Frustration pur

57 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden, Ladydie schrieb:

Danke für den Vorschlag, aber ich hätte im Moment gar keine Zeit dafür. 🥰

Ich bin im Moment sehr glücklich allein zu sein. Ich habe wieder angefangen mit tanzen. Achja, es macht einfach Spaß wieder ein paar neue Seiten des Lebens kennenzulernen. 

Bist du das auf dem Profilbild? Vllt bring ich dir mal ein paar Schritte bei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dacleth...damals ging es um ein bestimmtes Mädl....da war ich auch "neu" auf dem Markt..

 

Ein Jahr später, komisch nur, dass genau dieses Mädl jetzt wieder Kontakt zu mir aufnimmt, kann ich nur folgendes sagen:

Ich hatte ein paar Lays, aber mit Mädl, die so recht cool waren, aber sich gefühlsmäßig nicht viel tat bei mir.

Genau die Mädls, wo ich ein "Gefühl" habe, die ich haben will, sind dann alle vom gleichen Schlag.

Im Moment hänge ich meistens in der selben Location, weil im Moment es die Jahreszeit nicht besser zulässt ( brauch nicht weit fahren usw.)

Im Sommer, wenn wieder die ganzen Feste und Veranstaltungen sind, da bin ich eher selten dort.

Wie gesagt, ich möchte mich weiterentwickeln, anquatschen, Spaß haben funktioniert gut, einzig bei Mädls, die mich wirklich interessieren habe ich nach wie vor eskalationsangst bzw. viel Berührungen , aber beim KC kneiffe ich und dazu kommt, dass eben genau diese Mädls alle vom gleichen Schlag sind, will net nicht sagen Psychos, aber sicher auch nicht durchschnitt.

und da stellt sich eben die Frage, warum immer der gleiche Typ von Frau?

Ist das eine Spiegelung von mir selber? ( Hoffentlich nicht, weil ich mich so nicht sehe)

Ich weiß, dass die Mädls mit mir spielen, weil ich ja so "nett" bin, als Orbiter halten wollen.

Vielleicht hat er einen Ratschlag...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Marc1978 schrieb:

und da stellt sich eben die Frage, warum immer der gleiche Typ von Frau? Ist das eine Spiegelung von mir selber? ( Hoffentlich nicht, weil ich mich so nicht sehe)

Kann auch das genaue Gegenteil sein: dass das Mädels sind, die etwas verkörpern, dass Dir fehlt. Als meine sehr vernünftige Ehe mit meiner sehr vernünftigen Ex am Ende war, hab ich mich in eine Kollegin verguckt. Klein, krawallig, extrem emotional (und extrem heiss), LSE. Ist nichts draus geworden, aber zu der Zeit wollte ich sie mit aller Macht.

Heute denke ich: sie hat mir gezeigt, was mir am meisten gefehlt hat. Unberechenbarkeit, sexuelles Auftreten, Emotionalität - das waren alles Sachen, die ich aus meinem Leben vorher jahrelang ausgesperrt hat. Heute denke ich aber auch: das hätte nie und nimmer länger gepasst mit ihr. Weil zun unterschiedlich. 

Als ich dann vermehrt erfolgreich gedatet habe, habe ich gemerkt, dass mich 'Trophy Brides' - sehr große, blonde, schöne Frauen - einerseits sehr reizen, ich mich andererseits bei denen aber auch sehr schwer tue. Selbstwertprobleme bei mir: ich wollte unbedingt mal so eine Frau daten (btw: check!), hatte aber irgendwo das Gefühl, das nicht zu 'verdienen'.

Also das kann sehr unterschiedliche Gründe haben, wenn's Du da bei einem bestimmten Typ Frau Probleme bekommst, obwohl sie Dich stark anziehen. Musst Du Dir mal selbst aufdröseln.

Was Deine Dramaqueen und ihren letzten Auftritt betrifft: sie brauchte mal wieder etwas Aufmerksamkeit und eine Schulter, an der sie sich gefahrlos ausweinen konnte. Bei Dir weiss sie, dass sie beides noch immer bekommt. Ist schon alles gut, ich hätte eine Bekannte, der es offensichtlich schlecht geht, auh nicht die kalte Schulter gezeigt. Aber drin rum interpretieren würde ich jetzt auch nicht weiter.

 

bearbeitet von botte
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, botte schrieb:

Was Deine Dramaqueen und ihren letzten Auftritt betrifft: sie brauchte mal wieder etwas Aufmerksamkeit und eine Schulter, an der sie sich gefahrlos ausweinen konnte. Bei Dir weiss sie, dass sie beides noch immer bekommt.

+1

Und genau als sie sich dessen sicher sein konnte ist sie abgezogen. Weiter zum nächsten Kerl, der sie vllt. an diesem Abend flachgelegt hat. Während Du immer noch darüber nachdenkst, was Du eventuell falsch gemacht hast.

