Ask the Sharkk

1.867 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo sharkk,

 

Ich hoffe du bist wohlbehalten aus NY zurück und dir geht es gut!

Mein Problem ist, dass ich derzeit keine zweiten Dates zustande bekomme (ungeachtet dessen wie das erste Date verlief)! Allein im letzten Monat hatte ich 6 erste Dates, bei denen ich die Damen geküsst habe, und es zu keinem zweiten Treffen kam. Die Damen haben entweder nicht mehr geantwortet, mir mitgeteilt, dass sie keine Zeit hätten die nächsten Wochen, oder etwas direkter, dass sie doch kein Interesse mehr hätten. Die Damen sind alle zwischen 20-25 (genau wie ich) und ich habe sie alle direkt auf der Straße geöffnet. Ich kann mir leider keinen Reim darauf machen, da ja Attraction und Comfort zu einem gewissen Maß vorhanden sein müssen, denn sonst käme es weder zu einem Date, noch zu einem Makeout. Ich bin deshalb ziemlich frustriert wie du dir vorstellen kannst. Ich führe ein kleines Notizbuch wo dieser Aspekt sehr stark auffällt:

 

Von den letzten 250 Frauen, die ich seit Juli angesprochen habe, erhalte ich von ca. 25% die Nummern. Mit den erhaltenen NCs gehe ich mit 50% auf ein Date, und nun das Drastische. Mit ca.20% meiner Dates kommt es zum Sex. Und hier habe ich einen großen Abfall von Date zu Sex, da viele sich nicht auf ein zweites Date einlassen. Und hierfür versuche ich den Grund herauszufinden.

 

Wie sehen meine Dates aus ? Es ist ein ziemliches Standardprogramm aus Cafe und Spaziergang (alles in allem stets 2-3h), wobei ich auf dem Spaziergang versuche ihre Hand zu nehmen und sie später zu küssen (früher habe ich ein Korb von jeder zweiten bei diesen Aktionen bekommen, langsam bessert sich diese Quote). Möglicherweise liegt es am Framing: Ich versuche erstens sehr selten beim ersten Date auf Sex zu eskalieren (sondern eher beim zweiten, dritten Treffen) und spreche auch nicht sehr viel darüber beim ersten Treffen. Möglicherweise entsteht da eine Inkongruenz vom direkten Ansprechen zu meinem Verhalten beim Date und erklärt meine vielen KC Blocks. Dennoch erklärt es für mich nicht warum Damen, mit denen ich ein leidenschaftliches Makeout beim ersten Treffen pflege, sich nicht mehr melden, bzw. nicht auf ein zweites Treffen einlassen.

 

Was möchte ich ? Mehrere stabile FB wo (romantische) Gefühle durchaus erwünscht sind. Dementsprechend ist mein Game wohl auch etwas relationship mäßig angehaucht (kein aggressives Eskalieren bis sie Stopp sagt und wenig sexual framing). Möglicherweise liegt genau hier der Hund begraben.

 

Sharkk, ich freue mich auf deine Einschätzung und dein Feedback und danke dafür.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sharkk, 
Ein Member hat mich in nem anderen Thread auf dein Angebot aufmerksam gemacht. Erstmal vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst.

Ich bin 23, kenne Pick Up seit 2009. Habe eine wenn ich das so sagen darf: unglaubliche Entwicklung hinter mir, aber leider noch immer keinen richtigen Erfolg mit Frauen obwohl ich täglich mit Frauen spreche. Ich würde vermuten, weil ich kaum oder zu spät eskaliere. (Wenn du interesse und Zeit hast, dir die Grundsituation anzugucken Hier Klicken

Zu meiner eigentlichen Frage. Ich würde gerne eine Kommilitonin die seit kurzem zur Clique gehört, nach einem Treffen fragen. Das wäre das erste mal in meinem Leben, dass ich im Real Life (Und nicht Über Whatts App) nach einem Date frage. 
Es soll zu einem Weihnachtsmarkt gehen mit nem anschließenden Drink irgendwo wo es ruhiger ist. Mein Problem ist einfach, dass ich überhaupt nicht weiß wie ich das einleiten soll. Ich möchte natürlich keinen Text auswendig lernen, aber weiß trotzdem nicht wie ich das formulieren soll. Ich bin kein Kellerkind, sonst ziemlich kommunikativ aber das fällt mir ziemlich schwer. Ich gehe davon aus, dass wir besser alleine sind aber da lass ich mich eines besseren belehren Notfalls. Alleine sind wir jedoch nur Morgens im Bus.

 

Vielen Dank im voraus,

Gruß Kolle

 

 

Update: Habs hinter mich gebracht. Ob sie flaket oder nicht wird sich heraustellen. Aber ich fühle mich wahnsinnig gut es gemacht zu haben.

bearbeitet von Kolle47

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Shark,

ich lese schon seit längerer Zeit gerne in deinem Thread mit und wollte jetzt auch mal eine Einschätzung von dir zu meiner Situation gerade.

Es ist so: Seit ca. einem Jahr stellen sich die ersten wirklichen Erfolge mit Frauen ein. Die ersten SNL's und ONS geschahen, wobei sich aus einem Same Night Lay tatsächlich erst eine Fickbeziehung und dann eine echte Beziehung entwickelte, die aber leider nur 9 Monate lang ging. Der Sex war hervorragend (ja, auch für sie :D), doch es scheiterte letzten Endes an zu unterschiedlichen polit. Ansichten (hört sich bekloppt an, aber es war unmöglich, mit ihr darüber vernünftig zu diskutieren). Zu dem Zeitpunkt war ich baff, dass die Beziehung an so etwas aus meiner Sicht Unnötigem scheiterte. Daraus lernte ich dann wohl, dass Sex allein eine Beziehung nicht unendlich lange zusammenhalten kann. Wie dem auch sei, danach datete ich neue Frauen, zum Teil mit Erfolg (FC), zum Teil aber auch Misserfolgen. Generell war ich erstmal auf Sex aus, hatte viel mit Buyers Remorse zu kämpfen. Mittlerweile bin ich aber an einem Punkt angelangt, an dem ich mir eine Beziehung mit einem konservativem Mädel wünsche. Deswegen date ich zur Zeit ein Mädel aus meinem Studiengang, die auf mich einen klasse Eindruck macht. Sie kommt aus einer 3 jährigen LTR und aus dem Gespräch kristallisierte sich heraus, dass sie dabei wohl sehr verletzt wurde.

Das wurde mir dann wiederum beim 3. Date zum Verhängnis (erstes und zweites Date war Kaffee trinken bzw. Eis essen + spazieren, dabei bin ich sehr auf Comfort / Rapport gegangen, weil mein Bauchgefühl mir da sagte, dass zu schnelle Eskalation mir dabei nicht hilft). Beim dritten Date waren wir was trinken gegangen in einer Bar. 3 Stunden vergingen wie im Flug und ich merkte, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben. Ich konnte eine gute Connection zu ihr herstellen. Was die Eskalation betrifft, ging ich von unabsichtlichen Berührungen über zu Hand streicheln, was sie erwiderte. Als wir draußen waren und ein paar Schritte zu ihrem Auto gegangen sind, fragte ich sie, ob ihr kalt wäre und sie gab mir ihre Hände. Ich schaute ihr in die Augen und küsste sie. Sie ging dabei auch mit, das Küssen ging aber höchstens eine Minute und sie fuhr dann auch weg wegen ihrem Parkticket oder sowas, weiß nicht mehr genau. Ich hatte nach dem Date jedenfalls ein schlechtes Bauchgefühl, was sich auch bestätigen sollte:

Am Ende des nächsten Tages schrieb sie mir, dass sie wohl noch nicht bereit für etwas Neues sei und es ihr etwas zu schnell gegangen sei, sie aber ehrlich zu mir sein will. Ich stand also vor der Entscheidung, es weiter zu probieren oder an dem Punkt aufzuhören. Weil ich bei ihr einfach ein gutes Gefühl habe, dass sie ein tolles Mädel ist, habe ich mich dazu entschieden, weiterzumachen und sagte ihr, dass es für mich okay ist, wenn wir es etwas langsamer angehen (Gedanklich verabschiedete ich mich aber schon und rechnete mit nichts mehr). Doch dann lief es so weiter, dass sie oft Invest in Form von Nachrichten zeigte. Leider hatten wir eine Woche lang gar keinen Kontakt, was aber auf meinem Mist gewachsen war. Ich hatte Unitechnisch / Arbeitstechnisch eine richtig verkackte Minuswoche hinter mir und einfach x wichtigere Sachen im Hinterkopf, als ihr zu schreiben. Sie fragte dann in einer Nachricht, ob alles okay sei oder ob das alles nur ein Spiel sei und ich nur auf Sex aus wäre. Sie habe absolut keinen Bock auf irgendwelche Spielchen und dachte, dass wir "normal" weiter machen, nur eben was langsamer. Ich erklärte mich dann und auch dir kann ich aufrechten Haupts sagen, dass das kein Spielchen meinerseits war á la "Hihi, ich melde mich jetzt erstmal nicht und warte, was sie macht". Danach war wieder Ruhe im Paradies und wir flirteten die Tage locker. Was mir auffiel war, dass sie mich öfter von sich aus anschrieb und auch immer nachfragte, ob ich mir denn mal was fürs nächste Treffen überlegt hätte! Darauf ging ich ein, flirtete noch ein bisschen mit ihr zwischen den Tagen und dann trafen wir uns zum mittlerweile 4. Mal in einer anderen Bar, wo wir etwas aßen und wieder lecker Cocktails trinken. Wir hatten eine atemberaubende Chemie, noch besser als beim letzten Mal! Die Zeit verging wieder mega schnell, und Eskalation ließ sie auch wieder zu. Tatsächlich kam es danach draußen beim Spazieren wieder zum Küssen, diesmal sehr innig und viel länger als zuvor. Nach dem Date fragte ich sie, ob sie gut nach Haus gekommen sei, worauf sie auch direkt antwortete und mir schrieb, dass sie den Abend super schön fand. Beim Küssen zog ich manchmal zum Test auch etwas zurück um die letzten Zweifel zu zerstreuen, ob sie auch mitgeht oder es sich über sich ergehen lässt, was sie dann auch tat und mir nen instant Boner bescherte.

Vom Ergebnis her war das ein deutlicher Fortschritt zum vorherigen Treffen, finde ich. Als nächstes steht ein Besuch des Weihnachtsmarktes in meiner Gegend an (dazu muss sie schon fast bei mir Übernachten und sie weiß das), im Gegenzug muss ich sie einmal zu ihrem Sport begleiten und es ausprobieren. Man muss dazu sagen, dass wir ca. 50 KM auseinander wohnen, aber bei ihr ist es mir das wert.

Meine Eindrücke sind halt folgende: Ich habe, was die Dates angeht immer versucht, das Maximum rauszuholen. In Abstimmung mit meinem Bauchgefühl. Ein Pull zu mir war halt noch nicht möglich aus logistischen Gründen, sollte aber folgen (Weihnachtsmarkt + Übernachtung). Was mich halt verunsichert, ist, dass das halt total aus dem PU - Dateschema hier rausfällt. Die ersten wollen mich womöglich noch köpfen, dass ich sie nicht beim 4. Date aufm Klo der Bar weggeflankt habe. Was mir aber auf der anderen Seite Recht gibt mit meiner Vorgehensweise ist die Tatsache, dass sie noch nie ein Date geflaked hat oder irgendwie scheisse erzählt hat. Auch vom Schreibverhalten her (Invest) ist alles sehr ausgeglichen (Mal mehr sie, mal mehr ich).

