Was sagt man auf die Frage"was ist das zwischen uns"

49 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Was willst du? Willst du sie weiter kennenlernen und dich nicht sofort binden, dann sprich es aus.

 

Wenn du jetzt sofort mit ihr eine "Beziehung" eingehen willst, dann mach es.

 

Mach dir Gedanken was du möchtest und sag ihr das

bearbeitet von DirtyD
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, DirtyD schrieb:

Was willst du? Willst du sie weiter kennenlernen und dich nicht sofort binden, dann sprich es aus.

 

Wenn du jetzt sofort mit ihr eine "Beziehung" eingehen willst, dann mach es.

 

Mach dir Gedanken was du möchtest und sag ihr das

Ich hätte schon Lust auf eine Beziehung, aber mir hätte es besser gepasst wenn das ganze 2 Monate später aufgekommen wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, YoungMan schrieb:

Ich hätte schon Lust auf eine Beziehung, aber mir hätte es besser gepasst wenn das ganze 2 Monate später aufgekommen wäre.

Na dann sag ihr das in diese Richtung:

"gut das du das ansprichst! Ich hab mir in letzter Zeit auch schon Gedanken darum gemacht, möchte mir da jedoch noch etwas Zeit lassen und dich besser kennenlernen, damit ich wirklich sicher sein kann und auch 100% hinter meiner Entscheidung stehe"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, noraja schrieb:

Ich sag Dir aber, sie wird mit dem Thema wieder ankommen. Entweder direkt nach dem Satz oder sobald sie geschnallt hat, dass sie das Thema immer noch hat. Das funktioniert nur mit Mädels, die dann schnallen, dass sie viel zu früh unterwegs sind. Die halten dann den Mund, das Thema ist aber weiter präsent für sie. Stört etwas den Rahmen des Kontaktes, kann es auch spannend machen. Aber auch da bekommst Du das Thema wieder auf den Tisch. Oder sie beenden den Kontakt. Gibt es auch. 

Ja, ich denke auch das dass Thema 100% wieder kommt.. Spätestens 2 Wochen später..

 

vor einer Stunde, noraja schrieb:

So wie Du das Mädel beschreibst, machst Du damit nichts falsch und darfst das Thema direkt wieder handeln. 

Bereite Dich also schon mal drauf vor, was Du bei so was machst, nachdem Du Deinen C&F Spruch gebracht hast: 

"Ne. Im Ernst: Was denn nun?"

Oder die härtere Variante (gerne mit 1-2 Wochen dazwischen): 

"Ich möchte nicht Sex haben, wenn Du nicht weißt, was Du willst. Melde Dich, wenn...". 

Oder die noch härtere Variante

"Ich verstehe schon. Ich suche was festes. Daher sollten wir das sein lassen."

Nur mal ein paar Beispiele, wie Madame da am Frame wackeln kann. Das bringt Dich in eine doofe Situation, weil entweder zieht sie Dich in ihren Frame. Oder Du hockst dann da und freezed und hoffst, dass sie wieder ankommt. 

Ich finde das unnötig anstrengend. 

Jap, klingt für mich auch absolut realistisch.. Könnte ich mir auch gut vorstellen.. Das beste wird sein, ich gehe die Beziehung ein und schaue mal wie sich das entwickelt.

Vorher noch etwas in die Richtung; " Für mich ist eine Beziehung die bewusste Entscheidung, mit einer Frau ein gemeinsames Leben aufzubauen." und dann mal sehen..

Weil du hast Recht, da wird 100% sowas kommen, und wenn es 2 Wochen danach kommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, DirtyD schrieb:

Na dann sag ihr das in diese Richtung:

"gut das du das ansprichst! Ich hab mir in letzter Zeit auch schon Gedanken darum gemacht, möchte mir da jedoch noch etwas Zeit lassen und dich besser kennenlernen, damit ich wirklich sicher sein kann und auch 100% hinter meiner Entscheidung stehe"

Dann wird kommen, was möchtest du denn noch Wissen, du kennst mich doch schon etc.

Was willst du noch von mir hören, sowas halt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, YoungMan schrieb:

Dann wird kommen, was möchtest du denn noch Wissen, du kennst mich doch schon etc.

Was willst du noch von mir hören, sowas halt

Das du einfach Zeit brauchst, damit du dir 100% sicher sein kannst. Wenn sie Druck macht nach so kurzer Zeit, dann würde ich es mir an deiner Stelle überlegen, ob du wirklich eine Beziehung mit dieser Person eingehen möchtest und dementsprechend deine Konsequenzen ziehen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, YoungMan schrieb:

Das beste wird sein, ich gehe die Beziehung ein und schaue mal wie sich das entwickelt.

Wie als bist Du denn? Hatte irgendwie mal überschlagen, dass Du Anfang 20 sein müsstest. 
Wie alt ist denn das Mädel? 

Und was willst Du denn überhaupt. 

Wehe Du kommst später an und behauptest, ich hätte Dir geraten, mit ihr in eine Beziehung zu gehen und zu schauen, wie sich das entwickelt, nur weil sie mal gefragt hat, was denn das zwischen euch sei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, noraja schrieb:

Wie als bist Du denn? Hatte irgendwie mal überschlagen, dass Du Anfang 20 sein müsstest. 
Wie alt ist denn das Mädel? 

Und was willst Du denn überhaupt. 

Wehe Du kommst später an und behauptest, ich hätte Dir geraten, mit ihr in eine Beziehung zu gehen und zu schauen, wie sich das entwickelt, nur weil sie mal gefragt hat, was denn das zwischen euch sei. 

Bin frisch 20 geworden. Sie ist 19 Jahre alt.

Kann im Endeffekt auch sein das sie einfach nur so fragen wollte, um meine Meinung zu hören i dont know, ist ja bei den jüngeren Frauen eher so 🙂 Ne, keine Sorge ich kann schon selber entscheidungen treffen.

Ich kann mir auf jedenfall eine Beziehung vorstellen 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

30 Antworten, oh Gott, oh Gott, was für eine Raketenwissenschaft.

(Da wird ellenlang über die richtige Kommasetzung diskutiert, sich in Lager aufgeteilt, pro und contra abgeglichen, aber beim Sex sind sich alles sicher sie gerade 5 mal hintereinander zum Orgasmus gebracht zu haben).

Die erste Antwort war die richtige: „Was soll sein? Für mich fühlt es sich gut an und ich verbringe gerne Zeit mit Dir, warum fragst Du?“

Simple es That.

 

Was kann den schon passieren?

Sie sieht es nicht so, so what, dann nützt es doch nichts sich selbst die Zeit zu stehlen.

Sie sieht es genauso und Du gibst Ihr die Sicherheit die sie braucht und zum Dank macht sie den Hubschrauber.

 

Was habe ich mich in meinem Berufsleben zu Tode argumentiert, bis ich festgestellt habe das Gegenfragen die Sache stark vereinfacht.

