21 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Tach zusammen,

ich habe bisher keinen Post wie diesen gefunden, obwohl es ja eigentlich ‘ne ziemlich basale Frage ist: Wie lang war euer Weg von den ersten Pick Up Schritten, dem ersten Set bis hin zu dem ersten Lay? 10 Sets, 100, 1000?

Bei mir ist es so: im Mai mit Pick Up aktiv gestartet und mehr oder weniger aktiv gewesen, ca. 350 Sets jetzt und tatsächlich noch keinen Lay draus gezogen - Schande über mein Haupt 😉 Skills sind inzwischen ganz gut, und ich denke mal es ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit. Hab auch mal was von 1000 Sets bei absoluten Anfängern gehört, aber das ist ja schon echt sehr viel.

Ich weiß, da gibt's natürlich keine goldene Regel - bei einem klappt's früher, bei dem anderen dauert's länger. Trotzdem würde es mich mal interessieren, euren Weg bis zum 1. PU Lay zu hören und auch, ob das etwas in eurer PU Karriere verändert hat?

Also - lasst mal hören 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal- Glückwunsch das du was machst und deinen Hintern hochbekommen hast. Soweit kommen viele nicht!

Aber- 350 oder mehr Sets ohne eine Lay das ist in meiner Welt ziemlich krank. Sorry. Ohne dich zu kennen würde ich behaupten dir fehlt es an sozialen Skills. 

Ich war eh nie der Freund von random irgend welche Frauen ansprechen und habe mich eher in den Clubs rum getrieben. Wenn ich raten dürfte, dann lag ich bei 15-20 Sets bis ich was gevögelt habe.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, H54 schrieb:

Erstmal- Glückwunsch das du was machst und deinen Hintern hochbekommen hast. Soweit kommen viele nicht!

Aber- 350 oder mehr Sets ohne eine Lay das ist in meiner Welt ziemlich krank. Sorry. Ohne dich zu kennen würde ich behaupten dir fehlt es an sozialen Skills. 

Ich war eh nie der Freund von random irgend welche Frauen ansprechen und habe mich eher in den Clubs rum getrieben. Wenn ich raten dürfte, dann lag ich bei 15-20 Sets bis ich was gevögelt habe.

Du hast mit Daygame also keine Erfahrung.  Nightgame und Daygame sind zwei unterschiedliche Sachen. Bei Daygame braucht man alleine schon min. 100Sets um Angst abzubauen.

bearbeitet von GoodDig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, GoodDig schrieb:

Du hast mit Daygame also keine Erfahrung.  Nightgame und Daygame sind zwei unterschiedliche Sachen.

Hör auf so einen Müll zu interpretieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, H54 schrieb:

Hör auf so einen Müll zu interpretieren.

Du hast doch selbst gesagt, dass du kein Freund von Daygame warst.

 

Ich kenne einen, der gute soziale Skills hat, etwas besser über den Durchschnitt aussieht, aber er hatte lange Zeit kein Erfolg. Erst als ich ihn beobachte und ihm seine Fehler aufzeigte, klappte plötzlich bei ihm.

Daygame besteht aus vielen Bausteinen. Alle Bausteine müssen zusammen passen. Ein Fehler kann schon auscreepen.

bearbeitet von GoodDig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, GoodDig schrieb:

Du hast doch selbst gesagt, dass du kein Freund von Daygame warst.

Ja und? Das heißt nicht das ich nie eine Frau auf der Straße, beim Einkaufen oder an der Haltestelle angequatscht habe. Ich mache es halt nicht so exzessiv wie viele hier. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, H54 schrieb:

Ja und? Das heißt nicht das ich nie eine Frau auf der Straße, beim Einkaufen oder an der Haltestelle angequatscht habe. Ich mache es halt nicht so exzessiv wie viele hier. 

Eine oder 3 Frauen auf der Straße anzusprechen hat nichts mit Daygame zutun. Das ist gar nichts. Man hat da überhaupt keine Erfahrung mit Daygame. Also habe ich doch alles richtig interpretiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, GoodDig schrieb:

Eine oder 3 Frauen auf der Straße anzusprechen hat nichts mit Daygame zutun. Das ist gar nichts. Man hat da überhaupt keine Erfahrung mit Daygame. Also habe ich doch alles richtig interpretiert.

Wie du meinst. Ich habe eh keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten, morety schrieb:

Tach zusammen,

ich habe bisher keinen Post wie diesen gefunden, obwohl es ja eigentlich ‘ne ziemlich basale Frage ist: Wie lang war euer Weg von den ersten Pick Up Schritten, dem ersten Set bis hin zu dem ersten Lay? 10 Sets, 100, 1000?

