Stuntman

Member
  • Inhalte

    566
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1354

Ansehen in der Community

548 Sehr gut

3 Abonnenten

Über Stuntman

  • Rang
    Ratgeber

Letzte Besucher des Profils

6000 Profilansichten
  1. Wenn es mich stört die Rechnung zu übernehmen, wähle ich kein Date im Restaurant. Grundsätzlich essen gehen beschissenes erstes Date mMn und das liegt nicht am Geld-Thema haha Als Mann führe ich. Ich bin der dominante Part. Ich schlage das Date vor und wähle die Location aus. Natürlich zahle ich dann auch. Jede Frau mit Klasse wird sich später revanchieren, vor allem wenn du Value ausstrahlst. Da brauche ich nichts kommunizieren oder sonst was. Wenn es danach noch in eine Bar geht, lädt sie mich ein. Sieht sie es als selbstverständlich an oder ist undankbar --> Red Flag. Hier sollte man aber im Vorfeld am besten schon dementsprechend gescreened haben, ob es sich lohnt die Frau zum Essen auszuführen. Dieses darauf beharren die Rechnung zu splitten aus Emanzipationsgründen ist so typisch deutsch. Und es hat schon einen Grund, dass die Deutschen nicht als Ficker-Stereotyp wahrgenommen werden. Habt ihr mal in einem James Bond gesehen, dass er am Ende des Dinners sagt: "Die Rechnung bitte splitten." Natürlich nicht. Geizigkeit ist keine attraktive Eigenschaft. Vor allem nicht als Mann ab Ende 20/Anfang 30, der hoffentlich Geld verdient.
  2. Bro, bei mir läufts mit den Frauen gut aber ich bekomme auch so gut wie keine IOIs in Nachtclubs. Und das obwohl Style optimiert ist und ich meist massig Social Proof habe. Die Jungs, die regelmäßig IOIs bekommen sind Natural-Buddys von mir die wahrscheinlich auf der Skala bei 8-10 landen würde. Die haben genetische Schönheit + Style + Body. Die anderen 80% - und zu denen gehöre auch ich - müssen sich damit abfinden selbst aktiv zu werden. Was ich an deiner Stelle tun würde: - Looksmaxing: Finde bei Glatze ist es umso wichtiger entweder einen muskulösen Körper oder Bart zu haben - Alternativen zum Nightgame schaffen: Dating-Apps, Daygame, Social Circle Game etc. - Im Nightgame: Tanzfläche ist der schlechteste Ort. Approach abseits davon, an der Bar etc. - Mindset 1: Du musst internalisieren, dass du gute Frauen klären kannst. Achte in der Stadt auch mal auf die mittelmäßig aussehenden Typen mit heißen Freundinnen. Gibt es mehr als man denkt. Erinner dich an deine persönliche Erfolge etc. - Mindset 2: Werde zum Jäger. Warte nicht länger auf Signale, sondern greif an.
  3. Uff - hier ist wieder die PU-Fraktion ohne Kalibrierung unterwegs. Was @DerKlitter sagt. Sie erwähnt in so gut wie jedem Satz ihren Freund. Du hast scheinbar keinerlei Connection, bist ein random Kommilitone aus der WhatsApp-Gruppe. Dass du für so eine Lapalie hier einen Thread für so ein Thema aufmachst, zeigt auch. dass du keinen Plan von Game oder Alternativen hast. Reality-Check: Das wird nichts werden. Sorry.
  4. Wie Bukuta schon gesagt hat: Mangel an Attraction! Keine Frau lernt 24/7, das ist eine willkommene Ausrede. Beim richtigen Typen/richtigen Game hätte es auch in der Prüfungsphase mal 1-2 Treffen gegeben. Hör auf sie überreden zu wollen, sondern schaff dir Alternativen an. Und wenn sie wieder da ist, greifst du neu an.
