LTR ... die Luft ist raus + weitere Probleme

16 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foren Community,

lang ist es her, dass ich mich hier zu Dirnen beraten lassen hab. Nun ist es soweit, dass ich ernsthaft daran denke, die Beziehung zu meiner Freundin zu beenden.

Edit: Ich bin 31, sie 30.

Zur Situation:

Wir wohnen nun seit ca. 1 1/4 Jahr zusammen in einer Mietwohnung. Von Anfang an gab es Problemfelder mit ihr, die ich hier sogar in einem meiner letzten Threads erörtert habe (2017 meine ich). Ich war mir von Anfang an bewusst, dass sie eine Baustelle ist. Ich war allerdings zu der Zeit auch eine Baustelle. Nun denn, seinerzeit hatte ich auch familiäre Probleme und habe die Gelegenheit genutzt, und bin aus meinem Wohnort mit ihr zusammen ca. 100km weggezogen. Während des Zusammenlebens hat sich unser Sexleben (wenig Sex, und wenn, dann sehr schlecht) nicht gebessert. Das belastet mich bis heute. Außerdem hat mich belastet, dass sie sich im Haushalt gehen lässt. Putzen und aufräumen sind ein Fremdwort. Vor ca. 2 Monaten habe ich eine Käferkolonie unter ihrem Nachttisch entfernt, da dort irgendwelche Lebensmittel lange rumlagen... habe ihr auch ein Foto geschickt (sie war arbeiten) und gesagt, dass es so nicht weitergeht. Heute siehts wieder genauso aus. Im Grunde genommen bin ich für den Haushalt zuständig. Neben den beiden Problemen liegt sie den ganzen Tag im Bett rum und schaut fern, spielt Handy spiele und schaut gaming streams. Für ihre Ausbildung tut sie so gut wie nichts und wurde jetzt auch nicht zum Examen zugelassen und muss entsprechend verlängern. Das belastet mich alles sehr. Mit so einer Frau kann ich keine Familie gründen. Einzelne Punkte habe ich bereits mehrfach angesprochen, jedoch dreht sie den Spieß dann jedes mal um, und sagt, dass ich so und so auch nicht besser wäre. Das Gespräch ist dann schnell beendet. Nebenher ist sie zu mir grundsätzlich liebevoll. Zärtlichkeiten und Kuscheln ist an der Tagesordnung. Jedoch küssen wir uns nicht mehr richtig. Nur noch küsschen. Das geht auch von meiner Seite aus. Jedoch hat sie noch nie so richtig geküsst wie man es so normalerweise macht... Sie ist nach wie vor schlank und hübsch. Sie selbst findet sich hässlich. Hilfe bei einem Psychologen möchte sie sich nicht holen, da sie schlechte Erfahrungen gemacht hat. Wenn ich mich trennen würde, springt sie von einer Brücke. Ich weiß nicht ob sie das ernst meint oder nicht. Ich hab's ihren Eltern gesagt.

Nun hat sich vor ca. 3 Monaten mein Vater das Leben genommen. Seit dem steht bei mir die Welt Kopf. Ich weiß mittlerweile wieso er es getan hat (es hat nichts mit der Familie zu tun, er wünscht uns ein langes glückliches leben). Er hat mir und meinem Bruder ein großes Vermögen hinterlassen, um dessen Verwaltung ich mich neben meiner regulären Arbeit kümmere.

Meine Freundin war in der Zeit für mich da. Sie hat mir zwar nicht aktiv geholfen, da sie aktuell gesundheitliche Probleme hat, jedoch im großen und ganzen war sie "lieber" zu mir als sonst. Im generellen sagt sie mir auch häufig, dass sie mich liebt. Will irgendwann Kinder mit mir. Ihre Eltern sagen ihr, dass sie mich festhalten soll. Wundern sich aber gleichzeitig, wie ich es mit ihr aushalten kann (das haben sie zu ihr gesagt, und sie hat es mir dann erzählt).

Das frage ich mich selber. Ich bin wohl ziemlich leidensfähig. Grundsätzlich mag ich sie. Liebe würde ich das aber nicht mehr nennen.

