Unbegründeter Hirnfick - dringend Hilfe gesucht

40 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter 22
2. Ihr/Sein Alter21
3. Art der Beziehung LTR
4. Dauer der Beziehung 6 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex Jedes Date
7. Gemeinsame Wohnung? wahrscheinlich bald
8. Probleme, um die es sich handelt: Needyness
9. Fragen an die Community: Wie komme ich da raus

 

Moin Jungs, verzeiht mir den unauffälligen Spam, aber ich drehe ich momentan heftig im Kreis und das fickt mich.
Ich hatte in einem anderen Thread schonmal erwähnt, dass meine Freundin ein Auslandssemester macht und 4 Monate weg ist - die Hälfte der Zeit ist um und Ich habe sie für 8 Tage besucht, was ich mittlerweile als riesen Fehler betrachte. Grundsätzlich hatten wir ne geile Zeit - heftig guten Sex und es war von beiden Seiten ein hammer geiles Erlebnis. Doch jetzt brauche ich ein paar psychologische Ratschläge.

Seit einer Woche - im Grunde hat das mit einem minimalen Gespräch angefangen, was eine Kleiigkeit an mir kritisiert hat - war aber im Grunde nicht weiter der Rede wert. Ich habe aus dieser Klenigkeit (kurz - an einem Tag war ihr bisschen langweilig) ein riesen Thema gemacht. Das ganze ist jetzt so ausgereift, dass ich micht mental schon darauf vorbereite, dass sich die Beziehung bald erledigt hat. Ich versuche euch das ein bisschen genauer zu verstehen zu geben. 
Mein größtes Problem war jetzt, sie wieder für weitere 8 Wochen alleine in Spanien zu lassen. Es ist alles cool, bis auf das sie einmal in der Woche in so eine Erasmus Bar geht, ist nichts los und sie hat praktisch absolut keinen Kontakt zu Typen. Ich weiß nicht wovon es im Moment kommt, aber es hat sich bei mir grade eine Kettenreaktion angebahnt. Die Kleinigkeit die sie wirklich nur ganz kurz und auf die Situation zugeschnitten angesprochen hat, hat mich getroffen, daraufhin hat mein Kopf das als riesen Ding interpretiert und ich bin grade am Klammern wie nichts gutes. - Bitte kommt mir nicht mit: "Du hast sie schon verloren" - Mein Kopf denkt das auch und ich weiß, dass das alles andere als Attractionfördernd ist, aber sie gibt mir 24/7 zu wissen: Ich möchte, dass du mit mir darüber redest, wenns dir nicht gut geht - Ich bin für dich da - du bist das beste was mir je passiert ist und niemand kann mir das geben was du mir gibst. Desweiteren plant sie auch schon, dass ich weihnachten mit bei ihr feiere und hat mich gestern gefragt, ob sie am 25.12 essen für mich bestellen kann (so ein Restaurant, wo man halt für weihnachten vorbestellt) 

Mein Problem was ich habe ist folgendes: Aus Erfahrungswerten und aus dem was man hier liest, ist es als Mann mit das beschissenste was man machen kann, wenn man zu needy ist. Natürlich ist das "erst" ne Woche so und ich glaube auch, dass das wieder vergeht, aber es fühlt sich momentan einfach so an als wäre bereits Schluss. Und das obwohl es keine Anzeichen dafür gibt

Dont know what to do. - Mein Leben ist ganz gut ausgreift: Sport, Uni, Arbeit, Freunde. Ich kann aber grad an nichts anderes denken.

bearbeitet von maexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allgemein würde ich jedem raten, sich von Situationen bzw Menschen festzuhalten, die einen dazu bringen, dass man psychologische Hilfe braucht. Das mag für dich jetzt noch unklar sein - auch weil du dich selbst und deine Grenzen/Stärken/Schwächen erst noch entdecken musst... aber später wirst du wissen, was dich so getriggert hat, wo das Problem war und wie du damit in Zukunft umgehst.

Im Detail bzw. bezogen auf deinen Fall, wird dir hier keiner einen vernünftigen Rat geben können, wenn alles was du an Fakten präsentierst ist, dass alles super ist in deinem Leben und Sie nur ein klitzeklitzekleines Problemchen angesprochen hat, das du hier in deinem Post aber mehrmals bewusst nicht ausgesprochen hast... 

