Vertrauensverlust durch falsche Erzählungen

29 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo PU- Forum,

 

1. Dein Alter: 30
2. Ihr Alter: 24
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam(1. Jahr offen)
4. Dauer der Beziehung: 4-5 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: 3x pro Woche
7. Gemeinsame Wohnung? Ja, seit 1,5  Jarhren


8. Probleme, um die es sich handelt

Da mich folgendes Thema doch sehr beschäftigt, genug um die Nacht wenig zu schlafen und einene Eintrag hier im Forum zu erstellen, suche ich erneut euren Rat!

Intensiver Kontakt von ihr zu einem Typen. Sie erklärt mir von sich aus, emotional aufgewühlt, unaufgefordert, dass sie den SMS- Kontakt, von dem ich davor garnichts wusste, zu diesem Typen einstellt, weil das "komisch" und  nicht gut für die Beziehung wäre. Einige Zeit  später stellt ich zufällig fest, dass da munter weiter getextet wurde.


9. Fragen an die Community

Dieses Thema, das ich im März erstllt habe ist für mich gelöst, spiel hier ohnehin keine Rolle denke ich:

Etwas ausführlicher:

Meine Freundin hat einen Orbiter, von dem ich durch zusammensetzten von Informationsstücken, von ihr und ihrem Umfeld weiß. In der Zeit unserer offenen Beziehung hatten die sich einmal geküsst und laufen sich seither, wir sind mittlerweile "monogam",  2,3 mal im Jahr beim Feiern über den Weg. Sie genießt dabei, unter Alkoholeinfluss seine Aufmerksamkeit, das Flirten und die Emotionen. Sie hat mir davon, nach solchen Aufeinandertreffen, meist abgeschwächt erzählt, dass sie angeflirtet wurde. Details, die über lockeres Flirten hinausgehen aber weggelassen. Davon erfuhr ich manchmal später über Umwege.

Da es in der Beziehung gut läuft, ist das ganze bis hier kein Problem für mich. Sie soll den Freiraum haben, am Ende kommt sie nach so kurzen "Rauschabenteuern" ja immer wieder zu mir und ist eine gute Freundin.

Hier kommt der springende Punkt:

Vor kurzem war sie feiern, am nächsten Tag hat sie mir aufgewühlt und emotional aus dem Gleichgewicht (nach 5 Jahren zusammen denke ich zu erkennen, wenn sie etwas aufwühlt) erzählt, dass sie "gestern" mit besagtem Typen geredet habe, "er sie Küssen wollte, sie aber stark gebliebe ist, weil sie danach gerade absolut kein Bedürfniss hat und sie sich sehr wohl bei mir fühlt". Wegen Partylogistik habe die beiden Nummern getauscht und die beiden texten am nächsten Tag. Sie erzählt mir, dass "das Texten mit ihm sich für sie seltsam anfühlt und sie das Gefühl hatte dass das falsch ist". Deswegen hat sie ihm gesagt, dass sie nicht mehr weiter chatten möchte. Das alles erzählte sie mir unaufgefordert, ohne nachbohren o.ä....hab das gespräch nicht eingeleitet, sondern nur zugehört.

Soweit war alles locker für mich. Ihr Sexdrive war die Woche darauf höher als üblich.

Damit habe ich jetzt ein Problem:

Gestern gibt sie mir ihr Handy wegen einer App, die ich nutzen wollte, beim entsperren war der Chat mit dem Typen offen, unzählige Nachrichten und ein Foto aus einer alltäglichen Situation von Ihr, das sie ihm gestern geschickt hat. Hab das minnimiert und mir nicht anmerken lassen, wollt mir selber zuerst dazu Gedanken machen.

Ich bin jetzt enttäuscht. Nicht wegen dem Flirten, nicht wegen dem Chatten und nicht wegen dem Typen- sondern dass sie das Texten zu einer großen Sache erklärt die sie als falsch einstuft, von sich aus sagt, sie hört damit auf, und dann munter weiter macht. Hätte sie nie was erwähnt über den Chat, wärs mir egal. So habe ich aber das Gefühl, mich nicht auf ihre Aussagen verlassen zu können. Hie fühle ich mich hintergangen. Ich habe das Thema bei ihr nicht angesprochen.

