3,5Jahre LTR - noch zu retten?

61 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

kurz über mich, ich gehe langsam an das Ende der 20er. Habe eine LTR seit etwa 3,5 Jahren die langsam in eine sehr große Schieflage geraten ist. Ich bin in meinem letzten Jahr des Studium. Habe in den letzten drei Jahren eine Firma aufgebaut mit mehreren Mitarbeitern und Standorten. Ich habe sehr viel gearbeitet und mich auch sehr aufs Studium konzentriert (ist bereits mein zweites).

Naja entsprechend war die Beziehung bei mir irgendwie immer Nr.2. Der Anfang der Beziehung war auch nicht der beste, hatte davor eine kurze richtig abgefuckte Beziehung? (Kann man eigentlich so nicht nennen) aber jedenfalls bin ich mit meiner aktuellen Freundin dann zusammengekommen und habe es vor der anderen für eine längere Zeit versteckt (was definitiv nicht gut war). 
Jedenfalls habe ich wenig mit den Freunden meiner Freundin unternommen usw.. Wir wohnen zusammen und studieren an Standort A (Ausland) sie kommt selbst aus Land B und ich aus Deutchland.

Eigentlich war meine Freundin immer sehr in mich verschossen auch sexuell. Sie wollte immer öfters als ich. Sie wollte wegfahren in Urlaub gehen. Vieles habe ich abgeblockt (weil mir einfach die Zeit gefehlt hat) 
 

Aktuell:

Seit Beginn von Corona waren wir die meiste Zeit getrennt (wir studieren beide zusammen am Standort A - kein Unterricht - da haben wir auch die Wohnung, also sind wir beide getrennt zu den Eltern gefahren, ich hab dort die Firma muss vor Ort ab und zu sein), Sie hat mich dann für einen Monat im Juli besucht (ich hatte wie immer wenig Zeit, kaum was unternommen). Dann ist Sie wieder zu sich gefahren.

Das war genau vor einem Monat, dann ist es passiert, sie ist in den Urlaub mit Ihren Freunden gefahren super viel Spaß gehabt. Dann war da auch ein Typ der sich an sie rangemacht hat (hat sie mir alles erzählt) sie meinte Sie hat alles gemacht was sie mit mir nie machen konnte. Kein Urlaub kein Spaß gar nichts ( hat sie auch nicht unrecht ). Ich hab Sie immer als selbstverständlich betrachtet, dann hab ich komplett meine Männlichkeit? verloren sie angefleht es nochmal zu versuchen usw.. Naja jetzt bin ich eine Woche später bei Ihr.
 

Sie ist eigentlich happy mich zu sehen und versucht es, meint aber das ihr Kopf Matsch sei und Sie einfach nicht weiß. Objektiv will sie mit mir zusammen sein. 
Aber sie meint sie fühle sich nicht mehr von mir sexuell angezogen. (Das hat gesessen).

Wir wollen jetzt für eine Woche gemeinsam in den Urlaub fahren. Und sehen wie es läuft und ob ihre Gefühle wieder kommen. Was mir am meisten Angst? macht das sie sich nicht mehr sexuell angezogen fühlt, wobei sie es wirklich versucht. Sie ist sehr unsicher denkt viel nach. Sie weiß, das ich grundsätzlich ganz gut mit Frauen bin und es immer mal welche gibt die ein Auge auf mich legen. 😕

Naja sie ist einfach ein herzensguter Mensch, genau das mit was man eine Familie gründen kann. Habe viele Fehler gemacht und würde es gerne irgendwie noch hinbiegen.

Danke fürs lesen!

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann musst du wohl eine andere Priorität einräumen. Das heißt nicht, dass deine Beziehung immer auf Platz 1 steht, aber es darf schon mal vorkommen. Denk immer dran: wir haben nur dieses Leben und dies willst du nur mit der Arbeit verbringen? Auch wenn dir deine Arbeit Spaß macht, ist sie nicht alles im Leben.

Dass sie sich sexuell zu dir nicht mehr angezogen fühlt, kann daran liegen, dass du immer Unternehmungen mit ihr abgeblockt hast. Wofür ist sie denn bitte da, wenn du nichts bis kaum etwas mit ihr unternimmst? Sex ist nicht alles.

Versuche doch mehr Ausgewogenheit in dein Leben zu bringen. So wie es klingt, bist du einer Familiengründung im Leben nicht abgeneigt. Wie willst du da denn den Spagat hinkriegen zwischen Kinderbetreuung und - pflege und der Arbeit?

