DIREKT sexuell sein? ICH WILL MIT DIR SEX?

38 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Hallo Pickup-Community,

seit einigen Tagen beschäftigen mich bestimmte Gedanken immer mehr, die ich versuche zu unterdrücken oder zu leugnen.

Ich bin männlich und 19 Jahre alt und sehe recht gut aus (nein, ein Bild lade ich jetzt nicht hoch :p).  Vielleicht ist es aber wichtig, bei dem, was ich vorhabe.

 

Eigentlich kocht JEDE einzelne Zelle meines Körpers in mir, die mir sagt, dass ich Frauen einfach auch mal sowas sagen soll!: "Wir hätten bestimmt richtig guten Sex". Oder so ähnlich.

Ich habe als Kind (7-10) sehr viel Zeit mit meiner ca 11-12 Jahre älteren Tante und großen Schwester (drei Jahre älter) verbracht, wo dann in der Stadt immer sowas kam wie: Ah guck mal den, wie pervers der ist, der will nur XXX und bla bla. Seitdem habe ich immer angst, direkt daran zu denken, sexuelle Bemerkungen bei Frauen abzugeben, sexuell zu gucken oder sonst was. Ich denke dann immer, dass ich dann als perverses Schwein oder sonst was angesehen werde. Und ich habe es hier noch nicht gepostet gehabt bis jetzt, weil ich wohl unterbewusst einfach gedacht habe, dass ihr das auch so sieht. Aber als ich mir mal diese Gedanken angeschaut habe, habe ich gedacht: Hey alter, das kann doch nicht sein.

 

Ich habe einen Nebenjob an der Kasse in nem Laden. Dort kommt ab und zu ne schöne Südländische ältere Frau rein, die mich immer lieb anlächelt usw.

Mein Gehirn sagt mir so: Nächstes mal wenn sie kommt sie sowas fragen (weil sie einmal mit Kindern da war): Waren das letztens deine Kinder?

Wenn die Antwort ja sein sollte: Und der passende Mann ist nicht mehr da?

Wenn wieder ein ja kommen sollte (EINFACH NUR AUS SPASS, weil mein INneres mir einfach sagt, dass ich es sagen soll, um mit ihr Spaß zu machen, oder wie man das auch sonst nennt, flirt mirt): Schade, ich kann mir richtig gut vorstellen, dass wir guten Sex gehabt hätten.

Und dann nett grinsen.

 

Ich vermeide jeglichen perversen Blick von mir, da ich angst habe, wie ein perverses Schwein oder sonst was rüberkommen zu können, da ich ja denke, dass sich sowas nicht gehört. Also ich könnte niemals einer Frau  ins Gesicht gucken und dabei einfach hart denken , wie ich sie gerade ficke oder sonst was und das gleichzeitig auch ausstrahlen, ohne dafür zu sorgen, dass sie nicht merkt, was ich denke (Achtung, wenn ich sie geöffnet habe dann ja, als Kino dann oder aus Jucks mal zum Spaß). Also wenn ich sowas denke, habe ich panische Angst, dass diese Person das nicht merkt, weil ich eben denke, dass sich das nicht gehört. Wenn dann solche Empfindungen/Lüste/Gedanken bei mir hochkommen, habe ich immer so ein Bild von einem Mann im Kopf, der EIGENTLICH ja nur einer Frau sexuelle Signale mit einem Spruch oder/und plus interessierten/grinsenden Blick zuwirft. Dann als KInd Interpretationen mitbekommen: IH, der war ja voll eklig, wie der geguckt hat. Perverses Schwein!

Ich habe dann halt immer extreme Angst, dafür (für mein Handeln, also wenn ich es doch mache) als perverses Schwein verurteilt zu werden. Jetzt fällt mir gerade auf. ABer nicht von der Person, bei der ich es mache, sondern eher von meiner Familie.

Was sagt ihr dazu? Legitimes Verhalten oder ein No-Go?

 

Und ist es normal, dass man als Kind die Dinge genau SO aufnimmt und sich so selbst blockiert, oder ist es meine spezielle Charakteristische Art? Denn mir fällt auf, dass ich auf anderen Ebenen genau so meine Rückschlüsse gezogen und mich damit leider auch selbst blockiert habe/noch blockierer, da noch nicht bewusst.

 

Bin schon gespannt auf die Antworten! Danke!

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Fresse...

Du hast echte Probleme, scheint mir.

