Warum ich NLP scheiße finde und was besser ist

26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Sehr guter Beitrag, danke.

Ich selbst habe ein bisschen Erfahrungen mit NLP. Möchte aber kurz darlegen, weshalb ich mich davon entfernt habe. Bei uns im Lair hatten wir jemanden, der hat einige NLP Workshops mitgemacht. Auch welche mit PUA Bezug und Bootcamps im NLP Bereich. Er hat dann Lair Intern uns mal Schulungen gegeben etc. Ich hatte dann mal einen Real Talk mit ihm und er war sehr offen und ehrlich. NLP hat ihm bezüglich Frauen und PUA kaum etwas gebracht. Es ist zwar nett, etwas wissen in dem Bereich zu haben mehr auch nicht.

Ich zähle mich definitiv auch zu der Gruppe der Hochsensiblen. Und habe schon früh gemerkt, dass Kongruenz bei mir sehr wichtig ist. Auch wichtig ist, die Gefühle die in mir drin sind nach aussen zu transportieren, egal welche es sind.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Ikarus,

sehr schöner Beitrag. Ich bin gerade auch etwas verkopft, und komischerweise je mehr ich über PickUp und Techniken lese/las, destoweniger traue ich mich, Frauen anzusprechen. Ich denke immer, "oh Gott, die entlarfen mich, also jemand, der PU macht und total needy ist, und die Bestätigung fürs Ego von zig Frauen braucht. Ja, irgendwo in der Mitte ist bestimmt die Wahrheit, aber mein Ziel ist tatsächlich nicht das Polieren meines Egos, sondern eine solide erfüllende Beziehung zu führen. Das o.g. ist bestimmt nicht der einzige Grund, warum ich verunsichert bin, Frauen anzusprechen, aber ein doch sehr hoher. Es gab Zeiten, in denen es mir überhaupt nicht schwer fiel, und größtenteils hatten die meinsten Frauen nach dem Ansprechen wirklich großes Interesse an mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, CMaster schrieb:

NLP hat ihm bezüglich Frauen und PUA kaum etwas gebracht

Die Erfahrung habe ich auch gehabt bei einem Bekannten.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, MacPhisto86 schrieb:

Moin Ikarus,

sehr schöner Beitrag. Ich bin gerade auch etwas verkopft, und komischerweise je mehr ich über PickUp und Techniken lese/las, destoweniger traue ich mich, Frauen anzusprechen. 

Sehr interessant! Das Gefühl habe ich bei vielen Teilnehmern hier im Forum. Auch war ich viel draussen unterwegs mit PUA`s und die wirklich guten, hatten alle so gut wie keine Postings in diesen Foren. Natürlich wird es Ausnahmen geben. Aber was ich in 11 Jahren Pickup gesehen habe, bestätigt mich. 

Ihr müsst euch selbst beobachten und schauen was ihr euch "gebt" und wie es auf euch wirkt. Auch hinterfragt kritisch die vielen Member die sich in vielen Threads als "Experten" ausgeben, aber dann im Reallife nur in der Ecke sitzen und nicht einen Approach machen(alles selbst erlebt, in den Foren die grössten Stecher und im Reallife nicht ein Set gemacht beim weggehen...)

 

 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Grundsätzlich stimme ich meinen Vorrednern zu. Im Großen und Ganzen denke ich aber, dass dieses Thema hier zu heiß gegessen wird. 

Es ist ja nicht so, dass die Menschen als "Manipulateure" und "Hypnotiseure" durch die Gegend ziehen. Vielmehr ist es ja ein Hilfsmittel, dass man verwendet um Menschen, menschliche Interaktion und auch sich selbst in manchem Kontext besser zu verstehen. 

"Manipulieren" in diesem Sinne, tut nur der jenige, der versucht jemandem etwas gegen seinen Willen aufzuzwingen. Verwende ich NLP Techniken um mein Gespräch auch für andere interessanter zu gestalten, Menschen zu erreichen oder jemanden logisch zu führen im gemeinsamen Sinne, seh ich dort kein Problem darin. Manipulation, so gesehen, ist denke ich allgemein, in der menschlichen Interaktion und in der Kommunikation allgegenwärtig und vollkommen normal. Vor allem, wenn es um Verhandlungen und Aushandlungen geht. 

