Sex-Drive komplett weg...

14 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey,

 

ich weiß auch nicht was in letzter Zeit mit mir los ist. Mein Sex-Drive ist komplett 0 im Moment. Das heißt selbst die sexieste Frau löst bei mir gerade so viel aus wie ein Sack Kartoffeln.

Dabei war mein Trieb immer extrem stark ausgeprägt. Ich hätte den ganzen Tag gekonnt. 20 mal wenn es hätte sein müssen. Nach dem Sex hätte ich direkt zur nächsten Runde ansetzen können.

In den letzten 4 Jahren wurde das aber immer weniger und jetzt ist es so, dass ich im Grunde keinen Ständer mehr kriege. Nen Orgasmus erreiche ich vielleicht alle 4-5 Tage mit Müh und Not aber selbst dabei wird der Schwanz nicht richtig hart.

Ich glaube nicht dass es körperlich ist, sondern eher psychisch und zwar langweilt mich alles massiv. Ich habe seit 16 Jahren massiv Pornos konsumiert und inzwischen ist es so, dass ich wenn ich z.B. Titten sehe einfach nur denke: "Oh ok...Titten mal wieder...gähn". Egal ob ich sie im Porno oder in echt sehe...es löst nichts mehr aus.

Kennt jemand das Problem? Was kann man dagegen tun? Vielleicht mal garkeine Pornos anschauen und mal 2-3 Monate so gut wie nichts machen, also quasi mal komplett ohne jeden Gedanken an Sex leben damit das Hirn sich mal resetten kann oder so?

Phasenweise empfinde ich es sogar als Befreiung. Früher war der Druck teilweise extrem. Aber dennoch mache ich mir auch Sorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie alt bist du? Ich kenne das Thema aus dem Bereich Ü 40, wo Mann schon viel erlebt hat und Frauen einfach nicht mehr sooo spannend sind. Inzwischen will ich lieber eine schwarze E-Gitarre und vor Publikum abrocken, weil ich das geiler finde als die so-und-so-vielte Frau zu bespringen. Neulich sah ich auf einer OpenStage-Veranstatung eine scharfe Frau mit Gitarre...und interessierte mich mehr für die Gitarre als für die Frau. NoFab und NoPorn könnte helfen, mache ich selbst gerade seit kurzem. Schau auch mal bei YourBrainOnPorn rein (Website mir Erfahrungsberichten).

bearbeitet von RobinMasters
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Punkt 1:

Würdest Du ihn selbst zumindest hart kriegen ? Wenn das nicht der Fall ist würde ich zum Arzt gehen. Deine Aussage ist mit nicht richtig hart mir da zu schwammig.

Ich war damals beim Urologen um sicher zu gehen und der meinte dass in den meisten Fällen die erektile Dysfunktion die Folge anderer  Leiden ist. Fälle ohne zusätzlichen Hintergrund, hätte er so gut wie gar nicht

Punkt 2: Der Einwand mit dem Pornokonsum ist durchaus berechtigt. Je nach Mensch wirkt sich Pornoenthaltsamkeit unterschiedlich schnell aus. Wäre möglich, daß Du schon nach ein paar Tagen die erste Besserung spürst, kann aber auch sein dass es lange dauert.

 

bearbeitet von Nikem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du einigermaßen Englisch kannst, zieh es dir rein. Ansonsten, ist ja auch mit Bildern zum Ankucken:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern genau darüber mit jmd. geredet.

Ich habe früher häufig Pornos geguckt. Meinen Schwanz immer fester gepackt beim spank the monkey. Das nennt man Death Grip.

Alsbald erlebst du sexuelle Befriedigung vor allem durch diese manuelle Stimulierung und brauchst immer heftigere Stimulierung.

Ich würde erstmal komplett auf Pornos verzichten.

Masturbiere 1 Mal die Woche, und nur zu deinen eigenen Fantasien, vorm Pennen oder so. Oder verzichte sogar ganz drauf.

Dein Körper und Geist werden sich rekalibrieren. Keine Sorge.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich klemme mich auch mal ans Thema dran.
Bin momentan auch hin und her gerissen zwischen "ich will unbedingt DJBC abschließen um wieder Frauen in meinem Leben zu haben" und "naja, alleine bin ich Produktiver, ist doch auch ganz angeneh" 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Dr. Who schrieb:

Ich klemme mich auch mal ans Thema dran.
Bin momentan auch hin und her gerissen zwischen "ich will unbedingt DJBC abschließen um wieder Frauen in meinem Leben zu haben" und "naja, alleine bin ich Produktiver, ist doch auch ganz angeneh" 😄

Naja. Beim TE ist es anders.. du hast einfach nur keine Frauen in deinem Leben und redest dir nun ein, dass es ohne produktiver wäre. Einfach, weil es die Wohlfühloase schlecht hin ist. Bloß nicht aus der Comfotzone raus😛

bearbeitet von JaWe
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker

Pornos komplett streichen.

Nicht mehr so viel Wichsen.

Leg mal pausen ein. Und wenn du mal Masturbierst, dann steigere dich da nicht rein. Locker und entspannt den Kasper schneuzen.

Sonst stumpfst du dann ab, und dann kann dir keine Muschi mehr das geben, was dir deine Starke Wichshand gibt. Auch keine Profi Leichtathletin.

bearbeitet von Berserker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, JaWe schrieb:

Naja. Beim TE ist es anders.. du hast einfach nur keine Frauen in deinem Leben und redest dir nun ein, dass es ohne produktiver wäre. Einfach, weil es die Wohlfühloase schlecht hin ist. Bloß nicht aus der Comfotzone raus😛

Naja, ich weiß durchaus was die Vorteile von Frauen sind. Eine Dame stellt sich mit mir mehr vor - ich aber nicht - und mit einer anderne gehe ich -sehr sehr gemächlich - Dates ein. ;-)
Wenn es mir nur um Sex ginge hätte ich den, vielleicht nicht 100%ig wie beim TE aber doch nicht so anders wie du meinst.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast El Rapero

Jungs hört einfach auf ständig Pornos zu gucken. Wenn man im jungen Alter schon solche Probleme hat, hat man einen noch viel größeren Pornokonsum. WIll gar nicht wissen wie oft Ihr euch solche Clips im Netz reinzieht und den Jürgen würgt,, aber gesund ist was Anderes ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Tiger_Durden schrieb:

Ich würde mich über mehr Antworten zu diesem Thema freuen oder Links. Ich habe nämlich das selbe Problem.

Hast das Thema vielleicht selbst schon entdeckt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Pornos sind nicht schädlich, es sei denn man versteift sich auf bestimmte Phantasien und kann nur noch dazu abspritzen. No Fap ist kontraproduktiv und ungesund. 

Dauerfappen hingegen ist oft ein Zeichen für tiefergehende Probleme. Depressionen zum Beispiel. Ablenkung und Dopaminausschüttung füllen die Leere. Deshalb auch Sexsucht, bei Leuten die es können. Sie versuchen das Loch in sich mit Löchern zu stopfen. Das funktioniert nicht. Irgendwann sagt die Psyche nein, auch wenn die Physis signalisiert, alles wäre okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.