Komme zu früh - Stimulation zu stark

105 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

habe auch eine fleshlight, aber bei mir ist wirklich das problem, dass ich extrem erregt bin und die reize so stark sind, dass ich gar nicht mehr anders kann.. wahrscheinlich habe ich diesen mist zu stark antrainiert :/ auch bei sb komme ich relativ schnell... normalerweise hat man ja eine erregungskurve sag ich mal.. es steigert sich... und irgendwann kommts rausgeschossen.. bei mir ist es aber so, dass es so schnell zur ejakulation kommt, dass ich gar nicht vorher sagen könnte, oh jetzt musst du mal langsamer machen oder eine pause einlegen, weil du gleich kommst.. die reize sind von anfang an viel zu stark.. und ich habe seit jahren auch nicht mehr dieses "pumpen" es kommt einfach rausgeflossen.. früher kann ich mich noch daran erinnern, dass es "gepumpt" hat.. und irgendwann dann soweit war, dass ich kurz danach ejakuliere.. wisst ihr was ich meine? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichs einfach mal nicht um zu kommen.   Sondern das kommen rauszuzögern .. Du wichst bisl..lasst es wieder..

Du wichst einfach nie bis zum punkt wo du kommen könntest und das 20-30 min lang.  Trainier deinen schwanz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, FDatBitch schrieb:

ist echt verdammt schwer... habe auch blasenprobleme und rückenschmerzen.. gibts da wohl n zusammenhang? :P

Kann alles mit dem Beckenboden zu tun haben - muss aber nicht. Training schadet aber sicher nicht.

bearbeitet von Herzdame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast DerBauer

Ein Mann kann gar nicht "zu früh" kommen

-->

 Ein richtiger Alpha kommt einfach wann, wie und wo er will und geht dabei auf das Verlangen der Frau gar nicht ein. Das wäre viel zu needy und zu großer Invest..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, DerBauer schrieb:

Ein Mann kann gar nicht "zu früh" kommen

-->

 Ein richtiger Alpha kommt einfach wann, wie und wo er will und geht dabei auf das Verlangen der Frau gar nicht ein. Das wäre viel zu needy und zu großer Invest..

Vollkommener Blödsinn. 

Also, klar kommt ein Mann am besten genau dann, wenn ER es will - aber wenn er halt früher kommt, als er gern möchte, dann ist das zu früh. 

Und das mit den Bedürfnissen des Gegenübers kommentiere ich mal lieber nicht - sagen wir es einfach so: ohne guten Sex, kommen die Frauen halt nicht wieder. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 8 Minuten, FDatBitch schrieb:

 

kann einfach nicht abschalten und mich komplett entspannen :/ aufregung pur -.- und zu viel nachdenken..

 

Ich kanns nicht oft genug sagen. Intensives Beintraining. Bis du nicht mehr kannst. Hat bei mir Wunder gewirkt.

Ist das unter Alkoholeinfluss auch so bei dir? Spricht ja sonst nichts gegen 1-2 Gläser Wein. Aber ist natürlich nur Symtombekämpfung.

Sonst: Wie oft fickst du? Weil hört sich nach viel Aufregung an nach einer (langen) Durststrecke?

bearbeitet von kobehero
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, DerBauer schrieb:

Ein Mann kann gar nicht "zu früh" kommen

-->

 Ein richtiger Alpha kommt einfach wann, wie und wo er will und geht dabei auf das Verlangen der Frau gar nicht ein. Das wäre viel zu needy und zu großer Invest..

Ich tippe jetzt einfach mal auf den schlechten Versuch von Ironie. Trotzdem möchte ich hier nochmal @Nahilaa hervorheben, dass diesen Ratschlag bitte niemand ernst nimmt. 

Mein Ansatz: Dass man mal besonders schnell erregt wird, z.B. nach einer längeren Zeit ohne sexuellen Kontakt, ist völlig normal. Nicht durchdrehen. Merke ich das, versuche ich die zu starke Erregung zu verhindern. Stellungswechsel, einfach mal rausziehen und am Hals Küssen, oder die Hände benutzen und mich so einfach langsam an die Erregung zu gewöhnen. IdR ist es nämlich so, dass das 'sofort kommen' durch einen Trigger in deinem Kopf kommt. Beispielsweise, weil du beim Mastubieren üblicherweise möglichst schnell zum Höhepunkt kommen willst und dein Kopf das auf die Situation mit der Frau überträgt. Oder eben, dass du gerade sowieso super erregt bist - durch die Frau, oder Sexentzug. Überstehst du aber diese erste heiße Phase mittels Stellungswechsel oder kurze Pausen der direkten Penetration, wird dieser Trigger nach ein paar Minuten einfach nicht mehr aktiviert und du kannst dann auch gleich viel länger. Den Trigger selbst kannst du mit den Methoden, die hier schon genannt wurden bearbeiten. Bei der Masturbation eben nicht mehr auf einen schnellen Höhepunkt abzielen. Oder eben vor dem Sex den größten Druck ablassen. 