 

Ich weiß aktuell nicht mehr weiter. Grundsätzlich denke ich schon darüber nach, wieder mit der Tinderei anzufangen, jedoch bin ich selber auch psychisch ziemlich neben der Spur und das würde nur eine Affekt Handlung sein. Lieber wäre mir ein Cut. Dazu in der Lage sehe ich mich aber nicht. Ich kann mich nicht trennen. Bisher haben sich immer die Frauen von mir getrennt. Das hat die Sache leicht gemacht.

Dazu muss ich sagen, dass ich grundsätzlich die menschliche nähe mag die sie mir vermittelt. Alleine möchte ich nicht sein. Und das hält mich auch davon ab, Nägel mit Köpfen zu machen. Wahrscheinlich die Angst, allein und einsam zu sein.

 

Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich?

 

bearbeitet von sauerkraut90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit deinem Vater tut mir sehr leid - fühl dich Mal gedrückt. 

Aber jetzt nimm Mal endlich dein Leben in die Hand. Du willst dich trennen? Dann mach es. 

Deine Perle lässt sich gehen, weil du ja mit deinem Erbe da bist und sie aushalten wirst. Sie ist btw. nicht für euren Haushalt alleine zuständig, das seit ihr beide. Du hast Kohle und dich nervt's das es so aussieht bei dir? Dann schaff dir ne Putzfrau an.

Und zusammenziehen geht einfach oft auch schief. Deswegen bei der nächsten besser machen.

Hau rein Bro

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, ziemlich harter Tobak... 

Ich kenne es selbst, dass ich meine Freundin, sozusagen, erstmal erziehen musste sich ordentlich um den Haushalt zu kümmern. Das war nachdem wir zusammen gezogen sind und ihre erste eigene Wohnung.

Das war mit ziemlich viel Streit verbunden aber mittlerweile läuft es und die Arbeit ist fair aufgeteilt.

Allerdings war sie auch viel jünger (Anfang 20) und nicht schon 30 Jahre alt - da sollte man Verantwortung übernehmen können. 

Im Endeffekt musst du für dich selbst entscheiden ob du das noch länger mitmachen kannst und willst. Ich sehe es aber als emotionale Erpressung, bei deinem background, an dir zu sagen dass sie sich von der Brücke stürzt. Das finde ich schon unterste Schublade und deshalb solltest du dir genau überlegen ob du sowas gebrauchen kannst (zusätzliche Belastung obwohl sie als Partnerin Hilfe sein sollte).

Edit:

Als Tipp oder wie ich es machen würde.

Mach ihr in Bezug auf die Wohnung und ihre Motivation etwas zu tun richtig die Hölle heiss (wenn du eh mit dem Gedanken spielst das Ganze zu beenden). Entweder sie ändert sich oder ihre Komfortzone wird so eingeschränkt dass du uninteressant für sie wirst. 

bearbeitet von Greyback123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Sam Stage schrieb:

Das mit deinem Vater tut mir sehr leid - fühl dich Mal gedrückt. 

Aber jetzt nimm Mal endlich dein Leben in die Hand. Du willst dich trennen? Dann mach es. 

Deine Perle lässt sich gehen, weil du ja mit deinem Erbe da bist und sie aushalten wirst. Sie ist btw. nicht für euren Haushalt alleine zuständig, das seit ihr beide. Du hast Kohle und dich nervt's das es so aussieht bei dir? Dann schaff dir ne Putzfrau an.

Und zusammenziehen geht einfach oft auch schief. Deswegen bei der nächsten besser machen.

Hau rein Bro

Danke erstmal!

Das Erbe/Geld spielt für sie m.E. kaum eine Rolle. Das sie sich so gehen lässt, liegt daran, dass sie sich in ihrem Leben bisher um nichts kümmern musste. Ihr Vater hat sich um alles gekümmert. Sie lebt ihr ganzes leben bisher in einer Komfortzone. Kritik erträgt sie keine Sekunde.

 

vor 48 Minuten, Greyback123 schrieb:

Puh, ziemlich harter Tobak... 

Ich kenne es selbst, dass ich meine Freundin, sozusagen, erstmal erziehen musste sich ordentlich um den Haushalt zu kümmern. Das war nachdem wir zusammen gezogen sind und ihre erste eigene Wohnung.

Das war mit ziemlich viel Streit verbunden aber mittlerweile läuft es und die Arbeit ist fair aufgeteilt.

Allerdings war sie auch viel jünger (Anfang 20) und nicht schon 30 Jahre alt - da sollte man Verantwortung übernehmen können. 