Ich glaube, dass du nur langfristig etwas retten kannst, wenn du dir überlegst, welches Leben du führen willst. Wenn du an deiner Arbeit hängst und das so weiterleben willst, dann ist das okay, aber dann ist deine Freundin wahrscheinlich nicht der richtige Mensch für sich. Willst du nebenbei noch leben und deine Freizeit genießen, dann musst du schlicht dein Leben etwas umplanen und auch lernen abzuschalten. Tue dies aber nur für dich und nicht für deine Freundin. Nur wenn du selbst zu der Entscheidung gelangst, dass du dein Leben auch mal genießen willst, dann arbeite an dir. Kommst du nicht zu dieser Entscheidung, dann bleib so wie du bist, aber dann solltet ihr überlegen, ob eine Trennung sinnvoll ist.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willst Du sie denn überhaupt noch, also so richtig oder ist sie einfach nur da?
Firma, Studium hin oder her... hast Du Freunde, die wirst Du doch auch treffen (wollen)?

Hast Du da tatsächlich keine Zeit oder keine Lust drauf?

Für mich klingt das nämlich danach das Du selbst keine rechte Lust mehr auf deine Freundin hast und jetzt, wo sie mit nem anderen Kerl um die Ecke kommt, geht dir der Arsch auf Grundeis.

Die Aussage von ihr ist schon ne starke Ansage, gepaart mit dem anderen Kerl.
Du Ende 20, sie vermutlich auch uiuiui ich denke da kannst Du dich warm anziehen.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stell dir eine Pizza vor. Die Pizza ist deine Zeit, die dir zur Verfügung steht. Dementsprechend hast du nur zwei Optionen. Entweder du teilst deine Zeit (Stücke) so auf, dass deine Freundin mehr von dir hat und du trotzdem alles mit den restlichen Stückchen irgendwie schaffst, oder du lässt alles so wie es jetzt ist und verbringst die ganze Zeit mit Arbeit und Studium. Deine Freundin ist dann nur eine Salamischeibe...

Frag dich mal selber was du wirklich willst. Dass dein Unternehmen wächst und viel Profit abwirft? Ist das jetzt mit dem Zurechtbiegen der Situaition mit deiner Freundin eher so ein Egoding und würde nur für eine Weile halten, du irgendwann wieder in dieses Muster zurückfallen? Oder ist dir deine Freundin wirklich wichtig und du kannst dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen, evtl. kannst du sogar auf starken Wachstum und Profit beim Unternehmen verzichten? Schau mal, Frauen kannst du jederzeit und immer haben, du bist erst Ende 20. Die Chance mit deinem Unternehmen hast du evtl. nur einmal. Also denk scharf nach und entscheide dich. Beides kann man nicht haben, wenn man 120% geben muss. Irgendwo muss man einen Mittelweg bzw. einen Kompromiss finden, wenn sich nicht beide in der Beziehung wohl fühlen. Ich kann sie da übrigens voll und ganz verstehen bzw. ich habe meine Unternehmung auch stark zurück gefahren weil mir meine freie Zeit wichtiger ist als Geld.

Und wenn du dann genau weißt, was du wirklich willst und wo du Abstriche machen musst, machst du den nächsten Schritt. Pro Unternehmen -> Freundin gehen lassen. Pro Freundin -> Arbeit zurück fahren, mit ihr darüber sprechen, dass nicht SIE der Auslöser war weshalb du nach reichlichem Überlegen das ganze etwas langsamer angehst sondern sie damit recht hatte und du mehr Spaß und Urlaub etc. im Leben möchtest. Was ist das Leben sonst wert, wenn man morgen Tod ist. Wichtig ist, dass sie nicht das Gefühl hat, dass es nur eine Phase ist und du es nur für SIE machst, sondern eben auch für dich. Und schlussendlich musst du das auch Dauerhaft so halten, wenn DU damit zufrieden bist. Es nützt dir ja nichts, wenn du ihr und dir privat mehr Zeit gewährst aber unglücklich bist, weil du immer nur an Arbeit und den Profit denkst. Ja und dann fängst du eben an dein Leben mal wieder interessanter zu gestalten, d.h. Urlaub planen, sie mal mit Wellness oder einem Ausflug (mit Decke im Feld bei SternenNacht o.ä. -> quality Time) überraschen. Denk bissl in die romantische Richtung. Und dann denke ich hast du wieder ganz gute Chancen, dass sie dich wieder sexuell anziehend findet. Die Sache mit "sexuell anziehend" bezieht sich bei ihr natürlich nicht rein auf  deine Optik sondern ist eher so ein Comfort Ding. Frauen müssen sich in deiner Gesellschaft wohl fühlen (wie mit einer Freundin) und dieses Wohl fühlen ist auch die Gesamtheit der Vergangenheit mit dir.

bearbeitet von 14:59
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten, becar schrieb:

Dann musst du wohl eine andere Priorität einräumen. Das heißt nicht, dass deine Beziehung immer auf Platz 1 steht, aber es darf schon mal vorkommen. Denk immer dran: wir haben nur dieses Leben und dies willst du nur mit der Arbeit verbringen? Auch wenn dir deine Arbeit Spaß macht, ist sie nicht alles im Leben.

