Sie distanziert sich - Beziehung retten oder beenden?

69 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

1. Mein Alter: 29
2. Ihr Alter: 29
3. Art der Beziehung: monogam
4. Dauer der Beziehung: ca. 8 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Wochen
6. Qualität/Häufigkeit Sex: fast jedes Mal wenn wir uns sehen und sie nicht grade ihre Tage hat
7. Gemeinsame Wohnung: Nein, aber war mal kurzzeitig, dazu unten mehr
8. Probleme, um die es sich handelt

Gefühlt steht meine Beziehung auf der Kippe. Ich hab das Gefühl, dass ich gerade in der Position bin wie ihr Ex damals als wir uns kennengelernt haben.
 

Kennenlernen
Ich hab sie im Sommer letzten Jahres bei Insta angeschrieben, nach mehreren Anläufen hat es dann mal mit einem Treffen geklappt. WIr haben uns mega gut verstanden, hab sie dann auch geküsst, was sie voll umgehauen hat und sind dann noch zu ihr, nach dem 7./8. Anlauf Cockblock hab ich es dann aufgegeben. Nippel lecken und Trockensex ging, wenn ich mit meiner Hand in ihre Hose wollte, hat sie geblockt obwohl sie ziemlich horny war "du machst es mir nicht leicht, aber ich kann nicht beim ersten Date, ich hab meine Prinzipien!" Habe dann noch mal versucht ein Date zu klären, aber dann kam "Es war ein Fehler dass wir das gemacht haben, ich hab da noch eine ungeklärte Sache, ich muss das erstmal klären bevor wir uns treffen können!"
Sie wollte weiterhin den Kontakt halten und hat mir öfter geschrieben, dass sie mich nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Das war mir aber irgendwann zu blöd und hab dann gesagt, dass wir weiter quatschen, wenn wir uns sehen. Ab dann war Funkstille, 3 Monate keinen Kontakt bis sie auf einer Veranstaltung auf einmal vor mir stand. Hat sich aber nicht getraut zu mir zu kommen, hat mich aber am gleichen Abend noch angeschrieben.

Weil ich sie echt nice fand, hab ich dann noch mal ein Date mit ihr klargemacht, waren schwimmen und sind danach im Bett gelandet. Hatten dann echt ne geile Zeit, sind auch relativ schnell zusammengekommen.

Beziehung
Wir waren beide übertrieben glücklich, der Sex war bombe, haben uns immer auf einander gefreut. Das was ich mir seit langem gewünscht hatte. Sie sagte mir Sachen wie "Ich lass dich nie wieder gehen", fing an von Kindern und Heiraten zu sprechen, also nicht jetzt sofort, aber dass sie sich das irgendwann mit mir richtig gut vorstellen kann. Muss dazu sagen, dass wir uns nur am Wochenende gesehen haben wegen Fernbeziehung. Dann hab ich mein Studium abgebrochen und es war klar, dass wir zusammenziehen, weil ich wieder zurück in die Heimat gekommen bin, wo sie ja auch lebt.

Der erste Break
Ich hab mein Studium erst geschmissen, als ich einen neuen Job hatte. Kam im Studium nicht weiter, hatte keine Lust mehr und war genervt so wenig Geld zu haben. Die erste Zeit war genauso harmonisch wie in der Fernbeziehung aber irgendwann gab es immer mehr Kleinigkeiten, die uns gegenseitig genervt haben. Bis ich dann das Gespräch gesucht habe, weil es sich nur noch nach Freundschaft angefühlt hat, kaum noch Sex oder Zärtlichkeiten. Sie meinte ihre Beziehungen wären fast immer wegen Zusammenziehen gescheitert, dass sie sich einfach mit niemandem vorstellen kann zusammenzuleben. Für mich war der Entschluss klar, ich ziehe aus und wir gucken ob es so wieder wie vorher wird. Wir haben an dem Abend beide geheult, hatten auch wieder Sex und sie meinte "Willst du nicht einfach deine Sachen wieder einräumen und wir machen so weiter? Es fühlt sich an wie ein Schritt in die falsche Richtung?" Aber ich hab es durchgezogen, weil ich nicht wusste wie sich sonst etwas ändern sollte. Danach lief es einige Wochen fast wie am Anfang bis der Umzug in die Wohnung bevorstand, in die wir eigentlich zusammen einziehen wollten.

Der zweite Break
Ich hatte irgendwann das Gefühl, ich wäre nur noch Umzugshelfer, mache alles für sie, aber bekomme nichts zurück. Außer Gute-Nacht-Kuss keine Intimität mehr. Ich hab dann die Handbremse gezogen, weil ich mir ausgenutzt vorkam und nicht wollte, dass sie mich dann wenn sie mich nicht mehr braucht abserviert. Also wieder zur Rede gestellt, gefragt, was los ist. Sie hats erst auf den Umzug geschoben. Als ich sie dann gefragt hab, ob sie sich sicher ist, dass es nur das ist Stille ... "Keine Ahnung!" Ich bin dann gegangen mit den Worten "Dann solltest du dir mal Gedanken machen!" Nach ein paar Tagen wollte sie noch mal reden, sie würde es ankotzen, dass wir ständig verschiedener Meinung sind und ich ihr keine Sicherheit bieten kann. Hatten aber beide n schlechtes Gefühl alles hinzuwerfen und ich habe ihr gesagt "Lass uns abwarten, wie es ist, wenn der Umzug vorbei ist!" Ab da lief es dann wieder einige Zeit, wir hatten regelmäßig heftigen Sex und hatten einfach Spaß zusammen.

Jetzt ist es aber wieder so, sie distanziert sich, will nicht kuscheln beim Film gucken, kein Sex (sie hat mich noch nie geblockt, aber ich merke dass sie nicht will deswegen versuche ich es erst gar nicht), nur Gute-Nacht-Kuss, der dann auch von ihr kommt.
Hab schon länger das Gefühl, dass es da vlt jemand anderen gibt oder sie noch an dem Ex klammert. Wenn wir uns treffen macht sie sich kaum noch fertig, heute morgen war sie aber lange duschen (also denke mal auch rasiert usw.), schöne Unterwäsche angezogen und sich hübsch gemacht obwohl sie im Home-Office ist und sie sonst auch einfach n Fick drauf gibt wie sie aussieht.
Hat mir dann noch so halb fast alle Sachen, die ich bei ihr hab in die Hand gedrückt, bzw mich gefragt ob ich die mitnehmen will, falls ich die brauche.
Hab sie noch gefragt, ob alles ok ist, aber sie meinte ist nichts. Hab sie geküsst und bin gefahren.


9. Fragen an die Community

Wenn sie einen anderen hat, warum macht sie dann nicht einfach Schluss? Macht es Sinn noch einmal das Gespräch zu suchen und sie zu bitten ehrlich zu sagen was wirklich los ist?
Oder jetzt einfach mal abwarten und gucken ob sie sich meldet und wenn das ganze Wochenende nichts kommt, ist das Thema wsh eh durch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten, sixdays schrieb:

 Dann hab ich mein Studium abgebrochen und es war klar, dass wir zusammenziehen,


Ich hab mein Studium erst geschmissen, als ich einen neuen Job hatte. 

Für mich war der Entschluss klar, ich ziehe aus und wir gucken ob es so wieder wie vorher wird. Wir haben an dem Abend beide geheult, hatten auch wieder Sex und sie meinte "Willst du nicht einfach deine Sachen wieder einräumen und wir machen so weiter? Es fühlt sich an wie ein Schritt in die falsche Richtung?" Aber ich hab es durchgezogen.

