7 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum, ich könnte eure Hilfe gebrauchen ;)
 

in bester "fake it till you make it" Manier hab ich einem HB von meinen Bdsm Fähigkeiten erzählt, hat sie offenbar so sehr beeindruckt das sie die ausprobieren will. Mein Problem ist nun das ich zwar Interesse aber keinerlei praktische Erfahrung mit Bdsm hab. Da google mir nicht wirklich weitergeholfen hat (ist halt ziemlich umfangreich) hoffe ich auf eure Hilfe ;)

 

Mein Plan sieht so aus das ich sie ans Bett fesseln möchte (Arme und Beine gespreizt, wie ein X ) um dann an ihr rumzuspielen (sie zu vögeln stell ich mir in der Situation eher seltsam vor), also küssen, lecken, fingern und ein paar Sinnesreize, dachte an Wachs, Eiswüfel, vielleicht ein Lederhandschuh oder Sexspielzeug falls sie welches hat...

Meine Fragen sind folgende:

1) Wie fessele ich sie am besten? Handschellen hab ich nicht, weiß auch nicht ob man die an ihrem Bett anbringen könnte, an meinem jedenfalls nicht. Bleiben also Tuch oder Seil übrig. Einerseits soll es ja so sein das sie sich nicht losmachen kann, andererseits aber auch nicht so das ihr die Hände abgeschürt und taub werden...kennt da jemand einen Trick?

2) Die Sinnesreize: Wachs und Eis fühlt sich sicher nett an, kommt aber auch so ziemlich in jedem Porno vor, sprich etwas langweillig. Kennt hier vielleicht jemand ein paar ausgefallenere Sachen die sich gut anfühlen (oder auch leicht schmerzhaft wie Wachs), die aber trotzdem gut erhältlich sind?

3) Sie meint ihr würde es gefallen wenn ich alles mit ihr mache was mir gefällt/einfällt...klingt in der Theorie super aber praktisch muss ich sagen das ich eher unkreativ bin...was könnte man denn im Bdsm Bereich sonst noch so machen? Total ausgefallene oder schmerzhafte Sachen sind jetzt eher nicht so meins, eher so Richtung Fesselspielchen, Dominanz?

4) Könnt ihr mir eine Art "Einsteigerguide" empfehlen um die Grundbegriffe und Praktiken kennen zu lernen, damit ich mich nicht total dämlich anstelle? Sollte möglichst online lesbar (oder anschaubar) sein, da ich nicht mehr die Zeit hab ein Buch zu bestellen

 

Bin grad einerseits total happy das ich sie rumgekriegt hab, andererseits aber auch etwas überfordert weil ich von der Thematik wirklich nur sehr begrenzt Ahnung hab, würde mich also über eure Hilfe sehr freuen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal nur kurz:

Schau mal in den Thread in meiner Signatur.

Schau auch mal hier:

Und sonst werden dir @Nahilaa und @Helmut_AUT  sicher auch gerne was schreiben.

Kurzfassung: Du willst gerade viel zu schnell viel zu viel. So wie alle, die da anfangen. Du unterschätzt, wie beeindruckend schon kleine Dinge sein können. Und ihr da was vorzuspielen ist übrigens absolut nicht gut...

bearbeitet von Herzdame
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BDSM ist halt mehr als nur bisschen fesseln und auspeitschen. 

 

Geht schon bei der Umgangsform los, über kleinere Aufgaben und Regeln bis zum eigentlichen Sex. 

 

Die Frage ist halt, willst du einfach nur eine schnelle Fesselnummer (kauf dir Bondageseil und lege ihr einen Hogtie oder Crotchrope für den Anfang an) oder soll es wirklich mehr sein. Dann wirst du mit ein bisschen Forumshilfe aber nicht weit kommen, da BDSM schon im Kopf anfängt. Und wenn sie dir dein Handeln nicht annimmt, fliegst dürfen recht zügig aus deinem Master-Frame raus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig Fesseln will geübt sein, sonst wirds gefährlich. Sicher gibt es einen BDSM Stammtisch für junge Erwachsene in deiner Nähe. Da mal beibringen lassen.

Feder statt Wachs und Eis. Das kann nämlich auch gefährlich sein, es eignen sich nur Kerzen, die eine bestimmte Temperatur erreichen, und Würfel einführen ist am Anfang ein No Go.

Was ist mit Spucken tauschen, Haare ziehen, Nipper zwicken, Klapps auf den Hintern (Schlagen will ebenfalls gelernt sein).

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

James sagt es schon richtig, Herzdame hat es auch angesprochen.

Ich tu mir prinzipiell schwer dich da jetzt positiv zu beraten, weil für mich BDSM vor allem mit Vertrauen und Ehrlichkeit zu tun hat. Ich kenn Kerls die auf einschlägigen Parties rumlaufen und die große Klappe haben was sie nicht für Super-Doms sind - mir damit teilweise die Frauen abschwatzen weil ich eben nicht so lauthals rumerzähle - und dann letztlich komplett ablosen. Im besten Fall sind die Mädels dann etwas entäuscht, im schlechtesten Fall stürzen sie ab. BDSM geht in den Kopf.

Ich hatte mal gemeinsam mit einer Freundin (einer absoluten Dominanz-Anfängerin) eine absolute Devot-Anfängerin nur angezogen ans Bett gebunden, wir haben sie abgeschmust, ein bissl sehr zart mit der Hand geklopft und ihr dann durch die Strumpfhose ein wenig Vibration verpasst, nichtmal einen Orgasmus. Das war alles im Rahmen den wir besprochen hatten, und mega-harmlos, vor allem für meine Welt, da habe ich mit Anfängerinnen schon ganz andere Sachen gemacht. Es war ihr aber nacher doch 105% von dem was sie gekonnt hatte und sie brauchte da schon ein wenig das zu verarbeiten. Ärgere mich heute noch über mich selbst weil ich unterschätzt hatte wie schwer es ist zwei Mädels gleichzeitig zu beobachten und zu führen, bin froh das nicht mehr passiert ist. So schnell kann da was zuviel werden.