Meine Vermutung: Wie so oft wird da wohl mehr dahinter sein als du uns erzählst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dir schon mal überlegt warum du dir genau so eine Frau ausgesucht hast die ständig unterwegs ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, Suane schrieb:

Allgemein würde ich jedem raten, sich von Situationen bzw Menschen festzuhalten, die einen dazu bringen, dass man psychologische Hilfe braucht. Das mag für dich jetzt noch unklar sein - auch weil du dich selbst und deine Grenzen/Stärken/Schwächen erst noch entdecken musst... aber später wirst du wissen, was dich so getriggert hat, wo das Problem war und wie du damit in Zukunft umgehst.

Im Detail bzw. bezogen auf deinen Fall, wird dir hier keiner einen vernünftigen Rat geben können, wenn alles was du an Fakten präsentierst ist, dass alles super ist in deinem Leben und Sie nur ein klitzeklitzekleines Problemchen angesprochen hat, das du hier in deinem Post aber mehrmals bewusst nicht ausgesprochen hast... 

Meine Vermutung: Wie so oft wird da wohl mehr dahinter sein als du uns erzählst. 

Danke erstmal für die Antwort. Ich Grunde steckt wirklich nicht mehr dahinter. Wir haben 15 Minuten darüber gesprochen, dass sie sich an dem einen Tag ein bisschen mehr Altivität gewünscht hätte. Bis auf die Tatsache, dass mich genau das getriggert hat ist wirklich "eigentlich" alles locker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, maexis schrieb:

Danke erstmal für die Antwort. Ich Grunde steckt wirklich nicht mehr dahinter. Wir haben 15 Minuten darüber gesprochen, dass sie sich an dem einen Tag ein bisschen mehr Altivität gewünscht hätte. Bis auf die Tatsache, dass mich genau das getriggert hat ist wirklich "eigentlich" alles locker.

Warum hat es dich getriggert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Njo schrieb:

Warum hat es dich getriggert?

Weil das mal vor gut 4-5 jahren an mir kritisiert wurde. und ich seitdem mein Leben viel bunter gestalte. Und vielleicht, weil sie mich immer als "perfekt" betrachtet hat und das das erste war, was sie leicht kritisiert hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Hirnfick ist unbegründet. Bei so nem Auslahdssemester ist beim Wiedersehen der Erwartungsdruck ziemlich hoch....auf beiden Seiten. Es kann sein,dass jeder somseine Erwartungen hatte und Du die nicht ganz erfüllt hast.

Etwas Mecketei. Das muss gar nix heissen....Allerdings das triggernde Fertigmachen bei Dir,  kann ich Dir auch nicht erklären.

Im Endeffekt ist doch wichtig wie es dann später mal zu Hause weitergeht.

bearbeitet von noisereduction

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, maexis schrieb:

Weil das mal vor gut 4-5 jahren an mir kritisiert wurde. und ich seitdem mein Leben viel bunter gestalte. Und vielleicht, weil sie mich immer als "perfekt" betrachtet hat (keine gesunde Einstellung - beiderseits) und das das erste war, was sie leicht kritisiert hat

Und was machst du nun? Nun da du nun die Kritik vernommen hast?

Jetzt nicht nur lesen - ÜBERLEGEN! WAS WILLST DU DAMIT NUN TUN?

Springst du jetzt auf, rennst raus und machst jetzt möglichst mörderischen Extremsport? Damit dein Leben jetzt noch "bunter" wird? Damit Madame jetzt wieder gut mit dir ist? ÜBERLEGE! Was genau ist dein Impuls?

Ich seh hier ein wirklich großes Problem, wenn du für deine Freundin möglichst perfekt sein willst. Du bist doch ein Mann - ein Kerl mit Kanten und wenn jemandem das nicht passt - da ist die Tür!

Wenn dich ein bisschen Kritik so aus Bahn wirft. Wenn du dir jetzt so einkackst, nur um ihrer Meinung möglichst gerecht zu werden...

 

Ich steck dir jetzt mal eine universelle Wahrheit: Dein Mädel ist nicht unfehlbar

Vieles was die Damen, deine inbegriffen uns sagen, ist für die Tonne. Die reden mindestens genauso viel Stuss am Tag wie ich. Und wenn du den Fehler machst, alles was deine Freundin ablässt für voll zu nehmen und zu springen, dann hast du wirklich ein Problem. 