Bei mir ist es so: im Mai mit Pick Up aktiv gestartet und mehr oder weniger aktiv gewesen, ca. 350 Sets jetzt und tatsächlich noch keinen Lay draus gezogen - Schande über mein Haupt 😉 Skills sind inzwischen ganz gut, und ich denke mal es ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit. Hab auch mal was von 1000 Sets bei absoluten Anfängern gehört, aber das ist ja schon echt sehr viel.

Ich weiß, da gibt's natürlich keine goldene Regel - bei einem klappt's früher, bei dem anderen dauert's länger. Trotzdem würde es mich mal interessieren, euren Weg bis zum 1. PU Lay zu hören und auch, ob das etwas in eurer PU Karriere verändert hat?

Also - lasst mal hören 🙂 

Also, ich kann sagen, dass keine 100 sets nötig sind, für ein Date. Wenn du cool bist und authentisch Interesse zeigst, dann wird aus dem Hirnfick-Muss-Ficken ein Ich-Hab-Spaß-Am-Leben Mindset. Mädels catchen das sofort.

Ich hab mit 20 mein erstes Set gemacht und nach 20-30 Mal ansprechen irgendwann meine Ex kennengelernt. Sogar randomly am Bahnhof. Sei einfach kein Creep.

bearbeitet von -.Sonic.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, H54 schrieb:

Aber- 350 oder mehr Sets ohne eine Lay das ist in meiner Welt ziemlich krank. Sorry. Ohne dich zu kennen würde ich behaupten dir fehlt es an sozialen Skills. 

 

Also soziale Skills sollten nicht das Problem sein, zumal ich in meinem Beruf hauptsächlich damit arbeite und das ziemlich erfolgreich. Zudem waren es ja auch 20 Dates dabei, nur halt kein Lay. Ich glaube ausgecreept in dem Fall weniger, eher Game Probleme an anderer Stelle. Aber das konntest Du natürlich nicht wissen.

vor 9 Minuten, -.Sonic.- schrieb:

Also, ich kann sagen, dass keine 100 sets nötig sind, für ein Date. Wenn du cool bist und authentisch Interesse zeigst, dann wird aus dem Hirnfick-Muss-Ficken ein Ich-Hab-Spaß-Am-Leben Mindset. Mädels catchen das sofort.

Yes. Dates waren auch drin. Langsam ist es nur so, dass ich schon etwas Lust hätte einfach mal nen Lay zu reißen um diesen Punkt abzuhaken haha. Ich weiß, das klingt schon ziemlich verkrampft und needy, so schlimm ist es aber nicht und es läuft zwischendurch auch immer mal was, aber halt eher im sozialen Kreis und nicht durch PU. Das zähle ich ja alles nicht mit. Ansonsten halt einfach weitermachen und lernen 🙂

vor 47 Minuten, jklö schrieb:

Was ist ein "PU Lay"?

PU Lay = Pick Up Lay = eine Frau durch Pick Up (also Frauen auf der Straße ansprechen) flachlegen

bearbeitet von morety
Formulierung abgeändert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten Lays entstehen m. M. nach eh aus dem "Zufallsprinzip" heraus.

Heißt: ich bin auf einem Event, einer Party, oder sonst wo im Social Circle Umfeld  und quatsche mit einem HB das mir gefällt und weil ich Lust und Laune dazu habe. Dieses roboterartige sargen auf der Straße führt nur in Werbefilmchen der sich selbst vermarktenden "PU-Gurus" zu same day lays, Dreiern, Gangbangs...was weiß ich was....

In meiner Welt ist es total creepy hunderte von Frauen anzuquatschen mit dem Ziel zu vögeln.

Dann lieber am Innergame, an Ausstrahlung und Auftreten arbeiten und hier und da die Frauen ansprechen die mir wirklich gefallen und die auch IOI´s zeigen.

Einfach mal sozial agieren. Nicht wie ein sexbedürftiger Roboter.

 

just my two cents 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, morety schrieb:

Trotzdem würde es mich mal interessieren, euren Weg bis zum 1. PU Lay zu hören und auch, ob das etwas in eurer PU Karriere verändert hat?

Mein ersten Fick durch PU kam relativ schnell. Vorher lief es schon ganz gut, durch PU konnte ich noch etwas mehr rausholen. Ich kann mich noch erinnern, ich hab mir LdS innerhalb von zwei Tagen durchgelesen, den Samstag Abend darauf war eine Geburtstagsparty und hab da meine neue Erkenntnis umgesetzt, allerdings ohne Fick, da ich zu betrunken war. Das Wochenende darauf dann das erste mal durch PU mit einer Frau nachhause. Also am zweiten Samstag Abend der erste "PU-Lay".

