Umgang mit Austickender

31 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

- 40
- 35
- ca. 4 Monate
- Freundschaft+ -> LTR

Ich bin seit 4 Monaten mit meiner ½ jährigen Tanzpartnerin(TP) eine „erweiterte“ Tanzpartnerschaft eingegangen, was auch so abgesprochen war. (Ich weiß, nicht dort scheißen wo man isst, aber ich hab die Erfahrung gemacht, daß wenn eine TP gebügelt werden will, und man es dann nicht auch bald macht sie nicht mehr lang meine TP bleibt.) Ich habe Ihr Spaß gegönnt und es Ihr auch so vermittelt. Jedoch gab es in den folgenden Monaten immer mal kleinere Klammerversuche, die ich mit beruhigenden Worten abwiegelte.

Nun kam es an einem Sonntag zu einem aggressiven „Seitenhieb“ und dann ein Spontanfreeze mit abhauen Ihrerseits, als ich mal etwas allgemein von Polyamory erzählt hatte. Ein paar Stunden später kam dann eine SMS mit Liebeserklärung von Ihr. Ich hab nicht reagiert und am nächsten Tag war wieder Tanztraining -> Tanzpartnerwechsel, wo sie dann versteckt touchy zu einem Tanzkollegen war. Nach dem Training wieder eine Liebesbekundung Ihrerseits, woraufhin ich Ihr entgegnete das es wohl besser wäre die Sache etwas abkühlen zu lassen.

2 Tage darauf kam es noch einmal zu einer Aussprache, wo ich betonte, daß mir die Tanzpartnerschaft und Freundschaft wichtig ist, und wir einigten uns einen Schritt weiter zu gehen und Exclusivität einzuhalten, wo flirten noch in Ordnung ist. Sie und Ich waren sehr zufrieden mit der Übereinkunft und besiegelten es in der Horizontalen.

Wieder 2 Tage später beim Tanzabend bemerkte ich am Anfang beim Tanzflächencheck, daß sie mit einem Typen ungewohnt touchy tanzte, danach begrüßte ich alle inkl. meine TP und setzte mich erstmal um mich mit einem Espresso einzustimmen. Kurz später setzte sich meine TP nach einigen Tänzen dann einen Tisch weiter (an meinem war auch ein Stuhl frei, wir wohl Ihr Tisch sein). Kurz später kam der Tanzkollege vom Montag vorbei setzte sich neben Sie, laberte sie zu, sie stellte sich mittendrin hin. Ich wurde nun zum tanzen gefordert, worauf Sie nun mit den Tanzkollegen tanzte und es schon sehr intensiv bei denen wurde. Ein paar Tänze später mit Pausen bei Ihr und mir, tanzte Sie dann immer öfter mit dem Tanzkollegen wobei es immer mehr touchy wurde (war eigentlich kein tanzen mehr, sah mehr nach Fummeln aus), bis es schon „Sex in der Vertikalen“ war. Als der Abend zu Ende war und sie mir nach draußen folgte, hab ich Ihr die Tanzpartnerschaft gekündigt, da mir das obere Verhalten in einer Tanzschule zu viele Komplikationen bereitet. Sie leugnete die Entgleisungen, und machte meine „Zurückhaltung“ an diesen Abend für Ihr Verhalten verantwortlich (WTF?). Ich war natürlich auch sauer auf die gebrochene Absprache vom Mittwoch. Sie meinte Sie würde Ihn auf ein Wort von mir sofort abschießen (Wie bitte?), sie hätte Ihn kein einziges mal getroffen (Wie bitte?). Mir blieb die Sprache weg -Antworten auf nicht gestellte Fragen- , und ich verabschiedete mich erstmal.

Danach hat sie mich noch ewig angerufen und vollgelabert, und kam dann um 7 noch zu mir zum Frühstück - viel Gerede, Entschuldigungen und vages blabla vom Geschehenen. -> Versönungssex und sie musste weg. Am nächsten Tag kam Sie wieder vorbei Sie hat mir Ihre Absage im Chat mit Tanzkollegen gezeigt und vages blabla wurde konkreter -> geiler Sex & gute Nacht. Nächster Tag - Tanztraining - Tanzkollege benimmt sich beim Training daneben, und überdehnt mehrmals Ihre Handgelenke, als Sie mir das zu Hause erzählt raste ich kurz aus.

Nun 2 Wochen später, einige Gespräche weiter: der Tanzkollege hatte sie schon am Sonntag (Ihr Spontanfreeze) klar mit sexuellen Interesse im Chat angemacht (z.B. privates Tanztraining bei Ihm), also wußte Sie was bei Tanzkollegen los war. Sie bekommt es nicht hin zu erklären was mit Ihr los war. 

Pro: geiler Sex & gute TP

Contra: Ihr „austicken“ zieht Ärger an

Meine Fragen:

- Wie soll ich mich dem Tanzkollegen gegenüber verhalten? Das er meine TP anmacht nehme ich als Lob, aber Körperverletzung ist das Letzte. Sie möchte den Ball flach halten - Tanzpartnertausch machen wir dort nicht mehr.

- Ich hab das Gefühl meine TP nicht mehr zu kennen, mir kommt Ihr Verhalten sehr irrational vor. Ist dieses „austicken“ in dem Fall normal?

bearbeitet von LindyFlip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr seid beide recht inkonsequent und habt nen Hang zum Drama. Das ermöglicht ihr euch gegenseitig. Und nur weil du nicht hysterisch kreischst, heißt das nicht, dass das von dir kein Drama ist.

Wenn man keine klaren Grenzen zieht, dann kann sowas eben mal vorkommen. Und die Grenzen die ihr zieht werden regelmäßig verletzt. Ich hätte da irgendwie keinen Bock drauf. Sie wahrscheinlich auch nicht, hat aber keinen Bock dich komplett zu verlieren. Ihr enges Getanze und die Turtelei mit dem TP kann man als Shit-Test und in Konkurrenz setzen sehen. Und du tickst aus, was unsouverän ist.

Ich glaube einfach, dass sie momentan selbst ein bisschen verwirrt ist, dass sie das was sie möchte nicht bekommt. Sie möchte doch mit dir zusammen sein. Oder habe ich das falsch verstanden?

