12 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin!

 

Ich: 22

Sie: 19

Gleicher Studiengang

2. Treffen eskaliert

Ich hab ein HB auf einer Ersti Party in meinem Studienort kennengelernt, allerdings hat sich herausgestellt, dass sie Jungfrau ist und generell was das Pre-Game betrifft auch sehr unerfahren ist.

Hat wohl bisher noch keinen Freund gehabt und erst zwei Typen geküsst.

Auf der Party habe ich größtenteils Körperkontakt gesucht und sie von ihren Freundinnen isoliert, allerdings nicht eskaliert o.Ä, da ich zu dem Zeitpunkt noch in einer LTR war.

Paar Tage später hab ich was für uns gekocht und haben ein bisschen gequatscht im Bett - nicht eskaliert, da LTR.

2. Ersti Party wieder das gleiche Schema wie bei der 1.

LTR beendet, 2. private Treffen direkt eskaliert, Arsch/Brüste zugelassen, man hat bemerkt, dass sie Bock hatte. Allerdings keine offensive Bewegungen von ihr aus.

In der Uni sucht sie desöfteren Blickkontakt, bzw beobachtet mich.

Ein Punkt wäre eventuell noch wichtig. Ich meinte, dass ich ein bisschen krank bin und sie hat mir Tütensuppe mitgebracht, ´war ein bisschen verwirrt und habs weggepackt. Kam mir ein bisschen needy/ Beziehungsmäßig rüber.

 

Die Treffen fanden in einem Zeitraum von 2 Wochen statt, die Partys mit einbeschlossen.

Nach der nächsten Party soll sie hier schlafen und dann will ich sie eigentlich auch schon layen.

Allerdings ist das meine erste richtige Erfahrung im Game, in welcher ich mit einem sehr sehr unerfahrenem HB zu tun habe.

Daher suche ich bei euch Rat, wie ich das am Besten anstelle, also dass ich ihr klarmache, dass das auf keinsten eine LTR wird, da ich erst seit paar Tagen raus bin.

Und natürlich wie ich vorgehe, um sie trotzdem zu layen.

 

Kritik gerne gesehen, im Forum bin ich noch relativ unerfahren.

 

Gruss

 

 

 

 

 

bearbeitet von FSOD77
Rechtschreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest mal überprüfen, was für ein Würstchen du bist. "Männer" wie du sind Schuld daran, dass uns der Begriff "Notgeilheit" anheftet. Kein Mann mit einem Hauch Würde und Selbstbewusstsein würde versuchen eine Jungfrau ins Bett zu bekommen. Was erhoffst du dir davon? Vor ihrer Unerfahrenheit nicht zu versagen? Dich für deinen kleinen Schniedel nicht genieren zu müssen, weil sie keine Vergleiche hat? Oder bist du so klein, dass es dich groß macht, dich gegenüber einem völlig unerfahrenen Menschen empor zu heben? So wie bei einem Pädo, der zu feige für echte Frauen ist und sich nur gegenüber einer 6 jährigen als Mann fühlen kann?

  • IM ERNST? 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss keine Love, keine ltr oder sonst irgendwas sein.

Allerdings wird sie nicht nur körperlich jungfräulich sein. Will heißen, verführ sie, wenn du sie irgenwie magst und nicht nur einmal unbedingt bumsen willst.

Oder besser gesagt: Shes new to the game. Make it a good experience for her. So, dass sie nicht weinend eine Woche später alle Männer hasst.

Was die tatsächliche Verführung angeht: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sehr unerfahrene Frauen noch mal deutlich mehr Comfort brauchen, als erfahrenere Frauen. Gut möglich, dass sie da Angst hat, Sorgen hat, nicht genau weiss, was das jetzt alles bedeutet, Angst hat eine Schlampe zu sein, usw. usf.

Sorg dafür, dass sie merkt, dass du auch einfach nur mal gerne Zeit mit ihr verbringst. That you like her.

Wenn unsichere Frauen merken, dass du nicht nur eine ganz bestimmte Agenda hast und konsequent in diese Richtung pusht, sondern Spaß hast einfach Zeit mit ihr zu verbringen (und natürlich dabei eskalierst), dann können sie sich viel, sehr viel schneller entspannen. Du wirst leichter und schneller Sex mit ihr haben und, noch wichtiger: Sie wird sich schneller und leichter fallen lassen. Und der Sex ist 100000 Mal besser. Lay ist nicht gleich lay. Eine Frau die unentspann und verkopft oder verängstigt ist, wird das auch für dich deutlich weniger aufregend sein, als deine eigene Hand zu bumsen.

bearbeitet von lowSubmarino
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, IFafnirI schrieb:

Du solltest mal überprüfen, was für ein Würstchen du bist. "Männer" wie du sind Schuld daran, dass uns der Begriff "Notgeilheit" anheftet. Kein Mann mit einem Hauch Würde und Selbstbewusstsein würde versuchen eine Jungfrau ins Bett zu bekommen. Was erhoffst du dir davon? Vor ihrer Unerfahrenheit nicht zu versagen? Dich für deinen kleinen Schniedel nicht genieren zu müssen, weil sie keine Vergleiche hat? Oder bist du so klein, dass es dich groß macht, dich gegenüber einem völlig unerfahrenen Menschen empor zu heben? So wie bei einem Pädo, der zu feige für echte Frauen ist und sich nur gegenüber einer 6 jährigen als Mann fühlen kann?

