80 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Danisol hat Frau Ü30 gelesen, jetzt bekommen wir den nicht mehr los...

Und Madlene findet doch die Männer die alle sofort Babys haben wollen auf Tinder. Obwohl sie kein Baby will. Vielleicht kann sie ja mal erklären wie sie das macht. 

Ernsthaftes und sinnvolles Feedback haste ja schon bekommen. 

Wenn du ne schlimme Zornesfalte hast, lass dir Botox spritzen. Muss ja nicht sein mit 30. 

  • LIKE 1
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Danisol schrieb:

Einfach Zeit verbringen und Dinge erzählen würde auch mit dem "Supermarktverkäufer" gehen, aber den will man nicht. 

und deshalb sind alle Supermarktverkäufer Single, stimmts? ... Sorry Dude, ich hab das Gefühl Du bist da sehr in einer Theorie gefangen, die leider nicht so ganz stimmig ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Hexer schrieb:

und deshalb sind alle Supermarktverkäufer Single, stimmts?

Müssen es ALLE sein? Wann sind es jemals "alle" gewesen sei es bei gesellschaftlichen Dingen oder gar geschichtlichen. Wo traf etwas auf "alle" zu? Verstehe ich dich jetzt so nur weil etwas nicht auf alle zutrifft kann man nicht mehr von Regeln und Tendenzen sprechen?

Immer lustig "Ferraris sind oft rot" "nein stimmt nicht es sind nicht alle rot!"

Weil nicht alle rot sind ist damit widerlegt dass sie meist rot sind?

 

bearbeitet von Danisol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, jamesblond89 schrieb:

Nein, sicher nicht, das sollte jetzt auch keine "böse Frauen" Geschichte wären. Klar gehören immer 2 dazu und wenn man die Verantwortung abgibt, ein Kondom zu verwenden, geht man natürlich ein gewisses Risiko ein. In den Fällen wurde jedoch schlicht und einfach heimlich die Pille abgesetzt - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. In dem Fall geht es eher um Ehrlichkeit bzw. darum, dass man nicht durch einen eigenen (vielleicht sehr starken) Willen ein potentielles Veto anderer übergeht.

bin mir sicher, dass so etwas vorkommt. Aber das ist doch eher die Ausnahme und nicht - wie hier gern getan wird - die Regel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Danisol schrieb:

Müssen es ALLE sein? Wann sind es jemals "alle" gewesen sei es bei gesellschaftlichen Dingen oder gar geschichtlichen. Wo traf etwas auf "alle" zu? Verstehe ich dich jetzt so nur weil etwas nicht auf alle zutrifft kann man nicht mehr von Regeln und Tendenzen sprechen?

 

Du hast doch geschrieben, dass Frauen die Supermarktverkäufer nicht wollen. Wenn also nicht alle, doch sicher die meisten? Weil, sonst würde Deine Aussage ja keinen Sinn mehr machen. Formuliere also meine Frage um:

und deshalb sind die meisten Supermarktverkäufer Single, stimmts?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rede von Tendenzen Hexer. Würdest du mir also nicht zustimmen dass die Frau von einem Mann an den sie sich binden wollen mehr erwarten als dass er im Supermarkt Regale einräumt? Vertretest du die Meinung dass das für die meisten Frauen völlig ausreichend ist wenn der Mann so einen Job hat bei der Frage nach der Partnerwahl, wenn er nur gut genug zuhören kann?

 

vor 15 Minuten, Hexer schrieb:

bin mir sicher, dass so etwas vorkommt. Aber das ist doch eher die Ausnahme und nicht - wie hier gern getan wird - die Regel.

Das ist aber jetzt nen Strohmann. Denn dass es die Regel ist dass Frauen Kondome zerstechen wurde nicht gesagt hier.