Zunächst mal: richtig kalibriert und rübergebracht kann man so etwas natürlich zu einer Frau sagen. 

Aber irgendwie sagt mir irgendwas, dass du das wie ein creep rüberbringen wirst. Oder wie ein perverses Schwein halt, um in deiner Welt zu bleiben.

Und zu einer Kundin, ja? Dein Ernst? Wenn du auf den Job nicht angewiesen bist, dann bitte. Aber lass das mal lieber.

Ich glaube, du hoffst dadurch wie ein Ficker rüber zu kommen. Dabei schätze ich dich eher als unerfahren ein. Ist das korrekt?

Deshalb wird das grandios daneben gehen.

Im besten Fall gibts nur Mitleid.

 

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 52 Minuten, Masterthief schrieb:

Meine Fresse...

Du hast echte Probleme, scheint mir.

Zunächst mal: richtig kalibriert und rübergebracht kann man so etwas natürlich zu einer Frau sagen. 

Aber irgendwie sagt mir irgendwas, dass du das wie ein creep rüberbringen wirst. Oder wie ein perverses Schwein halt, um in deiner Welt zu bleiben.

Und zu einer Kundin, ja? Dein Ernst? Wenn du auf den Job nicht angewiesen bist, dann bitte. Aber lass das mal lieber.

Ich glaube, du hoffst dadurch wie ein Ficker rüber zu kommen. Dabei schätze ich dich eher als unerfahren ein. Ist das korrekt?

Deshalb wird das grandios daneben gehen.

Im besten Fall gibts nur Mitleid.

 

Warum so gereizt am Morgen? Bleib doch bitte sachlich und geh auf das ein, was ich geschrieben habe. 

 

Wie ich oben schon geschrieben habe denke ich mir nicht vorher sowas: Ah, ich will jetzt als Ficker rüberkommen. Ich sollte jetzt das und das sagen. Ich empfinde das einfach in dem Moment und denke mir dann. Hey moment mal, warum sollte ich es nicht sagen? Oder denkst du nie daran, eine Frau zu ficken? 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Unwichtig1 schrieb:

Warum so gereizt am Morgen?

 

Aus Erfahrung.

vor 12 Minuten, Unwichtig1 schrieb:

 

Bleib doch bitte sachlich und geh auf das ein, was ich geschrieben habe. 

Hab ich doch, dachte ich.

vor 12 Minuten, Unwichtig1 schrieb:

 

Wie ich oben schon geschrieben habe denke ich mir nicht vorher sowas: Ah, ich will jetzt als Ficker rüberkommen. Ich sollte jetzt das und das sagen. Ich empfinde das einfach in dem Moment und denke mir dann. Hey moment mal, warum sollte ich es nicht sagen?

Kriegst du es richtig kalibriert hin? 

Glaube ich halt nicht, schon die Überlegung, es einer Kundin an der Kasse zu sagen, spricht gegen jede Erfahrung und Selbstsicherheit, du du dazu bräuchtest.

vor 12 Minuten, Unwichtig1 schrieb:

 

Oder denkst du nie daran, eine Frau zu ficken? 

Doch, dauernd. Jetzt grade sogar. Sag ich ihr gleich ins Gesicht, der kleinen Polizistin-Maus...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 13 Minuten, Masterthief schrieb:

Aus Erfahrung.

Hab ich doch, dachte ich.

Kriegst du es richtig kalibriert hin? 

Glaube ich halt nicht, schon die Überlegung, es einer Kundin an der Kasse zu sagen, spricht gegen jede Erfahrung und Selbstsicherheit, du du dazu bräuchtest.

Doch, dauernd. Jetzt grade sogar. Sag ich ihr gleich ins Gesicht, der kleinen Polizistin-Maus...

Ich habe schon ein paar Frauen an der Kasse kennengelernt und gedated. Aber anderes Thema... 

 

Ob ich es richtig kalibriert kriege ist ja erstmal auch ein anderes Thema. Erstmal ging es mir ja darum, ob es legitim, bzw. Möglich wäre, bzw. Meine Ängste unbegründet sind oder nicht. 

 

Wenn man es macht, dann muss es natürlich kalibriert sein, um nicht wie du es nennst, creepy rüberzukommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Unwichtig1 schrieb:

Seitdem habe ich immer angst, direkt daran zu denken, sexuelle Bemerkungen bei Frauen abzugeben, sexuell zu gucken oder sonst was. Ich denke dann immer, dass ich dann als perverses Schwein oder sonst was angesehen werde.