 

Und mit dem Tanzpartner machst du nichts. Das ist ihre Aufgabe, sich seinen Avancen zu entziehen. Er macht nichts falsch und an seiner Stelle würde ich mich auch von niemandem einschüchtern lassen. Mach dich bitte nicht komplett lächerlich indem du ihm ne Ansage machst.

bearbeitet von Vice!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

- Wie soll ich mich dem Tanzkollegen gegenüber verhalten? Das er meine TP anmacht nehme ich als Lob, aber Körperverletzung ist das Letzte. Sie möchte den Ball flach halten - Tanzpartnertausch machen wir dort nicht mehr.

Ist der älteste Shittest der Welt. Einfach gar nichts machen, nicht ansprechen, nüscht. Körperverletzung, my ass. Ich wiederhole: Ist der älteste Shittest der Welt. Falls noch nicht bekannt, Suchfunktion benutzen oder googeln.

 

Zitat

- Ich hab das Gefühl meine TP nicht mehr zu kennen, mir kommt Ihr Verhalten sehr irrational vor. Ist dieses „austicken“ in dem Fall normal?

Ist alles völlig normal. Sie will dich binden. Dass du dich womöglich nicht binden lassen möchtest und noch andere Frauen am Laufen haben könntest (aka böse böse verbotene POLYAMORIE ohmeingott!) erregt sie. Leider hast du verbal "Exlusivität mit abgesegnetem Flirten nebenher" mit ihr vereinbart. Das war ein herber Schlag für die Attraction. 

Jetzt hat sie, gemäß eurer "verbal vereinbarten Exklusivität mit abgesegnetem Flirten nebenher", mit einem anderen Typ geflirtet. Vor dir.  Wie erstaunlich (ältester Shittest undsoweiter). Leider bist du daraufhin eifersüchtig geworden und hast ihr die "Tanzpartnerschaft gekündigt", lol. Das war ein herber Schlag für die Attraction.

Deine Tanzparterin hat nun das Gefühl, dich nur allzugut zu kennen und ihre Erregung ist dahin wie ein unstetes Frühlingslüftchen.

Doch noch ist nicht alles im Argen: (Sub)kommuniziere deutlich und mit 100%-iger Unmissverständlichkeit dass der Scheiß mit Exklusivität und legalem Flirt ebenfalls dahin ist wie ein unstetes Frühlingslüftchen und bringe deutlich in Wort und Tat deine Absicht zum Ausdruck, mit unzähligen attraktiven Frauen zu flirten, tanzen und wilden hemmungslosen Sex zu haben. Auch und gerade vor ihr (deiner Tanzpartnerin).

Prognose: Daraufhin wird sie wieder "austicken", aber, wenn du standhaft bleibst und alles richtig machst, wird dieses "Austicken" mit dir zusammen im Bett passieren. Und das ist die beste Art Austicken, weil einzige wo Spaß macht.

Ernst gemeint.

Alles Gute.

 

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 21.3.2016 at 6:35 PM, Vice! said:

Ihr seid beide recht inkonsequent und habt nen Hang zum Drama. Das ermöglicht ihr euch gegenseitig. Und nur weil du nicht hysterisch kreischst, heißt das nicht, dass das von dir kein Drama ist.

Wenn man keine klaren Grenzen zieht, dann kann sowas eben mal vorkommen. Und die Grenzen die ihr zieht werden regelmäßig verletzt. Ich hätte da irgendwie keinen Bock drauf. Sie wahrscheinlich auch nicht, hat aber keinen Bock dich komplett zu verlieren. Ihr enges Getanze und die Turtelei mit dem TP kann man als Shit-Test und in Konkurrenz setzen sehen. Und du tickst aus, was unsouverän ist.

Ich glaube einfach, dass sie momentan selbst ein bisschen verwirrt ist, dass sie das was sie möchte nicht bekommt. Sie möchte doch mit dir zusammen sein. Oder habe ich das falsch verstanden?

 

Und mit dem Tanzpartner machst du nichts. Das ist ihre Aufgabe, sich seinen Avancen zu entziehen. Er macht nichts falsch und an seiner Stelle würde ich mich auch von niemandem einschüchtern lassen. Mach dich bitte nicht komplett lächerlich indem du ihm ne Ansage machst.

Ja, ist schon richtig. Ich war früher sehr schnell konsequent und hab mich meist dann nicht mehr umgesehen, das will ich ändern, hab ich Ihr auch so gesagt.

Mit dem Typen im Tanzkurs ist es eher ein Vertrauensbruch mir gegenüber, da ich Ihm mein "Tanzsportgerät" (Wird in Tanzkreisen oft so genannt) in Treu und Glauben übergeben habe, und ich erwarten kann, daß er sorgsam damit umgeht. Werde es aber trotzdem nicht ansprechen, aber sonderlich viel Respekt werde ich Ihm auch nicht mehr erweisen.

Mein Problem ist grad, daß ich eine Art Oneitis bekommen habe, und ich nicht weiß wie ich die wieder los werden soll ohne vollen Kontaktabbruch oder mir woanders die Seele aus den Leib zu vögeln. Sport mach ich schon viel, hab auch gute körperliche Erfolge erzielt. Meine Kuschelfreundin musste auch schon öfters dran glauben. Nur meine Tanzpartnerin weiß leider ziemlich gut wie sie mich wirr macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fehlt da völlig die Authenzität. TS, du machst einen auf coole Sau, hast tolle Sprüche drauf, wie: "sich woanders die Seele aus dem Leib zu vögeln", aber was ist deine innere Realität, wenn man das bißchen pfauenhafte herumstolzieren wegnimmt?

Es kommt voll schwach rüber, wenn du von "Tanzsportgerät" sprichst oder dass du ihm keinen Respekt mehr erweisen wirst. Huuuuuuu.....jetzt hat er aber Angst.

Glaubst du, dass deine oberflächige Tarnkappe deine Unsicherheit verbergen kann? Nicht wirklich. Deine Tanzpartnerin hat das auch schon lange gecheckt.

