captainiglu

Elite Player
  • Inhalte

    253
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4

Ansehen in der Community

89 Neutral

Über captainiglu

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 07.05.1989

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

4.360 Profilansichten
  1. Hey Leute! Lange nicht mehr hier reingeschaut. Wow, über 7500 Aufrufe!! Freut mich dass euch der Beitrag gefällt!
  2. Der Unterschied liegt wie bereits nur in deinem Kopf. Es geht darum, womit du komfortabel bist und was für dich normal ist. Das ironische ist dass es immer eine Steigerung gibt, das heisst die 9 für dich Heute wird für dich nur eine 7 in ein paar Jahren sein, vorrausgesetzt du entwickelst dich immer weiter. Der einzige Unterschied zu heutigen 9ern (also bei Frauen bei denen du auf die Idee kommen könntest, dich anders verhalten zu müssen ) ist es dass du noch nicht an diese Art von Frauen gewöhnt bist. Der beste Gameplan ist es also dich an eine Menge solcher Frauen zu gewöhnen. Alles kurzfristige (andere Gametechniken usw) ist kompletter Bullshit!
  3. Oneit is ist meistens nur ein Symptom. Wie du sie speziell los wirst kann dir niemand sagen. Meistens ist eine Reihe Dingen notwendig: Hier ein paar: Reise viel Schaffe dir neue Hobbys an Habe allgemein mehr in deinem Leben zutun Ernähre dich gesünder Mache Sport Lerne neue Frauen kennen mache eine Psychotherapie (falls alles nicht hilft) Unterbreche bewusst deine Gedanken Lese viel Beschäftige dich bewusst damit wie du dein Selbstbewusstsein und deine Glaubenssätze verbessern kannst. Viel Spaß!
  4. Wenn du schnell besser werden willst ja! ich wurde auch erst durch viele Coachings immer mehr in die richtige Richtung gelenkt. Das wichtigste ist aber dass du eine Vision erschaffst, rausgehst, dir langsam immer coolere Leute suchst und einen langfristigen Plan (über Jahre) machst um an dein Ziel zu kommen.
  5. Meiner Meinung nach ist das Konzept Attraction wie es in der PU Szene oft erklärt wird, viel zu schwammig und nicht realitätsgerecht. Aber auch umgekehrt das Konzept "sie steht von Anfang an auf einen oder nicht" halte ich für nicht korrekt. Frauen stehen nur sehr, sehr, selten auf Typen vom ersten Augenblick. Ja, es gibt Frauen die gewisse Typen einfach sofort heiß finden und mit ihnen sofort in die Kiste steigen wollen. Wahrscheinlicher ist es aber dass sie dich "ok", "nett" oder "sympathisch" findet und mit der Zeit, je länger das Gespräch geht, und solange sie single ist, immer mehr dich im sexuellen Kontext sieht (vorrausgesetzt du bist kein clown und ein sexueller mann) und somit auch immer mehr verlangen verspürt mit dir sex zu haben. das hat allerdings dann eher wenig mit DHVs zutun sondern eher damit dass du ein normaler mann bist und sie eine frau ist die single ist, mit versauten gedanken die früher oder später auf dich übertragen werden.
  6. Frauen flirten IMMER! Sie lieben es. Sie lieben es Aufmerksamkeit zu bekommen. Scheiss aufs bewerten und mach Aktionen und schau wie sie dann reagieren. Dann siehst du auch sehr schnell ob das nur rumgespiele ist oder ob sie auch dabei ist wenns ernster wird.
  7. Boyfrienddestroyer sind meiner Meinung nach der größte Mythos in der Pickupgeschichte. Wenn sowas funktioniert dann lag es nicht an dem Destroyer, sondern an der sowieso brüchigen Beziehung des Mädchens.
  8. Wenn es für dich funktioniert. Ist doch super. Man kann allerdings keine allgemeine Regel daraus machen.
