Umgang mit 'reichen' Frauen

41 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Wie geht man mit reichen Frauen um bzw. hat man überhaupt eine Chance solche Frauen über einen längeren Zeitraum zu halten?

HB6, Kanadierin, reiche Eltern, studiert in London, kriegt alles in den Arsch geschoben, studiert Journalismus.

Auf unserem Date hat sie n Uber für 20£ gezahlt, ne Pizza für 12£ gezahlt, 'n Gin-Tonic für 8£ gezahlt. Später bei ihr mitten in der Innenstadt gewesen, sie zahlt 1300£/Monat für ihr Zimmer dort. BJ inkl. Aufnahme + späterer FC war sogar drin. Bin relativ stolz auf mich, fühl mich aber bisschen wie 'ne Nutte:D

Aber ich hingegen relativ broke momentan, mache ja auch grad den Master in London, wohne etwas außerhalb für deutlich weniger und kann nicht auf Dauer fast immer 10€ für'n Gin ausgeben. Geschweige denn immer mit Uber durch die Gegend fahren.

Also was muss der Plan sein? Entweder schnell reich werden oder mit ihr sein lassen? Mit der Zeit wird sie auch keinen Bock mehr haben immer alles auszugeben. 

War jemand mal in einer solchen Situation??

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat ja einer Minderwertigkeitskomplexe. Junge das ist ne hb6. Abgesehen davon warum bemisst du Geld überhaupt so viel wert?... ist doch lustig, wenn sie das zahlt. Warum sollst du dich da schlecht fühlen? Glaubst du viele von den Frauen fühlen sich bei sowas schlecht?

Ne ich verrate dir was... für die reiche Frauen gibts das extra geheime Game. Das können nur die richtig guten... dafür bist du noch zu schwach. Lass sie lieber gleich los, so eine hast du nicht verdient. Außer du wendest die geheimen tricks und techniken von mystery für die rich bitches an. 

Komm mal runter. Behandle sie einfach normal. Gib ihr guten Sex, stell sie auf kein Podest. Die freut sich bestimmt wenn sie etwas Geld teilen kann. Freu dich doch sie kennenzulernen, frag sie ob sie schon einmal eine Frau geküsst hat, ...

Verstehe echt nicht warum du das mit dem Geld hier so wertschätzt, ist ja nicht einmal etwas für das sie gearbeitet hat. Das wäre so als würdest du ein hübsches Gesicht bei einer Frau wertschätzen. Natürlich ist es toll aber hey das ist oft halt einfach Genetik. Das wertschätze ich nicht übermäßig viel, weil sie nicht dafür gearbeitet hat. 

Abgesehen davon bekommst du in London mit 1300 eh nur ein popeliges Zimmer, das hat nichts mit reich zu tun. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Renato schrieb:

War jemand mal in einer solchen Situation??

Danke sagen und grinsen :D

vor 27 Minuten, Marquardt schrieb:

Komm mal runter. Behandle sie einfach normal. Gib ihr guten Sex, stell sie auf kein Podest. Die freut sich bestimmt wenn sie etwas Geld teilen kann. Freu dich doch sie kennenzulernen, frag sie ob sie schon einmal eine Frau geküsst hat, ...

+1

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Renato schrieb:

und kann nicht auf Dauer fast immer 10€ für'n Gin ausgeben. Geschweige denn immer mit Uber durch die Gegend fahren

Wenn ich dir jetzt 1000€ gebe, hättest du da überhaupt Lust zu, das dafür in 3-4 Wochen zu verbraten? Also ich wüsste da besseres mit anzufangen. Sowas ist ne 1.-3. Date Aktivität mit Bar, essen gehen, und Uber. Wenn du mit ihr ne solide FB aufgebaut hast, dann triffst du sie zu Hause, ihr guckt mal n Film, geht spazieren, und vögelt, verdammt nochmal.