Was willst du eigentlich mit dieser Frau? Ist das jetzt jemand, der dir am Herzen liegt, den du wirklich magst? Oder ist das nur so eine Frau zum Angeben? Erzähl uns mal nicht soviel Scheiß, sondern sag, was wirklich Sache ist. Oder ist da wirklich nur Schein, statt sein? Wenn ja, dann würde ich mal zu einem Reset raten.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Tanzsportgerät habe ich absichtlich eine Versachlichung des Geschehenen versucht darzustellen, wird im Tanzumfeld öfters benutzt und ist m.E. ganz wertungsfrei.

Tanzpartnersuche ist nicht einfach, bei mir hat es ein halbes Jahr gebraucht eine gute Tanzpartnerin zu finden. Die Tanzschule ist sehr familiär und viel von Vertrauen geprägt. Und eben dieses Vertrauen sehe ich hier missbraucht, da er seinen Frust, egal wo er denn nun her kommt, in solchen Maße an meiner Tanzpartnerin ausgelassen hat, daß mein weiteres Training an diesen Tag deutlich beeinträchtigt war. (Dame mit schmerzenden Handgelenken lässt sich nicht gut führen.) Leider ist Sie als Frau da ziemlich zurückhaltend und kriegt den Mund nicht auf, und ich hab kein Bock das sie Frust schiebt, schlecht tanzbar ist und sich aus dem Tanzen vielleicht verabschiedet. (Zum einen sind wir gut eingetanzt zum zweiten ist eine gute Tanzpartnerin auch schwer zu finden. Viele Frauen wollen gern tanzen, aber wenn sie merken, daß man dann regelmäßig üben muß sind sie schnell wieder weg.) Natürlich hab ich Ihr auch klar gemacht, daß ich nicht will daß Sie sich schlecht behandeln lässt und das Sie lange Spaß an der Tanzpartnerschaft hat. Bei dem Tanzsport werden auch Akrobatiken und Verknotungen geübt, die von sich aus schon Unfallträchtig sind, und wenn dann noch Jemand unbeherrscht ist, dann wird das Risiko auch zu groß. Ich will dem Typen auch keine Angst machen, mir fällt es nur schwer Jemanden bei den ich für ein Arschloch halte noch nett ins Gesicht zu grinsen und zu Grüßen.

Ja na klar mag ich sie, und es war ja auch geplant in Richtung LTR zu arbeiten. Bei mir gibts da einige recht enge Kriterien für LTR, bei denen ich schon eine Weile brauch. Mir fällt es auch schwer meine Nebengeschichten (kein Sex aber schon sehr intim und bestimmt nicht akzeptabel in einer Beziehung) aufzugeben, und wenn ich das tu, sollten die Chancen auch gut sein, daß sie die Richtige für eine LTR ist. Mit dem wilden rumvögeln, habe ich vor 20-10 Jahren genug gemacht, muß ich jetzt aber nicht mehr haben.

Sie erzählt mir immer wieder wie sehr Sie mich liebt, das macht mich sehr an und fühlt sich auch sehr gut an. Mir fehlt aber leider eine komunikative Reife bei Ihr, und sie hat klar eine Schwäche anderen Männern Grenzen aufzuzeigen, was in der Tanzszene schnell zu Komplikationen führen kann, und eben s.o. auch schon hat. Deshalb wehre ich mich dann doch wieder vor zu viel emotionale Verstrickung. Es fällt mir schwer da einen roten Faden für mich zu finden. Ich seh ein das ich in meinem jetzigen emotionalen Durcheinander mich hier nicht so gut ausdrücken kann, hoffe aber das da doch Jemand durchsteigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ok. Das hast Du weiter oben schon alles geschrieben. Es bleibt dabei: Du verhälst Dich, als müsstest Du Dein Eigentum schützen.

Erstens ist sie nicht Dein Eigentum. Zweitens musst Du nichts schützen. Die Frau kann sehr gut selbst für sich sorgen. Deine Einlassungen sind Alibis für Alternativlosigkeit, Onitis und Unsouveränität.

 

Lass das Pferdchen doch springen... die kommt schon wieder. - Word!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe da ganz viele Baustellen.

 

1. Wenn sie mit dem anderen Typen tanzen will, dann ist das ihre Sache. Wenn er ihr weh tut, ist das ihre Sache! Lass dich doch nicht da rein ziehen. Ich kenne einige Frauen, die zwei oder mehr Männer gegeneinander in Konkurrenz setzen. Gerne auch mit so passiv-aggressiven Mitteln, wie deine TP das macht. Wenn sie nicht mehr "tanzbar" (was für ein bescheuertes Wort!) ist, ist das ihr Problem. So auch, wenn sie sich weh tut oder eine Verletzung zuzieht. Lass dir doch nicht verkaufen, dass Frauen zu dämlich sind, sich um ihre Belange zu kümmern.

2. Du lässt dich von einem Gefühl des Mangels leiten. Damit wirst du anfällig für Manipulation und dumme Spielchen. Es gibt genügend Frauen, die einen Tanzpartner suchen.

3. Sie hat eine Schwäche, klare Grenzen aufzuzeigen. Wach auf. Die kleine Bitch spielt manipulative Spielchen.  Mach einfach nicht mit.

4. Die Frau spielt dich und den anderen Typen gegeneinander aus. Der Typ ist nur irgendein Typ. Aber im Hintergrund lässt sie dich und ihn auf dem Kampfplatz dieser Tanzschule gegeneinander antreten. Was für ein Ego-Boost. Diese sog. "Komplikationen" ist genau das, wonach sie sucht. Da geht ihr dann richtig einer ab. Du bist so blöd, und steigst als Kampfgockel in den Ring. Wie bescheuert!

5. Was willst du mit einer Frau, die keine kommunikative Reife hat? Woran erkennst du, dass sie keine kommunikative Reife hat. Was ist das eigentlich?

6. Wie arbeitet man Richtung LTR? Kannst du mir das näher erklären.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE,

ich bin auch in deiner Altersklasse und habe deinen sehr langen Text gelesen.

Ob Du einen Espresso schlürfst oder nicht ist für die Kollegen im Forum wohl eher sekundär- möchte sagen, dass Du den Text hättest abspecken können.

Natürlich ist das sehr dünnes Eis, mit dem Tanzpartner intim zu werden.

Du hast Mist gebaut- kann passieren!

