Hamsterbacke

Member
  • Inhalte

    376
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     870

Ansehen in der Community

359 Bereichernd

Über Hamsterbacke

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

2.310 Profilansichten
  1. Das sich die Frau weigert das Kind abzugeben kannte ich auch nur zu gut. Hat man dann, alle 3 Monate, mal was alleine gemacht war schlechte Stimmung. Das man als Eltern sich als Paar vergisst ist eine große Gefahr und leider sehr häufig zu sehen. Noch dazu wenn die Frau auf dem Kind sitzt wie die Henne auf dem Ei. Versuche das oben geschrieben, entführe sie, lade das Kind bei der Oma unter nem Vorwand ab, packe heimlich Klamotten für 2 Tage in den Kofferraum und dann fährste an der Ikea vorbei Richtung Gardasee. Versuchs, ein Stück weit muss sich deine Frau aber auch helfen lassen (wollen) und vor allem den Mund aufmachen (können). Fels in der Brandung hin oder her, in so einer Situation ist ein Kind schon genug, da brauchts nicht noch nen Erwachsenen der sich auch so aufführt, beleidigt und unzufrieden nach jemandem tritt der es nur gut meint. Und wenn der Partner permanent mit ner Tomahawk auf besagten Felsen feuert hält der das auch nicht ewig aus. Versuchs, kannst nur gewinnen, schlimmstenfalls gibts Drama aber du hast es versucht, dann weisste woran du bist. Gib dich aber nicht selbst auf dabei. MfG
  2. Tolle Tips, lass die mal ein wenig sacken und lies sie in 3-5-8 Tagen nochmal. Die Sache mit dem Aufreisser-Forum halte ich für Quatsch (wobei die Fragen über mir berechtigt sind) die User die hier bisher gepostet haben sind soweit ich weiß alle "gehobenen" Alters und haben ähnliches durch und ebenfalls Kinder. So wie auch ich. Ich möchte noch anmerken: Versuche unter allen Umständen zu vermeiden "der Böse" zu sein. Gib Deiner Frau so wenig Möglichkeiten wie es nur geht dich nach einer Trennung als bösen Rabenvater/mann dastehen zu lassen von dem man sich ja trennen musste(!). Das wird zweifelsfrei passieren, egal was Du jetzt machst. Daher schwierige Situation. Versuchs aber wenigstens. Wird dir im Ernstfall helfen. Versuche den Fokus von Ihr zu lösen. Mache Dein Handeln nicht davon abhängig wie sie vermutlich reagiert. Habe bei deinem Handeln keine Erwartungshaltung ihr gegenüber und habe den Mut ihr aufkommendes Drama zu auszuhalten, lass dir davon nicht die Stimmung verderben. Halt die Ohren steif, egal was demnächst passiert, es wird kein Spaß. MfG p.s. Du kannst mal nach dem Use "Charons" suchen. Toller echt lesenswerter Thread aus 2017 denke ich. p.p.s. Im Beta Blocker Thread wird's m. M. n. erst richtig interessant sobald sich der User "Masokocue" einklinkt, so ab Seite 15 o. 20(?), lesenswert!