Dass sie sich sexuell zu dir nicht mehr angezogen fühlt, kann daran liegen, dass du immer Unternehmungen mit ihr abgeblockt hast. Wofür ist sie denn bitte da, wenn du nichts bis kaum etwas mit ihr unternimmst? Sex ist nicht alles.

Versuche doch mehr Ausgewogenheit in dein Leben zu bringen. So wie es klingt, bist du einer Familiengründung im Leben nicht abgeneigt. Wie willst du da denn den Spagat hinkriegen zwischen Kinderbetreuung und - pflege und der Arbeit?

Ich glaube, dass du nur langfristig etwas retten kannst, wenn du dir überlegst, welches Leben du führen willst. Wenn du an deiner Arbeit hängst und das so weiterleben willst, dann ist das okay, aber dann ist deine Freundin wahrscheinlich nicht der richtige Mensch für sich. Willst du nebenbei noch leben und deine Freizeit genießen, dann musst du schlicht dein Leben etwas umplanen und auch lernen abzuschalten. Tue dies aber nur für dich und nicht für deine Freundin. Nur wenn du selbst zu der Entscheidung gelangst, dass du dein Leben auch mal genießen willst, dann arbeite an dir. Kommst du nicht zu dieser Entscheidung, dann bleib so wie du bist, aber dann solltet ihr überlegen, ob eine Trennung sinnvoll ist.

Ja! Ich bin mir bewusst das ich sehr unausgewogen bin. Ich war in meiner Jugend sehr unsicher mit Frauen, es kam die Wandlung ich wurde sicherer die Frauen kamen, ich habe mich auf Erfolg/Geld konzentriert. Der Spaß ging verloren, das Leben wurde eine Einbahnstraße. Spaß am Leben rückte in den Hintergrund Spaß am Erfolg wurde das Ziel. Ich fühle es ist falsch und ich will das nicht, ich will Ausgewogenheit. Von einem ins andere Extrem.

 

vor 41 Minuten, Hamsterbacke schrieb:

Willst Du sie denn überhaupt noch, also so richtig oder ist sie einfach nur da?
Firma, Studium hin oder her... hast Du Freunde, die wirst Du doch auch treffen (wollen)?

Hast Du da tatsächlich keine Zeit oder keine Lust drauf?

Für mich klingt das nämlich danach das Du selbst keine rechte Lust mehr auf deine Freundin hast und jetzt, wo sie mit nem anderen Kerl um die Ecke kommt, geht dir der Arsch auf Grundeis.

Die Aussage von ihr ist schon ne starke Ansage, gepaart mit dem anderen Kerl.
Du Ende 20, sie vermutlich auch uiuiui ich denke da kannst Du dich warm anziehen.

MfG

Ja klar geht mir der Arsch auf Grundeis. Ich bin mir im Klaren das ich nicht der beste Beziehungsmensch bin und das meine eigene Lust whr niedriger ist als bei anderen Männern, aber auch das es mit anderen Frauen aus meiner Sicht nicht anders sein wird/war. 
Sie ist noch nicht mal Mitte 20 deswegen ist da doch ein Altersunterschied.

Naja ich will mit Ihr Zusammensein, die Frage, was soll ich tun damit es wieder funktioniert. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist nichts verloren.
Grundsätzlich richtig, dass du die Beziehung an zweiter Stelle siehst - Erst kommst du, dann deine Freundin (Beziehung). Allerdings hast du hier wohl die zweite Sache ziemlich vernachlässigt.

Wie sieht es mit dir aus, hast du dich gehen lassen? Vielleicht gehst du weniger zum Sport, siehst ungepflegt aus, trägst nur Jogginghosen? Ich möchte dir nichts unterstellen, aber daran kann es eventuell auch liegen.

Genieße die Zeit im Urlaub. Hab spaß mit ihr, gib ihr gute Gefühle und zeig ihr dass du sie haben möchtest - Verführe sie auf's neue.

vor 1 Stunde, Borsch schrieb:

Naja sie ist einfach ein herzensguter Mensch, genau das mit was man eine Familie gründen kann.

