qan

Member
  • Inhalte

    274
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     376

Ansehen in der Community

243 Gut

3 Abonnenten

Über qan

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Sonnenland
  • Interessen
    Sport - Leben - Reisen

Letzte Besucher des Profils

2.069 Profilansichten
  1. Ich bin mir ziemlich sicher das du dich von ihr trennen wirst. Ich war damals auch in einer ähnlichen Situation und habe mich von einer wunderbaren Persönlichkeit getrennt. Einfach weil mir die 7 ohne styling 8 mit styling nicht gut genug war. Ich habe sehr sehr viele Jahre gebraucht um diese Frau zu finden die ich, rate mal, -> geheiratet habe. Ja, ich würde es wieder tun! Doch der weg war echt steinig und war gewiss keine gerade die nur in eine Richtung lief. Du bekommst allerdings auch nur eine 9 ohne styling oder 10 mit styling wenn du etwas zu bieten hast. Vorrausgesetzt es ist eine gestandene Frau, welche ihr Leben komplett unabhängig leben kann. Glück, Intelligenz gepaart mit einem soliden aussehen, Sportlicher aktivität, guter Job, Action, Charme, und so viele weitere wichtige Faktoren müssen in dieser Liga einfach vorhanden sein um so ein außergewöhnliches weibchen an dich zu binden und das ist bei einigen auch einfach nicht gegeben. Was ich damit aussagen möchte, eine weibliche 10 weiss ganz genau um Ihren Wert, jede davon ist natürlich individuell, aber eins haben sie alle gemeinsam >>>> Sie wissen das sie aus allen männlichen Geschöpfen dieser Welt auswählen können <<<< Also will eine 10 meistens auch einen Männliche 10 haben (ganz wichtig aus ihrer Sicht, das ist meistens nicht mal auf das aussehen bezogen), aber halt einen Mann der evtl. auch aus vielen bzw. nahezu allen Frauen auswählen kann. Ich glaube damit wird das Bild was ich verusche hier zu beschreiben vollständig. Genau aus diesem Grund hat letztlich nicht jeder eine 10. Selbstverständlich gibt es hier auch Ausnahmen, aber so in etwa entspricht dies der Regel auf natürlichem Wege.... Trotz allen würde ich mich da an deiner Stelle echt nicht verrückt machen oder unter Druck setzen, leb dein Leben einfach so wie es dir gefällt. Wenn eine Tür zu geht geht eine andere wieder auf! Wirst schon sehen wie es sich für dich entwickelt. Allerdings solltest du deine Beziehung niemals nur allein auf das äußere beschränken, es gibt viel mehr und darüber hinaus viel wichtigere Eigenschaften in einer Frau, denn auch eines Tages ist die schönste Rose der Welt verwelkt. Als Kopf hoch und einfach weiter machen
  2. qan