Ich weiß selbst nicht genau, warum mich das so beschäftigt, bin nicht sicher obs ist, weil ich eine "Bedrohung" sehe, oder weil ich mich auf Ihre Aussage nicht mehr verlassen kann und mich hintergangen fühle. Hätte sie mit eine random Typ was einmaliges gestartet, wärs mir egal (weiß ich aus Erfahrung)- hier ist es aber anders^^

 

Das Thema werde ich vermutlich nicht ansprechen, egal welche Aussage von Ihr kommt, ich kann eine Antwort diesbezüglich ohnehin nicht ernst nehmen, wenn aiw komplett anders handelt. Für Sanktionen wars zu wenig, objektiv wars ja nur Chat- außerdem denk ich, wenn ich hier Theater mache, wertet ihn das nur weiter auf.

Wie seht Ihr die Situation, berechtigte Enttäuschung von mir oder IG Problem?

Wie würdet Ihr hier vorgehen?

 

danke & lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sprich es an! Sag ihr" Weißt du noch als du mir letztens dein Handy in die Hand gedrückt hast wegen der XY-App!? Da war der Chat mit AB offen und ihr schreibt ja doch noch!?!" Dann lässt du Sie mal kommen und sich erklären. Kein Streit, bleib ruhig und erkläre Ihr das du dich so nicht auf Sie verlassen kannst.

Grundsätzlich gehe ich nicht davon aus dass er eine Gefahr für dich ist aber das hat etwas mit Vertrauen und Verlässlichkeit zu tuen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube auch, dass Du dir keine Sorgen machen musst. Sie hat dir im Prinzip alles von sich aus erzählt, würde sie dich hintergehen wollen, hätte sie dies schon längst getan, ohne dir irgendwas zu erzählen. 

Würde es auch so machen wie mein Vorposter, ganz ohne Stress. Kann dich aber auch verstehen, dass dich das etwas wurmt. 

Ganz normal, dass LTRs ihre LSE-Orbiter haben und deren Aufmerksamkeit ab und an genießen. Mehr als Friendzone ist für die Orbiter aber in über 90% der Fälle nicht drin. Ein Orbiter bleibt in der Regel ein Orbiter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten, Pogo12 schrieb:

Wie würdet Ihr hier vorgehen?

 

Also erstmal empfinde ich "Vertrauensverlust" als sehr harte Konsequenz auf ihr Getipper - zumindest für meine Verhältnisse. Man sollte sich an den Gedanken gewöhnen, dass unreflektierte Männlein wie auch Weiblein in längeren Beziehungen lügen dass sich die Balken biegen, zumindest was Zwischenmenschliches angeht und Potential hätte, die Partnerschaft anzugreifen.

Ich frage mich in einer solchen Situation, welche Ergebnisse mein Handeln erzielen kann. Spreche ich es an, wird sie vermutlich eine Ausrede erfinden, á la "wir mussten noch etwas klären" oder "er hat mich angeschrieben und ich empfand es als unhöflich, nicht zu antworten. Ich würde ihm niemals von mir aus schreiben!!!1111elf." Gäbe also ein unbefriedigendes Ergebnis.

Egal wie ruhig und abgeklärt du dein Problem mit ihr auch schildern würdest, sie hätte so oder so den Eindruck, dass du dir wegen ein bisschen Geschreibe den Kopf zerbrichst. Mädels sind nicht doof, besonders wenn es um das verheimlichen geht. Sie wusste genau, dass der Chat noch offen war und du das sehen würdest. Wenn es da etwas gäbe, was sie dich par tout nicht wissen lassen wollen würde, hätte sie dafür gesorgt.

Sie ist offenbar noch von ihm angezogen und möchte dich das mehr oder weniger wissen lassen, sonst wäre sie auch nicht so aufgewühlt gewesen. ich finds schwierig, da ne richtige Handlungsempfehlung zu geben, da das immer auf die Beziehung ankommt. Ich persönlich würd mich da vermutlich eher etwas zurückziehen für ne Weile und mehr 'mein Ding' machen, dafür aber die gemeinsame Zeit umso aufregender.