Mit PC Training wurde ich persönlich nicht so warm und konnte eigentlich kaum einen Unterschied feststellen. Ich konnte zwar die Ejakulation beim Höhepunkt mit der Methode ziemlich zuverlässig unterdrücken - habe aber keinen danach keinen Unterschied zu einer normalen Ejakulation bemerkt. Am ehesten hat mir das Training noch für ein allgemeines besseres Gefühl für die Stufen der Erregung geholfen, dass ich eben gemerkt habe "okay, das geht gerade zu schnell".

bearbeitet von Virez

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem PC Muskel ist doch immer falsch. Weiss nicht, ob das Mal falsch übersetzt wurde oder von Nicht-Männern geschrieben wurde aber ein Anspannen beschleunigt das Kommen um ein Vielfaches. 

Schon Mal den Körper beobachten beim Kommen? Genau, da zuckt und zieht sich alles zusammen damit alles gut rausgeschossen kommt. Mit Anspannen nimmt man da keinen Wind aus den Segeln sondern macht es schlimmer.

 

Was man stattdessen tun sollte ist entspannen.  Die Muskeln weg von der Prostata.

Das "Bewegung"" ist als ob man pinkeln wollen würde (nur man tut's natürlich nicht), was die Muskeln löst

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die zahlreichen antworten :) es ist bei mir aber auch leider so, dass ich es sehr intensiv auf der eichel spüre bin da glaube ich etwas zu empfindlich.. auch bei sb und pornos normalerweise müsste man ja abgestumpft sein, aber ich bin immer noch ziemlich schnell erregt und wenn es richtig gut flutscht ist das gefühl meistens so krass, dass ich gar nicht anders kann als zu kommen :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Mobilni schrieb:

Das mit dem PC Muskel ist doch immer falsch. Weiss nicht, ob das Mal falsch übersetzt wurde oder von Nicht-Männern geschrieben wurde aber ein Anspannen beschleunigt das Kommen um ein Vielfaches. 

Schon Mal den Körper beobachten beim Kommen? Genau, da zuckt und zieht sich alles zusammen damit alles gut rausgeschossen kommt. Mit Anspannen nimmt man da keinen Wind aus den Segeln sondern macht es schlimmer.

 

Was man stattdessen tun sollte ist entspannen.  Die Muskeln weg von der Prostata.

Das "Bewegung"" ist als ob man pinkeln wollen würde (nur man tut's natürlich nicht), was die Muskeln löst

Also meine Infos und eigene Anwendung entspricht nicht deiner Intention.

1) Das Anspannen bezieht sich nur darauf, beim Point of no Return diesen Muskel zu nutzen um die Ejakulation selbst zu stoppen. Und das funktioniert durchaus. Hier habe ich eben in irgendeiner Literatur gelesen, dass durch den Stopp der Ejakulation trotz Orgasmus keine Schlaffheit oder 'Demotivation' auftreten soll - was dann eben nicht funktioniert und sich mir rein physiologisch auch nicht erschließen kann. Aber schneller gehts dadurch auch nicht, da diese Methode ja sowieso erst am PNR angewendet wird.

2) Ansonsten kenne ich noch die Meinung, dass man durch kurzzeitiges ( 2- 3 Sekunden) extremes Anspannen und nachfolgendem Entspannen den Erregungsstand senken kann (Quelle war hier glaub ich "Liebe machen die ganze Nacht hindurch" von Frau Keesling) - wovon ich allerdings auch keine Vorteile gemerkt habe. 

3) Die Meinung, dass Beckenbodentraining die allgemeine Härte steigern kann und z.B. für eine zweite Runde nützlich ist. Diese kann ich wiederum bestätigen. Da hilft dann nämlich gezieltes Anspannen des Muskels tatsächlich. 

4)  Eben auch deine Ansicht, dass das Training für das Muskelgefühl in dem Bereich hilfreich ist und man damit gezielter bei Erregung mit Entspannung reagieren kann.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube das problem liegt daran, dass mein pc muskel automatisch stark angespannt ist und ich ihn eigentlich eher entspannt lassen sollte oder nicht? wie kann ich das besser trainieren? also die entspannung =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Muskel mit dem du Pipi anhälst, wenn du echt fies pinkeln musst?

Ist die ganze Zeit angespannt?

Das glaube ich nicht.

Vielleicht verwechselst du da was

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du den Muskel eine Weile trainierst, kannst du direkt bei 5vsWilhelm üben, den Orgasmus direkt und kurz davor abzüwürgen. Kostet etwas Willenskraft. Aber bei etwas Training und Übung, solltest du sogar recht schnell so viel Kontrolle haben, dass du ohne Witz sogar während du kommst unterbrechen kannst.

Nicht nur hast du so richtig viel Kontrolle darüber, wann genau du kommst.....du kannst bei so einer Kontrolle dann auch quasi die ganze Zeit auf diesem pre-Orgasmus-Gefühl vögeln.

Which is fucking amazing.

Da fühlt sich jeder Stoß wie ein Stoß ins göttliche Paradies an.

