Maximo M.

Member
  • Inhalte

    790
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.002

Ansehen in der Community

358 Bereichernd

4 Abonnenten

Über Maximo M.

  • Rang
    Ratgeber
  • Geburtstag 17.03.1987

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Berlin
  • Interessen
    Perversitäten aller art

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

9.626 Profilansichten
  1. Die anderen beiden haben es ja schon gesagt, du machst dir zu viel druck und betreibst es eher als Kampf denn als Spiel. Geh doch mal ne Woche raus und Approache Mädels nur mit lustigen Sachen. Z.B.: - Du musst jedem Girl dass du Approachst ein (gut erkennbares) Zitat aus StarWars sagen als ob es das normalste der Welt wäre - Du fängst jeden Approach mit nem Witz an - ... (hierzu kann ich folgende YT Playlist empfehlen: https://www.youtube.com/watch?v=u0rTyOrOxO8&list=PLvbclyQrzx8jzYFLlBDTESKIyt85g-AlB ) Die andere Frage ist, lobst du dich selbst nach jedem Set, dass du was getan hast, oder "beschimpfst" du dich nur für jedne "Fehler" denn du machst? Eines davon ist ne gute Idee, das andere nicht. (Kritisches Hinterfragen was man falsch gemacht hat ist natürlich trotzdem wichtig) Gruß Max
  2. Und so entspannt wie sie es hinnimmt könnte er auch direkt weitermachen
  3. Ich bin kein Schwächling, habe aber auch keine hart definierten Muskeln. Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass Muskeln zwar helfen können (kommt auf die Girls an) aber dass die nicht soo wichtig sind. Wenn ich wählen könnte zwischen krasse Persönlichkeit und MIttelmäßige Muskeln oder Krasse Muskeln und mittelmäßige Persönlichkeit würde ich erstes für PU empfehlen.
  4. Schließe mich Masterthief an, ich finde das ebenfalls ziemlich geil. Aber das ist ja das schöne, nicht jeder muss alles geil finden. Ich finde zum Beispiel Natursekt und Kaviar absolut unerotisch 😛 ZUm Thema wurde ja schon viel gesagt, kurzfassung: - Gewöhnungssache (sie kann z.B. auch mit nem Tellöffel immer wieder ihr Gaumenzäpfchen "drücken" dass sie sich dran gewöhnt - Sie sollte das wirklich wollen - Gute Position (RÜckenlage mit überstreckten Hals) - Ihr zwischendrinne Zeit zum Atmen geben
  5. Am Samstag erledigt durch zufall erledigt Neue Challenge: "Nimm dir 30 Minuten Zeit um dir zu überlegen, welche Alltäglich möglichen Dinge (Lesen/Spazieren/...) dich glücklich machen und mach davon mindestens eines"
  6. Gibt angeblich ein Forum dazu Kannst mal im Bereich für Stuttgart n Aufruf starten https://www.pickupforum.de/forum/239-stuttgart-lair/ Bzw. bietet @Marcel Herzog meines Wissens da auch Coachings an und was ich bisher von Ihm gesehen habe scheint er was zu können. War aber noch nie bei Ihm. Schatztruhe lesen, auf der Straße ausprobieren. Wenn du Konkrete Probleme hast fragen wie du das lösen kannst (bestenfalls vorher im Forum suchen, das Problem gab es zu 99% schon mal) und dann Stück für Stück arbeiten. Mehr Praxis als Theorie (80% Praxis zu 20% Theorie ist ein Wert den ich häufig gehört habe ) sonst bist du zu sehr im Kopf. Probier aus was für dich funktioniert. ABER, nur weil es einmal nicht funktioniert, heißt es nicht, dass es gar nicht funktioniert. Also alles an mehreren Mädels ausprobieren. Stellen wir die Frage mal andersrum, wo liegt aus deiner Sicht dein größtes Problem aktuell beim Ansprechen? Und warum hast du oft Insta (das machen die meisten Mädels um dich abzuwimmeln) und keine Telefonnummer? Wie lange bist du im Gespräch und wie sieht so ein "Standard" Gespräch bei dir aus?
  7. Maximo M.