Generell würd ich mir aber keinen Kopf machen, jedes hübsche Mädel hat immer ihre Orbiter und wird fast immer ne Lüge auftischen, wenn's darum geht.

bearbeitet von Enatiosis
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten!

 

vor 2 Stunden, H54 schrieb:

Sprich es an! Sag ihr" Weißt du noch als du mir letztens dein Handy in die Hand gedrückt hast wegen der XY-App!? Da war der Chat mit AB offen und ihr schreibt ja doch noch!?!" Dann lässt du Sie mal kommen und sich erklären. Kein Streit, bleib ruhig und erkläre Ihr das du dich so nicht auf Sie verlassen kannst.

Grundsätzlich gehe ich nicht davon aus dass er eine Gefahr für dich ist aber das hat etwas mit Vertrauen und Verlässlichkeit zu tuen.

Ok, riskier ich da nicht irgendeine Ausrede serviert zu bekommen und am Ende genauso schlau zu sein wie zuvor? Was macht man aus deiner Sicht mit der Antwort die man bekommt?

vor 1 Stunde, Enatiosis schrieb:

 

Also erstmal empfinde ich "Vertrauensverlust" als sehr harte Konsequenz auf ihr Getipper.

OK, vielleicht nicht allgemeiner Vertrauensverlust- mir ist aber bewusst geworden dass ich Aussagen von ihr zu solchen Themen nicht ungefiltert ernst nehmen kann. Das ist neu für mich,

Ich frage mich in einer solchen Situation, welche Ergebnisse mein Handeln erzielen kann. Spreche ich es an, wird sie vermutlich eine Ausrede erfinden, á la "wir mussten noch etwas klären" oder "er hat mich angeschrieben und ich empfand es als unhöflich, nicht zu antworten. Ich würde ihm niemals von mir aus schreiben!!!1111elf." Gäbe also ein unbefriedigendes Ergebnis.

Ist auch meine Befürchtung. Wenn ich das jetzt anspreche und damit kommuniziere dass mich das wurmt(heute nicht mehr so wie gestern :) ) zählt sie hald 1+1 zusammen und interpretier meine Schlafprobleme letzte Nacht im entsprechenden Kontext.

 

Liege ich richtig in der Annahme, dass es für diese Situation eher schlecht wäre wenn ihr bewusst ist, dass ich mit der Situation, vorübergehende,  Schwierigkeiten haben ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten, Pogo12 schrieb:

Ok, riskier ich da nicht irgendeine Ausrede serviert zu bekommen und am Ende genauso schlau zu sein wie zuvor? Was macht man aus deiner Sicht mit der Antwort die man bekommt?

Ja und jetzt? Du kannst das aussitzen und im unklaren bleiben oder Sie drauf ansprechen, riskieren musst du so oder so etwas. Benimm dich mal wie ein Mann, triff eine Entscheidung und handle danach und was du mit der Antwort machst hängt von dir und der Antwort ab. Ich sag dir was: Deine beiden Sätze da oben strotzen für mich nur so nach Unsicherheit und entspricht nicht dem was du oben schreibst- eben das der Typ dich nicht interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten, H54 schrieb:

Deine beiden Sätze da oben strotzen für mich nur so nach Unsicherheit und entspricht nicht dem was du oben schreibst- eben das der Typ dich nicht interessiert.

Da hast du Recht- bis vor kurzem wars mir egal, jetzt nicht mehr. Darum suche ich in meiner ,frischen, Unsicherheit hier Rat. Zum einen um einen neutrale Sichtweise auf die Dinge zu bekommen und zum anderen um mit genau solchen Aussagen die eigenen Baustellen präsentiert zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ansprechen. Tatsachen fest stellen, keine(!) Diskussion darüber ob und wie oft sie getippert hat. Ihr ruhig(!) und exakt(!) benennen was Dich daran stört. Ihr ruhig(!) mitteilen, dass Du Dir das in einer Beziehung nach 4 Jahren anders vorstellst. Nicht, dass sie mit anderen Kerlen tippert. Sondern das mit der Ehrlichkeit. Dich zurück ziehen. Sie kommen lassen - wenn da wirklich was ist, wird sie sich schon selbst um Kopf und Kragen reden.  

