2018 & 2019 im Überblick - der beste Verführungskünstler aller Zeiten

761 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 13 Minuten, Hypersensibel schrieb:

Ich habe kein Endziel.

Das Problem hierbei ist, dass du 1. sehr wohl ein Ziel hast, du bist dir nur nicht im Klaren darüber, was es ist. Sowie 2. dass die Suche nach diesem Ziel dich früher oder später in eine Krise stürzen wird.

Zitat

Seitdem Ende meiner viereinhalbjährigen Beziehung im März 2018 kann ich keiner Frau mehr vertrauen. Der Verlust meiner engsten Bezugsperson, die mir seit 2008 als wichtigster Freund loyal zur Seite gestanden, hat mich mit einigen Narben versehen. Der Schmerz geht so schnell nicht weg.

Da sehe ich schonmal einen Grund zur Überkompensation. Viele austauschbare und unnahbare Menschen aus einer tiefer liegenden Angst vor echter Intimität.

bearbeitet von Lodan
  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, Glückskatze schrieb:

Also zuerst mal danke für die Auflistung. Dadurch lernt man schon einiges.

Auch für Deine Mühe.

Wie schon von anderen erwähnt, pass halt auf das Du es nicht übertreibst ist immer ein bisschen ein schmaler Grat.

Sehr gerne. Ja, ich achte auf mich. Tägliches Tagebuch und Gefühlsprüfung.

vor 6 Minuten, Lodan schrieb:

Das Problem hierbei ist, dass du 1. sehr wohl ein Ziel hast, du bist dir nur nicht im Klaren darüber, was es ist. Sowie 2. dass die Suche nach diesem Ziel dich früher oder später in eine Krise stürzen wird.

Da sehe ich schonmal einen Grund zur Überkompensation. Viele austauschbare und unnahbare Menschen aus einer tiefer liegenden Angst vor echter Intimität.

Wir werden sehen. Ich verspreche dir, dass wenn du recht haben solltest, ich dich (und das Forum) darüber informieren werde. Aber das ist Zukunftsmusik. Um Langzeitanalysen zu stellen, muss erstmal Zeit vergehen.

Überkompensation: möglich. Soll ich jetzt, weil ich im Tiefsten verletzt bin, mich einschließen und allen Frauen abschwören? Ficken (und sie gut behandeln) kann man sie, macht ja schließlich unheimlichen Spaß und verdammt glücklich.

Ich tue es, weil ich es kann ;-)

bearbeitet von Hypersensibel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessante Auflistung und für mich immer wieder frappierend, wie einfach es über OG laufen kann, wenn das Aussehen stimmt.

Da bei mir OG (zumindest hier in Deutschland) eine Sackgasse ist und ich Nightgame sehr anstrengend und wenig spaßig finde, muss ich den umständlicheren Weg über Day- und Urlaubsgame gehen 😉

Was mich dazu führt auf voyeuristische Weise an deinen Erfahrungen teilhaben zu wollen.

Was mich interessiert:

- Hast du großen Aufwand betrieben was deine Bilder fürs OG angeht?

- Welchen Frauentyp datest du übers OG mehrheitlich? Gibt es da Häufungen/sich wiederholende Muster?

bearbeitet von späti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, späti schrieb:

Interessante Auflistung und für mich immer wieder frappierend, wie einfach es über OG laufen kann, wenn das Aussehen stimmt.

Da bei mir OG (zumindest hier in Deutschland) eine Sackgasse ist und ich Nightgame sehr anstrengend und wenig spaßig finde, muss ich den umständlicheren Weg über Day- und Urlaubsgame gehen 😉

Was mich dazu führt auf voyeuristische Weise an deinen Erfahrungen teilhaben zu wollen.

Was mich interessiert:

- Hast du großen Aufwand betrieben was deine Bilder fürs OG angeht?

- Welchen Frauentyp datest du übers OG mehrheitlich? Gibt es da Häufungen/sich wiederholende Muster?

Wieso ist OG eine Sackgasse für dich?

Ne, kein besonderer Frauentyp. Irgendwie sind die alle bunt durchmixt, jede hat eine eigene Persönlichkeit, manche mau, manche tiefgründig.

Also zu den Fotos..ich bin megafotoscheu und hasse es, fotografiert zu werden. Deshalb gibt es von mir kaum gute Fotos aus dem Alltag, einfach auch, weil ich meist mit selbsterfüllender Prophezeihung scheiße aussah. Ich hielt mich mein Leben lang für hässlich.