1-2x im Monat kannste mit der Perle, ja was essen gehen. Ist doch eher n Vorteil, dass sie für sich selber zahlt, oder im Zweifelsfall dich noch einlädt. 

bearbeitet von Max_well
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche Frauen sind besonders hübsch, manche sind besonders reich, manche sind besonders klug.

Reich sein is eben eine Eigenschaft wie viele andere auch. Ob es ein Auswahlkriterium ist um mit einem Mann eine feste Beziehung zu führen und länger zusammen zu sein kommt auf die Frau und ihr Wertesystem an...

Ich würde mich da nicht verrückt machen lassen. Einfach weiter Spaß haben und schauen wo sich das hinentwickelt. Ich glaube in diesem Fall tatsächlich, dass Du damit mehr ein Probleme hast als sie...

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hatte mal eine deutsche Millionärstochter. Wusste ich aber vorher nicht, war ein SNL und ich gerade frisch geschieden. Ich wollte nur ficken und sie kam gerade gelegen! Ich fand’s aber ziemlich nervig, dass sie keine Gelegenheit ausließ, dass ihr Papa dicke Hosen an hat a la:

-ich lade Dich am WE zu unsere Villa an der Alster ein, 3 Floors nur Du und ich

-wie findest Du diese Villa (in Südafrika), Papa will sie für mich kaufen wenn’s mir gefällt ...blablabla, that don’t impressing me much! Hab sie dann auch nie ernst genommen sondern immer durch. Ging etwa ein halbes Jahr bis sie gemerkt hat, dass sie mich nicht kriegen wird. Dann die große Beichte, dass sie bisher alle Männer rumgekriegt hat und sie dann das Interesse verloren hat,

weil „ diese Männer haben von Beginn an voll in mich investiert, obwohl ich nichts dafür getan habe“.

Klar, die Typen haben den Braten gerochen und wollten reich heiraten. Sowas läuft idR nicht lange gut! Ein unerreichbarer Typ hingegen reizt solche Frauen besonders und kapitulieren am Ende, wenn’s mal nicht so leicht läuft, weil sie die Regeln der Verführung nicht kennen und nie brauchten.

Jedenfalls habe ich sie in den Wind geschossen, hatte aber immer noch indirekten Kontakt zu ihr über SC. Danach ging’s für sie wie gehabt, die Typen kamen sogar vom anderen Kontinent für sie angeflogen...Hahahaha, was für Waschlappen! Seither hat sie Dutzende Typen abgefrühstückt und ist Single!

Die Moral der Geschichte: behandele sie auf gar keinen Fall als etwas Besonderes! Fick und behandele sie wie jede andere Frau auch und wenn Dir mal die Kohle nicht reicht, dann kommuniziere das auch, no shame! Sie wird Deine Einschüchterung 10km gegen einen Orkan riechen, ab da tickt der Count-Down für Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 2.2.2020 um 08:34 , Marquardt schrieb:

Abgesehen davon bekommst du in London mit 1300 eh nur ein popeliges Zimmer, das hat nichts mit reich zu tun. 

Naja, 1300 Pounds sind halt schon 1,5k € und als Studentin ohne Einkommen sowas monatlich hinzublättern empfinde ich schon als ne ziemlich krasse Hausnummer!

Zitat

Die Moral der Geschichte: behandele sie auf gar keinen Fall als etwas Besonderes! Fick und behandele sie wie jede andere Frau auch und wenn Dir mal die Kohle nicht reicht, dann kommuniziere das auch, no shame! Sie wird Deine Einschüchterung 10km gegen einen Orkan riechen, ab da tickt der Count-Down für Dich.

Bisher genau so gemacht und wird auch weiter so gemacht. Ist halt trotzdem extrem krass wie sie die Kohle links und rechts rausballert. Die hat Ausgaben von 3500€+ im Monat und keinen Job + Studiengebühren (10k im Jahr).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎02‎.‎02‎.‎2020 um 01:49 , Renato schrieb:

Wie geht man mit reichen Frauen um bzw. hat man überhaupt eine Chance solche Frauen über einen längeren Zeitraum zu halten?