Und das hier, schlag dir das aus den Kopf.
Es gibt noch viele andere Menschen die liebevoll sind, mit der du eine Familie gründen kannst. Mit dem Mindset machst du dich selbst nur fertig, wenn es endgültig aus ist.



 

bearbeitet von Puzl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheint eine ganz coole Frau zu sein, sie kommuniziert. 
 

Fahrt in den Urlaub und da nudelst du sie mal ordentlich durch. Und zwar so, als wäre das völlig normal, ohne das groß zu thematisieren oder totzureden. Das wirk Wunder, was Mann-Frau Dynamiken angeht. Verhalte dich wieder wie ein Mann.

Danach solltet ihr aushandeln, wie ihr euch die Zukunft vorstellt. 
 

Du kannst besser beurteilen, wie reif/ commitment-fähig du/ ihr / sie ist. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, 14:59 schrieb:

Stell dir eine Pizza vor. Die Pizza ist deine Zeit, die dir zur Verfügung steht. Dementsprechend hast du nur zwei Optionen. Entweder du teilst deine Zeit (Stücke) so auf, dass deine Freundin mehr von dir hat und du trotzdem alles mit den restlichen Stückchen irgendwie schaffst, oder du lässt alles so wie es jetzt ist und verbringst die ganze Zeit mit Arbeit und Studium. Deine Freundin ist dann nur eine Salamischeibe...

Frag dich mal selber was du wirklich willst. Dass dein Unternehmen wächst und viel Profit abwirft? Ist das jetzt mit dem Zurechtbiegen der Situaition mit deiner Freundin eher so ein Egoding und würde nur für eine Weile halten, du irgendwann wieder in dieses Muster zurückfallen? Oder ist dir deine Freundin wirklich wichtig und du kannst dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen, evtl. kannst du sogar auf starken Wachstum und Profit beim Unternehmen verzichten? Schau mal, Frauen kannst du jederzeit und immer haben, du bist erst Ende 20. Die Chance mit deinem Unternehmen hast du evtl. nur einmal. Also denk scharf nach und entscheide dich. Beides kann man nicht haben, wenn man 120% geben muss. Irgendwo muss man einen Mittelweg bzw. einen Kompromiss finden, wenn sich nicht beide in der Beziehung wohl fühlen. Ich kann sie da übrigens voll und ganz verstehen bzw. ich habe meine Unternehmung auch stark zurück gefahren weil mir meine freie Zeit wichtiger ist als Geld.

Und wenn du dann genau weißt, was du wirklich willst und wo du Abstriche machen musst, machst du den nächsten Schritt. Pro Unternehmen -> Freundin gehen lassen. Pro Freundin -> Arbeit zurück fahren, mit ihr darüber sprechen, dass nicht SIE der Auslöser war weshalb du nach reichlichem Überlegen das ganze etwas langsamer angehst sondern sie damit recht hatte und du mehr Spaß und Urlaub etc. im Leben möchtest. Was ist das Leben sonst wert, wenn man morgen Tod ist. Wichtig ist, dass sie nicht das Gefühl hat, dass es nur eine Phase ist und du es nur für SIE machst, sondern eben auch für dich. Und schlussendlich musst du das auch Dauerhaft so halten, wenn DU damit zufrieden bist. Es nützt dir ja nichts, wenn du ihr und dir privat mehr Zeit gewährst aber unglücklich bist, weil du immer nur an Arbeit und den Profit denkst. Ja und dann fängst du eben an dein Leben mal wieder interessanter zu gestalten, d.h. Urlaub planen, sie mal mit Wellness oder einem Ausflug (mit Decke im Feld bei SternenNacht o.ä. -> quality Time) überraschen. Denk bissl in die romantische Richtung. Und dann denke ich hast du wieder ganz gute Chancen, dass sie dich wieder sexuell anziehend findet. Die Sache mit "sexuell anziehend" bezieht sich bei ihr natürlich nicht rein auf  deine Optik sondern ist eher so ein Comfort Ding. Frauen müssen sich in deiner Gesellschaft wohl fühlen (wie mit einer Freundin) und dieses Wohl fühlen ist auch die Gesamtheit der Vergangenheit mit dir.

Danke für die vielen Antworten! 
 

Ja du hast zu 100% recht, ich will nicht immer nur arbeiten arbeiten -> Tod umfallen. Das lohnt sich nicht, das kann nicht das Ziel im Leben sein. Ich will versuchen endlich mal wieder Spaß an Dingen im Leben zu haben die nicht unbedingt irgendwas mit Erfolg zutun haben. Objektiv habe ich das was viele wollen, aber aus meiner Perspektive habe ich einfach keinen Spaß mehr an nichts.