Danach lief es einige Wochen fast wie am Anfang bis der Umzug in die Wohnung bevorstand, in die wir eigentlich zusammen einziehen wollten
Ich hatte irgendwann das Gefühl, ich wäre nur noch Umzugshelfer, mache alles für sie, aber bekomme nichts zurück. Nach ein paar Tagen wollte sie noch mal reden, sie würde es ankotzen, dass wir ständig verschiedener Meinung sind und ich ihr keine Sicherheit bieten kann. 

 sie distanziert sich, will nicht kuscheln beim Film gucken, kein Sex (sie hat mich noch nie geblockt, aber ich merke dass sie nicht will deswegen versuche ich es erst gar nicht)

So wirklich verstehe ich das nicht mit den Wohnungen. Bist du zuerst zu ihr gezogen , nachdem du das Studium geschmissen hast und dann wieder ausgezogen ? Und da hattet ihr vor, in eine gms Wohnung umzuziehen, wo du aber alles machen musstest für sie (aber es war doch eure gemeinsame Wohnung ??!) kann es sein, dass sie es ätzend findet, dass du das Studium geschmissen hast? Hat schließlich was mit Ehrgeiz und meist höherem Gehalt zu tun, wenn man es durchzieht und je nach Job halt danach. Iwie klingt es so, als hätten danach die Probleme angefangen. 

Der letzte Teil klingt gar nicht gut. Kuscheln wollte ich nur nicht mehr , als die Beziehung für mich gefühlt schon zu Ende war. 

Was meint sie mit " du bietest ihr keine Sicherheit ? " 

Ich tippe auf Game over. Nach 8 Monaten schon so einen Mist , ihr könnt nicht offen miteinander reden etc, das gibt keinen mehr 😕 w27

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha in dem Alter hab ich aufgehört mir sowas anzutun. In der kurzen Zeit schon solche Störfaktoren. Das Einzige was da meist bindet ist noch der gute Sex. Ehrlich, ihr seit über diese sechs Monats Testphase hinaus und habt erkannt das es scheinbar nicht passt. Was du so beschreibst über sie, macht sie eher unsympathisch. Aus meiner Sicht ist sie diese Art von Frau „Für den Moment gut wenn alles passt, aber auf Dauer nicht zu ertragen.“

Kannst ja noch versuchen euch auf einen gemeinsamen Nenner zu finden und irgendwie Zugang zu finden. Wäre mir aber schon fast zu doof. Stell dir immer vor, du müsstest mit ihr alleine in der Wüste oder im Dschungel überleben. Wäre sie ein verlässlicher Partner mit dem man überleben kann?

vor einer Stunde, sixdays schrieb:

Wenn sie einen anderen hat, warum macht sie dann nicht einfach Schluss?

Haha von tausend Frauen macht das vielleicht eine. Musst halt so sehen: ein ganz großer Teil unserer Weiblichkeiten da draußen (genau wie ein Großteil der männlichen Artgenossen) ist beziehungsneedy, Beta-Frau und haben nahezu keinen Plan von Flirten oder Beziehungskreativität. (Allein diese unkreativen, einfachen, langweiligen Standart-Shittests...) Frei nach dem Motto „Joa klappt halt schon irgendwie“. Weil kaum einer sich mit Flirten und Beziehungthemen auseinandersetzt. Daher hat sich dieses komische Modell von warmer Wechsel durchgesetzt, wie schon hier erwähnt wurde. Gilt für uns alle: Wenn du irgendwie mitbekommst das sie vor dir einen warmen Wechsel gemacht hat, prüf sie auf Herz und Nieren. Das sind diese unreifen Beta-Frauen die höchstens taugen für FBs oder als Pivot. 

Versuchs nochmal mit ihr, aber dann lass gut sein. Ihr seit zu alt für den shit.

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, sixdays schrieb:

 Ihr Alter: 29

Zitat

"Ich lass dich nie wieder gehen", fing an von Kindern und Heiraten zu sprechen,

 

Zitat

Sie meinte ihre Beziehungen wären fast immer wegen Zusammenziehen gescheitert, dass sie sich einfach mit niemandem vorstellen kann zusammenzuleben.

Zitat

 sie meinte "Willst du nicht einfach deine Sachen wieder einräumen und wir machen so weiter? 

Zitat

dass es nur das ist Stille ... "Keine Ahnung!" 

Zitat

sie würde es ankotzen, dass wir ständig verschiedener Meinung sind 

 

Mal abgesehen ob sie sich ihre Möse rasiert oder ob ihn da wer anderer reindrückt.

 

WAS ZUR HÖLLE willst Du mit so einer?

Sie ist 29 und hat keinen Plan. Das ist also Deine Idealvorstellung Deiner Frau? Echt jetzt? Das willst Du? 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Komische ist, dass wir echt ein schönes Wochenende hatten, Sonne genossen, viel Sex, auch Kuscheln auf der Couch und Montag war schon wieder alles anders!

vor 4 Stunden, botte schrieb:

Nix Gespräch, mach das mal anders. Setz das Mädel mal auf kalten Entzug. Keine Girlfriend-Behandlung mehr, keine körperliche Nähe (wenn ihr Euch seht), Kommunikation aufs Minimum runter. Also im wesentlichen das Programm, das sie Dir gerade angedeihen lässt. Für mich hört sich das auch so an, dass sie bereits auf dem Absprung ist, aber selbst dann muss sich die neue Option erst noch bewähren. Lass sie jetzt direkt merken, was sie da aufgibt. Und überleg Dir in der Zwischenzeit, ob Du eine solche Frau nochmal zurück möchtest, der Du offensichtlich nicht mehr vertraust und die Dich nach 8 Monaten bereits ins Abseits stellt.

Würde für mich bedeuten, ich warte jetzt erstmal bis sie sich meldet. Wenn ich das ganze Wochenende nichts höre, wäre es sinnvoll es von meiner Seite zu beenden? Vielleicht merkt sie dann ja wie damals, wo ich es durchgezogen hab auszuziehen, dass sie mich eig doch nicht verlieren will!? Oder war das sogar der Fehler, dass sie ständig Angst hat ich könnte sie verlassen?
Und ja ich muss mir wirklich überlegen, ob ich das selber noch will. Aber ich denke halt an unsere schöne Zeit, das schien alles so perfekt. WIr hatten die gleichen Ansichten und Pläne für die Zukunft, einfach alles hat gestimmt. Sie hat sogar für ne Zeit mit dem Rauchen aufgehört, bis sie zugenommen hat und ihr Körper nicht damit klarkam.

 

vor 3 Stunden, botte schrieb:

Weil es beim letzten Mal ja auch geklappt hat mit dem warmen Wechsel von ihrem Ex zu Dir. Was gut läuft, kommt wieder. Nur nicht für Dich.

So warm war der Wechsel ja nicht. Dass sie mit mir so heftig rumgemacht hat, war nicht ok. Aber richtig rangelassen hat sie mich ja nicht und wollte auch kein Treffen mehr. Und dann war ja 3 Monate Funkstille bis wir uns durch Zufall wieder über den Weg gelaufen sind. Die hätte sich sonst gar nicht bei mir gemeldet, zu schüchtern. Sie denkt sowieso dass ich total der Frauenheld bin - ok, mittlerweile wohl nicht mehr!

vor 3 Stunden, Debri27 schrieb:

So wirklich verstehe ich das nicht mit den Wohnungen. Bist du zuerst zu ihr gezogen , nachdem du das Studium geschmissen hast und dann wieder ausgezogen ? Und da hattet ihr vor, in eine gms Wohnung umzuziehen, wo du aber alles machen musstest für sie (aber es war doch eure gemeinsame Wohnung ??!) kann es sein, dass sie es ätzend findet, dass du das Studium geschmissen hast? Hat schließlich was mit Ehrgeiz und meist höherem Gehalt zu tun, wenn man es durchzieht und je nach Job halt danach. Iwie klingt es so, als hätten danach die Probleme angefangen.

Ich bin zu ihr gezogen, nachdem ich das Studium geschmissen habe und die Wohnung dort aufgegeben habe, weil ich nicht wieder zu meinem Vater ziehen wollte. Da war schon der Mietvertrag für die neue Wohnung von ihr unterschrieben und sie hat mich gefragt, ob ich mit ihr dort einziehen würde, wenn ich wieder in der Heimat bin. Da hab ich dann gesagt, können wir es ja in ihrer alten Wohnung direkt schon mit dem Zusammenziehen probieren und schauen wie das klappt, weil ich auch noch nie mit einer Freundin zusammen gewohnt habe. Sie fand es sogar eher gut, dass ich das Studium beendet habe, weil sie mich immer vermisst hat und sich gefreut hat, dass ich dann dauerhaft da bin. Aber wsh hat genau dieses "immer da sein", die Attraction gekillt. Ihr hättet sehen müssen, wie sie sich jeden Freitag gefreut hat, wenn wir uns eine Woche nicht gesehen haben. Deswegen verstehe ich diese krasse Wendung absolut nicht.

vor 3 Stunden, Debri27 schrieb:

Was meint sie mit " du bietest ihr keine Sicherheit ? "

Finanziell, weil sie auch mal ein Haus bauen will und mit Kindern usw. Das Argument macht aber null Sinn, weil ich ja noch Student war und kaum Geld hatte, als sie so verliebt war und jetzt wo ich einen Job habe (zwar in Kurzarbeit wegen Corona, aber dafür kann ich ja nichts) kann ich ihr keine Sicherheit bieten. Hab ich ihr auch gesagt, dass es keinen Sinn macht, da meinte sie dann "ist ja nur ein Punkt von vielen" .. Sie sucht halt Ausreden, dass sie keine Gefühle mehr hat.

