Creapy-kuku

User
  • Inhalte

    93
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     408

Ansehen in der Community

27 Neutral

Über Creapy-kuku

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

77 Profilansichten
  1. Aber ich finde es grundsätzlich gut, dass du dir eine jüngere gesucht hast. Das hat natürlich den Nachteil dass sie sehr abhängig ist. Möglicherweise ist sie nicht Mal ein Parasit sondern hat einfach nur keine Möglichkeiten. Meiner Meinung nach sollte sie Schluss machen mit ihrem jetzigen und zu ihren Eltern ziehen. Alles andere klärt sich danach.
  2. Also ich glaube sie hat nicht mit ihm die Beziehung beendet. Sie hat es ihm nicht klar kommuniziert weil sie ihn noch aus finanziellen Gründen braucht. Wahrscheinlich haben sie auch Sex. Sonst hätte er sie längst auf die Strasse gesetzt. Aber warum kann sie nicht eindeutig Schluss machen und zurück zu ihren Eltern erstmal? Also wenn ihr Mal zusammen zieht, dann würde ich sie sofort rausschmeißen sobald sie sich nicht so verhält, wie sie soll. Könnte durchaus sein, dass sie eine Wanderheuschrecke ist. Also einen parasitären Lebensstil hat und von Wirt zu Wirt zieht.
  3. Hallo. Bitte Mal das realistisch betrachten. Der sexuelle Marktwert einer Frau hängt wesentlich von ihren Aussehen ab. Weitere Faktoren sind das Alter und ihr Charakter (psychische Gesundheit und Stabilität). Also das was du als Frame bezeichnest. Die primäre Aufgabe der Frau in der Biologie ist es, gesunden Nachwuchs zur Welt zu bringen. Und dafür braucht es Jugend, gute Genetik und eine stabile Psyche. Die hyperfeminine Figur zeigt dem Mann einfach nur die Immunkraft, Fettdepot als Energiespar System für Schwangerschaft und Gebärfähigkeit an (breite Hüfte, schmale Taille, Hohlkreuz = Bubble Butt für Stabilität im Rücken in der Schwangerschaft). Hingegen sind männliche Eigenschaften wie Risikobereitschaft, Karriere oder starkes Selbstbewusstseins eher unweiblich also unattraktiv. die HB Skala ist zwar stark vereinfacht aber sie ist nicht subjektiv denn sonst bräuchte man sie nicht. Klar gibt es einen subjektiven Geschmack aber alles bewegt sich in einem abgesteckten Rahmen. In jeder Kultur und in jeder Zeit galt Jugend, weibliche Kurven, schlanke Taille, breite Hüfte und eine stabile Psyche als attraktiv. Und komm mir nicht mit Magermodels oder Fett Fetischen. Das sind keine Norm Werte. Nur ein kleiner Prozentsatz aller Männer steht auf sowas. Das sind harte Abweichungen. Schönheit liegt eben nicht im Auge des Betrachters sondern ist angeboren. Die Natur hat uns den BIOS einprogrammiert. Das ist wissenschaftlich schon bewiesen. Kleine Kinder betrachten attraktive Gesichter länger und spielen lieber mit Puppen, die eine typisch weibliche Figur haben. wie gesagt die psychische Stabilität ist auch ein Faktor für den sexuellen Marktwert der Frau. Wenn sie toll aussieht aber ein niedriges Selbstwertgefühl hat, dann mindert es ihren SMW.
  4. @Smoke123456nein warum betaisieren? Du musst ja keine Eifersuchtsszene machen. Frag sie doch ganz entspannt, warum er sie bei sich wohnen lässt und welche Art von "Miete" sie an ihn zahlt. Du bist der Ältere. Du hast mehr Geld als sie also bist du auch in der stärkeren Position. Sie muss sich vor dir rechtfertigen und nicht umgekehrt.
  5. Sicher gibt es Beta Frauen weil auch Frauen unterschiedliche Marktwerte (HB-Zahlen) haben. Der wesentliche Unterschied zwischen einer Alpha und Beta Frau ist der, dass die Alpha ihren Chad eher halten kann wegen ihrer überdurchschnittlichen Attraktivität. Sofern Chad eine feste Freundin haben will. Die Beta kann ihn nicht halten. Sie darf nur als ONS ran.
  6. Das sieht für aus wie die typischen Beta Frau Probleme: Diejenigen, die sie will wollen nur ONS (also die 20%ige Fuckboy Elite) Und diejenigen, die sie wollen, die sind ungewaschene Hässliche (also der 80%ige Durchschnitt) Pareto Prinzip, Hypergamie Falle und Fehleinschätzung des eigenen sexuellen Marktwertes und zu hohe Standards.
  7. Ja das Leben ist hart. Und wenn man etwas von Wert gewinnen will, dann muss man halt etwas riskieren. Also wenn du eine Langzeit Beziehung anstrebst, dann musst du eben viel daten und eventuell auch Sex haben, bis du den passenden gefunden hast (First world Problem). Ihh daten, ihh Sex bäh! Und ja, du musst auch deinen "Ruf" dafür riskieren. Das sind so die Tücken des Lebens. Ich weiss ja nicht, was in der Regionalzeitung deiner Stadt so steht, wenn du mit jemand Sex hattest, der dann doch nicht dein Freund geworden ist aber ich glaube, du nimmst dich selbst etwas zu wichtig. Oder lebst du in einem 300 Einwohner Dorf im 16. Jahrhundert? Jetzt Mal ernsthaft. Was erwartest du? Dass sich dein Traumprinz von allein meldet und es auf Anhieb perfekt klappt?Also maximale Ergebnisse bei einem Minimalaufwand? Wir sind hier nicht bei wünsch dir was. Im Casino riskiert man auch Geld, wenn man mehr Geld gewinnen will. Übrigens müssen wir Jungs auch etwas riskieren, um uns zu paaren. Z.b. die Schande abgewiesen zu und übel beleidigt zu werden. Oder wir nehmen gewalttätige Auseinandersetzungen in Kauf (hab ich alles schon erlebt). Wir opfern auch eine Menge Freizeit für das Frauenhobby. In dieser Zeit hätte man auch normalen Hobbys nachgehen können. Viel Erfolg.
  8. Sie und ihr Exfreund leben zusammen in einer Wohnung aber haben kein Sex miteinander? Woher weisst du das? Hat sie dir das gesagt? 😃 Warum lässt er sie bei sich wohnen? Also ich würde den Status quo lassen wie er ist. Aber auf keinen Fall zu schnell zusammen ziehen. Besser erstmal getrennte Wohnungen.
  9. Creapy-kuku

