327 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten, ToTheTop schrieb:

Aber frag mich beim nächsten Dip nochmal, wo das Geld denn nun gelandet ist 😅

Mach ich! ….:) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Jahresende, -anfang ein kleines Update: das Depot hat 7,6% erbracht seit Mai. Mag sich nicht so viel anhören, gleichzeitig ist es ein walk in the park Portfolio das mich kaum Nerven gekostet hat.
Ich bin weiterhin stolz, kontinuierlich investiert zu haben, meist so 15-35% vom Netto, manchmal auch 50% ohne nur von Wasser und Brot zu leben. Ich habe mich nie eingeschränkt gefühlt damit. Bis zu den 100k dauert es wohl gleichzeitig noch etwas…. 

Frohes neues Jahr ihr Lieben, andrà tutto bene 

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar Wochen später noch mal ein Zwischenbericht. Vielleicht sollte ich einen Log führen, allerdings habe ich keine Ahnung, wie ihr diese Graphiken und Diagramme erstellt….

Ich habe weiter meine vier ETFs behalten und monatlich bespart. Und ich habe noch mal nachgesehen, die Sparrate war eher 30-45% im Durchschnitt, höher als ich geschätzt hatte. Damit bin ich sehr zufrieden.

Generell habe ich in den letzten Monaten mein Konsumverhalten noch mehr überdacht als vorher eh schon und mich da noch mehr auf das wesentliche fokussiert. Eine überladene Wohnung mit Dingen, die selten gebraucht werden möchte ich nicht haben. Kleidung kaufe ich quasi für die Ewigkeit, weil ich weiß was ich mag, alles zusammenpasst und sehr lange hält.
Hauptsächlich selbst kochen habe ich hier wieder fest etabliert, weil es mir Spaß macht und ich mich besser fühle. Es ist manchmal früher an der Zeit/ Organisation gescheitert. Da habe ich mich besser organisiert. Natürlich gehe ich gleichzeitig manchmal auch auswärts essen. Aber insgesamt geht es mir gut so.
Well, langer Exkurs….

Das Depot ist heute erstmals seit Start im Minus. Was ist da los? FED Zinsentscheid, China, Ukraine, Corona? Ernst gemeinte Frage, ich würde es gerne etwas nachvollziehen können. Aus Interesse. Was sind da gerade wichtige Faktoren? 
 

Und: soll ich nun alles verkaufen? 
Das war natürlich nicht ernst gemeint…:) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Roja schrieb:

Ein paar Wochen später noch mal ein Zwischenbericht. Vielleicht sollte ich einen Log führen, allerdings habe ich keine Ahnung, wie ihr diese Graphiken und Diagramme erstellt….

Ich habe weiter meine vier ETFs behalten und monatlich bespart. Und ich habe noch mal nachgesehen, die Sparrate war eher 30-45% im Durchschnitt, höher als ich geschätzt hatte. Damit bin ich sehr zufrieden.

Generell habe ich in den letzten Monaten mein Konsumverhalten noch mehr überdacht als vorher eh schon und mich da noch mehr auf das wesentliche fokussiert. Eine überladene Wohnung mit Dingen, die selten gebraucht werden möchte ich nicht haben. Kleidung kaufe ich quasi für die Ewigkeit, weil ich weiß was ich mag, alles zusammenpasst und sehr lange hält.
Hauptsächlich selbst kochen habe ich hier wieder fest etabliert, weil es mir Spaß macht und ich mich besser fühle. Es ist manchmal früher an der Zeit/ Organisation gescheitert. Da habe ich mich besser organisiert. Natürlich gehe ich gleichzeitig manchmal auch auswärts essen. Aber insgesamt geht es mir gut so.
Well, langer Exkurs….

Gut!

vor 2 Minuten, Roja schrieb:

Das Depot ist heute erstmals seit Start im Minus. Was ist da los? FED Zinsentscheid, China, Ukraine, Corona? Ernst gemeinte Frage, ich würde es gerne etwas nachvollziehen können. Aus Interesse. Was sind da gerade wichtige Faktoren? 
 

So ziemlich genau exakt diese Gründe, denke ich auch. 

vor 2 Minuten, Roja schrieb:

 


 

Und: soll ich nun alles verkaufen? 
 

