122 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute, El Albano schrieb:

Wohl eher, was die Gesellschaft in der du gerade lebst, als Mann definiert.

Gab nämlich Zeiten, da liefen Kerle geschminkt und in High heels rum 🙂

Verändern Schminke und High Heels die Gesichtskonturen / Kinnpartie und verbreitern die Hüften?

Also entweder kannst du nicht verstehen, was ich geschrieben habe, oder du willst es nicht verstehen. Beides ist einer weiteren Diskussion eher abträglich.

Von daher bin ich jetzt hier raus und lese mal weiter in anderen Forenbereichen, falls du es mir erlaubst - danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Strothmann schrieb:

Verändern Schminke und High Heels die Gesichtskonturen / Kinnpartie und verbreitern die Hüften?

Also entweder kannst du nicht verstehen, was ich geschrieben habe, oder du willst es nicht verstehen. Beides ist einer weiteren Diskussion eher abträglich.

Von daher bin ich jetzt hier raus und lese mal weiter in anderen Forenbereichen, falls du es mir erlaubst - danke!

 

Wenn ich eine Frau finde die ein breiteres Kinn als du hat, wird sie ein Mann und du eine Frau, oder wie? Make up soll gesichtskonturen verändern.

bearbeitet von El Albano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, El Albano schrieb:

Z.b. Oder das Verhalten, aber so machen das alle. Niemand zieht seinen gegenüber aus

Wir reden hier von Alltagssituationen oder? Ich möchte mal behaupten, dass es in solchen sehr schwierig wäre Menschen nur rein nach ihrem Verhalten ein Geschlecht zuzuordnen. Ich wüsste jetzt ehrlich gesagt nicht wie sich Frauen und Männer dort grundlegend unterscheiden. Man sieht nun mal 99% aller Menschen direkt an ob sie männlich oder weiblich sind, sogar unabhängig von ihrer Kleidung. Das optische Gesamterscheinungsbild reicht so gut wie immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Urindanger schrieb:

Wir reden hier von Alltagssituationen oder? Ich möchte mal behaupten, dass es in solchen sehr schwierig wäre Menschen nur rein nach ihrem Verhalten ein Geschlecht zuzuordnen. Ich wüsste jetzt ehrlich gesagt nicht wie sich Frauen und Männer dort grundlegend unterscheiden. Man sieht nun mal 99% aller Menschen direkt an ob sie männlich oder weiblich sind, sogar unabhängig von ihrer Kleidung. Das optische Gesamterscheinungsbild reicht so gut wie immer.

Ja eben, wie sie sich nach außen hin geben.

lange Haare make up und Frauen Klamotten und du würdest locker als Frau durchgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, El Albano schrieb:

lange Haare make up und Frauen Klamotten und du würdest locker als Frau durchgehen.

Das möchte ich bezweifeln 😁

Aber nun gut belassen wir es dabei, diese Diskussion ist müßig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, El Albano schrieb:

lange Haare make up und Frauen Klamotten und du würdest locker als Frau durchgehen.

Gehen ist ein gutes Stichwort. Die Motorik der Geschlechter ist durch verschiedene Hüftstellung ziemlich verschieden.
Männer können nen weiblichen Gang halbwegs imitieren, ist aber selbst bei Profis meistens etwas over the top.
Andersrum klappt das kaum. Frauen sehen dabei aus, als wären sie wütend auf imaginäre Ameisen, oder wüssten nicht so ganz genau wo der Boden ist.

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Gehen ist ein gutes Stichwort. Die Motorik der Geschlechter ist durch verschiedene Hüftstellung ziemlich verschieden.
Männer können nen weiblichen Gang halbwegs imitieren, ist aber selbst bei Profis meistens etwas over the top.
Andersrum klappt das kaum. Frauen sehen dabei aus, als wären sie wütend auf imaginäre Ameisen, oder wüssten nicht so ganz genau wo der Boden ist.