Jedenfalls habe ich dann, als ich mich im März 2018 getrennt habe, einen Termin zum Fotoshooting in einem geschützten Raum mit einem Fotografen gemacht. Erste Runde noch ohne Bart. Sah ziemlich kacke aus, wie ich finde. Aber hat genügt, um bis Juli, wo die Fotos mit bart entstanden sind, die im Eingangspost erwähnten Lays klarzumachen. Und fast nur über Tinder.

uc?export=download&id=1AWf2GaDMjdcK0bjYJ

uc?export=download&id=16Q0sWRlF_-sgpzhIguc?export=download&id=1Ba1WLJfmzbz9i-XyX

uc?export=download&id=1gSUMWCDV8y39VtZKm

uc?export=download&id=1T1kozVHkTTxB6-j62

uc?export=download&id=1t1zjOgWq5mMyDJU9m

bearbeitet von Hypersensibel
  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dann mit Bart. Deutliche Attraktivitätssteigerung. Und auf einmal explodierte mein Tinder. Diese Fotos sind auch heute noch meine aktuell verwendeten für Online Dating. Wie der fitnessbegeisterte Leser erkennen kann, bin ich mit Bart auch deutlich muskulöser. Im März beginne ich meist mit Bodybuilding, weil die T-Shirt Saison losgeht. Bis der Herbst anfängt, pumpe ich 4-5x pro Tag 25-30min um die Muskeln dick zu halten. Unterschied zwischen März (ohne Bart) und Juli (mit Bart) sind 2kg Körpergewicht. Ca. 3kg Muskeln mehr, 1kg Fett weniger. Extremer Unterschied optisch. Und die Frauen mögen es sehr.

uc?export=download&id=1JINSgaC18ukHBHO-4

uc?export=download&id=1LfqkyHi8q6F2jaIwa

uc?export=download&id=1wvvde28_0_X4Pr2GD

uc?export=download&id=1IUcIrmZX0VtzpQFot

uc?export=download&id=1V-wWwfKrn8lghEcY3

uc?export=download&id=1_aySI3ZK8hf0L4Y9X

bearbeitet von Hypersensibel
  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten, Hypersensibel schrieb:

Wieso ist OG eine Sackgasse für dich?

Geht mir da ähnlich wie du es beschreibst:

vor 55 Minuten, Hypersensibel schrieb:

ich bin megafotoscheu und hasse es, fotografiert zu werden. Deshalb gibt es von mir kaum gute Fotos aus dem Alltag, einfach auch, weil ich meist mit selbsterfüllender Prophezeihung scheiße aussah. Ich hielt mich mein Leben lang für hässlich.

Dadurch kaum Matches. Um ein professionelles Shooting hab ich mich bisher gedrückt. Vllt werde ich es im Mai mal in Angriff nehmen. Will aber eigentlich auch erstmal noch mehr Masse zulegen.

vor 51 Minuten, Hypersensibel schrieb:

4-5x pro Tag 25-30min um die Muskeln dick zu halten

Du meinst sicher pro Woche? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, pro Woche. Meist immer direkt nach der Arbeit, also von Montag bis Donnerstag (ich arbeite nur 32h pro Woche weil Lebensqualität). Freitags wenn ich Bock habe, aber meist nicht. WE Pause. Ich kann es mir leisten, weil ich 6 Jahre lang fast täglich mir auf der Matte im Kampfsport den Arsch aufgerissen und einen Körper erlangt habe, der nicht mehr weggeht. 

Du musst vielleicht ein bisschen mehr investieren. Schick mir mal per PN deine Handynummer und ich behalte dich im Austausch mit Sprachnahrichten im Auge.

Denn ganz ehrlich, mein lieber @späti, ich lese das schon anhand deiner Formulierung raus: Du packst die Sachen nicht an. Du würdest gerne. Aber der letzte Ruck fehlt. Und du schiebst auf.

Was du jetzt tun wirst? Google aufrufen, Fotograf in deiner Nähe suchen und TERMIN MACHEN. und zwar für Heute, morgen oder nächste Woche. Keine Ausreden. Werden die Fotos auf Anhieb perfekt? Nein. Guck dir meine Ohne Bart an. Ich sah scheiße aus. Und hab trotzdem damit ein paar Frauen gefickt. Und vier Monate später habe ich, mit dem Selbstvertrauen dass ich dann hatte, neue Fotos herstellen lassen. Siehst du den Unterschied in meinem Blick? März 2018 unsicher und ängstlich. Juli 2018 ICH BIN DER KRASSESTE FICKER AUF DEM PLANETEN.

Ich bitte dich von Herzen..nimm jetzt dein scheiß Handy in die Hand und mach diesen Termin beim Fotografen. mach den ERSTEN Schritt. Der zweite ist so viel einfacher. Dein erstes Shooting nimmst du JETZT in Angriff. Im Mai kannst du dann die bessere Version von dir nochmal fotografieren lassen.

OK?

bearbeitet von Hypersensibel
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das Boxershort-Spiegel-Selfie ist jetzt der erste Moment wo ich auch mal die Nase rümpfen musste :-D

Ansonsten weiter so. Bitte mehr Details von deinem Gameplan. Mehrwert für die User bringen.