    NoFap

    ich habe 4-7 mal in der woche sex. 3-7x am tag finde ich doch schon etwas zu viel des gutem, da glüht doch dein Lümmel wie Feuer -> aber 1x alle 24-72h absolut ok. Gar nicht fappen kannst du mit anfangen wenn du eine Partnerin gefunden hast.
  3. Ja wenn du viel Sex hast stimme ich hier @Noodle absolut zu. Denke auch das mit gewissem alter und steigender sexueller Erfahrung das ein wenig abnimmt. Aber ja dennoch gibt es auch andere attraktive Frauen, problem dabei ist halt wenn du selbst eine sehr attraktive Frau hast nimmst du das einfach nicht mehr so war, geht mir zumindest so.
  4. Ehrlichkeit ist mehr, frag sie ob es Dinge gibt die ihr nicht gefallen. vereinbart ein wort > "codewort" das sofortigen abbruch bedeutet > wenn sie es sagt hörst du auf! -- > Dann weist du auch das du zu weit gegangen bist und lernst daraus für das nächste mal <-- Ich will deinen Geschmack unkommentiert lassen aber es klingt etwas sehr stark nach Erniedrigung als nach den klassischem unterwerfen mit fesselspielchen, was allerdings durchaus als lustschmerz empfunden werden kann. Die Frauen die ich in meinem Leben kennen gelernt hatte, hatten zwar auch hier und da spezielle neigungen aber als tisch/ablage wollte keine davon bis dato enden. Also ich habe auch eine BDSM WAND selbst gebaut, kann ich in meinenm schlafzimmer nicht nur ganz viele Fotos und Kleiderhaken dran aufhängen sondern, auch die sexuell anspruchsvollsten Spiele spielen. Das absolute gefesselt sein oder besser gesagt Sie so unbewglich wie möglich zu machen und so so lange zu teasen und schreiende Orgasmen zu erzeugen sind da echt ne leichtigkeit und gewiss keine seltenheit mehr. Vor allem mit den richtigen Spielzeugen. Dazu muss Frau aber auch in der Stimmung sein. Bei mir ist das so das ich diese Wand nur sporadisch benutze wenn mir mal danach ist, anfangs mehr jetzt eher seltener, da wir doch eher mehr klassischen sex haben und sie es sich verdienen muss an die Wand genagelt zu werden. Lustigerweise fragt Sie sogar manchmal danach weil sie es letztlich einfach geil findet und ich das auch merke das sie extremst feucht ist ohne das ich sie überhaupt wirklich angefasst habe. Do it yourself project: Kauf dir ne Bohrmaschine, ne Packung Dübel, und paar Schrauben, dazu noch geeignete Fesselen guter qualität (wichtig sonst gibts miese hautschnitte) erst recht wenn du sie wirklich fest an die Wand bindest. Kannst auch das Bett dann zur Wand mit den Ringschrauben schieben und sie in den lustigsten Positionen an die Wand mit Bett fesseln. ich glaube mit 8 Ring schrauben kannst du bis zu ca. 18 verschieden positionen erzeugen Da ist der Frauenarztstuhl ein schlechter scherz und wenn sie sehr gelänkig ist (durch sport / yoga etc..) sogar 3-6 übelst freiliegende positionen, da muss sie aber echt sehr gelenkig für sein. Meine ist es jedenfalls. Macht das was euch spass macht. Sprecht offen und seid ehrlich zu einander. und brech ab wenn sie das codewort sagt. Das ist ganz wichtig. Da solltest du ihr vertrauen nicht missbrauchen denn du willst ja auch langfristigen spass mit ihr haben. Meine Frau bricht nur ab wenn sie es wirklich nicht mehr aushält und mehrer starke Orgasmen hat und ich sie quasi anfange damit zu foltern. Aber dafür kannst du sie ja dann auch in einer anderen Form wieder bestrafen Das Machtgefühl ist sehr spannend und aufbrausend allerdings geht auch hier die luft schnell raus wenn du es zu häufig machst. Der Nachteil ist halt man muss das ganze planen und auch die Abläufe sowie die Position, das erfordert Zeit und auch gute Vorbereitung und Kenntnisse. Zum glück sind deinen spielen aber kaum grenzen gesetzt. Macht das was euch spass macht