  3. Das "danach richten" ist nicht das Problem. Das Problem ist wenn Du gegen dein Bauchgefühl handelst. Die Kunst des "Nein" sagens. Du hast die Wahl, dich kurz schlecht zu fühlen weil Du einem Anderen ein, vermeintlich, schlechtes Gefühl gegeben hast oder Dich länger schlecht zu fühlen weil Du etwas machst auf das Du keine rechte Lust hast. Letzteres belastet eine/jede Beziehung weil Du auch ausstrahlst keine Lust zu haben. Gilt natürlich nicht immer, manche Dinge muss man halt, thats life. Da, wie Du richtig erkannt hast, viele HB keine Hobbys/Freunde/Interessen haben, haben sie tats. sehr viel Zeit. Das sie nur "in dieser einen Stunde" Zeit haben liegt daran das sie da gerade Lust drauf haben weil sie eben gerade im Moment Lust drauf haben. Die haben aber auch am nächsten Tag nichts zu tun und bestimmt auch wieder Lust. Probiers aus. Wenn alle Stricke reissen und Du nicht weisst was "richtig oder falsch" ist, vergleiche die Situation mit nem Kumpel. Wie würdest Du da reagieren. MfG
  4. Du solltest ihr das jetzt auf gar keinen Fall noch erzählen! Ihr hattet keine Beziehung, keine Verpflichtung. Ich denke ich hätte auch "gelogen"... was heisst hier schon lügen. Was soll denn überhaupt diese Frage von ihr? Hat sie echt ne ehrlich Antwort erwartet bzw. kann sie die Wahrheit überhaupt ertragen. Ich würden sowas in dieser Phase gar nicht erzählen oder gar wissen wollen. Von daher wäre es für mich auch keine Lüge im klassischen Sinn. Das ganze ist 8(!) Wochen her man, ich hätte das schon wieder vergessen. Jetzt scheiß dich nicht ein, steh zu deiner Entscheidung und erleichtere nicht dein Gewissen auf ihre Kosten. Das ist nicht in Ordnung. MfG
  5. Für mich war die Trennung von meinen Kinder ein emotionaler super GAU der mich, es ist 6 Jahre her, irgendwie auch emotional verkrüppelt hat. Stell Dich mal darauf ein, dass dir das noch lange Zeit so gehen wird. Sei es wenn Du an einem Spielzeugladen vorbei gehst, ein Plakat für ne Monstertruck Show hängen siehst oder Du in nem Elektroladen an der neuen Nintendo Konsole vorbei läufst. Das kommt hinterfotzig aus dem Nichts und tut weh. Das Gute ist, man gewöhnt sich dran. Du lenkst dich mit der Neuen ab. Du lenkst ab von den Problemen die du mit deiner zukünftigen EX hast und haben wirst, vom Verhältnis zu deinem Kind und was dir da sonst noch so unterbewusst durch die Synapsen flattert. Ein Jahr ist hier gar nichts. Das ist ein keine Zeit um zu realisieren das sein Kind nun mehr oder weniger ihnen einen aufwachsen wird. Durch diese ganze Ablenkung (die grundsätzlich auch nötig ist) kommen diese Gefühlshammer in Bezug auf dein Kind halt viel härter rüber. So habe ich das zumindest in Erinnerung. Es wird nicht mehr so wie mit deiner Ex. Dein Kind reagiert anders auf die Neue, du reagierst anders. Alles ist anders und wird es auch für immer bleiben. Schlag Dir den Gedanken aus dem Kopf jetzt eine Art Wochenend-ersatz-familie zu gründen, danach hört es sich nämlich an. Dann ist es auch kein Wunder das dich das emotional so aus der Bahn wirft. Daher auch Ich gebe Dir auch den Tipp, Vögel dich durch die Betten wie Du magst aber fang erstmal keine Beziehung an. Bis du die Scheidung durch hast, dein Leben geordnet und das Verhältnis zu deinem Kind gefestigt ist. Wenn das alles wieder passt hast Du Platz im Kopf für eine neue Frau. Du warst 10+ Jahre in einer Beziehung, in deinen 20ern. So wie ich auch. Es hat mir eine riesen Angst gemacht weil ich keine Ahnung davon hatte was es bedeutet Single zu sein. Wie geht das, ich kannte es nicht anders als mit Frau. Ich empfehle Dir dringend diese Erfahrung nachzuholen. Das wird dich erst richtig nach vorne bringen. MfG
  6. Moin, is scheiße gelaufen aber besser so, wenigstens haut sie gleich raus damit. Die Alternative wäre das Du hier im Forum einen Thread "Freundin im Ausland, meldet sich kaum" eröffnest und dir wochenlang das Hirn zerfickst, ihr auf die nerven gehst und deine Selbstachtung verlierst. Das Resultat wäre das Gleiche, nur 3 Wochen später. Von daher, nimm es an, Du bist Single. Lass sie ziehen und melde dich nicht mehr. MfG