Ja. Gib her…;)

vor 2 Minuten, Roja schrieb:


Das war natürlich nicht ernst gemeint…:) 

 

Kannst ja später wieder teuer einsteigen…;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Masterthief schrieb:

Ja. Gib her…;)

Alles klar, hab alles auf dein Depot übertragen lassen …:) Jetzt geht’s mir direkt besser… 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.12.2021 um 16:40 , Roja schrieb:

Hat jemand von euch Faktor-ETFs?

Da ich einen Small Cap Europe ETF habe könnte man das so nennen wenn man so will. Hab mich kurz mit Faktor ETF´s beschäftigt und es dann dabei belassen. Halte nicht viel davon bzw. es passt nicht zu mir bzw. in meine Anlagestrategie. Ich will es einfach und schnörkellos, daher bleibe ich bei den klassischen 70/30.  Was nun nach 20 Jahren besser gelaufen ist, ETF´s nach Marktkapitalisierung, BIP Gewichtet, Faktoren ETf´s usw. bleibt abzuwarten. Bis dahin wird noch die ein oder andere Investmentsau durchs Dorf getrieben.

 

vor 44 Minuten, Roja schrieb:

Und: soll ich nun alles verkaufen? 

Nein! Warte ab bis die Märkte noch schlechter stehen 😉

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Da ich einen Small Cap Europe ETF habe könnte man das so nennen wenn man so will. Hab mich kurz mit Faktor ETF´s beschäftigt und es dann dabei belassen. Halte nicht viel davon bzw. es passt nicht zu mir bzw. in meine Anlagestrategie. Ich will es einfach und schnörkellos, daher bleibe ich bei den klassischen 70/30.  Was nun nach 20 Jahren besser gelaufen ist, ETF´s nach Marktkapitalisierung, BIP Gewichtet, Faktoren ETf´s usw. bleibt abzuwarten. Bis dahin wird noch die ein oder andere Investmentsau durchs Dorf getrieben.

Das heißt, den small caps hast du mal aus Gründen gekauft und lässt ihn jetzt liegen? 
Hast schon recht, es muss einfach passen. Ich habe ja nen small caps world und mag die Idee schon weiterhin. Im Grunde ist schnörkerlos eine prima Variante. Für ein paar Schnörkel habe ich mich gleichzeitig entschieden. Was wie laufen wird, wir wissen es nicht. 
 

vor 12 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Nein! Warte ab bis die Märkte noch schlechter stehen 😉

 

Fresse …:-*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Da ich einen Small Cap Europe ETF habe könnte man das so nennen wenn man so will.

Inwieweit soll ein Small Cap ETF ähnlich einem Faktor ETF sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Roja schrieb:

Das heißt, den small caps hast du mal aus Gründen gekauft und lässt ihn jetzt liegen? 

Ja, so ähnlich. Aus Gründen gekauft weil ich kurzfristig beschlossen hatte dass Small Caps DER Shit ist (Du kennst das evtl. mit den unwürdigen kurzfristigen verschlimmbesserungsversuchen 😉 ). Dann liegen gelassen, dann stand irgendwann die Frage im Raum Liegen lassen? Raushauen? Weiter besparen? Da mir die Gewichtung ganz gut gefallen hat wird er nun minimal weiter bespart.  USA sind bei mir eh Übergewichtet. Is aber eh Zwangsläufig der Fall wenn man nach Marktkapitalisierung geht. Das wird jetz nicht viel rausreissen aber ich habe das Gefühl besser diversifiziert zu sein.^^

 

vor 6 Minuten, Roja schrieb:

Fresse …:-*

Ich mag es wenn du wütend wirst.

Wütend bist du besser :girl_devil:

 

😜

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, ToTheTop schrieb:

Inwieweit soll ein Small Cap ETF ähnlich einem Faktor ETF sein?

Die bekanntesten Faktoren bei ETFs sind meines Wissens Small Cap bzw. Size, Momentum, Value, Low Volatility, Dividend Yield, Quality. Evtl. Hab ich noch welche vergessen.

 

bearbeitet von Doc Dingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Die bekanntesten Faktoren bei ETFs sind meines Wissens Small Cap bzw. Size, Momentum, Value, Low Volatility, Dividend Yield, Quality. Evtl. Hab ich noch welche vergessen.