Wann ich das erste mal mit einer Frau im Bett war, die ich auf der Straße kennengelernt hab, kann ich nicht sagen. Ich habe nie mitgezählt und hab auch kein "Daygame" betrieben. Fand es immer sehr seltsam extra raus in die Stadt um nur möglichst viele Frauen anzusprechen. Ich habe das mehr so nebenbei gemacht, beim shoppen, spazieren gehen... Würde schätzen ich musste so um die 20-30 ansprechen, bis ich dann mal mit einer Frau im Bett gelandet bin.

Und ja, es hat etwas in meinem Leben verändert. Vorher wollte ich möglichst viele Frauen kennenlernen und schnell ins Bett bekommen. Erst durch Pick Up habe ich gelernt, ernsthaftes Interesse an den Frauen zu haben. Kann natürlich sein, dass ich einfach Älter geworden bin und es eine normale Entwicklung ist (bin jetzt 25). Zudem habe ich viel mehr spaß an der Kommunikation mit Frauen, ich verführe gerne und spiele mit dem Feuer. Naja und irgendwie bin ich dadurch auch einfach ein cooler Typ geworden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es tatsächlich mein allererster Approach, der zum Lay führte, hatte mit der dann sogar mein erstes Mal.

Da war auf jeden Fall eine Menge an Glück dabei, Skills waren so gut wie keine vorhanden 

bearbeitet von NexusTP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.11.2022 um 22:32 , morety schrieb:

und es läuft zwischendurch auch immer mal was, aber halt eher im sozialen Kreis und nicht durch PU.

Und du kannst das garantiert getrennt betrachten? Du nutzt nicht auch im SC dein PU Know-How? Das wäre eher unwahrscheinlich.

Die Frage ist doch eher, wie kann man 350 Approaches machen, 20 Dates haben, nicht ficken und dann NICHT an Fehler im Game glauben?
Du hast da mMn das falsche Mindset, möglicherweise auch gepaart mit Needyness.

Natürlich liegt der Fehler irgendwo im Game! Mangelnde Eskalation? Needy Verhalten?
Gibt es möglicherweise ein erkennbares Muster bei deinen 20 Dates bzw. der Zeit danach?
Gab es auch zweite Dates?
Wie sieht denn deine Eskalation aus?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.11.2022 um 22:32 , morety schrieb:
Am 23.11.2022 um 21:44 , jklö schrieb:

Was ist ein "PU Lay"?

PU Lay = Pick Up Lay = eine Frau durch Pick Up (also Frauen auf der Straße ansprechen) flachlegen 

Meinst du mit PU-Lay, dass du eine Frau auf der Strasse ansprichst und am selber Tag Sex mit ihr hast?
Also ein Samedaylay (SDL)  im Daygame?

Am 23.11.2022 um 21:26 , morety schrieb:

ca. 350 Sets jetzt und tatsächlich noch keinen Lay draus

Willkommen im echten Leben. Daygame ist vielleicht doch nicht so einfach, wie es im You-Tube-Video verkauft wird. Es gibt hier ja im Forum einige laute Stimmen, die Cold-Approach auf der Strasse überhaupt nicht mögen oder es als Creepy darstellen - und dafür wird es sicherlich Gründe geben.

Am 23.11.2022 um 21:26 , morety schrieb:

dem ersten Set bis hin zu dem ersten Lay? 10 Sets, 100, 1000?

Wenn du repräsentive Anworten auf diese Frage hören willst, dann zieh mal mit andere PU-lern los, die aktive Daygamer sind und auch regelmässig Daygame-Lays haben.
Aus meiner eigenen Erfahrung und aus Gesprächen mit anderen aktiven Daygamern, bewerte ich 20 First-Dates bei 350 Approaches als eine Quote, mit der jeder Anfänger zufrieden sein kann. 

vor 5 Stunden, darklife schrieb:

, 20 Dates haben, nicht ficken und dann NICHT an Fehler im Game glauben?

Hier kann man durchmal mal mit einer Analyse ansetzen. Du kann ja mal Zahlen nennen.

Waren es 20 First-Dates?

Wieviele 2nd Dates, 3rd Dates, KCs und Pulls hattest du bisher?

Vielleicht wird ja dein Sticking-Point deutlich.

Am 24.11.2022 um 08:26 , SmartHD schrieb:

just my two cents  

Habe einfach Spass daran Frauen auf der Strasse anzusprechen, ihnen Komplimente zu machen, sie zu neggen, nette Gespräch zu führen und zu flirten. Mit diesem Mindset kannst du nicht falsch machen.