  7. Niemand sagt das Du langweilig geworden bist und das ist auch nicht der Punkt. Ich nehme an, dass es in eurer Beziehung zu viel "Wir" und zu wenig "Du" und "Er" gibt. Kennst noch diese Mengenlehre aus Mathe? Es geht um die Schnittmenge. In vielen Beziehungen existiert nur noch ein Kreis. Im Grunde sollte es aber ausschauen wie ein Mickey Mouse Kopf. Linkes Ohr = Du, rechtes Ohr = Er, Kopf = Ihr. Was ist denn so schlimm daran wenn dich Männer anbaggern, was sollen die denn sonst wollen? Oftmals sind auch gemischte Gruppen unterwegs, da kommt man doch immer irgendwie ins Gespräch und wenn nicht haste dir halt 2 Stunden Live Musik angehört. Geh da mal ohne negative Gedanken ran. Raus aus der Comfortzone. Einfach mal machen. Versteh mich nicht falsch, Konkurrenz halte ich ebenfalls für die schlechteste Wahl. Auch wird sich ein Alltag in der Beziehung etc. nicht vermeiden lassen und ist sogar wünschenswert. Es ist diese Verfügbarkeit die hier auch andere User erwähnen, dieses permanente Aufeinandersitzen. Wenn ich eine Katze will die den ganzen Tag auf mich wartet und um mich umschleicht, dann kauf ich mir eine. Da musst Du ansetzen. Wenn Du jemand wärst der sich dreimal die Woche mit Kumpels trifft, am Samstag ins Fitnessstudio geht und alle 2-3 Wochen mal einen drauf macht, hättest Du dieses Problem nicht. Das gilt übrigens im gleichen Maße für deinen Freund. Wenn das nur ein Partner macht wird's ebenfalls schwierig. Das ist es was hier mit einem spannendem, ausgefälltem Leben und Alternativen gemeint ist. Du musst nicht Base-Jumping gehen oder Brunnen in Afrika buddeln. Du kannst auch 3 Stunden alleine Musik von Wagner hören super finden. Du musst nur ein eigenes Leben haben welches dich beschäftigt und im Idealfall Glücklich macht. Daher ist es am Ende auch vollkommen egal was Du alleine machst. Du kannst dich auch 3 Stunden irgendwo ins Auto setzen. Hauptsache Du hast eigene Dinge zu tun. Daher auch die Frage, was würdest Du machen wenn Du jetzt Single wärst oder anders, angenommen er macht morgen Schluss weil er wegen einer WoW-Sekte nach Absurdistan ziehen muss. Was würdest Du dann machen, was würde von - Dir - nach der Beziehung übrig bleiben? MfG Beantworte zwingend mal die Fragen der anderen User.
  8. Moin, ich hab hier mal gelesen "Ich verkehre nur mit Frauen mit den ich verkehre". Viel anders kenne ich das (leider) nicht. Ich hätte echt gerne eine richtige weibliche Freundin aber wir sind bisher immer in der Kiste gelandet. Das ist ja grundsätzlich nichts schlechtes, dann ist da mal die Spannung raus, allerdings wars das dann auch. Dann geht es den klassischen Weg. FB, Gefühle, kein Kontakt oder sie wollen mehr und ich nicht, kein Kontakt. Schade. Ich dachte ich hätte mal eine. Wir hatten max. 2 mal Sex oder so. Coole Gespräche, waren feiern etc. dann hab ich ihr von einem Lay erzählt und es hat Asche geregnet. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt als Sexobjekt ausgenutzt zu werden. MfG
  9. Moin, Weißt Du, jeder hat gerne Sex. Männlein, Weiblein und Divers. Auch als Mann ist es nicht einfach neben einer heissen Frau zu sitzen (das sehen wir ja) aber keinen Bock auf sie zu haben. In der Regel ist man einfach gelangweilt, sei es aus Verfügbarkeit, Routine, Schambehaarung oder weil Monogamie scheiße ist. Das ist echt blöd, denn macht sich selber Druck und hinterfragt sich und andere Dinge. In der Regel ist es aber diese Symbiose die entstanden ist. Viel zu viel Comfort und keine bis wenig Anziehung. Warum fandet ihr euch denn damals geil? Ihr habt euch sicher nicht im Kochkurs kennen gelernt und habt euch über Sojaprodukte unterhalten. Du/Ihr seid Mitte 20 und betreibt Photosynthese. So liest sich das zumindest für mich. Geht ihr zusammen feiern und so? Das gilt auch für deinen Freundeskreis. Habe das damals selbst so erlebt, es gab nur noch Pärchenabende oder