Wenn das Auslandssemester dazwischen kommt

29 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo, mich hat leider auch, wie viele andere, das Erasmus-Schicksal getroffen.

Zur Situation:

Wir sind beide 20 Jahre alt.

Damals in der Schule für ein Mädchen aus der höheren Stufe geschwärmt (bildhübsch, Sportlerin, hochintelligent etc), zwischendurch aber auch andere Mädels interessant(er) gefunden. Seit zwei Jahren lockeren Kontakt gehabt. Anfang dieses Jahres fing sie dann plötzlich an, mir jeden Tag zu schreiben. Das ging wirklich von morgens bis abends. Selbst wenn mir mal keine Themen mehr eingefallen sind hatte sie immer wieder neue gefunden. Ich fand das schön, war aber auch nicht ständig verfügbar, da ich mit Uni, Arbeit und meinem Sport, den ich seit ich klein bin mache, und der mich das ganze Jahr auf Trab hält, viel um die Ohren hatte. Wir studieren beide, sie jedoch in einer anderen Stadt. Vor meinen Abgaben hatte ich nicht wirklich Zeit und Kopf, mich mit ihr zu treffen, deshalb kam das erste Date auch erst nachdem wir 2 Monate täglich geschrieben hatten. Noch vor dem ersten Date stand fest, dass sie jetzt im Herbst ein Auslandssemester machen würde, aber ich dachte mir, dass man ja trotzdem mal schauen kann, was sich so ergibt.

Ich wusste von ihren Freundinnen, dass sie noch nie etwas mit einem Typen hatte (was ich mir bei ihr absolut nicht erklären kann). Mir ging es nicht anders, auch ich hatte noch keine Beziehung und bis dahin noch nicht mit einem Mädchen geschlafen gehabt. Der Grund ist, dass ich da einfach noch nicht so extrem das Bedürfnis dazu hatte, da es auch andere Abenteuer im Leben gibt. Und naja, dann ging alles ganz schnell. Beim ersten Date blieb sie bis früh morgens bei mir, viel erzählt, gemerkt, dass es funkt. Beim zweiten Date (sie hatte danach gefragt) habe ich sie geküsst. Nachdem ich dann das erste Mal bei ihr war hatten wir beide unser erstes Mal miteinander gehabt. Ein echt schönes erstes Mal. Total vertraut, mit viel Gefühlen und ohne irgendwas versautes. Sie war generell eher brav auf dieser Ebene, was mich aber nicht gestört hatte. Dann kamen von ihr die ersten Anspielungen auf eine Beziehung. Ich hatte mich da schon verknallt gehabt und wir hatten dann beim nächsten Date darüber gesprochen gehabt, dass wir noch niemanden hatten, aber uns beide eine Beziehung miteinander wünschen. Das ging dann so weiter... Eltern kennengelernt, öffentlich Händchen gehalten, Freunde wussten von unserer Romanze... Sie hatte mich auch gefragt, ob ich sie im Auslandssemester denn mal besuchen komme. Nach 6 Wochen hatte ich ihr dann nachts, während wir wieder intim waren, gesagt, dass ich sie liebe. Ab da lief die Sache dann rückwärts.

Long Story short:

Sie meinte, dass sie sich plötzlich nicht mehr sicher ist, ob das mit uns etwas wird, sie sich viele Gedanken gemacht hat und es mir nicht mehr versprechen kann und Zeit braucht. Wir hatten es dann noch 2-3 Mal weiter versucht, aber sie zog sich immer mehr zurück. Ich hatte ihr dann auch mal einen Tag lang gar nicht geschrieben gehabt und sie meldete sich dann immer von sich aus wieder. Habe sie dann im persönlichen Gespräch gefragt, ob sie jetzt überhaupt noch meine Freundin sein will oder woran ich jetzt bin, weil ich mich nicht warm halten lassen wollte. Sie meinte, dass alles im Moment so viel ist mit dem Auslandssemester etc. Habe dann gesagt, dass es so keinen Sinn mehr macht, da ich persönlich darunter Leide. Beim Abschied fing sie an zu weinen, hatte aber nicht um uns gekämpft. Habe sie vor kurzem vor ihrem Reisebeginn dann noch mal gefragt, ob wir vielleicht in der Zeit, in der sie weg ist, einfach so den Kontakt ein bisschen halten wollen, was sie aber nicht wollte. Generell hat sie sich ab dem Tag, an dem wir es beendet hatten total verändert. Sie hat sich von sich aus nicht mehr gemeldet und wenn ich sie mal gefragt hatte, wie es ihr geht, dann kam nur eine kurze Antwort. Es hat sich wirklich so angefühlt, als würde sie mit allen Mitteln versuchen, mich zu vergessen. Sie meinte, dass es das richtige war, damals alles zu beenden. Ich hatte in den vier Monaten natürlich unglaublichen Liebeskummer und musste jeden Tag an sie denken. Wir folgen uns auch nicht mehr auf Social Media, weshalb ich nicht mitbekommen habe, was da im Ausland so abgeht. Natürlich konnte ich es nicht lassen und habe dann dennoch über Umwege diverse Stories gefunden. Und sie scheint das mit uns wirklich gar nicht zu vermissen. Das schüchterne, brave Mädchen, das ich damals kennengelernt hatte, scheint es nicht mehr zu geben. In jeder Story von der Gruppe, mit der sie dort ist ist sie hübsch gemacht bis zum geht nicht mehr, jeden Tag am Feiern, ist mit Typen am flirten und liegt mit ihnen im Arm beim Feiern. Das hat mir einfach so verdammt weh getan. Der Gedanke, dass sich jetzt irgendein anderer Typ da unten an ihr austoben darf macht mich einfach fertig.

Nachdem ich dann viel übers Auslandssemester gelesen habe, hätten die Chancen aber wohl eh eher nicht gut gestanden oder? Oft liest man ja, dass dort fremdgegangen wird, die Mädchen sich austoben wollen und fast alle Beziehungen eh kaputt gehen. Trotzdem tut es selbst nach Monaten immer noch so verdammt weh, weil sie eben meine erste Liebe war. Wenn ich doch weiß, dass ich bald weg gehe und mich da ausleben will, dann fang ich doch nicht hier was mit einem (sehr sensiblen, wie ich mir selbst eingestehen muss) Typen an...

Mir fällt es einfach schwer mit der Situation umzugehen, vor allem, weil ich irgendwie Hoffnung habe, dass wir uns im Frühjahr vielleicht wieder annähern. Ich habe keine wirkliche Frage, aber wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben. Vielleicht will ja jemand seinen Senf dazu geben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das was du gerade durchmachst ist nicht schön, gehört aber zum Leben dazu. Muss jeder mal durch. Die meisten nicht nur einmal. 

Auslandssemester hin oder her. Bei Beziehungen in so jungen Jahren stehen die Chancen selten gut. Es fehlt an Erfahrung und gerade nach der Schule in den frühen 20ern passiert entwicklungstechnisch einfach zu viel im Leben. Ist aber auch nicht schlimm. Ist sogar gut. Auch für dich. Auch wenn du das gerade (noch) nicht erkennen kannst. 


Blick nach vorne, überleg dir wo du hinwillst im Leben und setz dir Ziele (beruflich & privat).

Und: 

Freu dich auf das was kommt, das Beste liegt vor dir.

 

bearbeitet von Thoughts
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jung, erste Liebe, keine Erfahrung. Das erste Mal tut einfach weh. Wie der Vorgänger schreibt, da müssen fast alle durch.

Es gibt viel zu tun. Packe es an. Lies dich in der Schatztruhe im Anfänger Bereich ein. Lies die gängige Literatur. Sehr zu empfehlen: How to be a 3% men von Coach Corey weyne. Dann wirst Schonmal ganz viele Fehler merken, die du gemacht hast. Ist aber nicht schlimm, ging/geht fast allen so.

