6.683 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 11 Minuten, MrNicestGuy schrieb:

Führer, Verantwortungsträger, Versorger.

und wie sieht das in der praxis aus? habe nicht den eindruck, dass das sonderlich stark nachgefragt wird dieser tage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt auf den Kulturkreis an.

Aber ja, die Anzahl an Frauen, die mit so einer Einstellung für eine LTR in Frage kommen, ist definitiv kleiner.

bearbeitet von MrNicestGuy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Völlig in Ordnung, jeder soll Leben wie er Leben möchte. Ich Frage mich nur, warum du oder die meisten Männer so leben wollen. Weil es früher so war und weil es eben einfach die Geschichte der Menschheit so hergibt?

Die Zeiten haben sich aber geändert, Frauen haben sich verändert, sind eigen- und selbstständiger geworden. Und es scheint Ihnen zu gefallen, nehme ich an.

Wo wir dann wieder beim Thema Statistiken sind. Eine Statistik zu dem Thema fänd ich mal interessant. Wann waren Frauen glücklicher, im Jahr 1850, 1970 oder heute... Und wann Männer.

bearbeitet von Jojo1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Die Zeiten haben sich aber geändert, Frauen haben sich verändert, sind eigen- und selbstständiger geworden. Und es scheint Ihnen zu gefallen, nehme ich an.

Erzähl mal das den Urinstinkten.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.welt.de/wissenschaft/article177888988/Neue-Studie-Das-traditionelle-Familienmodell-macht-gluecklicher.html

https://www.zeit.de/arbeit/2018-12/gleichberechtigung-frauen-teilzeitarbeit-zufriedenheit-umfrage-delta-institut

Das Thema ist umfangreicher, als ich vorhin geschrieben hab.

Gut möglich, dass mit steigendem Alter (>30) Männer wie ich deutlich gefragter sind. In meiner jetzigen Altergruppe (Mitte Zwanzig) sieht es eher mau aus was eine LTR angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, RyanStecken schrieb:

Ist man attraktiver als 95% der Männer in seiner Altersgruppe, kommt man nicht nur an sein weibliches Äquivalent ran, nein, man kommt an fast alle ran.

Ist man attraktiver als 95% der Männer, dann ist das weibliche Äquivalent attraktiver als 95% der Frauen, also fast alle.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, endless enigma schrieb:

und wie sieht das in der praxis aus? habe nicht den eindruck, dass das sonderlich stark nachgefragt wird dieser tage.

ja du, das mit dem Führer und Reich und Lebensraum im Osten, das machen wir nicht mehr so.😉

 

Das Ding ist doch das wandelnde Gesellschaftsbild des Mannes. Auslöser ist der Aufbruch alter role models.
Man vergisst immer das auch in der vom Feminismus so krass bekämpften "unterdrücker gesellschaft" auch Männer extrem umfrei waren. Die gesellschaftliche Erwartung war das du als Mann der starke bist, beruflich erfolgreich, finanzierst der Familie das leben, arbeitest hart, Karriere, zum dank das deine Frau daheim die Kinder hüten kann wird dir verziehen wenn du deine Sekretärin bügelst.
Dieses Rollenbild legt doch auch den Mann fest, das vergisst man immer.
Sieht man heute noch in vielen Gesellschaften, das die Lebenswege auch der Männer von der gesellschaft streng vorgegeben werden.

In der westlichen Welt haben wir jetzt diese krassen ambivalenten erwartungen an Männer die gleichzeitig auch wiedersprüchlich sind.
Neben dem starken beruflich erfolgreichen Mann soll er sich bitte um die Kinder kümmern, ein liebevoller, einfühlsamer Eheman und Vater sein, politisch korrekt und was weiss ich noch alles was die Feministen in ein Männerbild reininterpretieren.
Attraktiv finden die dann aber trotzdem meist den Alpha Typus - der einfühlsame Sänger ist jemand zum anhimmeln, der gefühlvolle aus dem Umfeld wird als Weichei abgestempelt.
Die Antwort sehe ich noch nicht, es wäre eine neue Männlichkeit. Eine die es zulässt sich mit anderen im Octagon zu prügeln und gleichzeitig danach seiner Tochter zu erklären wie sie im Leben klar kommt.

Das führt leider zu weit.
Für mich ist tinder recht easy: Du brauchst einfach geile Bilder, egal wie. Dann ist es game. So wie früher.
Und ja ich date nach unten.
Nur betreibt ja hoffentlich niemand Tinder alleine. Wenn es dann langweilt weil nur girls mit 10kg zuviel in der Kiste landen, dann geht halt auch mal sicher so ein Date aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tinder oh Tinder. Ja wo bist du nur geblieben?

Der Thread ist tot und 270 Seiten durchgekaut. Belassen wir dieses Werk zurück im alten Jahr und schreiten weiter ohne ihn ins Neue.

Hohoho!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.