Ansonsten freue ich mich wenn hier mal Vielficker-Threads gestartet werden! Unterhaltsam ist das doch allemal.

bearbeitet von ToTheTop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon komisch ich finde Gesichter ohne Bart eigentlich schon schöner.

Aber die Frauen scheinen wirklich oft darauf zu stehen.

Vielleicht lege ich mir doch mal ein Bart zu, obwohl ich kein Fan davon bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, ToTheTop schrieb:

Also das Boxershort-Spiegel-Selfie ist jetzt der erste Moment wo ich auch mal die Nase rümpfen musste :-D

Ansonsten weiter so. Bitte mehr Details von deinem Gameplan. Mehrwert für die User bringen.

Ansonsten freue ich mich wenn hier mal Vielficker-Threads gestartet werden! Unterhaltsam ist das doch allemal.

Die beiden Mucki Fotos sind nicht in meinem Profil, die schicke ich immer erst später. Entweder nach dem Routine-Spaziergang, wo ich ihnen das Freundschaft+ Angebot eröffnet habe als "überzeugende Argumente" oder wenn ich beim Whatsapp Chat schon merke, dass ich ihr das auch vorm Treffen klarmachen kann. Kommt immer gut an. Ich mag meinen Körper gerne, aber anscheinend mögen ihn die Frauen noch viel lieber. Kriege immer wieder zu hören, dass es die korrekte Verhältnismäßigkeit zwischen nicht zu viel und nicht zu wenig Muskelmasse ist.

vor 4 Minuten, Glückskatze schrieb:

Schon komisch ich finde Gesichter ohne Bart eigentlich schon schöner.

Aber die Frauen scheinen wirklich oft darauf zu stehen.

Vielleicht lege ich mir doch mal ein Bart zu, obwohl ich kein Fan davon bin.

Bart ist ein Gamechanger. Einfach nur unnormal. Auch Männer behandeln dich anders.

bearbeitet von Hypersensibel
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, der Thread gefällt mir doch mal! 

Nach dem ganzen Gegenwind finde ich es stark, dass du jetzt auch mal was persönliches raus steckst - und mit diesen Infos wirkst du halt gleich ein bisschen weniger "aus Plastik". Also weiter so - selbst wenn du mal Komplexe hattest, verletzt wurdest, und jetzt überkompensiersr, so what? @Lodan legt da schon ganz gut den Finger in die Wunde, aber ich muss auf der anderen Seite halt sagen, solange man in so einer Phase nicht stecken bleibt, und das dysfunktional wird, ist das doch auch mal ok. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Viel ficken finde ich an sich ja gut, und hab durchaus auch einen Teil meiner persönlichen Entwicklung auf diese Weise bestritten. Da kann ich auch nachvollziehen, wenn man mal guckt, inwiefern man Effizienz steigern und die Schritte bis zum Sex abkürzen kann. Oder wenn man halt mal eine Weile egofickt. 

Darüber hinaus ist hier zumindest etwas mehr an Strategie greifbar - da ist schon eher die Möglichkeit, was zu lernen. In dem Fall scheint es mir zb so, als wäre dein Sticking Point gewesen, dass du zu viele bindungwillige Frauen gelayt/bzw dabei scheinbar zu viel auf Beziehung geframed hattest am Anfang. Das hast du offenbar selbst erkannt, und verändert - und dass du in einer derart großen Stadt mit rapider Eskalation und (wenn auch großteils gefaktem) Selbstvertrauen solche Zahlen hin bekommst, ist ja durchaus realistisch. 

Jetzt kommt das Aber: Ich würde dich auch dazu einladen, zu reflektieren, inwiefern du das brauchst. Dass du es KANNST, weißt du ja jetzt, und das weiß man durchaus nach 10 Frauen eigentlich auch schon. Der Aufwand ist enorm, und nimmt dir halt Kapazitäten für andere Dinge - übrigens auch für deine eigene weitere Entwicklung. Von daher ist das zwar vorübergehend wohl ein nettes Modell, aber auf die Dauer würde ichs nicht empfehlen - und auf die Dauer wird auch Kosten > Nutzen sein. 

Ich denke, den ersten Schritt hast du schon getan, indem du auf Yes-girls und klare Ausrichtung auf Sex screenst. Ein nächster logischer Schritt wäre für mich, die Frauen raus zu sieben, die gut tun und entspannt sind - den Rest kannst du dir schenken, dass du die noch hast ist eigentlich, genau wie deine Threads hier im Forum bisher, reine Egowichse.

 

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Nahilaa schrieb:

Na, der Thread gefällt mir doch mal! 