Wer fragt hat eine Meinung, aber keine Sicherheit (also keine Antwort), deshalb die Frage.

Mit einer Gegenfrage, kommt man ziemlich schnell zu dem was das gegenüber umtreibt und dann zeigt sich was geschossen wird und man kann zielgerichtet einharken (im Guten wie im Bösen), denn die Karten liegen auf dem Tisch.

 

„Wer fragt, der Führt“, sagt man.

Wer rumeiert, weil er die Motivation der Frage nicht kennt und gleichzeitig versucht, alles abzudecken, der Redet sich um Kopf und Kragen.

 

Letztlich, war es eine simple Frage, auf die es eine Simple Antwort gibt.

Wenn es nicht passt, passt es nicht, wenn es passt, nimmst Du Ihr bestenfalls die Angst und ab geht die Lutzi.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Fastlane schrieb:

Die Antworten verstehe ich genauso wenig. Wir verwenden also kein C&F mehr, weil die Frau danach "hartnäckig" bleuben könnte? Weil sie weitere "bohrende Nachfragen" stellen könnte? Ja, Himmel, ist das nicht die Definition eines kleinen Frametests? Die Logik der Antwortenden ist also, weil der Test kommen könnte, gehen wir ihm gleich aus dem Weg und lassen das C&F?

Ich quote das mal raus, möchte aber eigentlich dem TE antworten. Ich bin nur zu 95% bei @Fastlane, deswegen finde ich es ganz spannend, meine Antwort an seiner aufzubauen. Wir erklären das nämlich vollkommen unterschiedlich, widersprechen uns sogar. Kommen aber zum selben Ergebnis. 

Wenn die Frau fragt "was ist das zwischen uns" und ich wische das mit C&F weg, bekomme ich die Frage früher oder später wieder. Das ist für mich kein Frametest. Was verstehe ich denn darunter? 

HB: "Was ist das nun zwischen uns?"
Typ: "Ne Menge Stickstoff, bisschen Sauerstoff, etwas Co2 und ne Prise Pheromone."

Das war ein Vorschlag hier im Thread. Jetzt kann man darüber philosophieren, ob es Cocky ist. Man könnte sogar überlegen, ob das lustig ist. Ich finde es lustig. 

Warum funktioniert das nicht? Weil da eine Emotion dahinter steckt. 

Zitat

Jungs, die kleine ist echt schüchtern.. Sie hat wahrscheinlich recht viel Angst, das ich einfach die nächst beste nehme und sie dann flanke. Das mit 5 oder 6 Kinder passt echt sehr gut..

Aber mit erstmal in Ruhe weiterficken komme ich da nicht weit.. Das funktionert vielleicht bei einer 26 Jährigen mit 3 LTR's.

So zumindest mein Bauchgefühl

Könnte auch sein, dass sie fragt, weil sie total unerfahren ist und sich auf Tinder ausleben möchte. Und ein Typ, der nach einmal Sex nun glaubt, in einer Beziehung zu sein, überhaupt nicht in ihr Konzept passt. Oder weil sie noch andere Dates hat und damit rechnet, dass ihr ein Typ, der sie souverän auszieht, ihr mit "lass mal locker bleiben" ankommt und sie dann kein schlechtes Gewissen haben muss? Die Frage "was ist das nun zwischen uns" kommt normalerweise aber mit dem obigen. Wenn die Emotion Angst ist, bekomme ich das Ding wieder auf den Tisch, wenn sie das nächste Mal diese Emotion spürt. Spätestens dann fällt ihr auf, dass sie überhaupt keine Antwort bekommen hat. 

Dann fragt sie erneut. 

Was ist das dann? Frametest? Welcher Frame?

HB: Was willst Du essen? 
Typ: Luft und Liebe. 
HB: Ich steh im Laden und habe nicht viel Zeit. Was willst Du essen? 
Typ: Luft und Liebe, Süße
(Frametest. Frame halten).
HB: Boah. Sag was oder ich kauf nur für mich ein. 
Typ: Mach heute Abend was mit nem Kumpel. Melde mich, wenn ich Zeit habe (Drama geht überhaupt nicht. Freeeze. Solange sie nicht nackt vor der Tür steht mit Essen...)

Es ist kein Problem, eine Information zu geben. 

Ich würde das auch erstmal mit C&F vom Tisch wischen und mal schauen, ob sie selbst drauf kommt, dass die Frage doof war. 
Bekomme ich das Ding wieder, handele ich die Emotion dahinter. 

Das ist eine ganz einfache Sache: 

Ich erkläre ihr, wie das läuft bei mir (und damit bei uns) (Frame)
Ich gebe ihr eine Perspektive, mit der sie leben kann. 

vor 12 Stunden, Fastlane schrieb:

1. Mindset: ich bin ein Mann. Ich kann Frauen flachlegen. Langfristig möchte ich eine Beziehung mit einer schönen Frau auf Augenhöhe.

2. Wortwahl: "Süße, es läuft prima zwischen uns. Ich werd jetzt keinen Heiratsantrag machen. Lass mal sehen, wie das mit uns weitergeht!"

Das 2. ist für mich nicht C&F und ich habe da in meinem Link etwas mehr Material geliefert. Das kann ich gerne mal so kurz ihr Präsentieren in meiner Wortwahl und dann schauen, wie tief sie bohrt. Vielleicht nicht sofort. Vielleicht, wenn sie etwas darüber nachgedacht hat. 

Mein Frame ist: Locker kennen lernen. Vögeln. Unternehmungen. Beziehung entwickelt sich, wenn es passt. 

Warum mache ich das? 

Mehrere Gründe: 

1. Weil Frauen, die etwas Erfahrung haben wissen, dass sich so attraktive Männer verhalten. 
2. Weil ich FBs habe und weitere offene Dates und auf keinen Fall in eine monogame Beziehung mich begebe und alles cancele, weil ein Mädel mal die Beine breit gemacht hat. 
(Frauen wissen ganz genau, was meine Erklärung bedeutet und ein wenig chasen und andere Frauen raus ficken tut ihnen gut). 
3. Wenn eine Frau ein wenig für eine LTR arbeiten muss, erscheint ihr diese als wertvoller. 

aber vor allem

4. Es gibt durchgeknallte Frauen und viele Frauen werden sehr schnell super anstrengend. Ich bin ein attraktiver Mann, ich habe Auswahl und ich will eine Frau kennen lernen. Woher soll ich denn nach 2 Dates wissen, ob die Drama macht, Eifersüchtig ist oder was weiß ich. Vielleicht ist das so eine Durchgeknallte, die glaubt, dass ich mir keinen mehr runter holen darf, weil das "Betrug" sei. Ich will die kennen lernen und die meisten Mädels will ich nicht in einer LTR haben. Und unter uns: "Super unerfahren" ist die einzige Entschuldigung für ein Mädel, eine solche Frage zu bringen. Normalerweise ist schnelles Klammern eine Red Flag bei Mädels, weil die auch mit etwas Erfahrung mal den Typen in Ruhe kennen lernen wollen. 