Du hast es richtig beschrieben es ist glaube aber nicht nur PRO Freundin sondern auch PRO eigenes Leben. 
Ich hoffe auch das die sexuelle Anziehung durch die verlorene Nähe zustande gekommen ist. Nicht durch grundsätzlichen Verlust der Attraction. Sie weiß grundsätzlich genau das ich morgen eine Bekannte anrufen könnte und die mit mir in die Kiste springt, wir haben sogar noch heute Witze drüber gemacht. 
Aus meiner Perspektive habe ich mich sehr  schwach verhalten als ich um eine weitere Chance für die Beziehung gebeten/gewinselt habe.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, Puzl schrieb:

Da ist nichts verloren.
Grundsätzlich richtig, dass du die Beziehung an zweiter Stelle siehst - Erst kommst du, dann deine Freundin (Beziehung). Allerdings hast du hier wohl die zweite Sache ziemlich vernachlässigt.

Wie sieht es mit dir aus, hast du dich gehen lassen? Vielleicht gehst du weniger zum Sport, siehst ungepflegt aus, trägst nur Jogginghosen? Ich möchte dir nichts unterstellen, aber daran kann es eventuell auch liegen.

Genieße die Zeit im Urlaub. Hab spaß mit ihr, gib ihr gute Gefühle und zeig ihr dass du sie haben möchtest - Verführe sie auf's neue.

Und das hier, schlag dir das aus den Kopf.
Es gibt noch viele andere Menschen die liebevoll sind, mit der du eine Familie gründen kannst. Mit dem Mindset machst du dich selbst nur fertig, wenn es endgültig aus ist.



 

Ich war nie “unsportlich” aber bin grundsätzlich nicht der große breite Typ (180cm, 70kg). Hab mich nicht viel verändert, sehe jünger aus als ich bin. Ich bin eigentlich immer recht gut angezogen, meistens war ich immer derjenige der mit Ihren Outfits nicht zufrieden war. 
 

Ja du hast recht 👍. Mein Mindset ist falsch es gibt auch noch viele gute andere Frauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Borsch schrieb:

Wir wollen jetzt für eine Woche gemeinsam in den Urlaub fahren. Und sehen wie es läuft und ob ihre Gefühle wieder kommen. Was mir am meisten Angst? macht das sie sich nicht mehr sexuell angezogen fühlt, wobei sie es wirklich versucht. Sie ist sehr unsicher denkt viel nach. Sie weiß, das ich grundsätzlich ganz gut mit Frauen bin und es immer mal welche gibt die ein Auge auf mich legen

LASS ES.

Meiner Meinung gilt hier nach wie vor das PP Zitat.

Zitat

Für die Zukunft: Sobald ihr Gelaber, „ich bin mir nicht sicher/ Brauche Zeit/ Mein Ex/ etc.“ losgeht SOFORT sämtlichen Invest stoppen und Dich rar machen. Konsequenz ist Schulter zucken, abnicken, ein zwei locker luftige Kommentare á la „Klar, kein Problem/ Versteh ich/ Probiert’s am besten nochmal/ Hat Spaß gemacht mit Dir/ etc.“ und sofortiger Freezeout und Degradierung zum Fuckbuddy. Immer! Aber wirklich immer! Ob nach einem Date, einem Jahr monogamer Beziehung oder im Nachgang zur romantischen Verlobung an der Costa Amalfi. Ist keine Ansichtssache, oder ne Meinung, oder sonstwas - es gibt hierzu einfach keine Alternative. Also in meiner Welt. Grüße,
PP

 

Dafür musst du halt einfach akzeptieren, dass die Chance größer ist, dass das nix mehr wird als das Happy End.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, Care Free schrieb:

Scheint eine ganz coole Frau zu sein, sie kommuniziert. 
 

Fahrt in den Urlaub und da nudelst du sie mal ordentlich durch. Und zwar so, als wäre das völlig normal, ohne das groß zu thematisieren oder totzureden. Das wirk Wunder, was Mann-Frau Dynamiken angeht. Verhalte dich wieder wie ein Mann.

Danach solltet ihr aushandeln, wie ihr euch die Zukunft vorstellt. 
 

Du kannst besser beurteilen, wie reif/ commitment-fähig du/ ihr / sie ist. 