  5. Du hast nicht nur dein Leben versaut, ihres in den Dreck gezogen und den daraus gezeugten Kindern eine ordentliches Familien Leben verweigert. Glückwunsch du bist für mich das paradebeispiel eines Vaginabrillen Käufers. Siehst ne feuchte Muschi und schon gehen die lichter aus.... Wenn du heiratest bleib treu, (Ausnahme: du hattest eine offene Beziehung von Anfang an vereinbart) Andernfalls heirate nicht nur weil du sie fickst.... Ich glaube nicht das es ein erstrebenswertes Ziel ist 5 Kinder mit 5 verschiedenen Frauen zu haben. Die Kinder tun mir jetzt schon leid. Denk mal drüber nach was du mit deinem Leben machst. Weiterhin viel spass bei dem was du tust.
  6. Also ich sehe mich ein wenig gespiegelt von meinem jugendlichen Leichtsinn mit 14,15,16,17 Jahren habe ich Frauen zu dieser Zeit auch nahezu keinen Respekt entgegen gebracht und hatte durchaus gleiche Dynamiken in meinen fb’s, die ich bei dir erkennen kann. Durch meine Entwicklung habe ich allerdings selbst erkannt das es nicht der richtige Ansatz sein kann sich permanent gegenseitig fertig zu machen und alles nur auf sex zu reduzieren. deshalb rate ich dir nach fb’s zu suchen mit denen man sich wenigstens normal unterhalten kann und auch wenn man sich nicht streitet kann man viel Spaß miteinander haben, und sexgeile Weibchen gibt es genug auf dieser Erde. wenn du Spaß daran hast andere Menschen fertig zu machen oder verbal zu erniedrigen solltest du es dir besser nochmal überlegen, wo der eigentliche Ursprung des Problems liegen könnte.
  7. @xmpm Erstaunlich das du dir die Mühe gemacht hast auf meine Punkte einzugehen. Übrigens bin ich seit über 10 Jahren selbstständig und erfolgreicher Selfmade-Internet-Multi-Millionär (geworden mit 21 Jahren), mittlerweile 31 jahre alt, aber dennoch übersteigt mein passiv einkommen hier das Jahreseinkommen der meisten hier im Forum. Ich muss eigentlich nicht mehr arbeiten, arbeite dennoch täglich weil es mir spass macht und ich mir nichts besseres vorstellen kann. Verstehe also nicht weshalb ich zu viel als Angestellter denken sollte? Ich bin ehrlich gesagt ziemlich erfahren was den Umgang mit Finanzen angeht, habe in meinem jungen Leben schon viele Mios verdient und knapp 500k€ verloren in Investitionen in denen ich falsch lag. Passiert und ist vollkommen normal. Mein Verhältnis von guten zu schlechten Investitionen liegt bei 5:2 aktuell. Das bedeutet das wenn ich Geld investiere liege ich zu 60% richtig. Das reicht auch um langfristig noch reicher zu werden. Mit dem Unterschied das ich die Verlust Investments cancel und die Gewinner Investments ausbaue. Deshalb stimme ich @AltJungfer @Nachtzug @Black-Jack @Doc Dingo zu! Traden ist und bleibt in einer vergleichsweisen Form von "Gambling" bzw. in einer vereinfachten Version mit psychologischer Eigenschaft durch Hoffnung / Analyse auf das richtige Pferd (Call/Put) zu setzen! Mit der Erwartung das der kurzfristige Erfolg nicht maßgebend sei, da 50% | 50 % nicht ausschlaggebend ist und Gewinne größer wie Verluste sein sollten. Soweit so gut. Die Wahrheit ist dennoch, dass wen man erfolgreich traden will, man sein Risiko dem Markt bzw. der Analyse anpassen muss und man daran gebunden ist, dass die riskanteren Trades hinhauen. Nur so lassen sich langfristig Gewinne erzielen mit denen dein Konto wächst. Sollten die riskanteren Trades nicht hinhauen, versaut es dir dennoch deine Performance und du verschwendest deine Zeit. Wer jedes mal 2.000€ tradet und 2.000€ verliert oder 2.000€ gut macht bedient letztlich den Broker. Erfolgreiche Trader varieren ihre risiken und passen sie dem Markt / Analayse an. Das unterscheidet den Gewinner vom Verlierer. Von 10 Trades hast du wenn du Glück hast 1 oder 2 Trades wo die Gewinne die Verlierer übersteigen und das reicht noch lange nicht um davon Leben zu können. Die Summen die du bewegen solltest müssen groß sein, sonst bleibt nichts hängen. Außer du gibst dich mit 600€ netto im Monat zufrieden. Ja der Hebel hilft dir eventuell. Trotzdem ist es unmöglich von einem 50.000€ Konto zu leben. Deshalb macht es auch keinen Sinn und bevor ich 300.000€ riskiere, kauf ich doch lieber eine Immobilie und kassiere 1.200€ Miete monatlich, ohne auch nur einen Finger krumm zu machen. Wenn der Mieter auszieht stehen sowieso 5 andere in der Warteschleife die einziehen wollen. Ich habe damit meine Erfahrungen gesammelt und kann letztlich jedem davon abraten. Lasst bloss die Finger vom Trading. Zum Urlaubskasse auffüllen ja, als Beruf auf keinen Fall. 5k€ hoch oder runter ist ok, alle anderen werden sich früher oder später an einem Punkt wiederfinden an dem ich schon einmal war.
