Goldmariechen

User
  • Inhalte

    32
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     173

Ansehen in der Community

26 Neutral

1 Abonnent

Über Goldmariechen

  • Rang
    Neuling

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

136 Profilansichten
  1. Erstmal schön, dass du das fragst und immer noch aktiv dabei bist und nach Vorschlägen fragst. Mein ich ernst, Hut ab. Auf die Antworten bin auch gespannt, wollte aber mal auf deine Sichtweise eingehen. Du agierst in deiner Ehe viel aus dem Opferstandpunkt. Das ist so dein innerer Tauschhandel. Man kann nicht alle haben. Das ist nicht richtig, dabei geht es eben darum, wie du es beurteilst und diese Entscheidung zu treffen liegt nur bei dir. Die Frage ist eigentlich: Wie kann ich mein Verhalten und meine Sichtweisen ändern, damit ich meinen Mann wieder als potenten Helden respektieren und lieben kann? Auch diese Verantwortung liegt hundertprozentig bei dir und dabei, wie du Situationen beurteilst. Es gibt immer ein "Was ist passiert?" und ein "Was schlussfolgere ich daraus?" Banales Beispiel: "Mein Mann kommt immer spät von der Arbeit, er interessiert sich gar nicht für uns und kümmert sich nicht." Was ist passiert? -> Der Ehemann kommt spät nach Hause von der Arbeit. Was hast du geschlussfolgert? -> "Er ist ein fauler Sack, will hier zuhause keine Verantwortung übernehmen und kümmert sich nicht." Was könntest du stattdessen sehen? - "Er ist sehr verantwortungsbewusst, dass er so viel Arbeiten geht, damit wir hier ein schönes Leben leben können. Ohne seine Arbeit hätten unsere Kinder gar nicht so viel Spielzeug und ich nicht so viel Zeit, mich um sie zu kümmern. Er unterstützt mich wo er kann." Solange du in der Position bist, dass Dinge mit dir passieren, dass dein Mann sich ändern muss weil er nur so oder so wieder gut ist, in dem Moment wirst du ihm nie eine reele Chance geben, weil du das aus deiner Brille beurteilst. Tausch die Brille, nicht den Mann.
  2. Darauf wollte ich auch eingehen. Man muss schon seinen Hut davor ziehen, in diesen Jahren so lange zusammen zu bleiben und das anscheinend ohne große Auseinandersetzungen. Du schreibst ja, dass ihr euch so gut versteht und wie Freunde seid. Das ist natürlich nicht das Ziel in einer LTR, aber wie viele Paare haben keinen Sex und sind nicht mal das. Hier würde ich auch noch ihre Sichtweise in Betracht ziehen. Wie lief das bei euch ab, als ihr die LTR geöffnet habt? War ihr das egal, oder hat das lange gedauert und viele Gespräche mit sich gebracht? Sie wird ja auch nicht zufrieden sein mit der LTR aktuell. Bleibst sie bei dir weil sichere Zukunft, Kinderwunsch und Haus? Oder weil ihr wirklich was an dir liegt? Sie ist ja auch noch den Weg gegangen, dir das zu ermöglichen um mit dir zusammen zu bleiben. Wenn sie jetzt keine berechnende Frau ist, wird sie das eine Menge Überwindung gekostet haben. Hier würde ich eventuell eine Paartherapie in Betracht ziehen, bei einem wirklich guten Coach und da mal ansetzen. Die Jahre würde ich auch nicht einfach so wegschmeißen, aber auf lange Sicht ist das ja kein Zustand. Da ihr aber anscheinend beide sehr gewillt seid, euch nicht zu verlieren finde ich das einen sinnvolleren Ansatz als dieses offene LTR-Ding, welches eigentlich nur zur Kompensation dient und ihren eigentlichen Zweck verfehlt.
  3. Vasektomie, wenn du sowieso keine Kinder haben möchtest, wäre da eine Idee.