Das halte ich tatsächlich für Gedankengänge, die dir im Umgang mit Frauen hart im Weg stehen werden und an denen du arbeiten solltest. Möglich, dass sich solche Gedanken entwickeln, wenn man hauptsächlich mit Frauen mit einem mutmaßlich recht speziellen Männerbild aufwächst. Die Frage ist jetzt, wie geht man damit um. Es ist eine nun mal völlig natürliche Sache, als Mann eben Frauen zu begehren und das zu zeigen. Das entspricht unserer Natur, da ist nichts schlechtes dran.

 

vor 24 Minuten, Masterthief schrieb:

Kriegst du es richtig kalibriert hin? 

Mag sein, dass du das für ein anderes Thema hältst, aber das gehört entscheidend zu deinem Problem dazu. Was du da als Idee mit der Frau an der Kasse skizziert hast hört sich ziemlich gruselig an. Das ist doch nicht die Lösung, deine Gedankengänge zum Thema sexuell auftretender Mann in den Griff zu bekommen, indem du quasi aus dem Nichts einer Frau in einer Alltagssituation so entgegen trittst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 34 Minuten, younggun schrieb:

Hattest du denn schon mal Sex?

Ja.......

 

Vielleicht habe ich es zu übertrieben dargestellt, ich glaube es kommt bei euch falsch rüber. Es ist nicht so, dass ich voll die Probleme mit Frauen habe. Manchmal habe ich halt nur diese Gedanken, wo ich Angst habe meine Gedanken über eine Frau zuzulassen, da ich denke, dass die anderen Frauen mich dann auch als Perverser wahrnehmen, nur weil ich sie geil finde oder sonst was. Auch nicht immer. Nicht mehr und nicht weniger. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen haben auch so ihre perversen Gedanken...

Wenn du immer nur gehemmt bist, wirste auch nur gehemmt Frauen haben.

Frauen sind generell eher zurückhaltend. Die wenigsten gehen offensiv auf einen zu. Aber: Wenn du diesen Schritt als Mann machst, werden wesentlich mehr Frauen darauf anspringen, als du denkst.
Frauen wollen n Kerl mit Eiern, der zu dem steht was er mag.

bearbeitet von Noodle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 13 Minuten, Noodle schrieb:

Frauen haben auch so ihre perversen Gedanken...

Wenn du immer nur gehemmt bist, wirste auch nur gehemmt Frauen haben.

Frauen sind generell eher zurückhaltend. Die wenigsten gehen offensiv auf einen zu. Aber: Wenn du diesen Schritt als Mann machst, werden wesentlich mehr Frauen darauf anspringen, als du denkst.
Frauen wollen n Kerl mit Eiern, der zu dem steht was er mag.

Na also. Wieso antworten nicht alle ganz einfach so wie du? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte heute Kaffee und bin frisch gewichst.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst halt nur akzeptieren, dass du durch dein Verhalten immer ne gewisse Gruppe Frauen verschrecken wirst.

Wenn du sexuell dominant/aggressiv bist > "verschreckste" die unsicheren, gehemmten Weiber.

Bist du gehemmt > machste nicht die "geilen" Frauen wuschig.

Welches besser ist, kannste dir ja denken. Ist einfach sone Sache, die man akzeptieren sollte. Du musst nicht JEDE Frau ficken wollen.
Stehe also auch zu dem wer DU BIST! dann bleiben die Frauen über, die ZU DIR passen. Weil sie gleich ticken.

 

Natürlich musste das ganze auch kalibrieren.. wenne zur Kassiererin hingehst und sagst: "BOAH ICH FIND DICH SO GEIL UND STEHE AUF SCAT SPIELCHEN LASS MAL MACHEN!" stehen die Chancen doch eher... schlecht. 

Du solltest dir aber auch mal überlegen, warum du ner Frau direkt dein Ding reinschieben willst. Wegen der Optik?
Ist bei mir lange nicht mehr so.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde, Easy Peasy schrieb:

Weil er 19 ist, Herr Direktor.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Selbst- und Grundvertrauen sowie Kalibrierung für wirklich direktes Game brauchen ne Weile, um zu wachsen. Dazu gehört auch ne Attitude, die du mit ziemlicher Sicherheit noch nicht ausfüllen kannst.

