Goldmariechen

User
  • Inhalte

    49
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     279

Ansehen in der Community

53 Neutral

1 Abonnent

Über Goldmariechen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

224 Profilansichten
  1. Schließe mich absolut an, du musst mal einen Gang zurückschalten und weniger sexloser Therapeut werden. Aber das würde ich glaube ich eher nicht machen. In dem Fall hast du keine Frau, die berechnend mit dir spielt. Sie scheint ja eigentlich eine ganz nette zu sein, auch wenn das für dich gerade in die falsche Richtung läuft. Sie hat dich kennen gelernt als jemanden, der gerne Zeit mit ihr verbringt und interessiert ist. Wenn sie das so sehr abturnen würde, wärt ihr nicht an dem Punkt. Es ist ja körperlich zwischen euch. Sie blickt ja nicht jede Annäherung ab. Es hilft dir nichts, zu versuchen deine Persönlichkeit hier zu drehen, wo sie dich anders kennen gelernt hat. Keine Doppelnachrichten oder Fragezeichen oder ständiges melden. Aber den Kontakt, den ihr gerade habt, würde ich genau so weiter halten und da auch einfach ungezwungen bleiben. Die Sache entscheidet sich mMn wenn ihr euch tatsächlich auch seht, im persönlichen Kontakt.
  2. Wahnsinn, das sowas im echten Leben passiert und Frauen dann vor allem völlig ohne Probleme meinen, sie könnten eine alleinerziehende Mutter sein. Wie aufreibend und anstrengend das ist, und welcher Mann will einen denn mit einem Kind an der Backe? Die Frauen schaufeln sich ihr soziales Grab und rennen noch lachend hinein. Es gibt sicherlich ungeplante Schwangerschaften. Lass mich dir als abolute Schwangerschaftsphobikerin aber sagen, dass das wirklich sehr unwahrscheinlich ist. Es gibt die 0,5 %, bei denen die Pille plötzlich nicht wirkt oder die Spirale verruscht oder doch mal was durchkommt. Wer wirklich nicht schwanger werden will, wird es auch nicht. Daran ist nichts zu rütteln. Es ist sehr einfach, das alles zu sagen. Ob sie schlussendlich wirklich hätte abtreiben lassen würde ich wirklich in Frage stellen, aber das ist auch ihr gutes Recht als Frau, das zu entscheiden. Du hast wirklich nur die Chance, dich ganz von ihr unabhängig zu machen. Es kommt die Zeit, in der wird sie dicker und alles ist nicht mehr so einfach und sie wird sich jemanden wünschen, der ihr was abnimmt und für sie tanzt. Und an dem Punkt - und natürlich ab jetzt - musst du einfach unantastbare Unabhängigkeit leben. Dann wird sie wahrscheinlich richtig wütend und das ganze eskaliert, und du musst es durcheskalieren und sie mit all dem vor die Wand laufen lassen. Das hört sich hart und herzlos an, aber hier ist wirklich wichtig, bis zum Ende Paroli zu bieten. Mit welchem Recht Frauen denken, dass man um sie wie Rumpelstilzchen ums Feuer tanzen muss, wenn sie schwanger sind, verstehe ich nicht. Für dich wird das eine richtig teure Geschichte, aber übergreifend gesprochen braucht sie dich und nicht du sie.
