Hamsterbacke

Member
  • Inhalte

    345
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     651

Ansehen in der Community

302 Bereichernd

Über Hamsterbacke

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

2.226 Profilansichten
  1. Nix fehlende Führung. Du bist wohl schon am selben Punkt wie ich, Du weisst nicht mehr was Du eigentlich willst. Das hast Du dir schon abgewöhnt weil Dir ihre Ausbrüche auf den Zeiger gehen. Du hoffst auf Besserung und genießt die schönen Stunden mit ihr, die es ohne Zweifel gibt. Bis ihr Emotionsvulkan mal wieder ausbricht. Dann geht das Spiel von vorne los. Da musste ich schmunzeln. Bis auf das on/off passt das wie die Faust aufs Auge und sie kann relativ gut alleine sein. Gerade dieses Fürsorgliche und die Leidenschaft beim Sex macht einen Schlussstrich schon schwer. Denn wie Du sagst, grundsätzlich sind das tolle Frauen! Wenn man mit seiner LTR eine Art Symbiose eingehen möchte. Ist schon krass wie ähnlich sich diese Frauen sind. Vermutlich könnten wir sie untereinander tauschen und es würde uns nicht auffallen. Sowas ist halt totales Gift und sollte Dir vor Augen führen das da gewaltig was schief läuft. Ich weiß wie schwer diese Erkenntnis bzw. die Konsequenz daraus ist, ich habe das auch viel zu lange mitgemacht. Denn schließlich ist sie ja wundervoll (und das ohne Podestdenken), Du hast ihr schon knallhart gesagt, dass es so keine Zukunft gibt und sie sich aufführt wie eine Hexe wenn der Sklave nicht das macht was sie will. Denn schließlich bist Du ja ein Egoist weil es nicht so gelaufen ist wie sie(!) sich das vorgestellt hat (ohne es verbalisieren). Dann fängt sie an zu weinen, entschuldigt sich 20 mal, der Sex ist Bombe und Du denkst dir das man dieses wunderbare Geschöpf doch einfach lieben muss. Sie hat ja eig. nichts getan. So innerlich ist es dir allerdings scheiß egal was sie sagt/tut/macht, Du willst in dem Moment nur noch weg, was zu noch mehr Tränen und einem Wutanfall mit wüsten Beschimpfungen führt. Dabei wäre es dir am liebsten sie beendet die Beziehung weil sie es mit so einem Monster von Mann nicht länger aushält. Oder sie macht 8 Monate mit ner Freundin in den Urlaub fahren damit Du mal wieder zu Dir finden kannst. Dann schämst Du dich evtl. für diese Gedanke und fragst Dich wo Deine Eier sind und so wartet man, wird ja besser, bis sie wieder explodiert. Ich war auch viel zu lange in dieser Spirale gefangen. Dieses heiß - kalt macht es einem wirklich schwer. Denn schließlich ist sie ja ne echt tolle Frau. Oh warte, es geht von vorne los. MfG
  2. Moin TE, das Zusammenziehen kann tatsächlich etwas verbessern. Kann. Nach fast zwei Jahren kann man das ja auch machen. Ich denke aber das da auch einiges an Kontrollzwang mitschwingt. Wenn sie jetzt schon so drauf ist, obwohl sie dich nicht dauernd kontrollieren kann, wird das wohl nur noch schlimmer. Es kann aber auch ein harter und permanenter Kampf sein sofern sie dieses Verhalten nicht einstellt. Bis hin zu dem Punkt an dem Du selbst nicht mehr weißt was Du willst. Du willst dich mit deinen Freunden auf ein Bier treffen und gleichzeitig willst Du keinen Stress mit deiner Freundin bzw. hast Du keinen Bock auf ihr Gemecker. Da stehst Du dann mitten drin. Orientierungslos. Es geht nur um ein Bier und nicht um nen Puff