Ich will weg von der Challenge

20 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Servus, ich bin wieder neu hier ūüôā

Mitte 40, vor 15 Jahren relativ aktiver PUA. Aber dann bin ich in einer richtig guten LTR gelandet und hab's dann gelassen. 

Vor einem halben Jahr haben wir uns getrennt und ich bin wieder auf die Piste. Haupts√§chlich Online Game, pro Woche 1-2 Dates, f√ľhlte mich wie der K√∂nig der Welt und bin st√§ndig mit nem Rohr durch die Gegend gerannt.¬†

In der LTR¬†ohne Gummi gev√∂gelt, weil ich immer schon ein paar Probleme mit den Dingern hatte. Das¬†war aber bei ONS oder kurzen Bettgeschichten nie ein Thema, weil man sowieso bis oben hin mit Testosteron voll ist und einfach ohne R√ľcksicht auf Verluste losknattern kann....und wenn's nicht gut ist, egal.¬†¬†

 

Vor kurzem treff ich eine, die mir wirklich die Schuhe ausgezogen hat und ich hatte am Anfang leider folgende Fehler gemacht:

- nicht rechtzeitig eskaliert. Ich wollte mir Zeit lassen mit Sex, weil ich raus wollte aus der ONS - Routine. Ich wollte selber mal investieren.

- als es dann nach 2 Wochen endlich soweit war, war ich nicht vorbereitet. Ich hatte nur Notfallgummis daheim. Billy Boy, viel zu eng, daf√ľr aber mit widerlichem "Geschmack"

 

Wir waren schon intim und es war der Oberknaller, aber jetzt war es an der Zeit N√§gel mit K√∂pfen zu machen...und klar, ich streif den Konti √ľber, schieb ihn rein und nach ner Minute zieh ich nen Gartenschlauch wieder raus.

Normalerweise kein Problem, passiert halt mal, ich steh dr√ľber, sie sehr souver√§n, alles ok. Nur beim zweiten Mal passierte es wieder und ich habs dann einfach gelassen.¬†Beim n√§chsten Treffen das gleiche Spiel, diesmal leider auch schon¬†mit der richtigen Gummigr√∂√üe.¬†¬†

 

So. Normalerweise w√ľrde ich an dieser Stelle einfach sagen "Sorry...sieht so aus als w√§ren wir anatomisch nicht kompatibel" und h√§tte mir die N√§chste gesucht, aber das M√§del war¬†es mir wert, dass ich versuchte, dieses Kondom - Problem ein f√ľr alle Mal zu l√∂sen, bzw. das halt einfach zu √ľben.¬†

Ich hab mich eingelesen, dutzende verschiedene Größen ausprobiert, etc. aber was in meinem Kopf passiert, gefällt mir gar nicht. 

 

Versteht mich nicht falsch, es geht NICHT um Leistungsdruck, Versagens√§ngste oder den √ľblichen Standardkram. Das hab ich (zum Gl√ľck) schon hinter mir.¬†

Die Frauen in meinem Alter setzen alle die Hormone ab. Macht auch Sinn, aber das hei√üt f√ľr mich, dass es ohne Kondom auch in einer LTR nicht mehr geht. Und jetzt sitz ich da und denk mir: "Schei√üe, ich werd mein restliches Leben nur noch zweitklassigen Sex haben wenn ich mich jetzt nicht anstrenge und das √§ndere"¬†

 

Ich bin der Meinung, dass man alles irgendwie hinbekommen kann und ich bin fast krankhaft competitive. Ich mach also eine Challenge draus die heißt: "Man kann auch mit Gummi richtig, richtig Spaß im Bett haben" ....und das macht grade alles kaputt. 

Ich hab trotzdem keinen Spa√ü, weil ich nicht in den "Tiermodus" schalten kann...man muss ja ausprobieren, testen und verbessern.¬†Das M√§del wird immer unsicherer, weil mir immer kurz nach der Penetration die Nudel runterf√§llt und sie nicht nachvollziehen kann, dass ich einfach gar nix sp√ľre. Ich kann ihr tausendmal sagen, das liegt nicht an ihr sondern am Konti aber irgendwann glaubt sie das auch nicht mehr. Dabei w√§r die Kleine echt gut f√ľr mich und mein Leben

 

 

Was mach ich jetzt?

Ich gehe grade das Risiko ein, diese Frau zu verlieren, aber das ist mir an dieser Stelle fast schon egal. Ich bin zwar kein Arsch, aber solange sie bereit ist, das mitzumachen, kann ich an ihr ja "√ľben", oder?¬†Ich will das einfach hinbekommen.¬†

Macht das Sinn, mal zu einer Professionellen zu gehen? Die haben ja täglich mit Kondomen zu tun, vielleicht kann die mir ja was zeigen, was ich noch nicht weiß?