Es wird besser werden, versprochen!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Meinungen. Das kam halt alles so plötzlich irgendwie. Wenn sie von Anfang an gesagt hätte, dass sie nur ein bisschen Spaß vor ihrer Reise sucht, dann hätte ich da ja auch ganz anders ran gehen können... ich ärgere mich auch über mich selbst, dass ich mir die Stories angeschaut habe. Ich weiß auch nicht, wieso ich mir eingeredet habe, gerne mit ihr befreundet zu bleiben, während sie da unten wohl schon seit der Ankunft nach Lust und Laune herumspringt. Es nervt halt einfach, dass die anderen Typen da unten jetzt eine schöne Zeit mit ihr haben können. Ich weiß auch nicht, ob es was gebracht hätte, wenn ich damals länger um sie gekämpft hätte, aber ich hatte eben keinen Bock nur "einer" zu sein. Irgendwie fällts mir auch schwer, mich auf andere Mädchen einzulassen, vielleicht ist das aber auch normal nach dem ersten Liebeskummer. Hatte die ganze Zeit Hoffnung, dass es nach ihrer Rückkehr nochmal was wird, aber wenn ich ehrlich bin hab ich da nachdem was ich gesehen habe auch gar keine Lust mehr drauf, weil es eben nicht mehr so ist wie es damals mal war und mittlerweile bestimmt auch andere Typen schon ihre schönen Stellen sehen durften. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Thoughts Das ist es ja... eigentlich hatte ich meine Ziele schon immer fest im Blick. Im Sport war ich seit jeher sehr erfolgreich, was mir viel gebracht hat, mein Studium ist super und könnte gar nicht besser laufen und ich hab auch schon einen groben Plan, wo ich mal hin will. Mir mangelt es eigentlich an gar nichts, aber das erkenne ich im Moment manchmal einfach nicht, weil ich so gerne eine Beziehung mit ihr wollte und seitdem Schluss ist die ganzen anderen Dinge in meinem Leben, die ja eigentlich viel interessanter sein sollten, als ein Mädchen von hunderten, nicht mehr den gleichen Spaß machen, wie vorher. Ich hatte sogar kurz überlegt, ob ich nicht zufriedener damit gewesen wäre, wenn ich auch das studiert hätte, was sie studiert, auch wenn mich das bis zu der Zeit mit ihr noch nie interessiert hatte. Mich erschreckt es ja selbst, dass ein einzelnes Mädchen mir so den Kopf vernebeln kann, wo mein Leben eigentlich viel interessanter und voller ist als ihres. Aber man schielt halt automatisch auch auf sie. Das was sie da gerade erlebt im Ausland finde ich halt auch mega spannend. Ich habe mich vor kurzem auch an einem Platz in Barcelona für nächstes Jahr beworben und ihn sogar bekommen. Jetzt bin ich fleißig am spanisch lernen um sie weiter aus dem Kopf zu bekommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob sie wirklich nur ein bisschen Spaß vor Ihrer Reise wollte kannst du nicht wissen. Halte ich aber für unwahrscheinlich. In dem Alter suchen die Wenigsten nach etwas Bestimmten. Die meisten lassen sich einfach von ihren Gefühlen leiten und dem, was sich eben gut anfühlt. Mit dir hat es sich eine Zeit lang gut angefühlt, dann aber irgendwann eben nicht mehr bzw. nicht mehr gut genug. Die Gründe für diese Veränderung sind eigentlich egal und wirst du vermutlich auch nie erfahren. Brauchst du auch nicht. Wahrscheinlich kann sie das selbst gar nicht so genau benennen. Menschen und Gefühle zueinander verändern sich stetig.

 Die Frage ist jetzt, wie du damit umgehst. 

Du kannst dich weiter selbst bemitleiden und dir einreden, dass sie dich nur benutzt hat, dass sie stets im Gedanken daran war, dich vor der Reise kaltherzig abzuschießen um dann wild rumbumsen zu können. Kannst du alles so sehen. Dann wirst du noch wütender und unglücklicher, und sie bumst sich währenddessen unbehelligt davon weiter glücklich durch ferne Länder. 

Du kannst es aber auch als das sehen, was es wirklich ist. Deine erste Beziehungserfahrung. Sei dankbar für die schönen Momente und wichtigen Erfahrungen, die du gemeinsam mit ihr machen durftest und verbuche das Ganze als Erfolg. Nicht Wenige in deinem Alter würden was drum geben, sich bereits auch nur ansatzweise so etwas wie eine Beziehung auf die Fahne schreiben zu können.

Freunde bleiben und Instagram stalken ist natürlich bescheuert und bringt keinem was. Hast du ja offenbar selbst schon erkannt.