Ich Versuch das mal mit dem wegnuddeln. Ist halt ein ziemlicher harter Schlag wenn jemand sagt “ich fühle mich nicht mehr sexuell hingezogen”. Obwohl Sie immer die war die sex wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war auch mal in eine ähnliche Situation und habe versucht meiner Damaligen Ex es recht zu machen, sie auch mal an erster Stelle gesehen und iwann ist es trotzdem in die Brüche gegangen... 

Heute Jahre später, komme ich, mein Leben. Ich sehe das so, wenn ich mir ein geiles Leben aufbaue, Kohle schöffel, kommt der meiste Rest automatisch und auch ganz andere Kaliber an Frauen. Erfolg und Geld machen immer Sexy. 

Natürlich steht die Gesundheit über alles, aber ein Leben hat man nur einmal und ich lasse mir das von keiner Frau mehr diktieren, sondern ziehe eiskalt mein Ding durch. Entweder sie zieht mit, dann belohne ich Sie ebenfalls mit einem geilen Leben, lasse Sie teil haben und wenn nicht, kommt Sandy und nimmt Ihren Platz ein. 

Ich möchte immer eine Frau, die mich so will, wie ich bin und wenn sie es nicht akzeptieren kann, soll sie gehen... 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, kleiner pinguin schrieb:

LASS ES.

Meiner Meinung gilt hier nach wie vor das PP Zitat.

 

Dafür musst du halt einfach akzeptieren, dass die Chance größer ist, dass das nix mehr wird als das Happy End.

 

Normalerweise kritisiere ich hier nicht andere, aber in dem Fall muss ich mal ganz klar widersprechen. Das Zitat ist im Grunde gut, und kann FAST immer angewendet werden aber in seiner Situation kontraproduktiv. Eine gesunde Frau mit stabilem Frame, der du zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt hast und die dich auf ein Problem in der Beziehung aufmerksam macht vergraulst du so noch mehr. Vieles von PU zielt eher auf das Erobern einer Frau ab, aber Beziehungen sind nochmal eine ganz andere Nummer. Zurück ziehen und Invest stoppen zeigt ihr nur, dass kein Interesse an der Beziehung und ihr ihren Bedürfnissen bestehen, und ist gleichzeitig auch etwas respektlos.

bearbeitet von 14:59
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, MCMLXXXIX schrieb:

Typisch männliche, rationale Beurteilungen, nicht von dir, TE, sondern von den anderen hier, die in ihr gar ne "coole" Frau orten.

Sie war ihm Urlaub, hat vom süßen Nektar der Erneuerung gekostet; gemerkt, dass sie noch gefragt ist, realisiert, dass das Leben auch neue Männer bereithält und genau das auch interessant sein kann. Dass sie das erzählt, bewerte ich nicht als großartigen Heldenakt; hat meine Ex übrigens auch nach dem Urlaub auch gemacht. Nur so viel zur vermeintlichen Seltenheit. 
Fakt ist, seinem Partner an den Kopf zu knallen, ihn sexuell nicht mehr attraktiv zu finden, ist schon ein hartes Stück. Das hinterlässt eindeutige Spuren und das macht man als emphatischer Mensch auch nicht, wenn man es nicht wirklich so meint. Das zu sagen, kommt eigentlich einer indirekten Trennung gleich, denn an keinem Mann wird dieser Satz spurlos vorübergehen. Jeder Sex kommt also einem einem Gnadenakt ihrerseits gleich.

Du kannst dich jetzt natürlich "umorganisieren", die Aufregung und das Prickeln wird sie auch weiterhin nicht mit dir verbinden. Eine Frau, die emotional schon mal offen für andere Männer ist, ist schon weit weg von dir. Dass man als Frau andere Männer attraktiv findet, ist ganz normal. Dass man daraus aber dann ableitet, dass der eigene Partner sexuell nicht mehr anziehend ist, ist wieder etwas ganz anderes. 

Wenn du nicht die Eier hast, dich zu trennen, dann rechne zumindest damit, dass sie dein Versäumnis bald nachholen wird.
 

TOP ANTWORT! 

+ manchmal verändern sich einfach Menschen und sind aus verschieden Gründen nicht mehr kompatibel miteinander, umso schneller du das verstehst, desto schneller kannst du dich wieder auf das fokussieren, was du in deinem Leben erreichen willst! 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, 14:59 schrieb:

Normalerweise kritisiere ich hier nicht andere, aber in dem Fall muss ich mal ganz klar widersprechen. Das Zitat ist im Grunde gut, und kann FAST immer angewendet werden aber in seiner Situation kontraproduktiv. Eine gesunde Frau mit stabilem Frame, der du zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt hast und die dich auf ein Problem in der Beziehung aufmerksam macht vergraulst du so noch mehr. Vieles von PU zielt eher auf das Erobern einer Frau ab, aber Beziehungen sind nochmal eine ganz andere Nummer. Zurück ziehen und Invest stoppen zeigt ihr nur, dass weder Interesse an der Beziehung und ihr bestehen, und ist gleichzeitig etwas respektlos.