Im Endeffekt musst du für dich selbst entscheiden ob du das noch länger mitmachen kannst und willst. Ich sehe es aber als emotionale Erpressung, bei deinem background, an dir zu sagen dass sie sich von der Brücke stürzt. Das finde ich schon unterste Schublade und deshalb solltest du dir genau überlegen ob du sowas gebrauchen kannst (zusätzliche Belastung obwohl sie als Partnerin Hilfe sein sollte).

Edit:

Als Tipp oder wie ich es machen würde.

Mach ihr in Bezug auf die Wohnung und ihre Motivation etwas zu tun richtig die Hölle heiss (wenn du eh mit dem Gedanken spielst das Ganze zu beenden). Entweder sie ändert sich oder ihre Komfortzone wird so eingeschränkt dass du uninteressant für sie wirst. 

Ich habe bereits angefangen nicht mehr so behutsam mit ihr umzugehen. Mich nervt dieses mit Samthandschuhen anfassen gewaltig. Jedoch ist es für mich leichter, hier darüber zu reden, als es dann in die Tat umzusetzen. Sie wirkt halt süß und zerbrechlich, und sie kommt immer wieder an mit Umarmungen etc... 

Ich weiß auch garnicht wie sowas funktioniert mit Trennung wenn man zusammen ne Mietwohnung hat. Für mich ist es kein Problem, auch ohne Erbe, noch ne Mietwohnung zu nehmen. Mir ging das schon durch den Kopf. Würde es bei einer räumlichen Trennung wohl auch einfacher machen, da dann jeder für sich sein kann.

Das jetzt einfach durchziehen kann ich aber auch nicht. Bin durch den Suizid meines Vaters selber ein ziemliches seelisches Wrack.

bearbeitet von sauerkraut90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast gerade eine sehr schwere Zeit, das mit deinem Vater tut mir Leid.

vor 2 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Grundsätzlich mag ich sie. Liebe würde ich das aber nicht mehr nennen.

Das ist keine Basis für eine langanhaltende Beziehung. War es jemals Liebe, oder warst du lediglich anfänglich verliebt in sie?

vor 2 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Während des Zusammenlebens hat sich unser Sexleben (wenig Sex, und wenn, dann sehr schlecht) nicht gebessert

Guter Sex braucht eine Beziehung, schlechter und wenig Sex hat man mit 70 und Rücken. Willst du das den Rest deines Lebens?

vor 53 Minuten, sauerkraut90 schrieb:

Bin durch den Suizid meines Vaters selber ein ziemliches seelisches Wrack.

Du wirfst deiner Freundin vor, in der Komfortzone zu leben und nicht auszubrechen. Sorry, aber das tust du im Moment auch gerade. Du willst nicht schluss machen, da du meinst, dass dein Leben im Moment keinen weiteren Tiefschlag aushält.

Die Frage ist, was dir auf lange Sicht mehr helfen wird bzw. wie es dir besser gehen wird. Schluss machen und so richtig auf die Schnauze fallen, aber dann mit viel Kraft und Hilfe von Freunden/Familie alles von Null auf für dich angehen, oder versuchen die Beziehung zu retten, sich auf diese zu konzentrieren und danach an deinen Problemen arbeiten.

Wirkt wie die Entscheidung, ob man den Berg selbst hochwandert oder die Gondel nehmen sollte. Die Aussicht scheint oben in beiden Fällen dieselbe zu sein, ist sie aber nicht.

Edit: in Situtationen wie deiner solltest du auch über professionelle Hilfe nachdenken. Gesprächstherapie bei einem sehr guten Psychologen hat noch keinem geschadet und ist auch keine Schande, im Gegenteil.

 

bearbeitet von Running Buddha
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, Running Buddha schrieb:

 

Edit: in Situtationen wie deiner solltest du auch über professionelle Hilfe nachdenken. Gesprächstherapie bei einem sehr guten Psychologen hat noch keinem geschadet und ist auch keine Schande, im Gegenteil.