  3. Es gibt spezielle Mediziner, die dieses Blutbild mit Mineralstoffen machen. Nicht nur die drei, die du genannt hast. Info am Rande, aber das wird mit deiner Erkältung nichts zu tun haben: https://praxistipps.focus.de/vitamin-d-und-k-darum-werden-sie-zusammen-eingenommen_124490
  4. Großes Blutbild "einfach" beim Arzt, mit Vitaminspiegel/nährstoffen extra oder das reguläre? Denn meiner Erfahrung nach sind Hausärzte was sowas angeht nicht ganz auf dem Laufenden. Du musst ja extra angeben, wenn du Vitamin D3 und B12 noch mit getestet haben möchtest, und hast davon immer noch keine Auflistung deiner Mineralstoffe, bzw. den Dingen, die spannend wären. Ich würde es mal mit Umweltmediziner oder einem wirklich guten Heilpraktiker versuchen, oder einem Arzt der sich eher in diese Richtung orientiert. Ich meine jetzt nicht homöopathisch, aber eben mehr ganzheitlich und nicht spezialisiert auf Blutdrucksenkende Mittel für Patienten ab 60. Das wäre auch spannend in Bezug auf Kalium und Zink, die du supplementierst. D3 nimmst du zusammen mit K2 nehme ich an?
  5. Auch mal aus der Sicht einer Frau ein bisschen Input. Kann mich da @Funknavigator eigentlich nur anschließen. Dass sie hier nicht mit erwachsenem und beziehungsfreundlichem Verhalten glänzt ist klar. Aber hier sehe ich ein paar ziemlich fette Redflags auf Seiten des TE. Das ist das "gefährliche" am Pickup. Es gibt Männer, die sind einfach sexy as fuck, weil die tragen dich nicht ständig auf Händen und kennen ihre Grenzen. Die sagen dir, was Sache ist und dann kannst du dich entscheiden. Aber die stehen mit beiden Beinen im Leben! Die Verhaltensweisen, die hier empfohlen werden, sind grundsätzlich richtig, aber machen einfach ohne den Aspekt, dass jemand einfach Ziele vor Augen und seinen Scheiß beisammen hat, aus Männern destruktive 16-jährige, die plötzlich jedes "Kannst du mal helfen?" als "Machtspiel" interpretieren und dann lieber vor der Xbox schmollen oder voll "cocky und funny" auf dem Sofa sitzen bleiben während die entsprechende Freundin die Bude auf Vordermann bringt. So funktioniert das nicht. Du bist "angepisst" und setzt dich dann abends noch vor die Xbox statt einfach zu ihr ins Bett zu gehen? Weil "keine Lust um 10 ins Bett?" Junge. Bist du ihr Freund oder ihr Sohn? Kannst du das mal vielleicht noch ein bisschen ausführen? Was meint sie, nicht sauber? Nicht selbstständig? Das ist auch irgendwie einfach eine so unpassende Bemerkung. Du findest das ganze so wichtig, dass du einen Threat in einem Forum dafür eröffnest und wenn deine Freundin die Beziehung nicht beenden möchte und deswegen emotional wird, titulierst du das mit "heult rum". Das sagt irgendwie mehr über dich als über sie. Hier kann ich die Situation natürlich nicht richtig einschätzen. Wenn ich meinem Freund zuhause aber sage: "Kannst du bitte schon mal die Nudeln abgießen?" und er kommt mir dann voll cocky und funny und fummelt mir am Po rum, dann muss ich sagen, fände ich das maximal unsexy und - wie oben schon beschrieben - unselbstständig! Mein Freund nimmt dann die Nudeln vom Herd und haut mir auf dem Weg auf den Arsch. Und das finde ich sexy. Ja, siehe oben.