  4. Ich würde mich vor allem auch mal an verschiedenen Ernährungsweisen probieren. Machst du Kraftsport auch in Kombination mit Eiweissprodukten? Ich weiß, das ist eher so ein „Frauending“, aber ließ dich mal in Ernährung und Haut ein. Würde mal für vier Wochen alle Milchprodukte weglassen. Sie befeuern Entzündungsherde im Körper und sind oft verantwortlich für Akne. Zu viele tierische Proteine oder generell eine ungesunde Ernährung mit z.B. Chips oder verarbeiteten Produkten belastet den Körper. Deine Haut ist am Ende dein größtes Organ und die Entgiftung findet über die Haut statt. Empfehlung: Yael Adler - Haut nah Die hat auch ein paar Videos auf YouTube.
  5. Warum versuchst du nicht mal in die Richtung zu schauen? Ich hatte beim Lesen auch den Gedanken, dass du da vielleicht nicht drauf stehst. Auch, wenn du nicht gleich schwul bist - wobei das eine Möglichkeit gewesen wäre - dann ist dennoch die Frage was du sexuell attraktiv findest. Wenn das ältere, blonde Frauen sind, dann go for it und wunder dich nicht, dass du die 19-jährigen Brunetten nicht gut findest. Hat halt jeder sein sexuelles Beuteschema. 😋
  6. Was @kleiner pinguin sagt. Du musst kein Selbstmitleid haben, das ist überhaupt kein Ding und die Lösung dafür findest du hier. Du musst dich nur reflektieren und das hier mal durcharbeiten. Plottwist: Du bist für das verantwortlich, was du in deinem Leben produzierst und dass diese Beziehungen so gelaufen sind. Plottwist 2: Nur einlesen und nächstes Mal besser machen, dann ist dein Problem Geschichte. Es ist ganz einfach.
  7. Ohne es böse zu meinen, ja so dumm bist du. Lies dir den ganzen Thread noch mal durch. Das ist deine Chance daraus zu lernen! Du verstehst nicht, dass dieses Hin und Her nur in deinem Kopf existiert. Das ist deine Wahrheit, aber nicht ihre. Für sie ist das beendet und das tut ihr total leid. Am Freitag wird sie dir sagen, dass du ein toller Typ bist, sowas wie sie nicht verdient hast und du sie eingeengt hast weil du gestern da vorbei gefahren bist.
  8. Aua. Das ist kein unsicheres Verhalten. Chad behandelt sie wir den letzten Menschen und dem wird sie wahrscheinlich vierzehn Mal glauben, dass er sich ändert. Unabhängig davon solltest du dich auch überhaupt nicht für irgendwen ändern, außer weil du selbst erkennst, dass dein Verhalten dir nicht gut tut. Mit dem was sie da gemacht hat, hat sie sich einfach einen Hintertür offen gehalten. Jetzt kann sie sich richtig zurücklegen und durchnehmen lassen und in zwei Wochen einfach entscheiden, dass sie dich wieder will. Bis sie dich wieder stehen lässt, und dich dann wieder will. Deine Schlussfolgerungen sind die falschen. Deine Realität ist gerade: Option 1: Ich gebe mir Mühe und ändere mich, damit sie bleibt. Option 2: Ich trenne mich und bin alleine / traurig / mimimi. Diese Optionen gibt es aber nicht. Es sieht so aus: Du trennst dich und Kontaktsperre. Option 1: Sie findet deine Eier wieder zwischen deinen Beinen und kommt angekrochen. Option 2: Sie meldet sich nicht mehr, aber du bist mit erhobenem Haupt aus der Nummer raus gegangen. Für dich wäre es am Besten, wirklich gar keinen Kontakt mehr zu haben, aber für den Anfang wäre auch Trennung mit Option 1 ok, weil du dann immerhin was lernst.
  9. Den Gedanken hatte ich ebenfalls. Da ist das Unterbewusstsein manchmal ziemlich perfide. Ich würde da auch mal hinterher gehen zu schauen, wo das her kommt. Das die Freundin etwas dünner geworden ist, ist das einzig „negative“ was der TE ihr aufs Brot schmieren kann weil sie sonst ja eine ganz vernünftige zu sein scheint. Das wäre wirklich ein ganz seltener Fall, in der sich der Geschmack plötzlich so dreht. Habe noch von niemandem gehört, der auf schlanke, blonde Frauen steht und plötzlich morgens aufwacht und schwarzhaarige, korpulente Frauen super attraktiv findet. Was vorkommt, ist das der aktuelle Partner nicht dem Typ entspricht, aber man sich trotzdem verliebt oder es eben auf anderen Ebenen dafür sehr gut passt. Was aber mMn wirklich extrem unüblich ist, ist dass sich der allgemeine Typ Frau / Mann einfach ändert.
