Freundin bei Auszieh-Trinkspiel

23 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zuammen,  ich schreibe sonst nie in Foren, aber ich weiß nicht, wen ich sonst fragen soll! 
Ich bin ein klassischer Beta-Male und hoffe, dass vor allem Alphas Rat wissen.

Vorletztes Wochenende waren meine Freundin und ich auf einer Party, die wenigsten Leute kannten wir. Als es langsam leerer wurde, waren wir alle schin reichlich betrunken und jemand kam auf die kindische Idee, ein Trinkspiel zu spielen. Das Spiel wurde thematisch schnell recht anzüglich und ging eher in Richtung Auszieh-Spiel. Ich bin schnell ausgestiegen, aber meine Freundin hat sich mit ihrer Freundin einen regelrechten Battle geliefert und irgendwann saß sie nur noch im String und BH da. Diese Blicke der Typen und wie sie meine Freunidn angeflirtet und sich an ihr aufgegeilt haben - das ganze ar so surreal, aber ich war insgeheim extrem erregt. Nicht weil ich "stolz" auf meine Freundin bin (bin ih sowieso), aber eher weil die Typen sie so ansahen und es sie nicht interessierte, dass es meine Freundin war.  Ich weiß nicht, wie ich dieses Gefühl enordnen soll??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, OliverKoeln schrieb:

Ich weiß nicht, wie ich dieses Gefühl enordnen soll??

Na du weißt jetzt, dass irgendein Aspekt (das weißt du sicher selbst noch genauer) an dieser Situation dich sexuell erregt. Ist doch prima. Wenn du das genauer definieren kannst, kannst du das ganz bewusst in dein Sexleben einbauen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Herzdame schrieb:

Na du weißt jetzt, dass irgendein Aspekt (das weißt du sicher selbst noch genauer) an dieser Situation dich sexuell erregt. Ist doch prima. Wenn du das genauer definieren kannst, kannst du das ganz bewusst in dein Sexleben einbauen :)

An und für sich verstehe ich, was Du meinst. Ich bin nur sehr (!) irritiert, weshalb mich diese starkte empfundene Demütigung in diesem Moment zeitgleich erregt hat ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE

Warum soll es denn eine Demütigung sein?

Da sitzt Deine supergeileheisse Perle und alle sabbern ihr nach, während Du Dich entspannt zurück lehnen kannst, da Du weisst, dass Du sie fickst.
Das ist doch eher eine Bestätigung für Deine ausgezeichnete Wahl und Dich als Person, was man entspannt gedanklich mit "ja...ich weiss..." kommentieren kann.

Logisch macht das selbst geil...

LeDe

bearbeitet von LeDe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, LeDe schrieb:

Werter TE

Warum soll es denn eine Demütigung sein?

 

Das genau ist der Punkt. Das Demütigende daran war das offene Flirten der Typen mit meiner Freundin - und das vollkommene Fehlen jeglichen Respekts mit gegenüber. Und die gewissheit, dass sie nun wissen, wie sie so leicht bekleited aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu dem leicht bekleidet: war deine Freundin schonmal im Freibad bzw. ihr beide?

 

zu ersterem: wie wäre es denn für dich gewesen, wenn die Jungs noch weiter gegangen wären? Also stell dir mal vor, also wirklich bildlich, wie es für dich wäre, wenn sie dann mit dem Typen spielt und eventuell mit einem von denen rummacht?

wie fühlst du dich dann?

 

allgemein: es war ein Spiel, ihr wart Betrunken, deine Freunde sind auch nur Männer, und sie auch nur Frauen.

freu dich, dass deine Freundin anscheinend so locker ist und dass andere sie ebenso attraktiv finden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, SirRoyTh schrieb:

Zu dem leicht bekleidet: war deine Freundin schonmal im Freibad bzw. ihr beide?

 

Das ist richtig - im Freibad ist leichte Bekleidung aber der status quo; zudem war die Situation an dem Abend einfach forcierter. Ich muss aber dazusagen, dass ich ähnliche Gefühle auch schon in einer Freibad-Situation hatte, nur in wesentlich abgeschwächterer Form.
 

Zitat

wie wäre es denn für dich gewesen, wenn die Jungs noch weiter gegangen wären? Also stell dir mal vor, also wirklich bildlich, wie es für dich wäre, wenn sie dann mit dem Typen spielt und eventuell mit einem von denen rummacht?

wie fühlst du dich dann?