 

Ich finde meinen derzeitigen Gem√ľtszustand einfach zum kotzen. Ich wei√ü, da gibt's eine Aufgabe, die ich l√∂sen muss und ich bin mir nicht sicher, wie. Dadurch verlier ich meinen kompletten Antrieb auch andere Frauen anzusprechen, weil ich inzwischen wei√ü, wohin es mittelfristig f√ľhrt. Sex mit Kondom...und der macht keinen Spa√ü, also warum dann √ľberhaupt Frauen anquatschen?¬†

 

Wie komm ich da raus? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

K√∂nntest mal testen lassen ob du √ľberhaupt Kinder zeugen kannst. Hab mir mein Leben lang ne Platte deswegen gemacht, ist aber nie was passiert. Gehe einfach mal davon aus das ich es nicht kann. Das Problem der sexuell √ľbertragbaren Krankheiten ist damit nicht gel√∂st, iss klaa...

Außerdem gibt es beim Sex ja noch mehr als nur Rein-Raus. Brauch ich dir mit 40+ ja nicht sagen...

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

W√§re auf jeden Fall hilfreich mit ihr da ganz offen dar√ľber zu reden und kein Geheimnis draus zu machen, weil du denkst sie sieht in dir nur einen "halben Mann". Sag ihr was los ist, warum es so ist und wie du dich f√ľhlst. Das nimmt dir auf jeden Fall schon mal viel Last von der Schulter, weil ihr beide wisst, dass es jederzeit wieder passieren kann und es kein Beinbruch ist. Es ist wichtig, da den Druck rauszunehmen, dass du abliefern MUSST. Das hemmt dich zur Zeit am meisten. Normalerweise haben Frauen da absolut kein Problem mit, wenn du mit offenen Karten spielst. Gleichzeitig kannst du so screenen ob sie Empathie hat und einen guten Charakter.

Nebenbei w√§re es vielleicht gut, dir vor√ľbergehend vom Urologen was aufschreiben zu lassen, damit es ein wenig mehr Spa√ü macht. Soll ja keine Dauerl√∂sung sein, hilft aber erstmal bis ihr Comfort aufgebaut und eine gewisse Vertrauensbasis aufgebaut habt, sodass du dich beim Sex auch gehen lassen kannst. Kann nat√ľrlich auch durch Punkt 1 oben (offen reden) beschleunigt werden. Die Sache mit dem Gummi ist auf jeden Fall ein Kopfding. Ja es f√ľhlt sich leicht anders an, aber das meiste redet man sich ein. Wenn man gegen die Dinger ank√§mpft, macht es das nicht leichter und verst√§rkt noch den Erfolgsdruck und den "Gartenschlauch". Also sieh die Dinger erst einmal als Selbstverst√§ndlichkeit an oder stell dir vor, sie wird zu 100% schwanger wenn du ihn ohne reinsteckst ūüėĀ

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, herrzitrone schrieb:

[...]ohne R√ľcksicht auf Verluste losknattern kann....und wenn's nicht gut ist, egal.¬†¬†

[...]

Ich wollte mir Zeit lassen mit Sex, weil ich raus wollte aus der ONS - Routine.

[...]

und nach ner Minute zieh ich nen Gartenschlauch wieder raus.

et voilà - geliefert wie bestellt

vor einer Stunde, herrzitrone schrieb:

aber was in meinem Kopf passiert, gef√§llt mir gar nicht.¬† ÔĽŅ

 

Versteht mich nicht falsch, es geht NICHT um Leistungsdruck, Versagens√§ngste oder den √ľblichen Standardkram. Das hab ich (zum Gl√ľck) schon hinter mir.

Wie siehts mit dem Thema Verlustangst aus?