Denkst du nicht dass weibliche Jungfrauen (genau wie männliche) auch irgendwann mal ihr erstes Mal wollen und vielleicht sogar froh sind wenn sich jemand Erfahrenes ihrer annimmt? Sie wird ja wohl volljährig sein und selbst wissen was sie tut. Dass er hier noch nachfragt wie er es am besten anstellt, da sie noch Jungfrau ist, zeigt doch dass er wohl Rücksicht nehmen will und sich Gedanken darüber macht. Das nehme ich jetzt mal an. Und vorausgesetzt natürlich dass er sie fair behandelt und mit offenen Karten spielt, dann kann sie von der Erfahrung letztlich nur profitieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irrelevant ob Sie Jungfrau ist. Wenn Sie es will, dann kannst Du es auch machen. Irgendwann wird es sonst ein anderer machen und ob er Sie dann heiratet steht auch in den Sternen.

Gib der Kleinen viel Comfort und Komplimente. Fange an Sie zu massieren und Ihr zu sagen, dass Du sie toll findest und ziehe Sie Stück für Stück aus. Mache ein sehr langes Vorspiel und Sorge für eine gute Atmosphäre und wenn Sie selbst nicht total blau ist, sei es bitte auch nicht. Sage Ihr, dass Du sie noch woanders küssen möchtest und Sie Dir vertrauen kann und Du was schönes mit ihr vorhast. Sobald Du an Ihre Pussy darfst, mach immer weiter wie vorher beschrieben. Viel Erfolg.

PS: Wenn Sie dich fragt, ob du eine LTR willst: Sagst Du Ihr entweder ehrlich nein oder dass Du sehen möchtest, wohin die Wege führen und die Zeit mit Ihr genießen möchtest.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Wesentliche wurde bereits gesagt - mehr auf Comfort und Vertrauen setzen. Der Rest ist wie bei jeder anderen Verführung.

Über die Nachteile, etwas mit einer Frau am laufen zu haben, die weder Erfahrung im Bett, noch in sonstigen sexuellen Verhältnissen hat, werde ich jetzt nicht sprechen. Diese sollten dir aber bewusst sein.

Das Problem, das ich sehe, ist, dass sie höchstwahrscheinlich eine LTR will. Welche Jungfrau möchte das schließlich nicht? Insofern würde ich, alleine wegen des moralisches Aspekts, entgegen dem letzten Ratschlag meines Vorposters nicht auf so schwammige Aussagen setzen wie "Lass uns sehen wohin die Wege führen ...", die im Endeffekt nur darauf abzielen, die Frau nicht zu vergraueln, sondern VOR dem Lay schon klarmachen, dass du keine Beziehung mit ihr führen wirst - klar und unmissverständlich. Alles andere würde meiner Ansicht nach gegen den Grundsatz verstoßen "Hinterlasse die Frau besser als du sie vorgefunden hast."

Klar - es ist nicht der angenehme Weg und du gehst das Risiko ein, dass sie abspringt und du nicht ans Ziel kommst, mit ihr Sex zu haben - aber wie gesagt - dieses Ziel sollte nicht auf ihre Kosten erreicht werden.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Dairis schrieb:

Das Wesentliche wurde bereits gesagt - mehr auf Comfort und Vertrauen setzen. Der Rest ist wie bei jeder anderen Verführung.

Über die Nachteile, etwas mit einer Frau am laufen zu haben, die weder Erfahrung im Bett, noch in sonstigen sexuellen Verhältnissen hat, werde ich jetzt nicht sprechen. Diese sollten dir aber bewusst sein.

Das Problem, das ich sehe, ist, dass sie höchstwahrscheinlich eine LTR will. Welche Jungfrau möchte das schließlich nicht? Insofern würde ich, alleine wegen des moralisches Aspekts, entgegen dem letzten Ratschlag meines Vorposters nicht auf so schwammige Aussagen setzen wie "Lass uns sehen wohin die Wege führen ...", die im Endeffekt nur darauf abzielen, die Frau nicht zu vergraueln, sondern VOR dem Lay schon klarmachen, dass du keine Beziehung mit ihr führen wirst - klar und unmissverständlich. Alles andere würde meiner Ansicht nach gegen den Grundsatz verstoßen "Hinterlasse die Frau besser als du sie vorgefunden hast."

Klar - es ist nicht der angenehme Weg und du gehst das Risiko ein, dass sie abspringt und du nicht ans Ziel kommst, mit ihr Sex zu haben - aber wie gesagt - dieses Ziel sollte nicht auf ihre Kosten erreicht werden.

Stimme dir zu.

