Leonidas_07

User
  • Inhalte

    12
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1

Ansehen in der Community

10 Neutral

Über Leonidas_07

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 15.02.1992

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

980 Profilansichten
  1. Um Erlich zu sein bin ich ein bischen erstaunt .... Meine liebe Ex-freundin hat mich sogar hier gefunden (hut ab neben bei) Ich bin heute durch zufall hier reingegangen um mir paar Einträge durchzulesen und zu kommentieren. Ich werde jetzt nicht mehr viel dazu sagen denn ein mundstreit mit meiner ach so tollen ex-freundin geht nur wenn man sie Persönlich sieht und ihr das alles ins gesicht sagen kann. Ansonsten acker ich mich hier ab weil sie das was ich sage nicht warnehmen will. Nur eins hätte ich gerne gesagt. Währe diese version von meiner Lieben Ex-freundin so real wie Sie es hier darstellt, hätte ich die anderen einträge hier nicht reingeschrieben wie zb. "Vergeben oder Vergessen". Nach all dem ganzen mist den du gebaut hast musste ich mich an leute wenden die damit Erfahrung haben und mich nur mit meiner Meinung bestätigen damit ich weis das eine Beziehung anders zu laufen hat und nicht so ist wie es bei uns war. Du hast dich also von mir getrennt??? daher kamen die Packete nach unserer trennung noch zu mir nach hause mit 1000 gedichten die darauf deuten das es wieder ein "Wir" geben sollte? Du hast mich durchgefütter? Mit welchem geld??? du warst doch rund um die Uhr daheim gewesen während ich auf der arbeit war !! Es ist mir "wie jeden anderen der meine einträge gelesen hat" klar das du damit immernoch nicht klar kommst!!! allein schon der beweis das du mich auf einer Internet seite gefunden hast und meine Einträge gründlich durchgelesen hast. Natürlich verneinst du das wie jedesmal und versuchst immernoch auf irgendeiner weise mir schmerz zu zufügen da ich es dir auch angetan habe. Nur der unterschied ist das ich mich trennen musste weil es nicht mehr ging...... und du?? du tust das aus reinster frust und rachsucht. Ich habe die Züchterin nicht wegen dem kaufvertrag angerufen sondern wegen dem Stammbaum den du noch hast. Der hund war meine Idee und mein wille! ich war der jenige der sich um ihn gekümmert hat und ich war de jenige den er als bezugsperson gesehn hat.... oder muss ich dich daran erinnern das wir uns mal darüber gestritten haben weil ich mich zu sehr auf den hund konzentriere ??? Was mich aber am meisten erstaunt , das du behauptest der hund währe ein geschenk. Überleg mal wenn ich Ihn dir geschenkt hätte, hätte ich mit dem hund abgeschlossen und hätte nicht gesagt ich will ihn sehn wenn ich anrufe und wir was ausmachen. Ich hätte den Kontakt zu dir völlig abgebrochen weil ich keinsterlei eine verbindung zu dir haben wollte und will. Ich habe dir von anfang an gesagt das ich den hund erstmal da lasse damit dein kleiner das nicht so brutal mitkriegt das ich weggeh. Ich habe dir an dem abend wo wir uns getrennt haben gesagt das ich den Hund früher oder später holen werde und das ich ihn hier nur dem kleinen Sohnemann zu liebe tu. Jede Gutmütigkeit dir gegen über war sinnlos. Alles menschliche was man dir gegenüber bringt hat nie was gebracht. Dem hund geht es hier super da er nicht alleine sein muss. Ich habe einen Zweiten gekauft und es ist rund um die Uhr jemand für Ihn da. Er muss also nicht (wie bei dir) 4-5 stunden alleine sein und seine jetzige Umgebung ist ihm bekannt da er auch in unserer zeit öfters bei uns zuhause war. Und das aller schärfste