 

bearbeitet von wernerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 5 Stunden, wernerd schrieb:

Willkommen im echten Leben. Daygame ist vielleicht doch nicht so einfach, wie es im You-Tube-Video verkauft wird. Es gibt hier ja im Forum einige laute Stimmen, die Cold-Approach auf der Strasse überhaupt nicht mögen oder es als Creepy darstellen - und dafür wird es sicherlich Gründe geben.

Nee, aber es wäre ja auch naiv, das anzunehmen. Heißt ja trotzdem nicht, dass Daygame nicht seine Berechtigung hat. Finde es auch nicht creepy, wenn einem das liegt und man Spaß daran hat - warum denn nicht? Creepy ist es dann, wenn man sich wie ein Creep verhält (was sicher auch einige tun).

vor 5 Stunden, wernerd schrieb:

Hier kann man durchmal mal mit einer Analyse ansetzen. Du kann ja mal Zahlen nennen.

(...)

Vielleicht wird ja dein Sticking-Point deutlich.

Das Thema hatte ich schon in einem anderen Posting neulich diskutiert, passt hier glaub ich nicht so rein. Um trotzdem kurz drauf einzugehen: Eskalation nicht das Problem, gab bei ca. 10 Folgedates. Die größte Schwierigkeit waren in meinen Augen absolut miserable Logistik (ständig den Ort gewechselt, beruflich sehr viel unterwegs) und damit einhergehend das Problem, HBs mehr als 1-2 mal in kürzerer Zeit zu daten. Das Logistik Problem löst sich hoffentlich bald, und daran HBs mehr als ein mal zu daten sollte ich auch arbeiten.

Das bezieht sich auch auf den Post davor.

Und ja, solange das alles Spaß macht, man sein Leben genießt und das auch ausstrahlt, ist denke ich auch alles so wie es sein soll. 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, wernerd schrieb:

Willkommen im echten Leben. Daygame ist vielleicht doch nicht so einfach, wie es im You-Tube-Video verkauft wird. Es gibt hier ja im Forum einige laute Stimmen, die Cold-Approach auf der Strasse überhaupt nicht mögen oder es als Creepy darstellen - und dafür wird es sicherlich Gründe geben.

 

Ok, hier jetzt Meinung von einem, der wirklich Erfahrung mit PU hat:

Der Sinn beim PU ist ja seine Verführungsskills auf höchsten Level zu bringen, um im Alltag eine Frau verführen zu können. (Ein Otto-Normalverbraucher wird es höchstens nie schaffen, da ihm die Skills und Erfahrung dafür fehlen. Einfach ausgedrückt: Die Chance, dass eine Frau im Alltag, sich vom PU Profi verführen lässt ist viel höher als von einem Otto-Normalverbraucher.

Als Anfänger muss man einfach random Frauen ansprechen um Erfahrung zu sammeln. Das ist normal. Deswegen lautet auch die Regel: Nie in eigener Stadt random Frauen ansprechen. Ein Profi wird es nicht nötig haben. Da seine Verführungsrate viel höher ist. Obwohl ich auch schon Profis gesehen habe, die Random Frauen ansprechen, Nummern sammeln und mit einem Grinsen weiter gehen.

Welche laute Stimmen meinst du? PU-Cats die sich beschweren?

 

bearbeitet von GoodDig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.11.2022 um 09:43 , GoodDig schrieb:

Als Anfänger muss man einfach random Frauen ansprechen um Erfahrung zu sammeln. Das ist normal. Deswegen lautet auch die Regel: Nie in eigener Stadt random Frauen ansprechen. Ein Profi wird es nicht nötig haben.

Verstehe ich nicht. Wieso sollte man nicht in der eigenen Stadt sargen gehen? Das interessiert doch keinen (es sei denn Du wohnst in einer 50.000 Einwohner Stadt...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.11.2022 um 22:32 , morety schrieb:

Zudem waren es ja auch 20 Dates dabei, nur halt kein Lay.

Die Quote von 350 Sets auf 20 Dates ist für einen Anfänger gut, solange es keine Instantdates sind. 
Die Quote von 20 Dates auf 0 Lays ist grottig schlecht!

Das würde ich mir genauer anschauen. 

Anfangen kannst Du, indem Du mal ein Tagebuch schreibst und genau dort auch alle Dates aufführst.

Sind die 20 Dates hauptsächlich Instantdates, kann die Baustelle überall liegen. Vernetz Dich mal mit Jungs, die es können und oft raus gehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.11.2022 um 12:09 , morety schrieb:

Verstehe ich nicht. Wieso sollte man nicht in der eigenen Stadt sargen gehen? Das interessiert doch keinen (es sei denn Du wohnst in einer 50.000 Einwohner Stadt...)

In einer 1Mio. Stadt kein Problem. Aber in einer 150k Stadt sollte man keine Frauen random ansprechen. Da die Stadt zu klein ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.