Fang doch erstmal klein an. In gelösteren Settings mit höherem Flirtfaktor halt mal schneller drauf gehen, als du es für gewöhnlich tun würdest. Mit den gemachten Erfahrungen dann die Pace abundan anziehen. Dabei nicht auf Krampf und aus Prinzip agieren. Nur wenn dein Vibe passt und es sich natürlich anfühlt, für den Moment mal Konventionen Konventionen sein zu lassen.

Dann wirst du auch merken, dass Direkt eigentlich besser über Mimik, Gestik und Körperlichkeit als über Sprache funktioniert. Denn wer labern kann, kann auch einfach machen. Also warum macht er nicht, sondern labert nur davon? Verstehst? Ist so´n rabbit hole, das du dir da selbst buddelst.
Wenn du über Sprache  agieren möchtest (weil es grad nicht anders geht z.B.), dann machen sich Spitzfindigkeiten, Andeutungen etc besser. Insbesondere in Verbindung mit Mimik/Gestik und gut gesetzten Pausen. Intonation sollte dann auch auf den Punkt sitzen.

 

Zum Abgleich hab ich schon des öfteren Frauen geküsst und mehr, ohne überhaupt mit ihnen gesprochen zu haben. Also direct as can get. Doch mir würd im Traum nicht einfallen, einer Kundin im Alltag mit so ner platt, naiven Line zu kommen: " Schade, ich kann mir richtig gut vorstellen, dass wir guten Sex gehabt hätten. " Das ist nicht direkt. Das ist einfach nur flach, Großer. Zudem Syntax 7. Klasse. So wie du den Konjunktiv hier aufstellst, zerstampft der jeglichen eventuell enstandenen Vibe. Das Buzzword Sex willst du auch nur sagen, um dir selbst was zu beweisen, oder?
Eine geschliffenere Variante wäre zum Beispiel, sie kurz zu mustern und nur "Schade" zu antworten. Entsprechende Mimik und Intonation dazu. Langt. Da steckt dann, richtig rüber gebracht, auch mehr drin als nur das Wort "Sex".

 

Alles bezogen auf die ersten  Gesprächsminuten /flüchtige Begegnungen. Nach kurzezr Zeit im Flirt und entsprechend aufgebautem Comfort kann man eh so gut wie alles sagen. Und ab ner gewissen Erfahrung im Lesen der Frauen sind dir eh alle "Regeln" egal, die man hier so liest.

Danke für deine Antwort. Ich stimme dir bei fast allem zu. Am meisten bei dem, dass “Regeln“ egal werden. Aber genau da ist ja der Knackpunkt.

 

Vielleicht hätte ich es mit der Kundin an der Kasse nicht schreiben sollen, denn es ist nur ein Beispiel und da teilt sich meine Meinung mit euren. Ich empfinde den Satz von mir viel selbstbewusster und direkter als ein “schade“ mit Mimik, was meiner Meinung nach machohaft rüber kommt. Aber das ist wieder ein anderes Thema, um dieses Beispiel geht es gar nicht. Zudem habe ich es ja subjektiv wahrgenommen und ihr könnt nur objektiv ohne eigeme Wahrnehmung eine Meinung bilden. Aber darum geht es gar nicht. 

 

Es geht NUR darum, dass ich Angst davor habe, bestimme Verhaltensweisen durch Erregungen oder Ähnliches zu zeigen, sprich einfach ich selbst zu sein, da ich damals als Kind wahrgenommen habe, dass sowas von Frauen abgelehnt wird. Somit habe ich unterbewusst die Angst, dass andere Frauen ebenfalls genau so empfinden. 

 

Meine Frage ist jetzt, wie ich am.Anfanfspost schon geschrieben habe, ob es legitim ist, genau diese Verhaltensweisen/Empfindungen usw trotzdem zuzulassen, und einfacu man selbst zu sein, oder ob es bei uns Männern eine “Messlatte“ gibt, an die wir uns halten müssen aufgrund der Reaktion der Frauen. Es geht nicht einfach um soll ich oder nicht, sondern um eine starke Angst von mir. Das Beispiel wie ich da reagieren wollte wäre vielleicht dann ein anderes Thema, vielleicht mein unreifes freched Teenager Selbst oder sonst was, oder eben richtig kalibriert ein sympathischer Flirt, wo die Frau weiß, dass man extra Spaß macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist das genau das Thema über das  @lowSubmarino ständig schreibt. Schau mal in seine Beiträge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mystikk
vor 6 Stunden, Unwichtig1 schrieb:

Ich habe als Kind (7-10) sehr viel Zeit mit meiner ca 11-12 Jahre älteren Tante und großen Schwester (drei Jahre älter) verbracht, wo dann in der Stadt immer sowas kam wie: Ah guck mal den, wie pervers der ist, der will nur XXX und bla bla.