Das sind 4 Gründe. Jetzt kann man noch sagen, dass man 2. raus nimmt, weil man ja ein FickBoi ist. Aber wenn man ein Attraktiver Typ ist, dann hat man letzten Monat eine kennen gelernt, die gut aussah und hatte mit der Sex. Nächsten Monat lernt man wieder eine kennen. Was hat denn diese aktuelle Mädel geleistet, dass man bei der ganzen Auswahl plötzlich in eine LTR rennet? 

Im Übrigen bringt einen das auch in einer monogamen LTR später weiter. Wenn das Mädel in der Anfangszeit sich Mühe gegeben hat, einem das Hirn rausvögeln musste und Kuchen gebacken hat, um die anderen Mädels abzuwehren, dann bringt einem das in einer LTR automatisch "Konkurrenz". Da geht man mit dem Mädel aus. Sie sieht gut aus. Was passiert? Mädels checken sie. Checken den Typen. Mädels machen das automatisch, um sich selbst einzuschätzen. Sie wird das ganz anders interpretieren. Fremdes Mädel schaut böse dabei? Diese Bitch. Jetzt ist sie sauer, dass ich dabei bin und sie meinen Typen nicht anmachen kann. Fremdes Mädel lächelt? Diese Bitch. Obwohl ich dabei bin flirtet die meinen Typen an. 

Die gamen sich selber. Man darf halt nur nicht mit "isch habe nur augen für disch und in einer beziehung sind andere frauen luft" das Ding kaputt machen. 

Das Problem des TEs ist das hier: 

vor 12 Stunden, YoungMan schrieb:

Ich kann mir auf jedenfall eine Beziehung vorstellen 🙂

(Hinweis: Du kennst sie nicht. Damit kann ich Dir schon sagen, dass normalerweise bei Dir nix bis wenig läuft bei Mädels in ihrer Liga)

+

vor 14 Stunden, YoungMan schrieb:

Das beste wird sein, ich gehe die Beziehung ein und schaue mal wie sich das entwickelt.

Das ist kein Frame: 

Das ist super unattraktiv: 

HB: Welchen Film magst Du? 
Typ: Was ist Dein Lieblingsfilm? 
HB: Titanic
Typ: Den finde ich auch ganz toll. 
HB: Was ist denn Dein Lieblingsschauspieler? 
Typ: Ich mag viele. Was ist denn Deiner? 
HB: Leo natürlich. 
Typ: Das ist auch meiner. 
HB: Der ist voll süß
Typ: Ja. 
HB: Ich würde ihm am liebsten einen Blasen. 
Typ: Ich auch. 

Gemeinsamkeiten sind toll. Typ mit eigener Meinung aber auch. Und wenn das Mädel schnallt, dass man ihr nach dem Mund redet, um ihr "gefallen" zu wollen, dann ist das ein riesiger Abturn. 

Das hier ist Dein Ding: 

vor 14 Stunden, YoungMan schrieb:

Ich hätte schon Lust auf eine Beziehung, aber mir hätte es besser gepasst wenn das ganze 2 Monate später aufgekommen wäre.

Das ist Dein Frame. Überleg Dir, wie das laufen soll. Dann bleib in dem Frame. 

Und dann sei clever und setzt das hier nicht voraus: 

Zitat

Jungs, die kleine ist echt schüchtern.. Sie hat wahrscheinlich recht viel Angst, das ich einfach die nächst beste nehme und sie dann flanke. Das mit 5 oder 6 Kinder passt echt sehr gut..

Aber mit erstmal in Ruhe weiterficken komme ich da nicht weit.. Das funktionert vielleicht bei einer 26 Jährigen mit 3 LTR's.

So zumindest mein Bauchgefühl

Weil ich kann Dir sagen, dass 19-jährige ne ganze Menge mitmachen, wenn sie merken, dass der Typ damit cool ist. Wenn Du glaubst, dass 26-jährige so ticken und 19-jährige nicht, dann kann ich Dir sagen, dass bei einem 25-jährigen den sie heiß finden sie sofort so tickt, weil sie auf keinen Fall raus fliegen will, weil der Typ sie für "kindisch" hält. 

Aber nehmen wir an, Du hast recht. Du kennst sie, Du hattest 1:1 Kontakt. Dann ist der Kern der Frage nicht, wann dem Ding der Stempel "was auch immer" aufgedrückt wird. Der Kern wird sein, ob Du andere Frauen neben ihr vögelst. 

Da mach Dir mal Gedanken, was da Deine Position ist. 

Ich würde das Thema nicht bringen. Aber ein wenig kann man sich damit schon beschäftigen. Gibt ja auch genug Typen, die sich hier in eine "monogame Affäre" haben quatschen lassen. 

Eine Sache kannst Du übrigens noch bedenken: 

Man könnte überlegen, was dagegen spricht, mit ihr einfach sofort eine LTR einzugehen, wenn sich das anbietet. 
Also Deine Idee umzusetzen. 
Was passiert denn, wenn Du in 2 Wochen mal keinen Bock mehr hast auf sie oder sie was Dummes macht?
Du machst Schluss? Jo. Vielleicht. 

Wenn das Mädel in die Position kommt, hast Du da ein unnötiges Problem. Dann fängt die nämlich an mit "Beziehung fühlt sich nicht richtig an", "sollte Schmetterlinge haben" (...). Riesige emotionale Baustelle in die falsche Richtung. Hinzu kommt, dass Du vielleicht eine komplette Agenda nicht kennst, wie Du Dich als Freund in einer Beziehung verhalten sollst. Die "Gute Nacht" WhatsApp fehlt. Was für ein scheiß Freund. Du hast keine Zeit, weil Du willst mit den Kumpels (...). Wenn die Kumpels wichtiger sind als die Freundin, dann (Drama). Du bist da schnell in irgendwelchen Themen drin, die vollkommen unnötig sind. Dann musst Du sie verbal handeln, hast Reibung. Locker angehen bedeutet auch, dass man einen Kontakt etablieren kann, wie er sich für beide gut anfühlt. Nähe-Distanz sich automatisch einpendelt und sich ja auch entwickelt. 

Und eine Basis aus 3 Monaten Spaß, Unternehmungen und Sex ist besser als nach 2 Mal Sex als ihr Freund Sachen zu klären. 

Ich persönlich finde es sogar spannender, eine LTR als Affäre zu starten, weil man in einer Affäre Sachen etablieren kann, die einfach "egal" aus Sicht des Mädels sind. Weil ist ja nur ne Affäre. In einer LTR kann man sie dann aber beibehalten, weil es funktioniert hat, Spaß gemacht hat und total harmlos war. Es hat der LTR nicht geschadet, im Gegenteil, es ist sogar eine LTR in dem Rahmen entstanden. 