Besuch. Schließlich habt ihr ja sonst ne super Zeit. Das wird dann noch verfeinert mit aus der Luft gegriffenen Unterstellungen wie zB. Kumpel schreibt ne SMS wg. spontan Treffen, Du sagst zu. Dann bekommst Du an den Kopf geworfen das Du das ja schon seit gestern weisst und sie nun nur deinetwegen alleine daheim sitzt weil sie hätte ja was mit XY machen können.. Da wird auch mal der Kumpel als dumm abgewertet, emotional erpresst (ich bin dir egal mimi), wir machen nie was zusammen. Ich hab irgendwann mal angefangen Ihre Reaktion vorher auf nen Zettel zu schreiben, dann habe ich ihr zB von der Kumpel SMS erzählt, das Gemaule abgewartet und ihr dann den Zettel gezeigt. Hat nichts gebracht, im Gegenteil. Auf einmal war ich passiv Aggressiv, ich wollte Sie nur absichtlich verletzten und so weiter. Du kennst Deine Freundin und eure Beziehung besser als wir. Wenn Du allerdings jetzt schon ab und zu "Angst" hast ihr zB von besagter sms zu erzählen weil Du weisst das diese Sprüche kommen und es Stress gibt, dann lass es. Das wird sonst ein nie enden wollender Frametest, der zwar durch wunderschöne Tage unterbrochen wird aber wie aus dem Nichts, wenn Du denkst es ist gerade echt cool, macht es BÄM und Du denkst dir what the fuck. Fieldtested. MfG
  3. Gönne es ihr, ganz einfach. Deine Freundin kann nichts dafür. Wenn es zu krass wird dann frag den Typen mal nach der Nr. seiner Freundin damit Du die derweil anbaggern kannst. MfG
  4. Moin TE, Ich geh jetzt mal davon aus das die Kollegin auch 100%ig nach Dir gefragt hat, Mädels sind da so, Tischkarten etc. Das da tats. nur die Kollegen ohne Partner eingeladen sind halte ich für unwahrscheinlich. Der einzige Grund warum Deine Freundin da nicht richtig zieht ist er. Lass Dir da nichts von wegen Kontrollfreak etc. einreden. Dein Verhalten ist normal und verständlich. Klar könntest Du das abnicken und coole Instagoogle Fotos posten... aber willst Du das? Is doch albern. Das Drama solltest Du allerdings echt einstellen und ansonsten dein Ding machen. Deine Freundin bringt einen fremden Schwanz ins Spiel, nicht Du. Die Verantwortung liegt bei ihr. @slowfood hat da einfach recht. Is der Klassiker. Mehr kannste nicht machen. MfG
  5. Moin TE, Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen das man die Trennung von einem Kind erstmal verdauen muss. Das ist ein emotionaler Supergau dessen Ausmaße dir im Moment bestenfalls unterbewusst klar sind. Solche Momente wie in dem Kinderzimmer werden dich (vermutlich) noch für sehr lange Zeit verfolgen und sei es auch nur wenn Du an einem Spielzeuggeschäft vorbei läufst. Dazu kommt das die Trennung nicht von Dir ausging was es wohl doppelt so schlimm macht. Also nimm Dir Zeit, lenk Dich ab wie Du willst aber diese Sache holt dich immer wieder ein, ganz unerwartet und hundsgemein. Ich denke das letzte was Du da gebrauchen kannst ist eine Frau die Druck macht, dir auf die Nerven geht und was weiß ich. Das wird das Verhältnis zu Deiner Tochter belasten und dich aufreiben, weil Du immer zwischen den Stühlen stehen wirst. Ihr gegenüber ist das auch nicht fair. Es dauert seine Zeit bis zu zwischen den Gefühlen (Tochter vermissen - Neue Frau) differenzieren kannst. Das ist dann der Punkt an dem Du dich wieder richtig auf jemanden einlassen kannst. An diesem Punkt bist Du dann wieder die Nr. 1 in deinem Leben, das strahlst Du dann aus und das merkt deine Tochter sowie deine neue Partnerin. Dann kommt es auch zu solchen "Reibereien" und Eifersüchteleien wegen der Tochter/Mutter nicht mehr. Halt die Ohren steif MfG
