Alles Krypto oder was - der Thread für Coins

430 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 30 Minuten, RyanStecken schrieb:

Wie ist das eigentlich mit Markettiming bei Bitcoin? Gilt da ähnliches wie bei Aktien? Soll man da aufgrund der höheren Vola, das ganze Staffeln?

Also ich werd warten bis n Crash kommt. Dann wenn es paar Monate nicht weiter sinkt, Sparplan machen und jeden Monat automatisch bisschen kaufen. Irgendwann wenn der Preis deutlich steigt, vermutlich 2024-2025 nicht mehr nachkaufen sondern holden.  

Gibt da son Chart so man schön sieht wie der Preisverlauf gehen würde, wenn er auf dem Kanal bleibt, auf dem er bisher war. 

bearbeitet von Benutzernameundso
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Also ich werd warten bis n Crash kommt. Dann wenn es paar Monate nicht weiter sinkt, Sparplan machen und jeden Monat automatisch bisschen kaufen. Irgendwann wenn der Preis deutlich steigt, vermutlich 2024-2025 nicht mehr nachkaufen sondern holden.  

Gibt da son Chart so man schön sieht wie der Preisverlauf gehen würde, wenn er auf dem Kanal bleibt, auf dem er bisher war. 

Zoom mal raus - man kann den Zug schon jetzt nur noch von hinten sehen. Wenn du weiter wartest, darfst du bald nur noch hinterherwinken.

Und es heißt weder holden, noch Hoden, sondern hodlen, Freund des Bitcoin.

bearbeitet von Hankson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Hankson schrieb:

Zoom mal raus - man kann den Zug schon jetzt nur noch von hinten sehen. Wenn du weiter wartest, darfst du bald nur noch hinterherwinken.

Und es heißt weder holden, noch Hoden, sondern hodlen, Freund des Bitcoin.

This. Ich würde auch nicht auf einen Crash warten...denn ein Crash wie er es denkt würde in meinen Augen nur kommen, wenn weltweit starke regulierende Massnahmen gegen Cryptos ergriffen werden, aber dann ist es eh vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Greyback123 schrieb:

Ich kann es nur empfehlen. Wie das Wochenende gezeigt hat kann man innerhalb von Stunden 10-25% weniger bezahlen. Denke der April wird ein klarer minus Monat.

Was sind deine Gründe für die Annahme, noch ist der Bullrun nicht gebrochen trotz den Korrekturen am Wochenende und davor?!

Allerdings bin ich derzeit auch sehr vorsichtig was das traden anbelangt da ich keine wirkliche Tendenz sehe und auch eher bärisch eingestellt bin... 

bearbeitet von Back_to_Start

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch das wir keinen epischen Crash mehr sehen werden und die Rücksetzer werden aufgrund der hohen Nachfrage immer kleiner.

Der aktuelle Dip ist kaufenswert, sobald sich der Kurs ausgezappelt hat, geht's weiter Richtung 70k.

Wenn kein weiterer Black Swan kommt, wundere ich mich auch nicht über einen BTC-Kurs über 100k in diesem Jahr.

Ein Rücksetzer wird kommen, die Frage ist nur von welchem Niveau wir dann fallen.

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Back_to_Start schrieb:

Was sind deine Gründe für die Annahme, noch ist der Bullrun nicht gebrochen trotz den Korrekturen am Wochenende und davor?!

Allerdings bin ich derzeit auch sehr vorsichtig was das traden anbelangt da ich keine wirkliche Tendenz sehe und auch eher bärisch eingestellt bin... 

Ich bin sehr positiv gegenüber Crypto eingestellt, aber die Warnsignale kann man einfach nicht leugnen:

  • sowas wie Doge dürfte normal nie in die Top 10, geschweige denn Top 6 kommen. Das ist einfach ein Resultat von unglaublichen Spekulationen und die Doge Blase wird bald platzen.
  • immer mehr "dumb" money kommt in den Markt. Geh mal auf Tik Tok und suche nach #safemoon. Irgendwelche Spaßcoins machen 50-100x innerhalb weniger Wochen -> klares Top Signal
  • es gab seit Beginn des Bullruns noch immer keine ordentliche Korrektur. Wenn man sich die vergangenen Bullruns ansieht (2013 und 2017), merkt man, dass man mehrere Male diverse wichtige EMAs getestet hat und einige größere Korrekturen hatte -> Bitcoin und auch Alts sind viel zu schnell viel zu hoch gestiegen. Schau dir einfach mal einen beliebigen Cryptochart mit monatlichen oder wöchentlichen Candles an, die sehen alle nicht gesund aus (auf tradingview.com zum Beispiel). 