Der andere sollte dich nicht interessieren, den ihr seid in einer Tanzschule und da darf scheinbar jeder mit jedem Tanzen.

Körperverletzung?

Die Dame hat meiner Meinung nach bisserl übertrieben um dich eifersüchtig zu machen - und das ist ihr scheinbar auch gelungen.

Wenn sie von dir mehr möchte, Du allerdings nicht, dann solltest du es in einem ruhigen Ton kommunizieren- das kannst Du bestimmt.

ich denke allerdings, dass Du ein wenig eifersüchtig bist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hälst sie auf Abstand, aber hälst es nicht aus, wenn sie auch nur eng mit jemandem tanzt. -> Funktioniert nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Mühen hier in meinem Chaos durchzusteigen!

On 24.3.2016 at 5:59 PM, Ted_Buckland said:

Ok, ok. Das hast Du weiter oben schon alles geschrieben. Es bleibt dabei: Du verhälst Dich, als müsstest Du Dein Eigentum schützen.

Erstens ist sie nicht Dein Eigentum. Zweitens musst Du nichts schützen. Die Frau kann sehr gut selbst für sich sorgen. Deine Einlassungen sind Alibis für Alternativlosigkeit, Onitis und Unsouveränität.

 

Lass das Pferdchen doch springen... die kommt schon wieder. - Word!

Ja, hab ich nun eingesehen, bin nun auch der Meinung das Sie das selbst regeln soll.

On 25.3.2016 at 7:32 AM, Carver said:

Ich sehe da ganz viele Baustellen.

 

1. Wenn sie mit dem anderen Typen tanzen will, dann ist das ihre Sache. Wenn er ihr weh tut, ist das ihre Sache! Lass dich doch nicht da rein ziehen. Ich kenne einige Frauen, die zwei oder mehr Männer gegeneinander in Konkurrenz setzen. Gerne auch mit so passiv-aggressiven Mitteln, wie deine TP das macht. Wenn sie nicht mehr "tanzbar" (was für ein bescheuertes Wort!) ist, ist das ihr Problem. So auch, wenn sie sich weh tut oder eine Verletzung zuzieht. Lass dir doch nicht verkaufen, dass Frauen zu dämlich sind, sich um ihre Belange zu kümmern.

Ja, hab ich echt gedacht, sie macht ein auf "ich krieg den Mund nicht auf, bin zu schüchtern".

2. Du lässt dich von einem Gefühl des Mangels leiten. Damit wirst du anfällig für Manipulation und dumme Spielchen. Es gibt genügend Frauen, die einen Tanzpartner suchen.

Ja, der Mangel mir ist gleich aufgefallen und fühl mich damit auch nicht wohl. Leider ist es hier in der Ecke nicht ganz so leicht eine Tanzpartnerin zu finden, hier gibts ziemlichen Männerüberschuss.

3. Sie hat eine Schwäche, klare Grenzen aufzuzeigen. Wach auf. Die kleine Bitch spielt manipulative Spielchen.  Mach einfach nicht mit.

Ja, so eine Vermutung bekomme ich auch so langsam, daß da hinter der Naivität ein Schalk sitzt.

4. Die Frau spielt dich und den anderen Typen gegeneinander aus. Der Typ ist nur irgendein Typ. Aber im Hintergrund lässt sie dich und ihn auf dem Kampfplatz dieser Tanzschule gegeneinander antreten. Was für ein Ego-Boost. Diese sog. "Komplikationen" ist genau das, wonach sie sucht. Da geht ihr dann richtig einer ab. Du bist so blöd, und steigst als Kampfgockel in den Ring. Wie bescheuert!

Jein, direkte Komplikationen versucht sie zu verhindern wie es nur geht. Hintenrum komm ich mir aber ziemlich "präsentiert" vor.

5. Was willst du mit einer Frau, die keine kommunikative Reife hat? Woran erkennst du, dass sie keine kommunikative Reife hat. Was ist das eigentlich?

Das Frage ich mich auch, leider ist das bei einem großteil der Frauen die ich kennen lerne so. Ich stelle Fragen wie "Warum willst Du das mit mir intensivieren, wenn Du doch anscheinend noch an anderen Männern interessiert bist?" - minutenlanges Schweigen.

6. Wie arbeitet man Richtung LTR? Kannst du mir das näher erklären.

Indem man mehr gemeinsam plant, sich im Leben mehr unterstützt, sich Freunden vorstellt etc.

 

On 25.3.2016 at 11:36 AM, Exothermie said:

TE,

ich bin auch in deiner Altersklasse und habe deinen sehr langen Text gelesen.

Ob Du einen Espresso schlürfst oder nicht ist für die Kollegen im Forum wohl eher sekundär- möchte sagen, dass Du den Text hättest abspecken können.

Natürlich ist das sehr dünnes Eis, mit dem Tanzpartner intim zu werden.

Du hast Mist gebaut- kann passieren!

Der andere sollte dich nicht interessieren, den ihr seid in einer Tanzschule und da darf scheinbar jeder mit jedem Tanzen.

Körperverletzung?

Die Dame hat meiner Meinung nach bisserl übertrieben um dich eifersüchtig zu machen - und das ist ihr scheinbar auch gelungen.

Wenn sie von dir mehr möchte, Du allerdings nicht, dann solltest du es in einem ruhigen Ton kommunizieren- das kannst Du bestimmt.

ich denke allerdings, dass Du ein wenig eifersüchtig bist.

Ja, Eifersucht hat sich entwickelt, komme zum Glück langsam in eine scheißegal-Stimmung.

 

On 26.3.2016 at 9:18 AM, Nightfly said:

Du hälst sie auf Abstand, aber hälst es nicht aus, wenn sie auch nur eng mit jemandem tanzt. -> Funktioniert nicht.

Es sollte ja enger und exclusiver werden, nur hat die Frau 2 Tage nach dem Gespräch das Gegenteil gemacht. Ich kam mir verarscht vor. Es war auch kein Tanzen mehr, von führen und folgen war nix mehr zu sehen ;-).