 

vor 2 Stunden, PaulPanzer79 schrieb:

Sie ist 29 und hat keinen Plan. Das ist also Deine Idealvorstellung Deiner Frau? Echt jetzt? Das willst Du? 

Die Frage stelle ich mir ja auch. Ich war aber jetzt 5 Jahre Single und in der Zeit auch keine kennengelernt wo alles so gut passte. Das macht mir halt Angst, weil ich langsam in ein Alter komme, wo ich bodenständig sein will. Ich gucke auf die ganzen positiven Sachen, die wir zusammen hatten und sie sieht alles Negative, ich wünschte ich könnte das ändern, weil ich ja weiß, dass wir zusammen gut funktionieren können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, sixdays schrieb:

 

  sie sieht alles Negative

Ich frage Dich jetzt nochmal: Warum willst Du gerade mit Ihr zusammen sein?!

Zitat

ich wünschte ich könnte das ändern, weil ich ja weiß, dass wir zusammen gut funktionieren können.

Komm aus Deinem persönlichen Disney Land raus. 

Du kannst es  a) nicht ändern und b) ihr funktioniert eben nicht zusammen. Glaubst Du ich hab mein vorheriges Post mit den Zitaten zum Spass herausgearbeitet?

Ich habe Dir ihr Verhalten, Ihre Gedanken und Ihr Gelaber herausgestrichen. 

 

Ja, sie hat einen neuen Stecher am Start. Er wird gerade ausgetestet. Wenn er taugt, packt sie Ihre Tasche und zieht weiter.

Falls nicht, hat sie ja noch euer gemeinsames Hotel. Sie hat gerade ein passendes Bett und muss nicht mal die Gabel für Dich machen.

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, sixdays schrieb:

Würde für mich bedeuten, ich warte jetzt erstmal bis sie sich meldet. Wenn ich das ganze Wochenende nichts höre, wäre es sinnvoll es von meiner Seite zu beenden?

Bedeutet, dass Du wartest, bis sie sich meldet und investiert. Also nicht auf irgendwelche Pings anspringst, sondern auf Invest(!!!) von ihr. Ob Du es jetzt schon beenden willst, musst Du selbst entscheiden - siehe unten.

Zitat

Vielleicht merkt sie dann ja wie damals, wo ich es durchgezogen hab auszuziehen, dass sie mich eig doch nicht verlieren will!? Oder war das sogar der Fehler, dass sie ständig Angst hat ich könnte sie verlassen?

Für mich hört sich das alles eher so an, als hättest Du ihr zu viel Sicherheit gegeben. Wer zu wenig Sicherheit verspürt, verhält sich anders. Letztenendes ist sie für ihre Unsicherheiten allein verantwortlich - nicht Du. Von daher ja: sie soll merken, dass sie bei Dir auf der Kante sitzt.

Zitat

Und ja ich muss mir wirklich überlegen, ob ich das selber noch will. Aber ich denke halt an unsere schöne Zeit, das schien alles so perfekt. WIr hatten die gleichen Ansichten und Pläne für die Zukunft, einfach alles hat gestimmt. Sie hat sogar für ne Zeit mit dem Rauchen aufgehört, bis sie zugenommen hat und ihr Körper nicht damit klarkam.

Glaubst Du, das mit dem Rauchen hat sie für Dich getan? Quatsch. Hätte sie so oder so machen sollen. Und was "Ansichten und Pläne" betrifft: Forenbasics. Achte auf das, was sie tut, anstatt darauf zu hören, was sie sagt. Und was tut sie? Sie distanziert sich.
Ich lese bei Dir hier vor allem viel Wunschdenken heraus in Bezug auf die "perfekte Zukunft". Und unterschwellig eine Frau, die da eine Zeit lang mit gespielt hat, sich jetzt aber anderweitig orientiert.
Wie gesagt: überleg Dir, wie lange Du diesen Zauberwürfel von Beziehung noch bearbeiten willst, wo Du ständig schauen möchtest, wie Du es hin drehst, dass Du ihr genug Sicherheit etc. gibst. Oder ob Du das blöde Ding nicht einfach irgendwann genervt in die Ecke pfeffern solltest.

bearbeitet von botte
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, PaulPanzer79 schrieb:

Ich frage Dich jetzt nochmal: Warum willst Du gerade mit Ihr zusammen sein?!

Die traurige Antwort hat er schon gegeben: Er hat die letzten 5 Jahre nicht wirklich was gerissen und ist offensichtlich von dem bei deutschen Männern (zumindest jene, die hier im Forum sind) überdurchschnittlich stark ausgeprägten, femininen Wunsch, "sesshaft" (ich vermute, damit ist gar ein "Balg" gemeint) zu werden, getrieben. Kurzum die Torschlusspanik, die in diesem Alter biologisch betrachtet eigentlich die Frauen heimsucht, hat den werten Kollegen, born and raised in der verweiblichten Gesellschaft, fest im Griff. 

Würde er lückenlos seinem Naturell folgen, würde er realisieren, dass er nun in seine Top-Jahre kommt, in denen er frauentechnisch aus dem vollen Schöpfen könnte. Folglich hätte er die Olle schon längst in den Wind geschossen. 

bearbeitet von MCMLXXXIX
  • LIKE 5
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, PaulPanzer79 schrieb:

Ich frage Dich jetzt nochmal: Warum willst Du gerade mit Ihr zusammen sein?!

Wenn ich es die letzten Woche betrachte, würde ich es auch nicht mehr wollen. Aber wenn man so agieren würde, würde eine Beziehung keine Downphase überleben, wenn man immer nur einen kleinen Teil betrachtet. Selbst in den letzten 2 Monaten, wo erst die Probleme auftraten, hatten wir überwiegend eine geile Zeit zusammen und sogar Sonntag noch ausgiebigen Sex. Das einzige, was mich verwundert hat, war, dass sie nach dem Sex nicht mehr die Nähe gesucht hat, das aber auch erst seit ein paar Tagen.

 

vor 2 Stunden, PaulPanzer79 schrieb:

Ja, sie hat einen neuen Stecher am Start. Er wird gerade ausgetestet. Wenn er taugt, packt sie Ihre Tasche und zieht weiter.

Sind Frauen wirklich so? Ich hatte bisher 2 Freundinnen, für die ich meine Hand ins Feuer gelegt hätte, bei allen anderen hätte es mich nicht gewundert. Da gehört sie leider auch zu. Aber sicher weiß es keiner. Vlt hat sie aber auch einfach so keinen Bock mehr, die Wahrheit wird sie mir wohl nicht sagen.

 

vor 2 Stunden, botte schrieb:

Glaubst Du, das mit dem Rauchen hat sie für Dich getan? Quatsch.

Doch denke ich schon, als sie dann mal beim Feiern geraucht hat und ich danach etwas angefressen war, hat sie darauf sogar ihre ganzen Zigaretten geschreddert und weggeworfen.
Als sie dann wieder angefangen hat, hatte sie sogar Angst, dass ich deswegen Schluss mache, aber ich hab es akzeptiert, weil ich gesehen hab, dass sie zugenommen hat, Verstopfung hatte und es ihr einfach nicht gut ging. Das war die Zeit, wo sie wirklich viel investiert hat in die Beziehung, sogar mehr als ich.