Das sind Märchen, damit die Frauen als Prinzessin, braves Mädchen, kostbare Perle dastehen und Kerle als triebgesteuerte perverse Sex-Monster. Bitte such Dir mehr männlichen Umgang und sammel Erfahrungen mit Frauen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Unwichtig1 schrieb:

und einfacu man selbst zu sein, oder ob es bei uns Männern eine “Messlatte“ gibt, an die wir uns halten müssen aufgrund der Reaktion der Frauen.

Ding ist . Die Richtigen können (so gut wie) nichts falsch machen. Und die Falschen können nichts richtig machen.

Direkte, offene Bekundung sexuellen Interesses geht, ist aber nichts, wozu man Leuten rät, die danach fragen, ob es okay sei.. Weil es erst ab nem Erfahrungsstand x kalibriert genug abläuft, um eben nicht unbeholfen, oder als schleimig, sexuelle Aufdringlichkeit zu enden... und wer diesen Erfahrungsstand x hat, muss nicht mehr fragen. Hier beißt sich die Schlange so bissl in den Schwanz.
Um genau zu sein, würd ich mir nichtmal selbst zu gewissen Aktionen/Sätzen raten, die super funktionierten. ^^ Gehen bei ner anderen Frau in nem anderen Setting gnadenlos schief, selbst wenn sie on ist. Garantiert.
Die letzten paar Prozente passieren auf so mikroskopisch detaillierter Ebene und so schnell, dass man da mit seinem logischen Interpretationsapparat nicht mehr recht hinterher kommt. Ist deswegen auch sehr schwer zu vermitteln, wann welcher formale Grenzüberschritt okay/erwünscht ist und wann so gar nicht. Erst recht über ein Forum. Dafür braucht´s schlicht Erfahrung, für die es nunmal keine Abkürzung gibt.
 

Werd halt mal dreister, als du glaubst, sein zu dürfen und erarbeite dir so Stück für Stück mehr Sicherheit. Aber fang nicht gleich mit next level shit an, als gäb´s kein morgen mehr. Der mindblowing stuff(für dein 18jähriges Ich zumindest^^)  passiert schon von ganz allein, wenn du deine Augen offen hältst und hungrig bleibst.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast eswareinmal

Noch etwas anderes: Rein von Deiner Art zu formulieren fürchte ich, dass es leicht zu Missverständnissen kommen kann. Im Beispiel mit der Frau an der Kasse habe ich lange nachdenken müssen, warum Du wohl auf eine bejahende Antwort auf die Frage, ob der passende Mann weg ist, mit "Schade..." antworten willst. Ähnlich auch bei der Bemerkung, dass sich Deine Meinung mit denen der anderen hier teilt (und Du eigentlich meinst, dass Du ihre Ansicht nicht teilst.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Backerbse

Das wäre ein Thema für dich @AtaTheCrow 

 

Sexuell zu sein muss nicht unbedingt ein Nachteil sein , wie Noodle oben schon treffend beschrieb wirst du damit natürlich auch ne Menge Frauen vorschnell Aussortieren ... In dem Alter ist es wohl ganz normal das der Körper so extrem reagiert , du scheinst nur besonders "distanzlos" das ist auch häufig ein Indiz für bestimmte Psychische Störungen .

 

Generell ist es in der Gesellschaft nicht so angesehen mit der Tür ins Haus zu fallen , bzw den ganzen Türrahmen mit einzureissen. Sex ist eben eine sehr Intime Sache, die ne menge Comfort erfordert , das wirst du bei 99% der Frauen nicht durch den Satz " ich glaub der sex mit uns wäre grandios" erreichen . 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Unwichtig1 schrieb:

Ich vermeide jeglichen perversen Blick von mir, da ich angst habe, wie ein perverses Schwein oder sonst was rüberkommen zu können, da ich ja denke, dass sich sowas nicht gehört.

...

vor 11 Stunden, Unwichtig1 schrieb:

Ich habe dann halt immer extreme Angst, dafür (für mein Handeln, also wenn ich es doch mache) als perverses Schwein verurteilt zu werden. Jetzt fällt mir gerade auf.