Ich muss gestehen, dass mir genau dieses Szenario danach durch den Kopf ging und immernoch geht. In dem konkreten Moment war ich einfach nur überfordert - aber auch da hatte ich diese Frage im Hinterkopf: Wie weit geht das jetzt? Ich war sehr sicher, dass sie nicht mit einem der Jungs rumgemacht hätte, aber die schiere Vorstellung, dass ich mit ansehen muss, wie soetwas eben doch geschieht und ich hilflos zuschauen muss, war und ist sehr demütigend und dennoch extrem erregend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE

vor 20 Minuten, OliverKoeln schrieb:

Wie weit geht das jetzt? Ich war sehr sicher, dass sie nicht mit einem der Jungs rumgemacht hätte, aber die schiere Vorstellung, dass ich mit ansehen muss, wie soetwas eben doch geschieht und ich hilflos zuschauen muss, war und ist sehr demütigend und dennoch extrem erregend.

Das ist Hirnfick. Was wäre wenn und vielleicht etc.

Das ist ein Ausdruck Deines Dilemmas, Deines mangelnden Selbstbewusstseins, da Du Dir scheinbar zwanghaft vorstellst und Angst hast, das Du eine garstige Bitch geangelt hast, welche dann auch noch mit einem scheinbar Besseren vor Deinen Augen -um's Dir nochmal kräftig rein zu würden, Du seist nichts Wert- rummacht.

Arbeite Deine Selbstwertdefizite auf.

LeDe

bearbeitet von LeDe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, OliverKoeln said:

[...] Ich bin schnell ausgestiegen, aber meine Freundin hat sich mit ihrer Freundin einen regelrechten Battle geliefert und irgendwann saß sie nur noch im String und BH da. Diese Blicke der Typen und wie sie meine Freunidn angeflirtet und sich an ihr aufgegeilt haben - das ganze ar so surreal, aber ich war insgeheim extrem erregt. Nicht weil ich "stolz" auf meine Freundin bin (bin ih sowieso), aber eher weil die Typen sie so ansahen und es sie nicht interessierte, dass es meine Freundin war.  Ich weiß nicht, wie ich dieses Gefühl enordnen soll??

Warum bist du denn ausgestiegen? Wolltest du, dass deine Freundin auch nicht weiterspielt? Wie hat sie sich denn verhalten? Mich wundert, dass dein Fokus so sehr auf den anderen Typen liegt. Deren Geilheit und (empfundener) "Disrespekt" dir gegenüber. Stört es dich, dass sie es "zugelassen" hat? Wenn da für dich persönlich schon Grenzen überschritten sind, musst du das eben äußern. Hast du denn nicht auch mal einen Blick auf ihre Freundin geworfen? War das respektlos? Ich verstehe gerade das Problem nicht. Gute Laune, lockere Situation, heiße begehrte Freundin, was willste mehr? :D

Edit: Und wenns garkein Problem gibt, und du nur mal mitteilen wolltest, vielleicht sichergehen wolltest, dass du nicht unnormal bist deswegen, dass dich das erregt hat ... go for it

bearbeitet von erlmeier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Fokus lag für mich eher auf diesem "Ausgeliefert" sein - dass ich mit ansehen musste, wie sie sich auszieht. Es war eine so bizarre Situation. Natürlich finde ich auch andere Frauen anziehend, aber meine Freundin war die bei weitem "ausgezogenste" - und der Anblick, wie sie da fast nackt mit den Typen auf der Couch saß ... das alles habe ich aus einer Macht- und Hilflosigkeit heraus beobachtet und das war ungemein erregend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eine ähnliche Situation erlebt, als ich eine extrene Festplatte bei Kumpels habe liegen lassen. Die Vorstellung, dass sie darin stöbern und auf intime Bilder meiner Freundin stoßen, war irgedwie unbeschreiblich. In den wenigen Stunden, bis ich sie wieder hatte, überschlugen sich meine Gedanken und es war eine ähnliche Erregung da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Typisches Cuckhold Syndrom eben. Gibt genügend Typen die sich und ihre Frauen dabei filmen, wie sie hart gefickt wird während Er (der Freund/Ehemann) sich dabei nur einen runterholen darf. Kannst ja mal selbst ausprobieren. 

Für mich ist das auch nichts und stimme da @Sub_Zero voll zu. Liegt wahrscheinlich auch an meinem überdimensional großen Ego und die fehlende Weitsicht meine Perle mit anderen Männern zu teilen. Ne, ist nen absolutes No Go. Dafür bin ich einfach zu geil (geizig). 

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist wohl dieselbe Hirnschleife die da angesprochen wird wie bei den *etwas* älteren Männern, die einen am Strand bitten, auf ihre (ebenfalls *etwas*) ältere Frau zu spritzen oder die sie im Swingerclub zum Gangbang mitbringen.