 

Finde den o.g. Vorschlag ganz gut, dir einfach mal ein bisschen Unterst√ľtzung auf Rezept zu holen um wieder in die Spur zu finden. Denke das ist zielf√ľhrender, als sich jetzt den Kopf mit einer "Challenge" zu zerficken.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal f√ľr die vielen guten Vorschl√§ge...Vasektomie ist aber (noch) nicht drin :)

 

Das Ding ist, es geht gar nicht so sehr darum, jetzt einfach den gordischen Knoten durchzuhauen und den Druck rauszulassen. Ich bin auch nicht gestresst wegen der Frau. Ich wei√ü nicht, wie alt ihr alle seid und auf welche Altersgruppe Ihr es abgesehen habt, aber ich w√ľrde behaupten, zwischen 20-30 verh√ľten die meisten Frauen mit Hormonen und man nimmt den Gummi nur am Anfang oder f√ľr kurze Geschichten.¬†

Zumindest ich bin mit meinen Damen immer sofort zum gemeinsamen STD - Test und wenn alles gut war, dann T√ľte weg, weil verh√ľtet hatte ja sie.¬†

 

De√üwegen waren f√ľr mich Gummis nie ein Thema.¬†

Aber jetzt ist das alles anders. Frauen ohne Kind zwischen 30-40 sind echt blitzgef√§hrlich, weil keine mehr die Pille nimmt aus Angst unfruchtbar zu werden. Manche legen es auch drauf an, schwanger zu werden und nicht wenige v√∂geln sich seit Jahren durch die City und haben alles m√∂gliche an STDs.¬†Mir bleibt nix anderes √ľbrig, als mich mit dem Gedanken anzufreunden, eine lange lange Zeit nur Sex mit Kondomen haben zu k√∂nnen. Das hei√üt, ich muss mich auf ein v√∂llig neues K√∂rpergef√ľhl einstellen, viel mit dem Kopf kompensieren und auf gut Deutsch halt meinen Schw**z neu kallibrieren.¬†

Mich stresst das, weil es mir die ganze Motivation nimmt, auf Frauen zuzugehen. Stell dir vor, es ist Mitternacht, es gie√üt in Str√∂men und hat 3 Grad...und deine Kippen sind alle. Nat√ľrlich gehst du jetzt noch 10min zur Tanke, damit du deinen Affen auf dem R√ľcken loswirst. In dem Moment, wo du von den Schei√üdingern nicht mehr abh√§ngig bist, bleibst du auch zu Hause.

Eine gro√üe Motivation f√ľr mich mit Frauen zu interagieren ist einfach Sex. Und wenn ich wei√ü, dass der keinen Spa√ü macht oder erstmal nur Arbeit ist, dann seh ich ehrlich gesagt auch keinen Grund mehr, t√§glich 2h auf Datingplattformen zu investieren, meine Knete f√ľr Dates rauszuschmei√üen und mir immer mal wieder nen Korb zu holen. Ich hol mir dann einfach einen runter um Druck abzubauen, geh zum K√ľhlschrank und hol mir ein Bier.¬†

Und das ist absolut furchtbar! Da n√ľtzt mir die kleine Blaue auch nix, denn selbst wenn ich ne Riesenlatte hab, f√ľhlt sich der Sex immer noch an, als w√ľrd ich einen Putzhandschuh bumsen.¬†

 

Die Frau...wie soll ich sagen? Wurscht ist sie mir nicht, aber ich weiß, ich find wieder eine, wenn ich das jetzt zerschießen sollte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass dein Penis adieu sagst, wenn du den Pariser √ľberstreifst, ist reine Kopfsache. Was da hilft sind: Passende Kondome, einzig allein entscheidend, ist¬†hier der Umfang. Kenne es selbst, wenn du die "billyboys" √ľberstreifst.. furchtbar, wie als w√ľrdest du versuchen, deinen Penis in ein leicht dehnbares Schl√ľsselloch, zu pressen. Danach ist erstmal die Lust, f√ľr ein paar Minuten vergangen. Und ich habe weder einen gro√üen, noch einen kleinen Penis, verstehe nicht was diese Firma da macht. Bei gr√∂√üeren Kondomen ist das null Problem, und es kann direkt losgehen. Lass sie es machen. Verpack es sexuell. Kann Spa√ü machen.¬†

Nächstes: Hast du keine Angst vor Krankheiten? Also ich hab Erfahrungen gemacht... Frauen die mit mir, aufgrund von Krankheitsphobie, nicht ohne Schutz schlafen wollten, seems legit, meinte ich, seh ich auch so. Am Ende des Spiels, bläst sie mir noch einen und schluckt. Da fällt einem halt nur noch schmunzeln ein. Also mir wäre es das nicht wert, ein ONS raw zu knattern. Viele Frauen wissen einfach nicht was sie tun. Ich könnte da schlecht schlafen. 

vor 2 Stunden, herrzitrone schrieb:

Macht das Sinn, mal zu einer Professionellen zu gehen?ÔĽŅÔĽŅ Die haben ja t√§glich mit Kondomen zu tun, vielleicht kann die mir ja was zeigen, was ich noch nicht wei√ü?