 

vor 1 Stunde, MCMLXXXIX schrieb:

Die traurige Antwort hat er schon gegeben: Er hat die letzten 5 Jahre nicht wirklich was gerissen und ist offensichtlich von dem bei deutschen Männern (zumindest jene, die hier im Forum sind) überdurchschnittlich stark ausgeprägten, femininen Wunsch, "sesshaft" (ich vermute, damit ist gar ein "Balg" gemeint) zu werden, getrieben. Kurzum die Torschlusspanik, die in diesem Alter biologisch betrachtet eigentlich die Frauen heimsucht, hat den werten Kollegen, born and raised in der verweiblichten Gesellschaft, fest im Griff.

Keine Beziehung heißt nicht, dass ich keine Frauen hatte. Ja, es hätten mehr sein können. Die Frage ist aber, was merkt man nach 6 Monaten, was dafür sorgt, dass man von "ich lass dich nicht mehr gehen" zu "ich fühle nichts mehr" führt.
Bis jetzt hat fast jede Frau, mit der ich was hatte, gemerkt, dass die Vorgängerinnen doch eher zu den hübschen, angesehenen Frauen gehörten.

Ich möchte jetzt nicht auf Teufel komm raus Kinder in die Welt setzen, aber ich will auch nicht erst mit Ende 30 Vater werden. Ich hatte immer Angst, dass mir eine Frau nie gut genug sein kann und ich nicht an den Punkt komme zu sagen, ok, das war jetzt die Letzte, die kanns bleiben. Bei ihr konnte ich es irgendwann, bei allen anderen vorher nicht. Deswegen schreibe ich dem Ganzen so viel Wert zu.
Klar, der Vorteil ist, ich kann mir jetzt was Jüngeres suchen und mich noch etwas ausprobieren, aber das möchte ich nicht noch mit 50 machen (wie mein damaliger Ausbilder - der war nicht glücklich damit), weil man dann glaub ich ziemlich einsam alt wird - vorallem möchte ich keine Kinder, die in Scheidung aufwachsen. Also muss man eh erstmal einige Jahre zusammenleben um sich sicher sein zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, sixdays schrieb:

hatte bisher 2 Freundinnen, für die ich meine Hand ins Feuer gelegt hätte, bei allen anderen hätte es mich nicht gewundert. Da gehört sie leider auch zu. Aber sicher weiß es keiner. Vlt hat sie aber auch einfach so keinen Bock mehr, die Wahrheit wird sie mir wohl nicht sagen.

Wenn sie sich den Frosch rasiert, sich aufbrezelt und gut gelaunt ist..Du aber nicht der bist, der sie besteigt.

Was sagt Dir das? 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine weiteren Fragen Euer Ehren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, sixdays schrieb:

1)Würde für mich bedeuten, ich warte jetzt erstmal bis sie sich meldet. Wenn ich das ganze Wochenende nichts höre, wäre es sinnvoll es von meiner Seite zu beenden? Vielleicht merkt sie dann ja wie damals, wo ich es durchgezogen hab auszuziehen, dass sie mich eig doch nicht verlieren will!? Oder war das sogar der Fehler, dass sie ständig Angst hat ich könnte sie verlassen?
Und ja ich muss mir wirklich überlegen, ob ich das selber noch will. Aber ich denke halt an unsere schöne Zeit, das schien alles so perfekt. WIr hatten die gleichen Ansichten und Pläne für die Zukunft, einfach alles hat gestimmt. Sie hat sogar für ne Zeit mit dem Rauchen aufgehört, bis sie zugenommen hat und ihr Körper nicht damit klarkam.

 

2)Sie fand es sogar eher gut, dass ich das Studium beendet habe, weil sie mich immer vermisst hat und sich gefreut hat, dass ich dann dauerhaft da bin. Aber wsh hat genau dieses "immer da sein", die Attraction gekillt. Ihr hättet sehen müssen, wie sie sich jeden Freitag gefreut hat, wenn wir uns eine Woche nicht gesehen haben.

 

3)Finanziell, weil sie auch mal ein Haus bauen will und mit Kindern usw. Das Argument macht aber null Sinn, weil ich ja noch Student war und kaum Geld hatte, als sie so verliebt war und jetzt wo ich einen Job habe (zwar in Kurzarbeit wegen Corona, aber dafür kann ich ja nichts) kann ich ihr keine Sicherheit bieten. 

 

4)heute morgen war sie aber lange duschen (also denke mal auch rasiert usw.), schöne Unterwäsche angezogen und sich hübsch gemacht obwohl sie im Home-Office ist und sie sonst auch einfach n Fick drauf gibt wie sie aussieht.
Hat mir dann noch so halb fast alle Sachen, die ich bei ihr hab in die Hand gedrückt

1)Ich denke in einer schlechten Phase, die man in einer Beziehung durchmacht , müssen beide aber trotzdem wissen, dass sie ihren Partner lieben und zusammenfinden müssen/wollen. Das ist in deinem Fall aber nicht gegeben. Sie sagt nicht " schatz, iwie läuft es gerade bin, ich bin unzufrieden wegen dem und dem, lass uns daran arbeiten".

Sie hat vom Rauchen aufhören zugenommen und ihr körper kam nicht damit klar und sie hatte Verstopfung etc? Wer weiß , was für einen Scheiß sie anstelle des Rauchens gegessen hat 😅 (aber ich gestehe ich war nie Raucher)

Natürlich weiß sie, dass sie dich so verlieren wird, meine Güte. Wann denkt ihr Männer eignl manchmal, das wir Frauen total bescheuert sind? Oder sie hält dich für den Waschlappen persönlich , der nicht Schluss machen wird. Auch nicht besser. Danach sieht es aber aktuell aus. In einem anderen Thread hatte der TE auch von krassen Respektlosigkeiten seiner Freundin erzählt . Hat er sich gefallen lassen. Paar Tage später hat sie Schluss gemacht . 

2) ja, vielleicht hatte sie am Anfang die Freude, dass ihr euch jetzt so häufig sehen könnt. Aber ein Kerl, der das Studium schmeißt (welches war es denn?) und dann überwiegend zuhause ist (egal ob eigenes Verschulden oder nicht ) macht halt keine Freude! generell ist zu viel Aufeinanderhocken meist nicht gut. Es killt die Spannung. Kommen wir zu 

3) Sie will Haus und Kinder und finanzielle Sicherheit. Ich habe kein Haus, aber was ich mitbekomme, ist es aktuell schweineteuer!! Es sei denn du bist mega der Handwerker und kannst vieles selber machen. Aber selbst dann kommst du um paar hundert tausende nicht drumherum. (Es sei denn ihr habt ein geschenktes Grundstück) Hast du ne Ausbildung vorm Studium gemacht gehabt oder auch nicht ? Mit 65% Kurzarbeit kriegst du auch kein Haus gebaut. Wenn sie jetzt nicht mega verdient, wird das nix mit dir mit dem Hausbau. Das weiß sie. Ich denke es ist fast der Hauptgrund. Mit 29 überlegt man, wo die Reise hingehen soll und wenn sie dann solche Wünsche hat (vermutlich auch noch Urlaube shoppen etc)und wenn der Mann dann kaum Geld verdient , wird das nichts. Deswegen sägt sie dich ab. Je nach Studium hättest du danach halt ordentlich verdient. 

4) darüber bin ich noch gestolpert. Keiner zieht sich fürs home Office schöne Unterwäsche an. Würde eher sagen man lässt sie dann komplett weg- es sei denn es steht ne Video Konferenz an. Und dann hat sie dir noch deine Sachen in die Hand gedrückt - was bedeutet das wohl???? Wo wohnst du denn aktuell?? w27

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, sixdays schrieb:

Keine Beziehung heißt nicht, dass ich keine Frauen hatte. Ja, es hätten mehr sein können. Die Frage ist aber, was merkt man nach 6 Monaten, was dafür sorgt, dass man von "ich lass dich nicht mehr gehen" zu "ich fühle nichts mehr" führt.
Bis jetzt hat fast jede Frau, mit der ich was hatte, gemerkt, dass die Vorgängerinnen doch eher zu den hübschen, angesehenen Frauen gehörten.