Setz DICH in den Fokus deines Lebens. Nicht sie. Nicht diese Beziehung. Bedanke dich für Kritik, aber nimm sie nicht ungefiltert an - sondern reagiere auf berechtigte Kritik und kommuniziere, bei unberechtigter Kritik, dass du diese nicht für voll nimmst. (im Privaten wie auch im Beruf)

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es sein, dass Du deine Ex bzw die damalige Trennung noch nicht richtig verarbeitet hast? Hast ja im andern Thread beschrieben, was da der Fall war.

Dann haste genau den Punkt, der bei der Ex der Fall war, bearbeitet (also Schwung in Dein Leben gebracht). 

Jetzt haste n Trigger - Nämlich die Erwähnung genau dieses Aspekts. Und bääm. Geht's dir nicht gut.

 

Realität ist, dass Menschen von Partnern verlassen werden können. Realität ist, dass ein Beziehungsende nicht angenehm ist.

Inwieweit wärste im Zweifelsfall fit, ne Trennung gut zu überstehen?

 

Und wenn Dich das zu hart beschäftigt oder Du merkst, Du kommst nicht klar... Also, wenn Dich der Hirnfick massiv und dauerhaft beeinträchtigt - Dann kannste drüber nachdenken, Mal mit nem Psychologen zu quatschen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.10.2018 um 23:30 , Dustwalker schrieb:

Kann es sein, dass Du deine Ex bzw die damalige Trennung noch nicht richtig verarbeitet hast? Hast ja im andern Thread beschrieben, was da der Fall war.

Dann haste genau den Punkt, der bei der Ex der Fall war, bearbeitet (also Schwung in Dein Leben gebracht). 

Jetzt haste n Trigger - Nämlich die Erwähnung genau dieses Aspekts. Und bääm. Geht's dir nicht gut.

 

Realität ist, dass Menschen von Partnern verlassen werden können. Realität ist, dass ein Beziehungsende nicht angenehm ist.

Inwieweit wärste im Zweifelsfall fit, ne Trennung gut zu überstehen?

 

Und wenn Dich das zu hart beschäftigt oder Du merkst, Du kommst nicht klar... Also, wenn Dich der Hirnfick massiv und dauerhaft beeinträchtigt - Dann kannste drüber nachdenken, Mal mit nem Psychologen zu quatschen.

Danke, dass du so geduldig bist. Ich denke das verstärkte Problem über die Länge des Hirnficks liegt halt daran, dass man das nicht unter 4 Augen klären kann. Maximal über Facetime. Ich bin über die Trennung meiner damaligen Ex ziemlich gut hinweg gekommen, aber über dieses eine Thema offensichtlich nicht.

Ich weiß auch nicht, wie ich weiter verfahren soll. Bin halt needy, versuche das aber zu unterdrücken. Brauche euch sicher nicht zu erzählen, wie schwer das ist. Bin grad am Überlegen mit mir selbst mich einfach mal n paar Tage nicht zu melden. So als wäre Schluss halt. Auf der anderen Seite kann ich mir aber nicht vorstellen, dass ich nach 4-5 Tagen sage, hey alles wieder gut - war nichts. Ist halt ne absolut beschissene Situation grad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn jetzt das Problem?! Das Madame dich zum ersten mal kritisiert hat?

und dann bricht direkt deine ganze Welt zusammen? 

Dann bist du entweder der nicest guy in the world oder tatsächlich ein fall für psychologische unterstützung. 

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@willian_07

Sie kritisierte ihn wegen ner Sache, die früher schonmal Thema war, siehe auch sein anderer Thread. Scheint n ziemlich Wunder Punkt.

 

@maexis

Needyness unterdrücken ist ne Sache, die Preisfrage ist halt eher, wo Deine Needyness dranhängt. Bin mir aber auch nicht sicher, inwieweit das erforschen nicht ne zu deepe Sache für so n Internetforum ist.

Insofern... Erzähl ich dir auch nix neues, wenn ich jetzt sagen würde: Schau halt, wie Du die needyness abfängst, und guck ggf, ob du da RL wen herkriegst. Ob nun professionell oder irgendwen zum quatschen aus'm Umfeld.

Auf der anderen Seite kannst Dir halt mal den Masterplan machen für den Fall, dass es tatsächlich irgendwann vorbei ist. Einfach Mal, um die Angst und Irrationalität etwas zu entkräften.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Dustwalker schrieb:

@willian_07

Sie kritisierte ihn wegen ner Sache, die früher schonmal Thema war, siehe auch sein anderer Thread. Scheint n ziemlich Wunder Punkt.