Es geht ja nicht darum, schlauer zu werden. Da kommt in Sachen Schlauheit nix mehr. Sondern darum ihr zu kommunizieren, wie Du Dir die Dinge vorstellst in Eurer Beziehung.

  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, Pogo12 schrieb:

Da hast du Recht- bis vor kurzem wars mir egal, jetzt nicht mehr. Darum suche ich in meiner ,frischen, Unsicherheit hier Rat. Zum einen um einen neutrale Sichtweise auf die Dinge zu bekommen und zum anderen um mit genau solchen Aussagen die eigenen Baustellen präsentiert zu bekommen.

Völlig legitim, und drölf mal besser als bei der Freundin Drama zu machen. Sieh es mal so: Du hattest eine Erwartungshaltung - nämlich, dass sie den Kontakt zu dem Orbiter eindampft, und die war auch durchaus berechtigt, da sie das ja von sich aus so in Aussicht gestellt hat - und sie hat diese Erwartung nicht erfüllt. Das ist dein Kernproblem, daher kommt dein Hirnfick. Sie misst diesem Orbiter mehr Wert bei, als du glaubst, dass es gut für eure Beziehung ist.

Handlungsempfehlung: Den Hirnfick aushalten und damit klarkommen, bzw. die Gründe dafür herausfinden (Selbstwert). Ansonsten würde ich mich an das halten was @Enatiosis geschrieben hat. Das Thema bei ihr ansprechen führt zu nix, außer, dass sie deinen Hirnfick wahr nimmt (und der Orbiter dadurch noch mehr im Wert steigt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, botte schrieb:

Ansprechen. Tatsachen fest stellen, keine(!) Diskussion darüber ob und wie oft sie getippert hat. Ihr ruhig(!) und exakt(!) benennen was Dich daran stört. Ihr ruhig(!) mitteilen, dass Du Dir das in einer Beziehung nach 4 Jahren anders vorstellst. Nicht, dass sie mit anderen Kerlen tippert. Sondern das mit der Ehrlichkeit. Dich zurück ziehen. Sie kommen lassen - wenn da wirklich was ist, wird sie sich schon selbst um Kopf und Kragen reden.  

Es geht ja nicht darum, schlauer zu werden. Da kommt in Sachen Schlauheit nix mehr. Sondern darum ihr zu kommunizieren, wie Du Dir die Dinge vorstellst in Eurer Beziehung.

Ich seh es bereits vor mir, Sie wird dahin schmelzen, dass er so reagiert und ihn dafür lieben, auch wenn vielleicht etwas unverhofftes dabei heraus kommt für den TE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten, botte schrieb:

Ansprechen. Tatsachen fest stellen, keine(!) Diskussion darüber ob und wie oft sie getippert hat. Ihr ruhig(!) und exakt(!) benennen was Dich daran stört. Ihr ruhig(!) mitteilen, dass Du Dir das in einer Beziehung nach 4 Jahren anders vorstellst. Nicht, dass sie mit anderen Kerlen tippert. Sondern das mit der Ehrlichkeit. Dich zurück ziehen. Sie kommen lassen - wenn da wirklich was ist, wird sie sich schon selbst um Kopf und Kragen reden

Mein Problem mit dem Ansprechen ist schlicht und ergreifend "Attraction is not a choice." Ich kann mir absolut und sowas von gar nicht vorstellen, dass es auch nur ein einziges Mädel gibt, die nach so einem Gespräch von alleine sagen würde "Oh ja er hat Recht, ich tipper jetzt nicht mehr mit ihm und lüge ihn dahingehend nie wieder an."

Das Ding dabei ist halt, dass es im Grunde genommen um Anziehung und Respekt geht. Ihre Leidenschaft scheint ja schon länger nicht mehr so vorhanden zu sein und ich vermute einfach mal, dass sie wenig Konsequenzen aus ihrem Verhalten fürchtet - ansonsten würde sie nicht so "offen" mit dem Thema umgehen und ihm bereitwillig das Handy mit dem Chat unter die Nase halten.