HB6, Kanadierin, reiche Eltern, studiert in London, kriegt alles in den Arsch geschoben, studiert Journalismus.

Stellst du sie gerade auf ein Podest?

Sie ist eine HB6 (come'on.) und hat reiche ELTERN. Nicht sie hat irgendwas im Leben erreicht sondern ihre Eltern. Hat der Vater also mal schlechte Laune und dreht den Geldhahn zu, dann..? -> HB6. ohne alles.

Dreh das ganze mal um. Wie würde sie auf dich reagieren, würdest du auf rich-bitch machen und sie einladen? Würde sie drauf anspringen oder eher denken das du sie versuchst zu kaufen wie jeder AFC?

Game sie einfach wie jede andere. Übernimm die Führung. Du kannst dir das Tausend-Pounds Dinner nicht leisten? Kein Thema, du schlägst doch Ort & Tätigkeit des Dates vor. Dann geht halt in den Park, die Bar deines Vertrauens um die Ecke und pull sie am Ende zum kochen in deine Wohnung. Kostenpunkt: 2 Bier, eine Packung Nudeln … ich denke du verstehst B-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Renato schrieb:

Ist halt trotzdem extrem krass wie sie die Kohle links und rechts rausballert. Die hat Ausgaben von 3500€+ im Monat und keinen Job + Studiengebühren (10k im Jahr).

Wirkt nur so extrem krass weil du es selber nicht hast. Und die, die es haben machen sich da auch keine Gedanken drüber. Irgendwo auf der Welt sind auch Leute die von dir denken 'woah wie krass, der muss keinen Kilometer mit nem Wassereimer aufm Kopf laufen um etwas zu trinken. Und muss auch nicht neben einem Fäkaleimer schlafen, der spült das einfach weg *schmacht*'.

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum willst ne Frau, die du selbst als 6 einordnest? 

Wie kann man denn für eine hässliche Trulla so einen Hirnfick betreiben?

 

3,5 Lebenshaltung ist für London total normal, eher wenig.
 

Frag dich mal lieber, warum du deine Zeit und Hirnkapazität einer Frau widmest, die nicht attraktiv ist... 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Was ist denn an ner HB6 ne hässliche Trulla?

Für mich ist ne HB6 eine stabile und hübsche Frau. Geht natürlich immer besser. Wahrscheinlich haben wir hier alle unterschiedliche Vorstellungen von einer HB6.

Aber ist ja eigentlich auch egal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du willst dich lange aushalten lassen... bekommst noch ne junge Sugarmummy ab... bist broke... Sex macht dir nix aus... Jackpot! Also um das lange save zu machen, zieh einfach bei ihr ein und spar dir noch deine Londoner Miete und die alltäglichen Einkäufe... kleiner Scherz! Ihr habt eine schöne Zeit im Hier und Jetzt, nur das zählt! Genießt die einfach! Okay sie scheint eine reiche Feederin zu sein, aber sie bietet dir qualitativ eine ganze Menge und du bist es ihr wert auf hohem Niveau mit durchgefüttert zu werden. Du kannst ihr zumindest Kleinigkeiten, Erdung und menschliche Wärme im Gegenzug anbieten. Und sie steht ja auf den Sex mit dir und du ja auch mit ihr. Also mach doch einfach weiter, solange ihr euch gut dabei fühlt! Ihr seid doch noch jung. Kommt Zeit kommt Rat. Sei aber ehrlich, wenn du keinen Bock mehr auf sie hast.

bearbeitet von AlphaMX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.2.2020 um 01:49 , Renato schrieb:

HB6, Kanadierin, reiche Eltern, studiert in London, kriegt alles in den Arsch geschoben, studiert Journalismus.

Auf unserem Date hat sie n Uber für 20£ gezahlt, ne Pizza für 12£ gezahlt, 'n Gin-Tonic für 8£ gezahlt. Später bei ihr mitten in der Innenstadt gewesen, sie zahlt 1300£/Monat für ihr Zimmer dort.