...Research at the University of California-Los Angeles, New York University and Texas A&M University found that the sexuality of a person will also influence the way they walk. Men who are gay will tend to adopt more feminine movements, such as hip swaying. Women who are lesbians will adopt more masculine movements, such as wide strides.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, El Albano schrieb:

Men who are gay will tend to adopt more feminine movements, such as hip swaying. Women who are lesbians will adopt more masculine movements, such as wide strides.

Ja. Sag ich ja. Ist aber bums. Erkennste trotzdem 10 Meilen gegen den Sturm. Zumindest in Motion.

Hab einmal ne Brasilianerin auf´s Klo gezogen, die sich dort als Kerl herausstellte. Also. Ehemals. ups. Das hat mich echt überrascht. Aber ich war auch high as a kite und er/sie hatte ihren Körper generalüberholen lassen und mit Hormonen gearbeitet und war von vornherein nicht sonderlich groß. Mitte 1,60er wird das gewesen sein.
Also.. mit bissl "anders bewegen" ist´s nicht getan. Das mal hartes Wunschdenken.

Hormone sind btw das nächste Stichwort. Kennst du jemanden mit Schilddrüsenunterfunktion? Kann aus der lebenslustigsten Partykanone binnen relativer Kürze ein träges, nahezu lebensunfähigen Nervenbündel machen.
Aber verschiedene Level anderer Hormone haben bestimmt so gar keinen Einfluss auf unser Verhalten. Weil Gesellschaft. mmh. naja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Ja. Sag ich ja. Ist aber bums. Erkennste trotzdem 10 Meilen gegen den Sturm. Zumindest in Motion.

Hab einmal ne Brasilianerin auf´s Klo gezogen, die sich dort als Kerl herausstellte. Also. Ehemals. ups. Das hat mich echt überrascht. Aber ich war auch high as a kite und er/sie hatte ihren Körper generalüberholen lassen und mit Hormonen gearbeitet und war von vornherein nicht sonderlich groß. Mitte 1,60er wird das gewesen sein.
Also.. mit bissl "anders bewegen" ist´s nicht getan. Das mal hartes Wunschdenken.

Hormone sind btw das nächste Stichwort. Kennst du jemanden mit Schilddrüsenunterfunktion? Kann aus der lebenslustigsten Partykanone binnen relativer Kürze ein träges, nahezu lebensunfähigen Nervenbündel machen.
Aber verschiedene Level anderer Hormone haben bestimmt so gar keinen Einfluss auf unser Verhalten. Weil Gesellschaft. mmh. naja

Was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, El Albano schrieb:

Was?

Dass jemand sich etwas anders bewegt, veranlasst das Umfeld noch lange nicht, ihn für das jeweils entgegengesetzte Geschlecht zu halten. Nochmal. Unsere Hüften sind anders konstruiert und stehen in anderen Winkeln.
Ne Fau hält man in entsprechender Kleidung allenfalls für nen Jungen, der einen auf hart macht. Aber wohl kaum für nen Mann und Kleid + Make up = fertig ist die Frau, kannste genauso knicken.


Die Brasilianerin hatte locker ne Eigentumswohnung in die Transformation des Körpers gesteckt. Titten, Arsch, Hüfte, Gesicht, Hormone. Die sah aus wie´n triple A Label Pornosternchen in dem Kleidchen. Hätt ich davor nicht für möglich gehalten, aber geht scheinbar.

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Dass jemand sich etwas anders bewegt, veranlasst das Umfeld noch lange nicht, ihn für das jeweils entgegengesetzte Geschlecht zu halten. Nochmal. Unsere Hüften sind anders konstruiert und stehen in anderen Winkeln.
Ne Fau hält man in entsprechender Kleidung allenfalls für nen Jungen, der einen auf hart macht. Aber wohl kaum für nen Mann und Kleid + Make up = fertig ist die Frau, kannste genauso knicken.