Nimm Deine Freundin doch mal in eine Sauna mit, wo sie sich dann (mutmaßlich) auch nicht mehr wohlfühlt, weil ganz nackt. Vielleicht hast Du daraus neue Gefühlsrichtungen, um das einzugrenzen, was Dich da eigentlich angemacht hat, wenn sie nicht mehr wie beim Spieleabend die Überlegenheit hat sich in Unterwäsche noch wohlzufühlen und Dich zu provozieren, indem sie mit den Typen flirtet. Kann natürlich sein, sie geht trotzdem ab wie Schmidts Katze, wenn der haarige Bautrupp vom Straßenrohrbruch gegenüber zur Feierabendentspannung in die Wärmestube einrückt und ihre Anatomie studiert (ein sogenanntes berufsbegleitendes Abendstudium).

bearbeitet von HerrRossi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, OliverKoeln schrieb:

Ich muss gestehen, dass mir genau dieses Szenario danach durch den Kopf ging und immernoch geht. In dem konkreten Moment war ich einfach nur überfordert - aber auch da hatte ich diese Frage im Hinterkopf: Wie weit geht das jetzt? Ich war sehr sicher, dass sie nicht mit einem der Jungs rumgemacht hätte, aber die schiere Vorstellung, dass ich mit ansehen muss, wie soetwas eben doch geschieht und ich hilflos zuschauen muss, war und ist sehr demütigend und dennoch extrem erregend.

ich weiß ja nicht wie offen ihr beide miteinander kommuniziert...

beachte aber mal im Hinterkopf, dass wenn sie nichts von dieser/deiner Vorliebe weiß, es sein kann, dass sie dich testet, wie weit sie gehen kann, im schlimmsten Fall den Respekt verliert und im Anschluss du sie. 

Wenn du dir mal im Klaren darüber bist, was genau du diesbezüglich willst (was dich erregt), dann wär es sinnvoll das (eventuell mal vorsichtig) anzusprechen - vielleicht macht es sie ja genauso an. Und wenn diese Regeln/Grenzen im Vorhinein klar sind, dann könnt ihr das gemeinsam ausleben, ohne den eventuellen Störfaktor, dass sie testet bzw sich dem Nächstbesten auch gefühlsmäßig hingibt. Und ja, es gibt Frauen, die das absolut geil finden, wenn ein anderer sie benutzt und der Partner sieht nur zu! Wenn es für alle Beteiligten passt, dann keep going!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, pMaximus schrieb:

Typisches Cuckhold Syndrom eben. Gibt genügend Typen die sich und ihre Frauen dabei filmen, wie sie hart gefickt wird während Er (der Freund/Ehemann) sich dabei nur einen runterholen darf. Kannst ja mal selbst ausprobieren. 

Für mich ist das auch nichts und stimme da @Sub_Zero voll zu. Liegt wahrscheinlich auch an meinem überdimensional großen Ego und die fehlende Weitsicht meine Perle mit anderen Männern zu teilen. Ne, ist nen absolutes No Go. Dafür bin ich einfach zu geil (geizig). 

Da gibts doch sogar so eine angeblich wahre Geschichte in einem Buch von Schirach (Schuld oder so).

Wo ein Pärchen rausfindet, dass es sie antörnt, wenn ein fremder Mann in der Sauna die Frau anbaggert und nachher durchknattert. Das geht wohl eine Weile gut, aber bei einem Typen findet es der Mann dann nicht mehr toll, tickt aus und erschlägt den andernen fast. Also obacht. :mage:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, OliverKoeln schrieb:

Aber warum ERREGT mich diese Demütigung??

Cuckolding ist das eine, insgesamt ist es im BDSM Bereich für viele einfach ganz normal, dass Demütigung sexuell erregend empfunden wird.
Gibt zum Beispiel auch Wifesharing (dort sucht dann der Mann den Partner für die Frau aus und hat weitaus mehr Einflussmöglichkeiten).

Mach dir mal Gedanken ob und wie du das ausleben möchtest und besprich das mit deiner Freundin.Offene Kommunikation ist da immer wichtig.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten, ich habe mich in die Materie ein wenig eingelesen, und dieses Cuckolding trifft schon sehr auf mich zu.

Alleine wenn ich merke, dass ein anderer Mann meiner Prinzessin ins Dekolltee schaut und es ihn nicht interessiert, dass ich als ihr Freund daneben stehe ... diese herabwürdigung meinerseits in Bezug auf meine Freundin ist extrem demütigend-erregend. Ich frage mich manchmal, ob unsere gemeinsamen männlichen Bekannten oder auch Männer aus ihrem Arbeitsumfeld insgeheim zum Gedanken an meine Freundin onanieren. Das wäre echt ein harter Kick.

Ich rieche auch oftmals an ihren getragenen Strings (heimlich natürlich), wenn sie mal alleine feiern war, und onaniere dabei.

bearbeitet von OliverKoeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.