Freundin verklemmt

91 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast
vor 4 Stunden, Newborn schrieb:

Ähm. Nein. Einfach nur Nein. Sie wird mit dem langweiligen Beta nichts außprobieren. Mit dem Alpha wird sie es tun. Und ihm danach die Schuld dafür geben. Müssen wir uns jetzt wirklich 2018 wieder über die Grundlagen unterhalten?

Und ich verrate dir sogar zwei Geheimnisse:

 

Erstens: Die meisten Mädels Anfang bis Mitte Zwanzig wissen nicht mal was guter Sex ist. Und den ersten der sie auch nur halbwegs annehmbar wegbügelt, wird ein wahres Bindungsfeuerwerk erleben. Was ab da dann alles geschluckt wird... Im wahrsten Sinne des Wortes...

Zweitens: Das was dir ne Dame (gillt auch für die BFF) über Sex und ihre Vorlieben und vor allem obs gut war erzählt ist relativ sicher nicht das was sie tatsächlich empfindet wenn die Situation da ist. Was denkst du woher "hör nicht auf das was sie sagt, sondern schau auf das was sie tut" herkommt? Von ungefähr? 

@ TE: Is halt mal wieder der Klassiker: im Eingangspost, geht es um eine Dame, die verklemmt ist, nicht aus sich raus will und nicht so aufgeschlossen ist, neues zu erkunden. Und am Ende geht sie dem TE Fremd... Da wollen hier ernsthalft Leute verkaufen, dass der TE sie nicht mit Führung (und ich schreibe Bewusst Führung und nicht mehr Führung) zu mehr und besserem Sex gebracht hätte... Klar. Sie ist so schüchtern, dass sie sich gleich mit jemandem dritten vergnügt...

 

Soviel zum Thema, dass man auf das gesagte der Dame (speziell in einer Emotionalen Situation) etwas geben kann...

 

 

 

Ich denke, das werden sehr viele Damen, einschließlich mich, anders sehen. Und damit ist deine naive Theorie hinfällig. Ist ja irgendwie süß, dass du denkst, dass Frauen nur kleine Naivchen sind, die keine eigenständige Sexualität haben, sondern von dem großen Alpha erst beeinflusst werden müssen. Und selbstverständlich lügen alle Frauen und im Prinzip weiß ja nur der Mann ihre Gesten richtig zu deuten.

Im Jahr 2018 sollte so ein Schmarn Vergangenheit sein. Diese Theorien sind nett, weil sie vieles vereinfachen und man kann sich alles so zurecht biegen, wie man es will.

Gehe aber mal davon aus, dass es genug Frauen gibt, die genau wissen, was sie wollen und brauchen und sich nicht gleich an die Hacken eines Typen binden, der grandiosen Sex bietet.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, becar schrieb:

Ich denke, das werden sehr viele Damen, einschließlich mich, anders sehen. Und damit ist deine naive Theorie hinfällig.

Anecdotal Evidence. Das sagt gar nichts. Und macht schon gar keine Theorie hinfällig.

Zitat

Gehe aber mal davon aus, dass es genug Frauen gibt, die genau wissen, was sie wollen und brauchen und sich nicht gleich an die Hacken eines Typen binden, der grandiosen Sex bietet.

Wenn es genug von diesen Frauen gibt, warum gibt es dann dieses Forum? Du sprichst hier von der HSE HD die hier alle suchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, apu2014 schrieb:

Wink ab. Es ist Schachspielen mit einem Huhn oder diskutieren mit einem sehr religiösen Menschen (Achtung: Beliebige Metapher. Mir ist die Assoziation im Volksmund Frau=Huhn bewusst, dies ist Zufall hier. Ich sage NICHT, dass Frauen Hühner sind. Es ist eine Metapher, um ein Bild im Kopf zu haben von der Situation.).

Und hier konnte man live beobachten, wie die Eier flöten gingen. "also sooooo meinte ich das gar nicht, nein nein, nicht dass das jemand falsch versteht. Ich sehe Frauen schon irgendwie als gleichwertig an... Ein bisschen zumindest..." 