Die Brasilianerin hatte locker ne Eigentumswohnung in die Transformation des Körpers gesteckt. Titten, Arsch, Hüfte, Gesicht, Hormone. Die sah aus wie´n triple A Label Pornosternchen in dem Kleidchen. Hätt ich davor nicht für möglich gehalten, aber geht scheinbar.

Keine Ahnung, warum du den Drang verspürst, mir wiederholt in einem anonymen Forum zu sagen, dass du  ein triple A label Pornosternchen rumgekriegt haben sollst.

Eine Frau in Männer Klamotten hält man allenfalls für einen Jungen, klar, denn der Durchnittsmann ist natürlich ein 1,90 Meter 95 Kilo schwerer Muskelprotz, okay. 

Drahtige Männer sind selbstverständlich die absolute Ausnahme und haben 0 Gemeinsamkeiten mit drahtigen Frauen.

Wie wärs, wenn du mal eine Bodybuilderin mit kurzen Haaren in Männer Klamotten steckst, läuft die da auch rum wie eine 50 Kilo Frau? Nein? Waum nicht? Würdest du die dann auch allenfalls für nen Jungen halten, während sie das Dreifache was du auf der Bank schaffst drückt?

 

 

 

bearbeitet von El Albano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inwiefern ist nach der Unterscheidung "Sex" und "Gender" der zweite Begriff noch notwendig? Alle Kausalitaeten, die damit zusammenhängen, sind für mich individuell menschlich und nicht pauschalisierbar. Jemand der der Mehrheit entspricht, machts mir natürlich einfacher, wenn bewährte Muster zutreffen. Mehr auch nicht. Dennoch befinden sich die Entscheidungen eigentlich immer innerhalb meiner eigenen Intuition. Deshalb werden 0,001% Ausnahmen auch immer speziell behandelt. Weil sie eben speziell sind.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, El Albano schrieb:

Wie wärs, wenn du mal eine Bodybuilderin mit kurzen Haaren in Männer Klamotten steckst, läuft die da auch rum wie eine 50 Kilo Frau? Nein? Waum nicht? Würdest du die dann auch allenfalls für nen Jungen halten, während sie das Dreifache was du auf der Bank schaffst drückt?

Sieht aus wie ne muskulöse Frau in Männerklamotten und Männerfisur.

vor 16 Minuten, El Albano schrieb:

Drahtige Männer sind selbstverständlich die absolute Ausnahme.

Drahtig, nicht drahtig. Ist relativ rille. Die Motorik macht´s letztendlich auch.. und dafür haben Menschen sehr viel feinere Sensoren, als den meisten bewusst ist. Neben der Größe, und den Proportionen und der Stimme undsoweiter..
Einen deiner guten Freunde erkennst du am Gang/Laufstil lange bevor du ihn tatsächlich hoch genug auflösen kannst, um das Gesicht zu erkennen. Zeimlich sicher.

und wenn du nicht verstehen willst, dass verschiedene Skellette, die für jeweils andere Anforderungen/Kompromisse konstruiert sind, zu einem anderen Bewegungsablauf führen, dann.. ja. Ciao
 

bearbeitet von Easy Peasy
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Sieht aus wie ne muskulöse Frau in Männerklamotten und Männerfisur.

Drahtig, nicht drahtig. Ist relativ rille. Die Motorik macht´s letztendlich auch.. und dafür haben Menschen sehr viel feinere Sensoren, als den meisten bewusst ist. Neben der Größe, und den Proportionen und der Stimme undsoweiter..
Einen deiner guten Freunde erkennst du am Gang/Laufstil lange bevor du ihn tatsächlich hoch genug auflösen kannst, um das Gesicht zu erkennen. Zeimlich sicher.

und wenn du nicht verstehen willst, dass verschiedene Skellette, die für jeweils andere Anforderungen/Kompromisse konstruiert sind, zu einem anderen Bewegungsablauf führen, dann.. ja. Ciao
 

Keine Ahnung, echt nicht, was du mit diesem Laufen willst. Worauf willst du hinaus?

