29 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey Leute, ich wollte euch mal meine Geschichte erzählen und evtl finden sich ja ein paar Leidensgenossen.

Ich leide seit meinem 18. Lebensjahr an mittlere Akne, die mal mehr mal weniger stark vorhanden war. Vor zwei Jahren entschloss ich mich dann für eine Isotretinoin Kur mit 30mg für ca. 5 Monate. Hatte danach echt perfekt reine Haut und ein super Selbstvertrauen. Eineinhalb Jahre später (im Februar diesen Jahres) dann allerdings der Rückfall. Habe wieder intensiv mit Krafttraining begonnen und scheinbar triggert der höhere Testosteronspiegel extrem meine Talgdrüsen. Ergebnis: ich hatte wieder sehr starke Akne an meinen Wangen. Habe dann im Mai wieder mit Isotretinoin begonnen und bin nun bei 40mg. Es hat sich deutlich gebessert aber ist immer noch nicht perfekt. Ich laufe mittlerweile rum wie ein Zombie und gehe fast gar nicht mehr unter Leute. Habe also den kompletten Sommer einen Frauenentzug und werde erst wieder approachen wenn ich mit meiner Haut zufrieden bin.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Kraftsport und Akne gemacht?

Wie trotz Akne das Selbsbewusstsein bekommen um Frauen anzusprechen?

Schildert mir gerne eure Erfahrungen

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, MrX98 schrieb:

Hey Leute, ich wollte euch mal meine Geschichte erzählen und evtl finden sich ja ein paar Leidensgenossen.

Ich leide seit meinem 18. Lebensjahr an mittlere Akne, die mal mehr mal weniger stark vorhanden war. Vor zwei Jahren entschloss ich mich dann für eine Isotretinoin Kur mit 30mg für ca. 5 Monate. Hatte danach echt perfekt reine Haut und ein super Selbstvertrauen. Eineinhalb Jahre später (im Februar diesen Jahres) dann allerdings der Rückfall. Habe wieder intensiv mit Krafttraining begonnen und scheinbar triggert der höhere Testosteronspiegel extrem meine Talgdrüsen. Ergebnis: ich hatte wieder sehr starke Akne an meinen Wangen. Habe dann im Mai wieder mit Isotretinoin begonnen und bin nun bei 40mg. Es hat sich deutlich gebessert aber ist immer noch nicht perfekt. Ich laufe mittlerweile rum wie ein Zombie und gehe fast gar nicht mehr unter Leute. Habe also den kompletten Sommer einen Frauenentzug und werde erst wieder approachen wenn ich mit meiner Haut zufrieden bin.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Kraftsport und Akne gemacht?

Wie trotz Akne das Selbsbewusstsein bekommen um Frauen anzusprechen?

Schildert mir gerne eure Erfahrungen

 

 

 

 

Wie alt bist Du denn jetzt?

Es gibt halt Leute, die Akne auch im höheren Erwachsenenalter mit sich tragen. Da bleibt nur ne Isotretinointherapie. Diese kann man ja aber so doseiren, dass man nicht täglich ne Kapsel nehmen muss, sondern nur alle zwei Tage, oder 1-2 Mal die Woche, damit man die Leber nicht so beansprucht. Im Notfall musst Du nach deiner jetzigen Therapie deinen Hautarzt fragen, ob eine langfristige, geringere Dosierung möglichist. So hältst Du deine Akne im Zaum.

Ich weiß selbst, wie scheiße das mit Akne ist. Hab mich damals auch teils nicht mehr rausgetraut, wollte nicht unter Leute, weil die Haut so scheiße aussah. Mit Akne Frauen anzusprechen finde ich schon mutig, das könnte ich nicht. Mit ner geringen Iso-Dosierung dagegen bleibt die Akne weg ohne Leber und andere Organe zu schädigen.

 

bearbeitet von El Borracho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort! Ich bin mittlerweile 22 Jahre alt.