Ich habe es nun endlich geschafft einen klaren Kopf zu bekommen. Habe realisiert das meine Tanspartnerin eine Menge Geschichten erfindet und es mit Ehrlichkeit nicht so hat.
Was mir geholfen hat: hier reinschreiben, einige Tage für mich alleine, Zeit mit meiner Familie verbringen, beim Treffen auf Ihre negativen Seiten achten.

bearbeitet von LindyFlip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie ist also unehrlich und ihr fehlt es an kommunikativer Reife? Was ist mit dir? Sie macht ein Liebesgeständnis und du antwortest einfach nicht. Das ist nicht cool sondern unreif. Du erzählst was von Vögeln weil sonst die Tanzpartnerin weg ist, von Polyamorie und schlägst dann Exklusivität mit Fremdflirten vor. Sie willigt ein, flirtet und du wirst eifersüchtig und steuerst richtung LTR. Oder dann doch nicht? Merkst du selbst wie du rumeierst und versuchst etwas zu sein was du nicht verinnerlicht hast?

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey schön auch mal von einer Frau eine Meinung zu bekommen.

19 hours ago, PWillow said:

Sie ist also unehrlich und ihr fehlt es an kommunikativer Reife? Ja, es ist mir kaum möglich mit Ihr über Tanzniveau zu reden. Sie streitet Dinge ab, die klar zu sehen waren. Sie widerspricht sich öfters. Was ist mit dir? Sie macht ein Liebesgeständnis und du antwortest einfach nicht. Sie hat 2 Wochen nach dem 1. Sex (wo nach Ihrer Aussage, die Tanzpartnerschaft im Vordergrund steht und nicht gefährdet werden soll) und 2 x Tanzworkshop, schon den ersten "Ich bin so allein, ich kann das nicht."-Anruf gestartet, wo ich mit Ihr an Ihren Ängsten gearbeitet habe. Es kamen noch ein paar weitere solcher Situationen, wo ich Ihr auch beistand. Da stehe ich nach 3 Monaten natürlich skeptisch gegenüber, zumal da sie parallel dazu noch einen ordentlichen Tiefschag ausgeteilt hat, und versuche den Ball erstmal flach zu halten. Das ist nicht cool sondern unreif. Ich mußte über den Tellerrand hinwegschauen, und nicht einfach der Situation verfallen, auch wenn es mir schwer gefallen ist! Du erzählst was von Vögeln weil sonst die Tanzpartnerin weg ist, Jap, ist leider oft so, hab leider keine anderen Erfahrungen gemacht. Sie hatte schon 2 Monate sehr klare Zeichen gegeben. von Polyamorie Das ist ein Thema an dem ich schon länger interessiert bin, einen großen Freundeskreis darin habe, ich aber diesen Schritt nur wohlüberlegt gehen will. Von der Polyamorie habe ich auch die Erkenntnis, daß Ausdehnungen in der Partnerschaft eine klare Abssprache davor Bedarf, wir uns aber in Gesprächen vorher klar von "Schmuddeltanz" distanziert haben. und schlägst dann Exklusivität mit Fremdflirten vor. Ja, auf Ihr Drängen das es mehr sein soll, ich entschließe mich nicht über Nacht zu einer LTR. Sie willigt ein, flirtet und du wirst eifersüchtig und steuerst richtung LTR. Flirt ist etwas wenig körperliches, war es nicht, es hat Liebespaare den ganzen Abend über deutlich in den Schatten gestellt, und das auf einer Tanzveranstaltung wo man auch mit Anzug bzw. Hemd hingeht. Eifersucht war am Anfang eher nicht so ausgeprägt, dann schon eher ob es für mich dann noch akzeptabel ist mit dieser Tanzpartnerin in die Tanzschule zu gehen. Hab in der Vergangenheit schon sehr schlimme Erfahrungen mit Stalkern meiner Freundinnen gemacht. An die Absprache LTR fühle ich mich jetzt auch nicht mehr gebunden, weiß aber auch nicht was das nun ist, denke Zeit bringt die Antwort. Oder dann doch nicht? Merkst du selbst wie du rumeierst und versuchst etwas zu sein was du nicht verinnerlicht hast? Ja, rumgeeiert habe ich sehr wohl, da ich früher extrem stringent bei solchen Angelegenheiten war und ich nun doch eher etwas moderater/toleranter werden will.

bearbeitet von LindyFlip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Fragen waren eher rhetorisch, um dir zu zeigen wie sie dein Verhalten spiegelt. Es kommt nicht so rüber als wüsstest du selbst was du willst. Ich habe beispielsweise nicht gemeint dass du ihr Liebesgeständnis sofort in eine Beziehung umwandelst sondern vielleicht einfach mal kommunizierst. Dass du dich totstellst zeigt nur deine Überforderung und Unsicherheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist du wirklich 40?! Dein Verhalten geht in eine ganz andere Richtung... 

Du schlägst ihr Polyamory vor, dann tanzt sie "touchy" mit nem anderen. Anstatt dich für sie zu freuen, bist du eifersüchtig und bezeichnest es schon als vertikalen Sex = Widerspruch.

Du wolltest doch Abstand, jetzt hast du ihn und sie verhält sich in deinen Augen wieder falsch= Widerspruch. 

 

Wieso ignorierst du ihre SMS? = kindisches Verhalten. 

Arbeite erst mal an deinem Innergame und bau dir mehr Selbstbewusstsein auf. 

Und werd dir klar ob du wirklich für Polyamory geschaffen bist, liest sich nämlich nicht so. 

Liebe grüße

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie testet dich und du fällst aus deinem Frame. Eigentlich hat sie dir damit bewiesen, dass deine Phrasen alle hohl waren und nicht wirklich deinem derzeitigen Entwicklungsstand entsprechen.
Davon abgesehen hast du es selbst komplizierter gemacht, durch dein widersprüchliches Verhalten. Polygamy =/= Exklusivität.

Soviel zum Negativen

Auf der anderen Seite, spielt sie jetzt Konkurrenz und sagt: Jetzt schauen wir mal, ob ich ihm wirklich so egal bin wie er tut. Das kann man jetzt natürlich so sehen, dass sie halt gefrustet ist, weil du sie am langen Arm verhungern lässt. Mann kann es aber auch so sehen, dass die Dame halt den Aufruhr sucht und ein Troublemaker ist. Ich denke ne Frau die gerne mehrere Typen hat und weiß wie das Game optimal läuft, lässt dich davon nichts mitbekommen, weil das nur Ärger provoziert. Sieht man ja an deiner Reaktion deutlich. Also mir sagt die ganze Geschichte, dass sie selbst noch nicht weit genug ist um eine LTR zu führen. 