Ich möchte jetzt nicht auf Teufel komm raus Kinder in die Welt setzen, aber ich will auch nicht erst mit Ende 30 Vater werden. Ich hatte immer Angst, dass mir eine Frau nie gut genug sein kann und ich nicht an den Punkt komme zu sagen, ok, das war jetzt die Letzte, die kanns bleiben. Bei ihr konnte ich es irgendwann, bei allen anderen vorher nicht. Deswegen schreibe ich dem Ganzen so viel Wert zu.
Klar, der Vorteil ist, ich kann mir jetzt was Jüngeres suchen und mich noch etwas ausprobieren, aber das möchte ich nicht noch mit 50 machen (wie mein damaliger Ausbilder - der war nicht glücklich damit), weil man dann glaub ich ziemlich einsam alt wird - vorallem möchte ich keine Kinder, die in Scheidung aufwachsen. Also muss man eh erstmal einige Jahre zusammenleben um sich sicher sein zu können.

Ich versteh das einfach nicht, aber das muss ich auch nicht. Bedenken solltest du allerdings, dass Kinder keine Form der "Altersvorsorge" sind, das ist leider ein verbreiteter Irrtum.

Wie du den "Case" so schilderst, kannst du es dir bei ihr vorstellen, weil dein Östrogen nun endgültig die Kontrolle über dich übernommen hat. Du siehst eine Partnerschaft mittlerweile mit dem starken Fokus auf Kinder. Natürlich werden 90 Prozent der Frauen genau auf diesen femininen Trieb anspringen, da es prinzipiell dir ihre ist. (Scheidung selbstverständlich inbegriffen.) Womöglich hast du aber eine dieser seltenen Traumfrauen am Start, die sich am Ende des Tages doch fragen, warum du als Mann solche "Urängste" und vermeintlich untypischen Tendenzen aufzeigst. Who knows.

Zudem ist die Entwicklung vom Hero zu Zero innerhalb von 6 Monaten nichts Außergewöhnliches. Überlegungen anzustellen, warum es dazu kommen konnte, ist an dieser Stelle ein sinnloses Unterfangen. Verkürzt dargestellt, gibt es nur einen Grund: Du hast an massiv an Attraction verloren. Das muss aber auch nicht primär deine Schuld sein. Womöglich hat sie anfangs fälschlicherweise etwas in dir gesehen, wovon sie nun weiß, dass du es doch nicht besitzt. Das passiert leider im Leben. 

Auch wenn es enden sollte, steck den Kopf nicht in den Sand. Du bist eigentlich in deinen besten Jahren.
 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Debri27 schrieb:

1)Ich denke in einer schlechten Phase, die man in einer Beziehung durchmacht , müssen beide aber trotzdem wissen, dass sie ihren Partner lieben und zusammenfinden müssen/wollen. Das ist in deinem Fall aber nicht gegeben. Sie sagt nicht " schatz, iwie läuft es gerade bin, ich bin unzufrieden wegen dem und dem, lass uns daran arbeiten".

Sie hat vom Rauchen aufhören zugenommen und ihr körper kam nicht damit klar und sie hatte Verstopfung etc? Wer weiß , was für einen Scheiß sie anstelle des Rauchens gegessen hat 😅 (aber ich gestehe ich war nie Raucher)

Natürlich weiß sie, dass sie dich so verlieren wird, meine Güte. Wann denkt ihr Männer eignl manchmal, das wir Frauen total bescheuert sind? Oder sie hält dich für den Waschlappen persönlich , der nicht Schluss machen wird. Auch nicht besser. Danach sieht es aber aktuell aus. In einem anderen Thread hatte der TE auch von krassen Respektlosigkeiten seiner Freundin erzählt . Hat er sich gefallen lassen. Paar Tage später hat sie Schluss gemacht . 

2) ja, vielleicht hatte sie am Anfang die Freude, dass ihr euch jetzt so häufig sehen könnt. Aber ein Kerl, der das Studium schmeißt (welches war es denn?) und dann überwiegend zuhause ist (egal ob eigenes Verschulden oder nicht ) macht halt keine Freude! generell ist zu viel Aufeinanderhocken meist nicht gut. Es killt die Spannung. Kommen wir zu 

3) Sie will Haus und Kinder und finanzielle Sicherheit. Ich habe kein Haus, aber was ich mitbekomme, ist es aktuell schweineteuer!! Es sei denn du bist mega der Handwerker und kannst vieles selber machen. Aber selbst dann kommst du um paar hundert tausende nicht drumherum. (Es sei denn ihr habt ein geschenktes Grundstück) Hast du ne Ausbildung vorm Studium gemacht gehabt oder auch nicht ? Mit 65% Kurzarbeit kriegst du auch kein Haus gebaut. Wenn sie jetzt nicht mega verdient, wird das nix mit dir mit dem Hausbau. Das weiß sie. Ich denke es ist fast der Hauptgrund. Mit 29 überlegt man, wo die Reise hingehen soll und wenn sie dann solche Wünsche hat (vermutlich auch noch Urlaube shoppen etc)und wenn der Mann dann kaum Geld verdient , wird das nichts. Deswegen sägt sie dich ab. Je nach Studium hättest du danach halt ordentlich verdient. 

4) darüber bin ich noch gestolpert. Keiner zieht sich fürs home Office schöne Unterwäsche an. Würde eher sagen man lässt sie dann komplett weg- es sei denn es steht ne Video Konferenz an. Und dann hat sie dir noch deine Sachen in die Hand gedrückt - was bedeutet das wohl???? Wo wohnst du denn aktuell?? w27

 

1) Das war der Fall als ich ausgezogen bin, da wollte sie nicht dass ich gehe und es zuende ist. Beim letzten Gespräch ging das "lass uns daran arbeiten" vor mir aus. Sie hat nur gesagt, dass sie auch ein schlechtes Gefühl dabei hätte alles wegzuwerfen.

Das hängt mit dem geänderten Stoffwechsel zusammen, haben viele die nach langer Zeit aufhören zu rauchen.

Ja, respektlos ist sie tatsächlich. Also wäre es besser es jetzt selber zu beenden? Macht das an dem Punkt, an dem wir sind noch einen Unterschied?2

2) Theorethisch dürfte man dann ja nie zusammenziehen. Zu der Zeit war ich noch nicht in Kurzarbeit als wir noch zusammen gewohnt haben. Nach der Arbeit habe ich auch noch meinem Vater in seiner Firma geholfen, d.h. ich war fast immer später zuhause als sie.

3) Gestern noch lange mit zwei Freunden darüber gesprochen. Wir waren uns letzendlich sicher, dass das wirklich der Hauptgrund ist. Es wirkt nach außen wahrscheinlich so als hätte ich mein Leben nicht im Griff. Ich habe aber aus den Gründen mein Studium abgebrochen, weil ich weiterkommen wollte. Ich habe neben dem Studium noch eine eigene Firma gegründet, die nur leider nicht so läuft wie ich mir das vorgestellt habe, aber trotzdem gebe ich das nicht auf und unterstütze meinen Vater auch noch in seiner Firma. Ja und ich habe eine abgeschlossene Ausbildung und mit 2 Bewerbungen schreiben direkt einen gut bezahlten Job gefunden. So habe ich mit meinem Hauptjob 3 Standbeine. Ich denke auf sie wirkt das wie zu viele Sachen gleichzeitig, die man nicht bewältigen kann und das alles irgendwann zusammenbricht. Ich würde aber alles dafür tun, dass ich mich finanziell immer über Wasser halten kann. Ich finde immer eine Lösung und das ist meine Definition von Sicherheit. Keine Ahnung ob es was bringen würde, wenn sie das auch wüsste.

4) Jetzt könnte man aber auch wieder sagen, wer hat morgens unter Woche während der Arbeitszeit ein Date. Sie hätte sich ja auch später fertig machen können, so dass ich es nicht mitbekomme und vlt Verdacht schöpfe. Alles viel Spekulation, ich hab aber auch eher das Gefühl, dass es da jemanden gibt. Bin aber so selbstbewusst zu sagen, dass das auch nur die Anfangseuphorie ist, weil es schwer ist das Komplettpaket wie ich es bin und dass sie so sein kann wie sie ist so schnell nicht wiederfinden wird. Sie wird auch nicht einen x-beliebigen Stecher haben, weil das für sie ja extreme Zeitverschwendung wäre zwecks Kinderplanung. Sie macht sich ja selber Druck, dadurch dass alle ihre Freundinnen schwanger sind oder bereits Kinder haben und ihre Schwester wohl bald auch nachziehen.