Nur im den Teil mal theoretisch noch zu erwähnen, auch wenn ich nicht glaube, dass das gerade für Dich relevant ist. 

bearbeitet von noraja
  • LIKE 3
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, ElCurzo schrieb:

ich will Dich, da bin ich mir sicher!

... für den Moment. Das Mädel will mehr. 

vor 18 Stunden, ElCurzo schrieb:

Das bedeutet - läuft es mal nicht gut, wackelt immer die Beziehung.

Es geht nicht um eine existierende Beziehung, sondern um die Idee solch eine überhaupt einzugehen. Oder eben nicht. 

 

vor 18 Stunden, ElCurzo schrieb:

Schicksal habe ich hier auf "Zeit" bezogen 

Ok, dann stimme ich dir zu. Es braucht Zeit, um sich für oder gegen eine LTR zu entscheiden. Das machst du nicht nach drei Dates und einmal Fickificki. Und mehr ist im konkreten Fall ja nicht passiert. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.4.2021 um 11:23 , Jimmy McNulty schrieb:

Aber ich glaube frauen sind nicht anders wie Männer. Solange man viel Zeit miteinander verbringt und es gut im Bett läuft, reicht ihr das als grundsätzliche Bestätigung dass alles in Ordnung ist und sie verhält sich einfach wie in einer ltr. Warum man Dann dieses Gespräch braucht, weiß ich nicht (wenn es doch gut läuft).

Wenn man in der Dating- bzw. Kennenlernphase ist und der/die eine möchte schon gerne eine "offizielle" LTR ist doch klar, warum man/frau danach fragt. Und es ist m.E. auch logisch, dass eine Antwort, die das Gegenüber im Unklaren lässt und das womöglich bei mehreren Anläufen, dann ggf. zum Abbruch der Kennenlernphase führt. Liest man hier ja auch immer wieder, dass der Mann in klassischer PU-Manier der Frage ausgewichen ist und das Ding dann auslief.

Und die Sache ist schon kompliziert und für Frauen und Männer unterschiedlich aufgrund der Rollenverteilung passiv/aktiv zwischen den Geschlechtern: Denn während für die passive Frau sich im Prinzip durch das Eingehen der LTR nichts ändert, bedeutet es für den moralisch integren Mann das Einstellen aktiver Flirtversuche gegenüber anderen Frauen. Während die Frau nach wie vor im Club, beim Einkaufen, in der Waschanlage, online oder wo auch immer "Angebote" bekommt, geht der Mann erstmal nicht mehr mit sexuellem Interesse auf andere Frauen zu. Und noch komplizierter wird es, falls es in der LTR kriselt. Dann brezelt sich die Frau beim Ausgehen mit Freundinnen ein bisschen auf oder geht mit einem der Orbiter einfach mal Kaffeetrinken, was allgemein/sozial akzeptiert ist, während es sozial nicht akzeptiert ist, wenn der in der LTR gebundene Mann aktiv eine andere Frau anbaggert. Was übrigens zu dem komischen Phänomen führt, dass nach meinem Eindruck sich eher Frauen wundern, warum Männer in kriselnden Beziehungen "verharren" während Frauen den Absprung länger vorbereiten und dann relativ warm wechseln, wie man das so schön nennt. Was aber vor dem Hintergrund Aktivität und Passivität im Geschlechterverhältnis völlig logisch ist.

Insofern ist das schon kompliziert. Andererseits nach der reinen PU-Lehre wiederum nicht, weil da hat Mann einfach genügend Alternativen, geht seinen Weg mit dem Alpha-Frame, den die Frau mitgehen darf oder nicht und Drama wird weggevögelt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.4.2021 um 23:01 , Silencer_79 schrieb:

„Wer fragt, der Führt“, sagt man.

Wer rumeiert, weil er die Motivation der Frage nicht kennt und gleichzeitig versucht, alles abzudecken, der Redet sich um Kopf und Kragen.

Da ist schon was dran. 

Ändert aber null daran, dass - selbst wenn sie wirklich unbedingt mit dir zusammen sein will - es nur ein Moment ist, in dem sie es wollte und sie hinterher selber erstmal überlegt warum sie es grade noch unbedingt wollte und 2 Wochen später nicht mehr. 

Es ist wie ein tolles Auto was man sieht und plötzlich unbedingt haben muss und eine Woche später den Kauf bereut weil damit ja jetzt doch eine finanzielle Einschränkung verbunden ist

versteht ihr? Die Motivation ist scheißegal. Die Motivation ist eh nur eine Momentaufnahme.  Einer frau die man 3x getroffen hat zu sagen dass man eine Beziehung mit ihr will, ist selten dämlich. Weil du diesen Menschen innerhalb einer Woche vergessen kannst, es gibt noch keine gemeinsamen Momente, noch keine Erinnerungen an ihn usw. 

Schon mal was von buyers remorse gehört? 

natürlich stellt eine Frau diese Frage nur aus reinen egogründen um sich besser/ sicherer zu fühlen. Aber ihr wollt doch herausfinden ob sie euch will oder nur eine Beziehung oder? 

Insofern schießt sich eine Frau doch selbst ins aus, wenn sie ihr Interesse verliert nur weil ihr nicht sofort die Ringe tauschen wollt. 

Es macht einen solchen Mann auch nicht besonders attraktiv, auf solche Spielereien einer Frau einzugehen. Als nächstes wird noch geraten sich wie ein nice guy aufzuführen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auweia, „Generation Beziehungsunfähig“.

 

In meiner Generation hat man sich nen Zettel zugesteckt: „Willst Du mit mir gehen? Ja ( ) , Nein (  ), Vielleicht ( )“. *Ironie aus.

Man ist zusammen gekommen und dann hat das über einen gewissen Zeitraum funktioniert oder eben nicht.

Letztlich sind wir alle an unseren Partnern gewachsen und haben rausgefunden, was wir wollen und was nicht und das ist auch gut so.

Jede Begegnung passiert aus einem bestimmten Grund und das ist gut so.

 

Heute muss man Follower haben, Insta, Facebook „Freunde“. value, man muss „Alpha“ sein und Fitnessmodel, nen dickes Auto fahren, sozial proof haben, 9 sprachen sprechen, die Welt bereist haben, vegan essen und DARF auf keinen Fall im Moment leben und zu seinen Gefühlen stehen.

 

Warum macht die Jungend von heute alles nur so kompliziert? 🤷‍♂️
Kein Mensch ist mehr glücklich aber die selbstauferlegten Does and Donts werden immer größer.

Keiner geht mehr Verbindlichkeiten ein aus Angst was zu verpasse, oder von Menschen gedisst zu werden, die Ihr Leben selbst nicht auf die Kette bekommen und dann auf den vermeintlichen Schwächen rumreiten um vom eigenen Unvermögen abzulenken.