Die Frage ist nur, wer vergrault hier wen? Nehmen sich beide nicht viel! 

Kann manchmal aber auch einfach den Grund haben, sich über paar Sachen klar zu werden, zu reflektieren. Mal ein bisschen Spannung aus der LTR rauszunehmen! 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, 14:59 schrieb:

Normalerweise kritisiere ich hier nicht andere, aber in dem Fall muss ich mal ganz klar widersprechen. Das Zitat ist im Grunde gut, und kann FAST immer angewendet werden aber in seiner Situation kontraproduktiv. Eine gesunde Frau mit stabilem Frame, der du zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt hast und die dich auf ein Problem in der Beziehung aufmerksam macht vergraulst du so noch mehr. Vieles von PU zielt eher auf das Erobern einer Frau ab, aber Beziehungen sind nochmal eine ganz andere Nummer. Zurück ziehen und Invest stoppen zeigt ihr nur, dass weder Interesse an der Beziehung und ihr bestehen, und ist gleichzeitig etwas respektlos.

Das Kind ist schon in den Brunnen gefallen.

Seine Attraction ist doch auf dem Tiefpunkt angekommen.

Ob das Gerede der Frau stimmt, bezüglich des Typens im Urlaub wissen wir überhaupt nicht. Er auch nicht.

 

Was stimmt ist, dass sie die Beziehung innerlich aufgekündigt hat und es ihm auch versteckt mitgeteilt hat. 

Was anderes kann die Aussage über fehlende sexuelle Anziehung nicht sein.

 

Beide sollten Abstand gewinnen. Deshalb PP Zitat.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das alles etwas anders. Grundsätzlich halten Frauen ja einen Zustand recht lange aus, d.h. ändert sich über lange Zeit nichts am Verhalten vom Partner, dann sind sie von heute auf morgen weg. Nur kleine PINGs kommen während der Beziehung immer mal aber dafür sind wir Männer nicht sensibilisiert.

Seiner Freundin ist im Urlaub mit ihrer Freundin erst richtig klar geworden was ihr an der Beziehung fehlt und wo es in der Hose juckt. Sie kommuniziert also offen mit ihm was sie stört und wo man vielleicht einen Kompromiss finden sollte. Meiner Meinung nach völlig gerechtfertigt, ich möchte auch keinen Partner, den ich nie sehe und der keine Zeit für mich hat. Ist meine Meinung, sieht jeder anders. Und wenn mir das nicht passt, dann teile ich sowas natürlich mit - völlig normales Verhalten und zeigt ihre Bereitschaft da was dran zusammen ändern zu wollen. Jemanden zu sagen, dass man ihn nicht mehr sexuell anziehend findet heißt de facto nicht optisch hässlich finden (da unterscheiden sich Männer und Frauen). Kann man drüber streiten ob das ok ist, ist sicher grenzwertig aber immerhin ist sie ehrlich.

bearbeitet von 14:59
  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten, Borsch schrieb:

Ich Versuch das mal mit dem wegnuddeln. Ist halt ein ziemlicher harter Schlag wenn jemand sagt “ich fühle mich nicht mehr sexuell hingezogen”. Obwohl Sie immer die war die sex wollte.

Naja, was für n Schlag... Ist halt letztlich die Frustration. Und wenn's zuviel wird, wacht man auf, sieht, dass es das seit längerer Zeit nicht mehr ist, und macht das richtige: Man steht endlich zu dem, was man schon die ganze Zeit. 

Wenn ich's richtig gelesen hab, war dir ja durchaus bekannt, wie die Bedürfnisse bei Ihr aussehen.

Aber hey, ist ja voll Beta, Mal die Bedürfnisse eines anderen wahrzunehmen und sich Mal n Kopf zu machen.

Hinterher heulen alle wieder, wenn der Plan, einfach seinen Kram durchzuziehen und den Anderen mit Gründen ruhigzustellen, nicht aufgeht.

Tja. Beziehung war nicht so wichtig, solange man meinte, den anderen sicher zu haben... 

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Borsch schrieb:

Sie ist noch nicht mal Mitte 20 deswegen ist da doch ein Altersunterschied.