Kaffeeklatsch. Manche hat man gar nicht mehr gesehen, bis zur Trennung. Das ist doch furchtbar. Ihr seid nichtmal 30!! Für sowas ist Zeit wenn man in den 50er-60er steckt und einem alles weh tut. Tu Dir und damit deiner Beziehung einen gefallen, achte auf Dich. Mach was für Dich. Kümmere Dich um dich selbst. Geh zum Sport, geh mal alleine Feiern, fahr alleine nach Hamburg und geh kiezen. Whatever. Lern neue spannende Leute kennen. Ist schwierig aber echt notwendig. Als attraktive Frau in deinem Alter, du lieber Scholli. Überlege also nicht was Du für ihn tun kannst sondern was Du für Dich tun kannst. Damit erledigen sich viele Probleme in klassischen Beziehungen von alleine oder es erledigt sich die Beziehung. Raus aus der Comfortzone. Da blutet mir das Herz, so wie Du dich beschreibst. Ungefickt und gelangweilt zu hause. Geh raus, noch ist Sommer. Oder Du wartest ab bis die erste deiner (langweiligen) Freundinnen wieder Single ist und damit eine Kettenreaktion im Freundeskreis auslöst. Was würdest Du machen wenn Du jetzt Single wärst? Warum warten, mach es jetzt. Es ist an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen, werde zur Version 2.0. Werde wieder attraktiv, interessant und aufregend. Werde wieder eine Frau die Mann einfangen will und nicht eine die Mann fragt was es zu essen gibt. Alltag ist ja auch was schönes aber Silvester wegen der Katze zu hause bleiben? Entweder es regt sich wieder was bei ihm oder eben nicht. Dann wirst Du ihn abschießen weil Du ihn dann nicht mehr attraktiv findest und fang dann ja nicht sofort ne neue Beziehung an! Viel Erfolg MfG
  10. Interessanter Thread mit interessanten Antworten und spannenden Dynamiken + überraschendem Ende! Da sollte sich Netflix mal ne Scheibe von abschneiden. Für mich würde in so einer Situation der Ton die Musik machen. Es ist selbstverständlich auf seine (fast) LTR einzugehen bzw. ihren Wunsch zu respektieren. Ebenso ist es total normal das sie in ihrem Heimatdorf mehr mit anderen labert als mit mir. Andersrum ist es selbstverständlich das ich mich dann selbst beschäftige. Sowas weiß man ja vorher. Das kann man am nächsten Tag in aller Ruhe ansprechen und erklären dann ist das auch kein Problem. Wie man in den Wald schreit und so. Nach so nem Auftritt inkl. Stinkefinger würde ich mich allerdings keinen Meter mehr in ihre Richtung bewegen. Was glaubt die denn was an dem Abend noch mit HB passiert oder das ich am WE drauf wieder dort hinfahre? Bin ich ihr Hund? Kann ich nicht ernst nehmen, eher fremdschämend. Würde allerdings darauf tippen das sowas noch öfter vorkommt und das nur ein Vorgeschmack war. Sie scheint ihre Emotionen nicht im Griff zu haben. Diese Andere war doch zu keiner Zeit irgendeine Gefahr (Heimatstadt und so) und am Ende ist der TE noch der böse illoyale Egoist? Na wunderbar. Oben wurde ja schon dazu geraten die Kennenlernphase zu verlängern. Egal, viel Spaß beim vögeln und vor allem in UK! MfG
  11. Moin, Ich kann Dich grundsätzlich schon verstehen, allerdings ist es halt ein hausgemachtes Problem. Du hättest Dir etwas mehr Infos erhofft oder zumindest eine Reaktion, denn es ist schon sehr unwahrscheinlich das man nicht auf sein Handy schaut. Sei hier aber bitte ehrlich, es ging um Kontrolle. Die gibts aber nicht. Sie kann auch nach Feierabend noch kurz zu Rossmann (Carlos) fahren. Versuch doch mal der cool Dude zu sein der seiner Perle Freiraum gibt. Gib ihr die Möglichkeit dich einen Abend zu vergessen, als wäre sie Single. Warum muss man in einer Beziehung permanent verfügbar sein. Warum kann man nicht einfach mal feiern gehen ohne Hintergedanken an den Partner. Wieso muss man sich in einer Beziehung für seinen Saurausch um 4 Uhr morgens rechtfertigen etc. Das erspart ihr und vor allem Dir sehr viel unnötige negative Gedanken. Man muss dir ja zu Gute halten, dass Du kein "??" hinterher geschickt hast oder so. Leg da mal den Maßstab eines Kumpels an. Wenn der sich nen Abend nicht meldet ist das doch auch nicht schlimm. Mit dem lachst Du doch auch über den Kotzefleck im Bett. Dieses dämliche Getippe über jede Belanglosigkeit. Spätestens wenn eine Partei mal etwas "richtiges" zu tun hat fällt einem das auf die Füße. Stell die Lesebestätigung/Online Status aus und hör auf Sprachnachrichten zu verschicken. Die nerven ohne Ende. MfG