ist, die Behauptung du hättest mich verlassen und mich aus deiner Wohnung geschmissen. Wenn das der fall gewesen währe hätte ich dir den Hund garnicht dargelassen und hätte mir auch diese ganzen einträge hier gespart :) du hättest mir wirklich ein gefallen damit getan wenn es so währe wie du es hier beschreiben tust. das was du sagst und tust passt nich immer zusammen liebe Ex-Freundin. Ein wundervoller text den du geschrieben hast muss ich erlich gestehn. Aber allein aus deinem eitrag kann ich dein Bitch face erkennen und weis zum glück wie es wirklich war. Ich muss mit meinem Einträgen hier keinem etwas klar machen... wer wen verlassen hat.... wem was zusteht. Ich zu meinem teil habe hier tolle menschen kennengelernt die mir durch die zeit mit dir geholfen haben zu handeln und zu denken. Nun zu dem teil wo du gesagt hast das ich den hund alle 3 monate geholt habe.... Wie soll ich ihn auch sehn können wenn du mir den kontakt verweigerst. Ich musste erst zu der Polizei gehn das du überhaupt kontakt angenommen hast. Dadurch das der Hund jetzt bei mir ist verbindet uns nichts mehr und sogar jetzt da es wirklich nichts mehr zwischen uns gibt fängst du hier im forum an. Naja wie auch immer ich wollte das nur gesagt haben. Ich danke allen nochmals für die tollen ratschläge. Die Mitleser die das hier mit freude lesen, können natürlich Ihre eigene Meinung dazu bilden und danach hier einen eintrag hinterlassen. Ich zu meinem teil kann nur sagen das ich alles was ich wollte bekommen habe und froh bin das ich dieses theater hinter mir lassen kann. Es ist nur dieser eintrag den ich euch noch hinterlasse was meine Liebe Ex-Freundin betrifft den für mich ist die sache ein für alle mal geschichte. Ich habe vor langer zeit damit abgeschlossen und bin auch mehr als zufrieden wie es gerade ist. Liebe grüße an euch alle mitleser und ganz bessonders an meine Ex-Freundin
  2. also leute Ich habe anfang der Woche ein schreiben bekommen von den Blau-Weißen. Sie haben mich natürlich zu einer Anhörung eingeladen die gestern stadt gefunden hat. Ich fuhr also gestern hin aber mit dem gedanken "du falsche ratte zeigst mich an und willst so falsch spielen ?? Gut !!! dieses Spiel kann ich auch ! " Aufjedenfall ging ich gestern mit meinem Kaufvertrag hin und machte eine sehr schöne anzeige. Die Beamtin fragte mich gleich ob es eine mündliche Schenkung gab worauf ich gleich gesagt habe nein, ich würde den hund für kein preis hergeben und schenken schonmal garnicht. Ich erzählte also die ganze Geschichte die Ihr auch kennt und machte aber eine kleine Veränderung haha. Ich sagte zu der Beamtin das ich selber bei der Polizei war weil Sie mir den Hund nicht rausgeben wollte. Darauf hin hat eben die Polizei Ihr ein Zeitfenster gegeben um sich mit mir in Verbindung zu setzen. Dann sagte ich das Sie das tat und wir ein Termin ausgemacht haben damit ich den hund holen komme. Also bin ich Sonntag hin und habe mich mit Ihr getroffen und Sie fragte mich ob wir unsere Beziehung weiter vortsetzen könnten. Darauf hin sagte ich Nein das würde nicht mehr klappen und ich hätte schon eine neue Freundin mit der ich glücklich bin. Ich sagte dann noch das ich das nicht als Entführung sehe wenn man sein Hund wie vereinbart abholt. Ich sagte es ist nichts weiter als eine Rache aktion von Ihr weil sie mir die Beziehung vorgeschlagen hab ich Sie aber ablehnte. Die Beamten hatten völligen verständniss dafür und sagten auch das es in Ihren augen nicht zu so einer großen tralala kommen sollte. Da ich nachweisen kann das ich