So grundsätzlich würde ich sagen, dass das die Situation nicht besser macht 🙂
Sowas ist doch selten für die Ewigkeit in dem Alter.

Bevor Du jetzt an Familienplanung (mit ner +/-23jährigen) denkst -der Klassiker in deiner "Arsch auf Grundeis" Situation- würde ich mir (bin ein gutes Stück älter als Du) ganz genau überlegen ob ich nun die Fahrt aus der Firma nehme nur um einer Frau (wieder) zu gefallen. Du hast jetzt den Drive, nutze ihn! Du hast Spaß bei dem was Du tust, siehst einen Sinn darin etc. das ist doch spitze!! Lass dir das nicht von so nem jungen Ding kaputt quatschen.

Gib Vollgas mit der Firma und genieße die Früchte Deiner Arbeit in 3-x Jahren.
Wenn Du dann halbwegs den Absprung schaffst, kommt der Rest von ganz alleine.

MfG
 

bearbeitet von Hamsterbacke
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der TE sollte sich überlegen, selbst wenn er das wieder halbwegs hinbiegen kann, wie er in Zukunft verfahren will.

Er hat ne Menge um die Ohren, ist viel unterwegs oder auf der Uni.

Seine Lady fordert mehr Zeit ein, diese Zeit hat er aber nicht.

Vielleicht (im Unterbewusstsein) will er sich die Zeit nicht mehr nehmen.

Muss er wissen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, Borsch schrieb:

Ich Versuch das mal mit dem wegnuddeln. Ist halt ein ziemlicher harter Schlag wenn jemand sagt “ich fühle mich nicht mehr sexuell hingezogen”. Obwohl Sie immer die war die sex wollte.

Wenn das deine Perspektive ist, dann wird das schwer. 
Nicht in den Panikmodus verfallen, sondern ein bisschen mehr „scheissegal“ Einstellung. 
 

Sind nicht die besten Vorraussetzungen, aber nach 3,5 Jahren ist ein Attractionverlust nicht ungewöhnlich. 
 

Meiner Meinung nach gibt es zwei Perspektiven: 

1. „Oh Gott, oh Gott sie findet mich nicht mehr sexy, ich muss jetzt schnell was machen. Ist eigentlich schon ziemlich doll, wie kann sie mich denn nicht mehr Sexy finden HILFE“

Da bist du grade und versuchst das ganze mit Urlaub und Zugeständnissen zu retten.

Oder Perspektive 2:

“Missstände sind jetzt auf dem Tisch, hatte ich gar nicht so auf dem Schirm, weil total beschäftigt, gute Gelegenheit, das jetzt mal anzugehen. Bei Gelegenheit kann man gleich mal schauen wie kommunikationsfähig wir als Paar sein können und ob die Frau was für „länger“ ist.

Sexurlaub als reset, um mal abseits vom Alltag Resume zu ziehen, ist nicht die schlechteste Idee. 

Das Paolo Zitat sollte deine Einstellung sein - du bist bereit, sie zu verlieren, wenn ihr nichts „aushandeln“ könnt. 
 

Aber es ist halt einfach nicht die beste Art der Kommunikation, sich kommentarlos zurückzuziehen. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Care Free schrieb:

Das Paolo Zitat sollte deine Einstellung sein - du bist bereit, sie zu verlieren, wenn ihr nichts „aushandeln“ könnt. 

Was sollen die beiden da aushandeln? Die fehlende Attraction ihrerseits?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, kleiner pinguin schrieb:

Was sollen die beiden da aushandeln? Die fehlende Attraction ihrerseits?


Zünftiger Fick gefolgt von „So und so könnte ich es mir in Zukunft besser vorstellen, wie sieht das bei dir so aus?“

Dann sagt sie entweder was sinnvolles, beide finden eine Schnittmenge, die beiden besser gefällt als die aktuelle oder „sie fühlt es nicht mehr so“ und bei gehen dankend getrennte Wege.

So funktionieren Beziehungen bei mir.

Was ist die bessere Alternative?

vor 3 Stunden, Borsch schrieb:

Naja sie ist einfach ein herzensguter Mensch, genau das mit was man eine Familie gründen kann. Habe viele Fehler gemacht und würde es gerne irgendwie noch hinbiegen.

In erster Linie ist sie eine Frau. Und Frauen fühlen sich besonders wohl, wenn sie regelmäßig auch mal gut rangenommen werden. Wenn du das vernachlässigst, dann „fühlen sie es irgendwann nicht mehr so“.

Aber du bist doch in einer komfortablen Situation. Selbst wenn sie weg ist hast du genügen zu tun und eine Mission. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.