 

@maexis

Needyness unterdrücken ist ne Sache, die Preisfrage ist halt eher, wo Deine Needyness dranhängt. Bin mir aber auch nicht sicher, inwieweit das erforschen nicht ne zu deepe Sache für so n Internetforum ist.

Insofern... Erzähl ich dir auch nix neues, wenn ich jetzt sagen würde: Schau halt, wie Du die needyness abfängst, und guck ggf, ob du da RL wen herkriegst. Ob nun professionell oder irgendwen zum quatschen aus'm Umfeld.

Auf der anderen Seite kannst Dir halt mal den Masterplan machen für den Fall, dass es tatsächlich irgendwann vorbei ist. Einfach Mal, um die Angst und Irrationalität etwas zu entkräften.

 

 

Jup. frage mich halt ob ich sie in meinen Masterplan einweihen sollte. Ich weiß nicht wieso und warum, aber ich bin am Ringen mit mir ob es eine Alternative ist Schluss zu machen um wieder klar zu kommen. Diese emotionale Abhängigkeit will ich nicht mit 50 noch haben. Keine ahnung was mein Masterplan ist, aber in heutigen zeiten kann man sich schlecht ständig mit x beliebigen anderen Frauen treffen, da durch Social Media immer bemerkt wird wenn man in einer LTR ist. Nevermind. Ich werde mir jetzt Gedanken machen, weil ich auch keinen Bock habe mir 2 Wochen n kopf zu machen und sie macht dann die Biege. 

 

Achtung Zitat: 

"Maxi, auch wenn ich langsam nicht mehr weiß, was ich sagen soll und mich das langsam etwas nervt, weil ich denke, dass du mir nicht glaubst: Ich kann und werde dich nicht verlassen, egal was passiert"

 

Lege ich aber nicht auf die Goldwaage😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 49 Minuten, maexis schrieb:

"Maxi, auch wenn ich langsam nicht mehr weiß, was ich sagen soll und mich das langsam etwas nervt, weil ich denke, dass du mir nicht glaubst: Ich kann und werde dich nicht verlassen, egal was passiert"

Krass. Die Sache ist anscheinend schon mehr als nur eine kleine Belastung für eure Beziehung. MMn hört sich das nach nem letzten Versuch an dir die Sorgen zu nehmen bevor sie es auch nicht mehr aushält. Kp warum du deine Beziehung so torpedierst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn jetzt das Problem?! Das Madame dich zum ersten mal kritisiert hat?

und dann bricht direkt deine ganze Welt zusammen? 

Dann bist du entweder der nicest guy in the world oder tatsächlich ein fall für psychologische unterstützung. 

 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, willian_07 schrieb:

Was ist denn jetzt das Problem?! Das Madame dich zum ersten mal kritisiert hat?

und dann bricht direkt deine ganze Welt zusammen? 

Dann bist du entweder der nicest guy in the world oder tatsächlich ein fall für psychologische unterstützung. 

 

Partner, du hast obviously noch nie mit Hirnfick oder Needyness zutun gehabt. Bestimmt auch nicht bevor du PU kanntest. Wie du siehst geht es längst nicht mehr um kritisieren, sondern viel mehr darum, wie ich meine Emotionalität nicht mehr abhängig mache. Tipps dabei wären gewünscht und kein Überweisungsschein zum Psychologen.

Aber ne kurze Sache dazu Willian - besonders zum Thema nicest guy in the world. Ich habe probably mehr HB‘s gelayed als du Unterhosen gewechselt hast. Wenn dich das stört, dass ich mich mit 22 nach 6 fickreichen jahren mal an einer Beziehung festklammere die mir wichtig ist, dann such dir irgendeinen 17 jährigen Nohand dem du helfen kannst das Kitzeln seiner Eier richtig zu interpretieren.

vor 45 Minuten, prince1512 schrieb:

Krass. Die Sache ist anscheinend schon mehr als nur eine kleine Belastung für eure Beziehung. MMn hört sich das nach nem letzten Versuch an dir die Sorgen zu nehmen bevor sie es auch nicht mehr aushält. Kp warum du deine Beziehung so torpedierst...

Komplett unrecht haste nicht. Weiß nicht was grade los ist to be honest. 