Ein Problem wirds denk ich nur dann, wenn ich von jemandem den Standpunkt nicht respektiere und in Kauf nehme dem anderen Schaden zuzufüge. Beispielsweise ein Verkaufsgespräch, bei dem ich jemanden etwas verkaufe, dass er gar nicht braucht oder das ihn vielleicht sogar noch schaden bringt und ich als "professional" weiß im schlimmsten Fall sogar noch davon. 

Wissen und Macht sollte man immer bedacht und verantwortungsbewusst einsetzen.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, vorab irre wie viele Tippfehler ich da drinnen hatte. Habs in einem Stück geschrieben, beim nächsten Mal lese ich Korrektur.

Zum Thema: Richtig, NLP dient grundsätzlich nicht zur Manipulation von Frauen.
Hand aufs Herz: Sehen das PUler wirklich so? Wird NLP nicht groß und breit diskutiert um Frauen in den Bann zu ziehen?
Was bedeutet denn "verführen" für euch? 

Push & pull
Story telling
Frame
Cock & funny
Peacocking
etc.

Alles gekünsteltes Zeug (bis auf Frame aber der Frame der oft gehalten wird, ist meistens nicht der wahre Frame. Nicht jeder ist ein großer, starker Krieger und muss es auch nicht sein).
Ob irgendwas zu viel oder zu wenig bei einer Frau ist, ob ich gut oder schlecht ankomme, das spüre ich einfach - dh ich höre einfach auf mein Gefühl und das klappt für mich hervorragend.
Die Tante findet meinen Humor nicht gut? Macht nichts, hätte sowieso nicht geklappt. 
Ihr gefällt meine Kleidung nicht? Macht nichts, hätte sowieso nicht geklappt.

Ich hatte meinen Zeiten, in denen ich PU sehr intensiv gelebt habe. Was ich alles an Theorie gelesen und intus hatte, wie sehr ich es in die Praxis umgesetzt habe aber gar nicht mehr ich selbst war... das MEGA Problem war nämlich: Ich geriet an Frauen, die einfach scheiße waren. Hübsch ohne Frage aber einfach scheiße, es fühlte sich nicht gut an. Nicht cool, nicht meine Werte oder nicht das auf was ich wirklich stehe - weils gerade im Bett um den magischen Begriff "Anziehung" geht. Nur weil eine Alte heiß aussieht heißt das noch lange nicht, dass sie in irgendeiner Art und Weise scharf oder besonders erstrebenswert ist oder zu euch passt. Es muss, selbst bei ONS finde ich, passen - alles andere hinterlässt vielleicht nen Orgamus aber sonst nicht viel. Drum finde ich die HB-Skala einfach nur noch lächerlich. Eine Frau soll mir gefallen, ich soll sie anziehend und attraktiv finden, das reicht. Frauen nach ner Skala einzuteilen, die spätestens ab ihrem 35 Lebensjahr deutlich wahrnehmbar insich zusammenfällt, wird euch bis an euer Lebensende nicht glücklich machen. Es sei denn, ihr wollt mit 60 noch immer 20 Jährige abschleppen. Zum Einen wird das nur noch dann passieren, wenn ihr dafür zahlt, zum Anderen ist irgendwie peinlich. Gesellschaftstauglich ist man damit zumeist nicht mehr.

Ihr, die ihr hier mitlest, seid großteils Söhne - so wie auch ich einer bin. 
Mein Punkt ist: Wie wurdet ihr denn gezeugt? Mami + Papi hatten sich lieb.
Die Frage ist, ob Papi die ganze ach so neunmalkluge PU-Materie anwenden musste, um Mutti davon zu überzeugen, für sie der Mann fürs Leben bzw. für eine Familie zu sein.
Wisst ihr welche Männer sich nämlich großteils fortpflanzen: ALPHAS.
Wisst ihr wie sehr diese Männer darauf achten ein Alpha zu sein? GAR NICHT.