  5. Finde die Darstellung hier im Thread bezüglich Online-Dating viel zu drastisch. Vielleicht Cope dafür, dass einige der Schreiberlinge hier auf den Dating-Plattformen keine guten Karten haben? Gibt es auf Dating-Plattformen Frauen mit Issues? Definitiv. Hat sich die Selbstwahrnehmung der Frauen durch Social Media verändert? Definitiv. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass auf Tinder & Co. nur emotionale Wracks rumlaufen. Dafür ist es viel zu Mainstream geworden. In meiner Bubble (Akademiker) war so gut wie jede Single-Frau der letzten Jahre mal auf einer Dating-Plattform angemeldet. Online-Dating IST Mainstream. Deal with it. Und es finden sich dort ständig neue Beziehungen. Bin heute Abend wieder auf einem Geburtstag, wo sich von den 5 Pärchen zwei über das Online-Dating kennengelernt haben. Erst letztens wieder eine deutsche Studie gesehen, in der sich die meisten Partner über Freunde kennenlernen (26%) und auf Platz 2 das Internet folgt (21%). Würde diese Beziehungen nicht weniger (dis-)funktional einschätzen als Partnerschaften, die "offline" entstehen. Selbst wenn der Anteil der Frauen mit Problemen online höher ist, habe ich hier immernoch die Möglichkeit aufgrund einer höheren Anzahl an Kontakten die Frauen zu finden, die mir wirklich gefallen. Wenn ich 10 Matches pro Woche habe, reicht es mir am Ende auf das eine Pferd zu setzen. Im Club oder Daygame habe ich weitaus weniger Interaktionen und nehme unter Umständen aus Bequemlichkeit das Warm-Up Set, wo das Target gut drauf angesprungen ist. Auch die Argumente von @Lance-Hardwood würde ich gerne entkräftigen, da das genau meine Target Group ist. Ich stimme dir zu, dass diese Frauen "alles" haben und weniger abhängig von einem Mann sind als andere demographische Frauengruppen. Du findest auch auf den sozialen Medien immer mehr "Bossgirl"-Gelaber. Dennoch ist die gesellschaftliche Prägung von Familie und Co. so tief verankert, das kriegst du nicht raus. Spätestens dann, wenn die ersten Freundinnen heiraten und Kinder bekommen. Das heile Welt-Bild enthält eben Mann und Kinder. Bei gutem Game und solider Chemistry wollen fast alle irgendwann eine Beziehung.
  6. Deswegen würde ich auch keine Altcoins kaufen. Ist einfach Glücksspiel. In Bitcoin und Ethereum rein und gut ist. Persönlich rechne ich mit einem neuen All-Time-High bis April. Daraufhin wird es wieder reihenweise Press-Coverage geben, was den Preis weiter pushen wird. Werde dann vermutlich den Großteil abstoßen. Halving wird den Preis zwar nicht halbieren, könnte aber trotzdem wieder zu einer deutlichen Korrektur führen. Ist alles Psychologie. Dann beim nächsten Dip wieder rein. Da BTC so volatil ist, sehe ich keinen Grund warum es auch nicht in der Zukunft weiterhin starke Kurskorrekturen geben soll, bei denen man "günstig" nachkaufen kann. Langfristig bin ich absolut bullish.
  7. Bei der diesjährigen Miss-Wahl ging es nicht primär um Schönheit, sondern um die Persönlichkeiten der Frauen Dementsprechend hat auch nicht die hübscheste gewonnen. Zeigt natürlich wieder den politischen Zeitgeist unserer deutschen Gesellschaft.
  8. Typen gehen vor allem in Sets, die nicht zu laufen scheinen. Wenn dein Game richtig gut wäre - und die Frauen an dir kleben - dann grätscht da maximal ein Besoffener rein, den du mit einem Spruch rausschießen kannst. Wenn irgendwelche wildfremde Typen innerhalb von wenigen Minuten dafür sorgen, dass dein Target sich nicht mehr für dich interessiert, hast du schlichtweg keine hohe Attraction. Der Fehler ist also bereits ein Schritt weiter vorne. Konkrete Punkte zum Ansetzen: - Schnelleres Herstellen von Körperkontakt (signalisiert, dass es dein Target ist) - Muskelaufbau plus guter Style Wenn doch einer das Set crasht: - Gespräch weiterhin leaden; Hohes Energie-Level; Laut sprechen
  9. Denn tagsüber dürfen die Frauen nicht raus. Ist wie mit Vampiren und dem Tageslicht. Klingt nach Troll. Kenne niemanden, der so oft GRUNDLOS angemacht und schon recht nicht zusammengeschlagen wird!
