offene Beziehung kommunizieren

15 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Werte Vielficker, Vielfickerinnen, Afcs, Pu-Götter und was sich sonst noch hier im Forum herumtreibt,

 

Ihr kennt das sicherlich alle: man sitzt beim Date, man versteht sich gut, sie fährt sich ständig durch die Haare und lächelt dich verführerisch an, während du da sitzt und dich nicht so richtig entspannen kannst, nein es ist nicht die drückende Blase, sondern ein kleines Männchen in deinem Hinterkopf, das  darauf besteht, dass du ihr endlich sagst, was Sache ist. Es kommt was kommen muss " Du ich muss dir was sagen, ich hab eine Freundin"... BAM

Ihr Lächeln gefriert, die Temperatur sinkt schlagartig, es wird totenstill und dir wird klar, du hast gerade eine Tigerin um ihre sicher geglaubte Beute betrogen, ein Fehler der eigentlich nur mit Blut bereinigt werden kann und du fängst verzweifelt an dich zu rechtfertigen "aber es ist nicht so wie du denkst, ich bin in einer offenen Beziehung, ich mag dich trotzdem, du bist was ganz besonderes, natürlich bezahle ich für die Getränke um deine Stimmung wieder zu heben"
Doch allen Beteiligten ist klar, du hast verloren, auf ganzer Linie, und das Letzte was du von diesem fleischgewordenen Traum des weiblichen Geschlechts siehst, ist wie er mit wehenden Haaren stolz die Straße hinunterwandert auf der Jagd nach Männern, die sich nicht so dämlich anstellen wie du. Alles was dir bleibt ist zu versuchen es mit Fassung zu tragen und in einem Ficker-Forum um Rat zu fragen.

Soviel zum theatralischen Teil. Hier bin ich also nun und meine Frage lautet, wann und wie kommuniziere ich den Damen am besten, dass ich in einer offenen Beziehung bin? Das ist ein Problem ich was mir schon ab und an aufgefallen ist, ich finde nie so richtig den passenden Zeitpunkt und/oder die passenden Worte um dieses Thema anzusprechen.
Ich freue mich über hochwertige Antworten.

 

Nachtrag: Und wieso ein Mod das jetzt ins Beziehungsforum verschoben hat, ist mir auch nicht ganz klar.

bearbeitet von Apfelschäler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aussage "Du ich muss dir was sagen, ich habe eine Freundin" wirft an sich schon einige Probleme auf:

1. Die Worte "ich muss dir was sagen", werden oft mit einer Beichte oder etwas Schlechtem in Verbindung gebracht, somit bringst du dein Gegenüber direkt noch vor den Worten "ich habe eine Freundin" in eine negative Stimmungslage.

2. Der Satz an sich zeigt deinem Gegenüber, dass dies ein Problem, oder zumindest eine Hürde, darstellt. Für dich selbst  und/oder für die Dame.

Eine offene Beziehung ist für viele etwas neues oder exotisches, es empfiehlt sich das Thema vorsichtig abzutasten, herauszufinden wie viel Erfahrung denn die Dame hat, mit der du dich triffst und wie sie zu dem Thema steht. 

Wann du dann eben während des Gesprächs einmal auf deine Situation zu sprechen kommst, ist der z.B. der Beginn "Ich lebe/führe eine offene Beziehung mit einer Frau" sicherlich besser als deine Variante, und lässt der Frau um einiges mehr Spielraum.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Früher oder später fragt dich dein Gegenüber doch, was du am Wochenende gemacht hast oder was du gerne machst. Dann einfach deine Freundin nebenbei einfließen lassen: "Ich war mit meiner Freundin snowboarden". 

"Mit einer oder mit deiner Freundin?"

"Mit meiner."

Locker, ruhige Stimme, gelassene Haltung. Dann rattert es ein bisschen beim Gegenüber, vielleicht kommen zwei drei neugierige Fragen und das wars dann in der Regel. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwierig, ganz schwierig. Hab o.g. Situation einmal positiv, sonst nur negativ erlebt. Das mit dem "einfliessen lassen" ist halt besonders im Online Dating doof, weil wenn du nur chattest, sind die Damen bei dem ersten Hauch von offener Beziehung weg. D.h. man muss Lügen bis zum ersten oder zweiten Date, und dann irgendwann mit der Sprache raus, und der Bruch ist schlecht fürs Vertrauen. Habe mich daher aufs Nightgame konzentriert, weil man da erstmal Value aufbauen kann, und wenn dann irgendwann mit der Sprache rauskommt, aber dann eben ganz locker. Und dann sind die Reaktionen viel weniger negativ, viele finden es immerhin interessant, wollen aber trotzdem nicht, bei manchen geht dann mehr. Ist halt ein Screening Prozess, viele wird man verlieren, aber wenigstens nicht nach so viel Investment. Und es fühlt sich nicht ganz so unangenehm an.  Nachteil: man muss halt öfters raus, und das findet nicht immer wohlgefallen beim (offenen) Beziehungspartnet. Aber hey, wenns so einfach wär, würds ja jeder machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum redet ihr überhaupt darüber? Sagt doch einfach während des Gesprächs, dass ihr nichts festes sucht und auf was lockeres/Spaß aus seid.