In meiner Welt gibt es hier nur zwei Varianten:
1. Sie bleibt ruhig, wartet ab und achtet darauf, ob du ihr näher kommst => hoher Selbstwert
2. Sie fängt Spielchen an und bringt sich selbst Salz in die Suppe um die zu Test oder einfach, weil sie den Trouble mag => niedriger Selbstwert

Ich finde die komplette Geschichte voll blöd, weil die Tanzgruppe mit involviert wird. Genau deshalb auch: don´t fuck the company. Ich zitiere mal Carver: Meine innere Ruhe und Ausgeglichenheit ist mir heilig. Das wird hier stark geschädigt. Ich persönlich möchte solch toxische Menschen nicht in meinem Leben haben. Du hast das allerdings selbst serviert. Ihre Rechtfertigungen zeigen nur, dass sie ein schlechtes Gewissen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 2.4.2016 at 10:17 AM, 2cents said:

Sie testet dich und du fällst aus deinem Frame. Eigentlich hat sie dir damit bewiesen, dass deine Phrasen alle hohl waren und nicht wirklich deinem derzeitigen Entwicklungsstand entsprechen.
Davon abgesehen hast du es selbst komplizierter gemacht, durch dein widersprüchliches Verhalten. Polygamy =/= Exklusivität.

Es gibt in Polygamie auch Exklusivität, die wenigsten sind komplett frei von Exklusivität. Ich habe Ihr auch nie gesagt, daß ich Polygamie auslebe.

Soviel zum Negativen

Auf der anderen Seite, spielt sie jetzt Konkurrenz und sagt: Jetzt schauen wir mal, ob ich ihm wirklich so egal bin wie er tut. Das kann man jetzt natürlich so sehen, dass sie halt gefrustet ist, weil du sie am langen Arm verhungern lässt. Mann kann es aber auch so sehen, dass die Dame halt den Aufruhr sucht und ein Troublemaker ist. Ich denke ne Frau die gerne mehrere Typen hat und weiß wie das Game optimal läuft, lässt dich davon nichts mitbekommen, weil das nur Ärger provoziert. Sieht man ja an deiner Reaktion deutlich. Also mir sagt die ganze Geschichte, dass sie selbst noch nicht weit genug ist um eine LTR zu führen. 

In meiner Welt gibt es hier nur zwei Varianten:
1. Sie bleibt ruhig, wartet ab und achtet darauf, ob du ihr näher kommst => hoher Selbstwert
2. Sie fängt Spielchen an und bringt sich selbst Salz in die Suppe um die zu Test oder einfach, weil sie den Trouble mag => niedriger Selbstwert

Ich finde die komplette Geschichte voll blöd, weil die Tanzgruppe mit involviert wird. Genau deshalb auch: don´t fuck the company. Ich zitiere mal Carver: Meine innere Ruhe und Ausgeglichenheit ist mir heilig. Das wird hier stark geschädigt. Ich persönlich möchte solch toxische Menschen nicht in meinem Leben haben. Du hast das allerdings selbst serviert. Ihre Rechtfertigungen zeigen nur, dass sie ein schlechtes Gewissen hat.

Ja genau das ist es, da hab ich mich zu sehr auf Ihre Aussagen "Du hast mich dahingetrieben." und "Er war der treibende Part und ich bin da reingerutscht." leiten lassen. Das ist eine schwierige Situation wenn man nur die Eine Informationsquelle hat. Sie wollte da parallel in der Tanzgruppe was starten, ob nun Konkurrenz oder Beziehungsversuch ist egal, und ist da nirgends unschuldig reingerutscht. Er hat seine Chancen gesehen und sie natürlich genutzt, hätte Jeder gemacht, und das er sich unsportlich verhalten hat kann ich nur auf Ihr unfaires Verhalten zurückführen, würd mich an seiner Stelle auch verarscht vorkommen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@2cents @LindyFlip Polygamie ist nicht das Gleiche wie Polyamorie. Bitte differenziert da und werft das nicht durcheinander.
Polygamie bezeichnet das, was wir landläufig "offene Beziehung" nennen. Sex mit mehreren Partnern.
Polyamorie bezeichnet mehrere Liebesbeziehungen parallel (die müssen nicht zwingend gleichberechtigt geführt werden).

Lindy hat in sofern Recht, dass es auch einzelne Exklusive Inseln sowohl bei Polygamie als auch bei Polyamorie geben kann, wenn es eine klare Primärbeziehung gibt (die muss es nicht geben). Aber wenn schon Körperkontakt exklusiv sein soll, dann nennt man das Monogamie (nicht zwingend Monoarmorie, lieben kann man auch ohne Körperkontakt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 2.4.2016 at 8:35 AM, Kick it* said:

Bist du wirklich 40?! Dein Verhalten geht in eine ganz andere Richtung... 

Du schlägst ihr Polyamory vor, dann tanzt sie "touchy" mit nem anderen. Anstatt dich für sie zu freuen, bist du eifersüchtig und bezeichnest es schon als vertikalen Sex = Widerspruch. Habe kein Polyarmorie vorgeschlagen, nur dezent von der Lebensweise geredet, sie hat es wohl in den persönlich Bezug genommen, und ich hab das nicht mitbekommen.

Du wolltest doch Abstand, jetzt hast du ihn und sie verhält sich in deinen Augen wieder falsch= Widerspruch. Nach dem Abstandswunsch habe ich dann auch gemerkt das ich sie menschlich zu sehr mag, als das ich sie so einfach aus meinem Leben streichen wollte und hatte mich auch um Sie gesorgt, deswegen hatte ich noch per Handy Kontakt. Und dann hat sie mich mit der Aussprache überfallen und wir wollten es langsam ohne Streß angehen. Da fand ich die Tanzaktion für die Ruhe in der Tanzgruppe natürlich nicht in Ordnung, das da was lief wusste ich da noch gar nicht.

