BDSM/Petplay Tipps und Ideen gesucht

16 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe Fragen zum Thema BDSM und beziehe mich auf mein Zitat im Anhang bzw meinen Thread Meine Fieldreports!.

Hintergrund zu meiner Frage:

Am 19.8.2020 um 09:56 , Typ87 schrieb:

Zweites Date mit Nadine, HB 7,5  , 29 Jahre

Warne schon mal vor, es wird pervers!

Ich zog meinen Plan von Anfang an durch,
hatte den ganzen SM Ablauf schon lange vorher in meinem Kopf durchgespielt und die "Werkzeuge" dafür
schon vorbereitet. zB Hingen die Handfesseln schon am Bett, der Gürtel, Mundknebel, Hundeleine etc
es lag alles bereit.

Als sie gestern abend in meine Wohnung kam, begrüßten wir uns.
Sie lachte/freute sich, während ich ernst blieb und wir küssten uns zur Begrüßung.
Danach legte ich ihr direkt die Hundeleine an, sie schaute erst etwas verwundert,
tat dann aber Ihre Haare zur Seite und lies es geschehen.
Ich sagte "geh auf den Boden" und so dackelte sie mir auf allen vier an der Hundeleine
durch meine Wohnung zum Sofa hinterher 😄 War ein super Anblick haha
Hier legte ich sie übers Knie, versohle ihr den Arsch, erst mit, dann ohne Hose, später sogar mit dem Gürtel
was sie aber alles aushielt und sie sogar richtig geil machte (Ihr Arsch war knallrot).
Nachdem ich sie sich dann komplett ausziehen lies hämmerte ich ihr mein Ding Deepthroat rein, hielt Ihre Nase zu etc.
Anschließend musste sie mir ins Schlafzimmer hinterher kriechen.
Hier gabs den Mundknebel rein, Hände wurden gefesselt, Ihre Augen verbunden.
Dann bumste ich sie aber nicht gleich, sondern teaste sie an Ihren erogenen Zonen
den kompletten Körper entlang (Nicht im Genitalbereich) was sie komplett wild machte, sie wollte
endlich meinen Schwanz haben. Konnte es mir aber nicht sagen weil sie einen Mundknebel drin hatte haha.
Nach einer gewissen Zeit erlöste ich sie und nahm sie ordentlich durch. Zwischendurch steckte ich ihr
auch einen Plug rein weil sie auch Anal mag. Nachdem ich sie in beide Löcher penetriert hatte
machte ich sie von allem außer der Hundeleine Los, legte mich aufs Bett und sie durfte mich blasen und lecken.
Ich sagte ihr das ich ihr in den Mund spritzen will und dann das Sperma auf Ihrer Zunge sehen möchte.
Dies machte sie auch brav und schaute mich mit einem treudoofen Blick und meinem Sperma in Ihrem Mund an,
ein Bild für die Götter.
Es dauerte leider etwas länger bis ich kam. Das Problem habe ich aber erlich gesagt öfters.
Ich weiß nicht wieso (Ich bin beschnitten), aber bei mir dauert es beim Sex oft sehr lange bis ich kommen kann,
obwohl mein Schwanz die ganze Zeit komplett hart ist.

Da wir komplett verschwitzt waren gingen wir beide duschen und chillten uns aufs Sofa wo wir Spotify hörten,
Wein tranken (Hatte keinen Korkenzieher also nutze ich einfach Schraube und Schraubenzieher was sie cool fand).
Nadine hatte währendessen nur ein Tshirt an.
Sie erzählte mir das sie in Ihrem Leben eben herausgefunden hat das sie einfach eine Schlampe ist,
aber trotzdem jemand lieben kann (War 8 Jahre mit Ihrem EX zusammen) und deshalb eine offene Beziehung anstrebt.
Außerdem sagte sie das sie richtiges SM bisher nur 1 mal mit irgendeinem Typ aus einem SM-Online Forum gemacht hat.
Mit diesem traf sie sich aber nur ein mal nach 4 Wochen. Davor gab er ihr immer online Befehle das sie
zB kalt duschen soll etc....wtf
Außerdem hätte sie letztes WE ein Fickdate mit einem Typ gehabt was aber doch nicht zustande kam.
Ich meinte das ich offen für alles bin und mit 32 Jahren auch weiß das es keine Frau fürs Leben gibt.
Wir laberten noch lange, bis sie auf die Idee kam mir einen blasen und dann ein Gummi holen zu müssen.
So bumsten wir eben schon wieder, aber da es mir schwer fällt überhaupt einmal zu kommen gabs
kein zweites Happy End für mich was auch nicht schlimm ist. Mein Schwanz ist/war trotzdem die ganze Zeit hart,
war schon immer irgendwie merkwürdig.