Was soll die Frau dir da zeigen? Ich habe nichts gegen,¬†sowas ab und zu zu machen, aber das ist die falsche Motivation. Warst du √ľberhaupt schonmal bei einer Professionellen? Wenn du 40+ bist, und es nie brauchtest, oder gemacht hast, w√ľrde ich jetzt auch nicht mehr damit anfangen.

vor 2 Stunden, herrzitrone schrieb:

Das Mädel wird immer unsicherer, weil mir immer kurz nach der Penetration die Nudel runterfällt

Auch hier hilft mal: Lass sie dir einen blasen, bis zum Höhepunkt. Wie gesagt, reine Psyche. Wenn du schon 2-3x oral bei ihr gekommen bist, bleibt die Nudel auch beim GV oben. Manchmal ist man aufgeregt bei Frauen, die man idealisiert, ganz normal, das braucht Zeit.

Zu dem Kinderthema: Die¬†Vasektomie w√ľrde ich nur machen, wenn du dir da 100% sicher bist, dass deine Familienplanung abgeschlossen ist, ansonsten ist es nichts schlimmes, passende Kondome beim GV zu nehmen, es gibt so viel, was du "ohne" mit ihr machen kannst. Spanisch, franz√∂sisch¬†und was noch alles¬†mehr. Gibt au√üerdem Spiralen auf Kupferbasis. Wenn du wieder eine passende LTR mit Zukunft hast, kannst du auch dieses Thema dem HB mal nahelegen.

bearbeitet von Max_well

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, Max_well schrieb:

Nächstes: Hast du keine Angst vor Krankheiten?

Ich w√ľrde never ever einen ONS raw v√∂geln. Bevor da √ľberhaupt was l√§uft: IMMER STD - Test beim Arzt. Und sonst nutze ich nat√ľrlich Kondome und es ist ok...aber eben nur ok und da ist auch noch ein Unterschied zwischen einer 10 die auf deinem Wurstbonbon sitzt nachdem du zwei Gl√§ser Vino hattest und einer 7, bei der zwar keinem die Augen rausfallen, die aber sonst alles andere hat...aber eben eine 7 ist.¬†

Aber wie gesagt, es ist weniger die uns allen bekannte Angst vor Erektionsproblemen...das hab ich gl√ľcklicherweise schon f√ľr mich gel√∂st. Schlimm¬†ist der Ausblick in die Zukunft nur noch Sex mit Kondom haben zu k√∂nnen, weil mir der selbst dann keinen Spa√ü macht, wenn er steht, wie eine eins. Und ich will mir halt nicht immer einen blasen lassen. Das ist klasse, aber auf die Dauer einfach nicht befriedigend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, a.supertramp schrieb:

et voilà - geliefert wie bestellt

Wie siehts mit dem Thema Verlustangst aus?

 

Ich hab mich grad ein bißchen eingelesen. Kann da jetzt keine direkte Verbindung zu dem aktuellen Fall herstellen, aber trotzdem ist das unfassbar interessant. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte das Problem auch, bzw. bin mit Kondomen fast nicht gekommen. War zwar toll f√ľr das M√§del (sie hatte fast eine¬†Orgasmusgarantie), aber bl√∂d f√ľr mich..,

Wie habe ich mir geholfen? Mich an Kondome gewöhnt- also auch beim Onanieren Kondome angezogen. Nach ein paar Tagen hatte sich mein Kopf und Penis dran gewöhnt und mein Erregungsverlauf war fast gleich wie ohne...

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal so als Einwurf von der Seite: Woher dieser fixe Gedanke, du könntest auch in Zukunft nur mit Gummi Sex haben??? 

Ich bin ne Frau Anfang 30, und ja, auch ich nehme keine Hormone (und werde sie NIE wieder anfassen). Aber warum zum Geier sollte ich deshalb auf Sex ohne Gummi verzichten m√ľssen oder wollen??? Es gibt die Kupferkette, den Kupferball, die gute alte Kupferspirale. Und wem das immernoch nicht minimalinvasiv genug ist, f√ľr den g√§be es dann noch NFP - plus die Vasektomie oder den entsprechenden Eingriff bei der Frau, die ich mal au√üen vor lasse, weil es halt schon recht einschneidend ist. Erfahrung hab ich keine damit, aber das Diaphragma w√§re auch noch eine Option. Das ist eine Menge an M√∂glichkeiten, ohne Hormone UND ohne Kondom zu verh√ľten. Ich verstehe also nicht, warum du um diesen Gedanken so derartig kreist? Ehrlich gesagt hab ich das Gef√ľhl, DAS ist es, was deine Nudel h√§ngen l√§sst - und es ist v√∂llig unn√∂tig.