(Verabredet euch mal um am Wochenende oder zu besonderen Tagen was zu machen. - Keiner sagt mehr direkt zu. Alle müssen immer erst gucken ob es passt und ob sich nicht was besseres findet und am Ende passiert nix, weil keiner eine Verbindliche Zusage macht, sodass der andere was vorbereiten kann) 

Am Ende wird aber das wichtigste verpasst, nämlich das Leben und das Mensch sein und das ist in der Regel nie perfekt.

 

Diese ganze Scheiß mit dem sei Alpha, antworte nicht zu schnell, mach dieses nicht, mach jenes nicht.

Im Grunde soll man nur nicht klammern und der Frau nicht auf die Nüsse gehen! - Auf den Rest hat man sowieso nur bedingt Einfluss, denn Attraction isn‘t a choise!

Keine Frau lässt sich von einem Versager vögeln.

Das bedeutet aber nicht, dass man mit 18 seinen Master in der Tasche und AMG fahren muss. - Das geht zu 99% in der Regel nicht und ist maximal sponsort by Daddy.

Es geht darum einen moralischen Kompass, Werte und Ziele zu haben.

Selbstsicherheit ist sexy (nicht zu verwechseln mit Arroganz).

 

Ich wundere mich hier wirklich, wie oft es unnötig kompliziert gemacht wird und das BEVOR man eine LTR eingegangen ist.

Gut im PUA geht es vorrangig nicht um eine LTR, aber wie immer im Leben bestimmt die Dosis das Gift.

Selbst der beste PUA möchte auch mal ankommen.

Der Anfänger der sich von Layreports begeistern lässt, sucht sein Heil vielleicht darin mit möglichst vielen Frauen zu schlafen.

Der, dem es gelingt, dämmert es vielleicht mit der Zeit, dass er ausbrennt, weil es eben für ihn nichts besonderes mehr ist und er den Respekt vor sich und den Frauen verliert, innerlich abgestumpft aufgrund der immer gleichen Routine.

 

Warum also immer alles so kompliziert?

 

Wenn es im Vorfeld schon so unnötig kompliziert ist, wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus dem Kennenlernen ein Kennenlernen mit Sex wird? - Frauen trennen sich bestimmt nicht, weil Du Dich zu früh oder zu spät danach gemeldet hast, sondern, weil es vielleicht für Sie einfach nicht gepasst hat und Du scheiße fickst?! - Sagt nur keine. Wird aber ganz sicher die zu frühe oder späte WhatsApp gewesen sein 🙄

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR und man zusammen zieht?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen, ein Haus abgezahlt werden muss und die Luft ziemlich dünn wird, je höher man die Kariereleiter empor steigt? 
 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen, ein Haus abgezahlt werden muss und die Luft ziemlich dünn wird, je höher man die Kariereleiter empor steigt, man absolut keine Zeit mehr hat und seinen Kindern und Partner nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die sie verdient haben. und deshalb die ersten Vorboten der Apokalypse sich ankündigen?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen, ein Haus abgezahlt werden muss und die Luft ziemlich dünn wird, je höher man die Kariereleiter empor steigt, man absolut keine Zeit mehr hat und seinen Kindern und Partner nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die sie verdient haben. und deshalb die ersten Vorboten der Apokalypse sich ankündigen, man älter wird, sich immer weniger zu sagen hat, es einem dämmert das irgendwas gehörig schief geht, aber gleichzeitig zu viel auf dem Spiel steht, Haus Hof, Familie und Ehe ernsthaft in Gefahr geraten und man ganz plötzlich so alt wie seine Eltern damals geworden ist und genauso spießig?



- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen, ein Haus abgezahlt werden muss und die Luft ziemlich dünn wird, je höher man die Kariereleiter emporsteigt, man absolut keine Zeit mehr hat und seinen Kindern und Partner nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die sie verdient haben. und deshalb die ersten Vorboten der Apokalypse sich ankündigen, man älter wird, sich immer weniger zu sagen hat, es einem dämmert das irgendwas gehörig schief geht, aber gleichzeitig zu viel auf dem Spiel steht, Haus Hof, Familie und Ehe ernsthaft in Gefahr geraten und man ganz plötzlich so alt wie seine Eltern damals geworden ist und genauso spießig und man sich plötzlich in der schönsten Midlifecrisis befindet, extrem dumme Sachen macht um sich nochmal jung und frei zu fühlen und Trost bei einer alten Schulkameradin oder der Sekretärin, Praktikantin oder sonst wem sucht?

 

Ich breche das an dieser Stelle mal ab, aber ich hoffe ich konnte klar machen, was ich zum Ausdruck bringen möchte. - Kompliziert wird die Sache von ganz alleine!

 

Gerade am Anfang sollte es leicht und einfach sein und nicht mit vermeintlichen Strategien zerdacht und vergiftet werden.

Ich denke nicht, dass eine Frau Dich fallen lässt, weil Du zu früh zum Hörer gegriffen oder ihr Klarheit und somit Sicherheit in welcher Form auch immer gibst. - Sollte dem so sein, ist es lediglich die Falsche Frau an Deiner Seite!

 

 

 

picdump_kw13_2021-029.jpg

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten, Silencer_79 schrieb:

Auweia, „Generation Beziehungsunfähig“.

 

In meiner Generation hat man sich nen Zettel zugesteckt: „Willst Du mit mir gehen? Ja ( ) , Nein (  ), Vielleicht ( )“. *Ironie aus.

Man ist zusammen gekommen und dann hat das über einen gewissen Zeitraum funktioniert oder eben nicht.

Letztlich sind wir alle an unseren Partnern gewachsen und haben rausgefunden, was wir wollen und was nicht und das ist auch gut so.

Jede Begegnung passiert aus einem bestimmten Grund und das ist gut so.

 

Heute muss man Follower haben, Insta, Facebook „Freunde“. value, man muss „Alpha“ sein und Fitnessmodel, nen dickes Auto fahren, sozial proof haben, 9 sprachen sprechen, die Welt bereist haben, vegan essen und DARF auf keinen Fall im Moment leben und zu seinen Gefühlen stehen.

 

Warum macht die Jungend von heute alles nur so kompliziert? 🤷‍♂️
Kein Mensch ist mehr glücklich aber die selbstauferlegten Does and Donts werden immer größer.

Keiner geht mehr Verbindlichkeiten ein aus Angst was zu verpasse, oder von Menschen gedisst zu werden, die Ihr Leben selbst nicht auf die Kette bekommen und dann auf den vermeintlichen Schwächen rumreiten um vom eigenen Unvermögen abzulenken.

