Putze

Rookie
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Putze

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

146 Profilansichten
  1. Ist der Zug abgefahren?

    Gut, dass es scheinbar Ausnahmen gibt 😉 Trotzdem Danke
  2. Ist der Zug abgefahren?

    Hatte vor sie morgen zu fragen, ob sie schon alle Eier gefunden hat 😏 Ne Spaß beiseite. Genau so ein Eigentor hab ich gemeint, deswegen frag ich ja auch euch als Experten, da ich das sonst gar nicht so gesehen hätte. Danke!
  3. Ist der Zug abgefahren?

    Naja bin mir da eigentlich ziemlich sicher, da ich mit sowas eher kein Problem hab. Ist aber auch relativ neu für mich, da ich mich bisher eigentlich immer mit Mädchen in diesem Kontext getroffen habe, nachdem bereits was gelaufen war (auf Parties, beim Feiern, o.ä.). Finde auch nicht, dass man sich unbedingt vorher mehrmals treffen muss, versteh mich bitte nicht falsch, aber ich kannte dieses Mädchen doch gar nicht. Ich wusste einfach noch nicht, was ich mir davon erwarte und wollte mir alles offen halten. Hoffe das war jetzt halbwegs nachvollziehbar. Und jetzt weiß halt schon eher, was ich mir da erhoffe und mache mir deswegen natürlich auch erst jetzt Gedanken darüber, in die Friendzone zu rutschen. Das war ja auch das ursprüngliche Problem. Ja das seh ich genau so wie du, ist aber halt die Frage, ob sie das auch so sieht und darum geht es ja. Okay das wird auf jeden Fall beim nächsten Treffen passieren. Dachte halt, dass ich so die letzten möglichen "Hürden" beseitigen kann, die einem erfolgreichen Eskalieren im Weg stehen. Da stimme ich dir nicht ganz zu, da ich finde, dass es immer Situationsabhängig ist. Manchmal hat man halt einfach Lust rumzumachen. Dann hat jeglicher sexueller Kontakt keine wirklich Bedeutung, sondern dient nur zum Spaß. Ist dann aber eher auf Parties und so der Fall und dann meistens auch Beiden klar. Aber wenn ich mir schon die Mühe mache sie anzuschreiben, mich mit ihr zu Treffen und wirklich Interesse an ihr entwickel, ist ein Kuss für mich auch schon ein wichtiger Schritt. Da hier für mich erstmals wirklich eindeutige Signale gegeben werden. Beide geben damit ja quasi zu, dass sie Interesse daran haben sich näher kennen zu lernen und über ne normale Freundschaft hinaus zu gehen. Geht ja keiner nach nem KC nach Hause und will nichts mehr von dem anderen wissen! :D ________________________________ Nochmal zum Billard: Also war das Ganze an sich immerhin keine kontraproduktive Idee? Klar, über die Sinnhaftigkeit lässt sich bestimmt streiten, aber häufig verbirgt sich in sowas ja auch der Wurm und ich wollte einfach wissen, obs nen Grund gibt der wirklich gegen so nen Abend mit mehreren Leuten spricht.
  4. Ist der Zug abgefahren?