Ich halte das zwar auch nicht für die Regel aber bei bekannten Sportlern gab es durchaus schon Fälle da haben die Nutten anschließend das Kondom aus dem Mülleimer geholt und sich mit dem Sperma geschwängert. Also vorkommen tut es schon dass Frauen mal "nachhelfen", dass es die Regel ist würde ich nicht sagen, aber die große Ausnahme bzw Einzelfälle würde ich es auch nicht nennen. Auch zeigt es wenn sie es grade mit dem Sperma von sehr wohlhabenden Männern tun es hier rein gar nix mit Bindung und Liebe zu tun hat sondern es schlicht und ergreifend um die Unterhaltszahlungen geht die sie abgreifen wollen, sprich Geld und das Kind ist Mittel zum Zweck. Wobei Frauen die es soweit treiben sicher die Ausnahme sind

Manchmal wird durch so eine Aktion auch versucht die "Beziehung" zu retten, sprich "wenn wir ein Kind haben wird alles besser".

bearbeitet von Danisol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Danisol schrieb:

Ich rede von Tendenzen Hexer. Würdest du mir also nicht zustimmen dass die Frau von einem Mann an den sie sich binden wollen mehr erwarten als dass er im Supermarkt Regale einräumt? Vertretest du die Meinung dass das für die meisten Frauen völlig ausreichend ist wenn der Mann so einen Job hat bei der Frage nach der Partnerwahl, wenn er nur gut genug zuhören kann?

 

Das ist aber jetzt nen Strohmann. Denn dass es die Regel ist dass Frauen Kondome zerstechen wurde nicht gesagt hier.

Ich halte das zwar auch nicht für die Regel aber bei bekannten Sportlern gab es durchaus schon Fälle da haben die Nutten anschließend das Kondom aus dem Mülleimer geholt und sich mit dem Sperma geschwängert. Also vorkommen tut es schon dass Frauen mal "nachhelfen", dass es die Regel ist würde ich nicht sagen, aber die große Ausnahme bzw Einzelfälle würde ich es auch nicht nennen. Auch zeigt es wenn sie es grade mit dem Sperma von sehr wohlhabenden Männern tun es hier rein gar nix mit Bindung und Liebe zu tun hat sondern es schlicht und ergreifend um die Unterhaltszahlungen geht die sie abgreifen wollen, sprich Geld und das Kind ist Mittel zum Zweck. Wobei Frauen die es soweit treiben sicher die Ausnahme sind

Manchmal wird durch so eine Aktion auch versucht die "Beziehung" zu retten, sprich "wenn wir ein Kind haben wird alles besser".

Ich bin echt ein Zahlenmensch, aber mit Zahlen wird man das nicht konkret belegen können. Es ging (zumindest mir) lediglich darum, dass sowas generell mal vorkommt und @Hexer ging es denke ich darum, dass man keine Pauschalurteile auf die Gesamtheit fällen sollte. Aber wie ich schon sagte, die Diskussion ufert langsam aus. Zumindest mein Ziel war lediglich, der TE zu erklären, dass man sich nicht zu sehr versteifen sollte, was die Auswahl bzw. auch das Feedback von Männern erheblich einschränken kann und man möglichst ohne Abhängigkeit leben sollte.

Bitte auch etwas auf die Wortwahl achten, deine Bezeichung für den konkreten Fall kann man eher als Schimpfwort werten, da es sich dort um keine Professionelle, sondern um ein russisches Model handelte. Ebenso wird auch diese Geschichte nie vollständig zu klären sein und es steht letztendlich Aussage gegen Aussage.

bearbeitet von jamesblond89
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Danisol schrieb:

Ich rede von Tendenzen Hexer. Würdest du mir also nicht zustimmen dass die Frau von einem Mann an den sie sich binden wollen mehr erwarten als dass er im Supermarkt Regale einräumt? Vertretest du die Meinung dass das für die meisten Frauen völlig ausreichend ist wenn der Mann so einen Job hat bei der Frage nach der Partnerwahl, wenn er nur gut genug zuhören kann?