Nach dem ganzen Gegenwind finde ich es stark, dass du jetzt auch mal was persönliches raus steckst - und mit diesen Infos wirkst du halt gleich ein bisschen weniger "aus Plastik". Also weiter so - selbst wenn du mal Komplexe hattest, verletzt wurdest, und jetzt überkompensiersr, so what? @Lodan legt da schon ganz gut den Finger in die Wunde, aber ich muss auf der anderen Seite halt sagen, solange man in so einer Phase nicht stecken bleibt, und das dysfunktional wird, ist das doch auch mal ok. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Viel ficken finde ich an sich ja gut, und hab durchaus auch einen Teil meiner persönlichen Entwicklung auf diese Weise bestritten. Da kann ich auch nachvollziehen, wenn man mal guckt, inwiefern man Effizienz steigern und die Schritte bis zum Sex abkürzen kann. Oder wenn man halt mal eine Weile egofickt. 

Darüber hinaus ist hier zumindest etwas mehr an Strategie greifbar - da ist schon eher die Möglichkeit, was zu lernen. In dem Fall scheint es mir zb so, als wäre dein Sticking Point gewesen, dass du zu viele bindungwillige Frauen gelayt/bzw dabei scheinbar zu viel auf Beziehung geframed hattest am Anfang. Das hast du offenbar selbst erkannt, und verändert - und dass du in einer derart großen Stadt mit rapider Eskalation und (wenn auch großteils gefaktem) Selbstvertrauen solche Zahlen hin bekommst, ist ja durchaus realistisch. 

Jetzt kommt das Aber: Ich würde dich auch dazu einladen, zu reflektieren, inwiefern du das brauchst. Dass du es KANNST, weißt du ja jetzt, und das weiß man durchaus nach 10 Frauen eigentlich auch schon. Der Aufwand ist enorm, und nimmt dir halt Kapazitäten für andere Dinge - übrigens auch für deine eigene weitere Entwicklung. Von daher ist das zwar vorübergehend wohl ein nettes Modell, aber auf die Dauer würde ichs nicht empfehlen - und auf die Dauer wird auch Kosten > Nutzen sein. 

Ich denke, den ersten Schritt hast du schon getan, indem du auf Yes-girls und klare Ausrichtung auf Sex screenst. Ein nächster logischer Schritt wäre für mich, die Frauen raus zu sieben, die gut tun und entspannt sind - den Rest kannst du dir schenken, dass du die noch hast ist eigentlich, genau wie deine Threads hier im Forum bisher, reine Egowichse.

 

Ich bin einsame Spitze in Sachen Zeitmanagement und darüber hinaus sehr gut mit meiner Gefühlswelt verbunden. Ich weiß ganz genau, wann der Aufwand enorm ist und nicht mehr im Verhältnis steht.

Bezüglich des Layens von bindungswilligen Frauen stimme ich dir vollkommen zu. Das habe ich genau deshalb verändert. Wobei ich mittlerweile glaube, dass es egal ist, welche Frau ich gerade abkriege, es geht einzig und alleine um meinen Frame und wie ich mich verkaufe. Ob als möglicher Boyfriend oder Fuckboy. Ich bin 100% sicher, dass ich die Frauen, die mich letztes Jahr nach 1-2x Sex abserviert haben, heute mit meinem 2019er System als feste Freundschaft+ hätte. Weil mein Frame von vornerein ein anderer ist.

Ach Frauen..sind schon interessante Wesen. Wie ihre Meinung einfach mal von Mann zu Mann gravierend unterschiedlich sein kann. Generell auf der Suche nach nem Boyfriend und dann kommt Fuckboy Hypersensibel daher und sie öffnen ihre Beine unverbindlich und unkompliziert.

bearbeitet von Hypersensibel
  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du scheinst doch ein recht sympathischer Typ zu sein.

Nur so selbst-erhöhende Aussagen wie:

vor 11 Minuten, Hypersensibel schrieb:

Generell auf der Suche nach nem Boyfriend und dann kommt Fuckboy Hypersensibel daher und sie öffnen ihre Beine unverbindlich und unkompliziert.

kannst du dir sparen. Wieso brauchts sowas?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, PU_Azubi schrieb:

Du scheinst doch ein recht sympathischer Typ zu sein.

Nur so selbst-erhöhende Aussagen wie:

kannst du dir sparen. Wieso brauchts sowas?

Niemand ist schwarz und weiß. Ein recht sympathischer Typ kann auch Ecken und Kanten haben, die dir nicht passen.

Ich werde meine Meinung hierzu nicht ändern. Frauen sind wirklich unglaublich was ihre Willig- oder Unwilligkeit mit einem Typen ins Bett zu gehen angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall. Ich kenne sowas von mir selbst nur zu gut. An manchen Kanten schneidest du dich auch selbst.

Geht ja nicht um Frauen. Sondern darum, dass du nicht geiler wirst, nur weil du es ständig wiederholst.