Als kleine Bemerkung nebenbei: Frauen setzen nicht die Hormone ab, weil sie "Angst vor Unfruchtbarkeit" haben. Das ist eigentlich noch das Geringste Problem, tats√§chlich sind die Gr√ľnde f√ľr den Verzicht auf Hormone wesentlich gravierender. Da wird die Knochendichte schlechter, es kann Depressionen ausl√∂sen, Kreislauf, Stimmung, Fetteinlagerungen werden beeinflusst. Lip√∂dem kann dadurch ausgel√∂st und gef√∂rdert werden, und nicht zuletzt gibt es die - mit zunehmendem Alter steigende - Wahrscheinlichkeit einer Thrombose, die ja schnell auch mal t√∂dlich endet...¬†

bearbeitet von Nahilaa
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du schonmal ausprobiert, ob du vieleicht einfach gr√∂√üere Kondome, f√ľr einen gr√∂√üeren Penisumfang brauchchst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.8.2020 um 14:58 , Nahilaa schrieb:

Mal so als Einwurf von der Seite: Woher dieser fixe Gedanke, du könntest auch in Zukunft nur mit Gummi Sex haben??? 

Ich bin ne Frau Anfang 30, und ja, auch ich nehme keine Hormone (und werde sie NIE wieder anfassen). Aber warum zum Geier sollte ich deshalb auf Sex ohne Gummi verzichten m√ľssen oder wollen??? Es gibt die Kupferkette, den Kupferball, die gute alte Kupferspirale. Und wem das immernoch nicht minimalinvasiv genug ist, f√ľr den g√§be es dann noch NFP - plus die Vasektomie oder den entsprechenden Eingriff bei der Frau, die ich mal au√üen vor lasse, weil es halt schon recht einschneidend ist. Erfahrung hab ich keine damit, aber das Diaphragma w√§re auch noch eine Option. Das ist eine Menge an M√∂glichkeiten, ohne Hormone UND ohne Kondom zu verh√ľten. Ich verstehe also nicht, warum du um diesen Gedanken so derartig kreist? Ehrlich gesagt hab ich das Gef√ľhl, DAS ist es, was deine Nudel h√§ngen l√§sst - und es ist v√∂llig unn√∂tig.

Als kleine Bemerkung nebenbei: Frauen setzen nicht die Hormone ab, weil sie "Angst vor Unfruchtbarkeit" haben. Das ist eigentlich noch das Geringste Problem, tats√§chlich sind die Gr√ľnde f√ľr den Verzicht auf Hormone wesentlich gravierender. Da wird die Knochendichte schlechter, es kann Depressionen ausl√∂sen, Kreislauf, Stimmung, Fetteinlagerungen werden beeinflusst. Lip√∂dem kann dadurch ausgel√∂st und gef√∂rdert werden, und nicht zuletzt gibt es die - mit zunehmendem Alter steigende - Wahrscheinlichkeit einer Thrombose, die ja schnell auch mal t√∂dlich endet...¬†

Hi Nahilaa,

danke f√ľr die Info's. Ich kann zu diesen nicht - hormonellen Verh√ľtungsmitteln f√ľr die Frau nur eines sagen: Finger. Weg!¬†

Ich hab schon so viele M√§dels leiden sehn, vor allem mit Kette, Spirale und Co. Ne Bekannte hat sich die Spirale einsetzen lassen -> Hat die Geb√§rmutter durchsto√üen+fette Entz√ľndung. Einfach nicht machen¬†den Schei√ü...ist das Risiko nicht wert. Und ganz ehrlich: was ist das f√ľr eine Arschlochnummer, der Frau zu sagen, sie soll einen Eingriff vornehmen lassen, nur weil man selber mit Gummis nicht klar kommt? Wenn schon vorhanden, dann ok...kann man machen, aber sonst.¬†

NFP und Diaphragma kann man gleich lassen, ist viel zu unsicher und ich könnte mich erst recht nicht entspannen, wenn ich nicht weiß, ob die Dame richtig das richtig gemacht hat. 

 

Fakt ist, dass Kondome die einfachste und sicherste Verh√ľtungsmethode f√ľr Kerle in meinem Alter sind, vor allem wenn man auf Frauen zwischen 30-40 steht. Man(n) hat's selber in der Hand, ob man Papa wird oder sich eine STD holt. Und weil ich eben grad solo bin und immer mal wieder wechselnde Partnerinnen hab, gibt's da eigentlich keine Alternative.¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.8.2020 um 16:06 , Deborah schrieb:

Hast du schonmal ausprobiert, ob du vieleicht einfach gr√∂√üere Kondome, f√ľr einen gr√∂√üeren Penisumfang brauchchst?

