Seda

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     32

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Seda

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 02.09.1987

Profilinformation

  • Geschlecht
    Female

Letzte Besucher des Profils

692 Profilansichten
  1. Richtig ist, das sie nur das beurteilen kann, was sie sieht. Das sprichst du ihr aber gerade ab. Sie soll lieber die Klappe halten und ihren Dingen nachgehen? Ich finde nicht, das sich so eine Beziehung gestalten ließe. Denn ganz ehrlich, dann braucht man keine Beziehung, wenn man nicht gemeinsam an einem Strang zieht. Das Bedeutet aber eben zugleich, das man nicht nur den Hintern pudert. Ob nun mit 10 Jahren Altersunterschied oder nicht. Wenn sie das Gefühl hat, das er nicht voran kommt, dann ist es ihr gutes Recht zu fragen wo das Problem liegt und wie man da genau weiter kommen kann und im übrigen ist das dann auch sein gutes Recht, zu fragen was los ist, wenn sie ihr Studium (aus welchen Gründen auch immer) nicht anfängt. Sie möchten schließlich, wie du selbst schreibst, gemeinsam eine Familie gründen (was definitiv nicht günstig ist) und die Welt bereisen (das haben sie beide gemeinsam besprochen und nicht sie allein als Gesetzgebung angebracht). Dafür braucht man nun mal ein Fundament und nein, das besteht nicht allein aus finanziellen Mitteln. ^^ Das erwähnte Haus und die exotischen Reisen, was auch immer, sind Wünsche und bitte, die haben wir alle und ein jeder kommuniziert sie mit dem Partner. Das sie dabei womöglich naiv an die Vorstellung heran geht, wie ihr Alltag als Ärztin aussehen wird, kann ja sein, aber interessiert doch nicht wirklich jetzt. Jetzt interessiert das er unzufrieden ist, mit dem was sie ihm bietet und das sie ebenso nicht mit ihm zufrieden ist, mit dem was er da fabriziert. Solche Streitgespräche sind auch immer ein Wechselspiel der Wortgefechte und du glaubst doch nicht, das er uns hier wirklich Preis gibt, was er ihr schon alles an den kopf geknallt hat und dann ist wohl ihre Reaktion darauf auch nachvollziehbar. Oder lässt du dir was vorwerfen und sagst dann dazu "Danke"? Zudem beziehen sich die exotischen Reisen nicht auf jetzt. Jedenfalls habe ich das nirgends raus gelesen und ich lese den Eingangspost jetzt auch nicht noch mal. ;) Von dem her zieht dein Argument nicht, das sie ja eine Azubi ist und er "nur" ein Angestellter ist, weswegen die exotischen Reisen nicht möglich wären. Was man natürlich mit bedenken sollte, exotische Reisen klingen zwar nach exotisch, aber was sie sich konkret darunter vorstellt wissen wir nicht. Am Ende meint sie damit die Schweiz. O.o Hey, würde ja zu ihrer Naivität passen, die du ihr unterstellst. ^^ Das Thema Haushalt bezieht sich auch hier wieder auf beide. Er steht später auf und sie hat Schichtarbeit inklusive Kellnern. Wie viel Zeit hat sie fürs kochen und wie viel Zeit hat er dafür übrig? Dementsprechend könnte er genauso für sie mit kochen. Das ist auch in dem Fall wieder eine Frage der Kommunikation und wo wir hier gerade beim Alter sind, dann läge es doch in seinem Bereich (als älterer der Beiden) das mit ihr zu besprechen, aber nicht im Sinne von "Koch du 2 Mal die Woche". Da gehört halt leider auch ein bisschen mehr dazu, wie eine Ansage. Natürlich bin ich mir dessen bewusst das wir das Gespräch nicht original mitbekommen haben und es gibt immer 2 Seiten der Medaille. Auch, wenn du deine Erfahrungen mit angeberischen, jungen Frauen gemacht hast, so sind doch nicht automatisch alle so, weil sie wissen wo sie in 10 Jahren sein wollen. Versuch dich einfach mal in ihre Lage zu versetzen. Meinetwegen auch als Mann der du nun mal bist. Du gehst deiner Ausbildung nach und nebenher Kellnern. Bist dir dabei bewusst das deine Partnerin (10 Jahre älter) ein Startup Unternehmen gründen möchte und das schon seit 1 1/2 Jahren. Dann würdest du sie, ganz sicher, auch darauf ansprechen und mit dem Argument kommen, das du dich schließlich um die gemeinsame Zukunft kümmerst und nun auch noch den Haushalt schmeißen (ich erinnere mich, das er die Küche unordentlich hinterlassen hatte) und den Sex in Gang halten sollst. Dein Tag hat auch nicht mehr wie 24 Stunden. Meiner im übrigen ebenso. :) Er kann, aus meiner Sicht, einfach nicht erwarten das sie sich ihm anpasst und er sich ihrem Alltag kein Stück. Damit kann der Haushalt, der Sex und auch die zukünftige Planung nichts werden. So, damit wünsche ich dir eine gute Nacht @'scream