Aber wie gesagt, im Kern ganz sympathisch. Viel Erfolg!

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten, Lodan schrieb:

Ich habe deshalb warnende Worte ausgesprochen, weil ich ein bisschen dafür sensibilisieren will, was hier gerade passiert. Eine "normale" Entwicklung sollte das alles im Verlauf einbremsen. Das schreibe ich auch deshalb, weil du gerade deinen Status Quo als Idealzsutand annimmst und auch deine Identität darauf gründest. Die youtube-Videos und die Themen hier mit den brisanten "egoistischen" Formulierungen kommen ja nicht von irgendwoher. Das ist ein gewaltiger, narzistischer Schrei nach Aufmerksamkeit. Das mit den youtube-Videos betrachte ich gerade deshalb so kritisch, weil es einen momentanen Gefühlszustand und eine Identität repräsentiert, die höchst instabil ist.

So haben die Videos und die Themen hier mehr den Aspekt der Selbstbeweihräucherung. Ich finde es cool, wenn hier Input von jemanden kommt, bei dem es läuft, allerdings sollte dann auch die Botschaft eineutig anders formuliert sein. Wir kennen ja alle das Vier-Ohren-Modell von Schulz von Thun, da gibt es eine "Selbstoffenbarung", eine "Sachebene", eine "Beziehungsebene" und eine "Appellseite". Was du machst, ist hauptsächlich Selbstoffenbarung und ganz wenig Appell.

Einen Threadtitel mit den Worten "der beste Verführungskünstler aller Zeiten" anzufangen, fasst eigentlich schon alles zusammen, was im Moment in dir vorgeht.

Wenn ich bedenke, dass du hier auch noch deine komplette Identität in einem öffentlichen Forum offenlegst, mit Bildern und Videos und Hobbies, Wohnort etc, dann begiebst du dich da auf einen Pfad, den du möglicherweise einmal bereuen wirst. Für mich hat das teilweise fast schon einen manischen Charakter, was du hier schreibst. Also ob das alles wirklich eine gesunde Phase und Reaktion ist?

Die meisten Menschen: Zukunft wichtiger als Gegenwart, Vorsicht wichtiger als Spaß.

Ich: Gegenwart wichtiger als Zukunft, denn es könnte heute vorbei sein. Spaß wichtiger als Vorsicht, denn es könnte morgen vorbei sein.

Einen Threadtitel mit den Worten "der beste Verführungskünstler aller Zeiten" anzufangen lässt Leute eher darauf klicken, als wenn ich einen langweiligen Titel wähle ;-)

Ich bin übrigens ziemlich beeindruckt, dass wir es heute ohne Shitstorm geschafft haben. Danke an alle.

PS: Manie hin oder her. Freiheit ist das beste Gefühl. Und du erreichst es, indem du keinen Fick mehr gibst. Wir sterben sowieso alle irgenwdann und dieser Tag kommt früher als wir vermuten.

bearbeitet von Hypersensibel
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessanter Werdegang und Thread, danke dass Du das alles so offen hier teilst.

Mich interessieren noch 2 Sachen.

1. Die meisten deiner Lays sind ja über Tinder. Kannst du ein bisschen was zu deinem Textgame da schreiben? Womit steigst du ein, wie schnell versuchst du ein Date zu vereinbaren, was glaubst du hebt dich da von den vielen anderen ab? Und hab ich das richtig verstanden dass du schon beim Texten vor dem ersten Date den Mädels klar machst dass du nur Freundschaft plus willst?

2. Dein Job in Teilzeit scheint ja ziemlich gut mit ausgiebigem Daten/Ficken und Sport vereinbar zu sein. Ich suche auch gerade nach einem Einstiegsjob mit guter Worklifebalance (BWL studiert..), darf ich fragen was du genau arbeitest?

Grüße!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, Paqua schrieb:

Interessanter Werdegang und Thread, danke dass Du das alles so offen hier teilst.

Mich interessieren noch 2 Sachen.

1. Die meisten deiner Lays sind ja über Tinder. Kannst du ein bisschen was zu deinem Textgame da schreiben? Womit steigst du ein, wie schnell versuchst du ein Date zu vereinbaren, was glaubst du hebt dich da von den vielen anderen ab? Und hab ich das richtig verstanden dass du schon beim Texten vor dem ersten Date den Mädels klar machst dass du nur Freundschaft plus willst?

2. Dein Job in Teilzeit scheint ja ziemlich gut mit ausgiebigem Daten/Ficken und Sport vereinbar zu sein. Ich suche auch gerade nach einem Einstiegsjob mit guter Worklifebalance (BWL studiert..), darf ich fragen was du genau arbeitest?

Grüße!

 

 

Gerne. Wenn ich nur einem einzigen Menschen zu einer positiven Veränderung im Leben verhelfen kann, bevor ich sterbe, dann war es das wert. 