  6. sehr schön! Diese Verknüpfung hat mir gefehlt bzw. habe ich die Worte/Gedanken so nicht gefunden. Schön wie Du Dinge erklären kannst. Vielen Dank! Das ist wahr. Ist nicht immer angenehmen aber man fühlt sich als wäre man ein Stück gewachsen. Klaro, emotional bring ich das zusammen. Allerdings fehlen mir die Worte es so schön zu umschrieben/erklären wie Aldous das kann 🙂 MfG
  7. Wirklich toller Post! Akzeptanz des Anderen so wie er ist. Ich bin da auch vollkommen Deiner Meinung. Die Frage die ich mir jedoch stelle ist folgende: Wenn man davon ausgeht, das eine LTR/Frau die Kirsche auf dem sonst, leckeren, Eis sein soll, warum bzw. wie lange soll/will man sich das wirklich geben. Das ist doch auf Dauer eher kräftezehrend als bereichernd. Wann ist der Punkt erreicht an dem man erkennen bzw. sich eingestehen sollte das man sich gegenseitig nicht mehr gut tut. Also quasi die Akzeptanz das es mit reiner Akzeptanz nicht funktioniert. An diesem Punkt komme ich Gedanklich nicht weiter. MfG
  8. Meine Prognose: a) Du meldest Dich nicht -> Dann kommt irgendwas von wegen das sie dir nichts bedeutet bla bla b) Du meldest Dich -> Dann wird sie dich irgendwie anders ankacken zB warum Du dich jetzt erst meldest. Die Gute ist weit von irgendwas HSE entfernt. Da hilft vermutlich nur ihr knallhart zu sagen das du auf so einen Kinderscheissdreck keinen Bock hast und sie sich mal einkriegen soll. Sie ist 29(!!). Ein Treffen ohne Begründung abzusagen (Ihre Begründung - Du bist ja auch einfach gegangen - Bullshit) ist halt nunmal grob unhöflich. Egal wie, Du darfst nicht einknicken. Prognose 2: Das war nicht das letzte Mal. MfG
  9. Weil Du mehr oder weniger seit Du denken kannst in einer Beziehung steckst. Dein Gehirn kann mit der Vorstellung Single zu sein überhaupt nichts anfangen. Du kennst es nicht anders. Genau so ging es mir auch, ich war von 19-32 durchgehend in einer Beziehung+Ehe. Ich hatte regelrecht Angst, Torschlusspanik und habe daher viel zu lange viel zu viel ertragen. Um es abzukürzen, diese Sorgen sind vollkommen unbegründet. Du wirst festellen, dass Du auf einmal unfassbar viel Zeit hast! Zeit die Du vorher mit "Beziehungskram" gefüllt hast steht dir jetzt zur Verfügung. Dir ganz alleine. Das wird dich am Anfang verunsichern und schlimmsten falls zurück in ihre Arme treiben. An diese viele Zeit musst Du Dich gewöhnen, das dauert und ist hart. Du wirst dich langweilen, zweifeln, trinken, spazieren gehen, dich mit Freunden treffen, ein Hobby anfangen, Zeit alleine genießen, aufblühen, rausgehen, feiern, eine richtig geile Zeit und unfassbar viel Sex haben! Einzige Voraussetzung für diese Entwicklung ist, halt dich von deiner zukünftigen Ex fern, kein Ex Back, niemals und unter keinen Umständen. Es kommt viel besser als Du dir jetzt vorstellen kannst oder frei nach Barney Stinson: Neu ist immer besser. Du hast ein richtig geiles Alter, keine Kinder und in 3-4 Jahren gehts als Mann erst so richtig los. Der Sommer steht auch noch vor der Tür, beste Jahreszeit um ein neues Leben als Andi 2.0 zu beginnen. Bald ist Ostern, also such Deine Eier und zieh es durch. MfG