Wenn ich es ansprechen würde, dann auf eine andere Art und Weise. Vielleicht das Thema bei der nächsten Gelegenheit mal Richtung Vertrauen lenken und dann einen Satz raushauen á la "Also wenn ich mitbekäme dass du mich wegen einer für mich wichtigen Sache anlügst, wäre für mich Feierabend." - und das dann als Statement stehen lassen. So kommt er auch nicht in die Situation, als eifersüchtiger Handychecker rüberzukommen und bewerten zu müssen, ob sie ihm den Chat bewusst unter die Nase gehalten oder einfach nur vergessen hat, den zu schließen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, Enatiosis schrieb:

Mein Problem mit dem Ansprechen ist schlicht und ergreifend "Attraction is not a choice." Ich kann mir absolut und sowas von gar nicht vorstellen, dass es auch nur ein einziges Mädel gibt, die nach so einem Gespräch von alleine sagen würde "Oh ja er hat Recht, ich tipper jetzt nicht mehr mit ihm und lüge ihn dahingehend nie wieder an."

Kann man nicht beurteilen, ob's hier ein grundlegendes Problem mit der Anziehung gibt. Wer denkt, dass die eigene Freundin nach 4 jahren 24/7/52 mit dem Kopf bei der Sache ist, macht sich mit Einverständnis was vor. Von daher ist etwas Getipper mit nem Orbiter oder auch mal Kaffeetrinken mit nem Freund für mich noch kein Grund zum Drama. Dass sie ihm da nicht die Wahrheit sagt, ist mindestens mal ne Nachlässigkeit bzw ne Respektlosigkeit. Ist für mich noch nicht Hopp-oder-Topp, wenn sie das wieder eingefangen bekommt.

Ob man Deins macht ("Ich seh, obwohl ich nicht guck") oder meins ("Ich guck und seh") ist so ein bischen ne Geschmacksfrage, denke ich. Ich bin kein Freund von Spielen und würde den direkten Weg gehen. Habe damit auch gute Erfahrungen gemacht.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, botte schrieb:

Von daher ist etwas Getipper mit nem Orbiter oder auch mal Kaffeetrinken mit nem Freund für mich noch kein Grund zum Drama. Dass sie ihm da nicht die Wahrheit sagt, ist mindestens mal ne Nachlässigkeit bzw ne Respektlosigkeit. Ist für mich noch nicht Hopp-oder-Topp, wenn sie das wieder eingefangen bekommt.

Eben genau deshalb sehe ich da keinen Grund, das direkt anzusprechen.  Lügen bezüglich Orbiter ist in einer 'normalen' Beziehung fast schon alltäglich. Jeder unreflektierte Mensch geht zumeist den Weg des geringsten Widerstands.

vor 15 Minuten, botte schrieb:

Kann man nicht beurteilen, ob's hier ein grundlegendes Problem mit der Anziehung gibt.

War damit auch nicht gemeint - eher, dass man sich nach der Zeit und den jungen Jahren natürlich auch mal in jemanden verguckt bzw. temporär interessanter findet als den Freund.

Ist ja keine Wissenschaft. Die beiden haben rumgeknutscht, sind sich wieder begegnet und nun texten sie, da ist definitiv Interesse vorhanden. Darum lieber allgemein positionieren als diese eine Sache konkret anzusprechen. Hat mir in der Vergangenheit deutlich bessere Ergebnisse geliefert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Pogo12 schrieb:

Wie seht Ihr die Situation, berechtigte Enttäuschung von mir oder IG Problem?

Naja, einerseits kann man ihr aus dem was sie sagt und tut schon nen Strick drehen. Andererseits war´s getipper mit nem Orbiter. Da schwindelt jeder mal und holt sich nebenher kurz nen "Kick" weil man was "verbotenes" tut.

Du sagst ja selbst, mit Knutschen oder sogar nem Fick wär´s dir egal. Was ich ziemlich cool von dir finde. Ich denke nicht dass du da wegen deinem Innergame Alarm schlagen musst.