  8. selbst und ständig arbeiten, Immobilien, Immobilienverwaltung, Bauprojekte und weil man den Hals nicht voll genug bekommt einfach abends solides Poker nach der Arbeit spielen 😃 (Wobei man beim Poker schon richtig Erfahrung haben muss, ich habe über 10 Million Hände gespielt >12 Jahre Poker)
  9. ist halt je nach aufwand und qualität highend 9k+ medium 5k+ low 1,5-2k+ ich würde das mit dem Kunden auch so kommunizieren das es verschiedene Optionen gibt und diese sich preislich durch dein geleisteten aufwand wie folgt unterscheiden...
  10. Das ist ein interessanter Beitrag, da ich auch Montags bis Freitags sehr oft abends nach der Arbeit eher zum spass in unterschiedlichen Casinos Poker spiele (Hobby) 2 - 5 Blinds oder 5 - 10 Blinds max buy in 1.500€-3.000€ - Macht mir wahnsinnig viel spass. Geht mir nicht darum primär zwanghaft Geld damit zu verdienen, jedoch gehe ich nicht dahin um es zu verlieren! Wobei meine Bilanz sehr positiv ist, 15.000€ + in den letzten 3 1/2 Monaten, Stundenlohn durchschnittlich von knapp 70€. Man muss seine Gegner einfach gut einschätzen können und das kann man online überhaupt nicht. Tiefer Blick in die Augen, ist er nervös? wirtkt er ruhig? - es gibt viele Tells. Aber darauf will ich nicht eingehen. Deshalb spiele ich nicht online. Ich würde Poker niemals als Lebensunterhalt bestreiten, wäre es mir keinesfalls Wert, da ich deutlich bessere aktive und passive Einnahmenquellen habe und die Cooler sind echt nervenzereibend, wenn du mit AA preflop all in gehst der andere mit QQ callt und auf dem Board eine Q erscheint. Fakt ist halt das man langfristig von den schlechten Entscheidungen der anderen Spieler profitiert und Offline sind halt schon einige extrem schlechte spieler unterwegs bzw. Gambler. Blackjack, Slots oder Roulette würde ich nicht 1€ drauf setzen. Da gibt es keine langfristigen Gewinnchancen. Mir macht es spass und hab mir dadurch über die letzten Jahre auch ne Rolex für 36.000€ kaufen können. Ich spiele Poker seit über 12 Jahren. Hatte zwar auch Pausen aber ist halt mein Hobby.
  11. Du versuchst doch nicht ernsthaft deine Verluste / versagen auf deine Oneitits zu schieben? Ich habe 3 Jahre getradet, es war nie meine Haupttätigkeit, aber habe damit knapp overall 200k€ vernichtet. Habe alle höhen und tiefen gesehen. Bester Tag, knapp 43k€ plus, würde mir wünschen das wäre mir einfach nie gelungen... Habe meine Entscheidungen absolut eigenständig getroffen und bin zu 100% selbst dafür verantwortlich. Deshalb kann ich jedem nur raten, bloß die Finger vom Day Trading zu lassen und es keinesfalls als Job anzusehen. Investieren? - ja gerne, langfristig in solide Fonds! Wer lust hat zu gambeln der kann wie ich ein wenig mit Spielgeld zocken, muss aber bereit sein es zu verlieren. Wer ernsthaft glaubt oder besser gesagt auch nur annähernd versucht vom Day Trading zu Leben, braucht ein Vermögen von mindestens einer halben Million €, muss überdurchschnittlich begabt sein, maximal 0,01% Risiko pro Trade eingehen und sollte bei ca. 40 Trades im Monat ein solides durchschnittles outcome haben. Genau da trennt sich die spreu vom Weizen, die meisten haben weder 500k€ noch sind sie Day Trading Profi, haben einfach viel zu viel Youtube videos gesehen und im Idealfall 5 bis 10 Bücher zum Thema Day Trading gelesen oder mal ein paar Seminare besucht