 

 

Bin 4 Wochen danach erste mal in meinem Leben zu so jemanden hingegangen. Weiß noch nicht, ob es was bringt oder bringen wird. Einige Termine habe ich auf jedenfall schon wahrgenommen. Der hat mir, als es auf meine Freundin zu sprechen kam, von sich auch schon gesagt das dann ja wohl demnächst möglicherweise eine Trennung ansteht. Da war ich ein wenig erschrocken, als das so real zur Sprache kam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Beileid was deinen Vater angeht und das tut mir leid.

vor 3 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Während des Zusammenlebens hat sich unser Sexleben (wenig Sex, und wenn, dann sehr schlecht) nicht gebessert. Das belastet mich bis heute. Außerdem hat mich belastet, dass sie sich im Haushalt gehen lässt. Putzen und aufräumen sind ein Fremdwort. Vor ca. 2 Monaten habe ich eine Käferkolonie unter ihrem Nachttisch entfernt, da dort irgendwelche Lebensmittel lange rumlagen... habe ihr auch ein Foto geschickt (sie war arbeiten) und gesagt, dass es so nicht weitergeht. Heute siehts wieder genauso aus. Im Grunde genommen bin ich für den Haushalt zuständig. Neben den beiden Problemen liegt sie den ganzen Tag im Bett rum und schaut fern, spielt Handy spiele und schaut gaming streams. Für ihre Ausbildung tut sie so gut wie nichts und wurde jetzt auch nicht zum Examen zugelassen und muss entsprechend verlängern. 

Dieser Absatz ist eine einzige Red Flag. Eine Frau die mit 30 ihren Arsch nicht hoch bekommt und sich so gehen lässt hätte in meiner Welt nichts verloren. Dazu noch euer schlechtes Sexleben von Beginn an. Was gibt dir dieses Verhalten? Ich meine ein heißer Körper und ein bisschen liebevoll sein bekommste bei jedem Aufriss, da brauchst du keine Freundin.

Sorry aber trenne dich von ihr. Du hast genug um die Ohren und brauchst nicht noch jemanden der dich noch mehr belastet. 

Du hast mit deinem Bruder viel Geld geerbt- worst case: Sie lässt sich von dir Schwängern, du trennst dich und darfst schön viel an Sie zahlen und Sie geht deswegen nie wieder arbeiten.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Ich war mir von Anfang an bewusst, dass sie eine Baustelle ist.

1. Regel: Nie mit Baustellen zusammenziehen und den heiligen Gral der Wohnung teilen!

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Während des Zusammenlebens hat sich unser Sexleben (wenig Sex, und wenn, dann sehr schlecht) nicht gebessert. 

Halt stop, "nicht gebessert"? Er war also vorher auch schon schlecht? Und trotzdem bist du mit ihr zusammengezogen? Oh boy.

 

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Vor ca. 2 Monaten habe ich eine Käferkolonie unter ihrem Nachttisch entfernt, da dort irgendwelche Lebensmittel lange rumlagen

Ihh 🤮

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Neben den beiden Problemen liegt sie den ganzen Tag im Bett rum und schaut fern, spielt Handy spiele und schaut gaming streams

Was ein high quality girl....

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Mit so einer Frau kann ich keine Familie gründen

Sehr gute Erkenntnis! 

 

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Einzelne Punkte habe ich bereits mehrfach angesprochen

Nicht sprechen, handeln! Mit so einer Schlampe (umgangssprachlich, abwertend: unordentlich, liederliche, ungepflegte Person) würde ich nicht mal einen Tag zusammen leben wollen. Zieh aus!

 

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Zärtlichkeiten und Kuscheln ist an der Tagesordnung. Jedoch küssen wir uns nicht mehr richtig

Also bist du quasi wie ein Kuscheltier für sie. Kannst ihr ja auch gleich deine Eier auf nem Silbertablett servieren.

 

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Das geht auch von meiner Seite aus

Oh, Eier sind schon weg. (Aber bei deinem Girl hätte ich auch nicht so viel lusten, sorry)

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Sie selbst findet sich hässlich

high quality girl

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Wenn ich mich trennen würde, springt sie von einer Brücke

Oh Digga, mach bitte schnell Schluss und verlass die Alte, mein Gott. Du hättest mal sofort nachdem sie so ein Scheiß gesagt hat, schluss machen sollen!

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Nun hat sich vor ca. 3 Monaten mein Vater das Leben genommen

Tut mir leid für dich, ehrlich. Bei so einem Verlust kann ich nachvollziehen, warum du deine Freundin noch nicht verlassen hast. (Obwohl es höchstwahrscheinlich besser für dich gewesen wäre)

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Will irgendwann Kinder mit mir

Oh Gott. 