Wer eine glückliche LTR will, setzt auf also auf absolute Ehrlichkeit und kongruentes Verhalten und zwar immer. Spiele sind absolute Beziehungskiller und sie treiben viele ins Unglück/Wahnsinn. Die Frau, mit der ich seit sechs Jahren glückich zusammen bin, hab ich vollkommen natürlich mit den Worten "Du siehst durstig aus - trinken wir was?" in nem Club angesprochen und sie sah wirklich durstig aus und ich hatte ECHT Bock sie kennenzulernen. Was für ein dummer Spruch aber um den Spruch gings nicht. Es war meine Ausstrahlung, ich wollte sie wirklich kennenlernen. Ich hab gespürt, dass sie passt und das hat sie wohl auch wahrgenommen.
Klar hatten wir Streitereien, klar hab ich mal P&P angewandt aber extrem behutsam, mein Kopf dreht sich nicht ständig um irgendwelche Verhaltensmuster die ich studieren oder beeinflussen sollte, das macht einen ja irre im Kopf! 

Es geht in meinen Augen nur um Ausstrahlung und Wahrnehmung - zumindest für eben diesen Teil der Gesellschaft, der über Hochsensibilität verfügt.
Ich sage es nochmals: Ich glaube, dass besonders viele PUler sehr empathische Menschen sind, die anderen Menschen bzw. deren Gefühlszustand auch wirklich spüren.
Viele von uns tragen eine tiefe Liebe in sich und nichts wünschen sich wohl sehnlicher als Liebe geben zu können aber eine solche auch zu empfangen. 

Damit das aber eintrifft, müsst ihr euch frei von dem Gedanken machen ständig in ihre "Welt" zu intervenieren. Sie zu manipulieren, sie krampfhaft davon zu überzeugen, dass ihr der Richtige seid, das alles ist falsch - weil es nicht ehrlich und auch nicht authentisch ist. Ihr seid der Richtige für sie und sie für euch, wenn das Gefühl passt und ihr IHR das Gefühl von ehrlicher Liebe vermittelt.
Nicht durch pathetische Worte oder Briefe, nicht durch schwülstige Taten, sondern durch eure Ausstrahlung! Diese ist stärker als beim Durchschnittsmann, Energie habt ihr ohne Ende und das SPÜRT sie - Frauen merken sowas einfach.
Es geht nicht um Glauben, es geht um Wissen. Ich weiß, dass Hochsensibilität real ist und wer sich damit befasst und es anerkennt, wird sowohl bei Freunden als auch im Beruf oder in der Beziehung sehr gut fahren, weil man immer authentisch sein kann und darf. Es gibt eine einzige Gefahr: Den Einfluss von außen. Also bleibt reflektiert und eurem Gefühl treu und alles wird glattlaufen. 

Viel Glück und Erfolg und alles Gute ;-)


 

bearbeitet von Ikarus187
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.1.2019 um 12:44 , MacPhisto86 schrieb:

Moin Ikarus,

sehr schöner Beitrag. Ich bin gerade auch etwas verkopft, und komischerweise je mehr ich über PickUp und Techniken lese/las, destoweniger traue ich mich, Frauen anzusprechen. Ich denke immer, "oh Gott, die entlarfen mich, also jemand, der PU macht und total needy ist, und die Bestätigung fürs Ego von zig Frauen braucht. Ja, irgendwo in der Mitte ist bestimmt die Wahrheit, aber mein Ziel ist tatsächlich nicht das Polieren meines Egos, sondern eine solide erfüllende Beziehung zu führen. Das o.g. ist bestimmt nicht der einzige Grund, warum ich verunsichert bin, Frauen anzusprechen, aber ein doch sehr hoher. Es gab Zeiten, in denen es mir überhaupt nicht schwer fiel, und größtenteils hatten die meinsten Frauen nach dem Ansprechen wirklich großes Interesse an mir.