Haha :crazy:

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, ich hab nur den Anfang  gelesen, aber dafür, dass man mit Frauen nicht diskutieren kann (und man auf gar keinen Fall gewinnen kann und überhaupt und sowieso), fühlst du dich ja doch ziemlich angegriffen. Oder warum diese Wall of text? 

Ach, schnuffi. Nicht alles so ernst nehmen :) 

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das läuft ja wie neulich 🙂

An die Herren: Beobachtet einfach nur und hinterfragt: Was soll damit bezweckt werden? Einfach nur beobachten, als würde man eine Tier-Doku schauen, wo Männchen und Weibchen interagieren. Ist generell eine gute Herangehensweise bei der Primaten- äähh Mann-Frau-Forschung:

i)

vor 20 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

(...) fühlst du dich ja doch ziemlich angegriffen. Oder warum diese Wall of text? 

ii)

vor 21 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Ach, schnuffi.

iii)

vor 22 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Nicht alles so ernst nehmen 🙂

Eine inhaltliche Antwort würde nur zu neuen, weiteren Behauptungen/Framewechseln/Realitätsimplementierungen/x führen. Siehe angehängten Thread oben.

Und repeat. Und repeat. Und repeat.

Beobachtet einfach nur.

Daher:

Zurücklehnen. Abnicken. Ein lächelndes "Soso" auf den Lippen. Und noch mehr Dokus gucken.

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, apu2014 schrieb:

Was soll damit bezweckt werden?

Amusement (hauptsächlich meinerseits) 😛

vor 16 Minuten, apu2014 schrieb:

Eine inhaltliche Antwort

Wozu? FRAUEN sind doch eh wie Tauben auf dem Schachbrett. Also bilde dir weiter ein, dass du immer "gewinnst" (weil Frauen KÖNNEN ja nicht "gewinnen"; die denken das ja nur) und dann husch husch ins Körbchen mit dir. Da kannst du dir dann weiter zurecht rationalisieren, was für ein überlegenes Alphamännchen du doch bist.  🤣

Zitat

Beobachtet einfach nur.

Darüber bist du doch schon längst hinaus. Ich halte dir ein Stöckchen hin (ziemlich einfache Provokation) und du springst direkt rüber (wissenschaftliche Abhandlung - wie lange hast du daran gesessen?! - ich hatte echt keine Muße, das alles zu lesen 😮).

Ich finde deinen Qualifizierungsversuch ja irgendwie süß, aber kein Interesse 🙃

bearbeitet von DramaQueen007
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde das auch schade. Grade durch den Edit hatte der letzte Post tolles Potential, um noch ein paar Dinge mehr zu beleuchten. Männer haben Schwierigkeiten mit weiblicher Kommunikation. Ich hätte mir gewünscht, es noch eine kurze Weile weiterlaufen zu lassen bevor eingegriffen wird, verstehe und respektiere aber das Einschreiten der Moderation.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FearLoathingLV
vor 10 Stunden, apu2014 schrieb:

Liebe Herren, was ist hier nun passiert? Das ist eine hervorragende Gelegenheit für uns, etwas zu beobachten und zu lernen.

Wie die überwältigende Mehrheit der Frauen weiß Dramaqueen, wie man Männer provoziert. Die häufigsten Mittel sind dabei

a) Die Männlichkeit angreifen/herabsetzen/in Frage stellen/x

b) Krass unwahre Statements in Richtung "Der Himmel ist gelb."

Sowohl a) als auch b) sollen dabei eine emotionale Reaktion beim Mann auslösen. Bei dem Versuch, ihn aus der Fassung zu bringen, hofft die Frau, dass dem Mann in seiner aufkommenden Wut ein Fehler unterläuft, auf den sie ihn dann festnagelt und die Diskussion, trotz des Umstandes, dass sie keine/wenige Argumente hat, für sich entscheiden kann.