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Ich bin wohl ziemlich leidensfähig. Grundsätzlich mag ich sie. Liebe würde ich das aber nicht mehr nennen.

 

Du bist wohl eher ein Beta Male ohne heißen alternativen Chicks.

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Ich weiß aktuell nicht mehr weiter. Grundsätzlich denke ich schon darüber nach, wieder mit der Tinderei anzufangen, jedoch bin ich selber auch psychisch ziemlich neben der Spur und das würde nur eine Affekt Handlung sein. Lieber wäre mir ein Cut.

Ein glatter Cut wäre hier tatsächlich am besten. Sie zieht dich mehr runter als wie wenn du alleine wärst.

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Dazu in der Lage sehe ich mich aber nicht. Ich kann mich nicht trennen

Was ein scheiß Mindset. Ließ dich doch mal hier im Forum zum Thema Inner Game ordentlich ein. DU KANNST DICH TRENNEN! DU WILLST ES NUR NICHT. WARUM? 

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Dazu muss ich sagen, dass ich grundsätzlich die menschliche nähe mag die sie mir vermittelt. Alleine möchte ich nicht sein. Und das hält mich auch davon ab, Nägel mit Köpfen zu machen. Wahrscheinlich die Angst, allein und einsam zu sein

Boar bist du ein Beta Male. Du hast eine schwere Zeit hinter dir, ist verständlich. Aber ließ dich unbedingt zum Thema Inner Game hier ein. Du bist quasi 0% Alpha. 

vor 12 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich?

1. Mach Schluss
2. Stell dich der Realität das du ein scheiß Inner Game hast
3. Lies dich zur Thematik ein
4. Erkenne dass es das einzig richtige wahr, deine Ex zu verlassen und ein selbstbestimmtes von Selbstliebe erfülltes Leben zu leben
5. Lerne viele neue HBs kennen und hab Spaß
6. Erinnere dich an den Arsch vom puforum, der damals so eine arschige und unsensibel Antwort dir geschrieben hat und erkenne, dass er eigentlich recht hatte mit allem.

BTW: Evtl. suchst du dir auch mal einen Psychologen. Und es ist schon sehr gut, dass du hier im Forum Hilfe suchst. Du willst was verändern, hast aber nur Angst. Vielleicht hilft dir das noch weiter: Kannst du dir ernsthaft vorstellen in einem Jahr noch mit der Frau zusammen zu sein? Und wenn ja, wie denkst du fühlst du dich dann?

Tief in dir kennst du schon alle Antworten auf deine Fragen. Verlass sie.

bearbeitet von AlphaInYourFace

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Mit so einer Frau kann ich keine Familie gründen.

+

Am 20.9.2019 um 07:30 , sauerkraut90 schrieb:

Liebe würde ich das aber nicht mehr nennen.


Erstmal mein Beileid zum Suizid deines Vaters. Ist ein schwerer Schicksalsschlag.

Aber nun zu deiner Situation: 

Am 20.9.2019 um 07:30 , sauerkraut90 schrieb:

Putzen und aufräumen sind ein Fremdwort. Vor ca. 2 Monaten habe ich eine Käferkolonie unter ihrem Nachttisch entfernt, da dort irgendwelche Lebensmittel lange rumlagen... habe ihr auch ein Foto geschickt (sie war arbeiten) und gesagt, dass es so nicht weitergeht. Heute siehts wieder genauso aus.

Man möchte kotzen. Absolut widerwärtig und auch nix, was "mal eben ausversehen" so passiert. Ich wär durchgedreht. 

Zitat

Im Grunde genommen bin ich für den Haushalt zuständig. Neben den beiden Problemen liegt sie den ganzen Tag im Bett rum und schaut fern, spielt Handy spiele und schaut gaming streams. Für ihre Ausbildung tut sie so gut wie nichts und wurde jetzt auch nicht zum Examen zugelassen und muss entsprechend verlängern.

Welchen Mehrwert gibt dir so eine Beziehung bzw. so eine Freundin? 

Zitat

 Das belastet mich alles sehr. Mit so einer Frau kann ich keine Familie gründen. Einzelne Punkte habe ich bereits mehrfach angesprochen, jedoch dreht sie den Spieß dann jedes mal um, und sagt, dass ich so und so auch nicht besser wäre.