Dann passt PU vielleicht einfach nicht zu Dir. Es wird einem vermittelt der große und tolle Alpha-Mann sein zu müssen. Super, wenn es denn so einfach wäre nicht wahr? Was aber recht witzig ist: Nicht jeder Alpha ist gleich. Nicht jeder muss dauernd eine Gesprächsrunde unterhalten oder einen großen Freundeskreis haben oder in der Geschäftswelt etwas darstellen. Wenn man zu sich selbst steht, wenn man sich nicht scheiße behandeln lässt und wenn man ein guter Mensch ist, strahlt man eine solide und natürliche Stärke/Selbstsicherheit/Führung aus, die einen automatisch für Frauen attraktiv werden lässt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.1.2019 um 13:31 , CMaster schrieb:

Sehr interessant! Das Gefühl habe ich bei vielen Teilnehmern hier im Forum. Auch war ich viel draussen unterwegs mit PUA`s und die wirklich guten, hatten alle so gut wie keine Postings in diesen Foren. Natürlich wird es Ausnahmen geben. Aber was ich in 11 Jahren Pickup gesehen habe, bestätigt mich. 

Ihr müsst euch selbst beobachten und schauen was ihr euch "gebt" und wie es auf euch wirkt. Auch hinterfragt kritisch die vielen Member die sich in vielen Threads als "Experten" ausgeben, aber dann im Reallife nur in der Ecke sitzen und nicht einen Approach machen(alles selbst erlebt, in den Foren die grössten Stecher und im Reallife nicht ein Set gemacht beim weggehen...)

 

 

Vollkommen richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.1.2019 um 17:08 , jasonbourne schrieb:

Sprache erschafft Realität, man kann mit Sprache seine eigene und fremde Wahrnehmung und auch Gefühle beeinflussen.
Das gilt für viele Dinge: Probiert z.b. mal einfach 30 Tage keine Negativen Dinge zu denken, kein Aber zu verwenden, etc.

Ich bin absolut Deiner Meinung.
Diese beiden Sätze reichen aber zB aus um sich selbst zu einem glücklicheren Menschen zu entwickeln und Weiterentwicklung ist mein Lebensziel.
Was ich hingegen bekrittel, ist die gezielte Einflussnahme auf eine fremde Personen mit Techniken wie NLP um zB um attraktiver zu wirken: Das ist negative weil verlogene Manipulation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.1.2019 um 16:47 , FernandoDerko schrieb:

"Manipulieren" in diesem Sinne, tut nur der jenige, der versucht jemandem etwas gegen seinen Willen aufzuzwingen. Verwende ich NLP Techniken um mein Gespräch auch für andere interessanter zu gestalten, Menschen zu erreichen oder jemanden logisch zu führen im gemeinsamen Sinne, seh ich dort kein Problem darin. Manipulation, so gesehen, ist denke ich allgemein, in der menschlichen Interaktion und in der Kommunikation allgegenwärtig und vollkommen normal. Vor allem, wenn es um Verhandlungen und Aushandlungen geht. 

Ein Problem wirds denk ich nur dann, wenn ich von jemandem den Standpunkt nicht respektiere und in Kauf nehme dem anderen Schaden zuzufüge. Beispielsweise ein Verkaufsgespräch, bei dem ich jemanden etwas verkaufe, dass er gar nicht braucht oder das ihn vielleicht sogar noch schaden bringt und ich als "professional" weiß im schlimmsten Fall sogar noch davon. 

Wissen und Macht sollte man immer bedacht und verantwortungsbewusst einsetzen.