Joa...da ist mir auch letzendlich ein Licht aufgegangen. Ne große Größe war schon besser und am besten kein Latex, weil das die Wärme nicht leitet. Ist zwar immer noch nicht der Bringer aber was besseres hab ich bisher noch nicht gefunden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, herrzitrone schrieb:

NeÔĽŅ Bekannte hat sich die Spirale einsetzen lassen -> Hat die Geb√§rmutter durchsto√üÔĽŅen+fette Entz√ľndung. Einfach nicht machen¬†den Schei√ü...ist das Risiko nicht wert. Und ganz ehrlich: was ist das f√ľr eine Arschlochnummer, der Frau zu sagen, sie soll einen Eingriff vornehmen lassen, nur weil man selber mit Gummis nicht klar kommt? Wenn schon vorhanden, dann ok...kann man machen, aber sonst.¬† ÔĽŅÔĽŅ

Gibt ne Menge Frauen bei denen das keine Komplikationen gibt, glaub Nahilaa und ich sind da ein gutes Stichprobenbeispiel.

Hat imho nix mit Arschlochnummer zu tun, manche Frauen wissen gar nicht was es noch f√ľr Verh√ľtungsmethoden au√üer Pille und Kondom gibt. Ob sich der Eingriff eignet bzw. ob eine andere Methode ratsamer ist, kann immernoch der Gyno am Besten bestimmen - bevor du die Option hier komplett ausschlie√üt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, capitalcat schrieb:

Gibt ne Menge Frauen bei denen das keine Komplikationen gibt, glaub Nahilaa und ich sind da ein gutes Stichprobenbeispiel.

Hat imho nix mit Arschlochnummer zu tun, manche Frauen wissen gar nicht was es noch f√ľr Verh√ľtungsmethoden au√üer Pille und Kondom gibt. Ob sich der Eingriff eignet bzw. ob eine andere Methode ratsamer ist, kann immernoch der Gyno am Besten bestimmen - bevor du die Option hier komplett ausschlie√üt.

 

Da hast du mit Sicherheit recht. Aber es ist halt was anderes, wenn du dich als Frau bewusst daf√ľr entscheidest, als wenn so ein Typ daherkommt und sagt: "komm M√§dchen, lass dir mal ne Spirale einsetzen, ich komm mit Gummis nicht klar"

Und ein M√§del, das mit fast 40 nicht wei√ü, dass es die Spirale o.√§ gibt, wirst du eigentlich nicht finden, weil alle fr√ľher oder sp√§ter die Hormone weglassen m√∂chten und sich dementsprechend informieren (oder dann halt 8 Kinder haben)

Ich w√§lz meine Probleme nicht gern auf andere ab, wenn du verstehst, was ich meine. Und wenn ich das f√ľr mich l√∂sen kann:

- hat das null Nebenwirkungen oder Komplikationen

- und ich hab f√ľr mich was Neues dazugelernt und meinen Horizont erweitert.

 

Ich denke, die Entscheidung ist hier relativ einfach, oder?

bearbeitet von herrzitrone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, herrzitrone schrieb:

hat das null Nebenwirkungen oder KomplikationenÔĽŅÔĽŅÔĽŅ

- und ich hab f√ľr mich was Neues dazugelernt und meinen Horizont erweitert.

Warum machst du es dann in deinem Kopf zu einem Problem, wenns so selbstverständlich ist? Ich kann die Argumente schon verstehen, aber dann versteh ich das Mimi von wegen "ich kann wohl nie mehr Sex ohne Gummi haben" irgendwie nicht. 

Oder eben andersrum, es ist total unn√∂tig. Weil klar ist es bl√∂d, wenn du hergehst, und eine Frau zu einem Eingriff √ľberreden willst. Genauso bl√∂d w√§re es aber, eine Frau zur Einnahme von Hormonen √ľberreden zu wollen, und das schien fr√ľher kein Problem f√ľr dich zu sein. Sex ohne Kondom Dank hormoneller Verh√ľtung war ja scheints eine Selbstverst√§ndlichkeit. √úbrigens meinte ich NICHT, dass du einer Frau da rein quatschen sollst. Du darfst viel eher davon ausgehen, dass es reichlich Frauen gibt, die von diesen Optionen wissen, und sie f√ľr sich nutzen. Weil (man stelle es sich vor!) auch Frauen gern man Sex ohne Kondom m√∂chten, und es entsprechend wom√∂glich garnichts mit dir pers√∂nlich zu tun hat, wenn sie sich drum k√ľmmert, dass das auch m√∂glich ist.¬†