Vergebene Männer kennen das unter dem Phänomen:

"Ich baue scheiße. Sie ist sauer. Ich entschuldige mich.

Sie baut scheiße. Ich bin sauer. Sie ist sauer. Ich entschuldige mich."

a) und b) sind deshalb so effektiv (und Frauen wissen das), weil kein Mann (in der Öffentlichkeit!) es so stehen lassen wird, wenn man ihm mangelnde Männlichkeit unterstellt. b) löst deshalb so starke Aggressionen in Männern aus, weil wir uns über die Dreistigkeit und Unwahrheit solcher Statements ärgern. Gibt's unter uns nicht. Es ist aus Männersicht nicht fair.

Und Frauen wissen das. Und lieben es, es zu tun. Nicht vergessen: Unsere Schulhofregeln sind witzig für sie. Sie WISSEN, sie sind unfair und dreist und blablabla.

Und machen's trotzdem.

Und das ist okay. Sie DÜRFEN das. Wir müssen nur wissen, wie man damit umgeht 😉

Eine Frau wird ohne Scheu und Scham willkürliche Unwahrheiten von sich geben, um mit ihrer Strategie, den Konflikt durch Sprache und Emotion zu gewinnen, Erfolg zu haben. Das könnte so etwas sein wie:

"Aber vor drei Wochen hast du mir auch alle meine Erdnüssen weggeputzt!"

Obwohl du allergisch bist. Und ihr alleine in der Wohnung lebt.

Das WEIß sie. Es ist ihr aber egal. Fakten und die Wahrheit sind ihr egal. Was sie will, ist: Durch diese dreiste Unwahrheit dich auf die Palme bringen, weil es einfach ungeheuer dreist gelogen und unfair und falsch ist, und damit die Chance erhöht, dass du einen Fehler machst, indem du z.B. dich in der Wortwahl vergreifst ("Hast du ne Macke?!"), woraufhin sie dann ganz tief drin sooooo doll 'verletzt' ist, vielleicht sogar pipi in die Augen bekommt und dann dadurch versucht dich zu zwingen, dich dafür zu entschuldigen. In dem Moment, wo du das, diese von ihr erschaffte Realität (Dass du ein Arschloch bist), akzeptierst, anstatt es als das zu sehen, was es ist und dich darüber zu amüsieren, wird sie das ausweiten und gefühlsreich und dramatisch erklären, wie furchtbar dein Verhalten IM GANZEN war und wie schockiert sie darüber ist. Bis der arme Trottel sich dafür AUCH entschuldigt, obwohl er eigentlich gar nix gemacht hatte.

Das heißt dem Akzeptieren der erschafften Realität, so Unsinnig die Erschaffung auch ist, (es spielt keine Rolle für sie, Hauptsache, sie ist da/steht im Raum), folgt eine erste Entschuldigung für das "Arschlochsein", gefolgt von der allgemeinen Entschuldigung.

Und so kommen Frauen mit jeder Scheiße davon. Und das ist unsere Schuld, werte Herren.

Männer wissen das nicht. Raffen das nicht. Und begraben so unwissentlich die Partnerschaft, weil die Frau jeglichen Respekt vor ihm verliert.

"Aha. Wenn ich das so mache, knickt er ein. Er lässt sich von Gefühlen und Sprache blenden, irritieren und ablenken. Kein echter Mann."

Und jetzt ratet mal, welche andere Bevölkerungsgruppe dreist lügt und mit Emotionen und blablabla ihren Willen durchsetzen, Grenzen abtesten und andere in die Submission drücken will?

Richtig. Kinder.

Frauen klopfen damit also auch ab, ob der Mann potentielle Vaterfähigkeiten hat. Denn als Vater darfst du dich von den Bälgern auch nicht verarschen lassen, um sicherzustellen, dass sie gut erzogen werden. Musst wissen, welche Tränen echt sind und welche Fake, damit sie z.B. ihren Willen durchsetzen oder Konsequenzen aus dem Weg gehen können (Kommt euch das bekannt vor von einer anderen Personengruppe?).