Abends schlief sie auf meiner Brust ein und heute morgen gab es natürlich schon wieder Sex
(Ich dachte mein Schwanz fällt ab) mit anschließenden Streicheleinheiten.

Wieso habe ich mir so viel Mühe gegeben und das ganze SM Zeug vorbereitet und auch durchgezogen?

Ganz einfach, ich möchte sie unbeding als FB halten da sie mir den geilsten Sex gibt den ich seit langem hatte.
Es stört mich überhaupt nicht das sie mit anderen Männern bumst, weil ich selbst ja auch andere Frauen ficke und
mich nicht in sie verlieben werde.
Finde es klasse eine gut aussehende perverse FB zu haben, mit der man sich 1-2 die Woche neben den anderen Frauen
die ich habe bzw date treffen kann.


Ich musste unbedingt beim zweiten Treffen die SM-Schiene fahren und sie komplett dominieren
um bei Ihr Eindruck zu schinden und ihr zu zeigen das ich ihr Dinge gebe welche andere Männer
ihr nicht geben da sie zu nett sind, oder kp von Dominanz/SM haben.
Sie weiß jetzt woran sie bei mir dran ist und da sie ein perverses Miststück ist
ist die Chance hoch das sie immer wieder kommen wird da sie weiß was sie bei mir erwartet.

 

Ich möchte auf dieser Erfahrung aufbauen, da es uns sehr geil gemacht hat.

Persönlich bin ich aber fast schon am Limit meiner bisherigen praktisch durchgeführten SM Erfahrung angelangt.

Ich finde ich habe das ganze (Vor allem dafür das ich sowas lange nicht gemacht habe) recht solide durchgezogen und viel Spaß dabei gehabt.

Sie, also meine FB Nadine (Sie ist sehr devot) ist begeistert und will unbedingt mehr. Dies will ich ihr auch geben.

Ich persönlich (bzw sie auch) stehe unter anderem sehr auf Petplay, sprich die Frau als eine Art Hund mit Hundeleine, Plug im Hintern etc

zu dominieren. Außerdem bin ich an richtiger Bondage interessiert. Ich würde gerne von euch wissen was du von meiner nächsten geplanten Vorgehensweise bzw Ideen hälst.

Anschließend würde ich noch gerne vor allem wissen was ihr für Ideen/Vorschläge für unser nächstes Treffen habt.

 

Folgendes möchte ich machen weil ich geil drauf bin (Sie sowieso):

 

-Hundeleine, Plug im Hintern, Ihre Beine und Arme aneinander mit Frischhaltefolie fesseln damit sie eben auf Ellenbogen und Knien laufen muss.

Sie soll damit in meiner Wohnung herumlaufen, wird am Hintern ausgepeitscht, Deepthroat genommen und zwischendurch auch von mir per Hand geil gemacht.

Kann man das so machen oder ist das gefährlich? Sprich passt das mit der Frischhaltefolie wenn ich sie paar mal um die Beine und Arme wickel? Braucht sie dafür Knieschoner? Sie muss ja hin und her kriechen.

-Ich möchte sie aus einem Hundenapf trinken lassen.

-Sie soll "Männchen" machen, dabei will ich sie mit Popcorn bewerfen welches sie mit dem Mund fangen soll.

Ich glaube das ich mir dabei komplett einen ablachen werde was sie so dermaßen erniedrigen und geil machen wird.

-Ich möchte Ihr einen Haareif mit Hundeohren und einen Plug mit Schweif kaufen damit sie noch dümmer aussieht. Es macht mich an.

-Ich will sie als Tisch für meine Füße benutzen und dabei 5 min fernsehen.

-Auf die Bondage bezogen will ich sie so fesseln das ich sie gut teasen und ficken kann und sie dabei so unbeweglich wie möglich ist.

Außerdem will ich Kerzenwachs probieren. Welche Bondagetechnik bzw Stellung eignet sich dafür am besten? Normales schonendes Seil aus dem Baumarkt sollte ja passen?