 

bearbeitet von LindyFlip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 30 Minuten schrieb LindyFlip:

 

Eklatanter Unterscheid für mich wäre hier: Will sie andere Typen weil sie die Abwechslung genießt, oder will sie die anderen Typen nur, weil sie denkt, sie bekommt so mehr Aufmerksamkeit von dir....ich tippe bei dir hier auf Zweiteres, eine attraktive Frau hat es nicht nötig vor den Augen ihres Fuckbuddys und auch noch in einem gemeinsamen Umfeld auf Männerfang zu gehen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb LindyFlip:

Ja genau das ist es, da hab ich mich zu sehr auf Ihre Aussagen "Du hast mich dahingetrieben." und "Er war der treibende Part und ich bin da reingerutscht."

Du hast noch nicht verstanden, was die User dir hier schreiben.

Ihr habt damit angefangen, dass sie einen auf schwaches Weibchen gemacht hat - und du auf starker Mann. Das hat euch beiden gefallen. Kann man so machen und kann ja auch sehr lustig sein. Soweit so gut.

Als nächstes setzt sie dich ein wenig in Konkurrenz. Damit du dich als starken Mann zeigen kannst. Soweit auch gut. Nur rasselst du dann leider grandios durch ihren kleinen Test - und es folgt großes Drama. Weil sie dich wohl mag, rudert sie danach zurück - und gibt wieder das schwache Weibchen, das ja selbst nichts Böses tun wollte, sondern von deinem Konkurrenten getrieben wurde.

 

Machs anders:

Dein Thema ihr gegenüber ist Kongruenz. Wenn du einen auf starken Mann machst, dann spiel das Spiel konsequent - und wunder dich nicht, wenn du getestet wirst. Weil das gehört zum Spiel dazu. Und zwar zu einem Spiel, dass du dir selbst ausgesucht hast.

 

Dein Thema dir gegenüber wird das Mangelgefühl sein, das Carver schon genannt hat. Und das haste am allerwenigsten verstanden. Dein Mangelgefühl hat nix damit zu tun, wie schwer es ist, eine Tanzpartnerin zu finden. Weil du nicht tatsächlich auf eine Tanzpartnerin angewiesen bist - sondern nur glaubst, angewiesen zu sein. Wegen dem Mangelgefühl. 

Wirst sicher schon mal davon gehört haben, dass man ein Glas als halbleer oder halbvoll sehen kann. Das kann ne Richtung sein, in der du mal weiter gucken kannst. Auch in Sachen Oneitis.

Oder anders gesagt, kannst mal überlegen, ob du dazu neigst, Verantwortung abzugeben. Nach dem Motto: "Ich brauch ne Tanzpartnerin, um zufrieden zu sein - und darum muss ich mich von meiner Tanzpartnerin beeinflussen lassen." Oder: "Ich bin naiv und sie ein manipulatives Biest - und darum liegts an ihr, dass ich ne Oneitis habe."

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
20 hours ago, Aldous said:

Du hast noch nicht verstanden, was die User dir hier schreiben.

Ihr habt damit angefangen, dass sie einen auf schwaches Weibchen gemacht hat - und du auf starker Mann. Das hat euch beiden gefallen. Kann man so machen und kann ja auch sehr lustig sein. Soweit so gut.

Als nächstes setzt sie dich ein wenig in Konkurrenz. Damit du dich als starken Mann zeigen kannst. Soweit auch gut. Nur rasselst du dann leider grandios durch ihren kleinen Test - und es folgt großes Drama. Weil sie dich wohl mag, rudert sie danach zurück - und gibt wieder das schwache Weibchen, das ja selbst nichts Böses tun wollte, sondern von deinem Konkurrenten getrieben wurde.

Ja, sie hat ein auf schwaches Weibchen gemacht, fand ich nicht so toll und hab Ihr das auch so gesagt. Ich versuche eigentlich autentisch und echt zu sein, an welcher Stelle spiele ich den starken Mann? (Ehrliche Meinung) Ich weiß auch, daß ich oft mal etwas stark unterkühlt/schroff wirke, und versuche das später auch zu glätten. Sollte ich das sein lassen? Wirkt das inkongruent?

Also hätte ich mich von Ihr nicht "breit" schlagen lassen sollen in Richtung richtige Beziehung zu gehen? Ich hätte mein Interesse an polyamorer Lebensweise nie erwähnen sollen?

 

Machs anders:

Dein Thema ihr gegenüber ist Kongruenz. Wenn du einen auf starken Mann machst, dann spiel das Spiel konsequent - und wunder dich nicht, wenn du getestet wirst. Weil das gehört zum Spiel dazu. Und zwar zu einem Spiel, dass du dir selbst ausgesucht hast.

OK, ja da sind 2 Prinzipien bei mir aufeinandergestoßen:

  1. Nicht mit Frauen zu tanzen die auf "Schmuddel"-Niveau sind, bzw. Menschen die in einer harmonischen Gruppe Streß provozieren nicht zu tolerieren.
  2. Niemand voreilig zu verurteilen und Toleranz gegenüber unbewusstes Fehlenverhalten zeigen.

Dein Thema dir gegenüber wird das Mangelgefühl sein, das Carver schon genannt hat. Und das haste am allerwenigsten verstanden. Dein Mangelgefühl hat nix damit zu tun, wie schwer es ist, eine Tanzpartnerin zu finden. Weil du nicht tatsächlich auf eine Tanzpartnerin angewiesen bist - sondern nur glaubst, angewiesen zu sein. Wegen dem Mangelgefühl.

Ja, das hatte meine Entscheidungsfreiheit sehr stark beeinschränkt, bin nun froh das jetzt schon gut verarbeitet zu haben. (Caste gerade wieder potentielle Tanzpartnerinnen ;) )

Wirst sicher schon mal davon gehört haben, dass man ein Glas als halbleer oder halbvoll sehen kann. Das kann ne Richtung sein, in der du mal weiter gucken kannst. Auch in Sachen Oneitis.

Oder anders gesagt, kannst mal überlegen, ob du dazu neigst, Verantwortung abzugeben. Nach dem Motto: "Ich brauch ne Tanzpartnerin, um zufrieden zu sein - und darum muss ich mich von meiner Tanzpartnerin beeinflussen lassen." Oder: "Ich bin naiv und sie ein manipulatives Biest - und darum liegts an ihr, dass ich ne Oneitis habe."