This! Das trifft den Nagel sowas von auf den Kopf. Genau das hat sie ständig gemacht. Eine falsche Realität erschaffen. Ich war erst fassungslos wie talentiert sie war Tatsachen zu verdrehen und neu zu erfinden. Aber irgendwo war ich auch fasziniert davon. Wie ein Autounfall bei dem man nicht wegschauen kann. Rationalität? Logik? Null.

Auch hat sie von Anfang an mit Emotionen manipuliert und wollte bemitleidet werden. Sie hat ständig alle angelogen und schlecht geredet, ihre Familie, Freunde und Arbeitskollegen um ihre Ziele zu erreichen, ohne Rücksicht auf diese.

Selbst eine Krankheit hat sie erfunden.

Erst habe ich von der Seite anschauen dürfen wie sie alle um sich herum manipuliert und da ist mir auch dieser Charakterzug aufgefallen. Und mit genug emotionalen und räumlichen Abstand konnte ich auch gut damit umgehen, selbst als ich vermehrt das Ziel ihrer Manipulationen wurde. 

Sie hatte so ausgeprägte Minderwertigkeitskomplexe und gleichzeitige Wut und Eifersucht auf ihre Mitmenschen. 

Doch desto intensiver die Beziehung wurde, desto weniger konnte ich mich abgrenzen und irgendwann war ich selbst zu tief in diesem Sog drin und als ich schon anfing an meinem Verstand und an mir zu zweifeln, hab ich das Ganze beendet. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, FearLoathingLV schrieb:

das hat sie ständig gemacht. Eine falsche Realität erschaffen.

Bzgl "Verklemmt": Hat deine Ex dir dann auch versucht einzureden, du wärst krankhaft sexsüchtig? 🤣🤣 War bei mir der Fall. Und selbst wenn ich per Logik wusste, dass das absoluter Schwachsinn ist - irgendwas davon bleibt dennoch an einem haften. Das merkt man oft erst viel später. Hat mir meine Selbstreflektion aufgezeigt beim Umgang mit Frauen aufgezeicht... Und ich glaube, dass ich gerade deswegen mir unterbewusst sage "Jetzt erst recht" und deshalb mittlerweile den Sex mehr oder weniger rücksichtslos extrem hoch halte... quasi ein extremes Gegensteuern.

 

vor 14 Stunden, apu2014 schrieb:

"Ich baue scheiße. Sie ist sauer. Ich entschuldige mich.

Sie baut scheiße. Ich bin sauer. Sie ist sauer. Ich entschuldige mich."

Und auch wenn ich nicht möchte, dass du dich mit @DramaQueen007 streitest (weil ihr beide toll seid), so muss ich dir bei diesem Zitat doch sososo verdammt Recht geben,  lieber @apu2014. Dieses Gesetz habe ich selbst schon vielen anderen Männern aufzeigen müssen, da dies leider oft die Regel ist. Aber Ausnahmen gibt es, auch wenn diese nur die Regel bestätigen.

Schwank aus meiner *hust* ü30 *hust* Jugend:

Ich war selbst Zeuge so einer Ausnahme, bei einem Umzug mit meiner Partnerin: Es galt ihre Anbauwand die Treffe rauf eine Etage höher zu bringen. Statt auf Verstärkung zu warten wollte sie es aber sofort angehen... Ergebnis war, dass wir die komplette Anbauwand (zum Glück ihre) wegwerfen mussten. Und jetzt kommt DER springende Punkt!

Ich wurde nicht angeschissen! Ich denke die meisten Jungs verstehen warum ich das erstaunt erwähne. Klar (Logik), ich habe nicht die Verantwortung für das Outcome gehabt... und dennoch wissen doch viele, dass so ein Szenario oft Rumgemutze und unbegründete Vorwürfe zur Folge hat. Auch Kollegen von mir, denen ich kommentarfrei davon erzählte fragten nach: "Und, hast du dir dann aber was anhören dürfen, was?"