 

Nichtsdestotrotz denke ich, dass der Bullenmarkt noch nicht vorbei ist. Dazu gibt es in diesem Twitter Thread gute Anhaltspunkte. Was mich nicht überraschen würde, wäre ein double bubble Szenario wie 2013, d.h. eine stärkere Korrektur, dann ein paar Wochen bzw. Monate wo sich nicht viel tut und dann das große Finale zu Jahresende oder auch schon im Spätsommer.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Hankson schrieb:

Zoom mal raus - man kann den Zug schon jetzt nur noch von hinten sehen. Wenn du weiter wartest, darfst du bald nur noch hinterherwinken.

Und es heißt weder holden, noch Hoden, sondern hodlen, Freund des Bitcoin.

Wenn der Kurs verläuft wie bisher, wird das Ding wieder auf 20-30k usd fallen. Guckt euch doch mal den  logarithmischen chart an. Waren bisher immer Zyklen mit bullenphase und danach iwann crash. 

Muss nicht kommen, aber denke die Chance ist hoch dass der Kurs in einem/ eineinhalb Jahren geringer ist als jetzt. 

Aber an solche Beiträgen sieht man schön wie optimistisch die Lage ist. Find ich gut 😄

 

bearbeitet von Benutzernameundso
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal, wir meinen es hier nur gut mit den Leuten die noch gar nicht investiert sind.

Das Risiko, dass dir der Zug komplett davonrauscht, ist zu groß.

Du suchst den perfekten Einstieg - den gibt es nicht, verabschiede dich davon.

Angenommen der Kurs fiele jetzt auf 20k USD - würdest du kaufen?

Bedenke, die Stimmungslage, damit der Preis daraufhin zurückfiele, müsste extrem bärig sein, irgendetwas krasses müsste passieren - und da würdest du dann tatsächlich kaufen, wenn der Mainstream den BTC bereits wieder in zahlreichen Artikeln beerdigt hat? Oder würdest du auch dann noch warten und dir wie die meisten "Investoren" denken, der fällt doch noch auf 10k.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Back_to_Start schrieb:

Was sind deine Gründe für die Annahme, noch ist der Bullrun nicht gebrochen trotz den Korrekturen am Wochenende und davor?!

Ich habe eigentlich nur sagen wollen, dass man nicht direkt all in gehen sollte. Am Wochenende hat man ja gesehen wie schnell sich ein Preis ändern kann.

vor 1 Stunde, Back_to_Start schrieb:

Allerdings bin ich derzeit auch sehr vorsichtig was das traden anbelangt da ich keine wirkliche Tendenz sehe und auch eher bärisch eingestellt bin... 

Natürlich bin ich nach so einem Rücksetzer immer vorsichtig (schließlich ein Einbruch im fünfstelligen Bereich in meinem Portfolio) und auch die Entwicklung um Dogecoin und andere Coins die derzeit gehyped werden, und tatsächlich pures gamble sind, gibt mir kein besonders gutes Gefühl. Aber diese Korrekturen gehören eben dazu und ich glaube auch nicht dass es das jetzt schon war. Der April macht halt was er will ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten, Hankson schrieb:

Angenommen der Kurs fiele jetzt auf 20k USD - würdest du kaufen?

Nein. Weil ich probiere bisherige Kurse auf das Momentum zu übertragen. Würde es auf 20k fallen, wäre das Top ja bei 55k. So eine starke Korrektur gab's eig nie (zumindest im momentanen Zyklus). Und so einen geringen Crash ebensowenig. 

Man darf nicht übersehen, dass Krypto jetzt schon 2,5% der Marktkapitalisierung aller Aktien hat. Das ist wild. Vor paar Jahren hatte Bitcoin noch den Ruf "Ja also damit können Kriminelle im Darknet Waffen, Drogen oder Schokokinder kaufen"

vor 48 Minuten, Hankson schrieb:

Leuten die noch gar nicht investiert sind.

Bin investiert. Aber nur 500 Euro. Will aber nach nem Crash mehr investieren. 

Ich frag mich da tatsächlich gerade nicht "soll ich noch mehr kaufen" sondern eher "soll ich bei 70k verkaufeb, bei 100k oder doch riskieren dass die 130k nie erreicht werden"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei so einer Summe würde ich hodln und schauen wo die Reise hingeht. Es sei denn du bist auf den Betrag angewiesen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Sam Stage schrieb:

Bei so einer Summe würde ich hodln und schauen wo die Reise hingeht. Es sei denn du bist auf den Betrag angewiesen. 

500 Euro ist doch nix. Vor allem wird er das nicht investiert haben, wenn er es brauchen würde.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, RyanStecken schrieb:

500 Euro ist doch nix. Vor allem wird er das nicht investiert haben, wenn er es brauchen würde.

Sei dir da Mal nicht so sicher. 