 

bearbeitet von LindyFlip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb LindyFlip:

Ich versuche eigentlich autentisch und echt zu sein, an welcher Stelle spiele ich den starken Mann?

Zieht sich durch deine ganzen Postings. Geht da schon los:

Am 20.3.2016 um 17:57 schrieb LindyFlip:

(Ich weiß, nicht dort scheißen wo man isst, aber ich hab die Erfahrung gemacht, daß wenn eine TP gebügelt werden will, und man es dann nicht auch bald macht sie nicht mehr lang meine TP bleibt.) Ich habe Ihr Spaß gegönnt und es Ihr auch so vermittelt. Jedoch gab es in den folgenden Monaten immer mal kleinere Klammerversuche, die ich mit beruhigenden Worten abwiegelte.

In Sachen outer game machste alles richtig. Das läuft bei dir. Aber du willst dir doch nicht im Ernst selbst erzählen, dass du sie vögelst, weil sie sonst als Tanzsportgerät ausfällt. Oder?

Gibt beispielsweise grad nen parellelen Therad, in dem der dortige TE beschreibt, warum er in seinem Leben zwar viele Frauen aber nur wenige LTRs hatte: Weil er Schiss vor Nähe und Bindung hat - und darum versucht zu kontrollieren.

Wenn du dich mit solchen Themen beschäftigst, kommste weiter wenns darum geht, echt und authentisch zu sein. Damit, wie du auf andere wirkst, hat das dann übrigens erstmal nix zu tun.

 

vor einer Stunde schrieb LindyFlip:

Ja, das hatte meine Entscheidungsfreiheit sehr stark beeinschränkt, bin nun froh das jetzt schon gut verarbeitet zu haben. (Caste gerade wieder potentielle Tanzpartnerinnen ;) )

Ne, andersrum:

Du schränkst deine Entscheidungsfreiheit selbst ein. Faktisch ist es völlig wurscht, ob und wie viele Tanzsportgeräte du hast. Auch wenn du gar keine Tanspartnerin hast, hast du weit mehr Handlungsoptionen, als du wahrnehmen kannst.

Tatsächlich ist dein Mangelempfinden ein Glaubenssatz. Du glaubst nur, dass deine Entscheidungsfreiheit eingeschränkt wär.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lindyflip,

warum lässt du sie nicht das sein, was sie ist? Zur Erinnerung: Sie ist eine Frau. Im Verhältnis zu Männern wird sie sich immer so verhalten. Das bringt für dich einige Porbleme:

 

1. Sie handelt emotional, während du sie die ganze Zeit rational analysierst und davon ausgeht, dass sie sich wie ein Mann verhält. Unter Männern gelten klare Absprachen, bei ihr erwächst handeln aus dem Wogen ihrer Emotionen. Das ist ihre Wahrheit. Denke an das Bild vom Fels in der Brandung. Sie ist wie die Wellen, die ständig auf und abtanzen und sich erleben, indem sie an dem Fels brechen. Dich haut das aus der Bahn und du reagierst emotional. Großer Abturner. Ihre Authenzität setzt sie mit ihren Gefühlen gleich. Kapier das endlich!

2. Du übernimmst Verantwortung für Sachen, die dich nichts angehen. Wenn sich der andere grün und blau tanzt, hat sie das zugelassen. Wenn sie es nicht wollte, ist es ihr Job, ihm Einhalt zu gebieten. Mache niemals ihr Problem zu deinem. Ausser du willst ein Depp sein.

3. Es ist ihr Job als Frau, schwach zu sein.

4. Bei Beziehungsproblemen ist es die Regel, dass die Frau dem Mann den schwarzen Peter zuschiebt. Die meisten tun das. Akzeptiere das.

5. Megaschlecht ist es, als Mann sie binden zu wollen. Das ist ihr Job. Du drängelst und das feuert zurück.

6. Verbalisiere nicht Polyamorie. Nicht in der Phase.

7. Du bist ständig im Pussy Diagnose Mode. Werde entspannter, sei völlig relaxt, so wie ein Zen-Mönch in Tiefenmeditation.

8. Indem sie irrational, widersprüchlich und unlogisch handelt, kontrolliert sie deine Gefühle.

9. Du betrachtest eine Beziehung als einen Wert an sich. Das geht an ihrer Realität vorbei. Sie misst den Beziehungswert anhand der Attraction, die du erzeugst. Da du sie aber behandelst wie einen Kumpel, ist die schon hinüber.

Zusammenfassung: Indem du negativ auf ihr Verhalten reagierst und sie dich mit ihrem irrationalem Gebaren kontrollieren kann (oder soll ich sagen aus dem Gleichgewicht bringen kann) machst du männliches Drama. Lies dich gründlich ein und überdenke dein Frauenbild und was du in Beziehungen erwartest.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎04‎.‎04‎.‎2016 um 14:17 schrieb JollyJ:

Eklatanter Unterscheid für mich wäre hier: Will sie andere Typen weil sie die Abwechslung genießt, oder will sie die anderen Typen nur, weil sie denkt, sie bekommt so mehr Aufmerksamkeit von dir....ich tippe bei dir hier auf Zweiteres, eine attraktive Frau hat es nicht nötig vor den Augen ihres Fuckbuddys und auch noch in einem gemeinsamen Umfeld auf Männerfang zu gehen..

das ist der Punkt auf den ich hinaus wollte. In einem Parallel-Thread hier "warum is ne trennung so ein Drama" hat einer von den advanced geschrieben, dass in diesen anstrengende Situationen, deine baustellen deutlich an die Oberfläche treten. In dem Fall hier, würde ich sagen, sie fällt durch seinen shittest durch.... Wollte schon immer mal Vorschlagen, von der Männer-Täter-Denkweise weg zu gehen und männliche shittests anzuerkennen, aber dann fällt mir immer wieder ein, dass Männer führen sollten und ich verwerfe die Idee wieder. Jedenfalls hat die Dame halt hier nicht gerade für ihren Ruhm gearbeitet. Ich würde da eher befürchten, dass so eine Dame zu mehr fähig ist. Was ist denn, wenn erstmal richtig die kacke am dampfen ist in einer festen und langjährigen bindung.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.