And there we go. Wenn's eng wird, kurz mal den Spieß umdrehen und die Schuld beim anderen suchen. Du bist leider empfänglich dafür und sie weiß, dass die Taktik beim nächsten mal auch wieder funktioniert. 

Zitat

Wenn ich mich trennen würde, springt sie von einer Brücke. Ich weiß nicht ob sie das ernst meint oder nicht. Ich hab's ihren Eltern gesagt.

Und da kickt dann die Angst vor Trennung und alleine sein und dann kommt die gute alte Karte der Erpressung ins Spiel. Absolut mieses Spiel, was dir eigentlich schon die Augen öffnen sollte. Ich kann allerdings irgendwo noch nachvollziehen, dass du Schiss hast, dass sie das in die Realität umsetzt. Ist einfach harter Tobak, sowas als Ass im Ärmel auszuspielen um den anderen unter Druck zu setzen. 

Zitat

Das frage ich mich selber. Ich bin wohl ziemlich leidensfähig. Grundsätzlich mag ich sie. Liebe würde ich das aber nicht mehr nennen.

Nicht leidensfähig, eher Angst vor Alleine sein und den Konsequenzen einer Trennung. Sei mir nicht böse über die direkte Wortwahl, aber red dir dein Verhalten nicht so positiv ein. Du hast einfach Schiss vor der Trennung, dem Rattenschwanz danach, dem Alleine sein. Aber irgendwann muss man halt mal selbst sein Leben in die Hand nehmen und mit 31 ist es höchste Zeit, da nochmal was zu drehen. 

Du belügst dich ja in einer Tour selbst, wenn du hier schon schreibst, dass du sie nicht mehr liebst aber immer noch mit ihr zusammen bist. Ich könnte mir da nicht mehr in den Spiegel gucken, ehrlich gesagt. Mich würd das anwidern. 

Zitat

Ich weiß aktuell nicht mehr weiter. Grundsätzlich denke ich schon darüber nach, wieder mit der Tinderei anzufangen, jedoch bin ich selber auch psychisch ziemlich neben der Spur und das würde nur eine Affekt Handlung sein. Lieber wäre mir ein Cut. Dazu in der Lage sehe ich mich aber nicht. Ich kann mich nicht trennen. Bisher haben sich immer die Frauen von mir getrennt. Das hat die Sache leicht gemacht.

Nee, nix Tinderei. Wieso hast du dafür die Eier aber für ne Trennung nicht? Sorry, aber das ist doch einfach Quatsch, deine eh schon völlig labile Freundin auch noch zu betrügen, das macht dich auch nicht glücklicher sondern öffnet dir nur noch eine weitere Tür ins Chaos. 

Du schreibst selbst, dir wäre ein Cut lieber. Dann go for it. Dazu sieht man sich grundsätzlich in den seltensten Fällen in der Lage. Das ist einfach ne krasse Stresssituation für einen Menschen, die man halt versucht zu vermeiden. Aber sowas gehört dazu. Ich kann so Sätze wie "Ich kann mich nicht trennen" einfach nicht hören. Dann fang auch keine Beziehung an. Easx as that. Krieg deinen Arsch hoch und nimm das in die eigene Hand, aber warte nicht drauf, dass sie das tut, so wie alle vor ihr. Das ist einfach richtig feige. 

Zitat

Dazu muss ich sagen, dass ich grundsätzlich die menschliche nähe mag die sie mir vermittelt. Alleine möchte ich nicht sein. Und das hält mich auch davon ab, Nägel mit Köpfen zu machen. Wahrscheinlich die Angst, allein und einsam zu sein.

Jop. Die haben viele Menschen. Irgendwann muss man aber selbst mal aktiv werden. Wenn du die Angst gewinnen lassen willst, dann leb ruhig weiter mit einer Messi-Freundin zusammen, die dir Ungeziefer in die Wohnung holt, nichts für ihre Zukunft tut, im Bett gammelt und dich nicht mal küsst. Da klingen 6 Wochen Urlaub im Krisengebiet entspannter. 

Zitat

Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich?

Arsch hoch kriegen und sich selbst einen Arschtritt geben. Jeder ist seines Glückes Schmied. Stell dein Selbstmitleid ein und guck' der Realität mal ins Auge. 