1. Ich war schon immer raffiniert darin, frech zu schreiben. Sieht man auch hier im Forum und im Vergleich dazu meine Persönlichkeit in den YouTube Videos. Ich schreibe in einer Art und Weise, dass es eine Reaktion gibt. Egal ob negativ oder positiv erstmal, hauptsasche nicht LANGWEILIG. Aber mittlerweile in meiner 2019er Version ist es super zackig: Erste Nachricht mein Interesse bekunden, sie kennenzulernen. Bei Antwort darauf, gebe ich meine Handynummer und teile ihr mit, sie solle mir bei Whatsapp schreiben, da ich ihr per Sprachnachricht was über mich erzählen möchte. Die DTF Girls schreiben. Die, die sich sowieso nicht getroffen hätten, schreiben nicht. Guter Filter. Sind die Zeitverschwenderinnen schon mal direkt raus.

Die Sprachnachricht ist WICHTIG. Ich schreibe kaum. Sie sollen meine Stimme hören. Mich schon mal irgendwie spüren. Als Mensch. Als Mann. Als Persönlichkeit. Als Wesen. Durch meine hohe Erfahrung, habe ich es mittlerweile im Gespür, ob die betreffende Frau lieber beim Spaziergang mit einem Freundschaft+ Angebot konfrontiert werden sollte oder es schon im Voraus verträgt. DAs kann ich dir nicht erklären. Das ist einfach ein Riecher, der sich entwickelt.

2. Büro. Gleitzeit. Früh anfangen, früh gehen. Du willst deine Nachmittage für dich und Bodybuilding frei haben, die Abende für Frauen und Sport/Hobby. Außerdem nach einem halben Jahr hast du ein Recht auf Teilzeit. Direkt von 100% auf 80% runtergehen. Nur vier Tage die Woche arbeiten gehen zu müssen UND drei Tage Wochenende zu haben, ist GOLDWERT. Scheiß auf den Geldverlust. Mach nen Nebenjob mit einem deiner Talente. Ich bin ein hochausgebildeter und extrem erfahrener Kampfsportler mit über 200 Wettkämpfen. Dementsprechend ist mein Nebenjob offensichtlich: zweimal die Woche zwei Abende "opfern" und mit meiner Leidenschaft Geld verdienen. Gleicht den Verlust des 20% Gehalts aus und gibt mir Erfüllung, indem ich mein Handwerk an junge Nachwuchssportler weiterreiche und weiß, dass das von mir über viele Jahre mühsam mit Blut, Schweiß, Schmerzen und Tränen Erlernte weitergegeben wurde, ehe ich von dieser Welt gehe.

PS: Verabschiede dich von deinen Glaubenssätzen, wie man mit Frauen umgeht. Ich bin mit Sicherheit nicht unhöflich, aber auch sicher nicht höflich. Ich bin nicht kackfreundlich. Ich bin einfach ich und scheiß auf alles. Die Reaktion ist mir egal. Resultat-UNabhängigkeit. Die Frauen spüren das, wenn das, was sie bei Männer gewohnt sind, nämlich, dass sie ihnen aus der Hand fressen, nicht klappt. Und dann werden sie feucht. Weil sie sich fragen "huch, was ist denn mit dem anders?"

Weißt du wie oft ich schon gehört habe, dass ich anders bin? Fast jede Frau sagt mir das. Und es ist niemals negativ gemeint ;-)

EDIT: Nochmal was zu Sprachnachricht. Ich bin mittlerweile so komfortabel damit, dass sich meine Stimme verändert hat, fast schon melodisch. Ich kriege es IMMER WIEDER zu hören, dass ich die schönste Stimme hätte. Keine Ahnung warum, aber kriege diese Reaktion so oft. Das erzeugt ganz viel Komfort bei den Frauen. Dann treffen sie sich mit mir und merken: Ein Freak. Aber gutaussehend und selbstbewusst. Und werden feucht. Wenn ich das spüre - und Leute, vergesst nicht, mein Benutzername ist nicht umsonst hypersensibel - dass sie feucht werden, eskaliere ich. 0% Rejection. Wie ein Hai, der Blut wittert. Hypersensibilität ist der 6. Sinn :-)

bearbeitet von Hypersensibel
  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Hypersensibel schrieb:

Gerne. Wenn ich nur einem einzigen Menschen zu einer positiven Veränderung im Leben verhelfen kann, bevor ich sterbe, dann war es das wert. 