Das ist so, als ob eine erfahrene, reife, gelassene Katze einen junfräulichen Welpen fickt, wohl wissen, dass der kleine Bengel bereits nach drei Sekunden unsterblich verliebt ist und endlos down sein wird, wenn er merkt, dass sie ihn nach 6 Sekunden fallen lässt wie eine heiße Kartoffel.

Thats just not very decent.

Aber hey.

Life isnt always fair. Früher oder später wird sie so oder so etwas robuster werden und auch Enttäuschung ertragen lernen.

Ich hätte keine Lust nochmal mit einer Jungfrau zu schlafen. Der Sex war einfach nicht gut. I didnt really enjoy it.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Jungs!

 

Besten Dank für die Tipps bisher, werde ich auf jeden Fall versuchen zu berücksichtigen.

WIe auch schon gesagt, soll das alles natürlich mit Rücksicht und Respekt passieren, allerdings einfach ohne eine LTR einzugehen.

Zudem werde ich das natürlich vorher klarstellen, dass es mit uns auf lange Sicht nicht mehr werden kann.

Ich mache mir aber allerdings Gedanken, dass sie sich unsterblich verliebt, wenn ich ihr kompletten Comfort biete und ihr ständig Komplimente mache.

Mein Plan würde schon in die Richtung gehen, sie so wenig wie möglich zu verletzen. Am Besten natürlich gar nicht.

Und ja, die Nachteile sind mir auch bewusst, daher hader ich auch noch ein wenig.

 

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt auch Mädels, die fürs erste Mal bewußt irgendeinen unbekannten Zufallsfick wollen, damit sies hinter sich haben und dann keiner mit dem Finger auf sie zeigen kann, wenns scheiße war. Aber da gehört sie den Umständen nach zu urteilen nicht dazu.

Weiß nicht, ob man ihr klarmachen kann, daß man nicht wie in der Bravo ein halbes Jahr miteinander geht und dann Sex hat, sondern daß der Sex zu einer Beziehung dazugehört und eine solche sich überhaupt erst nach einigen Malen Sex entwickeln kann. Aber wenn sie nicht das super verhuschte graue Mäuschen ist, wird sie bis zum Bachelor mehr Schwänze im Mund gehabt haben als er und eiskalt (Buben-)Herzen gebrochen haben. Also ich sehe neben dem Anstand, offen zu kommunizieren und sich ernsthaft auf sie einzulassen, keinen Anlaß für überzogenen Schutz dieser abgeklärten Herzensbrecherin in spe. Zumal der TE ja kein perverser Pädo ist, sondern nur ein alter Ü20-Sack, der sich seine Bestätigung an so jungen Dingern.. ähm ja, ich glaube dieser Betrachtungsweg wäre ein irriger.

(Ich sollte doch nochmal die Nummer von der Süßen aus dem Tanzkurs rauskramen, die gerade ihre Bachelorarbeit schrieb. So rot wie die immer wurde hatte die auch noch nie einen nackten Mann außerhalb des Beichtstuhls gesehen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, HerrRossi schrieb:

Gibt auch Mädels, die fürs erste Mal bewußt irgendeinen unbekannten Zufallsfick wollen, damit sies hinter sich haben und dann keiner mit dem Finger auf sie zeigen kann, wenns scheiße war. Aber da gehört sie den Umständen nach zu urteilen nicht dazu.

Weiß nicht, ob man ihr klarmachen kann, daß man nicht wie in der Bravo ein halbes Jahr miteinander geht und dann Sex hat, sondern daß der Sex zu einer Beziehung dazugehört und eine solche sich überhaupt erst nach einigen Malen Sex entwickeln kann. Aber wenn sie nicht das super verhuschte graue Mäuschen ist, wird sie bis zum Bachelor mehr Schwänze im Mund gehabt haben als er und eiskalt (Buben-)Herzen gebrochen haben. Also ich sehe neben dem Anstand, offen zu kommunizieren und sich ernsthaft auf sie einzulassen, keinen Anlaß für überzogenen Schutz dieser abgeklärten Herzensbrecherin in spe. Zumal der TE ja kein perverser Pädo ist, sondern nur ein alter Ü20-Sack, der sich seine Bestätigung an so jungen Dingern.. ähm ja, ich glaube dieser Betrachtungsweg wäre ein irriger.

(Ich sollte doch nochmal die Nummer von der Süßen aus dem Tanzkurs rauskramen, die gerade ihre Bachelorarbeit schrieb. So rot wie die immer wurde hatte die auch noch nie einen nackten Mann außerhalb des Beichtstuhls gesehen.)

Es trennen uns gerade mal drei Jahre =D ich suche keinesfalls Bestätigung bei irgendwem, Alter und ihre Jungfräulichkeit haben sich wie gesagt erst später herausgestellt ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte auch nur ein sarkastischer Seitenhieb auf die weiter oben geschwungene Moralkeule sein. Aus Sicht des Alters kämpft ihr sowieso beide mit denselben Waffen, und Unsicherheiten. :)

bearbeitet von HerrRossi
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.