Auch, wenn du schreibst, dass es dir aktuell schwer fällt dich auf neue Mädchen einzulassen. Da draußen sind so viele tolle Frauen. Viele, die sicher noch so viel besser zu dir passen als deine Ex das je getan hat. Problem daran ist, dass du das nur merkst wenn du diese auch kennenlernst.

bearbeitet von Thoughts
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Meinung!

Ja, ich freue mich ja auch für sie, immerhin habe bzw. liebe ich sie ja... aber ich hätte das eben gerne alles mit ihr zusammen erlebt. Nichtmal zu ihrem Geburtstag hatte sie mich eingeladen. Ich weiß auch nicht, ob ich irgendwas hätte tun können, um sie bei mir zu behalten oder ob ich es hätte länger versuchen sollen, aber intuitiv war es wohl das richtige, damals alles zu beenden. Manche Freunde haben auch gemeint, ich hätte einfach das lockere mit ihr noch mitnehmen sollen, aber zu welchem Sinn? Dann hätten wir vielleicht noch 2 Monate Sex gehabt und dann wäre es ja doch auseinander gegangen. Um nur was lockeres mit ihr zu haben fand ich sie einfach zu interessant. Zu wissen, dass sie bei einer F+ ja auch mit anderen Typen schlafen darf hätte mich zerrissen.. für die Zukunft weiß ich, dass ich vielleicht nicht ganz so früh ein Liebesgeständnis bringen sollte und mir nicht zu früh zu sicher sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Starker, du bist 20, und warst bis vor dem Fick, noch JF. Diese Parameter, lasse ich gut und gerne mal als Ausrede, und Unerfahrenheit gelten. 

Alles in allem, musst du aber massiv an deinem Mindset arbeiten, was Frauen angeht. Du bist ja hier in einem PU-Forum. Das Forum hat sich über die Jahre etwas verweichlicht vom Tenor her, dennoch sollte dir der Grundgedanke der Red Pill bewusst sein, denn davon bist du weit entfernt. 

Hast du dir einige Standardwerke der Literatur durchgelesen? Bist du ein bisschen bewandert, was die Schatztruhe in diesem Forum angeht? Ich denke nein. Also hole beides nach.

Ob die Frau wirklich JF war bei eurem Sex? Weißt du nicht. Dass Frauen generell im Moment leben und lieben, und ihre Worte stark von Emotionen, und wenig von Logik getrieben sind, rechnest du ihr auch nicht an, wenn du über ihr Verhalten sprichst. 

Du musst unbedingt etwas über das verschiedene Verhaltensmuster zwischen Mann und Frau lernen, wie unterschiedlich sie lieben, und was der Unterschied zwischen Idealismus und Opportunismus im partnerschaftlichen Denken, besonders nach der Limerenz-Phase ist.

Du hast aktuell ziemlichen Herzschmerz, weil du verlassen wurdest. Am meisten schmerzt dir, dass es der Frau scheinbar leichter fällt, als dir. Des Weiteren, hast du keine gleich gute- oder bessere Frau von Qualität, grade in Aussicht. In Paarung mit der Blue Pill, Monogamie, White Knight, Nice guy-Konditionierung eine ziemliche Misere. 

Lies dich ein, guck nach vorne, genieß deine 20er.

bearbeitet von Max_well
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ehrliche Meinung. Ja, ich versuche einfach daran zu wachsen und bei dem nächsten Mädchen dann von der Erfahrung Gebrauch machen zu können. Bisher stand aber leider niemand wirklich Schlange und dann kam aus dem nichts so eine wie sie, die für so viele Typen unerreichbar war und dann ausgerechnet mit mir intim wird. Natürlich war ich da etwas überfordert, aber ich werds besser machen für die Zukunft. Klar, die Mädchen, die sich eh unter jeden Typen legen, haben auch öfters angeklopft, aber das hat mich noch nie gereizt. Habe aber die Hoffnung, dass jetzt, wo alles wieder offen hat, sich da auch die nächste Möglichkeit ergibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, joselo schrieb:

Vielen Dank für die ehrliche Meinung. Ja, ich versuche einfach daran zu wachsen und bei dem nächsten Mädchen dann von der Erfahrung Gebrauch machen zu können. Bisher stand aber leider niemand wirklich Schlange und dann kam aus dem nichts so eine wie sie, die für so viele Typen unerreichbar war und dann ausgerechnet mit mir intim wird. Natürlich war ich da etwas überfordert, aber ich werds besser machen für die Zukunft. Klar, die Mädchen, die sich eh unter jeden Typen legen, haben auch öfters angeklopft, aber das hat mich noch nie gereizt. Habe aber die Hoffnung, dass jetzt, wo alles wieder offen hat, sich da auch die nächste Möglichkeit ergibt. 

