu der normalen, durchschnittlichen Ernährung und 3 mal pro Woche Kraftsport für 2 h einnehmen kann oder soll?

LG

Paul

 

So, dass du insgesamt auf einen Wert zwischen 1,8-2,2g/kg kommst, in einer Aufbauphase. So, dass du einen leichten Kalorienüberschuss hast.

 

That's it. 

 

Zitat

Ich war im Leistungssport unterwegs (ist paar Jahre her) und war erfolgreich. Proteinpulver? Wir haben ganz 'normal' gesund gegessen und mangels Wissens eben keines gekauft. In manchen Familien war es latent wegen diesem Diäthype verfügbar, nur noch Eiweißshakes zu konsumieren (Slim-Fraß?). Gewonnen habe ich dennoch und war jahrelang immer erkältungsfrei und sonstwas (stundenlang in Eis und Schnee auf dem Rad, bis das Gesicht eingefroren ist und man blaue Zehen hatte). Wie hat man es damals nur ausgehalten? Seit einiger Zeit nehme ich das Pulver und betreibe zusätzlich Sportarten, die stark auf die Muskeln gehen, aber ob die Muskeln wegen des Pulvers besser und schneller gewachsen sind?

 

Radsport ist auch nicht besonders davon abhängig, hohe Mengen Muskulatur aufzuweisen, sondern effizient, leicht und dabei leistungsfähig für den eigenen "Frame" zu sein. Power/Weight Ratio. 

 

Zitat

 

Den ganzen Pulvern stehe ich skeptisch gegenüber, weil die meisten neben der Geldmacherei bedenkliche Inhaltsstoffe aufweisen und noch genmanipuliert sind. Ich kaufe mir auch lieber hochwertige Milchprodukte (Demeter, nachweislich gesünder und besser schmeckend) wie Quark und Frischkäse, dazu noch viele Hülsenfrüchte, Nüsse und sehr viel Gemüse und Obst. Das alles in Bio-Qualität und meist regional. Lachhaft auch die Pumper, die sehr viel Geld in all die Zusatzstoffe und Eiweiß investieren, letztlich aber die billigsten Lebensmittel kaufen und auf ihre Gesundheit schei**.

 

Bio hat keinerlei Vorteile gegenüber konventioneller Nahrung, nur den Nachteil, dass dir dein Portemonnaie mehr wehtut. 

Es gibt keine genmanipulierten Proteinpulver. Bitte erzähl so einen Kappes nicht. Wenn man von der Thematik nichts versteht, ist es manchmal gut, darüber keine Weisheiten zum Besten zu geben. 

Bedenkliche Inhaltsstoffe sind in Proteinpulver nicht enthalten. Es gibt sicher einige Produkte auf dem Ergänzungsmittelmarkt, die fragwürdig sind, die haben dann meist auch direkt so tolle Namen wie "Brawnomuscobolon 3000, Superenhancerpowerbooster 45k" und sowas und sind oftmals nicht von entsprechend hiesigen Firmen. Aber Proteinpulver ist Proteinpulver.

 

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute,

ich will keine Werbung machen.

Ich würde eher etwas mehr Geld investieren und dafür gutes Eiweiß konsumieren.

Mir persönlich gefällt das Eiweißpulver von AMINEO (in verschiedenen Varianten wie Veganeo,Protineo etc. erhältlich) am besten.

 

vg

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.12.2018 um 19:35 , Chalk94 schrieb:

Hey Leute,

ich will keine Werbung machen.

Ich würde eher etwas mehr Geld investieren und dafür gutes Eiweiß konsumieren.

Mir persönlich gefällt das Eiweißpulver von AMINEO (in verschiedenen Varianten wie Veganeo,Protineo etc. erhältlich) am besten.

 

vg

Amineo gehört zu den vermutlich krassesten Abzocken ever.  Es ist nichtmal "Proteinpulver" sondern ein mix aus Aminosäuren, damit man einen künstlich hohen Biological Score erreicht, den keine Sau braucht.

Dafür darfst du dann auch schön 70€ das Kilogramm bezahlen. Wenn es dir gefällt, klar. Aber es ist viel zu teuer ohne Mehrwert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.11.2018 um 08:25 , Yolo schrieb:

Für die meisten hier ist diese Empfehlung viel zu viel.

Dieses Video gibt klarheit:

 

Von nem Typen, der auf Stoff ist, lass ich mir ungern etwas erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, LastActionHero schrieb:

Von nem Typen, der auf Stoff ist, lass ich mir ungern etwas erklären.

irgendwelche Beweise für die Behauptung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.