Sieh es doch mal so: Du sagst sie war emotional aufgewühlt, wusste selbst nicht so recht wohin mit sich. Was sie dir da erzählt hat war keine Info über die Tatsache dass sie mit jemand schreibt und das einstellen wird sondern eine Info um ihren aktuellen emotionalen Gemütszustand. Was da in ihrem Köpfchen abging weiß vermutlich sie selbst nicht so genau. Viele Frauen lieben emotionale Achterbahnfahrten und Kicks. Sie hat dir lediglich davon berichtet dass sie sowas grad erlebt.

Du denkst in der Hinsicht zu rational. Sie sagt sie macht X, also erwartet man dass sie X macht. Klar. Eigentlich wollte sie dir nicht sagen dass sie x TUT, sondern dass sie sich Y fühlt.

Ich hoffe du verstehst worauf ich hinauswill.

Klingt jetzt so als wären Frauen keine mündigen Bürger, so will ich es aber gar nicht darstellen, es war einfach ein emotional aufwühlender Moment und den hat sie dir mitgeteilt.

Wenn sich ansonsten in ihrem Verhalten dir gegenüber nix ändert, lass ihr ihr kleines emotionale Geplänkel und warte einfach bis der Typ sie nervt. Das passiert in der Regel von alleine.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um die Männer von denen sie erzählt brauchst du dir meistens keine Sorgen machen. Wenn du deine Freundin betrügen wollen würdest würdest, würdest du ihr ja auch nichts von deiner hübschen Bekannten erzählen und aufpassen das sie ja keinen Chat von dir mit ihr sieht. So geil findet sie den Typen eh nicht wenn sie dir von ihm erzählt und nachlässig bei solchen Sachen ist (chat offen etc.). 

Nach 4 Jahren ist wahrscheinlich die Leidenschaft auch bisschen raus. Mach was mit ihr was die Leidenschaft neu entfacht. Spontaner Kurztrip, kauf ihr paar schöne Dessous, Therme was auch immer. Kann nie schaden in einer längeren Beziehung. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Beziehungsfragen ist wichtig, sich klar zu machen, was man selbst von einer Beziehung erwartet. Wahre Persönlichkeitsentwicklung geht mMn allerdings damit einher, eigene Schwächen und Ängste zu reflektieren und sich diesen mehr und mehr zu stellen. Deshalb mein Post:

 

vor 8 Stunden, Enatiosis schrieb:

Man sollte sich an den Gedanken gewöhnen, dass unreflektierte Männlein wie auch Weiblein in längeren Beziehungen lügen dass sich die Balken biegen, zumindest was Zwischenmenschliches angeht und Potential hätte, die Partnerschaft anzugreifen.

This!! 

Der Königsweg in dieser Situation wäre mMn, ihr ruhig und gelassen zu kommunizieren, was du fühlst und gleichzeitig zu signalisieren, dass es nicht schlimm ist, was passiert ist oder passieren wird. Lügen ist etwas menschliches. Es macht extrem unglücklich, davon auszugehen, andere Menschen würden das nicht tun. Bitte nicht falsch verstehen – ich finde ständige Ehrlichkeit ziemlich stark und bin auch der Meinung, man sollte unbedingt so häufig wie es geht so ehrlich wie möglich sein. 

Die Situation: Sie fühlt sich von dem Typen angezogen, möglicherweise ist schon mehr gelaufen und trotzdem fühlt sie sich bei dir, lieber TE, wohler. Die Spannung zwischen ihr und dem Typen nimmst du am besten raus, in dem du die Situation öffnest. 

Also selbst ehrlich sein und Situation annehmen: "Hey schau mal... Ich habe gemerkt, dass es mich beschäftigt hat, dass du mit ihm schreibst. Ich bin aber trotzdem der Meinung, du solltest kein schlechtes Gewissen deshalb haben, auch wenn du dich von ihm angezogen fühlst. Du kannst mir das ruhig sagen. Ich akzeptiere das. Mir ist einfach nur wichtig, dass das was wir haben, so einzigartig bleibt, wie bisher. Und wenn du nochmal mit ihm knutschen solltest: fühl dich nicht schlecht! Du brauchst dich für sowas bei mir nicht entschuldigen, auch wenn ich vielleicht ein klitzekleines bisschen eifersüchtig wäre... Sowas passiert halt mal." 