1. Ich war schon immer raffiniert darin, frech zu schreiben. Sieht man auch hier im Forum und im Vergleich dazu meine Persönlichkeit in den YouTube Videos. Ich schreibe in einer Art und Weise, dass es eine Reaktion gibt. Egal ob negativ oder positiv erstmal, hauptsasche nicht LANGWEILIG. Aber mittlerweile in meiner 2019er Version ist es super zackig: Erste Nachricht mein Interesse bekunden, sie kennenzulernen. Bei Antwort darauf, gebe ich meine Handynummer und teile ihr mit, sie solle mir bei Whatsapp schreiben, da ich ihr per Sprachnachricht was über mich erzählen möchte. Die DTF Girls schreiben. Die, die sich sowieso nicht getroffen hätten, schreiben nicht. Guter Filter. Sind die Zeitverschwenderinnen schon mal direkt raus.

Die Sprachnachricht ist WICHTIG. Ich schreibe kaum. Sie sollen meine Stimme hören. Mich schon mal irgendwie spüren. Als Mensch. Als Mann. Als Persönlichkeit. Als Wesen. Durch meine hohe Erfahrung, habe ich es mittlerweile im Gespür, ob die betreffende Frau lieber beim Spaziergang mit einem Freundschaft+ Angebot konfrontiert werden sollte oder es schon im Voraus verträgt. DAs kann ich dir nicht erklären. Das ist einfach ein Riecher, der sich entwickelt.

2. Büro. Gleitzeit. Früh anfangen, früh gehen. Du willst deine Nachmittage für dich und Bodybuilding frei haben, die Abende für Frauen und Sport/Hobby. Außerdem nach einem halben Jahr hast du ein Recht auf Teilzeit. Direkt von 100% auf 80% runtergehen. Nur vier Tage die Woche arbeiten gehen zu müssen UND drei Tage Wochenende zu haben, ist GOLDWERT. Scheiß auf den Geldverlust. Mach nen Nebenjob mit einem deiner Talente. Ich bin ein hochausgebildeter und extrem erfahrener Kampfsportler mit über 200 Wettkämpfen. Dementsprechend ist mein Nebenjob offensichtlich: zweimal die Woche zwei Abende "opfern" und mit meiner Leidenschaft Geld verdienen. Gleicht den Verlust des 20% Gehalts aus und gibt mir Erfüllung, indem ich mein Handwerk an junge Nachwuchssportler weiterreiche und weiß, dass das von mir Erlente weitergegeben wurde, ehe ich von dieser Welt gehe.

Junge, endlich mal n Post mit gutem Content.

Hast du gut organisiert. Würde ich genau so machen.

Cool gemanaged

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, das ist hier die Rubrik Field Reports und nicht Persöhnlichkeitsentwicklung. Hier sollte der Fokus auf dem vom TE dargelegten Game liegen und nicht auf seinen Beweggründen für sein Handeln. Dass hier aber zu 95% die Antworten aus hobbypsychologischen Analysen und Ratschlägen bestehen ist einfach nur traurig. Grade einige der langjährigen und angesehen Nutzer hier im Forum sollten eigentlich zu mehr in der Lage sein. Eure Meinung zur persöhnlichen Gefühlslage des TE ist hier Fehl am Platz und interessiert keinen.
So jetzt möchte ich mich mal deinem Game widmen. Auch wenn mir klar ist, dass der Titel deines Threads Clickbait ist und möglichst viele Leute triggern soll, will ich dir mal ein paar Denkanstöße geben. Ich nehme allerdings "nur" sehr gutes bzw. fortgeschrittenes Game als Maßstab, denn ganz ehrlich wer ist schon "der beste Verführungskünstler aller Zeiten"?