Ach sorry. Hab ich mit Faktor-Zertifikaten verwechselt. Dachte Faktor-ETFs wären gehebelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, ToTheTop schrieb:

Inwieweit soll ein Small Cap ETF ähnlich einem Faktor ETF sein?

Ich hatte ja gefragt, ob jemand Faktor ETF hat oder Faktoren sozusagen händisch ins Portfolio eingepflegt hat. Dazu zählt die small size Prämie schon auch. Die small caps müsste man dann aber übergewichten im Vergleich zu ihrem Anteil in einem marktneutralen Portfolio.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, ToTheTop schrieb:

Ach sorry. Hab ich mit Faktor-Zertifikaten verwechselt. Dachte Faktor-ETFs wären gehebelt.

Ah ok, dann verstehe ich die Frage. Du meinst leveraged ETF. Würde ich nicht machen. 

bearbeitet von Roja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Du kennst das evtl. mit den unwürdigen kurzfristigen verschlimmbesserungsversuchen 

Absolut….ich hab’s im Griff mittlerweile und bin stur. 

vor 16 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Raushauen? 

Nee, was da ist ist da. 

vor 17 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Da mir die Gewichtung ganz gut gefallen hat wird er nun minimal weiter bespart. 

Um die Prämie eventuell! abzustauben müsste man das übergewichten. Das mache ich aber auch momentan nicht. Der läuft nebenbei. 

 

vor 20 Minuten, Doc Dingo schrieb:

USA sind bei mir eh Übergewichtet. Is aber eh Zwangsläufig der Fall wenn man nach Marktkapitalisierung geht. Das wird jetz nicht viel rausreissen aber ich habe das Gefühl besser diversifiziert zu sein.^^

Ja, hier schon auch. Und Tech. Ich steh da aber auch drauf und glaube an Tech. Nicht die vernünftigsten Gründe, aber ich möchte das einfach im Depot haben. 
 

vor 23 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Ich mag es wenn du wütend wirst.

Wütend bist du besser :girl_devil:

Du hast mich noch nicht richtig wütend erlebt…

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, judge holden schrieb:

Ein Bekannter von mir hat mir geraten nur in den S&P 500 zu investieren da die USA auch den stärksten Anteil im MSCI World haben. Meinung? 

Was denn deine Wissensgrundlage, Ausgangssituation und Einschätzung zu dem Thema? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, Roja schrieb:

Was denn deine Wissensgrundlage, Ausgangssituation und Einschätzung zu dem Thema? 

ich habe erst vor kurzem angefangen und bin noch nicht so drin. Der ETF deckt halt nur die USA ab. Und wenn es in den USA schlecht läuft hätte ich nichts zum Ausgleich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, judge holden schrieb:

ich habe erst vor kurzem angefangen und bin noch nicht so drin. Der ETF deckt halt nur die USA ab. Und wenn es in den USA schlecht läuft hätte ich nichts zum Ausgleich.

Womit hast du denn angefangen? Also, bist du schon investiert? 

Es stimmt schon, der MSCI World hat 67% USA drin. Allerdings auch dreimal so viele Unternehmen.

Der S&P hat in der Vergangenheit den MSCI outperformed. Die Zukunft kann man anhand dessen nicht vorhersagen. Ich habe ihn trotzdem drin, auch weil er von der TER her super günstig ist. Den Großteil aber im MSCI World.

Um besser diversifiziert zu sein noch die Schwellenländer. Etwas small caps. 


Und ich habe den Nasdaq100, auch gar nicht wenig, was echt eine kleine Wette ist. Auch der hat in der Vergangenheit den MSCI World geschlagen. Aktuell ist der Dresden 45, würde ich jetzt verkaufen hätte ich 20% Verlust. Mittlerweile bin ich sehr entspannt was das Portfolio angeht und kaufe einfach jede Monat nach. Aktuell halt im Sonderangebot. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, judge holden schrieb:

Ein Bekannter von mir hat mir geraten nur in den S&P 500 zu investieren da die USA auch den stärksten Anteil im MSCI World haben. Meinung? 

Laut Warren Buffet macht das sogar Sinn. 
Die 500 größten Unternehmen der USA machen immerhin einen sehr großen Anteil ihrer Umsätze auch überall im Ausland. Gleichzeitig befinden sich die Unternehmen in einem perfekten Habitat (politisch sicher, Unternehmertum wird gefördert, geringe Steuern,...), um Gewinne für Aktionäre zu scheffeln.