Das mit der geringeren Dosierung nach meiner jetzigen Therapie ist ein guter Vorschlag und werde ich mal mit meinem Hautarzt besprechen. Ist halt wirklich pures Gift das Zeug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blöde Frage vielleicht: hast du mal Zink-Salben ausprobiert?
Wir hat das mit Anfang 20 sehr gut geholfen. Habe das ein paar Wochen/Monate genommen und bis heute keinerlei Hautprobleme mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich vor allem auch mal an verschiedenen Ernährungsweisen probieren. Machst du Kraftsport auch in Kombination mit Eiweissprodukten? 
Ich weiß, das ist eher so ein „Frauending“, aber ließ dich mal in Ernährung und Haut ein. 
Würde mal für vier Wochen alle Milchprodukte weglassen. Sie befeuern Entzündungsherde im Körper und sind oft verantwortlich für Akne. Zu viele tierische Proteine oder generell eine ungesunde Ernährung mit z.B. Chips oder verarbeiteten Produkten belastet den Körper. Deine Haut ist am Ende dein größtes Organ und die Entgiftung findet über die Haut statt. 
 

Empfehlung: Yael Adler - Haut nah

Die hat auch ein paar Videos auf YouTube.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Zinksalbe habe ich tatsächlich schon versucht. Hat oberflächlich ein bisschen was gebracht aber es kamen trotzdem immer wieder neue Pickel. Ich supplementiere auch schon seit 6 Monaten Zink, aber das hat irgendwie gar nichts gebracht.

Mit meiner Ernährung habe ich mich auch schon intensiv beschäftigt. Ich verzichte nun seit ein paar Monaten auf Milchprodukte (inklusive Eiweisspulver) und Süßigkeiten, aber ich merke auch da noch keinen Unterschied, sprich die Ernährung hat bei mir scheinbar wenig Einfluss auf das Hautbild.

Eventuell muss ich mal mein Training ein bisschen zurückschrauben, um zu schauen ob es wirklich am Testosteronspiegel liegt. Trotzdem danke für eure Tipps.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Leute, bei denen hilft nur Isotretinoin. Da bringt jede Ernährungsumstellung oder Verzicht auf irgednwas nichts.

So ne Zinksalbe hilft Leuten, die so n paar Pickel haben. Wer allerdings unter einer mittelschweren, langfristigen Akne leidet, bei dem helfen Salben nur kurzfristig was. Langfristig hilft wirklich nur Iso.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider ist Akne meist ein individuelles Problem, sprich nicht alles hilft bei jedem.
Ich kann Dir nur anraten, ein wenig durchzuprobieren, was helfen könnte. Dabei würde ich aber darauf achten, nicht alles durcheinander zu probieren (manche Sachen verschlimmern die Akne eher).
Wenn Du das Problem hast, ständig fettige Haut zu haben, kann ich Dir Heilerde empfehlen (hat bei mir ganz gut geholfen bisher).
Viel wichtiger finde ich es aber, daß du an Dir arbeitest, trotz Deines Akneproblems zu gesundem Selbstvertrauen zu finden. Kein Mensch ist perfekt und das ist auch gut so! Wichtig ist zu wissen, wie man mit seinen vermeintlichen Makeln umgehen muß, denn schließlich gehören diese genauso zu einem, wie all positiven Eigenschaften.
Abschließend kann ich Dir anraten, Dich nicht allzu sehr in das Thema Akne zu verbeißen - auch wenn es schwer fällt - aber so sehr man sich mit einem Problem befaßt, desto größer wirkt dieses Problem auf einen.
Akne muß dich nicht unattraktiv machen, attraktiv ist m.M.n., wer sich nicht von seinen Problemen unterkriegen läßt und dennoch so wie gehabt weitermacht, es wird immer kleine Makel geben die einen ärgern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor einigen Wochen vom Hautarzt Duac Gel verschrieben bekommen, ein Kombipräparat aus Benzoylperoxid und einem Antibiotikum.

Zudem nutze ich schon seit etwa 3 Monaten Produkte von The Ordinary (Niacinamide und Retinol).

Meine Haut sah noch nie besser aus, strahlt und keine Akne mehr.

Ich hatte zuvor mit 29 noch fast täglich neue eitrige Pickel und generell recht ungesund aussehende Haut.