Gänsehaut und stöhnen musst du dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hört sich gut an :) aber ich habe viele "trainingspläne" für den pc muskel gesehen wo drin steht, dass man ihn für 5 sekunden oder gar 10 oder noch länger anspannen soll.. ich kann ihn wenn überhaupt für eine ganze sekunde anspannen und das wars dann aber auch 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht doch nix.

Du wirst sehen, wie schnell der Muskel belastungsfähiger wird.

wenn du den echt nur eine Sekunde anspannen kannst, dann ist der irgendwie etwas schwach bei dir.

Trainier den mal 2 Monate. 2 - 3 Tage 10 Minuten trainieren, einmal schön anspannen (also eine Sekunde bei dir), dann entspannen. Wieder anspannen.

Nach 2 - 3 Tagen machst du einen Tag oder zwei Tage Pause.

Damit kannst du den O richtig gut steuern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die zahlreichen antworten :) habe ja auch eine fleshlight, aber bei der komme ich auch relativ schnell weil es einfach zu stark ist dieser reiz :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, FDatBitch schrieb:

danke für die zahlreichen antworten :) habe ja auch eine fleshlight, aber bei der komme ich auch relativ schnell weil es einfach zu stark ist dieser reiz :/

Oh Mann.

Seit einem fucking Jahrzehnt träume ich von einem Fleshlight.

Aber bin zu gehemmt das Fleshlight zu approachen glaub ich langsam

I really want to have sex with a fleshlight. Its one of my dreams.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 8.1.2018 um 18:23 , Virez schrieb:

Also meine Infos und eigene Anwendung entspricht nicht deiner Intention.

1) Das Anspannen bezieht sich nur darauf, beim Point of no Return diesen Muskel zu nutzen um die Ejakulation selbst zu stoppen. Und das funktioniert durchaus. Hier habe ich eben in irgendeiner Literatur gelesen, dass durch den Stopp der Ejakulation trotz Orgasmus keine Schlaffheit oder 'Demotivation' auftreten soll - was dann eben nicht funktioniert und sich mir rein physiologisch auch nicht erschließen kann. Aber schneller gehts dadurch auch nicht, da diese Methode ja sowieso erst am PNR angewendet wird.

2) Ansonsten kenne ich noch die Meinung, dass man durch kurzzeitiges ( 2- 3 Sekunden) extremes Anspannen und nachfolgendem Entspannen den Erregungsstand senken kann (Quelle war hier glaub ich "Liebe machen die ganze Nacht hindurch" von Frau Keesling) - wovon ich allerdings auch keine Vorteile gemerkt habe. 

3) Die Meinung, dass Beckenbodentraining die allgemeine Härte steigern kann und z.B. für eine zweite Runde nützlich ist. Diese kann ich wiederum bestätigen. Da hilft dann nämlich gezieltes Anspannen des Muskels tatsächlich. 

4)  Eben auch deine Ansicht, dass das Training für das Muskelgefühl in dem Bereich hilfreich ist und man damit gezielter bei Erregung mit Entspannung reagieren kann.

Die Punkte zum PC-Muskel kann ich so aus eigener Erfahrung bestätigen.

Das generelle Anspannen beim Sex führt eher dazu, dass man noch schneller kommt. Das hilft zumindest wiederum dabei, wenn man schon mehrere Male hintereinander hat und dementsprechend sehr lange bis zum nächsten Orgasmus braucht. Diesen kann man dann durch Anspannung des Muskels schneller erwirken.

Spannt man ihn beim Orgasmus an, kann man die Ejakulation zwar unterbinden. Das war für mich nie ein Problem und hat beim allerersten Mal schonproblemlos geklappt.

Dass man dann allerdings danach problemlos weitermachen kann, halte ich für ein Gerücht, allein da aufgrund des Orgasmus unzählige Endorphine ausgeschüttet werden.

Ich bin da eher auf der "Lieber Entspannung als Anspannung"-Seite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Argent0

Ein niedriger Serotonin Wert kann auch eine vorzeitige Ejakulation begünstigen.

Auch ein Ungleichgewicht in der Dopaminproduktion kann zu solchen Symptomen führen.

 

Probiere mal das Supplement "5-HTP" aus. Gibts bei Amazon.

Evtl. auch Vitamin D3 (+K2) einnehmen. --> einfach mal ins Thema einlesen, einfach Googlen.

Ansonsten Stress meiden und Sport machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, FDatBitch schrieb:

kennt ihr denn betäubungssprays oder cremes, die gut sind?

Mich wundert, dass Du nicht so was hier mal probierst: 

Gibt es doch in jedem Laden: http://www.netcondom.de/index-kondome-Durex--product_id-8916577.htm

Wie erfahren bist Du eigentlich? Reden wir hier über ein paar Mal Sex und zu schnell kommen oder auch mal ne LTR wo man recht schnell auf 500x Sex kommt? Was bedeutet "sehr schnell kommen"? 

Was passiert, wenn Du Pausen machst? 

Da Du da jetzt seit fast 2 Jahren dran bist: Google spukt in 5 Sekunden mit fast jedem Suchbegriff die Option von Medikamenten aus. Schon mal beim Arzt gewesen? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.