Wie kann ich einen guten Freund an seinem Gang erkennen, wenn alle Männer anhand ihrer Biologie doch so ähnlich laufen? Meinst du so gut, wie du ganz sicher blind dein Lieblingsgetränk unter ganz vielen anhand vom Geruch erkennst?

Vielleicht schaust du dir nochmal die letzten Seiten an um den Unterschied zwischen Gender und Sex zu verstehen.

bearbeitet von El Albano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, El Albano schrieb:

Vielleicht schaust du dir nochmal die letzten Seiten an um den Unterschied zwischen Gender und Sex zu verstehen.

brauch ich nicht. weil ich mich auf das hier bezog

vor 2 Stunden, El Albano schrieb:

lange Haare make up und Frauen Klamotten und du würdest locker als Frau durchgehen.

Das ist so horrend astraler Bullshit.
Den kann man auch unabhängig von Metadiskussionen callen.
Hättest du geschrieben, "wenn du etwas kleiner bist und von feinerer Statur und keine allzu tiefe Stimme hast und kein allzu markantes Gesicht und lange bestimmte Hormone nimmst und dir Titten implantieren lässt und eine Hüfte implantieren lässt und einen weiblichen Arsch implantieren lässt und dich entsprechend bewegst und ein Kleid trägst und lange Haare würdest du als Frau durchgehen."
K. Hätt ich nichts gesagt. Aber haste nicht. Du verbreitest einfach realitätsfernen Nonsens hier.

bearbeitet von Easy Peasy
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Hättest du geschrieben, "wenn du etwas kleiner bist und von feinerer Statur und keine allzu tiefe Stimme hast und kein allzu markantes Gesicht und lange bestimmte Hormone nimmst und dir Titten implantieren lässt und eine Hüfte implantieren lässt und einen weiblichen Arsch implantieren lässt und dich entsprechend bewegst und ein Kleid trägst und lange Haare würdest du als Frau durchgehen."

a.k.a.: if you can't beat 'em, join 'em

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, El Albano schrieb:

Ich weiß, es ist für dich schwer nachzuvollziehen, du bist weiß und ein Kerl, stimmts?

...und es geht wieder los. Ist jetzt schon (mindestens) das dritte Mal dass du in diesem Forum mit "du bist ein weißer Mann" kommst wenn jemand deinen Ansichten widerspricht. Es ist schon ironisch dass gerade linksaußen heutzutage so extrem auf die Hautfarbe fokussiert ist.

vor 3 Stunden, El Albano schrieb:

So Leute wie du und die anderen die über meine Posts lachen, wo im übrigen Studien stecken und nicht einfach nur Stammtischparolen wie bei euch, sind doch die, die Menschen, insbesondere denen die unterdrückt werden, die Selbstbestimmtheit nicht geben wollen, weil ihr meint, weil bestimmte Menschen keinen Penis haben, ist es klar, dass sie nicht CEO werden können. 

1. Der Großteil der "Studien" die von deiner Fraktion (Gender, Feminismus, der weiße Mann ist an allem Schuld) durchgeführt und anschließend verwendet werden, sind Müll. Ich habe mir unzählige davon angesehen, jedes mal sind sie manipulativ aufgebaut um ein Ergebnis zu liefern dass euren Verschwörungstheorien in die Hände spielt.
"Frauen verdienen 21% weniger, weil wenn wir ignorieren dass Frauen im Schnitt viel weniger arbeiten als Männer und außerdem ganz andere Branchen wählen, kommt da 21% Gehaltsunterschied raus wenn wir die Gehälter mit denen der Männer vergleichen. So eine ungerechte, frauenunterdrückende Welt!"
"Frauen werden in immensem Ausmaß Opfer von sexueller Belästigung, denn wenn wir den Begriff sexuelle Belästigung so sehr aufweichen dass sogar der Blick eines vorbeilaufenden Passanten als solche gelten kann, kommt bei unseren Umfragen raus dass fast jede schonmal sexuell belästigt wurde. So eine ungerechte, frauenunterdrückende Welt!"
"Die Polizei ist rassistisch gegenüber Schwarzen, denn wenn wir ignorieren dass sich Schwarze rund 10 mal häufiger als Weiße der Festnahme widersetzen, können wir so tun als ob die dementsprechend häufigeren gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Schwarzen grundlos bzw. nur wegen der Hautfarbe entstehen würden. So eine ungerechte, rassistische Welt!"
Diese Studien sind kein bisschen besser als Stammtischparolen.