Was genau jetzt die Pickel beseitigt hat kann ich leider nicht sagen, aber The Ordinary kann ich dir in jedem Fall empfehlen da meine Haut wie gesagt insgesamt viel gesünder und jünger aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heyy,

bei mir habe noch keine solche Erfahrung. Aber hatte Akne auf meinem Rücken wegen Milchprodukt. Dann habe ich darauf verzichtet. Dann waren sie verschwunden 🙂 Ich weiß nicht ob es bei dir in Protein liegt... Du kannst das mal prüfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.8.2020 um 18:31 , Paqua schrieb:

Ich habe vor einigen Wochen vom Hautarzt Duac Gel verschrieben bekommen, ein Kombipräparat aus Benzoylperoxid und einem Antibiotikum. 

Zudem nutze ich schon seit etwa 3 Monaten Produkte von The Ordinary (Niacinamide und Retinol). 

Meine Haut sah noch nie besser aus, strahlt und keine Akne mehr. 

Ich hatte zuvor mit 29 noch fast täglich neue eitrige Pickel und generell recht ungesund aussehende Haut.

Was genau jetzt die Pickel beseitigt hat kann ich leider nicht sagen, aber The Ordinary kann ich dir in jedem Fall empfehlen da meine Haut wie gesagt insgesamt viel gesünder und jünger aussieht.

Hallo Paqua,

welche Produkte von The Ordinary empfiehlst du genau?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.9.2020 um 10:17 , teedler schrieb:

Hallo Paqua,

welche Produkte von The Ordinary empfiehlst du genau?

Grüße

Hi Teedler,

ich hatte zufällig deine Pics gesehen.

Du scheint ja sehr unkomplizierte Haut zu haben, keine Akne oder ähnlich.

Da würde ich einfach das No Brainer Set von TO empfehlen: https://theordinary.deciem.com/product/rdn-the-no-brainer-set?redir=1

Da hast du ein feuchtigkeitsspendendes Gel und 2 Sachen gegen Hautalterung mit drin.

Und eine LSF 50 Sonnencreme für tagsüber (jeden Tag auftragen, auch bei Regenwetter) würd ich mir noch besorgen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, ich hatte mal Akne. Meine Haut ist nicht so klasse. Bin zurzeit unzufrieden damit. Retinol soll gut sein, hab ich gehört.

Danke für die Tipps. Ziemlich teuer das Zeug, ist das auch ergiebig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten, teedler schrieb:

Doch, ich hatte mal Akne. Meine Haut ist nicht so klasse. Bin zurzeit unzufrieden damit. Retinol soll gut sein, hab ich gehört.

Danke für die Tipps. Ziemlich teuer das Zeug, ist das auch ergiebig?

Geh zum Hautarzt, lass dir aknatac verschreiben, da bezahlste 5 Euro für Rezeptgebühr und hast ne Salbe deren Inhalt behördlich kontrolliert ist anstatt irgendeine Kosmetikfirma

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, RyanStecken schrieb:

Geh zum Hautarzt, lass dir aknatac verschreiben, da bezahlste 5 Euro für Rezeptgebühr und hast ne Salbe deren Inhalt behördlich kontrolliert ist anstatt irgendeine Kosmetikfirma 

Wenn man mal einen Termin bekommen würde...Aber ja, du hast recht. Ich wollte eh mal vorstellig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Off Topic/oder auch nicht:

Habt ihr beim/nach dem Rasieren Probleme mit Pickeln an den rasierten Stellen (Gesicht)?

Ob trocken, nass, es ist zum verzweifeln. Deswegen trimme ich nur noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.9.2020 um 21:55 , RyanStecken schrieb:

Geh zum Hautarzt, lass dir aknatac verschreiben, da bezahlste 5 Euro für Rezeptgebühr und hast ne Salbe deren Inhalt behördlich kontrolliert ist anstatt irgendeine Kosmetikfirma

Acnatac ist mit nem Antibiotikum (Clindamicin). Wieso soll er das schmieren, wenn er keine Akne hat. 

Lass dir lieber eine Creme /gel nur mit einem retinoid verschreiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, deppchef schrieb:

Acnatac ist mit nem Antibiotikum (Clindamicin). Wieso soll er das schmieren, wenn er keine Akne hat. 