Je nachdem wie gut du mit nem offenem Konzept klarkommen würdest, kannst du das Gespräch mehr oder weniger in eine offene Richtung lenken. 

Warum ich glaube, dass das ein guter Weg ist?

Weil die Frau sich wohl fühlt, wenn sie das Gefühl hat, du verurteilst sie nicht für kleine Lügen oder dafür, dass sie andere Männer attraktiv findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

erstmal danke an alle für die Ratschläge und Begründungen!

nachdem es gestern später wurde hab ich das Thema heute morgen angesprochen:

Hab ihr, ruhig und locker, gesagt, dass mir letztens, als sie mir ihr Handy gegeben hat der offene Chat aufgefallen ist und es auf der Hand liegt, wer am anderen Ende der Leitung sitzt. Ich habe ihr gesagt, dass ich die Diskrepanz zwischen dem was sie mir erzählt hat und dem was sie macht seltsam finde, aber Verständniss dafür habe dass man nach 5 Jahren auchmal woanders hinsieht und sie andere Aufmerksamkeit genießt.

Sie wurde daraufhin weinerlich, es kamen schwache Ausreden wegen dem fortsetzten des Chats, sie war aber froh, dass ich das so locker sehe. Hab ihr noch vorgeschlagen, wenn sie das Bedürfniss hat sich auszutauschen, soll sie mal mit ihm Kaffee trinken gehen- Ihre Antwort war "Sicher nicht, ich würde ausflippen wenn du mit einer die dich Küssen wollte Kaffee trinken gehst". Ein paar belanglose Aussgane diesbezüglich kamen dann noch von Ihr.

Damit ist das Theama vom Tisch, für mich persönlich ist das auch abgehakt. Ich bin froh, dass ich es angesprochen habe, war in dem Fall, für mich, sicher richtig.

Danach war sie sehr anhänglich und für die Tageszeit relativ gut gelaunt.

lg

 

 

 

 

 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Pogo12 schrieb:

Ich bin froh, dass ich es angesprochen habe, war in dem Fall, für mich, sicher richtig.

Freut mich wenn das Thema für dich durch ist. Aber inwiefern bist  du jetzt schlauer als vorher? 

Soll kein Vorwurf oder so sein, bin nur neugierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Freut mich wenn das Thema für dich durch ist. Aber inwiefern bist  du jetzt schlauer als vorher? 

Das war das Risiko dabei. Fakt ist er fühlt sich besser damit. Ist auch nicht verkehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, H54 schrieb:

Das war das Risiko dabei. Fakt ist er fühlt sich besser damit. Ist auch nicht verkehrt.

Bin ich voll bei dir. Wie gesagt, bin einfach neugierig. Will ihm das auch keinesfalls madig machen, ich würde es nur gern besser verstehen weil

Am ‎10‎.‎12‎.‎2019 um 09:00 , Pogo12 schrieb:

Das Thema werde ich vermutlich nicht ansprechen, egal welche Aussage von Ihr kommt, ich kann eine Antwort diesbezüglich ohnehin nicht ernst nehmen,

genau das eingetreten ist.

Also würde ich interessieren inwiefern ihm das geholfen hat bzw. aus welchem Blickwinkel er die Situation jetzt sieht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also habt ihr Euch jetzt darauf geeinigt, dass Du (und sie auch?) nicht mit anderen die Dich küssen wollen Kaffee trinken gehst. Und tipperst. Und feiern gehst.

 

ja, ja, so ist das, locker über Bande gespielt.

Grüße,

PP

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Freut mich wenn das Thema für dich durch ist. Aber inwiefern bist  du jetzt schlauer als vorher? 

Soll kein Vorwurf oder so sein, bin nur neugierig.

Schlauer bin ich jetzt kein bisschen, deswegen hab ichs auch nicht angesprochen. Angesprochen hab ich es, weil mich ihre Falschaussage (nicht das chatten oder flirten!) gestört hat, ich wollte sie wissen lassen, dass ich es seltsam finde wenn sie mir A erzählt und B macht.