  6. Aus meinem Verständnis hat sie hier eindeutig Ziele. Das erste ist, dich von deiner Unabhängigkeit in eine Abhängigkeit zu ihren Gunsten zu manipulieren. Dadurch schafft sie für sich Sicherheit und je abhängiger du bist, desto freier ist sie. Und wie wir ja gelesen haben, ist ihre Definition von Freiheit und mit irgendwelchen Ex-Freunden treffen, eine ausgedehntere und eine, die von 90% der Leute hier wohl absolut nicht geduldet würde. Hier versucht sie eben, dich von einem Ross zu holen, um für sich selber Sicherheit zu schaffen. Was ist ein Problem daran, dass du ein Selbstbewusster Mann bist? Drölfzigtausend Beiträge zum Thema "Wie werde ich Selbstbewusster?" Online-Programme für horrendes Geld, Podcasts noch und nöchter .... und hier übt jemand Kritik an selbstbewussten Menschen. Schwierig. Gerade in Kombination mit ihrer körperlichen Unsicherheit. Sie sagt: "Ich brauche es, dass der Mann abhängig ist von mir und ich deshalb Einfluss auf ihn habe." Und das in Kombination mit der Drohung ist wirklich mal übel. Sie verlangt, dass du dich nicht verhälst wie ein emotional gefestiger Mensch, sondern dich in eine toxische Abhängigkeit begibst und sanktioniert das nicht-erfüllen dieses bescheuerten Anspruchs noch mit der Drohung fremdzugehen? Junge, renn. Hat sie akzeptiert und erfüllt die Androhung von oben, in dem sie sich den toxischen Psychoanteil, der ihr fehlt, wieder bei ihrem Ex holt und gleichzeit überprüft, wie abhängig du von ihr bist. Sie nimmt einfach irgendeine deiner Eigenschaften, nimmt das Gegenteil und deklariert das dann als "Stärke". Das ist wirklich billig manipuliert. Was für sie Stärke oder Schwäche ist, ist nicht dein Problem. Du musst nicht weinen, nur um Dinge zu verarbeiten. Wenn deine Art mit nagetiven Gefühlen umzugehen für dich funktioniert, dann ist das stark. Punkt. Ob du dir die Seele aus dem Leib heulst, oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle. Und es ist auch nicht an ihr, das zu beurteilen. Das sie es dennoch tut, spricht einfach dafür, dass sie kein beziehungsfähiger Mensch ist. Sie akzeptiert dich überhaupt nicht so, wie du bist oder respektiert deine Art, mit Dingen umzugehen. Sie respektiert dich nicht. Aua. Die ist ja wirklich theatralisch. Da Frau ist immer das Spiegelbild der Frau, die sie ist, oder sich entscheidet zu sein. Niemand anders in der Gleichung. Schade Schokolade. Hier wieder. Sie will dich manipulieren für ihre eigene Freiheit. Sie fährt wie ein Panzer durch eure Beziehung, will sich mit ihrem Ex treffen, macht Sachen von denen wirklich jeder weiß, dass sie für die Beziehung nicht förderlich sind und auch kein erwachsenes Verhalten und tut dann einfach so als wären das ihre "Eigenschaften" und "Bedürfnisse". So ein gefühliges Schwachsinnsgelaber. Sie könnte sich auch einfach ma Riemen reißen und sich verhalten wie ein vernünftiger Mensch. Dafür könntest du sie dann ja lieben. Ekelhaftes Totschlagargument. "Ich finde du bist .... " "Sagen auch die anderen!" So lange die es dir nicht ins Gesicht sagen, hat es niemand gesagt außer deiner Freundin. Das ist bewusst eine Allianz schaffen, die nicht da ist und so den Druck auf dich erhöhen. Lieb von ihr. Richtig liebenswürdiger Mensch. ❤️
  7. Absolut dieses hier. Wie oft liest man das, oder hat solche Aussagen auch im Freundeskreis. "Warum macht sie/er das?" "Was will sie/er bezwecken?" Tatsächlich genau das. Sie ist nicht interessiert an einem normalen Verhältnis, oder will wirklich einfach mal hören, wie es dir geht. Aus verschiedenen Gründen, hat sie sich in den letzten fünf Monaten überlegt, dass sie ihr Standing bei dir nochmal antesten will und für sich rausfinden, ob sie dich noch haben kann, und ob du nicht vielleicht doch der "Mann fürs Leben" bist. Wenn in den letzten fünf Monaten alles so geil gewesen wäre ohne dich, hätte sie dir nicht geschrieben. Es scheint also irgendwas zu fehlen, oder alle anderen entpuppen sich als Lappen. Und da ist wirklich erstmal wichtig, was willst du. Das heißt ja nicht, dass das per se ein abgefucktes Verhalten von ihr ist. Wenn die Beziehung sonst gut lief, und du da Potential siehst, lass dich drauf ein. Aber hier ganz wichtig, du darfst jetzt niemals mehr Invest zeigen als sie. Und Chances are sie merkt nach kurzer Zeit, warum sie die Beziehung beendet hat und lässt dich wieder fallen wie eine heiße Kartoffel. Dessen musst du dir bewusst sein und eben abwägen, ob du damit klar kommst, klar kommen möchtest, und wie du dazu stehst.