und neigen zum Drang maßloser selbstüberschätzung. Sie werden auch niemals durch reine spekulation reich werden. Sollte es dennoch der Fall sein mal richtig gut zu treffen, ist der richtig gute Treffer schneller weg wie man ihn bekommen hat. Hand drauf! Letztlich ist der Trader gezwungen auch seine monatlichen Kosten zu tragen. Da der Trader ja so einen großartigen und ausschweifenden Lebenstil pflegt und nach sozialer Annerkennung strebt muss der Porsche mindestens geleast sein (man braucht ja Kapital zum Traden) und einen vorzeigbare Wohnung muss auch her. Es muss sich ja lohnen, sonst kann ich ja auch einfach einen guten Job suchen und muss mich um nichts großartig bemühen und bekomme das selbe. Also sprechen wir ja gleich mal von 5.000€ Netto. 60.000€ Netto im Jahr. Das macht Brutto ungefähr 9.000€ monatlich. Soweit so gut. Bedeutet unser Day Trader muss 108.000€ Brutto pro Jahr verdienen um nicht nur Rücklagen für die schlechten Monate zu bilden, sondern auch um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. 500.000€ bedeutet ca. 21% Rendite, jedes Jahr = Hand aufs Herz, das schafft sowieso keiner.. Diejenigen die es tatsächlich schaffen müssen Milliardäre sein, nur sind keine Day-Trader (in der Forbes Liste) unter den reichsten Menschen der Welt, letztlich findet man Investoren wie Warren Buffet. Diejenigen die 500.000€ haben sind meistens Unternehmer die wiederum das Kapital in bessere Möglichkeiten investieren > Immobilien, Fonds, sich an anderen Unternehmen direkt beteiligen, woraus wiederum passiv mehr Geld entsteht und sie automatisch reicher werden ohne auch nur einen Finger zu bewegen. Professionelles Day Trading gelingt bei weitem nicht mal den echten Profis und wer den glauben hat im Liegestuhl am Strand per Mausklick Geld zu verdienen der ist einfach nur hoffnungslos verloren. Mein Tipp: Lieber Broker werden oder Goldgräbern schaufeln verkaufen. Frei nach dem Motto Risiko begrenzen und Gewinne laufen lassen. Die Hoffnung stirbt zu letzt. R.I.P
  12. das ist doch völlig normal, ihr gewöhnt euch an alles und da Abwechslung bei expermentierfreudigen paaren auch irgendwann die grenzen erreicht hat wird es demnach normal und der so starke Reiz nach dem gewissen Extra pendelt sich dann als normal ein, oder anders ausgedrückt Qualität hat abgenommen. Ich bin ehrlich gesagt auch kein großer Freund von einem Sexakt größer 10-15 min. Ok, wenn ich Sie verskalve und an meiner Wand festbinde, geht das schon mal 30-40 min, aber das mach ich nicht jeden Tag mit ihr. Da es sie gewaltig anspornt und sie dermaßen feucht wird, merke ich, wie sehr ihr das gefällt.... deshalb gibts das dann halt auch nicht alle Tage. Würde ich dies häufig machen wäre der Reiz für mich und vorallem auch für Sie wahrscheinlich komplett verloren. Deshalb bevorzuge ich die Abwechslung gepaart mit häufigerem Sex in kürzeren Intervallen. Als gelegentlich Sex und dafür 50 Minuten durchpauern bis dein Kumpel anfängt zu leuchten. Schnell mal eine schöne Nummer auf dem Küchentisch schieben, abends im Bett vorm einschlafen einen guten Blowjob kassieren etc.. ich meine es gibt viele Wege. Ich glaube auch wenn Sie das Gefühl hätte, durch Gewohnheit, sie müsste jedesmal 40 min hinhalten bis ich komme, würde meine Frau ganz sicher auch das Interesse daran verlieren. Die richtige Balance ist der Schlüssel zum Erfolg. und vor allem offen und ehrlich miteinandern darüber sprechen kann wunder bewirken viel glück