+

vor 2 Stunden, Renato schrieb:

Ist halt trotzdem extrem krass wie sie die Kohle links und rechts rausballert. Die hat Ausgaben von 3500€+ im Monat und keinen Job + Studiengebühren (10k im Jahr).

mal ernsthaft, redest über deinen kumpels, freunde und bekannten genauso? komm schon junge, das ist kein feiner charakterzug. geld hier geld da. konzentriere dich lieber auf das vibe zwischen euch. ist sie lieb zu dir, behandelt sie dich gut und wie ist die kommunikation. das ist viel wichtiger als das geld.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.2.2020 um 01:49 , Renato schrieb:

Wie geht man mit reichen Frauen um bzw. hat man überhaupt eine Chance solche Frauen über einen längeren Zeitraum zu halten?

HB6, Kanadierin, reiche Eltern, studiert in London, kriegt alles in den Arsch geschoben, studiert Journalismus.

Auf unserem Date hat sie n Uber für 20£ gezahlt, ne Pizza für 12£ gezahlt, 'n Gin-Tonic für 8£ gezahlt. Später bei ihr mitten in der Innenstadt gewesen, sie zahlt 1300£/Monat für ihr Zimmer dort. BJ inkl. Aufnahme + späterer FC war sogar drin. Bin relativ stolz auf mich, fühl mich aber bisschen wie 'ne Nutte:D

Aber ich hingegen relativ broke momentan, mache ja auch grad den Master in London, wohne etwas außerhalb für deutlich weniger und kann nicht auf Dauer fast immer 10€ für'n Gin ausgeben. Geschweige denn immer mit Uber durch die Gegend fahren.

Also was muss der Plan sein? Entweder schnell reich werden oder mit ihr sein lassen? Mit der Zeit wird sie auch keinen Bock mehr haben immer alles auszugeben. 

War jemand mal in einer solchen Situation??

Grüße!

DU solltest mal das Geld vom Schirm kriegen. Du thematisierst, dass sie Geld hat. Noch nicht mal selbst Verdientes. Kein Grund da irgendein Thema draus zu machen. Finde mal deine eigene Mitte.

Wenn sie thematisiert, dass du zu wenig für ihren Lifestyle hast, machst du die Biege. Aus dem Grund selber reich werden zu wollen, wäre daneben. Und auch vorauszusagen, dass sie auf irgendwas kein Bock haben wird, das klingt doch sehr nach LB. 

Nimm sie halt mit in deinen Style, also nen Pint statt Gin, Bahn statt Uber, selbst kochen statt Pizza bestellen. 

Ich alter Sack hab noch nie einen anständigen Menschen getroffen, der sich daran gestört hätte, dass ich weniger Patte hatte als er oder sie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.2.2020 um 01:49 , Renato schrieb:

Wie geht man mit reichen Frauen um bzw. hat man überhaupt eine Chance solche Frauen über einen längeren Zeitraum zu halten?

Lass mich raten, mhhhh...vielleicht so wie mit allen anderen Frauen auch?

Ach, warte. Einen Unterschied gibt es doch: Keine getrennte Rechnung, sie zahlt.

Kein Problem, gern geschehen!

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meinen Augen/Erfahrung hat sowas meist nicht lange Bestand. Es ist nunmal eher "unnatürlich" wenn die Frau für den Mann sorgt und das Gefühl entsteht in meinen Augen zwangsweise wenn sie deutlich mehr Geld zur Verfügung hat und dann für dich zahlt. Ihr wird unterschwellig auch bewusst sein dass sie eben über dir steht, zumindest gesellschaftlich.

Umgekehrt klappt sowas meist eher, der reiche Dude schleppt die Krankenschwester überall hin mit als seine Freundin, ihr Job spielt keine Rolle, er zahlt ihr alles, aber sie ist hübsch und hat guten Charakter.