Ich würde da mal ansetzten. 

Ansonsten funktioniert direktes Game ziemlich gut, wenn sie einen attraktiv finden und ihre Ratio mitspielt. Dann kanalisieren sie das Ding in Richtung "Selbstbewusst". Unterstellen dem Typ, dass er viel Erfolg bei Frauen hat und wenn er mit seiner direkten Art durchkommt bei anderen Mädels, dann wird das nicht so schlecht sein. 

Aber eigentlich fängt man damit an, dass man (zu) viel Auswahl hat und dann anfängt, einzelne Mädels auszusortieren. Bei mir war es auch OG, das mir die Augen geöffnet hat. Ne Stunde notgeil durch die Gegend gefahren (kann ja auch besser aussehen als auf den Fotos), die totale Ernüchterung beim Treffen und irgendwann angefangen den Mädels zu stecken, dass ich sie zwar heute vögeln würde, aber auf keinen Fall 2x1 Stunde noch mal durch die Gegend fahre und das maximal ein ONS wird. Nett verpackt in Richtung "finde Dich sympathisch, habe aber bei der Fahrt gemerkt, dass es deutlich länger dauert, wie online angezeigt wurde bla bla". 

Und mich dann total gewundert, dass die Mädels da offen drauf reagieren. 

Das Selbe dann im Club. Rein gegangen. Aufwärmsets gemacht. Und plötzlich hast Du ein Mädel an Dir hängen, das Du nicht daten möchtest. Und dann einfach mal direkter auf ONS gezogen anstatt zu korben oder mit nem NC abzuspeisen. 

Daraus entstand dann irgendwann ein Umdenken. 

Ich glaube nicht, dass man das authentisch rüber bringt, wenn man mit obigen Mindset anfängt mit "ich will mit dir sex". 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

Man muss aufpassen, dass man damit nicht die Anti-slut-defense der Frau triggert. An sich sind direkte sexuelle Bemerkungen positiv, weil sie von Selbstbewusstsein und Erfahrung zeugen, solange Attraction besteht. Die meisten AFCs wissen nicht wie sexuell Frauen sind und trauen sich sowas oft nicht.

bearbeitet von Idioteque

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sexual Opener kann man bringen, sie funktionieren und können vor Allem extrem viel Spaß machen. Aber dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten:

Sexual Opener sind high Risk/high Reward

Es kann dir grundsätzlich immer passieren, dass eine Frau dich creepy findet. Das ist ok und lässt sich gar nicht vermeiden. Bei einem sexual Opener werden es aber wesentlich mehr Frauen sein als bei allen anderen Openern. Und damit musst du umgehen können. Manche Frauen werden sich wortlos umdrehen etc. Wenn das bei dir Selbstzweifel oder AA triggern würde, dann lass es lieber. Auf der anderen Seite können solche Opener deine Attraction extrem boosten und du hast mit dem Opener ausreichend Attraction für einen Close aufgebaut. Das Mindset hinter diesen Openern ist "Blow me or blow me out" (Brad P) oder äquivalent dazu "Fuck Yes or No" (Mark Manson). Es geht darum sexuell aufgeschlossene Frauen zu finden und Frauen wie deine Schwester und Tante auszusortieren.

Kalibrieren ist noch wichtiger als sonst

Es ist vollkommen in Ordnung, dass du bei Frauen auch immer über Sex nachdenkst. Ich denke bei jeder Frau automatisch darüber nach, ob ich mit ihr gerne Sex hätte oder nicht. Und ich kenne einige Frauen, die das genauso bei Männern machen. Aber authentisch sein, heißt nicht, dass du jegliche soziale Intelligenz bei Seite lassen solltest.  Das hat auch nichts mir "Regeln der Frauen" zu tun, sondern grundlegenden Geschlechts-übergreifenden Umgangsformen. Es gibt Paper aus den 80er Jahren, in denen die Erfolgsaussichten für einen direkten Sex-Invite im Daygame auf dem Campus getestet wurden. Die Erfolgsquoten waren für Männer sehr niedrig bzw. Null (vgl. http://www2.hawaii.edu/~elaineh/79.pdf). Wenn du es sozial intelligenter und kalibrierter machst, verbessert sich deine Quote aber deutlich. Und das heißt, du solltest den richtigen Ort wählen und die richtige Formulierung wählen. An der Kasse bei deinem Nebenjob ist der völlig falsche Ort dafür. Ich habe solche Opener immer nur im Club gebracht, weil dort die Atmosphäre anders ist. Du kannst sehr schnell sexuell werden, eskalieren etc. Im Daygame wirst du damit fast alle Mädels verschrecken. Deine Formulierung oben ist auch nicht gut. Was soll sie denn darauf antworten? Soll sie den riesigen Hoop nehmen und sagen "oh, ja finde ich auch echt schade. Lass uns schnell zu mir gehen!"?! Sehe da nicht, wie du den Pickup von da aus weiter entwickeln kannst. Außerdem habe ich in meine sexual Opener immer Humor am Ende eingebaut, um die Spannung etwas zu brechen.