Haben wir Dir auch schon alles geschrieben. Der Punkt ist nur: Du hältst Dich nicht dran. Du bist nicht auf den Lay aus. Und dann suchst Du Ausreden. Und ärgerst Dich. Ist völlig menschlich, bringt Dich aber nicht weiter. Du musst Gelegenheiten (er-)schaffen und diese dann auch nutzen. Die Psycholady kommt zu Dir, um sich bei Dir auszuheulen, Du nimmst sie in den Arm und gehst mit ihr im Arm zur nächsten Frau und reißt die vor ihren Augen und mit ihrer Hilfe auf.

Du bist sicherlich ein grundanständiger, netter, verständnisvoller Typ...

und vielleicht ist genau DAS Dein Problem.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Marc1978 schrieb:

und da stellt sich eben die Frage, warum immer der gleiche Typ von Frau?

Ist das eine Spiegelung von mir selber?

Was botte sagt kann sein.
Deine Idee kann auch sein.

Kann auch ein Nachspielen oder Kompensieren von Kindheitsbindungen sein. Wir lernen von unseren Bezugspersonen, meist unseren Eltern, schon in den ersten Lebenswochen, Monatne und Jahren, wie eine enge Beziehung funktioniert.

Ob man freundlich und wertschätzend miteinander umgeht, ob man sich auf die Bezugsperson verlassen kann - aber einige lernen eben auch, dass in einer Beziehung Abwertung, Gewalt und verlassen werden absolut normal sind. Wir haben ja in dem Alter noch keinerlei Vergleich. Und solche Bindungsmuster, die tragen sich häufig bis ins Erwachsenenalter mit.

Wenn du die Vermutung hast, dass es bei dir ein Kindheitsthema ist, wäre das dein Buch:
https://www.amazon.de/Jeder-ist-beziehungsfähig-erfüllten-Partnerschaft/dp/3424631396/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1549046445&sr=8-1&keywords=jeder+ist+beziehungsfähig+buch&linkCode=ll1&tag=272238084-21&linkId=836bc7bc3f2bf01af0a309f294223037&language=de_DE

Wenn das eher nicht dein Thema ist, guck mal in meinen Buchtip in der Signatur (Persönlichkeitsportrait).

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen!

 

Tja , wo fange ich an....

Ich habe Samstag auf Sonntag nicht in meinem Bett geschlafen , aber es ist auch nichts passiert.

Ich sehe es als Fortschritt ( bin Optimist), zur Erklärung:ich habe wie es darauf angekommen ist, auf meine "alte" innere Stimme gehört und mir bewußt gesagt, warum nicht?

Die Geschichte dazu:

Samstag hat mich die Kleine angeschrieben ( 30, HB7) , die damals in meiner Schulter eingeschlafen hat, ob ich unterwegs bin.

Wir haben uns getroffen, haben getanzt, gelacht, einfach Spaß gehabt ( bis auf eine kleine Szene zu der komme ich noch)

In der Früh, rein ins Auto ( ich nüchtern, sie stark betrunken) ab zu ihr, vor ihrer Haustür dann, hat sie mich mit in ihre Wohnung genommen ( da war meine Stimme, das geht nicht, sie ist betrunken, was wenn sie es morgen anders sieht), aber ich habe mich "überwunden". Also rein in die Wohnung, ab ins Schlafzimmer, sie geht noch schnell ins Bad, sie kommt gleich , in meinem Kopf die Bilder ( wie in den Filmen, sie wird mit Bademantel oder Reizwäsche wieder kommen), das Ende vom ´Lied, sie hatte einen Frottee-Pyjama an , ein Vollkörperteil.

Ich musste innerlich so lachen, dann ab ins Bett, Löffelchen, natürlich hatte ich einen "Harten" , den sie mit ihrem geilen Arsch "massierte".

Wir haben uns geküsst, etwas gefummelt, dann erfolgte der Block, wie es darum ging , die Hose los zu werden...nach ein paar Stunden Schlaf habe ich es noch einmal versucht, das Gleiche kam dabei raus.

Komisch fand ich nur, dass sie sich am morgen nicht einmal das Oberteil mehr ausziehen hat lassen, hatte das Gefühl, sie findet sich nicht hübsch genung ( werde das beobachten, falls ich die Gelegenheit bekomme)

Bin dann am Nachmittag heim, am Abend hat sie mich angeschrieben, dass es schön war und es viel zu schnell vergangen ist. 

Tja , bin gespannt wie das weiter läuft.

 

Kleine Nebenstory:

In der Disko hat mich die Kleine kurzfristig begonnen zu ignorieren, zum Glück war eine "alte" Bekannte gleich neben uns, also habe ich mit ihr zu reden begonnen, dann auf die Tanzfläche, welch ein Drama!!!

Die Kleine hat dann sicher eine halbe Stunde die beleidigte gespielt,aber danach hatte ich ihre volle Aufmerksamkeit! 

 

Viele werden jetzt sagen "Alter, der lag bei ihr im Bett und kam nicht zum Stich, ich kann nur sagen, für mich , für meine Blockade im Kopf, habe ich einen weiteren Schritt geschafft.

VG

Marc

bearbeitet von Marc1978
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.