  10. Ich glaube da fehlt ein Teil der Geschichte, denn einfach so und ohne "Grund" ist das Handy des Partners doch vollkommen uninteressant. Tja, was willst jetzt machen. Wohl erstmal nix, bis Sie dir sagt das sie mit der Freundin übers Wochenende "Wellness" machen will. Dann geht der Hirnfick erst richtig los, vermutlich zu recht. Is doch toll wie man durch andere Menschen in Situationen gebracht wird auf die man überhaupt keinen Bock hat, die einen stressen, die überflüssig sind und das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist bzw. man sich dabei so richtig schön verarscht vorkommt. Weil nun, gefühlt, die Verantwortung schön zu Dir geschoben wurde und du grundsätzlich nur noch falsch reagieren kannst. Frag sie doch selbst mal in welcher Stellung Du sie heute Abend auseinander nehmen sollst. MfG
  11. Das trifft den Nagel auf den Kopf und scheint sich zu einem generellen Problem unserer Gesellschaft zu entwickeln. Dieses "wenn ich erstmal xy habe/mache dann..." Mindset ist Gift. Das führt dazu das viele Menschen einfach am Leben vorbei gehen. Anstatt sich mal kurz Gedanken darüber zu machen wie gut es einem eigentlich geht und wofür man alles dankbar sein sollte. Ist das wirklich das was Du willst, die totale Zerredung? Den Trip durch Beziehungsgebrabbel zu belasten anstatt mit deinem Finger in ihrem Badehöschen zu spielen? Klar sollte man sich mit seinem Partner auseinandersetzen und so aber manche Dinge kann man auch einfach mal so stehen lassen. Der Zwang alles klären zu wollen führt doch nur zu Kompromissen, das Zauberwort heisst jedoch Akzeptanz. Lass sie doch in ihrem Chaos sitzen, was hast Du denn damit zu schaffen? Wenn sie schon nicht weiß was los ist (Klassiker) wie willst Du ihr denn dann dabei helfen? Fahrt da hin, lassts euch gut gehen und fertig. MfG
  12. Schöne, nicht abschließende, Zusammenfassung der weiblichen Gefühlszustände. @TE, Mann gewöhnt sich Dich dran. MfG
  13. Ja tut es, mir ist nur nichts besseres eingefallen 🙂 Ich habe selber zwei Kinder aus erster Ehe und natürlich sind Kinder etwas tolles. Kinder sind halt etwas das man im Leben, wie soll ich sagen, nur bis zu einer bestimmten Zeit haben kann. Also für viele etwas so existenziell wichtiges das man alles dafür (auf-)geben würde. Wenn man nun jemanden liebt, derjenige allerdings keine Kinder will, läuft die Zeit ja nunmal zwangsläufig ab. Ich kann schon verstehen das man da in eine Art Sinnkrise verfällt, vieles in Frage stellt und/oder gar alles Gute vergisst. MfG Edit: Um TE dann auch einen Rat zu geben, verzeihe ihr diese Aussagen und habt weiterhin Spaß. Ihr geht es nicht viel anders als Dir, sie wartet ab ob sich etwas ändert. Damit meine ich nicht unbedingt Dich, sondern eher in ihr selbst und in Sachen Kinderwunsch. Da findet gerade ein unheimlicher Kampf in ihr statt. Im Grunde ist es wohl so wie @MrsCat sagt, wenn sich am Kinderwunsch nichts ändert wird die Beziehung scheitern. Das Gefühl habe ich aktuell in meiner LTR auch, was sehr schade wäre. Irgendwie ist seit dem der gelassene Flow gestört. Allerdings ist es doch besser jetzt bzw. zeitnah als in 5 Jahren, wenn sie auf meiner Brust liegt und mir ins Ohr flüstert "Schatz, ich will ein Baby".