(Verabredet euch mal um am Wochenende oder zu besonderen Tagen was zu machen. - Keiner sagt mehr direkt zu. Alle müssen immer erst gucken ob es passt und ob sich nicht was besseres findet und am Ende passiert nix, weil keiner eine Verbindliche Zusage macht, sodass der andere was vorbereiten kann) 

Am Ende wird aber das wichtigste verpasst, nämlich das Leben und das Mensch sein und das ist in der Regel nie perfekt.

 

Diese ganze Scheiß mit dem sei Alpha, antworte nicht zu schnell, mach dieses nicht, mach jenes nicht.

Im Grunde soll man nur nicht klammern und der Frau nicht auf die Nüsse gehen! - Auf den Rest hat man sowieso nur bedingt Einfluss, denn Attraction isn‘t a choise!

Keine Frau lässt sich von einem Versager vögeln.

Das bedeutet aber nicht, dass man mit 18 seinen Master in der Tasche und AMG fahren muss. - Das geht zu 99% in der Regel nicht und ist maximal sponsort by Daddy.

Es geht darum einen moralischen Kompass, Werte und Ziele zu haben.

Selbstsicherheit ist sexy (nicht zu verwechseln mit Arroganz).

 

Ich wundere mich hier wirklich, wie oft es unnötig kompliziert gemacht wird und das BEVOR man eine LTR eingegangen ist.

Gut im PUA geht es vorrangig nicht um eine LTR, aber wie immer im Leben bestimmt die Dosis das Gift.

Selbst der beste PUA möchte auch mal ankommen.

Der Anfänger der sich von Layreports begeistern lässt, sucht sein Heil vielleicht darin mit möglichst vielen Frauen zu schlafen.

Der, dem es gelingt, dämmert es vielleicht mit der Zeit, dass er ausbrennt, weil es eben für ihn nichts besonderes mehr ist und er den Respekt vor sich und den Frauen verliert, innerlich abgestumpft aufgrund der immer gleichen Routine.

 

Warum also immer alles so kompliziert?

 

 

Ich verstehe beides voll. Eine Frau die weiß, dass es sicher ist, wird mit Sicherheit nicht mehr so darum "kämpfen"

 

Andersherum, bin ich auch kein Typ der ihr hinterher rennt, Ihr Blumen schenkt ihr 10x am Tag sagt wie hübsch sie ist etc.
Alles ist im gesunde Maßen vorhanden.

& genau das, was ich ja im Endeffekt wollte, habe ich & jetzt beschwere ich mich wie ich mit der Situation umgehen soll, ziemlich dämlich..

Ich meine wir wissen, was man nicht machen sollte und ich meine wir kennen alle Freunde/Arbeitskollegen die keinen blassen Schimmer von dem ganzen Kram haben und trotzdem "erfolgreich" in der Beziehung sind.. & Ich glaube kaum, dass sich alle solch einen Kopf machen, wie ich es hier gerade tue. Zudem ist die gute Dame ja auch recht jung und keine 35.

 

Über weitere Meinungen freue ich mich und ich probiere das jetzt alles mal gesund zu reflektieren und dann zu schauen wie es weiter geht, wobei ich doch die Meinung von @Silencer_79 einfach am logischsten finde..

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Silencer_79 schrieb:

In meiner Generation hat man sich nen Zettel zugesteckt: „Willst Du mit mir gehen? Ja ( ) , Nein (  ), Vielleicht ( )

Die Zeiten haben sich halt geändert.

Inzwischen dürfen Frauen sogar wählen.

Wahnsinn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@darklife Wenn Du schon zitierst, dann mach es auch richtig!

Dir ist leider das *Ironie aus, scheinbar nicht aufgefallen, ungeachtet Deinem nicht vorhanden Textverständnis.

Und ein wirklich Beitrag ist Dein Post eigentlich auch nicht. - Manche tun halt alles um den Beitragzähler zu pushen.

 

Sei’s drum, mir ging es mit vielen Worten darum, deutlich zu machen, dass die Interaktion zwischen 2 Menschen von ganz alleine schwer wird mit der Zeit und man die Leichtigkeit die es beim Kennenlernen eigentlich haben sollte, oft nicht mehr gibt.

Ja, es hat sich vieles geändert, dass bedeutet aber nicht automatisch zum Vorteil!

Fakt ist „Attraktion isn’t a choise“, verstehen die wenigsten, was das eigentlich bedeutet.

Frag Dich doch mal selber, was Du alles durchgehen lässt oder wie Du Dich verhältst (hier gibt es ja genug Beispiele im Forum), wenn Du über beide Ohren verliebt bist. - Da gehört bei den meisten schon sehr viel dazu bis das Interesse abgekühlt ist. Meist wird sich im PDM was zurecht gereimt, was das Verhalten des Gegenübers dann erklären soll, um dann noch verbissener zu Kämpfen.

Warum soll das bei Frauen anders sein?

Ich denke, dass schon eine ganze Menge dazugehört, bis Frau das kennenlernen komplett abbricht {wie bei uns Männer auch), wenn sie dich wirklich mag oder aber eben „no choise“ hat.

Ein kennenlernen endet meist darin, dass einer von beiden merkt, es passt nicht (und dafür mögen die Gründe mannigfaltig und nicht immer logisch sein), weil der andere klammert, offensichtlich ein Spiel spielt, alles unnötig kompliziert macht (gerade, wenn man Auswahl hat, steigt man spätestens an dem Punkt aus, wo es Zeit und nerven raubt) macht, nicht in die Pötte kommt, das nächste Level der Beziehung nicht erreicht wird, etc.....

Ich denke nicht das ein sich zu früh oder zu spät melden der ausschlaggebende Punk ist, wenn alles andere stimmt.

Um auf die Ursprüngefrage zurück zu kommen, ich bleib dabei.

Ein einfaches „Ich verbringe gerne Zeit mit Dir und bin für alles was kommen mag offen, warum fragst Du?“ gibt dem Urheber die Sicherheit das alles ok ist und sich die Dinge in die richtige Richtung entwickeln, ohne dass man sie mit Liebesschwüre in die Enge treibt.

Für die Frage gibt es doch nur zwei Möglichkeiten.

Mit 18 ist man weder Frau noch Msnn, sondern lediglich volljährig und man kann einfach noch nicht auf einen 20jährigen Erfahrungsschatz zurück greifen.

Alles unbekannte macht nunmal Angst und selbige viel kaputt.

ich denke da ist es naheliegend, wenn so ein junges Mädchen, für sich die Frage geklärt haben möchte, ob der Kurs grundsätzlich stimmt, weil bei Ihr vielleicht Gefühle im Spiel sind und sie eben nicht verletzt oder lediglich als Matratze benutzt werden will.

Weder Du noch ich kennen ihre Vorgeschichte (da kann ja auch was schief gelaufen sein), noch deren Art wie TE und sie sich bis jetzt kennengelernt haben.

Es fällt also niemanden eine Zacke aus der Krone, wenn man mal verbindlich wird.

