Wie am besten mit Fitness anfangen?

23 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey Leute,

aus Unzufriedenheit mit meinem Körperbau und um mein äußerliches Erscheinungsbild zu verbessern bzw. den SMV zu erhöhen möchte ich gern mit Fitness anfangen. Nebenbei erhoffe ich mir noch, dass ich damit mein Selbstvertrauen und die Liebe zu mir Selbst steigern kann.

Laut meines Wissensstandes ist der Besuch des Gyms, neben einer ausgewogenen Ernährung, das A und O.

Allerdings kann ich mir eine Gym Mitgliedschaft momentan nicht wirklich leisten. Demzufolge würde ich gerne wissen, welche Möglichkeiten ich habe, um dennoch Muskeln aufzubauen. 

Gibt es wichtige Threads, die ich als Anfänger gelesen haben muss? Die Fitnessecke hat ja leider keinen Platz in der Schatztruhe.

 

Paradoxon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber wenn du keine 20EUR pro Monat in deine Gesundheit investieren kannst dann hast du deine Ausgaben definitiv falsch priorisiert. Gilt es zu überdenken.

Ansonsten typische BW Übungen Sit Ups, Liegestütze, 2 Stühle zusammen für Dips, irgendwo eine Stange für Klimmzüge. 

Vielleicht gibt es einen Fitnessparkour in deiner Nähe wo du laufen und paar Übungen machen kannst.

Oder such dir im örtlichen Verein eine Sportart wo dir Spaß macht.

Rein für körperliche Erfolge alles suboptimal, die schnellsten und besten Ergebnisse erzielst du im Gym. SS + maintenance kcal für paar Monate, danach 2er Split + Diät und du wirst zu einem neuen Menschen geboren. GG

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Paradoxon schrieb:

Allerdings kann ich mir eine Gym Mitgliedschaft momentan nicht wirklich leisten. Demzufolge würde ich gerne wissen, welche Möglichkeiten ich habe, um dennoch Muskeln aufzubauen. 

jeden Morgen 50 Liegestütze

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kuchenbrot

Wie Yolo schon gesagt hat, 20 Euro sollte man schon irgendwo abkapseln können um ein Gym besuchen zu können. Das sind zwei Stunden arbeiten als Aushilfe, das kriegt jeder hin. Alternativen gibts da mit viel Luft nach oben. Wo ist das Problem?

Ansonsten - statt dir jetzt n Ziel zu setzen im Sinne "Ich will n geilen Body." wär's da nicht sinnvoller Ziel zu setzen "Jeden zweiten Tag Workout?  - was das jetzt anfangs ist, ist ja wurst. Aber das kannste dann je nach Investitionslage halt umgestalten. Vielleicht willst du ja auch dann einen anderen Sport machen. Gibt ja viele Sportmöglichkeiten. Gibt nicht bei jedem die fettesten Stahlbizeps, aber athletisch kannste bei vielen Sportarten werden ... außer beim Darten. Oder du willst n richtig guten Dartsportbody.

Was das Workout jetzt erstmal beinhaltet kannst du dann herausfinden wenn du auch einen Sport hast. Ansonsten - Ziel - 3-4 Mal die Woche Sport. Und klar, Ernährung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja 20€ im Monat ist echt nicht die Welt. Ich hatte da andere Vorstellungen..

Mein Ziel ist es nicht die krasseste Maschine zu werden, sondern einfach ein wenig mehr Masse aufzubauen und diese dann zu definieren. 

Fitness erscheint mir als optimal, Köpfhörer rein ins Ohr und ich kann mich voll auf mich selbst fokussieren. Ich habe auch schon an Schwimmen gedacht, da es für mich eine ähnliche Wirkung erziehlt. Allerdings ist Schwimmen momentan durch meine empfindliche Haut nicht möglich. Ich war schon bei diversen Dermatologen, doch bis jetzt blieben die Besuche weniger aufschlussreich und zielfördernd. 

 

Paradoxon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich bei dir nur äußere Motivation (Aussehen, Gesundheit) erkennen kann wird es für dich relativ schwer mit sinnvollem Training zu beginnen. Es gibt eine relativ lange Einarbeitungszeit oder man Bucht einen guten Trainer. Ich schätze, für dich bringt Gruppentraining mehr, allerdings ist Crossfit teuer... 

Bleibt noch die Möglichkeit einer Vereinsmitgliedschaft in einem KDK oder Gewichthebeverein. Kostet meistens so um die 10€ im Monat und du lernst die Übungen von Anfang an richtig. Oft gibt es auch Kurse an der Uni. 