Wie genau soll ich sie fesseln?

 

Was für Ideen/Vorschläge habt ihr noch für mein Vorhaben damit ich von der Intensität her auf unser letztes Treffen aufbauen kann?

 

PS: Ist es sinnvoll der Frau zu schreiben was man alles mit ihr vorhat? Sie wird sowieso alles mitmachen.

Oder ist es für sie geiler wenn ich sie einfach mit den ganzen Sachen überrasche wie beim letzten Mal?

 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.8.2020 um 15:24 , Typ87 schrieb:

Folgendes möchte ich machen weil ich geil drauf bin (Sie sowieso):

 

-Hundeleine, Plug im Hintern, Ihre Beine und Arme aneinander mit Frischhaltefolie fesseln damit sie eben auf Ellenbogen und Knien laufen muss.

Sie soll damit in meiner Wohnung herumlaufen, wird am Hintern ausgepeitscht, Deepthroat genommen und zwischendurch auch von mir per Hand geil gemacht.

Kann man das so machen oder ist das gefährlich? Sprich passt das mit der Frischhaltefolie wenn ich sie paar mal um die Beine und Arme wickel? Braucht sie dafür Knieschoner? Sie muss ja hin und her kriechen.

-Ich möchte sie aus einem Hundenapf trinken lassen.

-Sie soll "Männchen" machen, dabei will ich sie mit Popcorn bewerfen welches sie mit dem Mund fangen soll.

Ich glaube das ich mir dabei komplett einen ablachen werde was sie so dermaßen erniedrigen und geil machen wird.

-Ich möchte Ihr einen Haareif mit Hundeohren und einen Plug mit Schweif kaufen damit sie noch dümmer aussieht. Es macht mich an.

-Ich will sie als Tisch für meine Füße benutzen und dabei 5 min fernsehen.

-Auf die Bondage bezogen will ich sie so fesseln das ich sie gut teasen und ficken kann und sie dabei so unbeweglich wie möglich ist.

Außerdem will ich Kerzenwachs probieren. Welche Bondagetechnik bzw Stellung eignet sich dafür am besten? Normales schonendes Seil aus dem Baumarkt sollte ja passen?

Wie genau soll ich sie fesseln?

 

 

Ehrlichkeit ist mehr, frag sie ob es Dinge gibt die ihr nicht gefallen. vereinbart ein wort > "codewort" das sofortigen abbruch bedeutet > wenn sie es sagt hörst du auf!

-- > Dann weist du auch das du zu weit gegangen bist und lernst daraus für das nächste mal <--

Ich will deinen Geschmack unkommentiert lassen aber es klingt etwas sehr stark nach Erniedrigung als nach den klassischem unterwerfen mit fesselspielchen, was allerdings durchaus als lustschmerz empfunden werden kann.

Die Frauen die ich in meinem Leben kennen gelernt hatte, hatten zwar auch hier und da spezielle neigungen aber als tisch/ablage wollte keine davon bis dato enden.

Also ich habe auch eine BDSM WAND selbst gebaut, kann ich in meinenm schlafzimmer nicht nur ganz viele Fotos und Kleiderhaken dran aufhängen sondern, auch die sexuell anspruchsvollsten Spiele spielen.

Das absolute gefesselt sein oder besser gesagt Sie so unbewglich wie möglich zu machen und so so lange zu teasen und schreiende Orgasmen zu erzeugen sind da echt ne leichtigkeit und gewiss keine seltenheit mehr. Vor allem mit den richtigen Spielzeugen.

Dazu muss Frau aber auch in der Stimmung sein. Bei mir ist das so das ich diese Wand nur sporadisch benutze wenn mir mal danach ist, anfangs mehr jetzt eher seltener, da wir doch eher mehr klassischen sex haben und sie es sich verdienen muss an die Wand genagelt zu werden. 

Lustigerweise fragt Sie sogar manchmal danach weil sie es letztlich einfach geil findet und ich das auch merke das sie extremst feucht ist ohne das ich sie überhaupt wirklich angefasst habe.

Do it yourself project:

Kauf dir ne Bohrmaschine, ne Packung Dübel, und paar Schrauben, dazu noch geeignete Fesselen guter qualität (wichtig sonst gibts miese hautschnitte) erst recht wenn du sie wirklich fest an die Wand bindest.