2. Niemand bringt hier Stammtischparolen.

3. Niemand hier unterdrückt irgendwen und niemand hat jemals behauptet dass Frauen keine CEOs werden können. Mir ist klar dass in deiner Verschwörungstheorie der weiße Mann so denken muss, weil sich quasi alles bei euch darum dreht dass wir die neuen ewigen Juden sind und alle anderen unter unserer Existenz leiden müssen, aber ich kann dir versichern dass kein einziger weißer Mann den ich bisher kennen gelernt habe ernsthaft der Meinung ist dass Frauen keine CEOs werden könnten. Kein einziger. Wenn jemand so etwas sagt, dann weil Leute wie du sich darüber künstlich aufregen als ob die Welt untergehen würde und wir das lustig finden.

vor 4 Stunden, El Albano schrieb:

Und nicht den Menschen zu sagen, dass weil sie einen Penis haben, sie Naturwissenschaften meiden sollen, weil Menschen mit Penissen einfach logischer denken können.

Niemand sagt das.

vor 4 Stunden, El Albano schrieb:

Oder einem Transgender zu sagen, dass er eine abart ist und es nur Männer und Frauen gibt.

Niemand sagt das.

vor 4 Stunden, El Albano schrieb:

Oder einer Frau zu sagen, tja du hast keinen Penis, 10% weniger Gehalt.

Niemand sagt das.

Außerdem ist der Gender Paygap, wie bereits gesagt, nichts weiter als eine Verschwörungstheorie, die schon so oft als Lüge entlarvt wurde dass sie mittlerweile ein Meme geworden ist. Frauen verdienen für die gleiche Arbeit das gleiche Gehalt. Die Hauptgründe warum Frauen im Schnitt weniger verdienen als Männer, ist weil sie im Schnitt weniger arbeiten als Männer und sich deutlich häufiger für schlechter bezahlte Branchen entscheiden als Männer.

vor 4 Stunden, El Albano schrieb:

Die Mächtigen, sind wenn dann auf deiner Seite. Weil die Mächtigen zum überwiegenden Teil weiß und männlich sind. Was bestimmt nicht daran liegt, dass sie anderen biologisch überlegen wären.Und diese Macht nutzen sie gnadenlos aus.. 

Durch nichts belegte Verschwörungstheorie und btw. eins zu eins das gleiche was in antisemitischen Kreisen über Juden gesagt wird. Aber schön dass du anderen unterstellst Stammtischparolen zu benutzen.

vor 4 Stunden, El Albano schrieb:

Und dann wirfst du Ultrarechte mit Feministen und Antifa zusammen.

Stimmt, einen gravierenden Unterschied gibt es. Während Rechtsextremisten meist recht stämmige Typen sind, sind Feministen und Antifanten überwiegend junge Frauen und Jungs mit Testosteronmangel. Wir weißen cis-boys sind also in der privilegierten Position, dass uns euer Hass am Arsch vorbeigehen kann weil ihr für niemanden eine Bedrohung seid. Das einzige was ihr könnt ist euren Müll rausposaunen und dann ausgelacht werden weil niemand eure Verschwörungstheorien ernst nehmen kann. Wenn Feministinnen oder linksextreme Studenten aggressiv werden weil sie mich hassen, lache ich die aus. Wenn ich schwarz wäre und ein rechtsextremer aggressiv werden würde, würde ich wahrscheinlich die Klappe halten und gucken wie ich möglichst schnell verschwinde. Ungerechte Welt, aber war ja eigentlich klar dass wir auch hier wieder einen Vorteil haben müssen, weil wir sind ja weiße Männer und bei uns läuft einfach alles viel geiler als bei diesen komischen anderen Menschen die nicht so aussehen wie wir.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Easy Peasy schrieb:

brauch ich nicht. weil ich mich auf das hier bezog

Das ist so horrend astraler Bullshit.
Den kann man auch unabhängig von Metadiskussionen callen.
Hättest du geschrieben, "wenn du etwas kleiner bist und von feinerer Statur und keine allzu tiefe Stimme hast und kein allzu markantes Gesicht und lange bestimmte Hormone nimmst und dir Titten implantieren lässt und eine Hüfte implantieren lässt und einen weiblichen Arsch implantieren lässt und dich entsprechend bewegst und ein Kleid trägst und lange Haare würdest du als Frau durchgehen."
K. Hätt ich nichts gesagt. Aber haste nicht. Du verbreitest einfach realitätsfernen Nonsens hier.

 

Gender ist ein soziales Konstrukt.

Gesellschaft legt fest, wie sich eine Frau anzieht, verhält, gibt um als Frau zu gelten.

 z.B. Frauen Klamotten, lange Haare und Make up. Was allerdings die Gesellschaft vor ein paar hundert Jahren als männlich angesehen hat.

 

bearbeitet von El Albano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, El Albano schrieb:

Synonyme dafür sind z.B. Frauen Klamotten, lange Haare und Make up. Was allerdings die Gesellschaft vor ein paar hundert Jahren als männlich angesehen hat. 

Ja. Das hab ich schon verstanden. Ist mir absolut bums. ^^ Ich bin recht viel mit Queer Leuten unterwegs. Da wird mit sowas ja frei rumgespielt.  Und in über einem Jahrzehnt hat es genau eine/r geschafft, mich zu natzen. Besagtes Beispiel.
Manch andere sehen aus nem bestimmten Winkel evtl kurz so oder so aus. Aber spätestens wenn sie sich bewegen, sieht man meist sofort, welches Geschlecht da ursprünglich drin steckt. Wie gesagt. Männer können Frauen nen Tick besser imitieren als andersrum.

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, chillipepper schrieb:

...und es geht wieder los. Ist jetzt schon (mindestens) das dritte Mal dass du in diesem Forum mit "du bist ein weißer Mann" kommst wenn jemand deinen Ansichten widerspricht. Es ist schon ironisch dass gerade linksaußen heutzutage so extrem auf die Hautfarbe fokussiert ist.

Er und du, ihr seid doch beide weiße Kerle. Also warum so gereizt? Meistens kommt noch hinzu: Probleme mit Frauen, aber das weiß ich bei euch zwei nicht.

1. Der Großteil der "Studien" die von deiner Fraktion (Gender, Feminismus, der weiße Mann ist an allem Schuld) durchgeführt und anschließend verwendet werden, sind Müll. Ich habe mir unzählige davon angesehen, jedes mal sind sie manipulativ aufgebaut um ein Ergebnis zu liefern dass euren Verschwörungstheorien in die Hände spielt.

Der weiße Mann, war auch für unendlich viel scheiße verantwortlich. Entlarv doch mal eine anerkannte Studie zu dem Thema, wäre doch mal interessant. Dann kannste dir auch direkt deinen Doktor abholen.

"Frauen verdienen 21% weniger, weil wenn wir ignorieren dass Frauen im Schnitt viel weniger arbeiten als Männer und außerdem ganz andere Branchen wählen, kommt da 21% Gehaltsunterschied raus wenn wir die Gehälter mit denen der Männer vergleichen. So eine ungerechte, frauenunterdrückende Welt!"

Sämtliche ernstzunehmenden Studien berücksichtigen diese Punkte die du anführst. Und so führt man auch keine Studien durch.