Ich persönlich würde mich mit einem Investment in einen MSCI World trotzdem wohler fühlen. 2/3 ist eh USA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, judge holden schrieb:

Der ETF deckt halt nur die USA ab. Und wenn es in den USA schlecht läuft hätte ich nichts zum Ausgleich. 

 

Wenn es in den USA schlecht läuft, läuft es in den übrigen Teilen der Welt noch viel schlechter.
Klingt komisch, ist aber so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, Yolo schrieb:

Laut Warren Buffet macht das sogar Sinn. 
Die 500 größten Unternehmen der USA machen immerhin einen sehr großen Anteil ihrer Umsätze auch überall im Ausland. Gleichzeitig befinden sich die Unternehmen in einem perfekten Habitat (politisch sicher, Unternehmertum wird gefördert, geringe Steuern,...), um Gewinne für Aktionäre zu scheffeln.

Ich kann mit der Argumentation ganz gut mitgehen. Es ist der Großteil USA im MSCI World, dann glaube ich als Nächstes Japan so 6% . Was dann Norwegen und Schweden bspw. ausmachen reißt es nicht raus. Mit dem MSCI World fühle ich mich auch wohl, werde gleichzeitig in Zukunft mehr in den S&P 500 sparen und den MSCI einfach weiter laufen lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.6.2022 um 17:57 , Roja schrieb:

in der Zeit sind 30k ungefähr zusammengekommen. Nicht so schlecht finde ich, obwohl das für viele wahrscheinlich die Portokasse ist.

Du darfst dich nicht am Puf orientieren. 30k in einem Jahr ist mehr als ordentlichfür einen "normalsterblichen" 😉

Am 2.6.2022 um 17:57 , Roja schrieb:

Ich hatte Bock noch den S&P500 mit reinzunehmen also habe ich das gemacht. Dabei bleibt es jetzt. 

Wie groß is die Gewichtung? Über Sinn und Unsinn lässt sich streiten wg. Übergewichtung der USA mit MSCI World, Nasdaq & S&P500. Aber mach mal, wird nach 20 Jahren nicht so drastisch Kriegsentscheident sein denke ich 😉

 

vor 2 Stunden, judge holden schrieb:

ich habe erst vor kurzem angefangen und bin noch nicht so drin. Der ETF deckt halt nur die USA ab. Und wenn es in den USA schlecht läuft hätte ich nichts zum Ausgleich. 

Is halt ne Sektorenwette. Ob nun S&P500 oder Msci World, beides is besser als gar nix zu machen. Das Ding liegt eher in der psychischen Komponente und die is bei jedem unterschiedlich. Ja, wenns bergaufgeht performt der S&P besser, bricht dafür aber auch krasser ein wenn Talfahrt angesagt is. Hier is meiner Meinung nach entscheident womit du in Krisenzeiten psychisch besser klarkommst. Wenn du in ner Krise total am Rad drehst dann lieber MSCI und auf n paar Prozentpünktchen verzichten. Steckst du das locker weg dann eher S&P. Mit einem Anlagehorizont von 15 - 20 Jahren und ner stoischen Sparrate wirst du so oder so nicht arm sterben. 

Kannst ja mal mit dem S&P anfangen und wenn du dich damit nicht wohl fühlst, einfach liegen lassen ind den MSCI besparen. Hauptsache du fängst mit irgendwas an. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten, Doc Dingo schrieb:

normalsterblichen

Willst du mich jetzt beleidigen? …;) 

Danke für deine Einschätzung. Den S&P habe ich im Moment noch als Mini-Position, denke so 5%,  und möchte ich weiter ausbauen. Ich glaube aber auch, das wird nicht kriegsentscheidend sein. Einfach Lust etwas rum zu probieren. 
 

Mittlerweile bin ich sehr entspannt was das Portfolio angeht. Es war eine sehr langsame Lernkurve bei mir, I know… du hast das ja auch mitverfolgt.

Ich vergesse das Depot mittlerweile. Zum ersten geht Geld rein, zum fünfzehnten schau ich aufs Konto und was übrig ist geht noch mal ins Depot. That’s it. Walk in the park. Und die kleinen Wetten gönn ich mir. 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.