 

vor 14 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Ich versteh das einfach nicht, aber das muss ich auch nicht. Bedenken solltest du allerdings, dass Kinder keine Form der "Altersvorsorge" sind, das ist leider ein verbreiteter Irrtum.

Wie du den "Case" so schilderst, kannst du es dir bei ihr vorstellen, weil dein Östrogen nun endgültig die Kontrolle über dich übernommen hat. Du siehst eine Partnerschaft mittlerweile mit dem starken Fokus auf Kinder. Natürlich werden 90 Prozent der Frauen genau auf diesen femininen Trieb anspringen, da es prinzipiell dir ihre ist. (Scheidung selbstverständlich inbegriffen.) Womöglich hast du aber eine dieser seltenen Traumfrauen am Start, die sich am Ende des Tages doch fragen, warum du als Mann solche "Urängste" und vermeintlich untypischen Tendenzen aufzeigst. Who knows.

Zudem ist die Entwicklung vom Hero zu Zero innerhalb von 6 Monaten nichts Außergewöhnliches. Überlegungen anzustellen, warum es dazu kommen konnte, ist an dieser Stelle ein sinnloses Unterfangen. Verkürzt dargestellt, gibt es nur einen Grund: Du hast an massiv an Attraction verloren. Das muss aber auch nicht primär deine Schuld sein. Womöglich hat sie anfangs fälschlicherweise etwas in dir gesehen, wovon sie nun weiß, dass du es doch nicht besitzt. Das passiert leider im Leben. 

Auch wenn es enden sollte, steck den Kopf nicht in den Sand. Du bist eigentlich in deinen besten Jahren.
 

Für mich bedeuten Kinder keine Altersvorsorge, sondern gehören einfach zu einem erfüllten glücklichen Leben dazu. Irgendwann komme ich in ein Alter, wo ich nicht mehr Vater werden will, weil ich nicht so einen Altersunterschied möchte wie zu meinem Vater. Und ich will mir dann nicht den Rest meines Lebens Vorwürfe machen, was ich damals hätte anders machen sollen.
Ich hab es nicht kommuniziert, aber vlt strahle ich diese "Urängste" wirklich aus und verunsichere sie damit.

Ich finde es wichtig, dass ich weiß was ich falsch gemacht habe, denn wenn ich diesen Fehler immer wieder mache, werde ich nie auf lange Sicht eine Partnerin finden.

Warum ist man mit 29 in den besten Jahren? Ich hätte jetzt gesagt eher mit Anfang 20!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, sixdays schrieb:

Warum ist man mit 29 in den besten Jahren? Ich hätte jetzt gesagt eher mit Anfang 20!?

20-25 sind die Blütejahre der Frauen, da sie in dieser Zeit ihren optischen Höhepunkt erreichen. Für Männer gilt das nicht. Zwar hat ein Mann auch mit 22 seinen Testosteronhöhepunkt, in den frühen Zwanzigern sind die meisten "Männer" allerdings mehrheitlich noch typische verpickelte und schlaksige Abi-Justin, die nun seit Kurzem von zuhause ausgezogen sind und in irgendwelchen Studenten-WGs ihr Dasein fristen, in der Hoffnung, sich nun doch endlich neue Vans leisten zu können und vlt mal bei Zeiten das Studium über die Bühne zu bringen. Mit Anfang 30 hast du dein Studium in der Tassche, stehst fest im Berufsleben, hast deine 7-Sachen beeinander und vor allem hast bereits Beziehungen hinter dir und daraus gelernt.

Weiters hast du als 30-jähriger Mann die größte Frauenauswahl: es ist für dich möglich 20-35 Jährige Frauen zu daten bzw. mit ihnen Spaß zu haben. Eine solche Breite hast du nie mehr im Leben. Es gibt hier sogar einige wissenschaftliche Artikel dazu: Die früher 30er sind die goldenen Jahre des Mannes. Also don't worry, genießen!

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, sixdays schrieb:

 Irgendwann komme ich in ein Alter, wo ich nicht mehr Vater werden will, weil ich nicht so einen Altersunterschied möchte wie zu meinem Vater.

Einem Kind ist das egal. 

Es will seine Grundbedürfnisse versorgt wissen und ein zu Hause haben, Bedingungslose Liebe. 

Damit meine ich " Ich hab Dich nur lieb wenn Du gute Noten heimbringst"   Das ist nämlich der Grundstein zum Nice Guy Leben und AFClern.

Lieber einen 50jährigen gestanden Typen als einen 30jährigen Nervenkaspar. (damit meine ich nicht Dich, sondern ganz allgemein)

bearbeitet von PaulPanzer79
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.6.2020 um 16:17 , botte schrieb:

Bedeutet, dass Du wartest, bis sie sich meldet und investiert. Also nicht auf irgendwelche Pings anspringst, sondern auf Invest(!!!) von ihr. Ob Du es jetzt schon beenden willst, musst Du selbst entscheiden - siehe unten.

Das ist jetzt passiert - sie fragt was ich mache und ob wir uns Sonntag einen schönen Tag an nem See machen wollen mit Picknick und vlt noch Freunde fragen.

Jetzt ist der Punkt gekommen, wo ich mich frage ob die gerade nicht ein ganz ekelhaftes Spiel spielt. Unter der Woche "weiche von mir Dämon" und am Wochenende wieder gut genug? Würde zum Verlauf der letzten Wochen passen. Ich verstehe gar nichts mehr.

 

vor 2 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Mit Anfang 30 hast du dein Studium in der Tassche, stehst fest im Berufsleben, hast deine 7-Sachen beeinander und vor allem hast bereits Beziehungen hinter dir und daraus gelernt.

Weiters hast du als 30-jähriger Mann die größte Frauenauswahl: es ist für dich möglich 20-35 Jährige Frauen zu daten bzw. mit ihnen Spaß zu haben. Eine solche Breite hast du nie mehr im Leben. Es gibt hier sogar einige wissenschaftliche Artikel dazu: Die früher 30er sind die goldenen Jahre des Mannes. Also don't worry, genießen!

Kein Studium und auf wackeligen Beinen im Berufsleben - könnte also besser sein.

20 - 35? Ich hatte vor ihr was mit einem 36-jährigen Model, ist das noch ok? Spaß beiseite. Die Sache habe ich für sie beendet. Obwohl es nur eine Affäre war, hab ich direkt nach dem ersten Date mit meiner Freundin für klare Verhältnisse gesorgt und ihr persönlich gesagt, dass ich wen kennengelernt habe und wir nicht mehr intim sein können. Ich hätte das ja auch noch laufen lassen können, bis ich mir sicher bin, dass das mit meiner Freundin was festes wird, fand ich aber absolut nicht richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, sixdays schrieb:

Das ist jetzt passiert - sie fragt was ich mache und ob wir uns Sonntag

"Ne Du, bin selbst unterwegs. Euch viel Spass" 

 

besser wäre es gar nicht zu reagieren. Aber das schaffst Du nicht.

 

Was Du tun wirst, oder eh schon getan hast: Ihr anderwertig geantwortet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, sixdays schrieb:

 

Jetzt ist der Punkt gekommen, wo ich mich frage ob die gerade nicht ein ganz ekelhaftes Spiel spielt. Unter der Woche "weiche von mir Dämon" und am Wochenende wieder gut genug? Würde zum Verlauf der letzten Wochen passen. Ich verstehe gar nichts mehr.

 

A) Was interessiert Dich das?

B) Warum hast Du überhaupt die Zeit, Dir um Ihren Gedankenmüll nen Kopf zu machen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach Sixdays, ich verstehe dich gut aber du hast einfach das falsche Mädel erwischt. Das mit den X Beziehungen und ihr Warmhalten sind typische Red Flags. Sie hört sich nach einem dysfunktionalem Beziehungstyp an (kannst du ja googeln). Sowas liegt in der Kindheit und lässt sich nicht ausbügeln. 