"Frauen werden in immensem Ausmaß Opfer von sexueller Belästigung, denn wenn wir den Begriff sexuelle Belästigung so sehr aufweichen dass sogar der Blick eines vorbeilaufenden Passanten als solche gelten kann, kommt bei unseren Umfragen raus dass fast jede schonmal sexuell belästigt wurde. So eine ungerechte, frauenunterdrückende Welt!"

Stimmt nicht. Und hör auf sexuelle Belästigung zu bagatellisieren.


"Die Polizei ist rassistisch gegenüber Schwarzen, denn wenn wir ignorieren dass sich Schwarze rund 10 mal häufiger als Weiße der Festnahme widersetzen, können wir so tun als ob die dementsprechend häufigeren gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Schwarzen grundlos bzw. nur wegen der Hautfarbe entstehen würden. So eine ungerechte, rassistische Welt!"
Diese Studien sind kein bisschen besser als Stammtischparolen.

Schwarze werden weitaus häufiger von der Polizei kontrolliert, einfach nur weil sie Schwarze sind. Sie erhalten auch bei gleichen Strafen und bei gleichen Vorstrafen die weitaus härteren Strafen. Das bestätigt jede Studie zu diesem Thema. Darüber herrscht allgemeiner Konsens. Das Justizsystem in den USA ist zum Teil rassistisch, auch durch Studien eindeutig belegt.

 

2. Niemand bringt hier Stammtischparolen.

Bis jetzt alles Stammtisch.

3. Niemand hier unterdrückt irgendwen und niemand hat jemals behauptet dass Frauen keine CEOs werden können. Mir ist klar dass in deiner Verschwörungstheorie der weiße Mann so denken muss, weil sich quasi alles bei euch darum dreht dass wir die neuen ewigen Juden sind und alle anderen unter unserer Existenz leiden müssen, aber ich kann dir versichern dass kein einziger weißer Mann den ich bisher kennen gelernt habe ernsthaft der Meinung ist dass Frauen keine CEOs werden könnten. Kein einziger. Wenn jemand so etwas sagt, dann weil Leute wie du sich darüber künstlich aufregen als ob die Welt untergehen würde und wir das lustig finden.

Frauen werden nicht direkt unterdrückt. Kein Unternehmen würde einer Frau verwehren CEO zu werden nur weil sie eine Frau ist, wenn sie den Profit für das Unternehmen maximieren könnte.

Sie werden indirekt unterdrückt, in dem Frauen schwer in die Positionen aufsteigen können um dann für einen CEO-Posten überhaupt in Frage zu kommen.

Niemand sagt das.

Niemand sagt das.

Niemand sagt das.

Außerdem ist der Gender Paygap, wie bereits gesagt, nichts weiter als eine Verschwörungstheorie, die schon so oft als Lüge entlarvt wurde dass sie mittlerweile ein Meme geworden ist. Frauen verdienen für die gleiche Arbeit das gleiche Gehalt. Die Hauptgründe warum Frauen im Schnitt weniger verdienen als Männer, ist weil sie im Schnitt weniger arbeiten als Männer und sich deutlich häufiger für schlechter bezahlte Branchen entscheiden als Männer.

Nein, das ist eine Lüge. Auch dieser Punkt wird in den Studien berücksichtigt.

Durch nichts belegte Verschwörungstheorie und btw. eins zu eins das gleiche was in antisemitischen Kreisen über Juden gesagt wird. Aber schön dass du anderen unterstellst Stammtischparolen zu benutzen.

Schonmal in die Forbes Liste geschaut? Schonmal geschaut wieviele Männer Staatsoberhäupter sind. Was glaubst du warum diese sexuellen Übergriffe in Hollywood möglich waren? Das was du hier machst ist Realitätsverweigerung.

Alle Studien zum Thema Paygap also gefälscht? Alle Experten zu diesem Thema lügen also? Deine Version klingt eher nach Verschwörung als meine, meinst du nicht?