Generell denke ich, dass Krafttraining und Sport die beste Geldanlage ist die es gibt. Jeder Euro wird sich später durch höhere Gesundheit und weniger Probleme im Alltag bemerkbar machen. Auch das wissen um die Trainierbarkeit des Körpers und wie mit (kleineren) Verletzungen umzugehen ist hilft. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke jeder steht mal am Anfang.

Für die 20€ im Monat bekommt man, zumindest hier in Österreich nur ein Discountstudio, in dem man in der Regel sich selbst überlassen wird. Das ist als Anfänger nicht die beste Option, es sei den du hast einen Trainingspartner der schon Erfahrung in dem Bereich hat und dir umsonst weiterhelfen kann.

Ansonsten bieten einige Mittelsegment-Fitnessstudios (Premiumdiscount wie Clever Fit oder Easyfitness) auch die Option einen Trainingsplan erstellen zu lassen. Die Qualität der Trainer ist da meistens sehr unterschiedlich (von erfahrenem/begeistertem Trainer bis Studenten der nur sein Taschengeld da verdient).

 

Schlussendlich gilt: jedes Training ist besser als Keins und aus Fehlern wirst du lernen. Es liegt an dir wie viel Geld dir deine Zeit zum Erfolg wert ist. Am schnellsten erreichst du gute Ergebnisse im Gym mit gutem Trainer.

In dem Fall ist das Geld keine Ausgabe, sondern eine Investition in dich selbst.

 

bearbeitet von Chalk94

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Chalk94 schrieb:

Ich denke jeder steht mal am Anfang.

Für die 20€ im Monat bekommt man, zumindest hier in Österreich nur ein Discountstudio, in dem man in der Regel sich selbst überlassen wird. Das ist als Anfänger nicht die beste Option, es sei den du hast einen Trainingspartner der schon Erfahrung in dem Bereich hat und dir umsonst weiterhelfen kann.


An der USI kostet der Kurs "Gewichtheben und Krafttraining" 13€ pro Semester für ein Training die Woche. Einfach zwei Kurse buchen. Oder einfach bei den 9 Gewichthebervereinen durchklingen. 

Ein Kurs in einer Segelschule kostet ca. 250€ für eine Woche. Danach bekommt man ein Boot für 15€ die Stunde. Ein Segelverein in Wien kostet ca. 100€ inklusive Trainer, inklusive Boot so oft man möchte. Trotzdem ziehen die wenigsten einen Verein in Betracht. Versteh ich nicht... 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben meinem ersten Buch, was ich dir samt Plänen und Übungen ans Herz legen kann, kannst du dir auf www.fitness-experts.de die Anfängerpläne auch alle ansehen.

Wenn du keinen hast, der dir zeigt, wie das geht, ist es nicht verwerflich, einfach mit Maschinentraining zu beginnen und einen ganzkörperplan 2x die Woche zu donnern. Je nachdem wo du wohnst, kannst du ein Discounter Gym nutzen. Die Möglichkeiten variieren nach Gym. Einige sind schrecklich. Ich selbst zahle 15,99 und habe alles, was ich brauche, sofern ich in einem kommerziellen Gym eben noch trainiere. McFit ist glaube bei 19,99. Ich habe noch eine 4€ Trinkflatrate. Also alles im machbaren Bereich.

BWE Training ohne Gym, sicher, das geht auch. Aber es erfordert meist technisches Lernen von Übungen, die deutlich anspruchsvoller sind. Und es kommt drauf an, wie dein Körperbau ist. Jemand, der klein ist, dessen Gliedmaßen nicht sooo lang sind, hat damit sehr gute Möglichkeiten. Ein Lulatsch wiederum eher weniger. 

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten, Nicoletta1989 schrieb:

ICh würde vorschlagen, dass du eventuell Schwimmen gehst. Ist gesünder als Fitness. :-)

Gut gemeint aber der Thread ist von Mai 2018.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, Mobilni schrieb:

Gut gemeint aber der Thread ist von Mai 2018.

Zudem ist die Aussage, die sie trifft, auch eher Kappes. 

  • LIKE 3
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.3.2018 um 21:23 , Paradoxon schrieb:

Hey Leute,

aus Unzufriedenheit mit meinem Körperbau und um mein äußerliches Erscheinungsbild zu verbessern bzw. den SMV zu erhöhen möchte ich gern mit Fitness anfangen. Nebenbei erhoffe ich mir noch, dass ich damit mein Selbstvertrauen und die Liebe zu mir Selbst steigern kann.