  10. @Max_well Wow, selten so etwas wahres gelesen. On Point. 👌🏼
  11. Ja, das ist grundsätzlich richtig. In diesem konkreten Fall mit der Vorgeschichte und dem, was @Debri27 da auch nochmal zusammengefasst hat, sehe ich das Problem schon auch hier massiv. Sie schreibt ja nicht mit einem netten Kollegen wie der Urlaub so lief.
  12. Junge doch, genau das machst du. Du siehst das nur nicht. Und das tut wirklich weh sich das durchzulesen. Ich spreche aus der Sicht deiner Freundin. In gewisser Weise können sich damit viele Frauen identifizieren und ich als solche schließe mich den anderen an und kann dir auch aus dieser Sicht nur sagen: Lass es bleiben. Ich verstehe auch gar nicht, warum du dir die Schuld gibst für den Stress, wenn deine Freundin mit anderen Typen schreibt. Das ist ein No-Go und zwar ausschließlich von ihr. Das ist wie wenn mir einer ins Gesicht schlägt und ich anschließend sage, ich hätte mich auch nicht gut verhalten. Hör auf die Schuld da bei dir zu suchen. Ich kann mich auch nur anschließen, dass viele froh gewesen wären diese Tipps alle so früh bekommen zu haben. Lies dich ein, damit tust du dir den größten Gefallen.
  13. Das tut mir furchtbar leid für dich, du scheinst ein echt guter Typ zu sein. Kleiner Rat: lies dich hier ein. Es gibt Tagebücher von anderen Usern, die mit der Situation fertig werden mussten und es gibt eine Menge Artikel mit Inhalten, die dich beim nächsten Mal nicht ins offene Messer rennen lassen und viel persönliche Weiterentwicklung, die dir jetzt wirklich helfen kann da raus zu kommen. Alles Gute für dich! 😊
  14. Ich war in einer ähnlichen Situation, und ich kann dir nur den Rat geben, schnell und hart Schluss zu machen. Das ist deine einzige Chance in beide möglichen Richtungen. Sie muss damit komplett gegen die Wand laufen. Kein "Wie machen wir weiter?" "Was tun wir jetzt?" "Wie kann ich dir helfen?" Ich glaube, dass ein ausschlaggebender Punkt hier ist, dass sie weiß, dass sie dich wieder zurück kriegt wenn sie will. Sie will das jetzt mal ausprobieren und hocheskalieren, weil sie eigentlich schon nicht mehr so viel Lust auf dich hat weil ihr deine Männlichkeit abhanden gekommen ist. Vielleicht ist wirklich noch ein Carlo mit im Spiel, oder sie will mit einem frischen Start in ihre neue Wohngegend starten. Aktuell ist sie die, die führt und das gibt ihr Sicherheit und daraus wird sie sich auch schlussendlich von dir trennen. Du kannst ihr hier nur wirklich hart diese Sicherheit sofort unter den Füßen wegziehen und dich nicht mehr melden, oder es am Besten selbst so schnell es geht beenden und zwar so, dass sie nicht im Traum daran denkt, dich wieder haben zu können. Aus dieser Situation heraus schaffst du für dich einen klaren Schnitt und kannst dir später noch in die Augen sehen, und auf der anderen Seite schaffst du wieder ein Gleichgewicht zwischen euch, aus dem heraus man eventuell nochmal in Ruhe über alles reden kann oder es einen Weg zurück gibt und ihr wieder zusammen findet. Das ist hier im Forum nicht gerne gelesen, und ich sags jetzt einfach trotzdem. Nichts führt daran vorbei, so schnell es geht so emotionslos und endgültig wie irgendwie möglich Schluss zu machen und am besten am Tag danach mit einer Anderen im Restaurant gesehen zu werden.