Wenn ich deinen Ausgangspost richtig interpretiere vollzieht sich ein Großteil deiner Lays durch OG mit recht schneller verbaler Eskalation hin zu Sex bzw. F+. Dadurch hast du ein System entwickelt was auf eine schnelle Verführung abzielt zwecks überragendem Zeitmanagement. So weit so gut. Hier ist allerdings schon mein erster Kritikpunkt (meine Kritik bezieht sich hier, wie auch im Folgenden, nicht auf dein spezielles System selbst, sondern auf dein allgemeines Verständnis von gutem Game und Verführung). Dein System ist begrenzt. Du schreibst ja selbst, dass du dich optisch in den oberen 20% ansiedeln würdest. Würde da zustimmen, wobei wahrscheinlich vom Körper her eher Top 5%. Ist natürlich für dich selbst kein Problem, aber für alle anderen wird es hier schon nicht mehr anwendbar, Stichwort Mehrwert fürs Forum. Zudem beschränkst du dich auf eine spezifische Art des Zugangs zu Frauen nämlich OG. Das heißt du bist "nur" geschult in diesem speziellen Bereich. Kein wirklich fortgeschrittener PUA macht nur eine spezielle Form von Game, sondern hat ein breites Arsenal an Fähigkeiten, dass ihn in jeder möglichen Situation und somit unabhängig von ihr sei es online, im Club oder sonst wo dabei hilft in Kontakt mit Frauen zu kommen und sie zu verführen. Das leitet mich auch zu meinem zweiten Kritikpunkt. Ich erkenne in keinem deiner Posts und in den paar Videos die ich mir bruchstückhaft angeschaut habe, ein übergeordnetes, von deinem konkreten System des OG mit schneller Verbaleskalation, losgelöstes Verständnis für PU bzw. den Prozess der Verführung, oder wenn man es noch weiter denken will für die Psychologie der Frau an sich. Du bist fast durchgängig nur auf der deskriptiven Ebene und nie wirklich in einem analysierenden Modus. Dein System basiert halt mehr oder weniger auf trivialen Erkentnissen, zumindest wenn man einigermaßen mit der Materie vertraut ist. Es wirkt als hätte deine Erkenntnis aufgehört, als du erkannt hast, dass man mit überdurchschnittlich gutem Aussehen viele Matches auf Tinder bekommt und diese dann auch durch gutes Textgame und vernünftiger Eskalation auch schnell ins Bett und zu längerfristigen F+ bekommt. Sorry aber das wusste ich auch schon vorher. Und der Großteil des Forums wahrscheinlich auch. Seitdem ist das alles ziemlich repetitiv und deskriptiv was sich in deinen Einsatberichten ausdrückt. Keine Analyse mit wirklichem Mehwert. Und den sollten FRs meiner Meinung nach haben. Sonst sind es halt nur Sexgeschichten eines anderen Menschen. Andere Menschen haben Sex, manche sehr viel so wie du. Aber diese Erkentnis bringt mir persöhnlich nichts. So bedienen deine FRs nur den Voyeurismus.

Zudem scheint dein Game noch sehr auf Aussehen/Status, Innergame und Framekontrolle ausgelegt zu sein, wobei das immer am Anfang des PU Daseins steht und somit ein Thema für Anfänger ist. Ist für mich ein weiters Indiz das es zum "besten Verführer aller Zeiten" noch etwas braucht. Wie gesagt, ich will nicht dein System an sich kritisieren. Es scheint zu laufen und perfekt auf deine Umstände abgestimmt zu sein. Aber wenn mir jemand einen großartigen Verführungskünstler ankündigt erwarte ich schon deutlich mehr als das was du hier zu bieten hast.

So falls du jetzt noch konstruktive Tipps entgegen nimmst: - Horizont sprich Zugang zu Frauen erweitern. Daygame, Nightgame etc. ausprobieren um so umfassenderes Verständnis über das Ganze zu bekommen.

- Versuchen weniger Wert auf rein beschreibende Aspekte in deinen FRs zu legen und mehr ursächlich analysieren. Wird aber nur funktionieren wenn du dein Game grundlegend veränderst bzw. erweiterst, dazu siehe erster Tipp.

- Bezüglich Youtube: Die Qualität deiner Videos haben ja schon andere zur Genüge kritisiert. Wenn du mal ein Beispiel oder Inspiration für einen guten PU-Kanal haben willst, empfehle ich dir Denton Fisher aka Karisma King. Dort siehst du mal wie man erstens optisch ansprechende Videos ohne großen Aufwand macht und zweitens besonders wichtig, wirklich interessante Videos die in die Tiefe einer speziellen Thematik von PU eingehen macht. Der Typ hat wirklich Ahnung und weiß zudem wie man lehrreiche aber gleichzeitig auch unterhaltsame Videos macht.

 

 

  • LIKE 2
  • TOP 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, Urindanger schrieb:

Leute, das ist hier die Rubrik Field Reports und nicht Persöhnlichkeitsentwicklung. Hier sollte der Fokus auf dem vom TE dargelegten Game liegen und nicht auf seinen Beweggründen für sein Handeln. Dass hier aber zu 95% die Antworten aus hobbypsychologischen Analysen und Ratschlägen bestehen ist einfach nur traurig. Grade einige der langjährigen und angesehen Nutzer hier im Forum sollten eigentlich zu mehr in der Lage sein. Eure Meinung zur persöhnlichen Gefühlslage des TE ist hier Fehl am Platz und interessiert keinen.

Und wenn ich jetzt sage, dass 95% vom Game eigentlich "Inner Game" sind?

Der ganze PU Kram ist im Grunde "angewandte Persönlichkeitsentwicklung". Wo keine Notwendigkeit besteht, etwas an seiner Persönlichkeit zu verändern, da braucht man auch kein PU.

  • LIKE 1
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Lodan schrieb:

Und wenn ich jetzt sage, dass 95% vom Game eigentlich "Inner Game" sind?

Der ganze PU Kram ist im Grunde "angewandte Persönlichkeitsentwicklung". Wo keine Notwendigkeit besteht, etwas an seiner Persönlichkeit zu verändern, da braucht man auch kein PU. 

Dann sage ich, dass das grundlegend falsch ist. Dieser Thread ist aber nicht der richtige Ort für eine solche Diskussion.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.