Nein, würde ich Dir nicht zustimmen! Ich bin der Meinung um als Langzeitpartner ausgewählt zu werden ist ein gutes Package gefragt. Attraktivität, guter Sex, Zuverlässigkeit, Humor, ein eigener Kopf und Teamfähigkeit zum Beispiel. Der Job ist nur ein weiterer Baustein von vielen.

Klar, wenn Du Golddigger abschleppen willst, dann brauchst Du Gold. Aber ich finde, wir brauchen hier nicht die extremen Ausreißer betrachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, jamesblond89 schrieb:

Ich bin echt ein Zahlenmensch, aber mit Zahlen wird man das nicht konkret belegen können.

Ich denke passende zahlen wirst du dafür nicht finden, zumal es auch wahrscheinlich eher wenige Frauen zugeben würden, wenn den der Fall wäre. Ich will nicht wissen wie häufig wirklich die Pille heimlich abgesetzt wird. Spielt für den Thread aber auch eigentlich keine Rolle. 

Hier ging es ja nichtmal darum dass Männer mit höherem sozioökonomischem Status statistisch bessere Chancen bei Frauen haben als solche mit einem niedrigen, sondern erstmal lediglich darum dass die TE sehr in den Vordergrund stellt dass sie Kinder und Familie und eben eigentlich nichts lockeres will. Das ist gefüllt das weibliche Pendant zu "ich will nur vögeln". 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Mann, der Strang ist nicht mal nen Tag alt und schon sind wir bei Kondomen im Mülleimer.

Zurück zur TE. Das mit dem Lächeln könnte was sein. Ich guck auch immer bisschen ernst. Also für mein Empfinden vollkommen neutral und normal, aber auf Außenstehende wirkt das verschlossen, genervt, arrogant. Alles schön gehört. Resting Bitchface, die Seite von @botte hat das gerade wieder bestätigt (aber hey - dafür erst 15!). Danke dafür. Wenn man so schaut, hat das ein paar Vorteile. Man wird in der Bahn nicht dumm angequatscht oder kann in der Mensa in Ruhe sein Essen essen, ohne dass sich jemand beisetzt. Manchmal möchte man dann aber doch ganz gerne angequatscht werden und dann empfiehlt es sich, mal ganz bewusst - zu lächeln. Wirkt Wunder. Schlüsselerlebnis vor längerer Zeit, frisch als Single mit Freundin im Club. Sie ist so ein richtiger Strahlemann, ständig am Lächeln, Zwinkern, Kokettieren. Ich, generell nicht so der extrovertierte Typ, fand das immer bisschen affig und hab mich dazu zu erhaben gefühlt. Hab aber nicht gemerkt, dass ich neben ihr aussah wie Drei-Tage-Regenwetter. Jedenfalls wurde sie ständig angesprochen und ich kein einziges Mal. Das war frustrierend, sag ich dir. Da kannst du Blickkontakt suchen wie du willst. Ist ja auch irgendwie creepy, wenn dich die Alte um die Ecke die ganze Zeit böse anstarrt.

Aber - man lernt. Nächstes Wochenende, gleiche Location, gleiche Freundin. Ich dieses Mal ganz bewusst - gelächelt. Nicht nur, wenn ich mir einen hergeguckt habe, sondern auch sonst. Lächeln, Strahlen, offener Blick, bewusst (!) auf eine freundliche Ausstrahlung achten... Das klingt jetzt vielleicht aufgesetzt. Aber für jemanden, der sonst ein Resting Bitch Face hat, ist alles, wovon er selbst denkt, es sei too much Honigkuchenpferd nur normal. Jedenfalls war die Wirkung echt verblüffend. Wirklich, ich dachte so einfach kann es doch nicht sein. Die Leute merken einfach, du hast eine gute Zeit, hast Spaß, genießt den Abend. Das ist auch so, wenn man ernst guckt. Dann merkt's halt keiner. Aber es wirkt, so habe ich gemerkt, ziemlich anziehend auf andere Menschen. Verrückt. Du hast eine positivere Ausstrahlung, versprühst mehr Energie und bist alleine dadurch schnell im Fokus. Und viele Männer sprechen auch eher die kleine Süße an, die so freundlich guckt als die schöne Unnahbare mit dem arroganten Gesicht. Da ist die Hemmschwelle nicht so hoch.