Lass dir lieber eine Creme /gel nur mit einem retinoid verschreiben

Ja was denn sonst? Clindamycin kann die Anfangsverschlechterungen abpuffern. Ich weiß nicht genau warum er unzufrieden ist, aber selbst bei wenig Akne, ist die Creme gut. Ich wüsste auch nicht was er sich sonst verschreiben lassen soll, Tretinoin mono gibts nur Cordes VAS (was keine Sau kennt) und Airol (was zZ nicht erhältlich ist). Die meisten verschreiben Adapalen bzw. Epiduo, was aber was anti aging und optisch imo unterlegen ist. Cordes VAS ist halt mit 0.05% tretioin bisschen stark fürn Anfang, enthält Parfumöl und Acnatac hat ne speziell formulierten Carrier, wo der Wirkstoff nicht auf einmal suspensiert wird, was weniger Irritationen verursacht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, RyanStecken schrieb:

Ja was denn sonst? Clindamycin kann die Anfangsverschlechterungen abpuffern. Ich weiß nicht genau warum er unzufrieden ist, aber selbst bei wenig Akne, ist die Creme gut. Ich wüsste auch nicht was er sich sonst verschreiben lassen soll, Tretinoin mono gibts nur Cordes VAS (was keine Sau kennt) und Airol (was zZ nicht erhältlich ist). Die meisten verschreiben Adapalen bzw. Epiduo, was aber was anti aging und optisch imo unterlegen ist. Cordes VAS ist halt mit 0.05% tretioin bisschen stark fürn Anfang, enthält Parfumöl und Acnatac hat ne speziell formulierten Carrier, wo der Wirkstoff nicht auf einmal suspensiert wird, was weniger Irritationen verursacht. 

Die Frage mit ner Gegenfrage beantworten ist wie immer großartig. 

Ich halte es nur für fraglich, lebenslang eine Antibiotika haltige Salbe zu schmieren, wenn man es nicht braucht. 

Aber um auf deine Gegenfrage zu antworten, ich finde adapalen eine akzeptable Alternative. Meist besser verträglich und ob und wie viel schlechter es für anti anging ist, ist auch fraglich. 

Oder vielleicht  findest du irgendwo in ner internationalen Apotheke eine Creme mit tretinoin Mono, aber keine Ahnung

 

Edit: oder ja Cordes Vas, wie du geschrieben hattest. Halt nur die recht hohe Dosis, wie du geschrieben hast. 

bearbeitet von deppchef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten, deppchef schrieb:

Ich halte es nur für fraglich, lebenslang eine Antibiotika haltige Salbe zu schmieren, wenn man es nicht braucht. 

Hab ich auch niemals behauptet. Erstmal liegt die Verantwortung letztendlich beim Hautarzt. Er kann  zb. die ersten 6 Monate acnatac verwenden und dann auf cordes um switchen. Nebenbei erwähnt ist die Resistenzbildung bei acnatac auch etwas unwahrscheinlicher, weil durch die Kombination mit Tretioin hat man ne bessere Penetration. Die Auswahl an verschreibungspflichtigen Medikamenten, was Akne angeht hier in DE, ist ziemlich grausam. Gibt eig nur Epiduo (forte), Acnatac, Skinoren (Azelainsäure) und Cordes VAS, die was taugen. Im EU-Bereich wird mehr Adapalen verschrieben als in den USA. Ich persönlich hatte den Eindruck, dass selbst 0.3% Adapalen nicht mit 0.05% mithalten kann. Auf reddit gibt es auch viele Erfahrugnsberichte, wo welche von Adapalen auf Tretinoin gewchselt sind und es dann nochmal besser wurde oder wo Adapalen aufgehört hatte zu wirken. Studien, die die Wirkstoffe konkret miteinander vergleichen gibt es wenige bis garnicht. In den USA ist dieses Jahr z.b. Tretinoin als spezielle Lotion veröffentlich wurde, was die verträglichkeit nochmal erhöht, oder die haben es auch geschafft das in Kombinaton mit BPO stabil zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten, RyanStecken schrieb:

Hab ich auch niemals behauptet. Erstmal liegt die Verantwortung letztendlich beim Hautarzt. Er kann  zb. die ersten 6 Monate acnatac verwenden und dann auf cordes um switchen. Nebenbei erwähnt ist die Resistenzbildung bei acnatac auch etwas unwahrscheinlicher, weil durch die Kombination mit Tretioin hat man ne bessere Penetration. Die Auswahl an verschreibungspflichtigen Medikamenten, was Akne angeht hier in DE, ist ziemlich grausam. Gibt eig nur Epiduo (forte), Acnatac, Skinoren (Azelainsäure) und Cordes VAS, die was taugen. Im EU-Bereich wird mehr Adapalen verschrieben als in den USA. Ich persönlich hatte den Eindruck, dass selbst 0.3% Adapalen nicht mit 0.05% mithalten kann. Auf reddit gibt es auch viele Erfahrugnsberichte, wo welche von Adapalen auf Tretinoin gewchselt sind und es dann nochmal besser wurde oder wo Adapalen aufgehört hatte zu wirken. Studien, die die Wirkstoffe konkret miteinander vergleichen gibt es wenige bis garnicht. In den USA ist dieses Jahr z.b. Tretinoin als spezielle Lotion veröffentlich wurde, was die verträglichkeit nochmal erhöht, oder die haben es auch geschafft das in Kombinaton mit BPO stabil zu halten.

In welchem Bereich hast du bessere Erfahrungen mit Tretinoin vs. Adapalen? Pickel/Mitesser oder Anti Aging/Falten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, deppchef schrieb:

In welchem Bereich hast du bessere Erfahrungen mit Tretinoin vs. Adapalen? Pickel/Mitesser oder Anti Aging/Falten? 

War sehr lange auf Epiduo Forte (0.3% Adapalen, BPO), schon als es 2017 rauskam. 2018 bin ich auf acnatac gewechselt, weil es da ein Lieferengpass gab. Da fiel mir auf, dass meine Haut besser aussah, obwohl die Akne nicht komplett besiegt wurde. Bin dann aber wieder zurück auf Epiduo Forte. In diesem Jahr ist mir dann aufgefallen, dass meine Haut jetzt abseits von Pickeln und Mitesser komisch aussah, sehr trocken und lederhaft, wie so ne Orangenhaut. Hab dann Epiduo abgesetzt und es wurde besser, was Akne angeht hat das Absetzen auch kaum nen Unterschied gemacht. Ich vermute dass das BPO über die Jahre nicht so geil war, und der andere Adapalen auch seine Wirkung mehr und mehr eingebüßt hat. Sicher kann ich es nicht sagen. Bin jetzt auf Cordes und meine Haut ist insgesamt besser.  Mein Empfinden ist, dass Tretinoin diesen "Gloweffekt" mehr erzielt, kann aber auch daran liegen, dass ich kein BPO mehr verwende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.8.2020 um 10:14 , Goldmariechen schrieb:

Ich weiß, das ist eher so ein „Frauending“, aber ließ dich mal in Ernährung und Haut ein

Kein Frauending, mache das auch.

Meine Haut hat nach der Ernährungsumstellung deutlich weniger Mitesser gehabt. Ich habe mich allerdings auch wirklich zu 75-80% nur noch von Blattsalaten und Gemüse ernährt. Das über mehrere Monate. Bringt auch die Darmfunktion auf Vordermann. Man bleibt gesund und fühlt sich richtig fit. Kann das sehr empfehlen.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.9.2020 um 08:01 , Sam Stage schrieb:

Ich weiß, das ist eher so ein „Frauending“, aber ließ dich mal in Ernährung und Haut ein

Ich glaub auch nicht, dass das ein Frauending ist. Ernährung ist das A und O, wenn es darum geht schöne Haut zu haben. Das gleiche gilt übrigens auch für Haare und eigentlich den ganzen Körper. Mit guter Ernährung wird auch dein Training effektiver sein. Am besten ist es auf raffinierten Zucker und Milchprodukte zu verzichten. Es gibt ganz viele Alternativen dafür, du musst dich also nicht selbst geißeln und quälen. Trotzdem tust du deinem Körper etwas Gutes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.