Kannst auch das Bett dann zur Wand mit den Ringschrauben schieben und sie in den lustigsten Positionen an die Wand mit Bett fesseln. ich glaube mit 8 Ring schrauben kannst du bis zu ca. 18 verschieden positionen erzeugen 

Da ist der Frauenarztstuhl ein schlechter scherz und wenn sie sehr gelänkig ist (durch sport / yoga etc..) sogar 3-6 übelst freiliegende positionen, da muss sie aber echt sehr gelenkig für sein. Meine ist es jedenfalls.

Macht das was euch spass macht. Sprecht offen und seid ehrlich zu einander.

und brech ab wenn sie das codewort sagt. Das ist ganz wichtig. Da solltest du ihr vertrauen nicht missbrauchen denn du willst ja auch langfristigen spass mit ihr haben.

Meine Frau bricht nur ab wenn sie es wirklich nicht mehr aushält und mehrer starke Orgasmen hat und ich sie quasi anfange damit zu foltern.

Aber dafür kannst du sie ja dann auch in einer anderen Form wieder bestrafen

Das Machtgefühl ist sehr spannend und aufbrausend allerdings geht auch hier die luft schnell raus wenn du es zu häufig machst.

Der Nachteil ist halt man muss das ganze planen und auch die Abläufe sowie die Position, das erfordert Zeit und auch gute Vorbereitung und Kenntnisse.

Zum glück sind deinen spielen aber kaum grenzen gesetzt.

Macht das was euch spass macht

 

bearbeitet von qan
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sucht eine Frau wenn es keine Grenzen mehr gibt...

BDSM ohne Empathie führt in eine Sackgasse. Das Wichtigste überhaupt ist, den richtigen Moment oder die richtigen Momente zu finden um sie aufzufangen. Anerkennung, Respekt, Nähe immer im Wechsel mit Erniedrigung und Schmerz. Was sie also sucht ist Distanz und Nähe. Distanz in Form der Erniedrigung aber genauso sucht sie Nähe in Form von Zuneigung und Respekt!

Die erste Welle einer Session dauert mind. 3-4h und geht je nach ihrer Kondition in Wellen über 1-3 Tage hinaus. Dabei geht es um Sie ! Nicht um Ihn, obgleich sie natürlich jederzeit all seine Bedürfnisse zu erfüllen hat. Der Dominante Part bring sie also step by step an ihre Grenzen und darüber hinaus, bis sie regelrecht und tatsächlich zusammenbricht, in Erschöpfung und Schmerz.

Der erste Zusammenbruch ist ein wichtiger Moment in welchem Sie, nachdem sie in Liebe und Zuneigung aufgefangen wurde in eine art Flow fällt aus dem heraus es vollkommen egal ist was geschieht. Einmal an diesem Punkt gebracht, wird sie schwach gehalten, ihre Ruhephase wird maximal 4h dauern um dann die Session weiterzuführen. Nach dem ersten Zusammenbruch gibt sie sich selbst auf und genau dies ist es, was sie von Anfang an anstrebt. Ihr Ziel ist es, den Zustand zu halten und sein Aufgabe ist es, ihr dies zu ermöglichen. Sie ist dabei in so einer Abhängigkeit von der Session, dass egal was kommt kein Codewort fallen wird. Sie wird nur in Strapsen und Mantel gekleidet in eurer Auto steigen wo ihr sie hinfahren könnt wohin ihr wollt... oder Sie wird vor euch auf dem Boden knien und euer Glas halten während ihr am Telefon einen Freund anruft welchen sie gleich zu bedienen hat... sie wird euch das Essen kochen und sie weiß, dass sie für jede noch so kleine Verfehlung sofort bestraft werden wird. Sie wird sich fügen in jeder Hinsicht, sie wird tragen was ihr gegeben wird, sie wird sich die Haare färben oder glätten wie ihr es anordnet. Sich schminken oder schminken lassen wie ihr es verlangt und den Schmuck tragen den ihr wählt so wie ihr es für richtig haltet. Sie wird euch folgen wohin auch immer und am Ende wenn ihr sie nach 2-3 Tagen in ihr Leben zurück gleiten lasst, wird sie euch vertrauen wie keinem anderen Menschen in ihrem Leben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.8.2020 um 15:24 , Typ87 schrieb:

Ich musste unbedingt beim zweiten Treffen die SM-Schiene fahren und sie komplett dominieren
um bei Ihr Eindruck zu schinden

Traurig sowas zu lesen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Helmut schrieb:

Traurig sowas zu lesen.