Und jetzt leg los uns lies die Literatur! Du hast viel vor. Es wird dir helfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es normal, dass ich immer noch so sehr interessiert daran bin, was sie gerade macht? Was sie gerade da unten so alles erlebt? Ich bin wirklich jeden Tag davor, wieder die Stories zu schauen, aber weiß, dass es mir jedes Mal danach einfach wieder nur umso schlechter geht. Ich mach mir langsam Sorgen, da das jetzt schon eigentlich so lange her ist und ich immer noch so daran hänge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, joselo schrieb:

Ist es normal, dass ich immer noch so sehr interessiert daran bin, was sie gerade macht? Was sie gerade da unten so alles erlebt? Ich bin wirklich jeden Tag davor, wieder die Stories zu schauen, aber weiß, dass es mir jedes Mal danach einfach wieder nur umso schlechter geht. Ich mach mir langsam Sorgen, da das jetzt schon eigentlich so lange her ist und ich immer noch so daran hänge

Ja ist normal, aber wird erfahrungsgemäß mit der Zeit immer weniger. Lösche doch ihre Social Media Kanäle, dann wird es dir nicht mehr angezeigt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, dann geb ich mir einfach mal noch etwas Zeit. Würde es auch Sinn machen, es sich einfach so oft anzuschauen, bis es nicht mehr weh tut? Ich weiß nicht, ob sowas auch funktioniert... Ich hab sie ja bereits entfernt, sie ist auch privat, aber leider sind ihre Freunde im Auslandssemester das nicht. Aber ich habe jetzt schon ein paar Tage am Stück durchgehalten und versuche, mich daran zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten, joselo schrieb:

Würde es auch Sinn machen, es sich einfach so oft anzuschauen, bis es nicht mehr weh tut?

Zeit heilt alle Wunden, daher geht diese Möglichkeit auch. Irgendwann juckt es einen nicht mehr und man hört automatisch auf die Sachen anzuschauen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich sie ja aber entfernt habe, müsste ich immer bei ihren Freunden schauen. Das ist dann schon echt stalking... lass ich lieber sein und leck meine Wunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, joselo schrieb:

 

Ist es normal, dass ich immer noch so sehr interessiert daran bin, was sie gerade macht? Was sie gerade da unten so alles erlebt? Ich bin wirklich jeden Tag davor, wieder die Stories zu schauen

 

Du bist in deinem Ego gekränkt, und das Story gucken verschafft dir wenigstens ein bisschen Kontrolle sie nicht verloren zu haben. Unterbewusst natürlich. Kurze Belohnung. 
 

Wird alles so lange gehen, bis du mal eine Neue gefickt hast, die du auch gut fandest, und ihr Zauber verflogen ist.

Besonders brauchst du aber eine Leidenschaft, die dich morgens aus dem Bett springen lässt. Das ist stärker als jede Frau. Schmiede an deiner Mission, und du hast bald andere Themen im Kopf als Mullen, das wird zur Nebensache.