Laut meines Wissensstandes ist der Besuch des Gyms, neben einer ausgewogenen Ernährung, das A und O.

Allerdings kann ich mir eine Gym Mitgliedschaft momentan nicht wirklich leisten. Demzufolge würde ich gerne wissen, welche Möglichkeiten ich habe, um dennoch Muskeln aufzubauen. 

Gibt es wichtige Threads, die ich als Anfänger gelesen haben muss? Die Fitnessecke hat ja leider keinen Platz in der Schatztruhe.

 

Paradoxon

Fang mit Spaziergängen und Laufen an und mach dazu Kniebeugen, Liegestütz und Klimmzüge, falls du kannst bzw irgendwo im Park eine Klimmzugstange hast oder so. Kostet kein Geld und sich natürlich ordentlich ernähren. Fieldtestet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am besten du suchst jemanden im Fitnessstudio der die gleichen Ziele verfolgt, so könnt ihr euch gegenseitig pushen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst dir auch für paar Euro Gummibänder auf Amazon kaufen und damit schon sehr viel machen.

Allerdings solltest du immer darauf achten, dass du die Übungen richtig ausführst. Das ist extrem wichtig, da du dir sonst im schlechtesten Fall Verletzungen zuziehen kannst.

Außerdem wichtig: Kaloriendefizit um Abzunehmen, Kalorienüberschuss um Muskeln aufzubauen, Min. 2g / kg Körpergewicht Eiweiss, wöchentliche Stegerung der Intensität (Gewicht bzw. Zugkraft bei Gummibändern erhöhen, Pausen kürzen,mehr Wiederholungen)

Am besten zwei bis drei mal die Woche Training mit Erholungstagen dazwischen (hier baut der Körper Muskeln auf). Und nicht mit Muskelkater trainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zitiere mal Markus Rühl, der diese Frage folgendermaßen beantworten würde:

"Leg dich einfach hin und drück du F0tze!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.1.2020 um 20:22 , NoProblemForMe schrieb:

Du kannst dir auch für paar Euro Gummibänder auf Amazon kaufen und damit schon sehr viel machen.

Allerdings solltest du immer darauf achten, dass du die Übungen richtig ausführst. Das ist extrem wichtig, da du dir sonst im schlechtesten Fall Verletzungen zuziehen kannst.

Sorry, aber Verletzungen mit Gummibändern? :-D

Wenn er schwere Gewichte heben, drücken oder ziehen würde okay...aber Gummibänder. Wer sich mit Gummibändern verletzt, dürfte kaum geradeaus laufen können, so wenig Körperspannung hat derjenige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.1.2020 um 20:22 , NoProblemForMe schrieb:

Und nicht mit Muskelkater trainieren.

Sagt wer und warum?

Gerade bei Muskelkater ist leichtes Training bzw. Bewegung förderlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, LastActionHero schrieb:

Sorry, aber Verletzungen mit Gummibändern? :-D

Wenn er schwere Gewichte heben, drücken oder ziehen würde okay...aber Gummibänder. Wer sich mit Gummibändern verletzt, dürfte kaum geradeaus laufen können, so wenig Körperspannung hat derjenige.

Wenn du Kniebeugen mit Gummibändern als zusätzliche Belastung oder auch ohne falsch ausführst, kannst du dir auch ordentliche Gelenkschäden zu ziehen. Nur als Beispiel...

bearbeitet von NoProblemForMe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.1.2020 um 16:59 , NoProblemForMe schrieb:

Wenn du Kniebeugen mit Gummibändern als zusätzliche Belastung oder auch ohne falsch ausführst, kannst du dir auch ordentliche Gelenkschäden zu ziehen. Nur als Beispiel...

Ob der progressive Widerstand der Gummibänder das Kraut bei einer 200er Beuge fett macht??? 

(Not saying, just trolling) 

bearbeitet von Jack Daniel´s

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich meine Fitness-Reise begann, bekam ich einen Personal Trainer, der mich motiviert hielt. Ich behielt sie drei Monate lang bei und begann dann, selbst zu trainieren. Ich denke auf jeden Fall, dass es wirklich gut funktioniert hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, fumrep schrieb:

Als ich meine Fitness-Reise begann, bekam ich einen Personal Trainer, der mich motiviert hielt. Ich behielt sie drei Monate lang bei und begann dann, selbst zu trainieren. Ich denke auf jeden Fall, dass es wirklich gut funktioniert hat. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.