  2. Warum schmeißt ihr euch so darauf, was sie mal sein wird oder auch nicht? Es geht doch darum was JETZT ist und nicht in 5 Jahren. Warum schießt ihr euch also darauf ein, das sie mal Ärztin sein möchte und das gerade nicht ist, weshalb sie ihm keine Vorwürfe machen darf? Die Beiden führen eine Beziehung und da geht es nun mal um das Miteinander. Während sie also Kellnern und ihrer Ausbildung nachgeht, hat er nicht die selbe Auslastung. An sich nicht schlimm, aber wenn sie dabei das Gefühl hat, das alles am Ende an ihr hängen bleibt (Haushalt, Einkauf, was auch immer), ist es doch nur klar das sie das Bemängelt. Das er dagegen hält das sie nicht zwei Mal die Woche kocht (wie einst vereinbart), ist doch nur ein Versuch von den eigenen Fehlern abzulenken und genauso auch seine Aussage, das sie keinen bock mehr hat ihm einen zu blasen. Wundert mich kein stück. Er sollte sich mal sortieren und überlegen, was sein Ziele sind, unabhängig von der Beziehung mit ihr. Danach kann er ein Gespräch mit ihr führen. Aber dazu braucht es eben auch Rückrad. Ich bin bei euch, wenn es darum geht, das sie gegenüber 3. nicht so die Klappe aufreißen sollte, mit dem, was sie mal sein wird. Das ist am Ende nur Angeberei. Aber darum geht es eben gerade mal kein Stück, @'scream und @Phos4*.
  3. Es ist interessant zu sehen, wie du im Verlauf des Threads dir von ihr Invest gewünscht hast und die Whats app Nachrichten dir zu wenig waren und nun da sie genau das macht, was du die ganze Zeit wolltest, stößt du sie weg. Wo ich mir, im übrigen, schon gedacht habe, dass es so kommen würde. Die 2. Chance von der du sprichst, klingt in meinen Ohren nach Rache. Sie soll nach deiner Pfeife tanzen und wenn nicht, stößt du sie deinerseits in den Abgrund. Ich hätte nicht gedacht das du ein Schoßhündchen als Partner haben möchtest, aber wenn dem so ist, dann mach es so...... ^^ Einfach zu sagen das sie dich aufgegeben hat und du keine Schuld an dem Verlauf der Beziehung hast, ist einfach. Fakt ist, das wir nicht den gesamten Ablauf eurer Beziehung analysieren können, weil wir nur eine Seite der Medaille sehen und das ist deine. Wenn du die Problematik, welche sie angesprochen hat (fehlende Zuwendung usw) von dir schiebst, wird genau dieses Problem in der nächsten Beziehung wieder auf dich zu rudern, mit einer anderen Frau. Welche vielleicht dann die Sensibilität aufweist es dir nicht zu sagen und dafür zu sorgen das dein Freundeskreis keinen Wind davon bekommt. ;) Was aus meiner Sicht richtig ist, ist das du dich zurück ziehen solltest. Analysiere deine Entwicklung in den letzten Jahren und was dir selbst gefehlt hat und was du dir in einer neuen Partnerschaft wünschst und erwartest. Das mit deiner Ex ist durch. Ich würde dir auch raten Literatur dazu zu lesen. Das gibt immer interessante Einblicke in die Dynamik von Beziehungen. So wie ich gesehen habe wurde ja David Schnarch schon erwähnt. Den kann ich selbst auch nur empfehlen. :)
  4. Von dem was du schreibst würde ich dir raten dich anderen Frauen zu widmen und sie zu vergessen. Es besteht sicher die Möglichkeit das sie sich bei dir noch Mal meldet, wenn einige Zeit vergangen ist, in der sie von dir kein Wort hört. Aber dann ist wieder die Frage, weshalb sie sich bemüßigt fühlt dir zu schreiben. Kann sein das es in dem Moment mit dem Ex nicht so gut aussieht und sie sich einfach ablenken mag. Dafür wärest du dir sicher zu schade, oder? :)
  5. Hey liebe Leute. Ich habe mich hier im Forum eingefunden, weil ich durch die Erwähnung "Pick up" im Freundeskreis neugierig geworden bin. Ein wenig umgesehen habe ich mich schon und es gibt viele interessante Themen. Ich muss nur mir zuvorderst diese ganzen Abkürzungen und Bezeichnungen noch einprägen.