Du musst den Opener richtig rüber bringen

Während es bei anderen Openern ok, "süß" oder authentisch sein kann, wenn du nervös bist, würde dir das bei sexual Openern den Frame zerstören. Das heißt, deine Body Language (insbesondere Augenkontakt) und Stimme sollten nicht extreme Unsicherheit kommunizieren, sondern du musst den Frame halten. Und das auch bei starken Gegenreaktionen, die auch bei den Sets, die extrem gehookt haben, am Anfang kamen. 

 

Wenn ich deinen Post lese, dann warte erstmal mit sexual Openern. Das würde nur deine Unsicherheiten triggern. Fokussier dich im Daygame auf normale Directs und versuch im Nightgame schnell zu eskalieren und nach dem Opener sexuell zu werden. Das erfordert beides schon große Eier. Wenn das gut klappt, dann probier sexual Opener im Nightgame aus. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 2 Stunden, jon29 schrieb:

An der Kasse oder allgemein im Alltag Frauen direkt nach Sex zu fragen, ist nicht "direct" confident, selbstbewusst, dominaant, gibt einen sexuellen Frame oder ähnliches, sondern macht dich zum Creep.

 

Sowas machht man, wenn bereits eine sexuelle Spannung vorhanden ist, die Umgebung stimmt, man ein wenig die Frau gegamed hat und die Erfahrung (!!!) hat, dass es passt.

 

Eine creepy aufdringliche Anmache  macht dich nicht zum mutigen dominanten kerl, sondern zum Deppen. An der Kasse mit nem selbstbewusst frechen Grinsen nach nem Kaffee fragen ist mutig genug. Das ist schon High Risk genug, und wenn sie dazu a sagt, ist das schon viel. dann kann man originell (!!!) immer noch sexuell werden. Zweideutigkeiten sind da Trumpf.

 

Platte Sprüche sind nicht sexy oder "Mutig männlich", sie zeugen von mangelnder Sozialkompetenz.

Und jetztz warte ich auf die Leute, die mir LB vorwerfen, weil sie auf der Straße x Frauen erfolgreich nach Sex gefragt haben.

 

Genau. Wenn sexuelle Anspannung vorhanden ist. Wenn eine Frau regelmäßig reinkommt, und immer anlächelt und Signale sendet, dann kann man sowas doch bringen.... Denn aus mehrmaligen Besuchen entstand schon eine gewisse Atmosphäre, Frau läuft durch Laden, Blicke treffen sich ständig. Es ist kein SUpermarkt oder ähnliches, meistens  wo sie da ist, sind recht wenige Menschen im Laden. Vielleicht hat das etwas Verwirrung gestifftet am Anfang...Natürlich müsst ihr euch das so vorstellen, dass in dem Moment wo ich das sage, wir wirklich alleine sind. Im Laden bin ich wirklich oft alleine an der Kasse und kann die Mädels die da vereinzelnd dann rumlaufen, ansprechen etc. Nummern austauschen, Game fahren. Also es ist kein Rewe, wo Kunden Schlange stehen....

Gewisse Atmosphäre bzw. Spannung war schon da, mal mehr mal weniger, sonst würde ich natürlich gar nicht erst auf die Idee kommen, so einer Frau sowas zu sagen/Grenzen auszutesten. Habe den Thread ja nicht gestartet mit a la : Frau sitzt im Kaffee. Finde sie geil, ich will hingehen und sagen: Ich will dich ficken.

 

Angenommen alles passt von der Atmosphäre her etc. wollte ich eigentlich nur tipps, wieso ich angst davor habe, sexuell zu sein, es auszustrahlen/auszuleben. Wie ich damit umzugehen habe, dass ich es als negativ/falsch in meinem Kopf gespeichert habe.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.