    Danke @Virez für die schnelle Antwort! Werde mich dann bald um ein weiteres Date kümmern. Kann aber erst wieder in so ungefähr ner Woche. Soll ich ihr zwischen durch mal schreiben? Wüsste jetzt nicht was es zu Bereden gibt, andererseits ist es auch komisch so ganz ohne anderen Kontakt immer wieder ausm Nichts angeschossen zu kommen, oder nicht? Zum Kennen lernen: Ich würd halt das Mädchen gern kennen lernen, Bevor ich was mit ihr habe. Hab jetzt nicht so den Zwang irgendeine zu klären, sondern will erst wissen ob ich mit ihr überhaupt klar komme, sonst gibts hinterher eh nur Stress. Allerdings hast du natürlich Recht, dass das auch geht wenn man schon weiter voran gekommen ist, allerdings hätte ich gerne vorher ne Grundlage auf die man aufbauen kann. Andernfalls könnte sie auch evtl auf den Gedanken kommen, dass ich mich gar nicht wirklich für sie interessiere, sondern nur meine Bedürfnisse an ihr ausleben will, was ja nicht der Fall ist. Zum Billard: Da war eigentlich schon eher Intention hinter. -Zum einen waren wir beim ersten Date nur "langweilig" am Nachmittag spazieren und ich wollte das 2. Treffen bisschen vom ersten Abgrenzen. Dabei kam mir Action und Musik die man beim Billard spielen hat schon entgegen, ohne dass sie zu sehr abgelenkt wird. -Außerdem war mir wichtig, dass wir gerade nicht wieder alleine sind. Liegt zum einen daran, dass ich mit Freunden einfach besser drauf bin und so ne bessere Ausstrahlung habe. -Desweiteren wäre auch noch ne Freundin dabei gewesen, die sich schon häufiger an mich rangemacht hat, wodurch sie sich im Idealfall dazu gezwungen gesehen hätte zu konkurrieren => attraction steigt, da ich Alternativen habe! -Und ich hatte beim ersten Treffen das Gefühl, dass sie (da sie aus der Stadt ihres Bruders zugezogen ist) eher nen kleineren Freundeskreis hat, weshalb ich dann in ihren Augen vielleicht nicht mehr der komische Typ gewesen wäre, der sie alleine Treffen will, sondern der, der auf eigenen im Leben steht. (Vielleicht auch Alpharolle, da es "mein" Abend ist?) -Würde bei so nem "persönlichen" Abend im Freundeskreis mMn. auch Comfort aufbauen (indem sie sieht, dass ich auch ganz normale Freunde habe und man keine Angst vor mir zu haben braucht). Hätte sie dann natürlich irgendwann isoliert und zum KC angesetzt. Oder wäre das der komplett falsche Weg gewesen? Würde mich echt interessieren!
  5. 1. Mein Alter: 20 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: - Leichte / Unabsichtliche Berührungen (Zufällige Berührungen am Arm, Bein; Händchen halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems Hey ihr Lieben, vor ca nem 3/4 Jahr war ich mit Freunden zusammen im Sommerurlaub. Mit dabei war auch Sie (19) ist mir aber damals nicht so ins Auge gesprungen und die Interesse meinerseits war auch eher begrenzt. Sie schien jedoch nicht abgeneigt von mir zu sein, was auch mehrere meiner Freunde gesagt haben. Hab dann jedoch bis auf ein kurzes Aufeinandertreffen in der Stadt (zufällig) nichts mehr von ihr gehört. Letztens hab ich jedoch plötzlich wieder an sie gedacht. Hat wohl doch nen bleibenden Eindruck hinterlassen :D Jedenfalls hab ich sie angeschrieben und direkt ein Treffen ausgemacht, welches auch gestern stattfand. Ich hatte keine wirklichen Erwartungen an das Treffen und dachte ich geh mal locker da rein. Lief auch alles soweit ganz gut und da ich sie mal in Ruhe kennen lernen wollte (hatten ja nie wirklich die Gelegenheit dazu) bin ich mit ihr ne Runde spazieren gegangen und nicht wirklich eskaliert. Finde sie auch echt ganz nett und wäre bereit mal mehr mit ihr zu versuchen. Hab aber jetzt im Nachhinein festgestellt, dass es ne verdammt dumme Idee war beim ersten "Date" überhaupt nicht zu eskalieren, im Hinblick darauf, dass ich sie doch ganz gut finde :D Hab sie auch gefragt ob sie morgen mit mir und paar Freunden Billard spielen will, wo ich dann auch attraction aufbauen und eskalieren wollte. Sie hat dazu geschrieben, dass sie "unheimlich gerne" mitkommen würde aber noch nicht genau weiß, ob sie es schafft, da sie vorher noch bei ihrem Bruder ist (wohnt in ner anderen Stadt) und wann wir denn los wollen. Ich hab ihr als grobe Zeit 19:00 vorgeschlagen woraufhin sie jetzt geschrieben hat, dass sie das zeitlich wahrscheinlich nicht mehr schafft, uns aber ganz viel Spaß wünscht. Jetzt ist meine Frage, ob ihr denkt, dass da überhaupt noch was zu holen ist, da beim ersten Treffen 0 Versuche meinerseits unternommen wurden ihr näher zu kommen. Hier wird ja oft gesagt, dass dann der Zug schon abgefahren ist. Andererseits frag ich mich wann dann der Zeitraum ist, in dem man sich bisschen kennen lernen kann? :D Bräuchte da einfach ne Einschätzung von paar erfahreren Puas unter euch. Würde dann nächste Woche das nächste Treffen vorschlagen (wäre aber auch eh mein letzer Anlauf) und dann versuchen zu eskalieren. Hab aber auch ein bisschen Sorge, dass sie mich schon in die Freundschaftsspate eingeordnet hat und ich da nicht mehr raus komme. Könnte dann versuchen zu eskalieren aber hab die Befürchtung, dass ihr das dann zu viel wird. Hab die Situation jetzt sicherlich nicht wirklich detaillliert geschildert, also wenn ihr noch genaueres Wissen wollt, fragt ruhig einfach! ;) Lg Putze
  6. Ruhe beim Küssen