Wieso das Geld auf dem Taggeldkonto lassen, wenn die Krypto Gewinne fix sind?

(gibt viele, die so denken)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, Yolo schrieb:

Sei dir da Mal nicht so sicher. 

Wieso das Geld auf dem Taggeldkonto lassen, wenn die Krypto Gewinne fix sind?

(gibt viele, die so denken)

Ja ok, ich bin jetzt davon ausgegangen, dass man das Geld für Krypto bewusst als Zockergeld ansieht, dass man nicht unbedingt braucht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten, Yolo schrieb:

Sei dir da Mal nicht so sicher. 

Wieso das Geld auf dem Taggeldkonto lassen, wenn die Krypto Gewinne fix sind?

(gibt viele, die so denken)

Bin erst 21. Frage mich schon "soll ich jetzt das Handy für 500 Euro kaufen oder tut's auch n Xiaomi für 300". 

Aber habe vor, wenn die Bubbles kam 3-5k zu investieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.4.2021 um 19:15 , Benutzernameundso schrieb:

Guckt euch doch mal den  logarithmischen chart an. Waren bisher immer Zyklen mit bullenphase und danach iwann crash. 

Korrigiere mich bitte, gilt das nicht für jeden Markt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Lance-Hardwood schrieb:

Korrigiere mich bitte, gilt das nicht für jeden Markt?

Ja. Aber bei Bitcoin gabs bisher immer 4 Jahres Zyklen die sehr sehr ähnlich verlaufen sind. Kann man dadurch genauer vorhersehen als bei Aktien oder so Zeugs

bearbeitet von Benutzernameundso
  • OH NEIN 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo, kurz davor unter den Dip von Samstag/Sonntag zu fallen... 

Was denkt Ihr, bis wohin wird es gehen und ab wann werdet Ihr nachkaufen?? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Back_to_Start schrieb:

Sooo, kurz davor unter den Dip von Samstag/Sonntag zu fallen... 

Was denkt Ihr, bis wohin wird es gehen und ab wann werdet Ihr nachkaufen?? 

Ich guck mir erstmal an was der bitcoin macht. Man sieht ja auf den 24 Stunden Charts wie volatil das ganze gerade ist. 

P.s. 

So ab 280$ schiele ich auch mal Richtung Coinbase. Könnte natürlich auch noch tiefer droppen, wenn der Bitcoin unter 49k$ geht.

bearbeitet von Greyback123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Back_to_Start schrieb:

Sooo, kurz davor unter den Dip von Samstag/Sonntag zu fallen... 

Was denkt Ihr, bis wohin wird es gehen und ab wann werdet Ihr nachkaufen?? 

Ist unmöglich zu sagen. Rein von der technischen Analyse her könnten wir ohne Probleme auch noch an den $45,000 für Bitcoin kratzen. Das wäre sogar ein positives Signal, da man bisher in jedem Bullrun immer wieder auf diesen Level korrigiert hat (das ist der 20 Wochen EMA).

Altcoins sind momentan schwierig einzuschätzen, da sich manche komplett unabhängig von Bitcoin bewegen. Solana hat z.B. in der letzten Woche hervorragend performt, auch ETH war bis heute sehr stark unterwegs.

Kurzfristig würde ich auf jeden Fall das Wochenende noch abwarten, da es an Wochenenden erfahrungsgemäß sehr volatil sein kann.  

Mittelfristig ist die alles entscheidende Frage, die jeder für sich selbst beantworten muss: war es das jetzt schon mit dem ganzen Bullrun und alle Coins gehen jetzt mal jahrelang runter, oder ist es nur eine von vielen Korrekturen im Bullrun. Falls letzteres, kann man ruhig jetzt schon nachkaufen. Falls ersteres, würde man mit dem Nachkaufen jetzt einen großen Fehler machen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Back_to_Start schrieb:

Sooo, kurz davor unter den Dip von Samstag/Sonntag zu fallen... 

Was denkt Ihr, bis wohin wird es gehen und ab wann werdet Ihr nachkaufen?? 

Bin heute Nacht schon mit zwei ersten Positionen rein - ADA und LINK.
Da es beim BTC derzeit nach einem weiteren Fall auf die 45.000 $ aussieht, habe ich noch weitere Positionen in LINK, AAVE und FLOW eröffnet.
Bin gespannt ob die auslösen. Für mich ist es eine tolle Gelegenheit zum Großeinkauf.

Auf dem AAVE-BTC Chart sehe ich ein aufsteigendes Dreieck, ich hoffe das geht in der nächsten Altcoinseason auf.