Ich würde mich selbst als jemanden beschreiben, der vor Eskalation keine Angst hat. Ein Problem mit "Friendzone" oder sowas habe ich generell nicht. Anscheinend komme ich also sexuell rüber. Habe mittlerweile sogar die Befürchtung, dass ich manchmal zu sehr playermäßig rüberkomme.. Das habe ich in meiner Phase gemerkt, wo Buyers Remorse das Problem war. Mittlerweile gehe ich eben mehr auf Comfort, um das zu erreichen, was ich will: Eine Beziehung mit einem Mädel, das zu mir passt. Dabei aber natürlich auch das sexuelle Interesse deutlich machen durch Eskalation. Auf ONS oder kurze Sexaffairen habe ich zur Zeit keinen Bock. Generell fühle ich mich im Daygame sehr viel wohler als z.B. im Club. Wo ich richtig aufblühe, sind so Events wie Geburtstagsparties. Keine Ahnung, ob das so ne "Marktlücke" ist, aber was ich da mitunter veranstalte, ist nicht mehr feierlich.

Mein Plan ist jedenfalls weiterzueskalieren, wenn sie bei mir ist. Das wäre aus meiner Sicht der nächste logische Schritt.

Jetzt meine Frage an dich: Was hältst du von der Situation? Welche Ratschläge würdest du mir geben?

LG

novushomo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sharkk, 

Mein Problem ist, dass ich derzeit keine zweiten Dates zustande bekomme genau wie Joachim. Mein Game sieht aber anderst aus.  Mein erstes Date findet bei mir oder bei der Dame Zuhause statt. Dazu möchte ich dir einen kleinen Fieldreport präsentieren.

Wenn du noch Infos brauchst dann gebe mir bitte bescheid.

 

Facebook ist im Prinzip eine tolle Singlebörse.

Ich arbeite öfters 50 - 60 Stunden in der Woche. Die Arbeit muss gemacht werden. Bin Weltweit beruflich unterwegs. Dafür geht es meinem Konto verdammt gut. 1/4 mehr Gehalt pro Arbeitstag im Ausland + Spesen. Ich bin Angestellter. Unsere Maschinen kosten dem Kunden Millionen. Maschine kaputt. Produktionsausfall. 5555 muss schnell zum Kunden.

Ich schaue mir die Bilder von der letzten Disco Nacht an. Viele Kommentare, likest, Verlinkungen machen mir es nicht schwer. Schaue mir die Profile an und verschicke eine Nachricht. Eine Verbindung mit der Disconacht. Super.

Dienstag

10 Stunden harte Arbeit. Mit dem Auto nach Hause. Es ist dunkel. Noch 30 Minuten. Ich geh also essen, duschen, zieh mir ne Hose und n Pulli an und laufe 30 Minuten später mit tropfenden Haaren zum Einkaufsladen. Jemand springt mir sofort ins Auge. Sie steht am Auto und wartet. Das ist die Frau mit den Riesentitten. Sehr Groß, 3-4 cm fehlen mir. Aber keine 180 cm. Ich bin mit 174 cm klein. Egal. Es interessiert keinen.

Rückblick

Vor 7 Tage. Du warst doch am Samstag auch im .... ich war der mit dem blauen Hemd und den weißen Schuhen. Scheiße, ist gelogen. Ich schäme mich. Trotzdem ziemlich erfolgreich. Facebook ist meine Singlebörse. Verteilt auf 2-3 Nachrichten sprechen wir über Kompliment,Alter ( 21 Jahre), Wohnort. Sie kann sich nicht an mich erinnern. Kein Wunder.

Meine Antwort

lag vllt am Alkohol.

Funkstille. Meine Arbeit war schuld. Ein paar Tage später. Sie macht einen chilligen  Abend vor dem Fernseher. Mein Wunsch auf einen kurzen besuch wird nicht erfüllt. Der Schwester + Freundin besuch ist schuld. Mein Hinweis auf fast eine Woche kennen und noch kein treffen. Wird mit einer Beschwerde beantwortet. Wir schreiben zu wenig. Attacke. Thema Studium beschäftigt uns die nächsten 10 Minuten. Weitere Informationen sind 1,5 Jahre Single. Hatte zwischen durch etwas lockeres. In welchem Club die Männer am besten küssen bringt sie zum lachen. Kann sie nicht beurteilen. Angriff.

 

5555: du musst das leben genießen und alles machen was dir gefällt und spaß macht und scheiß drauf was andere denken..es ist dein leben. die Männerwelt genießen. Weil so heiß, sexy und attraktiv gibt es nicht viele wie dich. Du kannst echt jeden haben und wer dich nicht will hat eine Geschmacks Störung und macht einen rießen Fehler. der ist nicht ganz dicht

Sie: Danke für die Komplimente

5555:  wir sind schon eine Woche in kontakt und nicht erst paar stunden und ich weiß noch nicht mal ob du gut küssen kannst

Sie: Tjaa. Außerdem hast ja nur du mich gesehen, ich dich aber nicht

5555: willst du etwa sagen ich gefall dir nicht ? sowas ist mir noch nie passiert

Sie: Nein sowas mein ich jetzt nicht, aber ich kann mich nicht an dich erinnern, Das kommt jetzt bestimmt echt blöd Rüber

5555: Da hast du recht, nicht sehr freundlich. musst halt mal zu mir kommen dann gehen wir bisschen spazieren und dann zeig ich dir mal wie ich so wohne und können ein film zusammen schauen. weil man muss das leben genießen wer weiß ob wir morgen noch leben und außerdem treffen wir uns danach nie wieder oder es entwickelt sich was lockeres oder eine Beziehung sieht man dann mal.. dann wissen wir wenigstens ob es passt zwischen uns

Sie: Ja ok, können wir mal machen

5555: Morgen Abend ?

Sie: Morgen Abend ist schlecht, da bin ich mit ner Freundin was trinken . Ich kann aber am Dienstag oder Mittwoch Abend

 

Treffen gebucht. Ziel nach 30 Minuten erreicht. Wir schreiben 4-5 Nachrichten über Ihre Wünsche, Träume und Reisen. Bei Reisen kann ich fett punkten.

 

Aufwachen. Die Gegenwart hat uns eingeholt.  Umarmung, Küsschen auf die Backen. 2 Minuten später und 50 Meter weiter. Zuhause. Mülltonne mit nehmen. Meiner begehrten etwas zum trinken anbieten und ab in mein Zimmer. Ich erfülle den Filmwunsch meines Besuches. Game of Thrones vom PC auf den Fernseher. Große Augen. Wie geil ist das den. ertönt in meinem Ohr.

Wir landen auf dem Bett und wenig später liegen wir nebeneinander. Ein tolles Gefühl. Sie verschüttet Wasser im Bett. Es ist anzumerken das es ihr ziemlich peinlich ist. Ich beruhige. Es ist Wasser das trocknet. Ich lege meinen Arm um sie rum und streiche ein mal über ihren Bauch. Keine Gegenwehr. Ich lege meine Hand auf ihren Bauch. Gegenwehr. Wir liegen weiterhin Hand in Hand sehr eng nebeneinander. Wir unterhielten uns über Fitness und präsentierten uns gegenseitig unsere harte Arbeit. Körperkontakt. Gefällt mir. Wir unterhalten uns über Gott und die Welt. Wir bekommen wenig von den Serien mit. Keiner weiß um was es geht. Hauptsache Fernseher läuft.

Es vibriert im Rhythmus eines unerwünschten Anrufes. Wird ignoriert. Es klingelt noch mal. Sie ging kurz ans Handy. Entschuldigt sich. Mein besuch muss auf die Toilette. Machen wir es kurz. Ich entführe meine Geisel auf die Toilette und lege mich wieder ins warme Bett. Ich positioniere mich besser und setze alles auf Angriff. Auge um Auge, Zahn um Zahn, ich schaue tief in die Augen. Sie schaut mich fragend an. Hast mich jetzt gesehen ? Sie lacht. Kuss versuch wird geblockt. Meine Hand darf jetzt schon 5 Minuten ihren Bauch streicheln. Fortschritt. Die Tattoos darf ich am Rücken und seitlich unter der Brust ansehen. Ich sehe den BH. Monsterbrüste. Gegen die Krankheit " Sowas mache ich beim ersten Date aus Prinzip nicht" fehlt mir das entsprechende Medikament. Medikament Vorschläge herzlich willkommen. Die 2 Folge geht zu ende. 2 Stunden vorbei. Sie wird müde und möchte nach Hause. Wir ärgern uns spielerisch. Das Licht auf der Toilette brennt. Die Stromrechnung schick ich dir zu. Sie lacht. Ärgert mich mit Fußball. Ich kneif fest in den knackigen Arsch. Wir lachen. Verabschiedung. Große Angst von meiner Besucherin auf den Mund geküsst zu werden. Keine Chance. Kein Kuss.

Das war's. Facebook Freunde sind wir immer noch. Meine 2 Nachrichten werden in den nächsten Tagen gelesen aber es bleibt unbeantwortet. Wie immer.

Ich fühle mich scheiße, einsam, enttäuscht

 

Seit einem halben Jahr und durchschnittlich 2 Dates pro Woche , manchmal sind es 4, manchmal nur 1.  Komme ich nicht vom Fleck.

 

Sharkk, ich freue mich auf deine Einschätzung und dein Feedback und danke dafür.

bearbeitet von 5555

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Sharkk,

erstmal ein fettes Dankeschön, dass du hier noch immer postest. Speziell vor dem Hintergrund dass man ab einem gewissen Level von der Community nicht mehr viel zurückbekommt: Keep it up! Ich weiß dass du das Leben von einigen Jungs hier besser gemacht hast. Einem meiner Natural-Jungs hatte ich damals deinen Thread gezeigt und er meinte ein paar Monate später zu mir: "Danke, dass du mir das damals gezeigt hast. Das hat mein Leben verändert."
Und wenn uns beim Gamen plötzlich die Eier fehlten haben wir uns immer gefragt: Was würde Sharkk machen?
It has an impact!

Ich melde mich mit zwei Dingen bei dir. Das erste ist eine Lifestyle-Frage, bei der zweiten Sache geht es um Game. (Die Lifestyle-Frage hat für mich Prio, falls du also keine Zeit für die zweite Frage hast ist das für mich kein Ding)

Ich habe gerade meinen Master angefangen und will unbedingt die Chance nutzen ein Auslandssemester zu machen. Mein Fokus liegt eindeutig auf dem Aspekt eine geile Zeit zu haben. Der Ruf der Uni ist mir nicht wirklich wichtig.
Soweit ich weiß hast du in den Staaten studiert. Das war auch so mein erster Gedanke. Gründe hierfür:
1. Ein Studentenleben wie man es sonst nicht kennt (Spring Break, Fraternities, American Football...)
2. Ich komm mit der Art der Amis extrem gut klar
3. War noch nie in Nord-Amerika und gibt da eine Menge was ich gerne sehen würde

Was ganz klar dagegenspricht sind die Kosten. Die einzige Partneruni die wir haben ist ziemlich weit weg vom Schuss und bei allen anderen müsste ich vermutlich die Studiengebühren zahlen.
Als Alternative sehe ich momentan vor allem Asien und Latein-Amerika.
In Asien wären in meiner engeren Auswahl von Sachen die ich kenne Bangkok und Saigon (Einfach verrückte Städte) oder Bali (den ganzen Tag Surfen und Touris bangen). Von Städten wie Seoul habe ich auch nur gutes gehört aber da muss ich nochmal ins Research.
Vorteile:
1. Niedrige Lebenshaltungskosten
2. Billiges Reisen
3. Status

Latein-Amerika:
Ähnliche Gründe wie zuvor, mit dem Zusatz:
- Latinas (Stehe ich extrem drauf)
- Komfortzone erweitern (Müsste intensiv spanisch lernen, war noch nie dort, andere Kultur)

Momentan ich hab die Befürchtung, dass ich völig überzogene Erwartungen an das Studentenleben in der USA habe weil ich mir das ganze wie im Blockbuster vorstelle und dann ordentlich Geld verbrenne.
Was würdest du in meiner Situation machen?