Hab damit, jetzt wo ich meinen Standpunkt offengelegt habe, ein besseres Gefühl. Auch wenns jetzt etwas holprig war dorthin zu kommen, finde ich es besser so, es anzusprechen, bin da mehr mit mir im reinen.

vor 1 Stunde, PaoloPinkel schrieb:

Also habt ihr Euch jetzt darauf geeinigt, dass Du (und sie auch?) nicht mit anderen die Dich küssen wollen Kaffee trinken gehst. Und tipperst. Und feiern gehst.

ja, ja, so ist das, locker über Bande gespielt.

Grüße,

PP

Nein, würd ich so nicht sagen. Hab ihr gesagt sie soll ruhig weiter chatten, der Rest wurde nicht besprochen. Würd mir auch nicht sagen lassen, mit wem ich Kontakt habe und mit wem nicht und auch ihr nicht vorschreiben.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Pogo12 schrieb:

Danach war sie sehr anhänglich und für die Tageszeit relativ gut gelaunt.

Jo, weil sie jetzt sicher weiß, dass du ein Lappen bist und sie alles mit dir machen kann.

Gratz zum self-cucken. Schafft auch nicht jeder. Ihr auch noch anbieten, einen anderen Typen zu daten. LMAO.

bearbeitet von StareAtTheSun
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entgegen der Meinungen, die sagen, dass du dir keine Sorgen um Konkurrenz machen sollst, wäre ich mir da nicht ganz so sicher.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es durchaus Frauen gibt - und da gehöre ich dazu -, die sehr offen darüber kommunizieren, wenn sie beginnen, sich intensiver für andere Männer zu interessieren. Und das nicht, weil da eh nix laufen würde, sondern eher, um die "Schuldgefühle" zu minimieren. 

Allein solche Formulierungen wie "sie hatte das Gefühl, dass es falsch ist" oder "sie ist stark geblieben" lassen mich stutzig werden. Das indiziert nämlich tiefgehenderes Interesse. Und dass sie sich dann dazu verführen ließ, doch wieder zu antworten bedeutet irgendwie, dass sie ihre eigenen Prinzipien über Bord wirft, um ihrem Instinkt nachzugehen. Das ist mit 24 und einer so langen Beziehung völlig normal. Die Frau fängt an über ihre Zukunft, Kinder, etc. nachzudenken und stellt natürlich ihren Partner immer wieder in Konkurrenz, um zu sehen, ob da ein potenziell besserer wartet. 

Sollte sie ähnlich denken wie ich, dann kannst du eigentlich nur ruhig und locker bleiben. Zieh dich aus ihrem Leben raus, mach dich wieder interessant. Zeig ihr, was ihr ohne dich fehlt und gestalte eure gemeinsame Zeit möglichst intensiv, lustig und mit guten und tiefen Gesprächen. Meiner Meinung nach ist das auch die richtige Situation, um sie sexuell mit etwas Neuem zu überraschen, damit ihr klar wird, dass eure Beziehung sich weiterentwickelt und nicht an einem Punkt stehen bleibt. Lass ihr möglichst viel Freiheit, ohne dich damit selbst zu übergehen (wie du es momentan ja auch schon tust). Sobald sie sich zu sehr eingeschränkt fühlt, wird der Reiz, diesen anderen Typen doch küssen zu wollen, immer größer. Aber so wie sich dein Text liest denk ich, dass das schon passt. 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

vor 12 Stunden, StareAtTheSun schrieb:

Jo, weil sie jetzt sicher weiß, dass du ein Lappen bist und sie alles mit dir machen kann.

Gratz zum self-cucken. Schafft auch nicht jeder. Ihr auch noch anbieten, einen anderen Typen zu daten. LMAO.

Kann man, aus der Sicht eines Besitzergreifenden Partners, mit in Richtung Frau konservativem Weltbild, natürlich so sehen. Wie schon oben geschrieben hab ich kein Problem damit, wenn sie textet oder anderes. Das mach ich ja genauso, wär auch ziemlich langweilig, jederzeit und immer zu 100%, nur Augen für die Partnering zu haben.

 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.