Und möchtest du mir noch erklären warum du traurig bist wenn du das liest?

Manche Frauen kann man eben nur durch extreme Praktiken halten, diese Frauen erkennt man durch gutes Screening.

Fast 4 Wochen nach meinem Post hier ist sie immer noch meine FB, sprich alles richtig gemacht.

Oder auf was möchtest du hinaus?

bearbeitet von Typ87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weils unglaublich unauthentisch ist wenn ein sogenannter "Dom" sagt er "muss irgendwas extremes tun" um die Frau "zu beindrucken". Müssen tuste gar nix. Oder bist du ihr Lieferant?

SM nach Drehbuch abspulen, den Superstrengen machen und dabei selber keine Erfahrung haben... viel Potential das was schief geht. Klingt so als ob du sowohl deine eigenen Grenzen als auch ihre nicht wirklich greifbar hast.

Das Traurige daran war für mich, dass du offenbar da noch stolz drauf bist, die perfekte Show zu liefern.

So, und damit's nicht nur negativ ist: Check dir mal paar Büchern von Matthias Grimme oder so, und vielleicht den einen oder anderen Stammtisch in deiner Nähe.

Mach das worauf du Bock hast, und schalt mal den Kopf weg. Dann klappts auch leichter mit dem eigenen Orgasmus.

bearbeitet von Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten, Helmut schrieb:

Weils unglaublich unauthentisch ist wenn ein sogenannter "Dom" sagt er "muss irgendwas extremes tun" um die Frau "zu beindrucken". Müssen tuste gar nix. Oder bist du ihr Lieferant?

SM nach Drehbuch abspulen, den Superstrengen machen und dabei selber keine Erfahrung haben... viel Potential das was schief geht. Klingt so als ob du sowohl deine eigenen Grenzen als auch ihre nicht wirklich greifbar hast.

Das Traurige daran war für mich, dass du offenbar da noch stolz drauf bist, die perfekte Show zu liefern.

So, und damit's nicht nur negativ ist: Check dir mal paar Büchern von Matthias Grimme oder so, und vielleicht den einen oder anderen Stammtisch in deiner Nähe.

Mach das worauf du Bock hast, und schalt mal den Kopf weg. Dann klappts auch leichter mit dem eigenen Orgasmus.

Ich bin kein Dom oder ein SM Fetischist. Für mich ist SM mit dieser Frau nur eine Abwechslung die ich nichtmal unbedingt brauche aber ganz lustig und auch geil finde.

Nichtdestotrotz macht das ganze mir mit ihr Spaß, deshalb mache ich ja worauf ich Bock habe.

Aber hätte ich irgendwas in Richtung normalen Sex mit ihr gemacht wäre die Chance das sie

sich weiterhin mit mir trifft kleiner gewesen. Sprich ich habe mich etwas verstellt bzw versucht etwas zu machen

wo ich mich nicht gut mit auskenne. Es lief aber gut und hat uns beiden Spaß gemacht von dem her ist alles in Ordnung.

Sonst verstelle ich mich überhaupt nicht für Frauen, bei ihr war es eher die Ausnahme weil sie so eine Granate im Bett ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Typ87 schrieb:

Sonst verstelle ich mich überhaupt nicht für Frauen, bei ihr war es eher die Ausnahme weil sie so eine Granate im Bett ist.

Ach komm. Alles richtig gemacht. So'n bissl fake it till you make it. Ist nix verkehrt dran. Und hätte so ziemlich jeder von uns hier genauso gemacht. Welche Hundeleinen kannst du empfehlen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Typ87 schrieb:

Sonst verstelle ich mich überhaupt nicht für Frauen

In deinen FRs klingt das ein bisschen anders.

Du bist seit kurzem aus einer Beziehung raus und suchst dich grad selbst. Mein Tipp wäre: Nimm dir dafür halt auch die Zeit, anstatt ständig irgendwelchen Mädels irgendwas beweisen zu müssen. SM im Übermut und ohne Vorkenntnisse kann zu erheblichen körperlichen Problemen führen. Deshalb der Tipp mit Grimme oder einschlägigen (höhö) Treffen in deiner Gegend.