Zur zweiten Frage:
Im Schnitt sind meine Resultate ganz gut. Komme auf so zwei neue Lays pro Monat, habe mehrere FBs. Soweit alles in Ordnung. Was mir aber aufgefallen ist: Ich habe extreme Schwankungen. An einem Abend läuft alles, am nächsten hagelt es Körbe und ich fühle mich wie ein totaler Anfänger (Und das bei ähnlichem Umfeld oder gleichem Club).
Es geht hier speziell um die ersten zwei Minuten, wenn ich die überstehe ähneln sich die Sets. Ich öffne viel direkt und bin meistens auf Studentenpartys unterwegs.
Ich will mehr Konstanz in mein Game bringen. Als Hauptgründe für die Schwankungen VERMUTE ich:
- Zu wenig Struktur (Stichwort: Gameplan)
- Zu wenig Kalibrierung auf die jeweilige Situation
- Zu viel Alk
- Zu fokussiert auf den Erfolg

Hast du noch weitere Ideen, woran es liegen könnte?
Ich freue mich auf deine Antworten und hoffe ich kann mich irgendwann mal mit einem Drink revanchieren. Oder zwei...

Cheers,
Stuntman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ich habe auf Anraten eines Kollegen hier mir diesen Strang mal durchgelesen und habe auch mehr oder weniger stark ausgeprägt das ansprecht Problemchen, ich muss halt immer erst mal schauen mit wem die gute da ist, irgendwie kriege ich das nicht aus mir raus, spreche aber normalerweise Situationsbedingt an das geht schon ganz gut, aber damit ihr euch eine Vorstellung machen könnt wer hier schreibt kurzes zu mir... Bin über 50+ 190 groß 82 kg schlank sportlich habe mich letztes Jahr im Juni von meiner 9 jährigen Beziehung getrennt bin also seit 1,5 Jahren Single und es will irgendwie nicht so recht klappen, bin oft unterwegs auf Ü30 Partys... angenehm fällt mir auf dass ich hin und wieder angesprochen werde, aber leider nicht von denen die mir gefallen mehrere Treffen sind irgendwie ins Uferlose und schief gelaufen...

Nachdem ich das Buch Lob des Sexismus gelesen habe ist mir eins klar geworden das was da drin beschrieben wurde habe ich ja vor meiner Beziehung immer gemacht, jetzt wurde mir vollkommen klar warum das nichts geworden ist in den letzten anderthalb Jahren, ich war zu lieb zu nett ein offenes Buch der nice guy, vollkommen uninteressant für die Frauen ich wollte einfach ehrlich und offen sein das hat genau das Gegenteil bewirkt

Was in dem Buch beschrieben wird habe ich früher nur so gemacht, ich war frech schnippisch unberechenbar lustig lachend unverbindlich und das hat die Frauen magisch angezogen...

Warum ich das nach meiner Trennung nicht mehr gemacht habe weiß ich auch nicht vielleicht war ich auf der Suche nach einer Beziehung und wollte einfach offen und ehrlich sein.

Mittlerweile weiß ich dass man damit einfach nicht weiter kommt mehrere Testläufe auf Ü30 Partys habe ich schon gemacht und mit C&F schnippisch, Push pull, kommt man ganz gut weiter natürlich klappt das nicht immer mit Telefonnummern oder man bekommt auch mehrere Körbe, aber ich arbeite dran.

 Schwierig ist bei mir einfach das spontane drei Sekunden ansprechen das kriege ich nicht hin und irgendwie liegt es mir anscheinend auch nicht, ich muss wissen mit wem die Frau da ist und werde versuchen das nicht in ihrer satellitenumlaufbahn zu machen wie die anderen 25 Typen die darum stehen sondern aus der Entfernung zu checken und mir mein Bild zu machen und dann einfach Situationsbedingt hingehen und ansprechen, das wird wohl die beste Maßnahme sein oder was meinen die Profis hier ?

Zum Alter möchte ich noch kurz bemerken dass ich mit 50 eigentlich nur den Anspruch habe dass mir die Frau gefallen muss, wie alt sie ist ist mir recht egal merke natürlich dass mir eine junge Chica mit 35 oftmals mehr gefällt als eine die 55 ist, ich glaube auch nicht dass ich bei 25-35 Jährigen noch groß landen kann wie macht ihr das dann mit Frauen die deutlich jünger sind wie ? ihr macht das Sinn ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast 5.0 Original
Am ‎24‎.‎11‎.‎2016 um 23:04 schrieb sharkk:
Am ‎17‎.‎11‎.‎2016 um 22:58 schrieb sharkk:

@ Joachim,

New York war unglaublich. Wie immer. Es ist einfach die geilste Stadt der Welt.
Danke der Nachfrage.
 
Jetzt zu Dir und Deiner Frage.
Das Wichtigste vorweg:
Du machst verdammt viel richtig und viele Leute hier können eine Menge von Dir lernen. Sei stolz auf Dich und Deine erreichten Erfolge. Das schaffen 80% der Leute hier nicht.
Hier die wichtigsten Punkte von Joachim, die extrem wichtig für Eure Erfolge sind:
1. Er gehst raus und machst.
2. Er machst viele Sets. 250 Sets seit Juli - das ist gut!
3. Er eskalierst.
4. Er analysierst, sammelst Data um Deine Sticking Points zu finden. Das ist hervorragend.
5. Er hat klare Ziele, wo er hin will. (Darauf gehe ich gleich noch ein.)
 
Jetzt zu Dir, Joachim: Deine Statistiken sind gut.
25 % NCs für DG in der Altersgruppe 20-25 ist okay. Da ist noch Platz nach oben. Aber das ist gut. Da kannst Du schon mal zufrieden drüber sein.
50 % kommen auf ein Date - ebenfalls gut. Bis dahin machst Du also ganz klar mehr richtig als falsch.

Der Hauptfehler muss also auf Deinem Date-Game liegen.
Darüber kann ich aber nur Vermutungen anstellen, da ich nicht genug Infos habe.
Worüber sprichst Du mit den Ladies? Wie ist der Vibe auf den Dates? Machst Du nur noch Comfort oder zu viel Attraction oder zu wenig Sexual escalation?

Die Date-Struktur mit Bar und Spaziergang ist okay. Daran liegt es nicht.

Dass Du Kcloses und Makeout hinkriegst zeigt, dass die Ladies attracted sind. Aber dass sie sich danach nicht melden, deutet darauf hin, dass Du nicht genug Comfort aufgebaut und genug Interesse erzeugt hast bzw. die Ladies Dich nicht einschätzen können.

1. Vermutung: Du sendest mixed Signals: Du bist am Anfang ein echter Mann, der DG macht - und dann auf dem Date plötzlich nicht mehr männlich und dominant genug, sondern eher langweiig wie die meisten Männer, ist.
Wie gesagt: Ich fische hier was im Dunkeln. Ich werfe Dir hier nur verschiedene Erklärungsmodelle zu, da ich nicht genug Infos habe.

2. Vermutung: Du machst nicht genug Comfort und connectest nicht genug mit den Ladies. Wenn eine Lady nach einem Date nach Hause geht, dann geht folgender Gedanke durch ihren Kopf: Kann ich mich an der Seite von diesem Mann sehen? Passt der zu mir bzw. passe ich in sein Leben. Oftmals unterbewusst. Offensichtlich fällt das Urteil bei den meisten Babes bei Dir (noch) negativ aus.

Meine These ist Folgende:
Es ist eine Mischung aus beiden Vermutungen. Das würde den rapiden statistischen Abfall erklären.
Sprich: Ich glaube, dass Dein Date-Game nicht klar genug auf das Ziel ausgerichtet ist, das Du erreichen willst: FB. Du gamst zu sehr auf Sicherheit.
Und da Du nicht Ziel-orientiert gamst, kann ich mir gut vorstellen, dass Deine Date solide vor sich hinlaufen und Du kriegst den Makeout, da die Ladies im Moment darauf Bock haben. Aber Du sendest eben kein klares Signal, worauf das hier hinauslaufen kann/wird bzw. gemischte Signale.

Und so sind am Ende fast alle Ladies am nächsten Tag irgendwie abgeturnt.

Die potentiellen FB-Girls, die offen dafür wären, oder ONS-Girls denken: "Shit, Der Typ will vielleicht doch was Festes. Das könnte mit dem Drama und zu eng werden. Dabei will ich nur geilen Sex oder ne unverbindliche FB. Das ging alles viel zu langsam und war zu Beziehungsmässig. Besser nicht".
Die konservativeren Girls denken: "Shit. Der Typ ist doch nen Player. Der tut nur so, als wäre er interessiert, um mich ins Bett zu kriegen. Das ging alles viel zu schnell und was zu viel Sex. Besser nicht."

Und so stehst Du am Ende mit leeren Händen da bzw. mit Deinem Schwanz in beiden Händen...

Es würde genau zu Deinen Statistiken passen bzw. zu Deiner Entwicklungsstufe Level, den Du im Game zu haben scheinst.
Es ist eines großen Probleme der PUAs, die in de Liga der "guten PUAs" aufsteigen: Sie wollen viele Erfolge. Denn dies ist die Phase der "gehobenen Quantität". Sie wollen viele Lays mit besseren Babes. Das ist eine ganz normale Phase.
Genau deshalb wollen sie Erfolge beim Ansprechen nicht gefährden und gehen damit auf Nummer sicher beim Date.
Die Folge: Sie nehmen Gas raus, senden gemischte Signale etc.
Sie wollen die geholten Nummern nicht gefährden und spielen auf Sicherheit - und erreichen dadurch am Ende genau das Gegenteil und verlieren auf jeden Fall. 

 You have got to play to win!

 Sollte ich also mit dieser Vermutung richtig liegen (und mehr kann es aufgrund der fehlenden Informationen über den Verlauf Deiner Dates nicht sein), dann überarbeite Deine Dates so, dass sie klar eine FB/Sex-Botschaft rüberbringen zwischen dem notwendigen Comfort. Dann baust Du schon vorher im Phone- oder Text-Game ein Screening-Verfahren ein, mit dem Du die Beziehungs-Babes und die konservativen Ladies rausfilterst (z.B. über sexuelle Anspielungen etc.).

Dann schauen wir, wie sich Deine Daten verändern.
Was dann passieren dürfte: Dein Date Anzahl geht deutlich runter - aber Deine Conversion wird massiv ansteigen - so dass Du am Ende größere Erfolge hast.
Und dazu hast Du Dir noch Zeit und langweilige Dates gespart.

Tripple-Win, Baby!

I hope this helps a little.

Sharkk
 

@ Koelle47,

ich hab mir Deinen Thread durchgelesen.
Ich sehe bei Dir 2 Probleme - die beide völlig normal sind. Beide sind miteinander verknüpft:

1. Du willst zu viel.

Das ist normal. Vor allem, wenn man von weit unten kommt und dann solche tollen  Fortschritte gemacht hat. Doch wie immer im Leben gilt: "One step at a time". Ich verstehe Dich: Du hast harte Jahre hinter Dir. Jetzt willst Du auch belohnt werden. Das ist menschlich. Und das ist auch richtig, dies zu wollen. Aber man muss die Dinge immer im realistischen Rahmen sehen. Das ist ein großes Problem und ein großer Fehler von vielen PUlern: Wenn man zu unrealistische Erwartungen hat - vor allem, wenn Du noch nicht die nötigen Skills und Erfahrungen besitzt - dann wirst Du am Ende nur noch mehr frustriert sein.