Lass sie ziehen oder, dreh den Spieß um und halte SIE warm während du nach einem netten ehrlichen Mädel suchst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, sixdays schrieb:

1) Das war der Fall als ich ausgezogen bin, da wollte sie nicht dass ich gehe und es zuende ist. Beim letzten Gespräch ging das "lass uns daran arbeiten" vor mir aus. Sie hat nur gesagt, dass sie auch ein schlechtes Gefühl dabei hätte alles wegzuwerfen.

 

Ja, respektlos ist sie tatsächlich. Also wäre es besser es jetzt selber zu beenden? Macht das an dem Punkt, an dem wir sind noch einen Unterschied?2

2) Theorethisch dürfte man dann ja nie zusammenziehen. Zu der Zeit war ich noch nicht in Kurzarbeit als wir noch zusammen gewohnt haben. Nach der Arbeit habe ich auch noch meinem Vater in seiner Firma geholfen, d.h. ich war fast immer später zuhause als sie.

3)  Ich habe neben dem Studium noch eine eigene Firma gegründet, die nur leider nicht so läuft wie ich mir das vorgestellt habe. Ja und ich habe eine abgeschlossene Ausbildung und mit 2 Bewerbungen schreiben direkt einen gut bezahlten Job gefunden. . Ich würde aber alles dafür tun, dass ich mich finanziell immer über Wasser halten kann. Ich finde immer eine Lösung und das ist meine Definition von Sicherheit. Keine Ahnung ob es was bringen würde, wenn sie das auch wüsste.

 

Warum ist man mit 29 in den besten Jahren? Ich hätte jetzt gesagt eher mit Anfang 20!?

Immer noch die offene Frage , wo wohnst du aktuell ? Habe ich das richtig verstanden , dass sie doch alleine in die neue Wohnung gezogen ist ? Und dann iwann hatte sie dir fast alleine deiner Sachen in die Hand gedrückt zum mitnehmen ?!

Nur ein " schlechtes Gefühl haben alles wegzuwerfen" ist ja wohl ein Witz. So wird das nix mit dem Kitten eurer Beziehung- aber ich glaube das will sie auch gar nicht mehr. 

Ich finde das schon wichtig. Mit dieser Respektlosigkeit zu leben, heißt sie kann ja so weitermachen. Iwann hat sie dich als totalen Waschlappen im Kopf. Erzählt noch ihren Freundinnen davon. Manchmal ist es nötig, wie ein Mann zu reagieren. So wie du es am Anfang eurer Beziehung getan hast bzw beim Kennenlernen ! Da hast du ihr ja auch mal ne Ansage gemacht . Das wirkt halt auch männlich. Man will keinen Mann , den man herumschubsen kann und der es sich gefallen lässt. Liebe Männer, nicht verwechseln mit ab und zu mal der Frau entgegen kommen und sowas!! 

Zusammenzuziehen ist ja auch ne harte Probe. Iwann kommt der Alltag, der Partner putzt sich morgens die Zähne nicht , hinterlässt die Toilette dreckig.. Gibt tausend zusätzliche Streitpunkte. Da merkt man erst richtig , wer zusammenpasst, ob es harmoniert. Ob die Streitkultur okay ist. Hätte ich genug Geld, würde ich entweder ein sehr großes Haus haben , wo jeder für sich paar Räume zum Gestalten und zurückziehen hat oder halt mit getrennten Wohnungen. Aber das passt halt schlecht mit dem Wunsch der Familiengründung zusammen. 

Ne eigene Firma die nicht so läuft und das Studium abgebrochen , Puh, wirkt nicht attraktiv😅 für mich auch nicht. Gut bezahlt ist auch Definitionssache. Habe von einer gehört , die nach dem Bachelor Wirtschaftsinformatik mit Ende 20 etwa 5000 netto steuerklasse 1 raus hat. Vielleicht hat deine Freundin auch von sowas geträumt. Was macht sie denn beruflich? Meine Definition von Sicherheit wäre auch ne andere als deine. Aber finde es schonmal gut , dass du noch ne Ausbildung hast. 

Süß , du hast ja echt keine Ahnung. Du kommst jetzt wirklich ins beste Alter, da kann ich der Erklärung eines Vorposters nur zustimmen. Aber die Finanzen sollten da schon stimmen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, PaulPanzer79 schrieb:

"Ne Du, bin selbst unterwegs. Euch viel Spass" 

 

besser wäre es gar nicht zu reagieren. Aber das schaffst Du nicht.

 

Was Du tun wirst, oder eh schon getan hast: Ihr anderwertig geantwortet. 

Was soll das bringen ? Dann zerbricht er sich nur weiterhin den Kopf. Es muss mal zu einem Ende kommen: entweder muss die Freundin langfristig wieder ordentlich in die Beziehung investieren , sodass der TE merkt , dass er ihr auch wichtig ist oder man muss Schluss machen. 

TE: was ist denn, wenn du das Thema Urlaub ansprichst ? "Schatzi, in einem Jahr oder halben Afrika? Lass mal buchen !" gut, sie kann noch die Ausrede Corona nutzen. Aber ob sie ne Urlaubs Planung mitmacht , fände ich interessiert. Wenn man schon an das Ende denkt , will man auch keinen Urlaub mehr mitmachen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Debri27 schrieb:

Was soll das bringen 

Einen Abschluss. 

Sie ist weg, da, weg, da. Will Kinder, will zusammenziehen, dann doch wieder nicht, wohnt wieder alleine etc. 

Was willst Du mit so einer Alten? 

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.6.2020 um 21:22 , Debri27 schrieb:

 

Natürlich weiß sie, dass sie dich so verlieren wird, meine Güte. Wann denkt ihr Männer eignl manchmal, das wir Frauen total bescheuert sind? Oder sie hält dich für den Waschlappen persönlich , der nicht Schluss machen wird. Auch nicht besser. Danach sieht es aber aktuell aus. In einem anderen Thread hatte der TE auch von krassen Respektlosigkeiten seiner Freundin erzählt . Hat er sich gefallen lassen. Paar Tage später hat sie Schluss gemacht . 

wenn ich diese sätze von einer frau lese, dann bestärkt mich das nur noch darin, dieses geschlecht im gro am besten gar nicht mehr ernstzunehmen und sie in erster linie als sex- und  lustobjekte zu sehen, mit denen man am besten keine echte beziehung führt, sondern sie im eigenen orbit sammelt. und entweder sie belustigen mich mit sie lassen es.

allerdings finde ich aus erwachsener sicht schon, dass auch diese frau durchaus mal die eier zeigen sollte, eine sache mit der sie unzufrieden ist, selber zu beenden, bevor sie einen mann, der gut zu ihr war, für einen warmen wechsel missbraucht und einen netten kerl komplett in den wahnsinn treibt, dem es schließlich gerade emotional wesentlich schlechter geht und jetzt mal eine bald (ex)freundin bräuchte, die fair zu ihm ist und die sache beendet. aus wertschätzung. ist als nicht mehr verliebte person übrigens super leicht (!!!). es ist nicht schwer jemanden zu gestehen, dass man eine veränderung braucht oder weiterziehen möchte. und die reaktionen auf ein wertschätzendes schlussmachen sind überwiegend positiv und stärken sogar den selbstwert des verlassenen. wie man das jemanden verwehren kann, in den man zumindest mal verknallt war, kann ich nicht verstehen. ein solcher mensch ist undankbar und sozial inkompetent, da gibt es keine zwei meinungen. und die wahren gründe warum viele frauen das so machen, sind nicht die, dass sie sich unsicher ihrer gefühle für ihren partner sind und selber noch nicht ganz mit der beziehung abgeschlossen haben, sondern schlicht gier, neid und selbstaufwertung durch ausbeutung eines schwächeren. wer warmen wechsel betreibt, der braucht einfach extrem übersteigert aufmerksamkeit und anerkennung von außen, der kalkuliert immer nur von welchem menschen sie für ihren spaß gerade am meisten profitieren würde, will sie einfach alle optionen offen halten UND das ist das ekelhafteste: sie wollen, dass du ein perfektes bild von ihnen im kopf behälst, falls sie dich mal wieder reaktivieren MÜSSEN (was aber nie passieren wird, weil sie dich ganz schnell wieder vergessen). ihnen ist nur ihr eigenes image wichtig, wenn die beziehung scheitert dann nicht (auch!) wegen ihrer bratzigen art, sondern weil der kerl ein waschlappen ist und nix auf die reihe kriegt. wer so über ehemals geliebte menschen spricht, der erwartet doch einfach nur dass andere menschen dafür sorgen sie glücklich und zufrieden zu stellen, statt es sich im großteil selber geben zu können um das auch mal an andere abgeben zu können. nein sie nehmen nur, und geben höchstens mal ihren körper für sex her (und vergessen dass es für sex zwei personen braucht!).  