Auch der Bitcoin Dominanz Chart sollte in der nächsten Zeit beobachtet werden, hier fällt ggfls. eine Unterstützung und wir starten dann die Altcoin Season.
Kollege Bitcoin Trading DE hat das in seinem Video schön erklärt - bester Mann 💪
https://www.youtube.com/watch?v=1rKagy26tYQ

 

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grosser Dank geht auch noch die Amis, diese Scheiss Idioten. Ich hoffe die werden bis zur Armut besteuert, verdient hätten sie es.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Sam Stage schrieb:

Bin heute Nacht schon mit zwei ersten Positionen rein - ADA und LINK.
Da es beim BTC derzeit nach einem weiteren Fall auf die 45.000 $ aussieht, habe ich noch weitere Positionen in LINK, AAVE und FLOW eröffnet.

 

Ui da haben wir ja den gleichen Geschmack, was Cryptos angeht. Ich bin meinem Ziel von 3.5 BTC Portfoliowert heute näher gekommen, da ich vor ein paar Tagen so gut wie alle meine Cryptos in Stablecoins getauscht habe. Hab jetzt knapp über 3 BTC aber insgesamt deutlich weniger Euros :lol:

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Sabai schrieb:

Ui da haben wir ja den gleichen Geschmack, was Cryptos angeht. Ich bin meinem Ziel von 3.5 BTC Portfoliowert heute näher gekommen, da ich vor ein paar Tagen so gut wie alle meine Cryptos in Stablecoins getauscht habe. Hab jetzt knapp über 3 BTC aber insgesamt deutlich weniger Euros :lol:

Noice, gratuliere 👍
Die Insti's sind garnicht so stark in BTC gegangen, sondern haben sich mit den führenden Altcoins eingedeckt und warten wohl auf die nächste Altcoinseason.
Meine ETH's werde ich ab 0,05 auf dem ETH-BTC Chart anfangen zu swappen, denke mal das 0,07 - 0,08 drin sein könnten ggfls. sogar noch mehr 2017/2018 waren ja sogar 0,1 drin.
Wenn Cardano das zeitnah kommende Update nicht verkackt, wird's hier schön raufgehen, ist für mich eher ein Investment.
LINK ist wohl das Standard Oracle mittlerweile, also ein Coin der ebenfalls einen stabilen Usecase hat, ebenfalls eher ein Investment.
AAVE steigt/fällt mit ETH und ist dabei deutlich volatiler - ist ein Zock für mich.
FLOW wird hoffentlich irgendwann mal pumpen wenn der NFT-Hype wieder aufflammt, derzeit läuft der nur seitwärts - auch das ist ein Zock.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Sam Stage schrieb:

Noice, gratuliere 👍
Die Insti's sind garnicht so stark in BTC gegangen, sondern haben sich mit den führenden Altcoins eingedeckt und warten wohl auf die nächste Altcoinseason.
Meine ETH's werde ich ab 0,05 auf dem ETH-BTC Chart anfangen zu swappen, denke mal das 0,07 - 0,08 drin sein könnten ggfls. sogar noch mehr 2017/2018 waren ja sogar 0,1 drin.
Wenn Cardano das zeitnah kommende Update nicht verkackt, wird's hier schön raufgehen, ist für mich eher ein Investment.
LINK ist wohl das Standard Oracle mittlerweile, also ein Coin der ebenfalls einen stabilen Usecase hat, ebenfalls eher ein Investment.
AAVE steigt/fällt mit ETH und ist dabei deutlich volatiler - ist ein Zock für mich.
FLOW wird hoffentlich irgendwann mal pumpen wenn der NFT-Hype wieder aufflammt, derzeit läuft der nur seitwärts - auch das ist ein Zock.

Von Cardano bin ich kein großer Fan, einfach weil die gefühlt 4-5 Jahre hinter Ethereum sind. Bis Cardano aufgeholt hat (das kann dauern, da es ja noch gar keine dApps darauf gibt) hat Ethereum das Skalierungsproblem bestimmt schon gelöst. Kurzfristig sind mit Cardano höhere Gains möglich, aber ich möchte in der aktuellen Phase nur noch Coins halten, die bereits benutzt werden und für die auch im Bärenmarkt eine Nachfrage besteht (nur für den Fall dass ich den Absprung verpasse und die nächsten 2-3 Jahre mit meinen Coins hodln muss). Das trifft auf ETH, AAVE, LINK definitiv zu. Auf sowas wie Cardano eher nicht. LINK und AAVE haben übrigens auch 2019 und 2020 schon richtig stark performt, als wir noch nicht im Bullenmarkt waren. Das ist ein weiteres Zeichen für mich, dass hier nicht nur Spekulation sondern echte Nachrage dahintersteckt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.