2. Du hast noch zu wenig Erfahrung.

Es ehrt Dich, dass Du hohe Ansprüche hast. So muss das sein im Leben. Aber hohe Ansprüche bringen nichts, wenn sie noch nicht realisierbar sind.

Du hast offensichtlich extreme Ängste und Unsicherheiten mit Ladies. Das willst Du jetzt nicht hören, aber ich sage Dir, wie es ist: Selbst wenn Du eine Top-Lady auf ein Date bekommen oder was mit ihr starten solltest, wirst Du sie in 90% der Fälle niemals halten können. Weil Dir einfach die Referenz-Erfahrungen fehlen, wie man sich richtig auf Dates, beim Sex und in Beziehungen verhält. Was Du brauchst, sind Erfahrungen - und zwar viele.

Erfolge sind erst mal sekundär. Die kommen von selbst mit mehr Erfahrung und mehr Dates. Aber Du musst jetzt eigentlich 3-4 Dates pro Woche machen - um zu lernen. Und zwar nicht mit den Top-Babes. Du musst erst mal, wie wir alle früher, mit den normaleren Babes anfangen. So wie wir alle mit HB5er und Hb6er angefangen habem (natürlich sind das dann in den Field Reports immer HB8er...). Das ist der normale Gang der Dinge. Wenn Du Sport machst, spielst Du auch erst in der Bezirksliga und startest nicht direkt in der Regionalliga durch. Diese Ladies werden Dich nicht so ängstigen - und das ist der 1. Grundstein zum Erfolg.

Es gibt für eine Frau nichts Unattraktiveres als einen Waschlappen und einen unsicheren Mann. Vor allem, wenn es um Sex und Beziehung geht.

Aber das muss man lernen - und zwar nicht durch Texte im Forum, sondern durch Real Life-Experience.

Also: Game weiter die Ladies, die Du top findest. Das ist super! Aber dazu solltest Du jede Ladies nach einem Date fragen, die Dir auch nur ansatzweise gefällt. Du musst sie ja nicht heiraten. Du musst nur Erfahrungen sammeln.

Und was den Date-Spruch angeht. Das ist easy: Nimm sie zu Seite (oder alleine). Schau ihr tief in die Augen (EC halten) und sag: "Du hast was an Dir, das mir gefällt. Lass uns mal einen Wein trinken gehen." (Oder in der jetzigen Jahreszeit einen Glühwein.)

Boom. Das ist alles was Du brauchst. Keinen Super-Bagger-Spruch. Kein c+f. Nix. Die Mädels wollen auf Dates gehen. Die warten nur darauf, dass sie endlich mal ein cooler Typ fragt.  Also frag einfach und baue durch den EC Spannung auf. Und durch den Zusatz "Du hast was an Dir, das mir gefällt." weiss sie auch: Das ist kein LJBF-Treffen. Das ist ein fucking Date. Und durch die direkte Art sieht sie: Der Typ ist ein Mann und keine Lusche, die sich nicht mal traut, mich direkt nach nem Date zu fragen. 

Das ist alles was Du brauchst. Und jetzt geh raus und hol Dir die notwendigen Erfahrungen. Du wirst sehen: Danach wird alles einfacher und alles entwickelt sich ganz von selbst.

See ya, Sharkk

 

 

 

Klar, du hast recht, alles klar wie Kloßbrühe, doch was ist mit den Babes, welche eher konservativ sind?

Ich bin jemand, der schon zugreifen würde, wenn es sich ergeben würde, ganz normal halt, aber mal ernsthaft, ich lerne maximal im Jahr eine kennen, bei welcher ich mir das vorstellen könnte, und dies eigentlich schon vom ersten Feedback an- dies kennst du sicherlich auch.

Mein letzter Thread beschreibt das Dilemma ganz gut- Date läuft, mit erster Eskalation, und auch guten Gesprächen. Selbst im vorangegangen OG knalle ich Fragen ein, welche klar zeigen sollten, dass ich sie interessant finde (wie siehst du dich in X Jahren, Warum hast du dies getan, warum jenes- am Treffpunkt erwartet dich ein attraktiver junger Mann).

Ich mache es jetzt einfach alles an diesem Beispiel fest, weil diese Dame sehr typisch für mich war in diesem Jahr, bzw. der Verlauf der Interaktion.

Ich überhole sie mit meinem Rad, und erkenne sie schon von hinten, da sie eine auffällige Haarfarbe hat. Ich begrüße sie, sie umarmt mich gleich, und ich merke, dass ich ihr sichtlich gefalle.
Generell bekomme ich positives Feedback über mein Äußeres.
Wir kamen gleich gut ins Gespräch, was mir eigentlich immer gelingt, weil wenn ich eines kann, dann reden, das kann ich wesentlich besser, als tippeln.
Wir füttern gemeinsam ihre Artgenossen, also die Ziegen, und den Rest kannst du ja aus dem Thread entnehmen, weil ich jetzt auch keinen Roman schreiben möchte. ;)

Ich hatte ihr im Vorfeld meine Nummer gegeben, "falls etwas sein sollte".
Ein paar Minuten nach dem Date, schreibt sie mir schon, mit lieben Grüßen.
Und am Abend, nachdem ich mit meinem Kumpel bei Fifa Meister der 1. Liga wurde (Hell yeah!), wollte ich natürlich ein Kochdate klar machen, und dann kam der Flake.
Und das passiert häufig!
Sei es nach dem Koitus (gleich von vornherein auf DVD Abend/ Kochdate gegangen), nach einem (gelungenen) Date, oder nach ein paar Wochen FB.

Das Interessante ist, dass, wenn ich die Damen nach ein paar Monaten nochmal anschreibe, es wieder zu Date kommt, und sie on sind.
Meine letzte FB, ist 1,5 h immer mit dem Auto zu mir gefahren- so schlecht haben die Mädels es also nicht mit mir. ;)

Aber dies fällt mir schon sehr stark auf.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎11‎.‎12‎.‎2016 um 16:32 schrieb Stuntman:

Hey Sharkk,

erstmal ein fettes Dankeschön, dass du hier noch immer postest. Speziell vor dem Hintergrund dass man ab einem gewissen Level von der Community nicht mehr viel zurückbekommt: Keep it up! Ich weiß dass du das Leben von einigen Jungs hier besser gemacht hast. Einem meiner Natural-Jungs hatte ich damals deinen Thread gezeigt und er meinte ein paar Monate später zu mir: "Danke, dass du mir das damals gezeigt hast. Das hat mein Leben verändert."
Und wenn uns beim Gamen plötzlich die Eier fehlten haben wir uns immer gefragt: Was würde Sharkk machen?
It has an impact!

Ich melde mich mit zwei Dingen bei dir. Das erste ist eine Lifestyle-Frage, bei der zweiten Sache geht es um Game. (Die Lifestyle-Frage hat für mich Prio, falls du also keine Zeit für die zweite Frage hast ist das für mich kein Ding)

Ich habe gerade meinen Master angefangen und will unbedingt die Chance nutzen ein Auslandssemester zu machen. Mein Fokus liegt eindeutig auf dem Aspekt eine geile Zeit zu haben. Der Ruf der Uni ist mir nicht wirklich wichtig.
Soweit ich weiß hast du in den Staaten studiert. Das war auch so mein erster Gedanke. Gründe hierfür:
1. Ein Studentenleben wie man es sonst nicht kennt (Spring Break, Fraternities, American Football...)
2. Ich komm mit der Art der Amis extrem gut klar
3. War noch nie in Nord-Amerika und gibt da eine Menge was ich gerne sehen würde

Was ganz klar dagegenspricht sind die Kosten. Die einzige Partneruni die wir haben ist ziemlich weit weg vom Schuss und bei allen anderen müsste ich vermutlich die Studiengebühren zahlen.
Als Alternative sehe ich momentan vor allem Asien und Latein-Amerika.
In Asien wären in meiner engeren Auswahl von Sachen die ich kenne Bangkok und Saigon (Einfach verrückte Städte) oder Bali (den ganzen Tag Surfen und Touris bangen). Von Städten wie Seoul habe ich auch nur gutes gehört aber da muss ich nochmal ins Research.
Vorteile:
1. Niedrige Lebenshaltungskosten
2. Billiges Reisen
3. Status

Latein-Amerika:
Ähnliche Gründe wie zuvor, mit dem Zusatz:
- Latinas (Stehe ich extrem drauf)
- Komfortzone erweitern (Müsste intensiv spanisch lernen, war noch nie dort, andere Kultur)

Momentan ich hab die Befürchtung, dass ich völig überzogene Erwartungen an das Studentenleben in der USA habe weil ich mir das ganze wie im Blockbuster vorstelle und dann ordentlich Geld verbrenne.
Was würdest du in meiner Situation machen?

Zur zweiten Frage:
Im Schnitt sind meine Resultate ganz gut. Komme auf so zwei neue Lays pro Monat, habe mehrere FBs. Soweit alles in Ordnung. Was mir aber aufgefallen ist: Ich habe extreme Schwankungen. An einem Abend läuft alles, am nächsten hagelt es Körbe und ich fühle mich wie ein totaler Anfänger (Und das bei ähnlichem Umfeld oder gleichem Club).
Es geht hier speziell um die ersten zwei Minuten, wenn ich die überstehe ähneln sich die Sets. Ich öffne viel direkt und bin meistens auf Studentenpartys unterwegs.
Ich will mehr Konstanz in mein Game bringen. Als Hauptgründe für die Schwankungen VERMUTE ich:
- Zu wenig Struktur (Stichwort: Gameplan)
- Zu wenig Kalibrierung auf die jeweilige Situation
- Zu viel Alk
- Zu fokussiert auf den Erfolg

Hast du noch weitere Ideen, woran es liegen könnte?
Ich freue mich auf deine Antworten und hoffe ich kann mich irgendwann mal mit einem Drink revanchieren. Oder zwei...

Cheers,
Stuntman

Gentlemen,

zuerst mal wünsche ich Euch allen ein starkes neues Jahr. Es liegt in Euren Händen, 2017 zu Eurem bisher besten Jahr zu machen.

@ Stuntman,

ich gehe hier erstmal nur auf die Lifestyle-Frage ein, weil ich nicht mehr Zeit habe.

Dein Ansatz ist absolut richtig: Studium ist eine der besten Zeiten des Lebens. Es ist sehr klug von Dir, das absolut größtmögliche rauszuholen. Und wenn Asien oder Lateinamerika die schlechteste Alternative sind...dann hast Du schon gewonnen.

Ich sehe das so: Aus Deinem Text lese ich klar heraus, dass Du eigentlich in die USA willst und Dir die College-Experience geben willst.

Wenn der Punkt mit dem Geld nicht wäre, dann wäre dies Deine 1. Wahl.

Also solltest Du auch nach der Realisierung Deiner 1. Wahl streben!

Asien und Lateinamerika sind geile Ecken. Aber der Unterschied ob man z.B. in Bangkok oder Rio ein Student ist oder später mal für ein Praktikum dahin geht, ist sehr niedrig.