Was du zu den "Leiden" bei der Spirale schreibst, l√§sst mich nur m√ľde l√§cheln. Zu den Nebenwirkungen der Hormone hab ich oben schon genug beschrieben. Die Wahrscheinlichkeit, dass solche Komplikationen durch eine Spirale entstehen, ist denke ich deutlich geringer als die Wahrscheinlichkeit f√ľr schwere Nebenwirkungen durch Hormone - so oder so ist das halt ein Thema, √ľber das du dir den Kopf nicht zerbrechen solltest. Ist schlie√ülich die Entscheidung der Frau, ob sie auf die eine oder die andere Art leiden will.

Ganz ohne Nebenwirkungen ist halt nach wie vor wohl nur die Vasektomie, noch dazu h√§tte der Mann das zuverl√§ssig in der Hand, und es ist auf lange Sicht wesentlich g√ľnstiger. Wundert mich ehrlich gesagt, dass das nach wie vor so selten in Erw√§gung gezogen wird, obwohl hier regelm√§√üig erz√§hlt wird, man wolle auf keinen Fall Kinder.¬†

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Nahilaa schrieb:

Warum machst du es dann in deinem Kopf zu einem Problem, wenns so selbstverständlich ist? Ich kann die Argumente schon verstehen, aber dann versteh ich das Mimi von wegen "ich kann wohl nie mehr Sex ohne Gummi haben" irgendwie nicht. 

Ich mach es nicht zu einem Problem, das kam schon von alleine. Aber¬†wenn du das schaffst, auf Knopfdruck deine mentalen Blockaden einfach so auszuschalten, dann sag mir bitte wie. Ich schreib ein Buch dr√ľber und verdien mich damit dumm und d√§mlich. Sei mir nicht b√∂se, ich kann deine Argumentation schon nachvollziehen, aber die Tatsache, dass ich Kondome f√ľr selbstverst√§ndlich halte, hat ja wohl nix damit zu tun, ob ich mit ihnen zurechtkomme, oder nicht.¬†

 

vor 9 Minuten, Nahilaa schrieb:

Oder eben andersrum, es ist total unn√∂tig. Weil klar ist es bl√∂d, wenn du hergehst, und eine Frau zu einem Eingriff √ľberreden willst. Genauso bl√∂d w√§re es aber, eine Frau zur Einnahme von Hormonen √ľberreden zu wollen, und das schien fr√ľher kein Problem f√ľr dich zu sein. Sex ohne Kondom Dank hormoneller Verh√ľtung war ja scheints eine Selbstverst√§ndlichkeit. √úbrigens meinte ich NICHT, dass du einer Frau da rein quatschen sollst. Du darfst viel eher davon ausgehen, dass es reichlich Frauen gibt, die von diesen Optionen wissen, und sie f√ľr sich nutzen. Weil (man stelle es sich vor!) auch Frauen gern man Sex ohne Kondom m√∂chten, und es entsprechend wom√∂glich garnichts mit dir pers√∂nlich zu tun hat, wenn sie sich drum k√ľmmert, dass das auch m√∂glich ist.¬†

Nochmal: Wenn die Dame von sich aus entscheidet, sich so ein Ding einsetzen zu lassen, bitte schön. Hab ich nix dagegen. Und ja, Hormone sind genauso scheiße, da brauchen wir jetzt keinen Pissing - Contest draus machen, das weiß jeder.

Das Hormone selbstverst√§ndlich waren lag NICHT daran, dass ich die Damen reingequatscht hab - ich w√§r dir sehr dankbar, wenn du nicht versuchen w√ľrdest, zwischen den Zeilen zu lesen und mir das zu unterstellen - sondern daran, dass einfach jedes M√§del sofort vom Gyn die Pille bekommt und die auch nimmt, bis sie Probleme kriegt. Die Frage nach der Verh√ľtung in einer LTR stellte sich dadurch einfach nicht, vor allem, weil die Damen gern selbst die Kontrolle √ľber die Verh√ľtung haben wollten...und Pille ist halt einfach.¬†

Ich wei√ü ja nicht, mit wievielen Frauen du schon im Bett warst oder mit wievielen du √ľber Verh√ľtung sprichst, aber aus meiner eigenen Erfahrung haben 90% meiner Bekanntschaften mit Hormonen verh√ľtet und dann irgendwann gesagt "Es reicht, entweder Gummi oder ich lass es halt".¬†