Stimmt, ich hätte es sauberer formulieren sollen.
Weißt Du wo ich ständig NLP höre und sehe: Bei Politikern bzw. bei Diskussionsrunden von Politikern: Drum sind sie auch bei vielen so unbeliebt. Nicht weil sie ständig schlechte Politik machen, sondern weil die Menschen ihnen nicht vertrauen. Warum vertrauen sie ihnen nicht? Weil sie selten wirklich hinter dem stehen, was sie sagen. Komme somit schon wieder zu meinem Thema: Hochsensible merken das - und schalten im TV um, weil sie diesen verbalen Schund einfach nicht ertragen. So gehts dann auch Frauen, die auf einen NLPler treffen und sich unterbewusst unwohl fühlen. Dass Frauen nämlich über eine deutlich bessere Sensorik als Männer verfügen, ist unbestritten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jungs. Ihr versteht NLP falsch. Hier ein Link wo NLP ganz gut beschrieben wird. BTW: NLP wurde eigentlich zur Psychotherapie entwickelt und nich fürs Vögeln.

 

Und für alle Moralapostel hier die schreien "Manipulation ist scheiße" hier die Definition von Verführen:

Zitat
  1. jemanden dazu bringen, etwas Unkluges, Unrechtes, Unerlaubtes gegen seine eigentliche Absicht zu tun; verlocken, verleiten

    Beispiele

    • jemanden zum Trinken verführen
    • der niedrige Preis verführte sie zum Kauf
    • darf ich Sie zu einem Bier verführen (umgangssprachlich scherzhaft; einladen)?
  2. zum Geschlechtsverkehr verleiten

    Beispiel

    er hat das Mädchen verführt

Es ist nicht schlechtes. Es ist all gegenwärtig. Wer nicht Verführt, fickt nicht.  Wer nicht Verführen will, ist hier falsch.

bearbeitet von DevilMayCare
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.2.2019 um 22:57 , DevilMayCare schrieb:

Wer nicht Verführt, fickt nicht.  Wer nicht Verführen will, ist hier falsch.

Wir kennen uns seit > 1,5 Jahren und haben mehr Sex als zu Beginn. Habe mit "ihr" mehr oder weniger das gesamte letzte Wochenende im Bett verbracht und es war für beide Seiten großartig.
Alter: Ich bin eine MACHT im Bett, weil ich mich mit dem Körper der Frau (generell) akribisch beschäftigt habe und genau weiß was ich mache. Seitdem ganz wenig gehört und nicht gesehen. Außerdem meinte sie, dass sie mir jetzt nicht mehr als Freundschaft Plus geben kann - obwohl sie für mich fühlt und obwohl ich für sie fühle (wissen wir beide voneinander, dass da halt mehr ist). Vielleicht ködert sie? Es wäre der Klassiker. Vielleicht ist sie ständig durch die Uni beschäftigt und hat keine Zeit für ne Beziehung? Vielleicht hat sie das Interesse verloren? Vielleicht gibts nen anderen (sie ist da sehr offen..) ? Vielleicht sollte ich für zwei Wochen nen Freeze machen? Sollte ich mir jetzt Ablenkung suchen? Irgendeine Alte die mir scheißegal ist knallen? Ich hatte ständig Sex aber was SIE mir zusätzlich gibt - und das brauche ich - ist Emotion und es macht auch verdammt viel Spaß Emotion zu geben. 

Das heißt: soll ich jetzt beginnen zu spielen? Soll ich dadurch irgendwelche Erwartungen generieren? Soll ich WIE EIN WEIB HANDELN?
Oder sollte ich vielleicht das machen, wonach mir nach reiflicher Überlegung ist, weil ich sie kenne und weiß, dass sie Bindungsängste hat, dazu Probleme zu vertrauen? Erschwerend dazu kommt nämlich, dass ich dieses Vertrauen mehrfach gebrochen habe (spreche nicht von anderen, den Bedarf hatte ich einfach nicht, ich spreche davon gelogen zu haben). Es war MEINE Schuld - nicht ihre, so reflektiert bin ich. Also liegt es verdammt nochmal an mir, dieses Vertrauen wieder herzustellen. Drum möchte ich ihr in der kommenden Wohce ruhig und entpsannt sagen wie ich sie sehe, welche Vision ich für uns habe und wie wir dorthin kommen sollen. Ich spreche nicht von einem Liebesgeständnis, ich spreche nicht vom Heiraten und ich spreche nicht von einer gemeinsamen Familie (die sie mal haben möchte - so grundsätzlich).