Im Prinzip kannst du das alles auch unter IOI zusammenfassen. Und da ist Lächeln - gepaart mit Blickkontakt - einfach, aber wirksam.

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Laktatcowboy schrieb:

Das wünschen sich sehr viele mit 30+. Versuch aber neue Bekanntschaften wirklich erst als das zu betrachten was sie sind: nur neue (spannende) Menschen.

Das mache ich auch, aber die sind nicht mein Typ. Das sollte ja auch stimmen

 

vor 7 Stunden, Laktatcowboy schrieb:

Jeder hat sein Revier, wo er sich wohl fühlt, Menschen kennen zu lernen. Zu versteift.

Genau ich glaube im Café oder auf der Straße bin ich zu sehr versteift.

vor 7 Stunden, Laktatcowboy schrieb:

Das kannst du lernen. Ich meine flirten. Rede dir das nicht ein!

Wie lernt man das richtig?

vor 7 Stunden, Laktatcowboy schrieb:

 

Auch lächeln kannst du lernen. Wie kommst du drauf, dass du nicht "feminin" bist? Geh doch mal mit der besten Freundin shoppen, ändere deine Garderobe!

Kleidung ist feminin nur die Körpersprache stimmt nicht .

vor 7 Stunden, Laktatcowboy schrieb:

 

 

vor 7 Stunden, Laktatcowboy schrieb:

Letztes ist extrem wichtig: ob ein Mann gut ist für paar private Stunden, oder der nächste Daddy deiner Kinder sein wird - das entscheidet sich erst in Monaten/Jahren!

Ja, genau. Sowas kommt nicht von heut auf morgen die Entscheidung 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, The bearded and famous schrieb:

Ich bin etwa in deinen Alter und wenn mir eine Frau das erzählt gehe ich laufen. Ich ziehe vorwiegend Frauen um die 30 an. Unter denen sind wahnsinnig viele, die deinen Wunsch teilen und auch sehr deutlich aussprechen, oder aber Frauen die diesen Schritt bereits mit einem anderen Mann gegangen sind. Ist um ganz ehrlich zu sein beides für mich (und wahrscheinlich viele Männer) eher abschreckend. 

Sowas bespreche ich nicht mit Männern. Dazu muss ich doch erst einen besser und länger kennen, und erst das Gefühl bekommen, dass der das ist. Mich würde es auch abschrecken, wenn Kerl mir in kurzer Zeit Liebeserklärung macht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, The bearded and famous schrieb:

Selbst wenn man einen Teil dieser Ansprüche super erfüllen kann und nicht die große Auswahl hat an ANDEREN Frauen hat, hat man immernoch die freie Auswahl unter eben jenen Frauen die mittel- oder langfristig einen Mann mit Veorger- und Vaterqualitäten suchen. Und da wähle ich dann immernoch lieber die Frau aus bei der da noch das eine oder andere Abenteuer auf dem Weg dorthin liegt. 

 

 

(Bitte nicht missverstehen, ich wünsche mir grundsätzlich auch eine Partnerschaft aus der mal Kinder hervorgehen. Aber dieser Gedanke dass man als Kerl nur das Mittel zu diesem einen Zweck ist, ist einfach ein riesen Abturner)

Wenn ich jemanden für meine Wünsche missbrauchen würde, dann glaube mir, hätte ich schon mein Baby. Für eine Frau ist es ja nicht schwer , schwanger zu werden. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Elisa_Day schrieb:

Geht es immer noch um den 52-Jährigen, der dir dann mittlerweile seit 5 Jahren erzählt, er wolle sich scheiden lassen? Den du vor Wut regelmäßig blockiert hast, woraufhin er sich dann unter neuen Nummern wieder bei dir gemeldet hat, woraufhin du ihn beleidigt hast? Das läuft echt immer noch? Und gleichzeitig moserst du, dir liefe die Zeit weg..?