Vor allem halt: In meiner Erfahrung und persönlichen Meinung ist SM mehr als eine Sammlung irgendwelcher Techniken. In Wirklichkeit spielt sich das meiste im Kopf ab, und da im Detail in der Art wie man in den Kopf des Mädels reinkommt. Kann z.B. über Textnachrichten im Vorfeld unglaublich viel auslösen. Einfach nur im nächsten Baumarkt paar Seile kaufen is ein Start, aber da verschenkst du viel Potential.

bearbeitet von Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Helmut schrieb:

In deinen FRs klingt das ein bisschen anders.

Du bist seit kurzem aus einer Beziehung raus und suchst dich grad selbst. Mein Tipp wäre: Nimm dir dafür halt auch die Zeit, anstatt ständig irgendwelchen Mädels irgendwas beweisen zu müssen. SM im Übermut und ohne Vorkenntnisse kann zu erheblichen körperlichen Problemen führen. Deshalb der Tipp mit Grimme oder einschlägigen (höhö) Treffen in deiner Gegend.

Dann möchte ich es anders formulieren. Ich versuche mich nicht für Frauen zu verstellen. Falls ich mich verstelle ist es nur ein Mittel zum Zweck. Der Zweck ist die Damen ins Bett zu bekommen und ab HB7+ als FB zu behalten.

Da du meine FRs liest kennst du meinen Plan ein Imperium an min. 10x HB7+ als FB aufbauen zu wollen. Nadine ist schon Schnee von gestern, ich könnte sie wieder treffen bin aber schon gefühlt 20 Frauen weiter.

Ich genieße einfach mein Leben, betreibe exzessiv OG, denke nicht mehr an meine gescheiterte Beziehung (Das habe ich schon zu genüge, glaub mir, irgendwann reicht es mit den Reflektionen und Rumgeheule)

und habe meinen Spaß daran neue Frauen zu verführen. Aber das ist jetzt wieder Offtopic.

Ich möchte keine SM Bücher lesen, sowas bringt eher Leuten etwas die regelmäßig SM betreiben und anspruchsvollere Techniken anwenden. Mir reichten einfach paar kreative Ideen, aber da ich Nadine zur Zeit

eh nicht treffe und auch nicht den Drang verspüre BDSM mit einer von den anderen Damen zu betreiben ist es unwichtig geworden. Die wenigsten Frauen stehen auf sowas.

Trotzdem danke für deinen Tipp.

bearbeitet von Typ87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Typ87 schrieb:

Falls ich mich verstelle ist es nur ein Mittel zum Zweck. Der Zweck ist die Damen ins Bett zu bekommen und ab HB7+ als FB zu behalten.

Und warum geht das nicht ohne dich zu verstellen?

vor 6 Minuten, Typ87 schrieb:

Die wenigsten Frauen stehen auf sowas.

Relevant ist worauf du stehst.

Ich find's halt einfach schade (deshalb "traurig" in meiner ersten Antwort) wenn ein Kerl mit 30+ nicht zu sich und dem was er ist stehen kann, sondern ne Show abzieht. Das bringt dich weder als Mensch weiter, noch näher an die Frauen ran mit denen du wirklich ne gute Zeit hast und den Sex den du haben möchtest ohne dabei ständig im Kopf zu prüfen ob du "eh alles richtig machst".

Aber egal, sieh es einfach als ehrliches Feedback meiner Wahrnehmung. Was du daraus machst, bleibt dir überlassen.

bearbeitet von Helmut
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt 3 Arten von Dominanz.

1. Ist das Nähe-Distanzprinzip, was ich oben schon beschrieben habe. Hier sind es vor allem vorbelastete Frauen welche hier bis an äußerste gehen. Für diese Frauen ist es das schönste was man/sie sich nur vorstellen kann dorthin gebracht zu werden. Psychologen sagen es wäre nicht richtig aber diese haben nie gesehen wie diese Frauen in diesen Momenten und auch noch Wochen danach voller Glücksgefühl und Stabil leben.

2. Das einfache Wegdominieren ohne Verbundenheit. Der Klassische "Dom" welcher knallhart seine Regeln durchsetzt. Typ A ohne bei ihr zu sein / Typ B ist bei ihr, fühlt sie, ... aber beide haben sich selbst im Focus.

3. Das Krasseste, eine stabile starke Frau unterwerfen die gar nicht devot ist. Sie langsam Schritt für Schritt über viele Monate immer tiefer führen bis sie vollständig in die devote Rolle kippt und sich darin verliert. ( Extrem und Kontrovers ) ... nur in einer festen Beziehung möglich.