Es ist schon genug Aufwand, eine Frau kennenzulernen um mit ihr in die Kiste zu springen. Da muss ich jetzt nicht auch noch danach aussortieren, ob sie sich freiwillig eine Spirale hat einsetzen lassen. 9 von 10 verh√ľten in dem Alter mit Gummi und entweder ich lern damit klarzukommen oder ich geh leer aus, Punkt.¬†

 

vor 15 Minuten, Nahilaa schrieb:

Was du zu den "Leiden" bei der Spirale schreibst, l√§sst mich nur m√ľde l√§cheln. Zu den Nebenwirkungen der Hormone hab ich oben schon genug beschrieben. Die Wahrscheinlichkeit, dass solche Komplikationen durch eine Spirale entstehen, ist denke ich deutlich geringer als die Wahrscheinlichkeit f√ľr schwere Nebenwirkungen durch Hormone - so oder so ist das halt ein Thema, √ľber das du dir den Kopf nicht zerbrechen solltest. Ist schlie√ülich die Entscheidung der Frau, ob sie auf die eine oder die andere Art leiden will.

Ganz ohne Nebenwirkungen ist halt nach wie vor wohl nur die Vasektomie, noch dazu h√§tte der Mann das zuverl√§ssig in der Hand, und es ist auf lange Sicht wesentlich g√ľnstiger. Wundert mich ehrlich gesagt, dass das nach wie vor so selten in Erw√§gung gezogen wird, obwohl hier regelm√§√üig erz√§hlt wird, man wolle auf keinen Fall Kinder.¬†

Also sorry, da wei√ü ich jetzt echt nicht, ob du das ernst meinst. Wenn du dir Kupfer einsetzen l√§sst, hast du nicht nur einen Fremdk√∂rper in deinen Fortpflanzungsorganen, auch noch ein Metall, das toxikologisch und immunologisch langfristig¬†Auswirkungen haben kann. Leberunterfunktion, fiese Akne, Zysten und Infektionen sind als Nebenwirkungen bekannt und beschrieben, werden aber oft nicht mir der Spirale in Verbindung gebracht.¬†Zudem ist die Wirksamkeit und Gef√§hrlichkeit einzig und allein von dem Typen abh√§ngig, der dir das Ding einsetzt.¬†Ihr zwei habt halt Gl√ľck gehabt (und habt das hoffentlich weiterhin), aber die, die ich kenne, haben das nicht.¬†

Hormone sind da auch nicht besser, aber die Nebenwirkungen der Spirale zu verharmlosen...das kann's nicht sein. 

 

Und eine Vasektomie als nebenwirkungsfrei hinzustellen wär mir jetzt echt nicht in den Sinn gekommen. Lass dich halt sterilisieren...hat ja dann auch keine Nebenwirkungen, oder? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

F√ľr mich ist diese Diskussion und der Unwille Kondome zu nutzen immer verwirrend. Besonders bei dir, da du ja bereits die L√∂sung siehst - akzeptieren und Kondome nutzen.

Zudem geht es f√ľr mich auch immer noch um eine ganz andere Sache - Kontrolle. Frau kann dir viel erz√§hlen, dass sie die Pille nimmt oder sonstwie verh√ľtet. Im Grunde kann Mann sich da aber nie sicher sein. Ein guter Freund von mir hat jetzt eine 6-j√§hrige Tochter weil der ONS ihm gesagt hat, dass sie auf der Pille ist (dass das bei nem ONS nochmal d√ľmmer ist, ist klar). Die Frau wollte nur sein Sperma. Ist bei 20-j√§hrigen sicher weniger ein Problem als bei solchen zwischen 30 und 40, da die j√ľngeren weniger an Kinder denken, aber die M√∂glichkeit besteht immer. Und dann gibt es noch solche, die so hin- und hergerissen sind im Leben, so emotional und sich nicht entscheiden k√∂nnen, ob sie jetzt lieber ihrem Freund treu bleiben oder doch ein Abenteuer haben wollen. Da vertraue ich nicht drauf, dass sie es schafft regelm√§√üig die Pille zu nehmen. Besonders wenn sie viel am Feiern und Trinken sind.

Wieso sollte man diese Risiken eingehen? Ohne Kondom ist dann angesagt (und die Belohnung), wenn man in einer langfristigen Beziehung ist und man sich Kinder mit der Frau zumindest vorstellen kann.

Ansonsten: Sei kein Dummi, nimm nen Gummi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.