    Tagebuch

    Das Coaching wird dir auch nicht helfen so lange du dich nicht bewegst. Der Anfang ist hart und es dauert seine Zeit. Ich bin seit ~10 Jahren dabei mich langsam aus der scheiße zu ziehen. Aber außer dir wird das kein anderer machen. Alles andere ist Mimimi. Dann geh zu nem Arzt oder lass dich in eine Psychatrische Klinik einweisen. (Ich bin jetzt seit etwas mehr als nem Monat bei nem Psychater und es tut gut) Nein, weil andere schlechter dran waren als du und ihren Arsch trotzdem hoch bekommen haben. Es ist okay wenn du dein Leben scheiße findest. Es ist okay, wenn du deine Situation scheiße findest. Es ist sogar okay, wenn NICHTS in deinem Leben für dich gut/positiv/whatever ist. ABER! du bist der GOTT deines Lebens. Du kannst dich weiter auf das Negative Fokussieren und rumjammern dass es davon nicht besser wird (Angelich laut Einstein die Definition von Wahnsinn, immer das gleiche machen und hoffen das es besser wird) ODER, du bewegst deinen Arsch und probierst was anders. Ändere irgendwas und mache das jeden Tag für 3 Monate, wenn es immer noch scheiße ist, dann pass was anders an. Ein Typ der 200KG wiegt und nach einem Gesunden und vernünftigen Essen Jammert, dass er doch alles Versucht hat und trotzdem nicht schlank ist steht am selben Punkt wie du. Wenn der gute Aber jeden Tag eine Mahlzeit durch Salat ersetzt (gerne auch 1KG Salat) dann wird er in 3 Monaten eine Veränderung sehen. Wenn er sich mit den 200 KG wohl fühlt muss er das nicht machen. Aber jammern weil das Leben böse ist und dann nichts dagegen tun ist okay wenn du ein Kind bist. Wenn du Erwachsen bist dann such mal die zwei Runden Dinger in deiner Hose, falls nicht vorhanden, dann lass dir ein paar wunderschöne Eier wachsen. Ich sage nicht, dass es einfach ist, ich sage nicht, dass es immer alleine klappen wird. Aber immer zu sagen "... ja aber mein Leben ist besonders bei mir helfen eure Tipps nicht..." ist einfach nur Bullshit. Du bist nicht besonders. Es gibt rund 7,7 Milliarden Menschen. Du bist dafür verantwortlich ob du ganz unten landest oder ob du weiter nach oben kommst auf der Skala "Wie verfickt geil ist mein Leben". Ja, du wirst vielleicht nie so reich wie Bill Gates. Nie so berühmt wie Ryan Rainolds (und vielleicht auch nicht so hübsch ❤️ ) aber du kannst in 10 Jahren auf heute zurück blicken und sagen. Geil wie ich mich geändert habe, geil wo ich heute bin. Du wirst morgen keine änderung sehen, aber wenn du nichts tust wird dein Leben in 10 Jahren immer noch verfickt scheiße sein. Aber, bevor du hierauf Antwortest, lass mich raten, das trifft auf dich alles nicht zu weil... (Mimimi/Kindheit scheiße/dein Leben ist ganz anders als das von 7,7 Milliarden anderen/ Hab ich MIMIMI schon erwähnt/....) Mach entweder was, oder lass es. Du hast hier schon so viele geile Tipps bekommen. Wir werden die nicht für dich umsetzen. (Bin genug damit beschäftigt das für mich umzusetzen). Probiere es aus (mehr als nur ein paar Tage) oder log dich hier aus und lass es. Jammern - auf deinem Niveau - macht dich lächerlich aber kein Stück besser. Zeig mir das ich falsch bin und dass du doch die Eier hast was zu bewegen.
  8. Maximo M.