bearbeitet von Max_well
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke auch dir nochmal! Das muntert echt auf. Selbst wenn wir nochmal Kontakt zueinander bekommen sollten, dann müsste das doch jetzt von ihr kommen oder? Ich hab’s ja jetzt oft genug versucht ihr zu zeigen, dass ich sie will. Also einfach Füße still halten, bis sie wieder hier ist und dann abwarten ob was kommt? Ich weiß, dass die Sache eigentlich durch ist, aber man hört ja öfter, dass sich der Partner nach dem Aufenthalt und der Extase dort im Ausland besinnt und sich wieder meldet 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich hier auch mal in die unzähligen Threads über Auslandssemester eingelesen. Da war tatsächlich einer, der das gleiche Phänomen beschrieb, das ich hatte. Auch sie hatte damals mal eine (mögliche) Magersucht, war eben sehr sehr dünn und mit 20 auch schon an sich herumschneiden gelassen. Mich hatte das nie gestört, weil ich versucht hatte, den Mensch in dieser (äußerlich perfekten) Hülle zu sehen. Vermutlich hat sie ihr LSE durch mich gestärkt gefühlt und fühlt nun im Ausland das gleiche, wenn ihr abends im Club die ganzen Jungs sagen, wie toll sie doch aussieht. Außerdem sind alle ihre Freunde, die sie auf der Uni kennengelernt hatte und mit denen sie dort im Ausland ist das typische High-Class Klientel. Vielleicht hab ich da auch einfach nicht rein gepasst in das ganze…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es ähnlich wie bei dir. Ich bin ins Ausland gegangen und habe zwei Monate vorher eine Romanze mit jemandem aus meinem Verein begonnen, der jahrelang nur ein Kumpel war. Und von meiner Seite aus war das keineswegs geplant oder als Ausnutzung durchdacht gewesen. Auf einmal hats gefunkt zwischen uns. Eigentlich wollte ich keine Beziehung, weil ich ja wusste, dass ich ein Jahr weg bin, aber die Zeit war so intensiv, wir haben uns jeden Tag getroffen und teils die ganze Nacht durch miteinander geredet/gekuschelt/Sex gehabt, dass wir am Ende doch den Stempel "Beziehung" drauf gesetzt haben. Vielleicht war ich auch so locker, WEIL ich wusste, dass ich bald weg bin. Sonst hätte ich mich nicht so schnell bei ihm fallen gelassen. 

Im Ausland ist es natürlich kaputt gegangen. Ich glaube nach 4 Monaten oder so. Mein Alltag war so anders, so viele spannende Sachen (keine anderen Männer), aber wir haben dann nur gechattet oder mal telefoniert, aber es ist nicht das gleiche. Beim zweiten Besuch von ihm hab ich schon gemerkt, dass keine romantischen Gefühle mehr da sind. Ich habe dann Schluss gemacht. 

Ich hatte ihm vorher immer gesagt, dass es sein kann, dass die Beziehung nicht hält, weil Ausland und erst kurz vorher zusammen gekommen. Wir hatten abgemacht, dass wir uns dann nach dem Ausland nochmal locker Daten und schauen, ob es was wird. Leider hat er Trennung nicht gut aufgenommen und einen auf beleidigte leberwurst gemacht. Ich solle um ihn kämpfen und er würde es mir nicht leicht machen. Das war der absolute Abturn. Ich hab ihn dann nochmal bei einer Vereinsfeier getroffen (den Verein hatte ich verlassen nach dem Ausland) und da war er kalt zu mir und hat mich ignoriert. Seitdem nie wieder was von ihm gesehen oder gehört. 

Ich würde an deiner Stelle meine Hoffnung nicht darauf aufbauen, aber die besten Chancen hast du tatsächlich, wenn sie wieder da ist. Da fällt man nämlich auch ganz schön in ein Loch, wenn wieder der "langweilige" Alltag kommt und man erstmal alles wieder aufbauen muss. Kurze Zeit nach meinem Ausland habe ich übrigens meinen jetzigen Ehemann kennengelernt 😉

bearbeitet von DramaQueen007
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Ich würde an deiner Stelle meine Hoffnung nicht darauf aufbauen, aber die besten Chancen hast du tatsächlich, wenn sie wieder da ist

Ich würde nicht so lange warten. In der Zwischenzeit kann er jemanden anderen kennenlernen.

Sie wartet ja auch nicht. Er ist auch kein Kleid, den man anziehen kann, wenn es gerade passt und zurück stellen, wenn es nicht Grad passt.

bearbeitet von Branx
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Branx schrieb:

Ich würde nicht so lange warten. In der Zwischenzeit kann er jemanden anderen kennenlernen.

Sie wartet ja auch nicht. Er ist auch kein Kleid, den man anziehen kann, wenn es gerade passt und zurück stellen, wenn es nicht Grad passt.