Du musst als Kerl meist auch mehr zu bieten haben als ne Frau. Als Mann nützt dir nen toller Job, viel Geld, hoher Status eben auch bei Frauen mehr. Ne hässliche Frau kann sich auf dem Partnermarkt aber nicht durch Geld wirklich aufwerten. Selbst wenn sie besonders schlau ist interesiert das die meisten Männer eher sekundär, primär ist ob sie attraktiv ist, jung, toller Charakter. Bei mir steht Charakter bei ner Frau auch vor Intelligenz. Heißt nicht dass sie strunzdumm sein soll, aber wenn sie Liebevoll im Umgang mit anderen Menschen, Tieren etc, wirkt das aufh mich anziehender als wenn sie Tiere und Menschen hasst, dafür aber irgendnen Doktortitel besitzt.

So oder so bleibt dir nur übrig dein Ding zu machen. Erwarte nicht dass sie dich irgendwie mit hoch zieht. Ein Mann muss der Macher sein und was zu bieten haben. Wenn du Broke bist, keine Freunde, unzufrieden mit dem Leben wird die Frau schnell merken dass du nichts hast was sie anziehend findet oder als Basis sieht für ne Beziehung.

Wenn die Frau nen Vermögen von 10Mio hat, der Mann aber "nur" 1Mio würde ich sagen das klappt noch irgendwo solange der Mann eben für sich selbst sorgen kann und nicht auf ihr Vermögen angewiesen ist.

Bist du aber Mittelschicht und sie Oberschicht wird es schnell schwierig. Das Problem ist: Du kannst dir ihren Lebensstil nicht leisten, bzw willst es vielleicht auch nicht selbst wenn du es könntest weil du einfacher sparsammer bist. Auf der anderen Seite willst du aber auch nicht dass sie immer für dich zahlt und so die Dynamik Mann/Frau vertauscht wird ergo diese typischen Geschlechterrolle (in denen wir immer noch großteils denken). Und sie wird sicherlich auch nicht immer rücksicht nehmen wollen dauerhaft auf dich bei irgendwelchen Aktivitäten weil sie die Kohle dafür eben hat.

Wenn du willst lass dich drauf ein und genieße solange es funktioniert, aber warscheinlich wird es nicht allzulange halten. Wohlstand aufbauen sollte an Anreiz sein, unabhängig vom HB jetzt allerdings, aber versuche dich nicht an ihr hochzuziehen das klappt nicht.

 

Am 2.2.2020 um 01:49 , Renato schrieb:

 fühl mich aber bisschen wie 'ne Nutte:D


Verständlich;)

 

bearbeitet von PUA_Franky
  • LIKE 2
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, StareAtTheSun schrieb:

Einen Unterschied gibt es doch: Keine getrennte Rechnung, sie zahlt

und sich paar Geschenke machen lassen, von denen man noch was hat, wenn die Sache wieder vorbei ist

muss ja keine Rolex sein - z. B. mit ihr zum Herrenausstatter gehen und sich neu einkleiden lassen oder sowas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Nachtzug schrieb:

und sich paar Geschenke machen lassen, von denen man noch was hat, wenn die Sache wieder vorbei ist

muss ja keine Rolex sein - z. B. mit ihr zum Herrenausstatter gehen und sich neu einkleiden lassen oder sowas

Ja super. dadurch verliert man auch überhaupt nicht seine Männlichkeit wenn man sich was teures "kauft" was einem dann die Frau bezahlt;)

Das hatte ich letztemal als ich einkaufen mit meiner Mutter oder Oma war und ist schon jahrzehnte her.

Natürlich kannste dir viel bezahlen lassen von ihr aber damit wirste recht schnell an attraction/sexuelle Anziehung verlieren behaupte ich mal...

vor 5 Stunden, Metronom schrieb:

mal ernsthaft, redest über deinen kumpels, freunde und bekannten genauso? komm schon junge, das ist kein feiner charakterzug. geld hier geld da. konzentriere dich lieber auf das vibe zwischen euch. ist sie lieb zu dir, behandelt sie dich gut und wie ist die kommunikation. das ist viel wichtiger als das geld.