    Tagebuch

    Ist aber kein Grund im Morast stecken zu bleiben. Da mache ich es lieber wie Münchhausen und ziehe mich an den eigenen Haaren aus der scheiße .... ähh dem Sumpf. Ich war in der Schule immer passiv bei den Schlägerreien dabei, Mädels haben mich mit dem versprechen rumzuknutschen in dunkle Ecken gelockt (wo dann Jungs gewartet haben um mich zu verprügeln), ich hatte kaum Freunde und wurde teilweise sogar von dennen verprügelt (damit die den anderen gegenüber erklären konnte warum sie mit mir befreundet sind und ich fand das damals "verständlich"). (Soviel zu sch.. Kindheit). Aktuell Betreibe ich Daygame, bekomme positive Rückmeldungen, habe eine F+ am laufen die viel für mich tut und habe übermorgen ein Date was (wenn es stattfindet) auch relativ safe ein Fuckclose wird. Bin ich da weil ich glück hatte? Nein, arsch hoch bekommen und was dafür tun war angesagt. Ja, mein leben kotzt mich immer noch an, aber wesentlich weniger als vor 10 oder 15 Jahren. Und hoffentlich kann ich das selbe in 5/10/15 Jahren auch sagen, zumindest tu ich einiges dafür. Also ist die Aussage von @Ben1996 verständlich aber kein Grund, nur eine Ausrede. Dazu meine aktuelle lieblingserkenntnis: Du hast den Schmerz allein zu sein und daheim zu wixxen weil dein Leben scheiße ist, oder den schmerz weil die Veränderung die du antrittst am Anfang unangenehm ist bis es geil wird. Die Frage ist nur ob du in 10 Jahren immer noch heulend daheim wixxen willst, oder mit nem grinsen die süße von der Straße vögelst weil Sie dich geil findet...
  9. Das erste mal Daygame und direkt nen Approach. Respekt, alleine schaffen das nicht viele. Sehr cool Das war dein erstes Set, und auch wenn du alle Theorie der Welt gelesen hättest ist die Praxis noch mal ganz was anders. Du hast was getan und hast die Eier auf den Tisch gepackt. Das ist was zählt. Dein 10tes Set wird deutlich flüßiger laufen als dein 1tes und dein 1000tes Set besser als dein 10tes Set. Aber um dahin zu kommen musst du diese halt auch machen. Und irgendwan bist du entspannt genug auf die Details zu achten, kannst ihr Verhalten deuten und kannst auch super mit unerwarteten Situationen umgehen, WENN du dran bleibst. Meine persönliche Empfehlung wäre 5-6x die Woche und dann 30-60 Min. Damit es mehr zur Gewohnheit wird, kommt aber drauf an wie du es in deinen Alltag einbauen kannst. Ich bin gespannt auf deine Fortschritte
  10. Meine aktuellste Erkenntnis (wenn auch nicht so krass neu oder überraschend). Ich kann leiden, weil mein Leben nicht so ist wie ich es will, oder weil ich durch die Veränderung gehe damit mein Leben so wird wie ich will. Beides fühlt sich erstmal nicht geil an, aber am Ende wird sich eines von beiden geil anfühlen ❤️
  11. Da würde mich interessieren wie du das machst, kann mir bisher nicht vorstellen wie man da effektiv was bei rumbekommnt (also bis zum Date kommen sollte) Ich habe für mich die verschiedenste Bereiche der Sexualität ausprobiert. Bin inzwischen bei fast jeder Variante, die es Sexuell gibt, dass ich sagen kann habe ich gemacht, oder würde ich machen. Einfach frei nach dem Motto, ich kann erst Nein sagen, wenn ich es getestet habe. Hat für mich auch den Vorteil, dass ich dabei mich immer mehr kennengelernt habe UND da ich dadurch eine Frau auch "besser" Befriedigen kann selbstsicherer beim Sex mit Frauen. Ansonsten kannst du diese Angst auch gezielt zu deinem Vorteil nutzen. Sag sowas wie "Hey, ich bin noch nicht sooo erfahren, deswegen würde ich den Sex mit dir gerne langsamer ausprobieren (oder was auch immer du gerade willst). Oder "hey, bin noch nicht soo erfahren, was kann ich im Bett machen, dass du besonders viel Spaß hast?" Und, wenn du Angst hast zu schnell zu kommen, dann dehne das Vorspiel aus. Wenn du Sie mit Zunge/Fingern/Spielzeug/.... schon verwöhnt hast (evtl. sogar bis zum Orgasmus) ist es überhaupt kein Thema, wenn du schnell kommst. Und wenn es dich beruhigt, ich habe in meinem Leben schon einiges an Sex gehabt, aber wenn die "passenden" Umstände zusammen kommen spritze ich auch heute noch manchmal innerhalb der ersten 30 Sekunden in denen ich in ihr Stecke ab. So what, ich fang dann meist (ungeplant) das Kichern an und sag sowas wie "Hoppla, bei der nächsten Runde klappt, dass dann hoffentlich wieder besser." oder "ich hab ja gesagt, du sollst mich nicht so geil machen". Solange du damit gut umgehst, haben die Girls auch wenig/keine Probleme damit Da hat der gute Pook durchaus recht. Aber du musst ja nicht gleich die HB10+ in Angriff nehmen (warum aber eigentlich nicht), sondern kannst auch erstmal dein Game nutzen, um Sozialer zu werden (was auch zum "Leben in Griff haben" dazu gehört UND dir unter Umständen "Aus versehen" doch das ein oder andere coole Date einhandelt)😛 Sehr cool, mein Respekt dafür. Ich habe von "ich sollte wirklich mal zum Psychologen gehen" bis zu "ich fange aktiv einen Termin zu bekommen" mehr als 3 Jahre gebraucht. Nicht die Zeit eingerechnet, wo mir gesagt wurde, es wäre für mich Hilfreich und wo ich es ignoriert habe. Dann sag ihr genau das und sag ihr, "dafür dauert die nächste Runde dann aber mindestens 12 Sekunden" sie wird lachen und egal wie es kommt (haha Wortwitz) wird sie im Normallfall cool damit sein. (Fieldtestet) - Mehr ficken ist Hilfreich. - Du kannst (wie oben gesagt) das Vorspiel nutzen "um Sie zu befriedigen" dann ist es für dich auch eher ok wenn du beim Sex nur kurz durchhalten kannst. Meiner Erfahrung nach ist der Orgasmus für die meisten Frauen nicht sooo wichtig (trotzdem nicht vernachlässigen auf Dauer) und Sie lieben einfach das Intimsein mit dir. Das bedeutet nicht zwingend Penetration. - In der ersten Runde nur Petting machen (in der zweite Runde hälst du aus Erfahrung heraus länger durch)
  12. Finde ich prinzipiell nen guten Ansatz, allerdings würde ich Daygame nicht zu 100% zurückstufen. Es hilft beim "Socializen" und du kommst nicht so schnell aus der Übung. Ansonsten go for it. Du scheinst auf nen guten weg zu sein.
  13. Sehe es wie @WarriorJ das liegt an den Dusch/Waschmitteln die die Damen nutzen. Auch nicht mein Lieblingsgeruch, aber ich finde ihn nicht schlimm. Wir sind inzwischen einfach sehr an die Chemischen/Parfümierten Sachen gewohnt. Wenn du an ihr Interesse hast wirst dich dran gewöhnen müssen, wenn er dich zu sehr stört, wirst Sie streichen müssen. You decide.
  14. Endlich wieder am Approachen.
    Momentan läuft es noch beschissen und ich komme kaum über die ersten paar Minuten Hinaus.
    14 Sets in einer Woche 2 Nummern, 1 IG und jede Menge Angstschweiß sind das Ergebnis.
    ABER, das erste mal in meinem Leben geb ich richtig Gas und sehe wie es sich verbessert. Das erste mal bin ich zufrieden wie sich meine PU-Skillz verbessern ❤️