 

Mittlerweile sehe ich das anders. Ich bin nicht mehr verbissen in ihn. Habe keinerlei Hoffnung , dass er mir meinen familienwunsch erfüllt. Und ehrlich gesagt, finde ich den dazu nicht mehr passend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Danisol schrieb:

Seh ich auch so. Man muss die Ansprüche jetzt nicht massig nach unten schrauben aber als Ü30 Frau wirst du (TE) dich mit dem Gedanken anfreunden müssen die ein oder anderen Abstriche bei der Wahl des Partners zu machen. Auf Kinder generell verzichten wäre auch eine Möglichkeit und sich mehr auf den Job fokusieren. Was willst du machen wenn du mit 40 immer noch allein darstehst? Wie stellst du dir deinen Lebensabend vor vorallem finanziell? Zumal ich es auch irgendwo egoistisch finde dass ein "Ritter" daher kommen soll und dann für den Rest des Lebens der Frau sorgen soll. So ticken aber viele Frauen, dass sie ihren Körper gegen Wohlstand dann tauschen wollen.

Geld hab ich genug. Ich stehe finanziell sehr gut und brauche keinen Ernährer .

vor 2 Stunden, Danisol schrieb:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Danisol schrieb:

Klar suchen sie das aber die viel wichtigere Frage ist doch mit welcher Intention dahinter. Einfach Zeit verbringen und Dinge erzählen würde auch mit dem "Supermarktverkäufer" gehen, aber den will man nicht. Meine Erfahrung ist die dass Frauen in ihren 20ern oft andere Männer wollen als in ihren 30ern.

In den 20ern geht es primär um Attraktivität ob sie sich sexuell angezogen fühlen von dem Mann, da ist es nicht so wichtig was er macht. Geht es in Richtung 30 wird die Partnerwahl oft "logischer" und sexuelle Anziehung rückt eher in den Hintergrund und in den Vordergrund rückt was für ein Leben bekomme ich mit dem oder dem Mann und wie stehe ich am bestmöglichsten da.

Ich meine das nichtmal als Vorwurf, ist nur ne Beobachtung da ich in meiner Anfangsphase auch gemerkt habe dass man bei älteren Frauen oft überhaupt keinerlei Game braucht sondern einfach nur "da" sein muss und sie gamen einen dann. Meist wird dann recht schnell innerhalb der ersten 3 Sätze schon seitens der Frau abgeklopft was man beruflich tut und da entscheidet sich dann auch direkt ob das Gespräch zuende ist oder weiter geht. Geht es weiter werden viele dann direkt touchy und baggern wie die Weltmeister.

Sicher trifft es nicht auf alle zu, aber zumindest soviele dass ich es zumindest als etwas wiederkehrendes erkannt habe bei mir bei den Frauen.

Und die Frage die ich mir da einfach stelle ist: Was bin ich für die Frau?

Echte sexuelle Anziehung verspüre ich da nämlich nicht von der Frau, wohl aber gespielte. Als Mann merkste das selber. Mir kann auch kein Typ erzählen, stark Übergewichtet der dann nach Thailand fährt und da die Chicks vögelt dass die sich wirklich sexuell von ihm angezogen fühlen. Gut ist jetzt das Extrembeispiel, aber geh mal auf Pornoseiten wo du Videos von sowas findest. Das lassen die Frauen eher über sich ergehen da sind nichtmal Ansätze von sexueller Anziehung vorhanden und das merkste rein vom SEHEN schon. Und genauso checke ich es im Club und sonstwo was die Frau da grade eigentlich an mir toll findet. Das können die auch nicht faken

Sorry, Männern ab 40 sind da nicht anders.