Seh das Problem nicht. Wenn man aus einer anderen Schicht kommt ist das nunmal eben "krass" wenn Menschen ohne Job quasi genausoviel Geld im Monat zur Verfügung haben als Akademiker mit nem Vollzeitjob. Hatte auch mal bekannten die besaßen mit 18 ne eigene S-Klasse...  Was ist daran jetzt kein feiner Chrakterzug wenn man das "krass" findet.

bearbeitet von PUA_Franky
  • OH NEIN 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die wohlhabenste hatte ich mal vor ein paar Jahren. Eine Afghanin aus Kabul, einer ihrer Onkels war Minister. Anders gesagt, war ihre Familie wohl eine von den oberen zehntausend. Komplett westlicher Stil, dachte erst, sie wäre Spanierin, Griechin oder Ähnliches.

Schon wie wir uns kennengerlernt haben ist der Hammer gewesen, in der S-Bahn. Sie saß etwas weiter und hat telefoniert. Hatte mich aber bemerkt und ab und zu in meine Richtung geschaut. Wir mußten an derselben Station aussteigen, da ist plötzlich ihr Handy heruntergefallen.

„Oh nein, mein schönes Telefon...“ Habe ihr geholfen, die Einzelteile wieder aufzusammeln. Sie wollte sich als Dankeschön erkenntlich zeigen. Später hat sie zugegeben, daß die Nummer mit dem Handy Absicht gewesen ist.

War die nächsten Monate recht turbulent mit ihr. Und sie hat alles gezahlt, immer. Taxi war obligatorisch. So schnell konnte ich gar nicht gucken, wie sie den nächsten Fünfziger in der Hand hatte. Und sie war dauerspitz. Manchmal war ihr Höschen schon durchgesuppt, wenn wir noch unterwegs waren. Ließ sich im Bett gern bedienen und kam meist auch recht schnell.

Sonst gab es aber praktisch keine Gemeinsamkeiten und nach ein paar Monaten wurde der Kontakt plötzlich spärlicher und brach dann ganz weg. Wirklich gewundert hat es mich nicht.

Die Nummer mit dem Handy bringt sie vielleicht immer noch, wer weiß...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Solaris78 schrieb:

Schon wie wir uns kennengerlernt haben ist der Hammer gewesen, in der S-Bahn.

War die nächsten Monate recht turbulent mit ihr. Und sie hat alles gezahlt, immer. Taxi war obligatorisch.

:ermm:

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, PUA_Franky schrieb:

Was ist daran jetzt kein feiner Chrakterzug wenn man das "krass" findet.

es geht nicht darum ob er das krass findet oder nicht, er macht das geld zum hauptthema und das ist hier unnötig. die einen haben mehr und die anderen weniger. das wissen wir doch alle. und wir wissen auch, dass das geld nicht alles ist.

sein textanfang sagt doch alles:

Am 2.2.2020 um 01:49 , Renato schrieb:

HB6, Kanadierin, reiche Eltern, studiert in London, kriegt alles in den Arsch geschoben

te, warum sprichst du über die frau mit der du ausgehst und das bett teilst so? genau hier beginnt doch die story. du respektierst sie nicht. meinst du, das merkt sie nicht. sie sagt sich bestimmt, hier ist wieder eine pfeiffe der sich vom geld blenden lässt anstatt mich nicht ernst sondern durch zunehmen.

ist irgendwie ein arschloch game was du da machst. würdest du das bei mir als einen neuen bekannten machen, also hinter meinen rücken erzählen das ich alles in den geschoben kriege und vorne dann noch schön lächeln, fände ich das erstens nicht gut zweitens würden wir bestimmt keine freunde. entweder du nimmst mich wie ich bin oder lebewohl. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde, PUA_Franky schrieb:

Es ist nunmal eher "unnatürlich" wenn die Frau für den Mann sorgt und das Gefühl entsteht in meinen Augen zwangsweise wenn sie deutlich mehr Geld zur Verfügung hat und dann für dich zahlt. Ihr wird unterschwellig auch bewusst sein dass sie eben über dir steht, zumindest gesellschaftlich.