der fehler des te hier ist, so muss man es einfach sagen, dass er sich als mann in eine solche frau verliebt hat und nun keinen ausweg findet. der fehler fast jeden mannes mit liebeskummer ist, dass sie sich zu schnell und stark verlieben und sich viel zu viel aufgegeben haben, nur damit eine einseitige beziehung weiter läuft. liebe macht nun mal blind und zwar dann wenn die liebe zu jemand anderen stärker wird als zu sich selber. selbstliebe ist hier der ausweg. 

aber nun sollte sich der te zusammenreißen und die fakten wahrhaben wollen. diese beziehung ist einseitig und er kann sie auch niemals mehr zu etwas besserem manipulieren. es passt einfach nicht. er hat nun mal zu schnell gefühle zugelassen und nun befindet er sich in einer abhängigkeit. er sollte einfach unabhängig werden und aus dieser erfahrung dringend lernen, dinge tun die ihm gut tun und nicht in situationen ausharren, die ihn schwächen. der anfang wird hart, aber nur so wird es ihm jemals besser gehen, wenn er jetzt aus diesem mist für sich lernt. sein verhalten treibt diese frau weg und darüberhinaus schätzt sie ihn als person ohnehin nicht wert. er hat einfach keinen nutzen mehr für sie. und sie wird ihn zudem demütigen, es dauert nicht mehr lange. und wenn er sich nun aufregt und ihr vorwürfe macht, wird sie ihn erst recht fertig machen und wenn er nett bleibt, wird sie ihn auslachen. es gibt keine alternative zum emotionslosen abnicken in diesem fall. und genau davor hat sie am meisten angst: das er emotionslos abnickt und sie merkt dass sie keine macht über ihn hat

ich steh in diesem fall voll hinter dem te, er hat gute absichten, nur will er die fakten noch nicht wahrhaben. und das tut mir für ihn total leid, das hat er bestimmt nicht verdient. aber diese frau taugt zu nix, sie wird zwischenmenschliche skills wie verantwortung oder empathie auch nie lernen.

das verrückte wird aber sein, wenn der te nun zu ihr hingeht und die sache ganz trocken ohne drama beendet, sich am besten mit neuen frauen ablenkt und sein ding macht, dann wird genau diese frau auch wieder angekrochen kommen. weil sie es nicht verstehen wird, warum er so emotionslos schluss machen konnte und schon ist ihre gute laune dahin (nämlich zu denken die geilste zu sein).

ich rate dir nur, weg mit der und lerne frauen vorher intensiver kennen, bevor du gefühle zulässt und mit ihnen zusammen kommst. nicht alle frauen behandeln ihre netten männer absichtlich scheiße, damit sie sie verscheuchen oder zum ausrasten bringen oder zum hinterherlaufen, nur um sich daran aufzugeilen. 

frauen, die stark bedürfnisorientiert denken, die kannst du 3 monate vögeln und dann musst du sie auch entsorgen. die sind nur in der frischen kennenlernphase super, danach werden sie bratzig und suchen den nächsten schwanz. du konntest bei dieser frau nix ausrichten, der nächste ist nur ihr nächstes arme opfer.

eine erwachsene und selbstbewusste frau würde niemals einen mann, auch wenn sie nicht mehr verliebt in ihn sein sollte, so behandeln. dann muss er zuvor schon eine menge scheiße gebaut haben.

ich habe das mit anfang zwanzig auch schon mal so eine situation durchgemacht. monatelanges ankacken und entzug von emotionaler wärme wegen nix, nur weil ich nett zu ihr war. ich distanziere mich, sie folgt mir. ich distanziere mich, sie folgt. und jedes mal eine entschuldigung von ihr und super sex. aber die kommunikation war im arsch, jedes mal dasselbe. ich habe angefangen selbstbewusster (ohne vorwürfe, sondern ich botschaften) zu kommunizieren und sie schiebt drama. wieder distanz von mir, sie folgt. wieder kurze versöhnung. ich merkte dann iwann dass sie nur in der distanz gefühle für mich fühlen konnte, aber eben nicht aus liebe. sondern aus angst vor dem verlassen werden und aus neid und gier. sie hatte angst ersetz zu werden. immerhin hatte sie diese angst, aber was sagt das über einen solchen menschen aus? nämlich dass sie dich ersetzen wird sobald sich die möglichkeit ergibt, um wieder diese 3 monate große verliebtheit zu fühlen. solche menschen haben vor den dingen am meisten angst, die sie anderen in verletzender weise antun. sie wissen also dass sie schäbig handeln und wollen selber so nicht behandelt werden.

jedenfalls hab ich nicht auf mein bauchgefühl gehört, sondern war dumm und verliebt. und es kam wie es kommen musste. ich löschte noch alle handynummern von anderen mädels vor ihren augen (als wir uns versöhnten und sie extrem eifersüchtig war) und sie angeblich auch alle von anderen kerlen. 2 wochen später war sie mit einem anderen macker im bett und schließlich zusammen! und zwar mit einem typ mann, über den wir zuvor immer witze gerissen hatten, nennen wir mal den typ proll (nix gegen prolls per se, aber der war halt das gegenteil von mir). sie wollte mich erst abhängig machen und dann hat sie sich verpisst. heute weiß ich, dass sie über mich gelacht hat als ich die nummern löschte. dass mich diese frau iwann verletzen wird, war mir unterbewusst klar. aber dass sie vorhatte mich emotional zu zerstören, um sich damit aufzuwerten, hatte ich nicht geahnt. schlicht und ergreifend hat sie mich im inneren verabscheut und deswegen immer wieder ihre feinen spitzen und das lieblose behandeln. sie hat über mich bestimmt auch ganz übel geredet.

ich habe viele solcher mädel später im leben immer wieder kennengelernt. und darunter sind leider die bildschönsten und begehrtesten. aber mich behandelt keine von ihnen mehr so. ich ficke sie einfach 3 monate und verliebe mich nicht in sie und mache schluss, sobald das absolute hochgefühl abflaut bzw ich merke, dass diese frauen damit beginnen, ihr drama anzuzetteln. ich distanziere mich nicht mehr, damit sie mir folgt. sondern ich akzeptiere sie, habe gute erinnerungen an sie und lache insgeheim über diese armen geschöpfe, weil sie nur glauben, dass sie jeden kerl zu ihrem vergnügen manipulieren können. lustigerweise rennen nicht wenige von ihnen mir ab und an immer noch hinterher, schmeicheln mir extrem. die rennen mir nur hinterher, weil ich sie auf emotional auf abstand gehalten habe, zu ihrem schönen körper nein sagen kann und sie es nicht verstehen können warum sie mich armen penner nicht haben können, aber sonst jeden. uns verbindet nix als sex und sie rennen mir hinterher. überleg mal wie häßlich sie sich innerlich fühlen. ich habe iwann für mich festgestellt, dass ich in nix sinnloses mehr echte emotionen investieren werde.  

und die wenigen beziehungen die ich danach hatte, waren alle sehr schön, weil ich frauen in mein leben gelassen habe, die wirklich bock auf mich als person und meinem leben hatten. die in mich mehr sahen als einen spiegel ihrer eigenen großartigkeit.

ich kann dir nur raten: akzeptiere die situation, wünsch ihr stumpf alles gute und entwickle dich weiter. renn weg! und lerne frauen kennen, die auch mal erzählen, dass sie 3..6 monate single nach einer beziehung waren. dass sie auch zeit für ihre persönliche entwicklung genommen habe, die nicht menschen wahllos zu ihrem vergnügen durchprobieren, sondern selektieren und nicht mehr jeden menschen in ihr leben lassen. halt solche, die erwachsen sind.

viel erfolg dabei

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.