nur haben wir Frauen auch wenn’s nur um den Spaß geht auch ab 40 Viel mehr Auswahl, und nehmen nicht was kommt sondern was wir haben wollen. Männer ab dem Alter nehmen was sie bekommen können nach dem Motto : Hauptsache Loch.  Die betteln ja schon danach. Peinlich was ich manchmal unterwegs mitbekomme. Die armen Frauen sag ich da nur.

bearbeitet von Girly1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Girly1 schrieb:

Sorry, Männern ab 40 sind da nicht anders. nur haben wir Frauen auch wenn’s nur um den Spaß geht auch ab 40 Viel mehr Auswahl, und nehmen nicht was kommt sondern was wir haben wollen. Männer ab dem Alter nehmen was sie bekommen können nach dem Motto : Hauptsache Loch. 

Bin Ende 40 und kann das so nicht wirklich bestätigen. Verzweiflung gibt's da viel auf beiden Seiten, aber wer seinen Wert hoch hält, kann weiterhin wählen. Wenn Dir die Männer in Deinem Umfeld wahllos vorkommen, dann kennst Du möglicherweise nicht die Richtigen.

Ansonsten würde ich Dich bitten, hier nicht einfach einen Haufen Einzeiler zu streuen, sondern mal zu schauen, ob Du hier inhaltlich etwas Neues beitragen kannst. Ignorier einfach die Kollegen hier, die in jeder Ü30 eine Post Wall-Resting Bitch Face-Bedürftige sehen. Das ist ebenso schlicht wie Dein Beispiel mit den Ü40 Männern, und es bringt Dich nicht weiter, Dich an solchen 'Wahrheiten' abzuarbeiten. Man fühlt sich kurzfristig vielleicht besser, kommt aber nicht wirklich weiter. Fokussiere Dich auf den kontruktiven Input.

vor 56 Minuten, Girly1 schrieb:

Das mache ich auch, aber die sind nicht mein Typ. Das sollte ja auch stimmen

Ich hab Pickup mit Anfang 40 für mich entdeckt. eines dder überraschendsten Dinge: ich habe inzwischen gar keinen 'Typ' Frau mehr. Je länger ich mich mit Frauen beschäftige, desto mehr kann ich auch an sehr unterschiedlichen Frauen interessantes und attraktives entdecken. Setzt aber voraus, dass man die Dinge nicht gar zu sehr vom Ende betrachtet ('Ist der Typ an der Ecke LTR-Material?'), sondern einfach mal macht und anfängt zu spielen. Heisst ja nicht, dass Du wahllos mit jedem Typen in die Kiste musst. Aber verschaff Dir nen breiten Funnel. Sprich mit Männern, flirte mit ihnen, üb Dich darin, mit ihnen verbal die Bälle zuzuspielen (engl. 'Banter') - selbst wenn Du nichts von ihnen willst. Spaß am Spiel zu haben ist so mit das attraktivste, was Du ausstrahlen kannst. Als Mann wie als Frau . Wie gesagt: betrachte die Dinge nicht vom Ende her.

vor einer Stunde, Girly1 schrieb:

Wie lernt man das richtig?

Indem man's macht und einfach mal laufen lässt. Kannst du.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werde jetzt mal ein paar Aussagen raushauen, welche hier im PU-Forum vermutlich nicht gerne gesehen werden.

1. Es zeugt grundsätzlich nicht von einem unerfüllten und unglücklichen Leben, wenn eine Frau mit 30 einen Kinderwunsch hat.
Ich würde sogar eher vom Gegenteil sprechen. Wenn eine Frau in einer funktionierenden Familie aufgewachsen ist und keine psychischen Probleme hat, wird im Normalfall der Kinderwunsch einfach in ihrer weiblichen Natur liegen.

Männer Fragen sich mit Mitte 30 bis 40 auch irgendwann, ob sie ihr Leben so weiterführen sollen oder etwas ändern möchten.
Bei Männern ist dann oft der Weg in die berufliche Selbstständigkeit oder die Weltumsegelung der Schritt in die angestrebte Selbstverwirklichung.