Aber wir Willian gesagt hat: Nicest Guy in the world 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, maexis schrieb:

Partner, du hast obviously noch nie mit Hirnfick oder Needyness zutun gehabt. Bestimmt auch nicht bevor du PU kanntest. Wie du siehst geht es längst nicht mehr um kritisieren, sondern viel mehr darum, wie ich meine Emotionalität nicht mehr abhängig mache. Tipps dabei wären gewünscht und kein Überweisungsschein zum Psychologen.

Aber ne kurze Sache dazu Willian - besonders zum Thema nicest guy in the world. Ich habe probably mehr HB‘s gelayed als du Unterhosen gewechselt hast. Wenn dich das stört, dass ich mich mit 22 nach 6 fickreichen jahren mal an einer Beziehung festklammere die mir wichtig ist.

Ergibt echt sinn, dass ein eisenharter ficker in einer LTR, wo er mehr als das kitzeln und Kribbeln spürt, plötzlich seine Eier verliert und in eine Abhängigkeit schlittert, so frei nach dem Motto "ist halt passiert keine Ahnung warum". Entweder du hast aus der fickerei nichts gelernt, oder du laberst einen Stuss daher, ich vermute letzteres. In wie fern passt deine pseudo-eifersucht ins Bild, wenn du fickerfahrung hast? Den Käse hättest du doch schon lange durch haben sollen? Den Müll solltest du da schon zu genüge beobachtet haben, musst es nicht mal selbst erleben, sehen und lernen reicht.

 

EDIT: TE mal im ernst: erst denken dann posten, von solch inkongruenten Quatsch kriegt mein Kaffee Krebs.

bearbeitet von Castiel1412
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha! Nach dem Zitat deiner Freundin zu urteilen, scheint deine Unsicherheit schon länger ein Thema zwischen euch zu sein. Ich würde hier eher mal das Thema Selbstwertgefühl in den Raum werfen. Frage dich mal, warum du glaubst, dass du der perfekte Mann sein musst. Sie versucht dir die Angst zu nehmen und du überlegst ob du Schluss machen sollst um an deiner emotionalen Abhängigkeit zu arbeiten.

Ich war mal vor einigen Jahren mit einem Kerl in der gleichen Situation. Keine Ahnung welchem Druck er sich selbst aussetzte. Er machte dann Schluss sinngemäß mit der Begründung, lieber jetzt die Trennung, als in 6 Jahren wenn ich dahinter komme, dass er nur ein Blender ist.

Ganz ehrlich, mein Ansatz geht auch in die Richtung Gesprächstherapie. Oftmals reichen ein paar gute Gedankenansätze von dem richtigen Gegenüber. Man muss halt bereit sein, sich darauf einzulassen. 

  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten, Castiel1412 schrieb:

Ergibt echt sinn, dass ein eisenharter ficker in einer LTR, wo er mehr als das kitzeln und Kribbeln spürt, plötzlich seine Eier verliert und in eine Abhängigkeit schlittert, so frei nach dem Motto "ist halt passiert keine Ahnung warum". Entweder du hast aus der fickerei nichts gelernt, oder du laberst einen Stuss daher, ich vermute letzteres. In wie fern passt deine pseudo-eifersucht ins Bild, wenn du fickerfahrung hast? Den Käse hättest du doch schon lange durch haben sollen? Den Müll solltest du da schon zu genüge beobachtet haben, musst es nicht mal selbst erleben, sehen und lernen reicht.

 

EDIT: TE mal im ernst: erst denken dann posten, von solch inkongruenten Quatsch kriegt mein Kaffee Krebs.

Ach du scheiße. Na klar ist ein Ficker automatisch der heftigste Aufreiße mit 30 warmgehaltenen Frauen in einer LTR. Du vergleichst grade Äpfel mit Birnen. Der Unterschied bei der Fickerei ist, dass es mich nie interessiert hat, wenn Person X nen anderen Macker zwischenzeitlich rangelassen hat. Ich würde auch behaupten, dass ich das teilweise nichtmal erfahren habe. Ist doch auch völlig Wumpe. Hab mich nach langer Zeit mal wieder gebunden. - ist dumm gelaufen.

Guter Rat an dich: Kaffee um 22:30 der krebs bekommt. Ich denke deine Likes bekommst du erst, wenn du deinen Geburtstag aus deinem Nicknamen entfernst. Sieht aus wie ein 12 Jähriger der zum ersten mal Fifa online spielt.