  13. Ich bin Selfmade Millionär geworden vor knapp 10 Jahren (Online Marketing) mit 21 Jahren. Sehe mich nicht als reich. Muss auch nicht mehr arbeiten. Ich bin wohlhabend. Ich lebe nach dem Prinzip Work Smart not Hard. Ich lasse lieber andere für mich arbeiten und investiere mein Geld, genieße meine Zeit in der Sonne (pro/passiv aktiv). Ok, ich gestehe ich bin viel gereist und habe über 500k für Reisen und Sportwagen und anderem Luxus ausgegeben, das relativiert sich jedoch mit meiner Vermögensgröße und meinen aktuellen passiven einnahmen von 10k netto pro Monat. Das was du schreibst länger und härter arbeiten um reich zu werden um dann sein Leben zu verschenken dachte ich ursprünglich auch. Ist aber nicht richtig. Ich arbeite heute immer noch und bin lustigerweise erfolgreicher denn je, da ich das liebe was ich tue und das Geld nicht mehr im Vordergrund steht. Ich baue Häuser, kleine Anlagen sonst wäre mir ehrlich gesagt auch totlangweilig. Ich könnte mir ein Leben ohne Arbeit nicht mal vorstellen. Du wirst mir dann zustimmen wenn du an diesem Punkt angekommen bist. Das lustige ist halt ich wollte immer viel Geld haben um frei zu sein und nicht mehr arbeiten zu müssen und heute tue ich genau das gegenteil davon, irgendwie paradox. Key of Succes : Du musst einen Mehrwert liefern. Mit dem nötigen Funken Glück (Glück des tüchtigen) Das Internet bietet die beste Möglichkeit dazu zwecks dem Hebel. Du musst ein Gespür für Märkte haben und Trends frühzeitig erkennen am besten bevor sie entstehen. Ein Ass im Verkauf sein. Es wird dir im Leben nie etwas geschenkt werden und Bücher werden dir höchstens Infos geben und Gurus auch aber das alles kennst du bereits. Die Lösung für dein Problem bist du selbst. Nur du kannst dir helfen. Ich bin auch nicht einsam, glücklich verheiratet mit einer wunderbaren Frau, ich bin gesund und munter habe über 500 Bekannte. Freunde brauche ich keine. Meine Bekannten reichen da voll aus wenn mir langweilig ist. Mein bester Freund ist meine Ehefrau. Verbaue dir mit dem falschen Mindset nicht deine Zukunft. Es ist alles möglich im leben. Vielleicht nicht unbedingt die Milliarde, es sei denn du bringst einen neuen Internet Giant der durch die Decke knallt......, aber Millionär ist definitiv drin wenn du klug genug bist und gut wirtschaftest. Lass dich von meiner Geschichte ein wenig motivieren. Es ist nicht schlimm erfolgreich zu sein und etwas aus seinem Leben zu machen. Geld zu besitzen ist besser wie es nicht zu besitzen ich spreche da aus eigener Erfahrung. Ich weiss sehr gut wie es ist wenn man nichts hat und jeden Euro dreimal umdrehen muss. Deshalb behalte ich auch lieber mein Geld und investiere es in Menschen und Projekte bzw. arbeite damit. Anstatt es aus dem Fenster zu schmeißen da es für mein Leben mehr als ausreicht.
  14. Ich bin reich geworden, und habe nicht viel gelesen. Alles was ich damals brauchte war founder de und ich will es nicht mal verlinken. Ist sowieso zu spät. Du musst das nicht mal kaufen. Du findest die selben Infos kostenlos im Netz. Wir sind halt im Jahr 2019 und nicht in 2008...
  15. Das ganze ist total einfach, Freunde / Bekannte werden es dir indirekt gönnen. Bedeutet sie wollen dich scheitern sehen. Solltest du erfolgreich sein, werden sie dich nicht mehr akzeptieren. Weil sie dich als erfolgreich wahrnehmen werden und sich automatisch eine Stufe niedriger setzen, dadurch entsteht meistens Neid, missgunst, frust zwecks mangelnder Eigenleistung. Deshalb verlieren auch viele erfolgreichen Geschäftsmänner/frauen am Anfang ihren Freundeskreis / Bekanntenkreis. Das ist ein natürlicher bzw. normaler Prozess. Du wirst nämlich einen neuen Circle finden und brauchst dich auch für deine erbrachten Leistungen nicht zu verstecken, denn in diesem Circle tummeln sich gleichgesinnte. erfolgreiche Geschäftsmänner/frauen.... etc... Unabhängig vom finanziellen Erfolg => schöne villa, geiler sportwagen, geile reisen, luxusuhren was auch immer.... Wirst du Menschen kennnen lernen die das selbe haben, ggf. nachbar villa was auch immer.... Da ist es dann auch normal wohlhabend zu sein. Ich spreche aus Erfahrung. Ist auch nicht weiter schlimm, mach einfach das beste daraus. Es ist dein Leben und lebe es genau so wie du es dir vorstellst und lass dich nicht einschränken in deinen Entscheidungen.