In den USA ist der Unterschied zwischen College und dem restlichen Leben gigantisch. College ist die Partyzeit in den USA. Auch wenn es nicht mehr hardcore abgeht wie in den 80s und als ich in den 90s zum College gegangen bin. Die Hälfte von dem crazy Shit, den ich erlebte, ist heute längst verboten...:)

Aber wenn Du die richtigen Unis rausfilterst und die richtigen Moves machst, wird es der Hammer.

Nun zur Kohle: Ich würde mich im Internet umfassend über Stipendien informieren. Es gibt Hunderte von Stipendien. Man muss sie nur finden. Ich hatte mal eine Zahl gehört, dass ca. 50 % aller Stipendien ungenutzt verfallen, weil die Leute einfach nicht darüber Bescheid wissen bzw. am Ende eben doch zu faul sind, sich zu bewerben. Fast alle Studenten checken nur den DAAD und die eigene Uni (mit deren Partnerunis). Aber es gibt superviele Angebote von Stiftungen, Firmen etc.

Wenn Du wirklich ans College in den USA willst, dann klemm Dich dahinter und dann wirst Du es auch schaffen.  

Und zu den Studiengebühren: Die Kosten-Unterschiede zwischen den US-Unis sind gigantisch. Private Elite-Unis wie Harvard etc. kosten ein Vermögen. Aber große staatliche Unis sind viel billiger. Uni in Staaten wie Kalifornien sind teuer. Aber Unis in ärmeren US-Staaten (z.B. in den Südstaaten) sind preiswerter. Auch hier gilt: Wenn Du es wirklich willst, dann wirst Du das Research im Internet machen. Irgendwie spinnt mein Keyboard. Aber ist egal. Es ist alles gesagt: Du machst es genau richtig. Do it! Und mach die USA Deine 1. Wahl. Denn ansonsten wirst Du jedesmal, wenn Du in den kommenden Jahren eine College-Comedy im TV siehst, denken: "Fuck. Ich hätte damals die College-Nummer machen sollen anstatt Asien." Don`t be one of those people that live life full of regrets. See ya, Sharkk

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sharkk,

Bin noch nicht lange dabei, möchte aber unbedingt mein Leben ändern, was das Thema frauen angeht.

Mein Problem ist, dass ich eine HB8 an Fasching letztes Jahr gegamed habe. Danach haben kurz über Facebook geschrieben und sie hat mir nach ein paar zeilen ihre Nummer gegeben wir unterhielten uns eine weile und hatten dann kaum Kontakt. Leider kannte ich zu diesem Zeitpunkt PU noch nicht. 

Auf jeden Fall hat sie mich letzte Woche wieder angeschrieben und auch gesagt wir müssen mal was zusammen machen. Ich habe es bejaht und gefragt wann (1.Fehler) sie entgegnete wir sollten spontan schauen jetzt wollte ich dich fragen, wie ich es zu dem date schaffe.

Gruß JP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.1.2017 um 20:46 schrieb sharkk:

In den USA ist der Unterschied zwischen College und dem restlichen Leben gigantisch. College ist die Partyzeit in den USA. Auch wenn es nicht mehr hardcore abgeht wie in den 80s und als ich in den 90s zum College gegangen bin. Die Hälfte von dem crazy Shit, den ich erlebte, ist heute längst verboten...:)

"Fuck. Ich hätte damals die College-Nummer machen sollen anstatt Asien."

Oh prima, Du hast Erste-Hand-Erfahrung. Kannst Du bitte eine kurze Einschätzung zur heutigen Sitation beim Spring Break abgeben, in und außerhalb USA/Cancun?

Und vielleicht eine oder zwei Anekdoten von damals, um mein "Fuck. Ich hätte damals das USA-Semester machen sollen statt das Praktikum in Strümpfelbach" zu bestätigen. :)

bearbeitet von HerrRossi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb sharkk:

@ HerrRossi,

(...)

Mach es! Ich würde es sofort wieder machen. Aber ich bin zu alt. Der Zug ist für mich abgefahren. Aber Du kannst es noch. Nutze Deine Chance. Denn das Fenster wird sich schließen und dann wirst Du Dich später drüber ärgern.

Du unterschätzt mich. Mein Abizeugnis ist älter wie die Mädels da. ;)

Danke für Deine ausführliche Antwort!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎03‎.‎01‎.‎2017 um 18:35 schrieb JP9796:

Hallo Sharkk,

Bin noch nicht lange dabei, möchte aber unbedingt mein Leben ändern, was das Thema frauen angeht.

Mein Problem ist, dass ich eine HB8 an Fasching letztes Jahr gegamed habe. Danach haben kurz über Facebook geschrieben und sie hat mir nach ein paar zeilen ihre Nummer gegeben wir unterhielten uns eine weile und hatten dann kaum Kontakt. Leider kannte ich zu diesem Zeitpunkt PU noch nicht. 

Auf jeden Fall hat sie mich letzte Woche wieder angeschrieben und auch gesagt wir müssen mal was zusammen machen. Ich habe es bejaht und gefragt wann (1.Fehler) sie entgegnete wir sollten spontan schauen jetzt wollte ich dich fragen, wie ich es zu dem date schaffe.

Gruß JP

@ JP9796,

Du hast noch viel zu lernen. Aber das ist okay. Mussten wir alle.
Zuerst mal musst Du die Situation richtig verstehen: Nix gegen Dich, aber eine # zu kriegen bedeutet gar nichts. Männer, die erst wenig Ahnung von den sozialen Dynamiken zwischen Männern und Frauen haben, denken, dass eine # ein sicheres Attraction-Signal ist. Ist es nicht. Kann es sein. Ist es aber nicht sicher. Es ist nur ein Türöffner. Ladies im Nachtleben geben coolen Typen ständig ihre Nummer. Denn sie wollen sich den besten Mann angeln. Ist ganz natürlich.
 
Offensichtlich hat damals ein anderer Mann das Rennen gemacht. Deshalb gab es kaum noch Kontakt.
Vorspulen auf heute: Der Typ ist offensichtlich Geschichte und nun streckt sie die Fühler zu den alten Kontakten aus, um zu sehen, ob da ein neuer cooler Typ dabei ist. Auch das ist ganz normal. Machen wir alle. Genau das ist Dir hier passiert. Das ist erst mal gut, denn es bedeutet, dass sie Dich damals gut fand. Das bedeutet aber auch: Du bist auf keinen Fall der einzige Typ, den sie angeschrieben hat. Da baggern jetzt einige andere Jungs ebenfalls dran rum.
 
Also: Schick ihr eine Nachricht und sag ihr, dass Du was Verrückt-Fun vorhast und ob sie Lust hat dabei zu sein.
Das ist der Hook, um ihr Interesse zu wecken.
Wenn sie nicht schon bei einem anderen Typen angedockt hat, wird es funktionieren. Denn Ladies sind neugierig wie Katzen.
Dann überlege Dir ein cooles Date. Nicht die langweilige Billiard-Nummer oder nen Coffee-Date. Lass Dir was Fun und Ungewöhnliches einfallen.
Wenn sie sich meldet, wird sie fragen, was Du denn geiles vorhast?
Das beantwortest Du nicht.
Sondern schreibe einfach: Wer wird denn gleich so neugierig sein. Lass Dich überraschen. So wird das Leben Fun. Nächste Woche kann ich nicht, da ich xy (coole Aktivität einfügen - bringt Dir Value und macht glaubwürdig, dass Du wirklich was Geiles als Date geplant hast). Aber nächstes WE passt bei mir. Treffen wir uns nächsten Freitag/Samstag (wann immer Du das Date machen willst) um x Uhr bei y. Und trage etwas Rotes/Stiefel/bring Turnschuhe mit" (was auch immer).
Wenn Du nicht weisst, was es mit dem 2. Teil der SMS auf sich hat, dann lies Dich im Forum ein. Wird ja sicherlich jemand hier mal beschrieben haben. Ich habe jetzt keine Zeit dafür, es noch mal ausführlich zu beschreiben.
 
I hope this help - wenn nicht bei dieser Lady, dann bei der nächsten.
 
See ya,
 
Sharkk
 
 
 

 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sharkk,

ich wollte dich kurz was fragen:
Ich bin mit meinem Leben zufrieden und gametechnisch habe ich nicht wirklich was zu beschweren, es läuft und ich freue mich immer wieder was neues zu entdecken , obwohl ich das Gefühl habe alles gesehen zu haben. Es gibt aber ein Mysterium das ich noch nie wirklich enträtseln konnte und dachte ich frage mal jemanden mit Erfahrung.

Passiert dir das, dass du auf der Straße unterwegs bist im Alltag, bemerkst eine Frau und sich eure Blicke treffen und ihr euch sogar gegenseitig anlächelt? Es ist wie ein long-distance-sniper opener bei dem die Frau im Grunde dich eröffnet. Mir passiert das sehr selten. Ich weiß auch, dass selbst bei manchen Top-PUAs das selten vorkommt, bei anderen hingegen öfters. Und klar, kann man spekulieren, dass es daran liegt, dass die einen besser aussehen als die anderen, doch meine Erfahrung sagt mir, dass es meist an der Ausstrahlung und teils Technik liegt. Ich würde das auch gerne können, weil, naja, ich bisschen validation geil und manchmal faul bin und es auch eine schöne, bequeme, romantische Abwechslung ist, statt die Frau immer klassischerweise anzuhalten und aus dem Alltag zu reissen.

Ich habe verschiedenes probiert, doch es scheint mir nicht richtig zu gelingen und frage mich ob ich zuviel verlange:
Meistens treffen sich unsere Blicke und die Frau guckt weg. Nicht irgendwie beschämt, nach unten oder so sondern ganz neutral zur Seite, wie wenn du einem Typen in die Augen guckst und dann dein Ding weiter machst.
Ich habe also es mit Pokerface probiert, leichtem Lächeln/grinsen aber auch da keine Reaktion bekommen. Das einzige was bisher am ehesten klappte war, wenn ich aus dem Herzen heraus und von von Anfang an ein großes Lächeln hatte, weil gerade was cooles passierte oder ich super gelaunt war und die Frauen das oft sofort erwiderten.
Aber die Krux ist hierbei, dass man von irgendwelcher Stimmung abhängig ist und mal ehrlich, wer von uns läuft die ganze Zeit mit einem debilem Grinsen in der Gegen rum? :D

Falls dir irgendwas einfällt wäre ich dankbar.

Bis dann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.1.2017 um 17:06 schrieb sharkk:

@ JP9796,

Du hast noch viel zu lernen. Aber das ist okay. Mussten wir alle.
Zuerst mal musst Du die Situation richtig verstehen: Nix gegen Dich, aber eine # zu kriegen bedeutet gar nichts. Männer, die erst wenig Ahnung von den sozialen Dynamiken zwischen Männern und Frauen haben, denken, dass eine # ein sicheres Attraction-Signal ist. Ist es nicht. Kann es sein. Ist es aber nicht sicher. Es ist nur ein Türöffner. Ladies im Nachtleben geben coolen Typen ständig ihre Nummer. Denn sie wollen sich den besten Mann angeln. Ist ganz natürlich.
 
Offensichtlich hat damals ein anderer Mann das Rennen gemacht. Deshalb gab es kaum noch Kontakt.
Vorspulen auf heute: Der Typ ist offensichtlich Geschichte und nun streckt sie die Fühler zu den alten Kontakten aus, um zu sehen, ob da ein neuer cooler Typ dabei ist. Auch das ist ganz normal. Machen wir alle. Genau das ist Dir hier passiert. Das ist erst mal gut, denn es bedeutet, dass sie Dich damals gut fand. Das bedeutet aber auch: Du bist auf keinen Fall der einzige Typ, den sie angeschrieben hat. Da baggern jetzt einige andere Jungs ebenfalls dran rum.
 