Bei Frauen schaut die Situation eigentlich ähnlich aus. Der Wunsch eine Familie zu gründen und Kinder zu bekommen ist dann meistens die logische Konsequenz.
Solch einer Frau einen schlechten Charakter zu attestieren oder ein uninteressantes Leben vorzuwerfen, habe ich außer im PU-Forum bisher auch selten gelesen.

Die meisten Männer (im echten Leben) würden die Sache vermutlich genau umgekehrt beurteilen und es einer Frau negativ ankreiden, wenn sie mit Ü30 noch keinen Kinderwunsch hat. Ist natürlich ebenfalls ungerecht aber spiegelt einfach die Realität wieder.

2. Schaue dich gegebenenfalls nach älteren Männern (Ende 30 bis Mitte 40) um.
Ich habe leider keine genaue Angabe über dein Alter gefunden (außer Ü30).

Gerade bis Anfang/Mitte 30 sind Männer einfach in einer komplett anderen Lebensrealität als Frauen.
Viele Frauen äußern z.B. schon kurz nach dem Studium (26-27) einen Kinderwunsch und für viele Männer fängt das Leben ab dem Punkt gerade erst richtig an.

Für Frauen gehören Kinder und Familie oftmals zum Weg dazu und der Weg ist gleichzeitig das Ziel.
Männer sehen in Familie und Kindern aber mehr einen Punkt des Ankommens, welcher häufig erst später im Leben (mental) erreicht wird.

3. Hör mit Affären, F+, ONS und sonstigem Casual Sex auf.
Spätestens an diesem Punkt werde ich vermutlich mit Fackeln und Mistgabeln durch das Dorf getrieben.

Wenn du in dieser Hinsicht schon mal verletzt worden bist oder emotional immer zu viel in solche Geschichten investierst, ist dieser Punkt vermutlich ein wichtiger.

Du kannst dich natürlich wiederholt mit der hier propagierten Einstellung "erst mal bisschen locker miteinander ficken und dann abklopfen ob er überhaupt eine Beziehung/Familie/Kinder möchte" auf irgendwelche Männer einlassen aber es wird mehrheitlich nicht mit dem erhofften Ergebnis enden.

Das Resultat sind dann erfahrungsgemäß genau zwei Sachen: Enttäuschung und Verbitterung.

Ich persönlich bin jedenfalls emotional wesentlich weniger verfügbar und involviert, wenn ich nebenbei noch ein paar Affären habe und das merken die Frauen meistens auch. Dabei meine ich aber nicht eine gewisse Gelassenheit (non Needyness) sondern spreche schon eher von einer leichten Gleichgültigkeit.

4. Was aussieht wie eine Ente, watschelt wie eine Ente und quakt wie eine Ente, ist wohl eine Ente!
Wie stellst du dir einen passenden Mann vor, was erwartest du von ihm und wo findest du diesen Typen vermutlich?
Denke dann darüber nach, welche Anforderungen wiederum dieser Mann wohl an eine Frau stellen wird und versuche dich den Vorstellungen anzupassen.

Ich kenne natürlich deine Vorstellungen und Anforderungen nicht aber vermutlich wirst du den Typen nicht auf Tinder oder im Club finden.
Genau so wenig wirst du in sein Schema passen, wenn du jeden Freitag im kurzen Kleidchen im Club rumhängst und dich beim zweiten Date ficken lässt.

Klingt natürliche gemein, ist extrem ungerecht aber am Ende läuft es trotzdem genau auf diese Tatsache raus.

5. Lies dich im Internet zu der Thematik ein und schau dir auch ein paar Videos an
Dieses Forum soll primär Männern helfen an Sex zu kommen und ihren Erfolg bei Frauen zu steigern.
Analog dazu gibt es aber sehr viel Material, welches Frauen bei der Suche nach einem "guten Mann" und der Gründung einer Familie helfen soll.