Am 20.9.2019 um 09:33 , sauerkraut90 schrieb:

Ich weiß auch garnicht wie sowas funktioniert mit Trennung wenn man zusammen ne Mietwohnung hat. Für mich ist es kein Problem, auch ohne Erbe, noch ne Mietwohnung zu nehmen. Mir ging das schon durch den Kopf. Würde es bei einer räumlichen Trennung wohl auch einfacher machen, da dann jeder für sich sein kann.

Sei doch froh, dass es nur ne Mietwohnung und kein Eigenheim ist. Ich sag dir, wie das funktioniert. Du bist ja in der glücklichen Lage, die finanziellen Mittel zu haben. 
Du suchst dir jetzt eine Wohnung, trennst dich, kündigst deine jetzige Wohnung und ziehst in die neue. Tada. 
Bist du der Hauptmieter? Steht ihr beide im Mietvertrag als Hauptmieter? 

Abschließend nochmal: Die Worte von mir mögen hart klingen, aber Samthandschuhe bringen in solchen Situationen nichts. Selbstbeweihräucherung und -mitleid aber auch nix. Du bist unglücklich, liebst deine Freundin aus offensichtlichen Gründen nicht mehr, weißt rational das eine Trennung das beste ist aber willst nicht weil Angst vor Alleine sein und Trennung und absolut allem. 
Der einzige, der dir im Weg steht, bist du selbst. 

 

Abgesehen davon bitte ich dich, die Formatierung noch nachzutragen.

 

Lieber User,
 
unbenannt-15hyyr.png   Wir haben einen eigenen Ex-Back Thread, der viel Hilfreiches beinhaltet. Eigene Threads zu dem Thema werden kommentarlos geschlossen!
 
Des Weiteren bitten wir Dich, beim öffnen eines neuen Threads folgende Layoutvorgabe zu beachten:

1. Dein Alter
2. Ihr/Sein Alter
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern)
4. Dauer der Beziehung
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR
6. Qualität/Häufigkeit Sex
7. Gemeinsame Wohnung?
8. Probleme, um die es sich handelt
9. Fragen an die Community

bearbeitet von MissXYZ
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.9.2019 um 09:33 , sauerkraut90 schrieb:

Ich habe bereits angefangen nicht mehr so behutsam mit ihr umzugehen. Mich nervt dieses mit Samthandschuhen anfassen gewaltig. Jedoch ist es für mich leichter, hier darüber zu reden, als es dann in die Tat umzusetzen. Sie wirkt halt süß und zerbrechlich, und sie kommt immer wieder an mit Umarmungen etc... 

Evtl. hast du einen "Helferkomplex" bzw. "Helfersyndrom". Dieses kommt daher, dass man in der Kindheit suggeriert bekommen hat, man bekäme (elterliche) Liebe nur aufgrund von Leistung. Das setzt sich im Erwachsenenalter insofern fort, dass man denkt, ein derartiges, beschriebenes Ungleichgewicht in der Paarbeziehung wäre tolerabel, weil der gewohnte Deal quasi lautet: Liebe gegen Leistung. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok. Erstmal danke, für die Ratschläge.

@MissXYZ

Wir stehen beide im Mietvertrag.

Zu einem sauberen Beziehungs-Cut bin ich in meiner aktuellen Situation nicht in der Lage. Die Nachlassverwaltung bedarf meiner vollen Aufmerksamkeit. Das habe ich ihr heute auch nocheinmal gesagt, weil sie rumgezickt hat, dass ich mir keine Zeit für mich/uns nehme und meine Termine nicht mit ihr abspreche. Viel Zeit verbringe ich mit ihr nicht mehr, außer ab und an essen gehen und nen Film/serie schauen. In Urlaub fahren geht auch nicht, da sie kein Geld hat. Und den Zahlmeister mache ich nicht, und habe ich bisher auch noch nie gemacht.