Jo, so sehe ich das auch. Kann man halt dann einfach nur 'genießen' solang's noch geht 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Metronom schrieb:

es geht nicht darum ob er das krass findet oder nicht, er macht das geld zum hauptthema und das ist hier unnötig. die einen haben mehr und die anderen weniger. das wissen wir doch alle. und wir wissen auch, dass das geld nicht alles ist.

sein textanfang sagt doch alles:

Wenn die Unterschiede soweit auseinander liegen dann IST Geld mit eines der Hauptthemen. Es ist der Elefant im Raum wenn du dir mit deinem 450euro Job grade so das nötigste leisten kann und die Frau OHNE Job mehr Geld "verdient" als dein Vater. Zumal es nicht um stumpfe Fickerei nur geht sondern er fragt ja auch konkret nach Beziehung.

Ich hatte auch mal ne Freundin die bekam auch "alles in den Arsch geschoben". Geld war auch hier ein Thema, wobei ihre Eltern jetzt auch nicht soooo reich waren. Dennoch, Auto, Spiegelreflex gabs einfach mal so zwischendurch. Ich habe mich am Ende einfach gefragt will ich sowas haben. Will ich meiner Freundin an ihrem Geburtstag auch solche teuren Geschenke machen (müssen). Und das will ich nicht weil Geburtstage und Weihnachten bei uns eher so abläuft dass es bei Weihnachten gar keine Geschenke gibt (ist auch nicht der Sinn dieses Festes in meinen Augen sich gegenseitig viel zu schenken, und Geschenke zu machen mit hohem finanziellen Wert) und beim Geburtstag wird auch entsprechend wenig geschenkt. Hat auch nichts mit Armut oder kein Geld zu tun. Ich würde meiner Freundin nichts für 1000euro schenken wollen nur weil man das irgendwo erwartet und weil es doof aussieht wenn alle anderen soviel schenken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, PUA_Franky schrieb:

Ja super. dadurch verliert man auch überhaupt nicht seine Männlichkeit wenn man sich was teures "kauft" was einem dann die Frau bezahlt;)

Das hatte ich letztemal als ich einkaufen mit meiner Mutter oder Oma war und ist schon jahrzehnte her.

Natürlich kannste dir viel bezahlen lassen von ihr aber damit wirste recht schnell an attraction/sexuelle Anziehung verlieren behaupte ich mal...

hier war mal eine Frau, die hatte einen indigenen Amerikaner am Start (ich glaube man findet es, wenn man nach "Indianerschwanz" hier sucht), die war ganz stolz, ihm ein Hugo-Boss-Hemd kaufen zu dürfen

 

aber wir sind halt alle keine Indios... :cray:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Nachtzug schrieb:

hier war mal eine Frau,

EINEN Mann und EINE Frau gibts immer. Die Frage ist aber doch viel eher wie tickt die Masse. Und da würde ich behaupten es lässt deinen Wert als Mann eher sinken wenn die Frau für dich bezahlen muss, weil du es dir nicht leisten kannst oder willst, weil sie warscheinlich auch kein Bock drauf hat auf gewisse Aktivitäten zu verzichten die sie sich leisten kann, nur wegen dir dann aber Rücksicht nehmen muss. Das wird einfach nicht klappen.

Dass ein Mann für die Frau sorgt, sprich der Mann hat mehr Geld als die Frau ist meist weniger ein Problem, da die meisten Frauen sowieso wen wollen der bisschen über ihnen steht, außerdem vermittelst du ihr unbewusst dass du ihr (und euren Kindern) Sicherheit bieten kannst dadurch.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.