Also: Schick ihr eine Nachricht und sag ihr, dass Du was Verrückt-Fun vorhast und ob sie Lust hat dabei zu sein.
Das ist der Hook, um ihr Interesse zu wecken.
Wenn sie nicht schon bei einem anderen Typen angedockt hat, wird es funktionieren. Denn Ladies sind neugierig wie Katzen.
Dann überlege Dir ein cooles Date. Nicht die langweilige Billiard-Nummer oder nen Coffee-Date. Lass Dir was Fun und Ungewöhnliches einfallen.
Wenn sie sich meldet, wird sie fragen, was Du denn geiles vorhast?
Das beantwortest Du nicht.
Sondern schreibe einfach: Wer wird denn gleich so neugierig sein. Lass Dich überraschen. So wird das Leben Fun. Nächste Woche kann ich nicht, da ich xy (coole Aktivität einfügen - bringt Dir Value und macht glaubwürdig, dass Du wirklich was Geiles als Date geplant hast). Aber nächstes WE passt bei mir. Treffen wir uns nächsten Freitag/Samstag (wann immer Du das Date machen willst) um x Uhr bei y. Und trage etwas Rotes/Stiefel/bring Turnschuhe mit" (was auch immer).
Wenn Du nicht weisst, was es mit dem 2. Teil der SMS auf sich hat, dann lies Dich im Forum ein. Wird ja sicherlich jemand hier mal beschrieben haben. Ich habe jetzt keine Zeit dafür, es noch mal ausführlich zu beschreiben.
 
I hope this help - wenn nicht bei dieser Lady, dann bei der nächsten.
 
See ya,
 
Sharkk
 
 
 

 

Hat mir sehr geholfen date geht klar und sie platzt vor neugier!

Gruß JP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sharkk:

@ Mobilni,

zuerst mal Glückwunsch zu Deinen Erflogen und Deiner Entwicklung.
Wer länger als 1 Jahr in der PU-Szene aktiv ist, der weiss: 80% der Leute hier schaffen es nicht nach oben. Du gehörst offensichtlich zu den 20%. Darauf kannst Du stolz sein.

Damit direkt zu Deiner Frage: Du überschätzt die wahren Möglichkeiten von PU für diese ganz spezielle Situation (nicht die Möglichkeiten laut des Bullshit-Marketings der Community). 

Ich weiss genau was Du meinst: Eure Blicke treffen sich und es ist sofort eine Chemie und eine Spannung da. Als ob ein geheimer Kanal aufgemacht wurde. In der Disney-Welt wird das oft als "Liebe auf den 1. Blick" beschrieben. So weit würde ich dann doch nicht gehen. Aber es ist fraglos etwas Besonderes.
Ich kann Dir auch von mir sagen, dass es mir eher selten passiert. Vielleicht 1x in 50 Sets oder so. Lustigerweise ist es mir erst diesen Freitag passiert. Allerdings im Kölner Nachtleben.

Damit sich so etwas ergibt, bedarf es einer perfekten Konstellation zahlreicher Faktoren - und alleine an dieser Formulierung kannst Du sehen, dass es einfach nicht oft vorkommen kann und - noch wichtiger - das die Möglichkeiten von uns, diesen Prozentsatz zu beeinflussen, sehr limitiert sind.

Zu diesen Einflussfaktoren gehören:
1. Du strahlst eine positive und gleichzeitig eine maskuline Energie aus.
2. Du sendest IoIs und AIs aus, indem Du die Ladies freundlich und positiv, aber auch maskulin anschaust - und dann hälst Du einen tiefen, intensiven EC und lächelst, wenn der EC zurück kommt.
3. Du bist ein attraktiver Mann (gut gebaut, attraktives Gesicht, cooler Haarschnitt etc.)
4. Du hast einem speziellen Style und bist dafür optimal gekleidet.

So weit, so gut. Das sind die Faktoren, die Du beeinflussen kannst (wobei Punkt 3 auch nur begrenzt beeinflussbar ist).

Doch nun kommen noch folgende Punkte hinzu:
5. Du bist genau der Typ der Lady - sprich: Du checkst die Punkte auf ihrer Liste, was sie besonders attraktiv an einem Mann findet.
6. Die Lady befindet sich in diesem Moment in einer Lebensphase wo sie (oftmals unbewusst) Interesse an neuen Männern hat.
7. Es ist vor Eurem "Meeting" nichts passiert, was sie in diesen Sekunden unzugänglich für externe Einflüsse macht (z.B. Nachricht, dass die Mutter im Krankenhaus liegt etc.)
8. Die Bio-Chemie zwischen Euch passt. Wichtiger Punkt. Wird oft übersehen.
9. Siehst Du aus wie jemand, mit dem sie eine positive Erinnerung verbindet (eine alte Flamme aus der Schulzeit, ne Boygroup-Liebe in der Jugend etc.)

Und ich habe vermutlich noch einige Punkte vergessen.
Ist aber egal, denn Du siehst, denn wohin die Reise geht: Der Anteil, den Du für diese Art von "Connection" aktiv beeinflussen kannst, ist gering.
Wenn wir es auf den Anteil von PU runterbrechen, dann ist dieser sogar noch geringer.
Deshalb erleben selbst Top-PUAs oder super Naturals und natürlich auch meine Wenigkeit derartige Ereignisse nicht so oft.
Die Jungs, die so etwas häufiger erleben, sind vielmehr Jungs, die extrem gut aussehen oder einen sexy Stereotyp treffen, der besonders häufiger bei Ladies gefragt ist.
Oder indem sie anderen hohen Value besitzen (Bekanntheit aus TV, lokale DJ-Größe, nen bekannter Typ aus der Uni, über den ihre Clique schon oft gesprochen hat etc.). Sprich: Die Lady kennt den Typen in Wirklichkeit schon vorher. Es ist gar kein absoluter Cold Approach, der erst in dieser Sekunde für beide stattfindet. 

So ungerne Du das also hören willst: Hol das Maximum aus Dir raus, hab einen guten State und geh viel raus - und das ist in Wirklichkeit alles, was Du für diese Art von "Connection" machen kannst.
Darüber hinaus ist es dann einfach Glückssache.
Deshalb ist der bessere Mindset, derartige Erlebnisse als wunderbaren Bonus zum normalen DG zu sehen und nicht als ein Ziel, das man erreichen will.

See ya,

Sharkk

Danke gut zu wissen, dass ich da nicht alleine bin. Jedoch hast du leider recht, ich höre das ungern :D
Ich werde noch ein bisschen gezielter darauf hin hustlen und testen/probieren und falls ich mit etwas rauskomme was wir noch nicht bedacht haben oder wie ein nerd einen Algorithmus fabriziere, werde ich es irgendwann hier posten.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sharkk,

 

ich habe deine Ratschläge an die anderen PUA Mitglieder gesehen und wollte dich auch zu einem konkreten Punkt etwas fragen.

Seit langer Zeit beobachte ich meine Game und versuche den Fehler darin zu finden, das, was ich sage, ist sicherlich nicht immer ganz richtig, aber garantiert nicht der größte Fehler, da ja 90% etwa der erzeugten Attraction durch Körpersprache und Ausstrahlung erzeugt werden.

 

an meinem Leben arbeite ich noch, das geht natürlich nicht von heute auf morgen, dafür bin ich zu jung - mir ist klar, dass vieles mit der Zeit kommt und glücklicherweise ist die Zeit für viele dieser Dinge in den nächsten Monaten. In wie weit eine größere Selbstständigkeit und Verantwortung meine Ausstrahlung beeinflusst wird sich dann zeigen. Jedoch ist mir vorhin etwas aufgefallen, ich unterwerfe mich selbst einer Machtstruktur ohne es richtig wahrgenommen zu haben. Frauen haben etwas, das ich haben möchte - Gefühle, etc... - damit haben sie Macht. Natürlich ist es an dieser Stelle sinnvoll möglichst viele verschiedene etwa gleichgute Alternativen zu haben, doch wenn alle auch nur leicht den Schein entdecken, dass sie hier mehr ´Macht haben als ich, hab ich verloren.

Hier kommt aber der Punkt, ich weiß nicht welche "Macht" ich dagegen zu stemmen habe. Natürlich habe ich viele Interessen, alleine durch PU habe ich ein breites Feld an Wissen über den psychologischen Bereich der über PU weit hinausgeht über den ich reden kann, viele Geschichten durch Unternehmungen mit Freunden oder durch die verschiedenen Dinge, die ich bisher auf meinem beruflichen Weg erlebt habe. aber sowas sehe ich eher als Werkzeug oder dient mir eher zur Unterhaltung, anstatt als eine Ressource, weshalb eine Frau Interesse an mir haben sollte. Zumindest nicht mehr, als einige Zeit zuzuhören und dann wieder zu gehen. Bei den Hobbys suche ich noch was mir gefällt und probiere aus.

Macht hätte ich, wenn ich selbst wählen dürfte unter den Mädchen, die bereits auf mich stehen. Aber interessante Geschichten, Wissen und Aussehen reichen wohl nicht. Ich schätze interessant wäre ich, wenn ich "mehr ich selbst" wäre während der Dates, das wiederum wäre ich, wenn ich ohnehin bekommen würde was ich will ohne mich bemühen zu müssen und meine ganz persönlichen Fähigkeiten als Werkzeuge zur geziehlten Verführung einzusetzen (also einfach eine schöne Zeit zu haben ohne sie absichtlich verführen zu müssen, da es sowieso passieren würde). Jedoch fällt es mir schwer, dass zu denken, da die meisten Erfahrungen das Gegenteil beweisen und mich erinnern (oder denken lassen) keine Macht zu haben (im Bezug auf Frauen) und in dem Moment somit auch keinen Wert für sie - leicht zu ersetzten bin.

 

Was also kann ich tun um eigene Macht aufzubauen außer Alternativen zu schaffen die ohnehin nicht 100% laufen oder noch Jahrelang ein vollständiges Leben aufzubauen (was mir zu lange dauern würde), um meinen Wert im Moment eines Dates für mich selbst zu steigern und somit eine anziehende Ausstrahlung zu haben und eben dann nicht mehr angestrengt verführen zu müssen - sodass sie mich mehr wollen als ich sie und ich wählen kann, wen ICH will (und eine Beziehung zu haben, wie ich sie haben möchte). Hast du da einen Rat, wie ich das Rad in die andere Richtung umschwingen lassen kann, was ich ändern kann - möglichst auch gleich vom Approach an bis hin über die Dates?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sharkk,

 

ich schätze deine Ratschläge und Analysen hier sehr und dein Rat zu dieser Situation wäre mir sehr viel wert! 

 

Ich (30) habe neulich eine alte Bekannte (26) auf der Straße getroffen, wir kannten uns von einer Hausparty und hatten super Chemie, damals hatte sie jedoch einen Freund. Nun nicht mehr, daher haben wir uns kurzerhand auf einen Kaffee getroffen, am nächsten Tag auf einen Drink, sind durch die Nacht gezogen und sind dann bei mir in der Kiste gelandet. 