  8. Dieses Zitat zeigt ratlos deutlich das Problem, nämlich dass du dich in dieser Opferrolle/Whiteknightrolle wohl fühlst. Das gibt dir irgendwas. Du redest davon, als wäre deine Intention hier Selbstmitleid zu bewirken. Das geht dann danach auch so weiter in deinen 34 Absätzen darüber, wie schlimm du mit dem Tod konfrontiert worden bist. Tut mir leid für dich, ehrlich. Aber was mir noch mehr leid tut, ist dass du dich so in Deinem Selbstmitleid suhlst. So wird das nichts mit der Eigenverantwortung. WTF? Deine Frau geht andere Frauen in der Öffentlichkeit so übel an? Hast du ihr einen Verlobungsschlagring geschenkt? Sind ihre Hobbys Klamotten, Zocken, Prügeln ... sorry. Finde ich ein absolutes No-Go, aber ist deine Sache. Hier merkt man aber, dass sie sehr wohl Besitzansprüche stellt und das anscheinend auch offen kommuniziert. Scheint ihr nicht egal zu sein, was du machst. Sie hält dich für einen Waschlappen, der es nicht durchzieht. Sie will sich ihren Teil eurer Beziehung so drehen, wie es ihr passt und geht davon aus, dass du mitspielst oder eventuell ein bisschen rumheulst, aber es für sie keine ernsthaften Konsequenzen gibt. Einzig sinnvoller Rat an der Stelle: Geh sofort raus und triff dich mit alten Freundinnen. Du hast eine emotionale Bindung zu denen. Ist dir aufgefallen, als sie über ihren Ex gesprochen hat, irgendwie ist da noch was, du musst die einfach nochmal sehen. Am besten die, die attraktiver sind als deine Freundin und die, die sie am wenigsten leiden kann. Bewirkt Wunder - glaub mir. 😌 Lass - dich - doch - nicht - verarschen! Auf das Geburtstrauma gehe nicht ein. Ich bin keine Mutter und das steht mir nicht zu. Aber das, das ist Schwachsinn. Hier gab es letztens einen super guten Beitrag, ich weiß nicht mehr von wem der war. Dass eine Frau nur das tut, was sie muss. Und deine Freundin hat gemerkt, dass du ihr Mimimi-PTBS / Trauma / Emotionale Störung echt ernst nimmst und ihr das ne Menge Arbeit abnimmt. Lass dir nicht auf der Nase rumtanzen.
  9. Plastik ist nicht abbaubar. Die erste Shampooflasche, die du gekauft hast, existiert noch. Du kannst Plastik so gut trennen wie du willst, die Recyclingquote in Deutschland sieht auf den ersten Blick gut aus, das meiste wird aber einfach verbrannt. Recyceltes Plastik ist weitestgehend ein Mythos. Es wird immer neues produziert, das dann nicht abgebaut wird und niemand weiß wohin damit. Wir fahren den „Aus den Augen - aus dem Sinn“ - Kurs und verschiffen es einfach in dritte Welt Länder. Es ist einfach kein sinnvoller Kreislauf möglich mit Plasik. Dazu lief eine gute Reportage im WDR Ende August. Kann ich mal raussuchen bei Interesse.