  14. Das Du (im Moment) keine Kinder/Familie willst ist für eine Frau in der Regel schon ein Schlag ins Gesicht. Denn oftmals ist das ja der Sinn des Lebens oder gar der Beziehung. Das da die Emotionen mit ihr durchgehen kann/muss man auch verstehen. Es ist also auch gut möglich das an den Geschichten genau gar nichts dran ist. Als ich das meiner aktuellen Freundin, nach ca. 1 Jahr LTR gesagt habe (sind bisschen älter als Ihr, ich bin sterilisiert) gab es auch ein richtig langes Gesicht. Kann gut sein das sie morgen Schluss macht weil sie auf jeden Fall Kinder will. Keine Ahnung. Ich weiß nicht wie sowas in ner Frau arbeitet. Die LTR geht ja ab diesem Zeitpunkt nicht mehr wirklich vorwärts. Man muss ja jetzt irgendwie die 15-20 Jahre Kindererziehung überbrücken bzw. eine andere Beschäftigung finden. Und damit (eine Beschäftigung zu finden) haben viele Frauen ein Problem. Gib einem Mann etwas zu essen und irgendeine Form der Unterhaltung (Playstation, Bier, Kumpels...) und er ist grundsätzlich zufrieden. Da ticken Frauen einfach anders. Ich denke es hängt jetzt maßgeblich davon ab ob Frau einen anderen "Lebenssinn" entdeckt. Etwas Anderes woraus Sie ihre Freude ziehen kann um ihre Abhängigkeit von Mann/Familie/Kinde zu lösen. Denn vermutlich sitzt sie jetzt jeden Abend auf dem Sofa und denkt darüber nach ob das jetzt alles war bzw. ob sie den Rest ihres Lebens mit Dir Städtetrips, Urlaube und Auslandsaufenthalte planen will, sie hat ja auf einmal viele Jahre "gewonnen". Happy wife makes happy life MfG
  15. Speziell Du, als Mann, musst in deiner jetzigen Situation erstmal dafür sorgen das Du einen kühlen Kopf behältst. Es gibt, wie @spartakus666 in seinem hervorragendem Post darlegt, tausend Gründe warum sie so ist wie sie ist. Mädels projizieren ihre eigenen Unzufriedenheit gerne auf Andere und den Partner. Da ist Frau gelangweilt während der Mann zufrieden an seinem Bier nuckelt - Da ist es einfacher dem Mann die Schuld zu geben als sich ein Hobby zu suchen. Ein Paar Seiten vorher wurde von der enormen egozentrischen Fantasie gesprochen welche eine Frau an den Tag legen kann und wie sie einem das Wort im Mund rumdrehen. Dagegen hast Du als Mann keine Chance. Das is ne scheiß Dynamik und die kann Dich als Mann, genauso wie sie als Frau, mega abturnen. Mir bleibt bei sowas auf Dauer auch die Morgenlatte aus. Du denkst Du bist ungeduldig. Ich denke Du bist gerade hoch motiviert um Dinge anzupacken. Erkenne das positive an der Situation, Du hast erkannt was Du nicht willst. Das ist viel mehr Wert als zu wissen was Du willst, denn da stellt sich dann immer noch die Frage wie man es erreichen kann. (Das Problem hast Du gerade) Anstatt zwei oder gar drei Schritte auf einmal zu gehen, kann es hilfreich sein einen Schritt nach dem anderen zur machen. Du warst/bist total frustriert und willst jetzt das dir sofort die Sonne aus dem Arsch scheint. Das wird aber nichts werden. Konzentriere Dich darauf das es Dir, genau jetzt, gut geht. Das sollte ab jetzt und für immer Dein oberstes Ziel sein. Hierbei kann "gut" auch für "total frustriert" stehen. Nach "total frustriert" kommt dann "könnte schlimmer sein" und so weiter. Nimm Dir das zu Herzen, sonst wirst Du die nächsten Jahre Scheiße fressen. Da kannst Du Dir noch so sehr einreden das Dir 1.200 Euro reichen. Das mag ja sein. Jedoch Monat für Monat eine rote 2.000 im Online Banking zu sehen und dazu hin und wieder ne rote 4.000 für Anwalt & Co, ist ne ganz andere Nummer. Ich lese auch heraus das Du keinen Bock mehr auf Deine Frau hast, was vollkommen in Ordnung ist. Jedoch lass es nicht eskalieren, das sollte oberste Priorität haben, noch vor Deinem eigenen Wohlbefinden. Denn diese beide Dinge sind massiv von einander abhängig. Bringe die Sache sauber zu Ende, keine Hau-Ruck Aktion. Vermeide alles was sie irgendwie gegen Dich verwenden könnte. Verhalte Dich so das man Dir, ausser der abhanden gekommen Liebe, nichts vorwerfen kann. Gib Deiner zukünftigen ExFrau keine Chance irgendeine Opferrolle einzunehmen. MfG FunFact: Meine ExFrau kam mal von einer Einzelsitzung mit den Worten nach hause: Ich sehe nicht ein das nur ich mich ändern soll.