  9. Ich bin nun seit über 6,5 Jahren regelmässig auf der Straße und im Club unterwegs. Sowohl national, wie international. Gerade lebe ich zum Beispiel in Lissabon und gebe außerdem selbst Coachings in dem Bereich! Freut mich dass euch der Beitrag gefällt. Mir ist bewusst dass der Beitrag theoretisch wirken kann, aber nur wenn man den Inhalt nicht aus eigenen Referenzerlebnissen wiederspiegeln kann. Das ist auch kein Problem, je länger man aktiv ist, desto mehr Sinn macht alles.
  10. Verpflichte dich dazu ein deutlicher sozialeres Leben zu führen. Üben, Üben, Üben ist nichts weiter als eine Konsequenz dieser Verpflichtung. Wichtig ist es dass du dir die Zeit nimmst und zwar jeden Tag!! Nur so erreichst du wirkliche Fortschritte. Frag nach der Uhrzeit, mach Leuten Komplimente, lerne das lächeln und mache Dinge die dich deine soziale Comfortzone verlassen, lassen!
  11. Das ist völlig normal. Wenn du regelmässig und viel rausgehst wirst du dich irgendwann daran gewöhnen. Dein aktuelles Mindset ist ein Indiz dafür dass du noch nicht soviel Erfahrung mit Frauen gesammelt hast. Nach spätestens ein paar Jahren rausgehen oder vielleicht auch nur Monaten wirst du mehr und mehr die Realität sehen und sie irgendwann akzeptieren. Mich hat sowas Anfangs auch immer geschockt, aber nach 6 Jahren, täglich in Nachtclubs und auf der Straße Frauen kennen lernen, gibt es so gut wie nichts mehr was mich schockt. Aber um da hin zu kommen, bedarf es auch weiterhin dieser Schockmomente bis du nicht mehr sensibel für sie bist.
  12. Du machst aus dem ganzen einen viel zu großen Deal. Aber das ist völlig normal. Ich finde die Idee mit der Nutte, falls du "Gametechnisch" noch nicht so weit bist, garnicht so schlecht. Es nimmt dir diese absurde Idee aus dem Kopf. Sex wäre ein großer Deal. Selbst die größten Primitivlinge aus Talkshows haben Sex und kriegen es hin. Denke immer daran. Was auch gut ist. Tu einfach so und rede einfach so als hättest du schon mit 20 Frauen in deinem Leben Sex gehabt. Das wird sich vielleicht komisch für dich anfühlen aber Fake it till you make it, wird dir hier viel mehr bringen, als dein aktuelles Mindset das nur daraus besteht, dir jeden Tag mehr Druck zu machen.
  13. Klar kann man Charisma erlernen und bekommen. Allerdings ist das ein langer Prozess und es ist eher ein Beiprodukt deiner persönlichen Entwicklung. Ich habe bereits einige Artikel in meinem Blog verfasst zu dem Thema. Charisma ist nichts weiter als ein Ausdruck einer Person die mit sich im Einklang ist. Was hilft sind Dinge wie, ein positiver, dankbarer Fokus, starke social skills, Erfolg in verschiedenen Bereichen, die dich für andere Menschen "charismatisch" wirken lassen. Selbstakzeptanz, eine klare, deutliche Stimme. Auch Styling, ein authentisches Lächeln und beispielsweise eine sportliche Ausstrahlung tragen dazu bei. Trotzdem ist Charisma immer auch subjektiv. Es gibt charismatische Typen in der Gothic Szene die in jedem normalen Bereich als ziemlich seltsam wahrgenommen werden. Grundsätzlich ist es aber ein gutes Ziel, eine charismatische Person werden zu wollen wenn man weiss, wie und wieso!