  10. Finde ich ebenfalls ein super spannendes Thema und bin gespannt auf weitere Antworten. Zu zwei Themen hätte ich hier noch meine Meinung abzugeben. 1. „Qualität statt Quantität“ Absolut richtig, aber her bedarf es einer Abgrenzung zwischen Qualität und Hochpreisig. Eine Chanel-Handtasche zu kaufen hat nichts mit Qualität in dieser Diskussion zu tun. Auch Doc Martens sind natürlich qualitativ nicht hochwertig, nur weil sie teuer sind. Es gibt mittlerweile so viele Modelabels, die fair produzierte Mode verkaufen, die hochwertig ist. Wieso nicht da anfangen? Alles, was ich von den Billigketten wie H&M, Zara ect. kaufe, kaufe ich gebraucht auf Kleiderkreisel. Weil ich dann ein gebrauchtes Stück auftrage und nicht mein Geld in diese ausbeuterischen Unternehmen stecke und diese Bedingungen unterstütze. Wenn was kaputt geht, lasse ich es reparieren oder nähen. 2. „Macht es einen Unterschied, wenn ich etwas anderes kaufe?“ Ja, macht es! Jeder bekommt am Anfang des Monats einen Stimmzettel in Form von monetären Mitteln und nur ich alleine entscheide, was ich damit unterstützen will und wovon ich „mehr“ möchte. Rügenwalder wäre nie auf diesen vegetarischen Trend aufgesprungen wenn die Nachfrage nicht da gewesen wäre. Ich entscheide, wie viel Tierwohl mir wichtig ist. Ich kann nicht für 2€ die billige Leberwurst kaufen und mich ärgern, dass keiner was gegen die Massentierhaltung tut. Nachfrage und Angebot bestimmen den Markt, und so wird es auch bleiben. So ist es auch mit dem Argument „Dann hätte die Näherin keinen Job mehr.“ Doch, den hätte sie, nur vielleicht in der Näherei nebenan, in der ihr Kind zur Schule gehen kann und nicht 14 Stunden neben ihr auf dem Boden liegt. Und zu einem Lohn, von dem sie sich etwas zu Essen leisten kann, weil hier in der westlichen Welt die Leute nach und nach entscheiden, ein faires Shirt für mehr Geld zu kaufen und die Näherei nebenan deshalb mehr Mitarbeiter einstellen kann. Der reflektierte Weg, für jeden einzelnen, muss einfach im persönlichen Ermessen festgelegt werden. Du bist kein schlechter Mensch, wenn du Fleisch isst und auch per se kein guter, wenn du vegan isst. Wichtig ist nur, sich wirklich zu informieren und nicht auf dem hohen Ross „Früher war es noch schlimmer“ zu sitzen und einfach fröhlich weiter zu machen. Immer mal wieder abklopfen, welches Thema man angeht und was mit der eigenen Bedürfnisbefriedigung vereinbar ist.
  11. Korrigiere: Wie kann ich mir so den Kopf verdrehen lassen und wieso habe ich mich nach diesen ganzen Seiten hier immer noch nicht soweit hinterfragt, dass ich mich weiter in eine Projektion hinein verrenne. Wie kommst du dazu zu denken, dass es der Mann ist, der dich reizt? Das ist deine Projektion und deine Wünsche und Träume, die du da rein legst. Hier machst du ihn wieder verantwortlich für euer Sexleben. Das ist nicht richtig. Die Folge aus seinem Verhalten ist nicht wenig Sex. Das ist lediglich deine Schlussfolgerung. Überrasch ihn doch und schlaf viel öfter mit ihm und schau dann, wie er sich entwickelt. Denn es ist genau so anzunehmen, dass eure Eheprobleme eine Folge aus deiner Verweigerung sind. Männer und Frauen ticken unterschiedlich. Männer fühlen sich nur - wirklich nur - über Sex verbunden und gebunden, da sie nur dann die entsprechenden Bindungshormone ausschütten. Frauen können sich das auch anders holen, Männer eben nicht.