Wenn ich ne coole Socke beim Saufen kennen lerne, der eventuell ein Kumpel von mir werden könnte, sage ich ihm ja auch nicht wen ich alles kenne und das der Herr XY mein bester Freund ist.

bearbeitet von XOR2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
8 hours ago, XOR2 said:

Warum redet ihr überhaupt darüber? Sagt doch einfach während des Gesprächs, dass ihr nichts festes sucht und auf was lockeres/Spaß aus seid.

Das mag sicher ein guter Einstieg sein, aber eine warum Frage wird sicher folgen, und dann bist Du wieder genau da. Für Mädels ist das eben viel wichtiger, klar wollen die auch Ihren Spass, aber es macht Ihnen eben mehr Spass, wenn es eine Option (wie klein auch immer) auf mehr gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Hightower:

Das mag sicher ein guter Einstieg sein, aber eine warum Frage wird sicher folgen, und dann bist Du wieder genau da. Für Mädels ist das eben viel wichtiger, klar wollen die auch Ihren Spass, aber es macht Ihnen eben mehr Spass, wenn es eine Option (wie klein auch immer) auf mehr gibt.

"Weil du nervig bist", "Geht dich nichts an" oder "Bist du immer so nervig?" wäre meine Antwort. Du kannst auf jede Frage "Warum?" fragen, aber das bringt meistens wie hier auch nichts. Bsp.: "Ich möchte nichts festes" - "Warum?" - "Weil ich nur Spaß möchte" - "Warum?" - "Ich möchte keine Nähe zulassen" - "Warum?" - "Muss wohl an psychischen Problemen mit Wurzel in meiner Kindheit liegen" - "Warum?" - "Ja, meine Eltern hatten keine gute Beziehung" - "Warum?" - "Mein Vater hatte was mit seiner Sekretärin und meine Mutter hat es herausgefunden" - "Warum?" - ...

Wie du siehst ist es nicht sinnvoll jede "warum" Frage zu beantworten. Es reicht absolut, wenn die Dame weiß, dass du nichts festes suchst, weil du nur Spaß nöchtest. Ob da noch eine andere Frau im Spiel ist oder du generell keine echte Nähe zulassen möchtest, ist egal. Auf Nachfrage kannst du ihr noch stecken, dass es keine Chance auf eine feste Beziehung mit dir gibt und fertig. Der Rest hat sich nicht im geringsten zu interessieren. Wird immer wieder weiter gebohrt, ist das unhöflich. Solche nervigen Frauen direkt aussortieren, das beugt späteren Ärger vor. Sie hat deine Meinung, die du ihr auch klar kommuniziert hast, zu respektieren. Tut sie das nicht und hinterfragt sie (nichts anderes sind ständige warum Fragen), ist sie draußen.

 

bearbeitet von XOR2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5 hours ago, XOR2 said:

Wie du siehst ist es nicht sinnvoll jede "warum" Frage zu beantworten. Es reicht absolut, wenn die Dame weiß, dass du nichts festes suchst, weil du nur Spaß nöchtest. Ob da noch eine andere Frau im Spiel ist oder du generell keine echte Nähe zulassen möchtest, ist egal. Auf Nachfrage kannst du ihr noch stecken, dass es keine Chance auf eine feste Beziehung mit dir gibt und fertig. Der Rest hat sich nicht im geringsten zu interessieren.

Mei, ist auch eine Ansicht. Das Thema wird halt in der Connection-Aufbauen-Phase aufkommen, und in meiner Erfahrung nach ist es da kontraproduktiv, Wände aufzubauen. Aber versuchen kann man es ja mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Hightower:

Mei, ist auch eine Ansicht. Das Thema wird halt in der Connection-Aufbauen-Phase aufkommen, und in meiner Erfahrung nach ist es da kontraproduktiv, Wände aufzubauen. Aber versuchen kann man es ja mal!