Danach haben wir uns weitere 4 mal getroffen, ca. 1 mal die Woche. Recht viel geschrieben, und auch mal einen kompletten Sonntag (im Hangover) miteinander bei gutem Wetter verbracht ohne am Ende zu vögeln, es war also eine Art Affäre aber schon mit etwas mehr Nähe als nur stumpf bumsen. Sie ist gerade in einer "Findungsphase" wie sie selbst meint, ich gerade auf Jobbewerbungen mit durchaus wahrscheinlichem Stadtwechsel. Ich hätte mir mit ihr mehr vorstellen können, da sie genau mein Frauentyp ist und ich sie charakterlich sehr anziehend finde. Das große Problem: Der Sex war nur mäßig. Beim ersten mal noch ok, dann hatte ich aber manchmal Startprobleme (teils Passivität ihrerseits, teils war ich physisch angeschlagen (erkältet oder übermüdet), wobei ich ewig nicht mehr diese "Halbmastprobleme" hatte) und bin die 4 mal die wir gevögelt haben auch nicht gekommen - sehr frustrierend. Bei unserem letzten Treffen mit schönem Kochen, Filmschauen, hat der Sex dann eigentlich sehr emotional im Stehen und an die Wand gedrückt gestartet, allerdings ist es dann in ein recht stumpfes Gebumse geendet, wobei ich am Ende wieder nicht gekommen war und dennoch ein schlaffe Nudel hatte. Sie kam, war aber danach sehr verschüchtert und etwas verschlossen, vielleicht bin ich zu hart rangegangen?! Am nächsten morgen (sie hat immer bei mir übernachtet) war die Stimmung auch distanziert, was sonst nicht so war.

 

Das ist knapp 4 Wochen her, der Kontakt ist nach dem letzten Date deutlich abgerissen, ich hatte ihr nach unserem Treffen öfter Angebote zum Treffen gemacht, auf die sie aber nur recht distanziert einging, dann aber doch ein Lunch-Date vorgeschlagen hatte von sich aus, das fand dann vor einer Woche statt. War an sich angenehm und auch etwas flirty, zwischendurch ist mir dann leider ein Fauxpas unterlaufen, als ich auf die Frage nach der Rechnung - zusammen oder getrennt - etwas überlegt habe und sie dann von sich aus es zusammen übernommen hat. Habe sie dann noch auf einen Kaffee eingeladen, aber die Stimmung war danach etwas gedämpfter. Am Ende habe ich gefragt was die Woche bei ihr ansteht, da meinte sie nur schon recht verplant, wir könnten mal nächste Woche schreiben. Also recht unbefriedigend. 

 

Zusammengefasst:

 

Wir hatten eine coole Zeit und sie hat auch in unsere Dates investiert (Planung, Zeit und Geld), bis auf das letzte Date war es immer recht angenehm, nur der Sex lief nicht so rund. Im Nachhinein muss ich auch sagen, dass ich den Comfort am Anfang sehr gut aufgebaut habe, gerade bei den ersten Dates, dann wurde es aber eher weniger deep und gerade beim letzten Date waren die Gespräche eher oberflächlich. Allerdings habe ich das Gefühl, dass beim letzten Date beim Sex irgendwie etwas gerissen ist in unserem Verhältnis. Vielleicht bin ich zu hart rangegangen, vielleicht fand sie es komisch, dass ich wieder nicht kam, vielleicht war es meine leichte Unsicherheit danach? Sie war auf jeden Fall zurückgezogen und die Attraction (Comfort auch?) sind danach merklich in den Keller, sodass sie kaum zu neuen Treffen bereit ist. 

Ich habe nun schon mehrfach klargemacht, dass ich sie nochmal etwas machen möchte. Ich habe ihr jetzt nochmal geschrieben und ein Essen vorgeschlagen, worauf sie meinte, die gibt Bescheid, wann es ihr passt. Bisher kam nichts.

 

Was ist dein Tipp bei solch einer Situation (konkret aber auch allgemein)?

 

Sollte ich einfach versuchen so zu tun, als hätte es diesen einen, merkwürdigen Abend nie gegeben, nach dem Motto, it's no big deal if you don't make it a big deal? 

Nun ist sie an der Reihe zu schreiben, sollte ich mich nun nie wieder melden, wenn von ihr nichts mehr kommt? 

Oder ist es besser, nach solchen Ereignissen, bei denen man ein schlechtes Bauchgefühl hat, in Zukunft direkt oder auch noch jetzt, das offen anzusprechen, um von ihr zu hören, was ihre Sicht ist? (Bei meiner Ex-Freundin fand ich so eine Aussprache mal sehr sinnvoll, da ich erst so verstanden habe, wie sie überhaupt gefühlt hat.)

Wenn sie sich nicht mehr meldet, würde ich zumindest gerne nochmal mit ihr über uns reden, um für die Zukunft aus dem Gespräch zu lernen und zu verstehen, wie sie empfunden hat. Vielleicht öffnet sich dadurch nochmal eine neue Chance, wahrscheinlich nicht, aber ich fände das angenehmer, als in diesem awkward Zustand die Dinge einfach so "auslaufen" zu lassen ohne mal darüber offen gesprochen zu haben.

 

Was ist dein Rat für diese / solche Situationen?

 

Beste Grüße

 

 

 

bearbeitet von Duderino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Sharkk,

erstmal ein dickes Lob dafür was für eine Ausdauer du hast! Du machst diesen Thread seit mittlerweile sieben Jahren und
gibst immer noch regelmässig Ratschläge. Ich glaube jeder könnte verstehen wenn du dich ins wohlverdiente PU-Rentnerleben
verabschieden würdest.

Ein Kollege von mir hat eine Lieblingsmetapher, die sehr gut auf dich passt: du bist der Seefisch, der schon vieles gesehen hat und jetzt den Aquarienfischen erklärt, wie sie draussen im grossen Meer am besten überleben. Was die kleinen Fische dann daraus machen kommt auf jeden selbst an.

Ich habe schon öfter überlegt in deinen Thread eine Frage zu stellen, aber da du nicht ständig da bist und ich dich nicht mit Anfängerfragen nerven wollte hat es bis jetzt gedauert. Bisher habe ich die meisten meiner Sticking Points selbst behoben, aber seit einer Weile bin ich an einem Punkt angekommen an dem ich einfach nicht weiterkomme.

Kurz zu mir: ich habe erst mit Anfang 30 wirklich aktiv mit PU begonnen (vor vier Jahren). Kannte zwar "The Game" schon 2007, aber ausser mir den Kopf voll mit Theorie zu stopfen ist nicht viel passiert. Hatte bis Mitte 20 eine langjährige Beziehung und war auch danach nie ohne Frauen, aber halt nie selbstbestimmt kennengelernt.

Habe dann mit ein paar Leuten das 30 Tage Programm von Simple Pickup gemacht, um soziale Aengste abzubauen. Das war anfangs zwar echt schwer (für mich), aber mit der Zeit ging es immer besser. Mein Hauptfokus liegt heute immer noch auf Daygame, wobei ich das einfach in meinen Alltag einbaue und nur selten aktiv sargen gehe. Bis heute habe ich über 1.000 Frauen angesprochen, von denen ich ungefähr bei 20% die Nummer bekommen habe. Falls ein Mädel sofort mit "habe einen Freund" kommt, ejecte ich oftmals noch zu schnell (dann wäre die Quote evtl höher). Gehe allerdings auch nur auf Frauen die mir optisch sehr gut gefallen, und da sind halt viele vergebene dabei. In den letzten Jahren hatte ich dadurch ca. 100 Dates (ja, man bekommt nicht alle NCs auf ein Date, aber das weisst du sicher besser als ich).

Club- und Bargame ist immer noch eine Baustelle, aber das wird. Bin dort immer noch konditioniert von früher, als man mit den Kumpels zu Hause vorgeglüht hat und dann nach weiteren drei Bier in der Disco nur Abfuhren kassierte. Beim Weggehen heute mache ich fast immer alkoholfrei, und es läuft deutlich besser. Online Game kann man von der Quote her total vergessen, aber obwohl ich optisch etwas hermache bin ich kein Modeltyp. Tinder läuft daher nebenbei, aber das kostet mich max. 10min am Tag.

Genug der Vorrede... Mein grösster Sticking Point ist das Date an sich. Ich gehe meist mit den Mädels etwas trinken in einer Bar in meiner Nähe. Nach 1h schlage ich vor ein bisschen spazieren zu gehen und laufe dann oft an einem Fluss entlang, der zurück zu meiner Wohnung geht. Den KC mache ich oft draussen an dem Fluss. Je nachdem wie das Mädel drauf ist geht es dann danach gleich noch zu mir. So weit, so gut.

Leider habe ich das Problem, dass nach dem Date dann oft kein zweites stattfindet. Ich weiss nicht wie oft ich mittlerweile den Satz "ich glaube es passt einfach nicht" gehört habe. Das Schema mit dem Spazierengehen und dem KC gleich beim ersten Date habe ich durch Trial und Error gefunden, nachdem die ersten Dates (die ich durchs Daygame) hatte alle an fehlender Eskalation meinerseits gescheitert sind.

Du hast ähnliche Threads schon beantwortet und oft auf Qualifying hingewiesen. Auf die Dates bereite ich mich schon vor und lege mir auch passende Q-Fragen zurecht. Leider ist der Kopf dann oft wie leergefegt beim Date selber (also mir fallen die Fragen nicht mehr ein), oder ich finde keinen passenden Uebergang. Ich habe sehr wohl Interesse an den Frauen, aber irgendwie finde ich meist keinen Hooking Point. Im Endeffekt will ich ja nicht wissen was sie studiert oder arbeitet, sondern wie sie als Person tickt. Die Unterhaltungen stocken nicht und ich habe selten Dates unter 2h. Trotzdem springt der Funke oft nicht über.

Ich habe also ein sehr grosses Problem was das Thema Comfort angeht. Attraction ist oft da, und wenn ich ein Mädel einmal im Bett hatte ist es eher so dass sie mir dann hinterherläuft. Grundsätzlich verkaufe ich mich wohl auch unter der Wert. Ich hab mein Leben im Griff, genügend Geld (was ich allerdings nicht zeige), bin intelligent und sehe halbwegs gut aus.

Irgendwie will mir nicht in den Kopf dass man zig Dates braucht um irgendwann mal eine gute Frau kennenzulernen. It's hard not to get frustrated sometimes... Manchmal frage ich mich auch was Männer machen die nicht so viele Frauen ansprechen bzw nicht dem heutigen Schönheitsideal entsprechen.

Ich muss dazu sagen, dass ich meist die wirklich hübschen Frauen haben will und anspreche (ok, wer will das nicht?). Mit jetzt 35 will ich natürlich irgendwann "die" Frau treffen mit der alles passt. Bis jetzt war es eher so dass ich die neugewonnene Freiheit beim Ansprechen von Frauen ausgekostet habe (bin mittlerweile bei über 30 Lays).

Hast du Tipps wie ich besser beim Thema Dates und Comfort werde?
Gibt es noch andere Möglichkeiten dieses Problem anzugehen, vielleicht in Bereichen die nicht direkt etwas mit Pickup zu
tun haben?

Danke fürs Lesen, und sorry für den vielen Text. Ich wollte dass du möglichst viele Informationen zu meiner jetzigen Situation hast. Wenn du keine Zeit hast darauf zu antworten ist das zwar schade, aber auch ok. Ich glaube es hilft auch den Status Quo mal schriftlich festzuhalten und dann daraus seine eigenen Schlüsse zu ziehen.

So long,
mickeyblueeyes

PS: nicht von der Anzahl meiner Beiträge im Forum täuschen lassen. Ich hole mir zwar aus guten Threads meine Infos, aber ich hab keine Zeit hier ein Tagebuch zu führen. Meine Erfahrungen gebe ich lieber im persönlichen Gespräch mit Leuten weiter
die wirklich etwas erreichen wollen (merkt man relativ schnell).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎07‎.‎06‎.‎2017 um 08:02 , mickeyblueeyes schrieb:

Moin Sharkk,

erstmal ein dickes Lob dafür was für eine Ausdauer du hast! Du machst diesen Thread seit mittlerweile sieben Jahren und
gibst immer noch regelmässig Ratschläge. Ich glaube jeder könnte verstehen wenn du dich ins wohlverdiente PU-Rentnerleben
verabschieden würdest.