Sehe ich genauso. Ich würde auch nicht warten. Aber wenn er zu der Zeit Single ist und noch Lust hat, hat er da wahrscheinlich ne bessere Chance als jetzt. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DramaQueen007 Danke für deine Sichtweise. Ja, ich will es ihr ja auch eigentlich gar nicht unterstellen, dass sie das aus böser Absicht gemacht hat, aber wenn es eben so schnell vorbei geht wenn es ernst wird, dann fühlt sich das eben so an. Auch werde ich diesen Wechsel von ihr wohl nie verstehen. Dass sie plötzlich nach mir in so einer Feierlaune war und plötzlich irgendwelche Typen aus dem nichts mit dabei waren, obwohl sie, während wir etwas hatten wirklich mit keinem Typen auch nur ansatzweise geschrieben hatte, lässt einen einfach wie eine Art "Testobjekt" da stehen. Es beruhigt ein wenig, dass du sagst, dass es auch die Sorte gibt, die sich im Ausland nicht austobt an anderen Typen, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich sie einschätzen soll nach den etlichen Stories die ich gesehen habe.

Das Problem ist halt, wie Du und @Branx auch gesagt haben, dass, selbst wenn wir wieder von vorne anfangen würden, immer dieser Schatten über uns liegen würde. Das Auslandssemester war wichtiger als ich, ich weiß nicht, mit wie vielen Typen sie sich dort unten "ausprobiert" hat in der Zeit,... Und wenn sie sich dann ausgetobt hat, dann bin ich vielleicht gut genug, weil sie ja weiß, dass ich sie nicht verarscht habe und gut behandelt habe. Irgendwie ist das einfach kacke.. Man ist so machtlos. Auf der einen Seite will man sie unbedingt wieder, auf der anderen Seite denkt man sich: "Wenn du anscheinend so toll damit zurecht kommst, dass das mit uns vorbei ist und du jetzt dort mit den anderen Jungs flirten kannst, dann hast du meine Liebe auch gar nicht verdient." Aber wie gesagt, ich merke auch immer mehr, dass sie wohl ein Problem hat oder hatte. Diese Scheinwelt, die sie aufgebaut hat mit ihren reichen Freunden, die Schönheits-OP im jungen Alter, ständig ging es ihr um ihr Aussehen,... Ich weiß nicht, ob man mit so einem Menschen wirklich eine innige, vertraute Beziehung führen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Meinung. Ich werd dann auch versuchen, von ihr los zu kommen und mich auf mein eigenes Auslandssemester freuen, bis es dann im Sommer soweit ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, joselo schrieb:

Es beruhigt ein wenig, dass du sagst, dass es auch die Sorte gibt, die sich im Ausland nicht austobt an anderen Typen, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich sie einschätzen soll nach den etlichen Stories die ich gesehen habe.

Das Ausland ist spannend. Was ist Vegas passiert, bleibt in Vegas 😉 Hab von etlichen gehört, die ihre Freunde daheim betrogen haben. Viele machen vorher Schluss. Aber nicht nur wegen anderen Männern lebt man sich schnell auseinander. Man hat einfach einen anderen Alltag, macht Dinge, die man in Deutschland vielleicht nicht macht (ich hab zum Beispiel in einem professionellen Chor gesungen und mich in einer Tanzschule angemeldet - hatte ich in Deutschland nie die Ambitionen zu, aber ich wollte mit einheimischen in Kontakt kommen und das erschien mir spannend. Singen konnte ich übrigens überhaupt nicht, aber habe denen trotzdem "oh Tannenbaum" beigebracht; war lustig aber bei den Auftritten sollte ich nur den Mund bewegen 😄 😄 ).

Ich war auch auf Partys, auf die ich in Deutschland nie gegangen wäre. Weil man sich connected und mitgezogen wird. Weil man die Leute nach einem Jahr nie wieder sieht. Nur weil sie feiert, heißt das nicht, dass sie alle vögelt. Ich hatte in dem Jahr nicht mit einem Typen was, obwohl ich später ja Single war. Also kannst du dir den versteckten Vorwurf der Scheinwelt auch sparen. 

Ein Jahr ist ne lange Zeit. Sie wird super viel erlebt und dich vermutlich vergessen haben. Nutz die Zeit und mach auch spannende Sachen und lerne andere neue Leute (und auch Frauen) kennen 🙂

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.