Meist ziehen sich junge Frauen eher zurück, wenn sie nicht wissen wohin die Reise geht. - Dann ist niemanden geholfen und etwas vielleicht tolles endet becircen entsteht.

 

Es kann aber auch sein, dass sie wissen will, ob sie ihn an der Angel hat (glaube ich zwar nicht) um dann anzufangen rumzubitchen.

Wer dabei aber das Interesse Verliert, hatte auch nie eines gehabt, also wo ist das Problem.

Da kann man doch dann eher froh sein, nicht weitere Lebenszeit für etwas zu verschwenden, was so oder so nichts bringen wird.

Mag sein, dass sie dann das Interesse verliert, dafür mag es aber zig Gründe geben (Ihr Ex geht ihr nicht aus dem Kopf, Du bist nur Plan B, sie lernt einen nur kennen um nicht allein zu sein, etc....)

Traurig wird es nur, wenn dann versucht wird rational zu erklären, warum es plötzlich nicht weiter ging.

Weil man gesagt hat, ich mag Dich.

Weil man meint zu früh oder zu spät angerufen zu haben.

Weil man nicht oder Zuviel eskaliert ist.....

 

Bullshit! Weil es einfach nicht gepasst hat oder Mann / Frau einen Hau hat oder einfach nur Kacke ist.

 

Wer sagt, dass Frauen immer wissen was zu tun ist, den Überblick haben, eine moralische Instanz sind, usw....

Die wissen genauso wenig wie die Männer und sind einfach nur Menschen, die ebenso Fehler machen, lernen und auch nicht wissen was sie wollen.

Wenn sie so perfekt währen, dann benötigt es keinem ‚Alpha“, denn wären sie „Alpha“.

Einer von beiden muss führen, um zu einem Ergebnis (wie immer es auch aussehen mag) zu kommen.

Wenn man nur auf der Stelle tritt, unnahbar oder unverbindlich ist, mag es vielleicht am Anfang noch ein Jagdinstinkt auslösen, irgendwann führt es aber zu einer Patt Situation, aus der man nur heraus kommt, wenn man Butter bei die Fische tut.

Gehts dann schief, wäre es eh schief gegangen.- Beklagen tun sich dann eigentlich nur diejenigen die keine Alternativen haben.

Kommt die Beziehung auf ein gegenseitig gewolltes höheres Level ist das doch gut.


„Atrtraction isn’t a Choise!“

 

Nur weil ich jemanden sagt, dass ich ihn mag, heißt das noch lange nicht, dass Sie machen kann was sie will.

Ich kann sehr wohl zwischen jemand mögen und sich auf der Nase rumtanzen lassen unterscheiden und ggf. dann auch ihr klar machen, dass sie drauf und dran ist, dass ich sie aufgrund ihres neuen Verhaltes ggf. nicht mehr mag, wenn es mir nicht gefällt.

Nur weil ich mich zu etwas bekenne, heißt es doch nicht automatisch, dass ich deshalb alles negative akzeptiere.

Ein genau aus dem Grund kann ich sagen und zu dem stehen, was ich sage und fühle.

Dies geschieht aus einem Moment der Stärke und nicht der Schwäche.

Entweder sie reflektiert es oder sie lässt es bleiben. - So oder so kann man nur gewinnen.

C&F mag beim ersten Kennenlernen extrem hilfreich sein.

Ab einem gewissen Level outet man sich als Luftpumpe, wenn man keine Meinung hat!

Bei einer 18 jährigen mag man den Zeitpunkt vielleicht länger rauszögern können.

Bei einer richtigen Frau mit eigenem Leben und Anhang ist es schnell vorbei mit son Mumpitz.

Da haben Entscheidungen Konsequenzen und irgendwann muss man auch liefern, sonst wird es nix

bearbeitet von Silencer_79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, Silencer_79 schrieb:

Auweia, „Generation Beziehungsunfähig“.

 

In meiner Generation hat man sich nen Zettel zugesteckt: „Willst Du mit mir gehen? Ja ( ) , Nein (  ), Vielleicht ( )“. *Ironie aus.

Man ist zusammen gekommen und dann hat das über einen gewissen Zeitraum funktioniert oder eben nicht.

Letztlich sind wir alle an unseren Partnern gewachsen und haben rausgefunden, was wir wollen und was nicht und das ist auch gut so.

Jede Begegnung passiert aus einem bestimmten Grund und das ist gut so.

 

Heute muss man Follower haben, Insta, Facebook „Freunde“. value, man muss „Alpha“ sein und Fitnessmodel, nen dickes Auto fahren, sozial proof haben, 9 sprachen sprechen, die Welt bereist haben, vegan essen und DARF auf keinen Fall im Moment leben und zu seinen Gefühlen stehen.

 

Warum macht die Jungend von heute alles nur so kompliziert? 🤷‍♂️
Kein Mensch ist mehr glücklich aber die selbstauferlegten Does and Donts werden immer größer.

Keiner geht mehr Verbindlichkeiten ein aus Angst was zu verpasse, oder von Menschen gedisst zu werden, die Ihr Leben selbst nicht auf die Kette bekommen und dann auf den vermeintlichen Schwächen rumreiten um vom eigenen Unvermögen abzulenken.

(Verabredet euch mal um am Wochenende oder zu besonderen Tagen was zu machen. - Keiner sagt mehr direkt zu. Alle müssen immer erst gucken ob es passt und ob sich nicht was besseres findet und am Ende passiert nix, weil keiner eine Verbindliche Zusage macht, sodass der andere was vorbereiten kann) 

Am Ende wird aber das wichtigste verpasst, nämlich das Leben und das Mensch sein und das ist in der Regel nie perfekt.

 

Diese ganze Scheiß mit dem sei Alpha, antworte nicht zu schnell, mach dieses nicht, mach jenes nicht.

Im Grunde soll man nur nicht klammern und der Frau nicht auf die Nüsse gehen! - Auf den Rest hat man sowieso nur bedingt Einfluss, denn Attraction isn‘t a choise!

Keine Frau lässt sich von einem Versager vögeln.

Das bedeutet aber nicht, dass man mit 18 seinen Master in der Tasche und AMG fahren muss. - Das geht zu 99% in der Regel nicht und ist maximal sponsort by Daddy.

Es geht darum einen moralischen Kompass, Werte und Ziele zu haben.

Selbstsicherheit ist sexy (nicht zu verwechseln mit Arroganz).

 

Ich wundere mich hier wirklich, wie oft es unnötig kompliziert gemacht wird und das BEVOR man eine LTR eingegangen ist.

Gut im PUA geht es vorrangig nicht um eine LTR, aber wie immer im Leben bestimmt die Dosis das Gift.

Selbst der beste PUA möchte auch mal ankommen.

Der Anfänger der sich von Layreports begeistern lässt, sucht sein Heil vielleicht darin mit möglichst vielen Frauen zu schlafen.