 

 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ne Bekannte mir mal von ihrer Arbeit erzählte und meinte ihre Chefin hätte zu ihr gesagt "Du musst jetzt die Excel-tabelle erstellen, auch wenn du keine Lust hast!"...

Da dachte ich nur: Wie muss sich meine Bekannte auf Arbeit aufführen, um so eine Reaktion zu bewirken?

Hier ist es ähnlich:

vor 4 Stunden, maexis schrieb:

Achtung Zitat: 

"Maxi, auch wenn ich langsam nicht mehr weiß, was ich sagen soll und mich das langsam etwas nervt, weil ich denke, dass du mir nicht glaubst: Ich kann und werde dich nicht verlassen, egal was passiert"

Was muss Maxi für ein Verhalten gebracht haben, um so eine Reaktion hervorzubringen? Das finde ich sehr gefährlich für eine Beziehung, die Freundin mit seinem Minderwertigkeitsgefühlen so an die Wand zu drücken.

Ich kann hier nur raten:

1. Unbedingt die Kommunikation dieses Thema betreffend auf NULL zu reduzieren - es nervt! 

2. Sich normal zu verhalten, statt so Experimente wie Funkstille zu versuchen, weil das rächt, wenn sie sich dann nämlich auch nicht meldet und du dir deswegen noch mehr einpisst. Dann drehst du noch mehr ab.

3. Finger weg von Drogen! Die machen dich noch wirrer als sowieso schon... und zwei Schritte weiter bereut man sein unüberlegtes Handeln.

 

Und hört auf euch hier zu batteln - der Thread hat ganz andere Probleme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry @maexis , aber ich denk auch, dass Dich evtl Mal n Psychologengespräch weiterbringen könnte. Warum?

 

Dein Leben läuft soweit. Job, Uni, Hund, Optik. Frauen ins Bett zu kriegen funktioniert auch. So grundsätzlich über Dich selber nachdenken und mitkriegen, dass was nicht stimmt, das klappt ebenfalls. Praktische Änderungen in Deinem Leben herbeiführen, das haste ebenfalls hingekriegt.

An sich n Traumleben.

 

Und trotzdem. Du wirst in Frage gestellt - Das fickt Dich. Du wirst hart needy. Trotz Traumleben kriegste die Krise. Bleibt halt auch die Frage, wo da die scharte ist. Die externen Baustellen haste nämlich alle gut hingekriegt. Also, auch die Punkte, bei denen man hier normalerweise den Leuten rät, was dran zu ändern. 

 

Bleibt am Ende der Blick auf das eigene Selbst. Und das hat dann auch nix damit zu tun, ob Du n nennenswerten Dachschaden haben könntest. Sondern ist halt so n Punkt, an dem anonyme Typen in nem Selbsthilfeforum auch gar nicht Hingucken können. Oder wo es unschön wird, was zu schreiben - weil's unsensibel und spekulativ wird. Oder halt unnötig noch irgendwelche Wunden aufreisst. Wir können hier Arschtritte verteilen, auch mal zum Auskotzen herhalten, eigene Erfahrungen teilen fürs "du bist nicht allein, wird schon" oder praktische Tipps geben, was man mit seinem Leben so anstellen kann oder wie man Sachen angeht. Oder anregen, wo Du bei Dir Mal hinschausf.

Psychoanalyse hier im Forum ist aber ne ungeile Idee. Und irgendwie hab ich das blöde Gefühl, darauf würde es rauslaufen, einfach weil schon klargestellt ist, dass n paar wesentliche Punkte bei Dir im Griff sind.

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es erinnert mich an eine Geschichte in dem ein Junger Mann, immer wenn seine Freundin Ihm im Chat, etwas verspätet oder distanziert antwortete, sie fragte, ob sie mit ihm bald Schluss machen wird. Das ging eine Weile gut und sie versuchte Ihn immer wieder zu beruhigen, bis ihr der Wahnsinn zu viel wurde und sie tatsächlich mit Ihm Schluss gemacht hat. Et voila, der selbsterfüllende Prophezeiung!

Lieber TE. Du versuchst Ihr, immer wieder deutlich zumachen dass du nicht liebenswert bist und was macht Sie? Sie hat dich immer noch lieb. Wie kann Sie nur?