 

bearbeitet von Nachbar574

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.9.2020 um 22:12 , Helmut schrieb:

 

Vor allem halt: In meiner Erfahrung und persönlichen Meinung ist SM mehr als eine Sammlung irgendwelcher Techniken.

this!

 

Am 16.9.2020 um 22:27 , Typ87 schrieb:

 

Ich möchte keine SM Bücher lesen, sowas bringt eher Leuten etwas die regelmäßig SM betreiben und anspruchsvollere Techniken anwenden. Mir reichten einfach paar kreative Ideen,

in BDSM steht auch "DS" - darüber könnte man sich doch mal näher informieren, bevor man das gesamte Kürzel auf irgendwelche Techniken runter bricht. 

Weil:

Am 16.9.2020 um 22:27 , Typ87 schrieb:

Die wenigsten Frauen stehen auf sowas.

 

dann ist diese Aussage eher unnötig. DS ist ein nicht sooo ungebräuchliches "Mittel", auf das sehr viele abfahren (von ner leichten Form bis exzessiv, unterschiedlich)

 

für mich klingt das irgendwie eher so, als hättest du irgendwo mal gehört oder gelesen, dass BDSM bedeutet, dass man den Partner erniedrigt, paar Fesseltricks, Plugs und Hundeleinen rausholt und wunderst dich jetzt, dass 99 % der Frauen nicht drauf stehen. Finde den Fehler

 

und dann kommt hald noch der Teil dazu:

wenn du eher der Typ bist, der die Erniedrigung witzig findet (du betonst ja mehrfach deine "haha" im Eingangspost), dann schreckt das mit Sicherheit nochmal die viele Frauen eher ab. 

ein kleiner Tipp von mir:

BDSM ist weit mehr als Erniedrigung und körperliche Schmerzen. Es gibt unendlich viele Facetten wie auch Möglichkeiten und der absolute Grundbaustein ist: Offenheit und Vertrauen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hier wieder fürn Drama gemacht wird um nichts. Der TE hat eine simple Frage. Der Helmut kommt mit Philisophie von Oben herab und dann ziehen seine Mitstreiter mit. Der Thread driftet in so ein „Auf die Anklagebank mit dir und rechtfertige dich vor mir haha!“

WTF? Leute, die Threadersteller schulden euch gar nichts. Sie müssen weder auf eure Traurigkeiten eingehen, noch bei euch rechtfertigen. Ein Thread ist keine Anklagebank.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Helmut@Himmelgrün

Ich respektiere eure Meinung und verstehe auch eure Sicht der Dinge. Nun das große "aber":

Für mich ist das Thema SM nur eine kleine Sache am Rande meines Sexuallebens, eine Praktik die ich mit einer von meinen vielen Frauen ab und zu mal mache.

Ich möchte und muss keine Bücher zu dem Thema lesen um zu wissen wie ich Nadine in Laufe von paar Stunden erniedrige.

Ihr seit in der Matierie drin und beschäftig euch in euren eigenen Leben viel mit SM, deshalb seid ihr der Ansicht das man sich damit intensiv befassen muss

und aus @Helmut Sicht das man sich nicht verstellen muss nur weil die Frau darauf steht.

vor 5 Stunden, Himmelgrün schrieb:

für mich klingt das irgendwie eher so, als hättest du irgendwo mal gehört oder gelesen, dass BDSM bedeutet, dass man den Partner erniedrigt, paar Fesseltricks, Plugs und Hundeleinen rausholt und wunderst dich jetzt, dass 99 % der Frauen nicht drauf stehen. Finde den Fehler

SM-Nadine möchte sich weiterhin mit mir treffen und hat schon oft gesagt das sie unsere Sessions sehr geil findet. Wie kommst du darauf das ich mich über etwas "wundere"? Also das verstehe ich jetzt nicht.

vor 5 Stunden, Himmelgrün schrieb:

wenn du eher der Typ bist, der die Erniedrigung witzig findet (du betonst ja mehrfach deine "haha" im Eingangspost), dann schreckt das mit Sicherheit nochmal die viele Frauen eher ab.

BDSM ist weit mehr als Erniedrigung und körperliche Schmerzen. Es gibt unendlich viele Facetten wie auch Möglichkeiten und der absolute Grundbaustein ist: Offenheit und Vertrauen.