Der, dem es gelingt, dämmert es vielleicht mit der Zeit, dass er ausbrennt, weil es eben für ihn nichts besonderes mehr ist und er den Respekt vor sich und den Frauen verliert, innerlich abgestumpft aufgrund der immer gleichen Routine.

 

Warum also immer alles so kompliziert?

 

Wenn es im Vorfeld schon so unnötig kompliziert ist, wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus dem Kennenlernen ein Kennenlernen mit Sex wird? - Frauen trennen sich bestimmt nicht, weil Du Dich zu früh oder zu spät danach gemeldet hast, sondern, weil es vielleicht für Sie einfach nicht gepasst hat und Du scheiße fickst?! - Sagt nur keine. Wird aber ganz sicher die zu frühe oder späte WhatsApp gewesen sein 🙄

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR und man zusammen zieht?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen, ein Haus abgezahlt werden muss und die Luft ziemlich dünn wird, je höher man die Kariereleiter empor steigt? 
 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen, ein Haus abgezahlt werden muss und die Luft ziemlich dünn wird, je höher man die Kariereleiter empor steigt, man absolut keine Zeit mehr hat und seinen Kindern und Partner nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die sie verdient haben. und deshalb die ersten Vorboten der Apokalypse sich ankündigen?

 

- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen, ein Haus abgezahlt werden muss und die Luft ziemlich dünn wird, je höher man die Kariereleiter empor steigt, man absolut keine Zeit mehr hat und seinen Kindern und Partner nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die sie verdient haben. und deshalb die ersten Vorboten der Apokalypse sich ankündigen, man älter wird, sich immer weniger zu sagen hat, es einem dämmert das irgendwas gehörig schief geht, aber gleichzeitig zu viel auf dem Spiel steht, Haus Hof, Familie und Ehe ernsthaft in Gefahr geraten und man ganz plötzlich so alt wie seine Eltern damals geworden ist und genauso spießig?



- Wie kompliziert wird es erst dann, wenn aus einem Kennenlernen mit Sex eine LTR wird und man zusammen zieht, jemand dafür sein Job aufgibt, Freunde weiter weg sind und man sie nur noch selten sieht, ein Stückweit wieder bei Null anfängt in der Hoffnung nicht aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Die Jahre vergehen und die LTR sich allmählich einfährt, man bequem wird, sich etwas gehen lässt, sich nicht mehr umeinander bemüht, aber es dennoch genug Gemeinsamkeiten gibt um die LTR am Leben zu halten, noch mehr Jahre ins Land gehen, die biologische Uhr tickt und Kinder kommen, ein Haus abgezahlt werden muss und die Luft ziemlich dünn wird, je höher man die Kariereleiter emporsteigt, man absolut keine Zeit mehr hat und seinen Kindern und Partner nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die sie verdient haben. und deshalb die ersten Vorboten der Apokalypse sich ankündigen, man älter wird, sich immer weniger zu sagen hat, es einem dämmert das irgendwas gehörig schief geht, aber gleichzeitig zu viel auf dem Spiel steht, Haus Hof, Familie und Ehe ernsthaft in Gefahr geraten und man ganz plötzlich so alt wie seine Eltern damals geworden ist und genauso spießig und man sich plötzlich in der schönsten Midlifecrisis befindet, extrem dumme Sachen macht um sich nochmal jung und frei zu fühlen und Trost bei einer alten Schulkameradin oder der Sekretärin, Praktikantin oder sonst wem sucht?

 

Ich breche das an dieser Stelle mal ab, aber ich hoffe ich konnte klar machen, was ich zum Ausdruck bringen möchte. - Kompliziert wird die Sache von ganz alleine!

 

Gerade am Anfang sollte es leicht und einfach sein und nicht mit vermeintlichen Strategien zerdacht und vergiftet werden.

Ich denke nicht, dass eine Frau Dich fallen lässt, weil Du zu früh zum Hörer gegriffen oder ihr Klarheit und somit Sicherheit in welcher Form auch immer gibst. - Sollte dem so sein, ist es lediglich die Falsche Frau an Deiner Seite!

 

 

 

picdump_kw13_2021-029.jpg

Keine Ahnung. Was soll das werden?

bist du irgendwie total neben der Spur?

früher war es anders. Natürlich. Da hat man seinen Schwarm mit 13 Jahren erstmal 2 Jahre im tanzstudio beobachtet. 

Das ist heute alles nicht mehr so

wenn du denkst man sieht sich an und beide sind verliebt dann denkst du falsch. Je höher du im Spiel bist, desto offensichtlicher wird es warum Menschen sich wirklich angezogen fühlen und warum nicht

ja, heute haben Menschen viel höhere Ansprüche an die Liebe als früher. Es ist ganz ganz ganz viel, warum man sich verbunden fühlt und warum nicht. 

Und ich sage dir mal folgendes: es sind selbe denkstrukturen, neben der Optik, was eine Frau sucht. Es ist am Anfang rein sexuelles Interesse. Mehr erstmal nicht. Es is oft die Angst verletzt zu werden warum man zu früh bindet, weil man sich beweisen muss in der Gesellschaft bestehen zu können, mehr nicht. Ein kluger Mann weiß sowas und wischt so eine fragen ist c&f weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

ja, heute haben Menschen viel höhere Ansprüche an die Liebe als früher.

....an die Performance. Wenn ich mir eine neue Grafikkarte kaufe, dann checke ich auch erstmal ihre Social-Media Seiten. GTX 3090 - heiß - gute Rezensionen. Zu viele Mitbewerber. Meine Hb 10 ist zur Zeit unerreichbar für mich. 😞 Spätestens in 3 Jahren kommt aber eine neue auf den Markt. Im Schnitt alle 3 Jahre ist dann unsere Beziehung auch schon wieder vorbei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 6.4.2021 um 15:01 , ZuNett schrieb:

Sperma

Sperma ist unterhalb der Gürtellinie xDDD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, ElCurzo schrieb:

....an die Performance. Wenn ich mir eine neue Grafikkarte kaufe, dann checke ich auch erstmal ihre Social-Media Seiten. GTX 3090 - heiß - gute Rezensionen. Zu viele Mitbewerber. Meine Hb 10 ist zur Zeit unerreichbar für mich. 😞 Spätestens in 3 Jahren kommt aber eine neue auf den Markt. Im Schnitt alle 3 Jahre ist dann unsere Beziehung auch schon wieder vorbei. 

Quatsch

verliebt sein kann man sich nicht wirklich aussuchen. 

Sagen wir mal so. Im Alter zwischen 14 und 20 kann man zwischen verliebt sein Und-ich-will-einfach-nur-mal-jmd-haben-weil-ich-mich-beweisen-will nicht wirklich unterscheiden. Je nach sozialem Umfeld wird man halt unabhängiger von Beziehungen. Und da geht das Spiel erst los. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.