In deinem blinden Wahn, merkst du nicht, dass du dir gerade selbst ein bein stellst. Hol dir ein Musikinstrument und fang an zu lernen, fokussiere dich einfach um. Aber bitte hör auf damit, Ihr auf den Sack zugehen. 

bearbeitet von earthlings
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 4 Stunden, maexis schrieb:

Wie du siehst geht es längst nicht mehr um kritisieren, sondern viel mehr darum, wie ich meine Emotionalität nicht mehr abhängig mache.

Ja, indem du z.B. aufhörst, auf diese Emotionen einzusteigen und mit dir selbst zu ficken bzw. Gedankenkarusell (schreibt man das so?) zu fahren. Das ist nämlich schwul! Wäre eine mögliche Ursache, falsche Gedankenmuster.

 

vor 4 Stunden, maexis schrieb:

Aber ne kurze Sache dazu Willian - besonders zum Thema nicest guy in the world. Ich habe probably mehr HB‘s gelayed als du Unterhosen gewechselt hast. Wenn dich das stört, dass ich mich mit 22 nach 6 fickreichen jahren mal an einer Beziehung festklammere die mir wichtig ist, dann such dir irgendeinen 17 jährigen Nohand dem du helfen kannst das Kitzeln seiner Eier richtig zu interpretieren. 

Siehst halt gut aus und hast manche Sachen trotzdem nicht gelernt. Weil es halt die Nächste zu ficken gab. Kein Beinbruch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, maexis schrieb:

Ach du scheiße. Na klar ist ein Ficker automatisch der heftigste Aufreiße mit 30 warmgehaltenen Frauen in einer LTR. Du vergleichst grade Äpfel mit Birnen. Der Unterschied bei der Fickerei ist, dass es mich nie interessiert hat, wenn Person X nen anderen Macker zwischenzeitlich rangelassen hat. Ich würde auch behaupten, dass ich das teilweise nichtmal erfahren habe. Ist doch auch völlig Wumpe. Hab mich nach langer Zeit mal wieder gebunden. - ist dumm gelaufen.

Guter Rat an dich: Kaffee um 22:30 der krebs bekommt. Ich denke deine Likes bekommst du erst, wenn du deinen Geburtstag aus deinem Nicknamen entfernst. Sieht aus wie ein 12 Jähriger der zum ersten mal Fifa online spielt.

 

 

Also gibst du zu nichts aus der Vergangenheit gelernt zu haben nice. Kann natürlich auch sein, dass du auf autopilot gefickt hast. Ich Vergleiche nicht, Ich sage nur, wenn du nicht masslos übertreibst oder lügst, hast du nichts dazugelernt, was deine rührselige Story nur noch unglaubwürdiger erscheinen lässt. Du beschreibst passiv ein Bild eines tiefenentspannten Typen mit teilweiser Erfahrung, der sich so fühlt, als würde ihn seine LTR vor den traualtar zerren und er dann kalte Füsse kriegt, zumindest klingt die Symptomatik nach der beschreibung ähnlich. Du greifst mich an weil ich eine andere meinung habe und dir deine story nicht glaube, bzw. Du in deiner story viele wichtige Informationen unterschlägst? Das macht dich nicht gerade erwachsen. Du bist nur die verdammte braut, die sich nicht traut, möge Richard gere dir beistehen. 

bearbeitet von Castiel1412

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Am 27.10.2018 um 09:55 , maexis schrieb:

8. Probleme, um die es sich handelt: Needyness
9. Fragen an die Community: Wie komme ich da raus

Dein Problem hast du ja schon mal teilweise erkannt. Aus meiner Sicht, hast du starke Selbstzweifel bzw. ein sehr geringes Selbst-WERT-GEFÜHL.

Das du die Kollegen hier recht schnell angreifst und berichtest, was für ein toller Fiqqer du bist, geht auch eher in die Richtung. Solltest du beim lesen schon ein Gegenangriff oder eine Rechtfertigung im Kopf haben, denke einmal ein Schritt weiter und frage dich warum 🙂

Verstehe es so, dass dein Minderwertigkeitskomplex dafür sorgt, dass du am glücklichsten bist, wenn du ihre Bestätigung bekommst. Wie erhälst du sie am einfachsten? Drama machen- Selbstsabotage

Nen Psychologe kann da helfen.

Ansonsten wünsche ich deiner EX Freundin viel Spass und Freude in Spanien, bei Carlos, der nicht ihren Kopf fickt, sondern sie

 

 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.