    like
  7. Ruhe beim Küssen

    Danke ihr Beiden für eure Antwort! Hab heute nochmal mit einer Freundin drüber geredet und mir alles im nüchternen, ausgeschlafenen Zustand durch den Kopf gehen lassen und bin zum Entschluss gekommen, dass ich beim Küssen wohl doch auch ziemlich gut entscheiden kann wie der Hase läuft :D @botte Ja der Schlafmangel hatte natürlich die einzig richtige Ursache ;) Denke auch nicht dass sie es irgendwie doof fand, ich hab halt nur für mich persönlich gemerkt dass ich lieber mehr Abwechslung beim Küssen hätte. Klang jetzt vielleicht auch so als hätte ich wenig Plan vom Küssen, bzw bisher wenig Erfahrung, aber ehrlich gesagt ist mir das vorher einfach noch nie so wirklich aufgefallen wie an diesem Wochenende. Aber man lernt ja immer wieder dazu! :) Ich denke mal, dass ich mich einfach beim nächsten mal einfach ein bisschen bremsen werde und dann gucke wie es so läuft!
  8. Ruhe beim Küssen

    Hallo Ihr, mir ist aufgefallen das Frauen desöfteren sehr stürmisch beim Küssen vorgehen, wodurch eine gewisse Ruhe abhanden kommt. Das ist mir gestern wieder klar geworden, als ich eine nette, junge Dame kennen gelernt habe. Ich gehe jetzt nicht weiter auf die konkrete Situation ein, sondern erzähle nur kurz von meiner Beobachtung und würde mich freuen wenn ihr mal ein Feedback dazu geben könntet! Wie bereits gesagt habe ich gestern eine HB getroffen, welche deutliches Interesse gezeigt hat. Nach mehr oder weniger beabsichtigter Isolation kam es dann zum Kuss. Vorab muss ich sagen, dass sie relativ gut geküsst hat, bzw die Chemie beim Küssen gepasst hat (was ich als sehr wichtig erachte). Trotzdem war es so, dass sie relativ stürmisch vorgegangen ist, wie es bisher auch bei fast allen HB's der Fall war. Das Problem an der Sache ist, dass dadurch meiner Meinung nach etwas an der aufgebauten Spannung verloren geht. Ich finde Küssen ist sehr wichtig und sollte dazu dienen, aufgebaute Spannung auszuleben, wenn nicht sogar zu steigern! Das Problem am stürmischen, "schnellen" Küssen ist einfach, dass man sich meiner Meinung nach nicht wirklich auf den Kuss einlassen kann. Es kommt dazu, dass für mich ein erhebliches Maß an Lust verloren geht, oder der Küssen nach ein paar Minuten teils sogar eine Art Routine entwickelt, was so ja nicht sein sollte! Es gelingt mir in solchen Situationen aber auch nie wirklich, etwas von dieser "Voreile" aus dem Kuss heraus zu nehmen um mehr Sinnlichkeit einzubringen und ich bin auch der Meinung, dass dies nur mit einem Partner gelingen kann, den man entweder a) schon länger kennt/öfter geküsst hat oder b) der auch wirklich in der Lage ist sich in der Situation des Kusses noch zurückzuhalten, was jedoch meist nicht der Fall zu sein scheint! Ich würde gerne wissen, was ihr so dazu denkt, ob ihr dieses Gefühl beim Küssen kennt, oder ob ihr eine Idee hat, den Kusspartner ein wenig zu "zäumen". Falls es jemand jetzt Fehler in meiner Vorgehensweise sieht kann er die natürlich auch äußern, jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass: 1. Ich kein erfahrener Pickup Artist bin 2. das Mädel scheinbar zufrieden war mit dem Kuss und es so 3. Hinterher auch zu mehr gekommen ist (<- das sage ich, damit klar wird, dass es sich um kein großartiges Problem handelt, sondern um den Versuch den Kuss noch mehr genießen zu können) Ich hoffe ich hab mein Anliegen jetzt einigermaßen verständlich geschildert (es ist schon spät und ich habe heute Nacht nicht wirklich viel geschlafen), aber kann natürlich noch auf bestimmte Sachen genauer eingehen wenn ihr Fragen habt. Liebe Grüße, Putze