Schwach ist es sich von ihr abhängig zu machen, ihr nach der Pfeife zu tanzen, sich für sie zu ändern, ihr schwülstig die Liebe zu gestehen, schlechtes Verhalten zu akzeptieren.
Stark ist es sich etwas zu trauen, ein gemeinsames Ziel zu verfolgen und als Mann diese Ziele zu koordinieren/zu ermöglichen und sie in dieser Zeit zu führen.

Ich bin >40, ich hatte mehr als 100 Frauen im Bett. 
Ich denke Du, Devil, und ich haben unterschiedliche Ziele. Ob ich meines erreichen werde weiß ich nicht - theoretisch spricht viel dagegen.
Obwohl ich den BESTEN SEX meines Lebens mit dieser Frau habe und sie diesen aufrecht erhalten möchte, werde ich klar und unverblümt auftreten und wenn sie damit nicht kann - dann muss und werde ich mich trennen. 
Denn eines ist für mich klar: Spiele sollen Spaß machen - aber nicht zum Verhängnis werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

NLP ist für mich ein Werkzeug zur Manipulation von anderen.

Direkt erster Satz und raus.

Sprache, Gestik, Mimik usw. ist Manipulation.

 

Zitat

 

Wie geht man damit um?
1.) Bleibt eurer Stimmung treu.  

[tl;dr]

Sollte es so sein: es gibt viel zu lernen - man hat die Macht etwas wirklich Gutes für sich und sein Umfeld zu bewirken, ohne andere dabei manipulieren zu müssen - im Gegenteil.

 

Dein Geschwafel hier is dem Grund nach hier auch NLP.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi @ll,

 

2 Punkte:

 

1. Wer mit NLP verführen will muss sich damit vorher intensiv auseinander gesetzt haben und ein Gefühl dafür entwickeln. Es ist eben nicht mal ein Spruch aus wendig lernen.

 

2. Es muss integriert sein in einem und so verinnerlicht sein, dass man die Dinge anwenden ohne großartig darüber nachzudenken damit man es erfolgreich einsetzen kann.

 

Es ist nicht die Methode, sondern der User. Wenn es nicht klappt sollte man sich Fragen, was man falsch macht und verbessern sollte

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NLP Training ist der Teufel

,Kommunikations-Training......Teufel

PU, Persönlichkeitsentwicklung...Coaches....Meditation....etc... bla bla blubb... Teufel 🙂

Manipuliere ich damit eventuell einen Menschen oder eine Situation zu meinen Gunsten? Ja.

Würde ich es ohne den ganzen Kram, UNBEWUSST auch machen? Ja

Machen es alle bei mir? Ja sie geben sich Mühe

Nö, Dann lieber das Erlernte anwenden und mit bewusst-sein nutzen.

 

 

Wenn ich heut authentisch und hoch sensibel bin, bekomme ich die Frauen die heute zu mir passen.... die WILL ICH ABER NICHT

ich will die mit dem geilen Arsch, den Dicken Titten und nem Charakter... bla bla blubb.. Verstehst was ich mein?

Die Kollegen die sich den Kram geben wollen Entwicklung. Sie wollen mehr. Verteufeln wir nicht den Weg oder die Methoden dahin.

 

 

Alles Dinge wo wir etwas lernen können und wo wir uns etwas raus picken können, was uns gefällt.

Etwas das man kennt bewusst anwenden soll schlecht sein? Nö.

Wieso beschäftige ich mich damit wenn ich es nicht "anwenden" möchte. Wieso nen PU Forum wo es "Techniken" gibt die helfen können? Man fängt nunmal erstmal damit an die Arschbacken zusammen zu kneifen und sich Tipps und Tricks rein zu ziehen, wie man ne Frau anspricht.

Man lernt erst was nen Shit Test ist bevor man ihn bemerkt. Man übt es, es wird bewusst, man wird sicherer, man entwickelt sich.....Manipulation? Ja. Und?