Ein Kollege von mir hat eine Lieblingsmetapher, die sehr gut auf dich passt: du bist der Seefisch, der schon vieles gesehen hat und jetzt den Aquarienfischen erklärt, wie sie draussen im grossen Meer am besten überleben. Was die kleinen Fische dann daraus machen kommt auf jeden selbst an.

Ich habe schon öfter überlegt in deinen Thread eine Frage zu stellen, aber da du nicht ständig da bist und ich dich nicht mit Anfängerfragen nerven wollte hat es bis jetzt gedauert. Bisher habe ich die meisten meiner Sticking Points selbst behoben, aber seit einer Weile bin ich an einem Punkt angekommen an dem ich einfach nicht weiterkomme.

Kurz zu mir: ich habe erst mit Anfang 30 wirklich aktiv mit PU begonnen (vor vier Jahren). Kannte zwar "The Game" schon 2007, aber ausser mir den Kopf voll mit Theorie zu stopfen ist nicht viel passiert. Hatte bis Mitte 20 eine langjährige Beziehung und war auch danach nie ohne Frauen, aber halt nie selbstbestimmt kennengelernt.

Habe dann mit ein paar Leuten das 30 Tage Programm von Simple Pickup gemacht, um soziale Aengste abzubauen. Das war anfangs zwar echt schwer (für mich), aber mit der Zeit ging es immer besser. Mein Hauptfokus liegt heute immer noch auf Daygame, wobei ich das einfach in meinen Alltag einbaue und nur selten aktiv sargen gehe. Bis heute habe ich über 1.000 Frauen angesprochen, von denen ich ungefähr bei 20% die Nummer bekommen habe. Falls ein Mädel sofort mit "habe einen Freund" kommt, ejecte ich oftmals noch zu schnell (dann wäre die Quote evtl höher). Gehe allerdings auch nur auf Frauen die mir optisch sehr gut gefallen, und da sind halt viele vergebene dabei. In den letzten Jahren hatte ich dadurch ca. 100 Dates (ja, man bekommt nicht alle NCs auf ein Date, aber das weisst du sicher besser als ich).

Club- und Bargame ist immer noch eine Baustelle, aber das wird. Bin dort immer noch konditioniert von früher, als man mit den Kumpels zu Hause vorgeglüht hat und dann nach weiteren drei Bier in der Disco nur Abfuhren kassierte. Beim Weggehen heute mache ich fast immer alkoholfrei, und es läuft deutlich besser. Online Game kann man von der Quote her total vergessen, aber obwohl ich optisch etwas hermache bin ich kein Modeltyp. Tinder läuft daher nebenbei, aber das kostet mich max. 10min am Tag.

Genug der Vorrede... Mein grösster Sticking Point ist das Date an sich. Ich gehe meist mit den Mädels etwas trinken in einer Bar in meiner Nähe. Nach 1h schlage ich vor ein bisschen spazieren zu gehen und laufe dann oft an einem Fluss entlang, der zurück zu meiner Wohnung geht. Den KC mache ich oft draussen an dem Fluss. Je nachdem wie das Mädel drauf ist geht es dann danach gleich noch zu mir. So weit, so gut.

Leider habe ich das Problem, dass nach dem Date dann oft kein zweites stattfindet. Ich weiss nicht wie oft ich mittlerweile den Satz "ich glaube es passt einfach nicht" gehört habe. Das Schema mit dem Spazierengehen und dem KC gleich beim ersten Date habe ich durch Trial und Error gefunden, nachdem die ersten Dates (die ich durchs Daygame) hatte alle an fehlender Eskalation meinerseits gescheitert sind.

Du hast ähnliche Threads schon beantwortet und oft auf Qualifying hingewiesen. Auf die Dates bereite ich mich schon vor und lege mir auch passende Q-Fragen zurecht. Leider ist der Kopf dann oft wie leergefegt beim Date selber (also mir fallen die Fragen nicht mehr ein), oder ich finde keinen passenden Uebergang. Ich habe sehr wohl Interesse an den Frauen, aber irgendwie finde ich meist keinen Hooking Point. Im Endeffekt will ich ja nicht wissen was sie studiert oder arbeitet, sondern wie sie als Person tickt. Die Unterhaltungen stocken nicht und ich habe selten Dates unter 2h. Trotzdem springt der Funke oft nicht über.

Ich habe also ein sehr grosses Problem was das Thema Comfort angeht. Attraction ist oft da, und wenn ich ein Mädel einmal im Bett hatte ist es eher so dass sie mir dann hinterherläuft. Grundsätzlich verkaufe ich mich wohl auch unter der Wert. Ich hab mein Leben im Griff, genügend Geld (was ich allerdings nicht zeige), bin intelligent und sehe halbwegs gut aus.

Irgendwie will mir nicht in den Kopf dass man zig Dates braucht um irgendwann mal eine gute Frau kennenzulernen. It's hard not to get frustrated sometimes... Manchmal frage ich mich auch was Männer machen die nicht so viele Frauen ansprechen bzw nicht dem heutigen Schönheitsideal entsprechen.

Ich muss dazu sagen, dass ich meist die wirklich hübschen Frauen haben will und anspreche (ok, wer will das nicht?). Mit jetzt 35 will ich natürlich irgendwann "die" Frau treffen mit der alles passt. Bis jetzt war es eher so dass ich die neugewonnene Freiheit beim Ansprechen von Frauen ausgekostet habe (bin mittlerweile bei über 30 Lays).

Hast du Tipps wie ich besser beim Thema Dates und Comfort werde?
Gibt es noch andere Möglichkeiten dieses Problem anzugehen, vielleicht in Bereichen die nicht direkt etwas mit Pickup zu
tun haben?

Danke fürs Lesen, und sorry für den vielen Text. Ich wollte dass du möglichst viele Informationen zu meiner jetzigen Situation hast. Wenn du keine Zeit hast darauf zu antworten ist das zwar schade, aber auch ok. Ich glaube es hilft auch den Status Quo mal schriftlich festzuhalten und dann daraus seine eigenen Schlüsse zu ziehen.

So long,
mickeyblueeyes

PS: nicht von der Anzahl meiner Beiträge im Forum täuschen lassen. Ich hole mir zwar aus guten Threads meine Infos, aber ich hab keine Zeit hier ein Tagebuch zu führen. Meine Erfahrungen gebe ich lieber im persönlichen Gespräch mit Leuten weiter
die wirklich etwas erreichen wollen (merkt man relativ schnell).

Gentlemen,

Long time, no see. Ich war mal wieder einen Monat in New York und davor busy.
Ich hoffe ich kriege es jetzt was regelmässiger hin zu posten. Allerdings werde ich im Sommer viel auf Reisen sein. Versprechen kann ich also nichts. Aber ich fange einfach mal an, die Posts abzuarbeiten.

Beginnen wir bei Dir, MickeyBlueEyes,

ich werde den Post in 2 Hälften beantworten, da ich jetzt nicht so viel Zeit habe.

1. Hälfte:
Was mir beim Lesen Deines Posts sofort auffällt ist direkt einer der wichtigsten Punkte überhaupt für Dein Problem: Ich weiss nach all Deinen Formulierungen nicht, was Dein wirkliches Ziel ist?

Willst Du so viele Babes wie möglich vögeln?
Willst Du "die Eine" treffen?
Was ist Dein Ziel?

Ich sage es den Leuten hier immer wieder: Erfolgreicher Pick Up wird vom Ziel her aufgebaut!
Sprich: Ihr müsst Euch klar werden, was Euer Ziel ist - und dann darauf basierend das Game aufbauen.

Bei Dir lese ich raus, was bei 80% der Puler der Fall ist.
Deren Antwort lautet: "Ja, ich will schon vögeln. Aber ich will auch checken, ob eine Gute dabei ist. Also gehe ich auf das Date Und dann mal sehen was da kommt."
Und dann kommt ein LariFari-Date raus und sie wundern sich, warum die Dates ins Nirgendwo laufen.
Ich habe dazu schon mal Posts hier verfasst. Ich bin zu busy, um diese zu suchen. Aber vielleicht kann ja einer der PU-Brüder hier auf diese Texte verlinken.

Denn Game und Dates sind komplett unterschiedlich - je nachdem was Du willst.  
Wenn Du vögeln willst, dann brauchst Du vor allem Sexual Attraction, Sexual Comfort und Trust. Auf der anderen Seite brauchst Du wenig emotionalen Comfort oder ne Connection. Wenn Du eine Freundin suchst, dann spielen Comfort und Connection eine große Rolle. Was soll es also sein?

Mit der Beantwortung dieser Frage fängt alles an. Also kriege für Dich klar, was Dein Primär-Ziel ist.

Mehr dann im 2. Teil.

Du hast Die Logistik klar. Kompliment dafür. Da gibt es wenig zu verbessern. Daran liegt es nicht.

See ya soon,

Sharkk

 

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 8.6.2017 at 3:12 PM, sharkk said:

Was mir beim Lesen Deines Posts sofort auffällt ist direkt einer der wichtigsten Punkte überhaupt für Dein Problem: Ich weiss nach all Deinen Formulierungen nicht, was Dein wirkliches Ziel ist?

Willst Du so viele Babes wie möglich vögeln?
Willst Du "die Eine" treffen?
Was ist Dein Ziel?

Moin sharkk,

guter Punkt, und der ist bei der Länge des Posts auch untergegangen:

Ich möchte "die Eine" Frau treffen, mit der ich meine weitere Lebensplanung gestalten kann (Kinder etc.) Deshalb die Frage wie ich auf Dates besser beim Thema Comfort werde.

Ich war in den letzten zwei Jahren auf ca. 100 Dates, dabei sehr oft welche mit KCs und auch FCs. D.h. ich versuche schnell zu eskalieren, weil das am Anfang mein größtes Problem war (kaum Kino, zu langsam vorgegangen -> Mädel sagt "es passt nicht"). Mit der aggressiveren Variante bin ich dann deutlich besser gefahren, aber es kann natürlich sein dass dieses Vorgehen kontraproduktiv ist für die Suche nach etwas Längerfristigem.

Was mir halt nicht in den Kopf will ist dass nur sehr wenige von diesen Mädels sich mit mir eine Beziehung vorstellen können. Die wenigen die sich das vorstellen wollten, wollte ich nicht (aus unterschiedlichen Gründen).

Mädels zum Vögeln zu finden ist nicht mein Problem. Dazu muss man "nur" an sein Äußeres optimieren, genügend Frauen ansprechen und evtl (!) seine Ansprüche an die Optik der Frau etwas runterschrauben.

Und ja, ich weiß dass es "die Eine" nicht geben wird. Gewisse Abstriche muss man immer machen, nur muss ich in meinem Fall überhaupt mal Frauen finden die sich eine LTR überhaupt vorstellen können.

Hope this helps.
Merci!
mickeyblueeyes

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Sharkk!

Erst einmal möchte ich dir meinen höchsten Respekt aussprechen! Dein Wissen hat mir nun schon mehrfach große Sprünge in meiner Entwicklung erlaubt (war totaler afc)! Ich weiß dank dir jetzt, was ich will/was mir wichtig ist!  Ich bewundere dich und @Neice für euren Kampfgeist, mit dem ihr meinen geweckt habt!

Update:

Meine Frage hab ich mir durch selbst-reflexion und ein paar threads gerade selbst beantwortet. Mein Lob gilt dir aber Trotzdem!!

 

bearbeitet von windmill

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.