Mit der Anekdote möchte ich einerseits @apu2014 zu seinem treffenden Kommentar zustimmen... will aber gleichzeitig @DramaQueen007 beipflichten, dass bitte nicht jeder über einen Kamm geschert werden sollte. 

UND JETZT HABT EUCH ALLE WIEDER LIEB!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sie das Ding trotz Ansage bringt.. schöner Thread!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS:

vor 8 Stunden, Suane schrieb:

Ich wurde nicht angeschissen!

Hahaha, erzähl doch nicht du Märchenonkel :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, apu2014 schrieb:

Sich zu fragen: Was soll mit Aussagen wie:

i)

Obwohl das Thema vom Mod beendet wurde, MUSSTEST du nochmal was dazu schreiben, oder? Dieses Kribbeln im Hinterkopf. Sweet. :D

An den TE: Auch wenn Apu hier über "alle Frauen" spricht, solltest du trotzdem EINE Erfahrung nicht auf alle übertragen (das weiß Apu bestimmt auch). Ja, es gibt manipulative Menschen (Männer wie Frauen), aber es gibt auch jede Menge "normale" Menschen, die keine Krankenheiten vortäuschen oder ständig Tatsachen verdrehen. Es wäre schade, wenn du jetzt jede Frau per se als böse manipulativ einschätzen würdest. Dem ist nicht so. Es ist wie mit allem auf der Welt. Es gibt nicht schwarz und weiß. sondern 50 shades of grey (ok, der war schlecht xD). 

Beziehe deine Erfahrung auf DIESE Frau, diesen Menschen, nicht auf alle. 

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, apu2014 schrieb:

Dies ist auch fürs Berufsleben wichtig, dass man manche Aussage besser einordnen kann (z.B. in einem Konflikt mit Zuschauern in einem Termin) und weiß, wie man damit umgeht.

Naja, entspannt weglächeln dürfte nicht die beste Strategie für dummfreche Lügen im Berufsleben sein, gerade dort sieht man auch Männer damit am Start.

Ist die Frage, was hier die beste Strategie ist. Möglicherweise entspannt bleiben - echt schwer dabei Ordnung im Kopf zu behalten und zeitnah angemessen reagieren zu können. Und durch Fragen die Widersprüche aufzeigen - braucht Zeit u Gruppenaufmerksamkeit, die manchmal nicht da ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ein geiler thread! Unterhaltsamer als so mancher Kinofilm. Herzlichen Dank an den TE, DQ007 und apu2014 und die anderen Darsteller in der Reihenfolge! Made my day. 

An den TE:

Nimms nicht so schwer, ein buddy von mir sagt immer: "Es gibt mindestens 50% Arschlöcher auf der Welt, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe oder Religion..."... better be a dick! 

https://youtu.be/ZGcjrN7X7Rc

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber @apu2014 dir scheint es sehr wichtig zu sein das Gefühl zu haben zu gewinnen. Warum dieses "Männer seht zu und lernt/ich demonstriere hier..."?. Wem möchtest du was beweisen? Ich finde deine Einstellung recht problematisch. Im Grunde entschuldigst du manipulatives Verhalten und lügen indem du sagst dass es ja so sein muss. Also einerseits ist es dann OK sich solche Frauen auszusuchen und bei ihnen zu bleiben (Eigenverantwortung abgeben) und andererseits handelt man dann in den Situationen auch nicht sondern entzieht sich durch Ignorieren. Im Endeffekt bedeutet es dass man sich nicht für liebendwürdig genug hält sich Frauen zu suchen die einen gut behandeln. Man kaschiert das nur indem man behauptet "sie sind alle so". Oder übernimmt sogar die alleinige Verantwortung dafür wenn sie fremdgeht. Das klingt nach einem sehr einfachen Weltbild das man sich aufgebaut hat um nicht an seinen kommunikativen und IG Fähigkeiten zu arbeiten.