 

Von der praktischen Seite alleine hat dein Plan schon ein paar Fehler. Bettfesseln braucht das passende Bett. Du kennst ihr Bett nicht. Seile sind am vielseitigsten, aber da schläft schnell mal eine Hand ein, Blutfluß unterbrochen etc. Musst du drauf aufpassen, fehlt dir die Erfahrung.

Am sichersten wäre du kaufst dir vier vernünftige Ledermanschetten (oder die harmlose Variante in Klett/Stoff). Dazu ein Seil oder eine Kette um die Dinger zu verbinden, und ein paar Karabiner. Dann kannst du relativ easy einen Hogtie machen ohne das ihr dabei viel passieren kann. Du kannst ihr auch die Knie zusammenbinden (normaler breiter Ledergürtel) und die Hände an den Gürtel, so das sie mit angezogenen Beinen auf der Seite liegt (oder Doggy-Style geht so auch begrenzt...).

Dann kannst du gut an ihr rumspielen, bissi mit der flachen Hand popoklopfen (voooorsichtig... langsam... genau hinschauen wie sie reagiert... wie sie Luft holt... mehr als tiefes Luftholen keinesfalls!) und sie dazwischen immer wieder mal geil machen. Eiswürfel reichen für den Anfang, normale Kerzen haben zu heißes Wachs und selbst bei den speziellen Kerzen solltest du das mal an dir selbst ausprobieren.

Also, Kurzusammenfassung:

Bondage simpel und mit Leder, entweder Knöchel zu Handgelenken oder Knie zu Handgelenken. Augen verbinden ist okay, knebeln nicht.

Rumspielen mit Eis und der Hand.

Wenn du ein Halsband irgendwo findest (auch wieder: Leder, nicht eng) kannst du ihr die Handgelenke ans Halsband und sie dann Doggy-Style rannehmen. Haare ziehen (Gefühlvoll).

Safeword ausmachen (ich bin da einfach gestrickt: Dreimal "Stop", ansonsten ein "Langsam").

Am besten wäre vorher mal zwei Stunden Kaffee trinken und rausfinden was sie kennt, was sie nicht kennt, worauf sie steht. Wo ihre Schmerzgrenzen liegen, Tabus liegen.

Letztlich gehts auch darum was DU erleben möchtest. Aber wenn du bisher nur Filmchen geschaut hast dann bist du wahrscheinlich viel zu überreizt im Kopf. Gottseidank gabs zu meiner Zeit noch nicht Pornhub und Co, ich hab das im Selbstversuch erforscht.

Erfahrungsaustausch über Stammtische, da lernst du was. Das Standard-Buch wäre dies hier:

https://www.amazon.de/SM-Handbuch-Black-Label-Matthias-Grimme/dp/3931406016

 

Aber wurscht was du machst würde ich vorher jedenfalls nochmal viel reden, und dabei durchaus auch rausklingen lassen das du eben NICHT der erfahrene Oberdom bist.

 

  • LIKE 1
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin da ganz bei den Leuten vor mir! 

Und, wenn ichs richtig gelesen habe, dann hattet ihr überhaupt noch nie Sex miteinander, oder? Und dazu beide keine Erfahrung in Richtung BDSM - dann ist es geradezu dummdreist, damit gleich anfangen zu wollen! Und auch zusammensetzen und drüber reden wird da nicht helfen - wenn sie unerfahren ist, wird sie dir nicht sagen können, wo ihre Grenzen sind, weil sies garnicht einschätzen kann. Es gibt Leute, die geraten in Panik, wenn man sie fixiert, und wissen es vorher nicht mal. Und es gibt Frauen, die kippen so schnell in ein devotes Verhalten, dass sie dir nicht mehr sagen können, wenn es ihnen zu viel wird, und du nur noch anhand von Atmung oder Muskelspannung erkennen kannst, dass ne Katastrophe bevorsteht. Was ich dir übrigens nicht zutraue - nix für ungut, aber einen Menschen zu genau im Blick zu haben, grade wenn man selbst erregt ist, will gelernt sein. Ihr beide kennt euch kaum, habt kein Vertrauensverhältnis zueinander, könnt euch nicht einschätzen - Es könnte das erste und letzte Mal sein, dass ihr sowas versucht. Und körperliche Schäden sind da noch das geringste Problem... 

Um mal Helmuts Geschichte zu ergänzen: Ich hab ein Mädel im Freundeskreis, die da auch neugierig wäre, und sich unbedingt in BDSM ausprobieren wollte - ganz ähnlich wie dein HB. Ich kenne sie gut, und hab vermutet, dass das zu viel für sie wäre. Neulich hab ich sie dann bei einer Bondage-Session zuschauen lassen. Nur zuschauen! Und es war auf ner Party, ich hatte ihr vorher extra angeboten, doch lieber an die Bar zu gehen, wenn sie sich unsicher ist. Der Dom war erfahren, und hat das echt schön gemacht, es lief alles reibungslos, und ich grinste danach wie ein Honogkuchenpferd - aber ihr wars zu viel. Sie fand es beängstigend, und war doch sehr verunsichert danach. 

Stell dir vor, SIE wäre gefesselt worden... 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.