  14. Was Augen über uns verraten und warum Augenkontakt entscheidend für unseren sozialen Erfolg ist! Der Augenkontakt mit Menschen ist einer der wichtigsten Komponenten, wenn es um erfolgreiche, positive Kommunikation geht. Die Augen sind wahrscheinlich unser wichtigstes Kommunikationsmittel um unsere Mitmenschen wahrzunehmen, einzuschätzen und ihnen unsere Bedürfnisse mitzuteilen. Aber wieso ist das so? Durch unsere Augen transportieren wir viele Dinge. Wie wir uns fühlen, wie wichtig uns das Thema ist über das wir gerade reden, wie empathisch wir sind, wie präsent und was wir von unserem Gegenüber halten. Ein Mensch der es schafft mit seiner Mimik und seinem Augenkontakt, verschiedene Emotionen, zum passenden Zeitpunkt, rüber zu bringen, wirkt in vielen Fällen interessiert und präsent. Menschen mit einer niedrigen Breite an Emotionen, die sich durch ihre Augen transportieren (beispielsweise, durch fehlendes Bewusstsein für dieses Thema), wirken meistens apathisch und nicht sonderlich emotional intelligent. Wenn wir also nicht wissen, wie, wir verschiedene Emotionen, in verschiedenen Situationen, passend rüberbringen, schränken wir unseren Erfolg, in unserem sozialen Leben, entscheidend ein. Vor allem Frauen lesen enorm viel über die Augen. Meint er das jetzt ernst? Ist er wirklich so selbstbewusst? Spielt er mir was vor? Ist er wirklich interessiert an mir? Ist er aufrichtig? Ist er im reinen mit sich selbst? Ist er sozial intelligent? Die Augen verraten eine Menge über den Mann, der ihnen gerade gegenüber steht. Und deswegen ist dieses Thema und die Auseinandersetzung damit, enorm wichtig! Drei Fehler, die, die meisten Männer beim Augenkontakt machen Starren, seltsamer Augenkontakt: Den ersten Männer, den die meisten Männer machen ist allgemein seltsamen Augenkontakt halten. Dies äußert sich beispielsweise durch unpassendes Starren oder Augenkontakt ohne passende Mimik. Augenkontakt sollte immer zum Kontext passen, damit er nicht unangenehm rüber kommt. Wenn jemand einem Minutenlang in die Augen schaut, ohne auch nur einmal zu blinzeln oder wegzuschauen, dann ist das extrem komisch. Sowas kommuniziert kein Selbstbewusstsein sondern das Gegenteil und dazu fehlende Empathie. Zuwenig Interesse über Augenkontakt zeigen Der nächste Fehler den die meisten Männer machen, ist das Gegenteil. Sie wollen nicht zu aufdringlich sein, schauen zu oft weg und meiden beispielsweise intensiven Augenkontakt, der Spannung aufbauen kann. Nachdem eine Frau sich bei einem wohl fühlt ist Spannung und intensiver Augenkontakt, essentiell wichtig damit sie mehr als nur Freundschaft und Sympathie mit dem Mann gegenüber ihr verknüpft. Längeren Augenkontakt halten, Spannungen aushalten, sexuelle Spannungen aufbauen. Dies sind wichtige Fähigkeiten die man als erfolgreicher Mann, mit Frauen braucht! Augenkontakt als eine isolierte Sache ansehen Und der letzte Fehler den die meisten Männer machen, vor allem wenn sie sich über die Wirkung des Augenkontakts bewusst sind, ist es Augenkontakt als eine isolierte Sache zu sehen. Selbstbewusster, charismatischer Augenkontakt, kann nicht gefaked werden. Es ist Ausdruck von Persönlichkeit. Es ist unbewusste Kommunikation. Wir können langfristig nicht faken, wer wir sind. Und somit können wir auch nicht unseren Augenkontakt wirklich faken. Wir können üben und schauen was besser wirkt. Aber im Endeffekt ist der Schlüssel zu überragendem Augenkontakt, eine innerlich, lässige Person zu werden, die genau das in sich selbst denkt und fühlt, was sie nach Außen mit ihrem Augenkontakt kommunizieren will. Und dann funktioniert das meiste von selbst! Quelle: mein Blog