Ja ein Teil meiner Sexuellen Präferenz steht darauf die Erniedrigung der Frau witzig zu finden das stimmt.

Auch stimmt ich dir zu das die BDSM Welt riesig an Möglichkeiten/Praktiken und Ideen ist und ich nur einen kleinen Teil davon anbreche, mehr will ich ja auch nicht.

vor 5 Stunden, Himmelgrün schrieb:

Es gibt unendlich viele Facetten wie auch Möglichkeiten und der absolute Grundbaustein ist: Offenheit und Vertrauen.

Ja, sehe ich genau so. Aber warum erzählst du mir das?

Am 16.9.2020 um 22:29 , Helmut schrieb:

Und warum geht das nicht ohne dich zu verstellen?

Relevant ist worauf du stehst.

Ich find's halt einfach schade (deshalb "traurig" in meiner ersten Antwort) wenn ein Kerl mit 30+ nicht zu sich und dem was er ist stehen kann, sondern ne Show abzieht. Das bringt dich weder als Mensch weiter, noch näher an die Frauen ran mit denen du wirklich ne gute Zeit hast und den Sex den du haben möchtest ohne dabei ständig im Kopf zu prüfen ob du "eh alles richtig machst".

Aber egal, sieh es einfach als ehrliches Feedback meiner Wahrnehmung. Was du daraus machst, bleibt dir überlassen.

Glaub mir ich ziehe nicht nur ihr zu Liebe eine Show ab. Sie kannte Petplay davor noch gar nicht, das ist eine Peversion die aus meinem Kopf kommt sprich ich habe das mit ihr gemacht weil ich darauf stehe.

PS: Ich weiß zwar nicht wieso du mein handeln in dem Fall hier philosophisch in Frage stellst, aber da ich schon viele gute Beiträge von dir gelesen habe gehe ich gerne auf deine Kritik ein.

 

 

bearbeitet von Typ87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, Typ87 schrieb:

 

Ihr seit in der Matierie drin und beschäftig euch in euren eigenen Leben viel mit SM, deshalb seid ihr der Ansicht das man sich damit intensiv befassen muss

 

 

ich bin absolut nicht in der Materie drinnen, mich hat es immer eher abgeschreckt - bis ich immer öfter davon gelesen habe und plötzlich festgestellt habe, dass es NICHT in erster Linie um körperliche Schmerzen geht. Ja, die 0815 Gesellschaft glaubt das leider noch, ich zählte mich da absolut dazu.

Weiters kann ICH mit BM kaum was anfangen, ist hald nicht so meins. Muss es auch nicht. DS ist wieder was anderes. 

und nein, man muss sich nicht intensiv damit befassen, man sollte aber ein Grundwissen haben, wenn man schon mitspielen will. Man kann aber auch einfach die Spielregeln ungelesen beiseite legen und einfach drauf los spielen, wie ihr das macht. Wenn es klappt ist doch super, gratuliere.

ungut war für mich (!) die Frage nach weiteren Erniedrigungsmethoden  - sprich nach Erweiterungspacks, ohne sich mit den Spielregeln zu befassen. Deswegen bin ich da ziemlich drauf angesprungen...

 

vor 42 Minuten, Typ87 schrieb:

 

 

SM-Nadine möchte sich weiterhin mit mir treffen und hat schon oft gesagt das sie unsere Sessions sehr geil findet. Wie kommst du darauf das ich mich über etwas "wundere"? Also das verstehe ich jetzt nicht.

 

 

deswegen:

Am 16.9.2020 um 22:27 , Typ87 schrieb:

Die wenigsten Frauen stehen auf sowas.

 

 

vor 46 Minuten, Typ87 schrieb:

 

Auch stimmt ich dir zu das die BDSM Welt riesig an Möglichkeiten/Praktiken und Ideen ist und ich nur einen kleinen Teil davon anbreche, mehr will ich ja auch nicht.

 

das ist auch absolut ok, nicht ungefährlich (weder psychisch noch körperlich) aber ihr seid erwachsen und bitte leave her better than you found her

 

vor 49 Minuten, Typ87 schrieb:

 

Ja, sehe ich genau so. Aber warum erzählst du mir das?

 

 

weil ich es aus deinem Eingangsposting nicht rausgelesen habe

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.