  12. Sowohl in der Beziehung als auch unter Freunden muss man schonmal sagen können das dies oder jenes Verhalten scheiße war oder man anderer Ansicht ist. Dann muss aber auch wieder gut sein, kein rumschmollen, nachtragen, keine Beleidigungen etc. Wenn Madame sich über den Job whatever aufregt und sich irgendwie hochfährt, dann kann/muss man sie definitiv in den Arm nehmen. Wenn es allerdings lautstark über Beziehungsthemen zugeht, sie zu wissen meint was ich denke/fühle, sie quasi die Hellseherin spielt und mir Vorwürfe um die Ohren haut auf die ich nur noch mit Rechtfertigung reagieren kann versuche ich mich der Situation zu entziehen. Da gibts keine Belohnung, bestenfalls gibt es ein geh mir nicht auf den Sack. Drama fuckt mich nämlich total ab. Das zerstört meine gute Laune, da geht die Anziehung sowas von in den Keller das mir 3 Tage die Morgenlatte ausbleibt. MfG
  13. Du hast eine Frau, im Beisein von Anderen Frauen, auf ein Foto angesprochen auf dem sie sich wie eine Nutte an der Stange geschwungen hat, behauptest noch das sie fremdgehen würde? Dann legst Du noch mit diesem Mann/Frau Freundschaftsding einen nach?? Hast Du erwartet das sie dir zustimmen und sagen "Jao, so ein Urlaubsfick wär schonmal was!" Ich hau mich weg, Respekt. Fang lieber mit Wingsuit-Surfen an, ist nicht ganz so gefährlich. MfG
  14. Moin! Du findest hier im Forum (Schatztruhe, Cats-Bereich zB.) unendlich Lesestoff. Was immer geht ist Lob des Sexismus (in Groben Zügen, nicht 1zu1) oder "Der Weg des Wahren Mannes". Das ist zwar etwas geschwollen geschrieben beschreibt aber recht gut die Mann/Frau Dynamik. Das ist kein Problem. Du hast jedes Recht der Welt das über einen Kumpel abzuwickeln, die Sachen vor Deine Wohnungstür zu stellen oder es im Einvernehmen zu entsorgen. Du hängst Dich durch diesen Strohhalm selbst in die Luft. Du hast es in der Hand. Als Aussenstehender ist es natürlich leicht so zu reden. Vermutlich jeder war schonmal in dieser Situation, deswegen sage ich auch, soweit ist alles normal. Da gehts doch schon los, das Ganze ist an eine Bedingung geknüpft. Ich will Dir diese ganze Therapeuten-Geschichte nicht ausreden. Dafür hab ich zu wenig Ahnung davon. Ich war damals mit meiner EX-Frau bei der Paarberatung. Das war Mukkefukk. Da gab es aber auch etwas das es wert war zu erhalten. Kinder, Haus etc. aber ihr beide seid nichtmal 30. Was willste denn da beim nem Therapeuten??? Geh in die Kneipe. Du kannst das Ganze beschleunigen indem Du jetzt sofort damit anfängst. Als Lektüre bis zum Treffen empfehle ich Dir den Ex-Back-Thread (der hat inzwischen fast 400 Seiten!!) hier im Forum. Fang bei Seite 1 an oder irgendwo dazwischen, völlig egal. Es ist immer die selbe Geschichte. Also wirklich immer. Über 400 Seiten. Dies das Ananas, Strohalm, aber auf Instagram, ihre Freundin, ich habe Fehler gemacht bla bla.... dann kommt das Treffen mit vielen Tränen und am Ende die Einsicht das man 8 Wochen umsonst gelitten hat weil sie schon lange nen Anderen am Start hat, was man über Instagram erfahren hat, weil man nicht auf die Leute gehört hat die einem gesagt haben lösch den Scheiß usw. Du machst das schon. Triff Dich mit Ihr (kann ja tats. heilsam sein) aber fangt um Himmels willen nichts mehr miteinander an. Nur Lasagne schmeckt aufgewärmt besser als am Vortag. MfG
  15. Ebenfalls Fieldtested! Selbst nach 8 Jahren ist es immer noch ein tolles Gefühl mit ner neuen Frau zu schlafen und dabei 100% sicher zu sein. Ich würde es als ein erhabenes Gefühl, ein Gefühl der Unabhängigkeit, ja gar der ungezähmten Männlichkeit beschreiben. Selbst meine LTR ist "begeistert" weil sie die Pille nicht nehmen muss. MfG