In der heutige Zeit haben die meisten Frauen nicht viel interessante Sachen zu erzählen, die Freizeitgestaltung besteht hauptsächliche aus veganer Ernährung oder Crossfit und die größten persönlichen Erfolge sind die 5.000 Follower auf Instagram und der eigene Fashionblog.

Bei den Männern sieht die Entwicklung leider in gleichem Maße bedauerlich aus. Die meisten Männer leben irgendeinen "Yolo Lifestyle" ohne Ziele und Konsequenzen, sind verwaschene liberale Cucks und haben sich auch sonst keinen Respekt von irgendwem verdient.

Diese Männer eignen sich natürlich nicht für die Gründung einer Familie. In den USA (gerade im konservativen Milieu) hat sich dieser Umstand mittlerweile bei den Frauen herumgesprochen und sich eine ganze Szene rund um "traditionellen Lifestyle, gute Männer, Ehe, Familie, gesellschaftliche Werte" entwickelt.

Der ehemalige Pickup-Artist Roosh V, welcher im Mainstream vermutlich die bekannteste Figur aus der PU-Community sein dürfte, ist jetzt ebenfalls in dieses Lager gewechselt und hat ein Buch über das Thema geschrieben.

Viele der Inhalte kommen natürlich aus dem wertkonservativen und neurechten Eck. Davon würde ich mich aber im Vorhinein nicht abschrecken lassen, die Sachen einfach mal anschauen und mir am Ende ein Urteil bilden.

bearbeitet von Barnito Supreme
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Hexer schrieb:

Nein, würde ich Dir nicht zustimmen! Ich bin der Meinung um als Langzeitpartner ausgewählt zu werden ist ein gutes Package gefragt. Attraktivität, guter Sex, Zuverlässigkeit, Humor, ein eigener Kopf und Teamfähigkeit zum Beispiel. Der Job ist nur ein weiterer Baustein von vielen.

+ Rechtschreibung und Grammatik!

Bei 

vor 4 Stunden, Danisol schrieb:

Vertretest du die Meinung dass das für die meisten...

wird alles ganz trocken! Oder um es mit K.I.Z. zu sagen "keiner fässt meine Schwester an, außer mir"

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich höre hier in dem Thread nur ganz laut "Tick-Tack" und die daraus resultierende weibliche Panik nun endlich den Nestbau voran zu treiben. Nicht mehr und nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, Barnito Supreme schrieb:

Die meisten Männer (im echten Leben) würden die Sache vermutlich genau umgekehrt beurteilen und es einer Frau negativ ankreiden, wenn sie mit Ü30 noch keinen Kinderwunsch hat. Ist natürlich ebenfalls ungerecht aber spiegelt einfach die Realität wieder

Es geht ja nicht um grundlegenden Kinderwunsch sondern eher darum dass der hier sehr stark und recht unmittelbar rüber kommt. Und das tut er leider bei verdammt vielen Frauen in dem Alter. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Gerry schrieb:

Ich höre hier in dem Thread nur ganz laut "Tick-Tack" und die daraus resultierende weibliche Panik nun endlich den Nestbau voran zu treiben. Nicht mehr und nicht weniger.

Ist doch nichts verwerfliches dabei.
Sie hat einen Kinderwunsch und der hat eine biologische Deadline.

Du tust so als wäre das hier gerade ein Geheimnis?

Ich sehe keinen Unterschied zu jedem anderen Ziel, welches ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr erfüllbar ist.
"Leute, für dieses Projekt muss ich bis X noch dies und das erledigen, sonst wars das!"
"Ich höre hier nur ganz laut "Tick-Tack" und die daraus resultierende Panik endlich Projekt X zu ende zu bringen"

bearbeitet von Awakened
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Awakened schrieb:

Ist doch nichts verwerfliches dabei.
Sie hat einen Kinderwunsch und der hat eine biologische Deadline.

Ich sehe keinen Unterschied zu jedem anderen Ziel, welches ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr erfüllbar ist.

Das war keine Wertung sondern eine Feststellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.