Stimmt, einen gravierenden Unterschied gibt es. Während Rechtsextremisten meist recht stämmige Typen sind, sind Feministen und Antifanten überwiegend junge Frauen und Jungs mit Testosteronmangel. Wir weißen cis-boys sind also in der privilegierten Position, dass uns euer Hass am Arsch vorbeigehen kann weil ihr für niemanden eine Bedrohung seid. Das einzige was ihr könnt ist euren Müll rausposaunen und dann ausgelacht werden weil niemand eure Verschwörungstheorien ernst nehmen kann. Wenn Feministinnen oder linksextreme Studenten aggressiv werden weil sie mich hassen, lache ich die aus. Wenn ich schwarz wäre und ein rechtsextremer aggressiv werden würde, würde ich wahrscheinlich die Klappe halten und gucken wie ich möglichst schnell verschwinde. Ungerechte Welt, aber war ja eigentlich klar dass wir auch hier wieder einen Vorteil haben müssen, weil wir sind ja weiße Männer und bei uns läuft einfach alles viel geiler als bei diesen komischen anderen Menschen die nicht so aussehen wie wir.

Hier redet keine von Hass, nicht triggern lassen. Es juckt niemanden ob du weiß bist, deswegen hasst dich auch keiner. Spiel dich nicht als Opfer auf.

Hass kann ich gerade nur bei dir erkennen. Und der geht sogar soweit, dass du dem akademischen Konsens in allen Punkten widersprichst.

 

.

bearbeitet von El Albano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Ja. Das hab ich schon verstanden. Ist mir absolut bums. ^^ Ich bin recht viel mit Queer Leuten unterwegs. Da wird mit sowas ja frei rumgespielt.  Und in über einem Jahrzehnt hat es genau eine/r geschafft, mich zu natzen. Besagtes Beispiel.
Manch andere sehen aus nem bestimmten Winkel evtl kurz so oder so aus. Aber spätestens wenn sie sich bewegen, sieht man meist sofort, welches Geschlecht da ursprünglich drin steckt. Wie gesagt. Männer können Frauen nen Tick besser imitieren als andersrum.

Ok und was anderes sage ich doch nicht. Ich bestreite biologischen Unterschiede ja nicht, die gibt es ja sogar unter Männern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, El Albano schrieb:

Ok und was anderes sage ich doch nicht.

Naja. Doch. "besser imitieren" heißt ja nicht "genau treffen"
Darauf wollt ich mit dem "gehen" hinaus.. und selbst wenn es einer echt gut kann, was selten genug ist, muss der halt zu dafür eh schon günstigen Anlagen noch ne komplette Runderneuerung starten, um "locker als Frau durch zu gehen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Easy Peasy schrieb:

Naja. Doch. "besser imitieren" heißt ja nicht "genau treffen"
Darauf wollt ich mit dem "gehen" hinaus.. und selbst wenn es einer echt gut kann, was selten genug ist, muss der halt zu dafür eh schon günstigen Anlagen noch ne komplette Runderneuerung starten, um "locker als Frau durch zu gehen".

Locker als Frau durch zu gehen, war eine Anspielung darauf, dass Gesellschaften mit der Zeit immer wieder die Geschlechterrollen neu definieren. Hier, jetzt, bei uns eben durch Make up und co.

Und das wir unseren gegenüber Anhand seines äußeren einem Geschlecht zu ordnen und nicht immer nachschauen welches Geschlechtsteil unser gegenüber hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, El Albano schrieb:

und nicht immer nachschauen welches Geschlechtsteil unser gegenüber hat.

Brauchen wir ja auch nicht. Gibt genug andere Indizien. Die erfassen und filtern wir schon aus dem Augenwinkel. Auf interessante Sachen wird dann gesondert fokussiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Brauchen wir ja auch nicht. Gibt genug andere Indizien. Die erfassen und filtern wir schon aus dem Augenwinkel. Auf interessante Sachen wird dann gesondert fokussiert.

Ich weiß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.