Es bewusst anwenden bedeutet es zu verinnerlichen und es sich bewusst zu machen bis es halt sitzt und wir uns entwickeln
 

 

Ich kann den Löffel nutzen um meine Suppe zu schlürfen und ich kann ihn umdrehen und jemanden in Herz jagen.

Der Anwender bestimmt seinen Weg

 

um noch auf die Geschichte "Hochsensibel" einzugehen.

 

Dein Beitrag mit der Überschrift "das ist mein Weg" wäre wirklich cool und hört sich auch wirklich authentisch bzw. erstrebenswert an.

Schade das du NLP schlecht machen möchtest um dein Ding vorzustellen. Wäre sonst ein Beitrag der weniger Widerstand bekommen würde. Manipulation? Ja... Rhetoriktraining   .....wär der Teufel 🙂

bearbeitet von browbeat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NLP ist so, wie wenn ich sage, wie man jemand mit einem einzigen Schlag ausknocken kann.

In der Praxis funktioniert das nur, wenn der Gegner sich nicht bewegt und nicht abgehärtet ist.

Und Frauen mit NLP abschleppen geht auch nicht.

Wenn die Frau auf dich steht, kannst du nichts falsch machen.

Dann kannst du Trick 17 oder Spruch 22 oder Kniff 14 machen oder NLP, selbst dummes Zeug reden funktioniert.

Das ist egal.

Hinterher kann man sagen, daß es an diesem oder jenem lag.

Aber es lag einzig daran, daß die Frau auf dich steht.

Wenn die Frau nicht auf dich steht, kannst du nichts richtig machen.

Auch NLP nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen sind übrigens selbst die größten NLP Nutzer (auch wenn sie ganz rational sagen NLP is böse böse manipulation).
So oft wie Frauen durch ihre Worte Kerlen das Hirn ficken, sogar hin zur Betaisierung zeigt, wie mächtig NLP ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NLP wird maßlos überschätzt. Es ist schlicht und einfach ein simples Werkzeug. Ein Werkzeug dessen man sich bedienen kann. Aber nicht muss, um Erfolg beim weiblichen Geschlecht zu haben. Ein Werkzeug von vielen. Nicht mehr und nicht weniger. Und viele Wege führen in die Muschi von heißen Frauen, hehe. 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.1.2019 um 17:08 , jasonbourne schrieb:

Auf einem Kiesweg am Badesee radelt ein Kind mit der Mutter. Das Kind stürtzt und man sieht an dem Gesicht das es nach der Schocksekunde kruz davor ist loszuheulen.
Die Mutter - verdammt clever - sagt: "Wow, das hast du super gemacht. Dich total gut abgefangen mit den Händen. Dir ist ja garnichts passiert"
Ist das Manipulation? Ich denke nicht.
Ihr könnt euch ja ausmalen was passiert wäre wenn die Mutter angehelikoptert wäre mit "oh mein Gott, da sah so schlimm ist ist dir was passiert?"

Klar ist das Maniulation. Weil die Mutter mit ihrer Intervention die emotionale Reaktion vom Kind überschreibt. Um es mal im NLP-Sprech auszudrücken. Oder zumindest in dem, was ich für NLP-Sprech halte.

Ist halt tricky. Die Mutter kommt zwar auf den ersten Blick clever rüber. Die Frage ist aber, warum sie das Kind nicht heulen läßt? Wenns fürs Kind nicht schlimm ist vom Rad zu fallen - ist dann ein heulendes Kind schlimm für die Mutter?  Kurz gesagt, ist sie darin clever, eine Situation zu vermeiden. Mit der sie möglicherweise überdordert wäre. So ähnlich, wie Helikoptereltern überfordert sind. Nur in grün.

Ein Klassiker ist, dass das Kind einer so überforderten Mutter, sich zu einem Erwachsenen entwickelt, der seine Emotionen sehr gut verdrängen kann. Also nicht heult, wenn er beispielsweise geschockt ist. Und damit als Mann beispielsweise im Sport oder im Job erfolgreich ist. Der sich aber in die Hosen macht, sobald ihm eine Frau gefällt. Weil er seine Emotionen zwar gut verdrängen, aber nicht so gut zulassen kann. Und der dann mögicherweise versucht, das mit NLP oder PU auszugleichen. Oder mit Erfolg im Sport und im Job.