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  6 weitere
    2. Ben1996

      Ben1996

      @Bonvi Yo Bonvi ich les ja ab und zu mal deine Posts hier und beginne mich echt zu fragen wieso du noch frustierter wirkst als ich? Ich meine du steigert dich in deine wut und deinen Frust ja nochmehr rein als ich das manches mal tue hmm.

       

    3. Bonvi

      Bonvi

      Corona geht mir halt derbe auf die Nerven. 

       

      Aber was ist denn bitte an diesem Kommentar hier frustriert? Das ist halt so. 

    4. Maximo M.

      Maximo M.

      @NumbersGame weil das ganz weit außerhalb meiner Comfortzone ist.

      @capitalcat zu 99% Direct, Indirect fällt mir die Überleitung zum Flirt noch schwerer als das Ansprechen :-D

      @Bonvi naja, ich hab IG genommen, weil es einer der ersten Closes war. Und noch nutze ich den Egoboost der dadurch kommt gerne mit. Mir war aber schon beim annehmen klar, dass es vermutlich nichts bringen würde (was auch der fall war).

  15. Ja, tut es. Die ersten Schritte sind meist sehr anstrengend - weil ungewohnt - lohnen sich dafür umso mehr. Ich habe mit PU 2013 das erste Mal Kontakt gehabt und es seitdem mal mehr mal weniger Betrieben. Immer wenn ich es mehr Betrieben habe, habe ich relativ schnell ne neue Freundin gehabt. Mit jedem weiteren Anlauf haben die Freundinen immer besser zu mir gepasst. Die Frage ist - aus meiner Sicht - welchen Schmerz du ertragen willst. Denn Schmerz, dass dein Leben Scheiße ist (nicht so geil wie du es willst) oder den Schmerz, dass du deine Komfortzone verlassen musst. Wie Morpheus in Matrix sagte, möchtest du die Blaue oder die rote Pille haben? Gruß Max