Halt ich auch gar nix von.

Wer bei solchen Basics schon zickig wird mit "geht dich nichts an", der gibt mir als Frau nicht den Grad von Verbindung, den ich für Sex haben will. Also - ist dann auch okay. Aber führt halt nicht zum Ziel in Richtung Sex.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwierig ja.

Am besten nicht gleich zu Beginn. Die gute paar mal treffen, genügend Comfort, guter Sex.

 Dann einfliessen lassen, dass man Monogamie nicht so gut findet. Dann kommen sowieso die Fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.11.2016 um 15:03 schrieb XOR2:

Es reicht absolut, wenn die Dame weiß, dass du nichts festes suchst, weil du nur Spaß nöchtest. Ob da noch eine andere Frau im Spiel ist oder du generell keine echte Nähe zulassen möchtest, ist egal. Auf Nachfrage kannst du ihr noch stecken, dass es keine Chance auf eine feste Beziehung mit dir gibt und fertig. Der Rest hat sich nicht im geringsten zu interessieren

 
Am 27.11.2016 um 21:15 schrieb Herzdame:

Wer bei solchen Basics schon zickig wird mit "geht dich nichts an", der gibt mir als Frau nicht den Grad von Verbindung, den ich für Sex haben will.

Außerdem kann es in einigen Fällen durchaus Sinn machen klarzustellen, dass man nicht nur einfach keine feste Beziehung will, sondern gerade in einer Beziehung mit einer anderen Person ist. Zum Beispiel wenn die Möglichkeit besteht, dass man sich über 5 Ecken kennt und demnächst im Bekanntenkreis trifft, sich im einzigen Einkaufscenter der Stadt begegnet usw. Sicher nicht, wenn es nur um einen ONS oder Disco-Aufriss geht, aber wenn man wirklich "datet" und eventuell langfristigere Affären aufbauen will, erspart man sich so unangenehme Momente oder Stress + Drama zu einem späteren Zeitpunkt. Ein "ich suche grade nichts Festes" wird von vielen Menschen auch eben doch ziemlich optimistisch interpretiert und dann hat man hinterher den Salat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke Männer haben das Problem eher, als Frauen in einer offenen Beziehung.

Wenn meine Freundin jemand anflirtet und ihm dann sagt: "Hey ich hab ein Freund, aber für ihn ist das okay!", dann werden sich sogar die meisten selbst ernannten Moralapostel hinreißen lassen.

Bei Frauen gibts mMn nach eine höhere Hemmschwelle, wenn das männliche Gegenüber in einer Beziehung ist; Stichwort ist hier vermutlich "ASD". Geprägt von crazy Moralvorschriften lässt sie sich einfach nicht darauf ein.

 

Das Problem hat mir kürzlich auch immer wieder das Game versaut.

Zum einen will ich meine Freundin nicht verleugnen, deswegen antworte ich auf die Frage "Hast du 'ne Freundin?" immer ehrlich mit Ja. Wenn sie sich dann verpisst, dann isses eben so.

Die ersten Male habe ich die offene Beziehung direkt von Anfang an kommuniziert, zu KC oder Lays kams dann komischerweise nur mit zwei alten "bekannten" Mädels. Bei mir Unbekannten hab ich mit 'ner direkten Ansage immer eher ins Aus geschossen, trotz vorherigem eindeutigem Interesse.

Gängiges Argument war "Du sagst das nur, dass wir jetzt was starten können."

Der geneigte PUA mag hier anmerken, dass ich auf den Shittest gut hätte reagieren können. Mir war es bisher jedoch ab einem gewissen Aufwand/Widerstand zu dumm, es noch weiter zu versuchen.

Ich bin daher inzwischen nach Absprache mit meinem Mädel dazu übergegangen, es einfach für mich zu behalten. Ggf. rücke ich damit raus, wenn sie mir auf die Nerven geht. Dann hat sich das meistens relativ schnell erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein schönes Praxisbeispiel, danke dafür.

 

Ich glaube die Idee meine Freundin zu verschweigen müssen wir nicht weiter diskutieren. Ich vögel lieber ein paar Mal weniger und steh dafür zu meiner Beziehung als andersherum. Das hat was mit Respekt gegenüber meine potentiellen Affäre, meiner Freundin und eigentlich auch mir selber zu tun. Man kann ziemlich viel Blödsinn in seinem Datingleben abziehen aber man sollte zumindest die Eier(stöcke) haben auch dazu zu stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.