  12. @Doc Dingo Danke für die Mühe, ehrlich! Habe mich gestern schon rüber zum Finanzwesir begeben und werde das jetzt mal in Angriff nehmen!
  13. 😀 Dann lasse ich dich auf meine Ranch in Südafrika einfliegen um dir persönlich zu danken! 🙂 Danke für die Antworten, auch an @Masterthief. Das wäre auch mein Plan für ein Sparanlage. Habe mich da auch informiert, und würde ein weitestgehend Gebührenfreies Depot eröffnen und dann sind ja so die "Klassiker" wie MSCI World, MSCI Emerging Markets und dann vielleicht noch spezielle ETFs eine Idee. Die größte Frage, die sich mir stellt ist aber, wie genau gehe ich da vor? Wenn ich 100 Euro von meinem Gehalt sparen würde, hätte ich kein Problem. Da kann ich mich schon einlesen und würde mich dann auch irgendwann zurechtfinden. Aber wie gehe ich mit der großen Summe auf einen Schlag um? Ich kann kein Depot eröffnen, ohne Ahnung zu haben, wie genau das funktioniert und dann diesen Betrag darauf einzahlen. Macht man sowas in Teilen? Zahlt man sich einen kleinen Betrag aus und fängt erstmal an zu basteln und lässt sich dann immer mehr auszahlen? Nicht zu unterschätzen ist auch, dass ich die Auszahlungssumme versteuern muss.
  14. Guten Abend zusammen, ich habe eine etwas größere Summe geerbt bzw. überschrieben bekommen von meinem Opa. Meine Eltern haben mir einfach ein paar Seiten der Versicherung vorgelegt, die ich unterschreiben sollte. Da ich da noch nicht wusste, dass mein Opa bald sterben würde, habe ich mir wenig Gedanken dazu gemacht und habe auch nicht ganz verstanden, was ich da unterschreibe, weil es eben ein Papier einer Versicherung war. Lange Rede - kurzer Sinn. Das Geld ist in Deka-Rentenfonds angelegt und würde mir dann als Rentenzahlung ausgezahlt werden. Ich habe gestern das Schreiben der Versicherung dazu bekommen. Das Ganze kostet im Jahr mehr als 2.000 Euro. Ich höre schon länger einen Wirtschaftspodcast und durch mein Studium kann ich mit den Begrifflichkeiten auch generell was anfangen, aber ich habe nie ein Depot eröffnet oder sonst wie aktiv am Aktienmarkt "mitgewirkt", aber man hört ja immer wieder, dass die Banken einfach horrende Summen nehmen für Käufe oder Verkäufe, und die Depots. Ich finde das ganze Konzept dieser Geldanlage irgendwie schwierig und unsinnig, da ich nicht bis 60 warten möchte um dann eine viel zu hohe Rentenzahlung zu bekommen, die ich bis dahin unter Umständen gar nicht mehr nutzen kann. Ich kenne mich aber auch einfach überhaupt nicht aus, was es sonst geben könnte und die Summe ist zu hoch, um damit einfach irgendwas zu probieren. Ich möchte mich da aber auch nicht über den Tisch ziehen lassen und aus dem Geld das Bestmögliche rausholen. Habe nochmal einen Termin mit dem Bankberater ausgemacht, aber ich möchte mich natürlich nicht nur auf seine Meinung verlassen. Meine Frage ist nicht, welche Aktien ich kaufen sollte, sondern eher wo ich mich über Alternativen informieren kann und wer bei sowas der richtige Ansprechpartner ist. Wie kann ich hier als blutiger Anfänger weitermachen? Was sind generell sinnvolle Anlagen, worüber sollte ich mich schlau machen? Vielen Dank an alle, die sich die Mühe machen, mir zu antworten! 🙂
  15. Hast du jetzt mal langsam ein paar Schuhe gekauft und kannst berichten, wie es dir damit so ergeht, oder lässt du dich noch ein halbes Jahr platt diskutieren und verteidigst deinen Entschluss?