  10. Sie hat über OG ihren Freund, mit dem sie seit 4 Jahren zusammen ist, kennengelernt Stimme grundlegend zu, dass OG kein Spaß macht, wenn man nicht ein gewisses Attraktivitätslevel hat. Wenn man es aber hat - und im Profil gut verpacken kann - macht es extrem Bock. Natürlich gibt es dort auch viele Frau mit Issues. Dadurch, dass du aber einen sehr großen Pool zum Fischen hast, findest du auch genug tolle Frauen. Wenn dann das erste Date richtig gut ist, laufen sie dir auch hinterher. Meine Erfahrung. Und ich bin kein Male-Model, sondern habe einfach was aus meinem Leben gemacht.
  11. „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." Daran muss ich leider viel zu oft in diesem Forum denken. Dein Track Record zeigt ganz klar, dass du etwas ändern musst. Um eine Freundin zu finden musst du übrigens kein krasser "PUA" sein, sondern nur Durchschnitt - im Bestfall leicht drüber. Bedeutet grundsätzlich: - Looks optimieren: Frisur, Kleidung, Fitness und Körpersprache - Soziale Kompetenz: Fähigkeit Smalltalk zu führen; Soziales Gespür entwickeln; Freundeskreis aufbauen - Grundlegendes Verständnis Verführung: die Phasen Attraction, Qualification und Komfort verstehen Und in der Praxis: - Dates haben, Fundamentals aus der Schatztruhe anwenden und Referenzerfahrungen sammeln: Wie reagiert mein Gegenüber? Auf welche Aussagen kommen viele Gegenfragen? Wann sucht sie meine Nähe? - Komfortzone ständig pushen: Die eigenen Grenzen ständig verschieben. Bspw. früher Körperkontakt aufbauen; die Frau führen etc. DAS ist eigentlich alles was du brauchst. Keine Rocket Science aber ich schätze, dass 80% des Forums mit diesen Punkten bereits deutlich überfordert ist.
  12. Dann ist die Situation doch easy. Buch möglichst wenig im Vorfeld und schaue, wie die ersten Tage mit ihr laufen. Falls sie da Drama macht oder keinen Bock hat --> Tinder Platin gönnen und allein rumreisen. Fang schonmal an Spanisch zu lernen. Have fun!
  13. Habe einen großen Freundeskreis und ergreife trotzdem oft Initiative. Liegt einfach daran, dass die meisten Menschen extrem passiv sind und mit dem Alter noch bequemlicher werden. (Leider) absolut normal. Wie so oft im Leben muss man die Extrameile gehen, wenn man mehr will. Selbst Partys veranstalten, zum Grillen/Fußball einladen, auf andere zugehen. Ich würde auch nicht die Initiative ergreifen, wenn ich das Gefühl hätte, dass kein Interesse besteht. Die meisten freuen sich aber darüber, dass ich den ersten Schritt mache. Wenn ich jetzt feststellen würde, dass trotz Kontaktaufnahme kein Treffen zustande kommt, würde ich es langfristig auch sein lassen. Ist aber genau umgekehrt, meistens intensiviert dich die Beziehung nach einem Treffen wieder.
  14. Habe auch primär für die Frauen mit Kraftsport angefangen. Inzwischen sehe ich das komplett anders und es ist ein Lebensstil und mit die beste Altersvorsorge. Die wissenschaftliche Evidenz in Richtung Langlebigkeit und Lebensqualität ist einfach so hoch, dass dies inzwischen der Hauptgrund ist und auch für die meisten sein sollte.
  15. Ich habe an keiner Stelle geschrieben, dass ich es erstrebenswert finde. Und wenn du meinen Post genau liest, beschreibe ich auch, dass es wiederum andere Frauengruppen abstoßend finden. Die Klischees sind bewusst gewählt, um zu zeigen, dass eine Frau sich immer ein Bild von dir in wenigen Sekunden macht. Sie trifft Annahmen über dich. Über deine Wertevorstellungen. Über deinen Job. Über dein soziales Umfeld. Deshalb braucht sie keine Hardfacts abfragen. Weil sie einen groben Rahmen haben wird, der in den meisten Fällen richtig ist.