Zeitgemäßer wäre für die Mutter, sich klarzumachen, dass ein heulendes Kind am Baggersee für sie nix Schlimmes ist. Und sie das Kind ruhig heulen lassen kann, wenn es heulen will. Sie es trösten kann, fragen was passiert ist. Und sie danach erklären kann, wie gut es sich mit den Händen abgefangen hat. Also sie dem Kind einerseits seine Emotionen erlauben kann - und andererseits vermittel kann, dass in der Sache nix Schlimmes passiert ist.

 

Am 26.1.2019 um 01:10 , Ikarus187 schrieb:

Weißt Du wo ich ständig NLP höre und sehe: Bei Politikern bzw. bei Diskussionsrunden von Politikern: Drum sind sie auch bei vielen so unbeliebt. Nicht weil sie ständig schlechte Politik machen, sondern weil die Menschen ihnen nicht vertrauen. Warum vertrauen sie ihnen nicht? Weil sie selten wirklich hinter dem stehen, was sie sagen.

Joah. Aber das liegt nicht am NLP.

Was bringts, wenn ich hinter dem stehe was ich sage - ich aber meinen Standpunkt nicht rüberbringen kann? Wenn ich beispielsweise Techniker bin, und vor Künstlern einen Votrag halte. Und bei denen kaum was von dem ankommt, was ich erzähle. Oder wenn ich Politiker bin, und gewählt werden will, um das vertreten zu können, wohinter ich stehe. Ich die Wähler aber nicht begeistern kann, weil ich ein eher trockener Typ bin? Dann kann mir NLP möglicherweise was bringen.

Wenn hier von irgendwelchen geheimen NLP-Techniken geschrieben wird, die nur Eingeweihte kennen dürften, weil man damit jede Frau zu allem bekommt und überhaupt. Dann ist das natürlich Quark. Und wenn man manche NLPler reden hört, fragt man sich auch, inwieweit das jetzt Satire sein soll. Aber wenn du irgendwann mal morgens betrunken neben der Kleinen aus dem Club auf der Mauer vom Parkplatz sitzt und gerade die Sonne aufgeht. Dann findet sie es möglicherweise ganz cool, wenn du sie mir ner farbenfrohen Geschichte versorgst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Aldous schrieb:

sich zu einem Erwachsenen entwickelt, der seine Emotionen sehr gut verdrängen kann. Also nicht heult, wenn er beispielsweise geschockt ist.

Heulst du, wenn du geschockt bist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi @ll,

 

bevor ich darüber rede wie Heulschrecke in Süß-Saurer Biersauce schmeckt, sollte man sie erst mal selbst probiert/gegessen haben, denn der dies nicht gemacht hat kann weder Erfahren und sagen wie es auf der Zunge schmeckt noch sagen wie es sich angefühlt hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.3.2019 um 09:12 , Noodle schrieb:

Frauen sind übrigens selbst die größten NLP Nutzer (auch wenn sie ganz rational sagen NLP is böse böse manipulation).
So oft wie Frauen durch ihre Worte Kerlen das Hirn ficken, sogar hin zur Betaisierung zeigt, wie mächtig NLP ist.

Hat irgendwer hier mal ein NLP Seminar gemacht??? neurolinguistisches Programmieren. Heißt in erster Linie - du kannst deine Muster damit ändern. Ich empfehle es JEDEM, der sich mit Persönlichkeitsentwichlung beschäftigt. NLP Werkzeuge kommen aus der angewandten Psychologie. ZB lernt man einen Perspektivenwechsel, um aus schlechten Emotionen auszusteigen und schlechte Konditionierungen durch neue Glaubenssätze umzuprogrammieren. Das ist in erster Linie NLP, und nicht irgendwelche Manipulationstechniken 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.