    Rohstoffknappheit

    Was ich mitbekommen habe. Die digitalen Synthesizer haben lange Lieferzeiten weil die Prozessoren knapp werden. Die analogen Synthesizer sind weiterhin lieferbar. Es sind vorallem Computer Komponenten, die nicht hinterher kommen.
  10. Tinder ist eher für ONS. Das ist ein Mythos. Entscheidend ist nicht die App sondern der sexuelle Marktwert (HB- Wert und der HB-Wert) und wer wen datet. Es ist ganz einfach zu verstehen: Szenario Nr. 1 bist du durchschnittlich, aber wählst nur die überdurchschnittlichen Jungs aus, dann wird es auf jeden Fall zu Treffen kommen aber diese Dates werden durchgehend Sextreffen sein. (Beispiel: du bist eine HB5 und triffst einen HG10 = ONS). Frage: Warum tun die Fuckboys so gemeine Sachen? Antwort: Weil sie es können. Sie haben eine sehr grosse Auswahl und nehmen alles mit was sie kriegen. Da sie aber auch die schönsten Frauen haben können, macht es für sie eben keinen Sinn, durchschnittliche Partnerinnen zu nehmen. In diesem Fall ist das Machtgefälle auf seiner Seite. Ausser, sie haben einen besonderen Fetisch dafür oder einen besonderen Frauentyp unabhängig von der Attraktivität. Aber das ist vernachlässigbar. Szenario Nr. 2 du bist überdurchschnittlich und wählst auch überdurchschnittliche Jungs aus, wird es auch zu (Sex)Treffen kommen und du hast die Chance, diesen HG an dich zu binden. Da die Anzahl der besten HG in etwa so gross ist wie die Anzahl der besten HB (etwa 20% bei beiden Geschlechtern), hat er da nicht den Überfuss, den er bei den durchschnittlichen Mädchen hat. Hier ist das Machtgefälle ausgeglichen. Szenario Nr. 3 du bist durchschnittlich und datest durchschnittliche Jungs. In diesem Fall wirst du eine überwältigende Zahl an Dates bekommen. Am besten nimmst du dir einpaar Tage Urlaub hierfür. Der Nachteil an dieser Variante ist der, dass sie optisch und intellektuell alle in deiner Liga spielen, du aber die meisten von denen scheisse finden wirst. Sie sind halt nur Durchschnitt. Um so einen konsequent zu daten, musst du mit aller Gewalt gegen deine Natur ankämpfen. Du wirst dir denken, dass du als Prinzessin etwas besseres verdient hättest aber verinnerliche dir jedes Mal, dass sie sich auf dem selben Level befinden wie du. Vorteil an dieser Variante ist der, dass diese Typen an einer festen Beziehung mit dir eigenen werden wollen. Sie haben nur sehr wenige Möglichkeiten und werden wahrscheinlich auch niemals fremdgehen. Sie werden alles tun was du verlangst. So einen könntest du dir sogar als menschlichen Hund halten. 🐶 Hier ist das Machtgefälle klar auf deiner Seite. Wenn du dir nicht sicher. Ist, welchen sexuellen Marktwert du hast, dann probier einfach Szenario 1 aus und du wirst es ziemlich schnell herausfinden. Viel Erfolg