Meinen Eingangspost kann ich aus irgendwelchen Gründen nicht mehr editieren, daher füge ich die Formatierung mal wie folgt hier ein:

1. Dein Alter 31
2. Ihr Alter 30
3. Art der Beziehung: monogam
4. Dauer der Beziehung 1 3/4 J
5. Dauer der Kennenlernphase vor  LTR: 3-4 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: Seltenst, schlecht
7. Gemeinsame Wohnung? Ja, Mietwohnung. Beide im MV
8. Probleme, um die es sich handelt: Siehe Eingangspost
9. Fragen an die Community
: Siehe Eingangspost

 

@H54@AlphaInYourFace

Die Redflags und meine Betaisierung sind mir bekannt. Das schlimme ist ja, mir war es von vornherein bewusst. Und trotzdem hab ich das alles so durchgezogen. Schwängern werde ich sie nicht. Ich achte darauf, dass sie die Pille nimmt. Und außerdem muss man fürs schwängern erstmal Sex haben... das vermeide ich selber. Mein Vater hat sich u.a. wg. einer Frau das leben genommen, da sie ihn aus finanzieller sicht betrogen hat. Sowas wird mir nicht passieren. Juristisch sind wir aktuell dabei, dass ganze aufzuarbeiten. Unser Steuerberater/nachbar hat mir heute lustigerweise noch gesagt, dass manche frauen sehr gut darin sind, sich, zitat: "an der muffe schnuppern zu lassen um alles zu bekommen was sie wollen." Ich achte darauf, dass meinem Bruder sowas nicht passiert, und er achtet dahingehend auf mich. Falls es überhaupt bermerkbar ist.

 

@tomatosoup

Ja, den habe ich (Helferkomplex). Werde ich nächste mal beim Therapeuten ansprechen. Ich denke, noch ist es möglich das alles einigermaßen hinzubeigen. Eltern habe ich jedenfalls keine mehr, die mich in irgendeiner Art und weise beeinflussen... Allerdings kommt es aus dieser Richtung. Vor allen dingen von Seiten meines Vaters. Er hat uns das von Klein auf beigebracht, dass man für alles eine Gegenleistung erwarten muss. Das fing an mit solchen Sprüchen, als ich unter 10J alt war...

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, sauerkraut90 schrieb:

 

@MissXYZ

Zu einem sauberen Beziehungs-Cut bin ich in meiner aktuellen Situation nicht in der Lage.

Dann würde ich gerne von dir wissen, was bzw. welche Antworten du dir durch diesen Thread erhoffst. 
 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten, sauerkraut90 schrieb:

Zu einem sauberen Beziehungs-Cut bin ich in meiner aktuellen Situation nicht in der Lage. Die Nachlassverwaltung bedarf meiner vollen Aufmerksamkeit.

Komm das ist doch nur eine Ausrede. Wo ist das Problem gleich Nägel mit Köpfen zu machen und sich zu trennen. Eine bessere Situation für einen Neuanfang findest du nie wieder.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, sauerkraut90 schrieb:

Auch wenn das jetzt hier sehr verspätet kommt, ich habe mich erst vor ca. 2 Monaten von ihr getrennt. Sie war zwischenzeitlich von Januar bis April 20 in einer psychologischen Klinik. Von Mai bis Juni haben wir wieder zusammen gelebt. Seit Juli 20 ist sie dann wieder in die Klinik gekommen in der sie bis heute ist (u.a. weil ich mich trennen wollte und sie daraufhin eine lethale dosis von irgendeinem medikament genommen hat, ich habe das erst sehr spät gemerkt und den notarzt gerufen). Ich habe mich dann, nachdem klar war das sie das überlebt, von ihr getrennt.

Seit Januar bringe ich mein Leben wieder in Ordnung. Das klappt auch ganz gut. Therapie oder dergleichen benötige ich nicht mehr. Meine Arbeitsstelle hatte ich zur mitte des Jahres eigenständig gekündigt. Aufgrund der Einnahmen aus dem Nachlass muss ich grundsätzlich nicht mehr arbeiten, außer mich ab und an um neue Mieter kümmern. Ich fange aktuell wieder an mich für Frauen zu interessieren und habe bereits seit letztem Wochenende zwei positiv ausgehende tinder dates gehabt. Positiv heißt, dass es zum Kuss kam und mich wieder sehen will.

 

Dieser Forenthread lag mir irgendwie noch im Hinterkopf.

Gefühlt wird es momentan zum Trend das die TE's nach einiger Zeit nochmal Feedback geben wie es weiter gegangen ist...

Find ich gut 🙂 

Dir wünsche ich alles Gute für die Zukunft, scheinst ja auf dem richtigen Weg zu sein.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.