An TE: ihr habt sexuell nicht zusammengepasst. Warum man allerdings nach 2 Monaten fremdgehen muss anstatt direkt reinen Tisch zu machen... Es scheint ja in eurem Umfeld dazuzugehören. Deine Freunde ticken anscheinend auch so. Hättest direkt auf @Individualchaotin hören sollen.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, SimoneB schrieb:

Das klingt nach einem sehr einfachen Weltbild

Empfinde ich auch so. Gerade dieses "Frauen sind so und Männer sind so". Da hilft es auch nicht, das auf eine pseudo-intellektuelle Ebene zu heben und von "Studie" zu reden (da Apu sich ja auch auf seinen deutsch-LK im Abi bezieht, glaube ich, dass die akademische Ausbildung gerade erst begonnen hat - da denkt man ja gerne, man versteht jetzt die Welt). 

Generell finde ich es bedenklich, wenn man für komplexe Probleme einfache Lösungen anbietet. Das ist meist sehr engstirnig und wenig flexibel (Frauen sind so und dann muss man so reagieren). So sieht die Realität nunmal nicht aus. Gott sei Dank. 

Zum Glück sind wir Menschen und divers. Nicht alle Frauen sind rein emotionsgesteuert und nicht alle Männer sind rational. Es gibt natürlich Bücher, die die unterschiedliche Kommunikation von Mann und Frau humorvoll auf die Schippe nehmen, aber das sind nunmal Klischees und trifft einfach nicht auf jeden in jeder Situation mit jedem beliebigen Kommunikationspartner zu. Dafür ist die Welt eben doch ein bisschen zu komplex. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Empfinde ich auch so. Gerade dieses "Frauen sind so und Männer sind so". Da hilft es auch nicht, das auf eine pseudo-intellektuelle Ebene zu heben und von "Studie" zu reden (da Apu sich ja auch auf seinen deutsch-LK im Abi bezieht, glaube ich, dass die akademische Ausbildung gerade erst begonnen hat - da denkt man ja gerne, man versteht jetzt die Welt). 

Generell finde ich es bedenklich, wenn man für komplexe Probleme einfache Lösungen anbietet. Das ist meist sehr engstirnig und wenig flexibel (Frauen sind so und dann muss man so reagieren). So sieht die Realität nunmal nicht aus. Gott sei Dank. 

Zum Glück sind wir Menschen und divers. Nicht alle Frauen sind rein emotionsgesteuert und nicht alle Männer sind rational. Es gibt natürlich Bücher, die die unterschiedliche Kommunikation von Mann und Frau humorvoll auf die Schippe nehmen, aber das sind nunmal Klischees und trifft einfach nicht auf jeden in jeder Situation mit jedem beliebigen Kommunikationspartner zu. Dafür ist die Welt eben doch ein bisschen zu komplex. 

selten so eine tolle zusammenfassung gelesen. ist im prinzip wie die diskussion ob afro-amerikaner kriminneler sind als weisse, was ja "im durchschnitt" stimmt, aber da fragt man sich wie obama damals president werden konnte.

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

(da Apu sich ja auch auf seinen deutsch-LK im Abi bezieht, glaube ich, dass die akademische Ausbildung gerade erst begonnen hat - da denkt man ja gerne, man versteht jetzt die Welt). 

Hahaha, naaaa, nachvollziehbare Vermutung, danke für das Kompliment, aber nein. Der Apu hat schon die eine oder andere akademische Weihe auf seiner Visitenkarte stehen.

@SimoneB

Danke für deinen Beitrag, denke ich morgen früh beim Morgenkaffee mal drüber nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, apu2014 schrieb:

Der Apu hat schon die eine oder andere akademische Weihe auf seiner Visitenkarte stehen.

Ah okay, dann war mein Eindruck in der Hinsicht falsch. :p Diese "schwarz weiß" Einstellung wirkt so... jung/unerfahren ... Hätte dich auf 19-21 Jahre alt geschätzt. 

Aber gut, BTT. Wirklich jetzt :D

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.