  11. Also ich habe da eine Idee. Meld dich mal bei einer Dating Plattform an, wo es vorrangig um die Optik geht. Also Tinder, Lovoo und (Badoo?). Ich weiss ja nicht welchen sexuellen Marktwert du hast aber angenommen du bist durchschnittlich (etwa HB5), dann wisch die durchschnittlichen Jungs nach rechts, die zumindest gepflegt sind und die nicht wie Mongos schreiben. Die Unterdurchschnittlichen und Überdurchschnittlichen wischt du nach links. Und du wirst massenweise Dates haben. Vorraussetzung ist aber dass du dich selbst biohackst und die Hypergamie konsequent unterdrückst. Das heisst du unterdürckst deinn natürliches Selektionsverhalten, sofern du eine Beziehung anstrebst. Wenn du auf Abenteuer aus bist, dann verhalte dich ganz natürlich also wisch nur die allerbesten nach rechts. Da wirst du paar Hengste reiten aber die siehst du nie wieder. Stell dich schon mal drauf ein. Viel Erfolg
  12. @ElCurzoja sicher mache auch ich immer so. Soll ja auch kein Vorwurf an die Frauen sein. Ich will nur sagen wie es ist.
  13. Ich behaupte mal, dass jemand der erfolgreich ist, also jemand der viele HB hat, jemand der viele Alternativen und sonst auch viel Sex hat, der verhält sich ganz automatisch so. Das ist genauso, wie wenn du routiniert in Auto fahren bist, dann klappt auch alles. Man muss nur in diese Aufwärtsspirale rein.
  14. Und selbst solche Beta Typen ficken. Meistens in einer Beziehung. Sie haben keinerlei Playboy Attribute, sie habe sich nichtmal mit Pickup beschäftigt. Ihr einziger Vorteil war der, dass sie einfach der Typ sind, auf den diese eine spezielle Frau steht. Und meine Beobachtung ist die, dass Frauen nicht nach dem selektieren wie sich jemand gibt oder was er sagt sondern nachdem was er ist (Aussehen, Persönlichkeitstyp). Und fast immer ist es so, dass der HB Wert dieser Frau mit dem SMW ihres Stechers korreliert. Die wichtigsten Faktoren sind SMW und Typ. Alles andere ist nebensächlich.
  15. Vergiss diese ganzen Pychospielchen. Mit dieser Pickup Theorie wichst du dir nur unnötig selbst ins Hirn. Ein erfolgreicher Playboy macht sich wohl kaum um sowas Sorgen. Alles was du wissen musst, ist dass derjenige erfolgreich ist, der dem Hotbabe gefällt und nicht derjenige, der ständig sein eigenes Verhalten kontrolliert. Die Voraussetzung dafür, dass du ihr gefällst: Nr 1: Du hast einen hohen sexuellen Marktwert (Aussehen, Status, Verhalten also ausgeglichenes, selbstbewusstes Verhalten) Nr 2: Du bist ihr Typ. Beispiel du bist ein aufgepumptes Biest mit AMG und fetten Eiern dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass Shisha Braut mit fetten Arsch und aufgespritzten Lippen auf dich steht. Nr. 3: du bist routiniert in flirten und kommst somit auch glaubhaft rüber. Dann weiss sie, du bist kein Fake. Du bist das, was du vorgibst zu sein. Mehr musst du nicht wissen. Diese ganze Hurnfixk Theorie ist pussyhaft und scheint früher oder später nach aussen. Also zerbrich dir lieber nicht den Kopf