der Halter bin und der hund auch auf mich registriert ist, ist die sache schon gelaufen. Die Statsanwaltschaft wird die anklage fallen lassen da es zu " Aussage vs. Aussage" ist und ich wie gesagt die Dokumente habe. Die Beamten waren geschockt als Sie meine version hörten und ich alles aufgetischt habe was es zum auftischen gibt. Anscheinend hat meine liebe Ex-frau der Beamtin das blaue vom Himmel Runter erzählt. Aber wie gesagt was sie Spielen kann kann ich auch und somit hat die ganze sache endlich ein ende. Ich werde diese Frau nun komplett aus allem löschen wo ich Sie nur hätte kontaktieren können. Ich danke euch allen für die guten Ratschläge und für den ein oder anderen beistand. Nur durch diesen Forum habe ich meinen mut zusammengenommen um diese aktion durchzuziehn. Vielen dank @all
  3. Hallo zusammen ! Also ich hatte ja vor paar tagen den eintrag "die fürchterliche Ex. " geschrieben. Da es einige antworten darauf gab, und Ihr mir wirklich weitergeholfen habt, wollte ich nur berichten wie es im moment aussieht. Ich habe meine Ex vor 3 Tagen angerufen und habe geblöft. Ich meinte ich müsste aus Betrieblichen gründen nach München ziehn und würde meinen Hund gerne noch ein letztes mal sehn und mich verabschieden. Sie war so menschlich und hat es eingesehn (ich denke das sie dachte das ich für immer abhau). Wir haben einen termin ausgemacht wo ich kurz vorbei kommen kann und den hund sehn kann. Gestern bin ich als zu Ihr gefahren mit meiner Mutter um den hund "zu sehn". Als Sie runterkam war Sie alleine und der hund an der leine. Ihr könnt garnicht glauben wie der kleine sich gefreut hat, ich dachte das sein kleines herz gleich aussetzt so aufgedreht war er. Aufjedenfall hab ich den Hund gleich in die Arme geschlossen und hab gemeint das ich mit Ihr gleich weiteres berede doch in der zwischen zeit will Ihn meine Mutter noch ein letztes mal sehn. Sie meinte gut ist kein thema und ich hab den Hund mit zum Auto genommen. Als ich Ihn meiner Mutter übergab, setze ich mich ins Auto und fuhr einfach los! Ihr hättet Ihr Gesicht sehn sollen wie Sie geschaut hat. So ein freches Grinsen im Gesicht und gleich Handy am Ohr. Ich habe gleich mein Handy ausgeschaltet weil ich kein lust auf Ihren gelaber hatte. Ich habe auch damit gerechnet das Sie zu Polizei geht, was Sie auch tat. Heute habe ich einen schönen Anruf von den Blau-weißen bekommen. Undzwahr das Sie mich angezeigt hat wegen Diebstahl oder Entführung des eigentums (das ich nicht lache). Ich meinte zum Beamten das es mein Hund währe und ich selber schon bei der Polizei wahr weil Sie Ihn mir nicht rausgeben wollte. Ich meinte also das ich einen Kaufvertrag habe der auf meinen Namen läuft und die Chipnummer der auf mich Registriert ist. Der Beamte meinte ich soll heute abend vorbeischauen mit ausweis etc. Meine liebe Ex-freundin hat nähmlich gesagt das der Hund auf sie Angemeldet ist was völliger schwachsinn ist. Was Sie nur hat ist der Stammbaum und der Impfpass mehr nicht. Aufjedenfall wollte ich mit diesem eintrag die netten ratgeber, die mir so super geholfen haben mitteilen, wie der Stand der dinge im Moment ist. Meine einzige Befürchtung ist das Sie mit irgendetwas durch kommt wobei wie gesagt alles auf mich registriert ist.
  4. Werde ich machen ! Ich danke euch nochmals für die guten Ratschläge
  5. Ich danke erstmal den die mir wirklich ratschläge gegeben haben die evtl. nützlich sein könnten. Nur finde ich das schade das tiere, Hunde ect. als " misst fiecher" da gestellt werden weil im endefekt sind das auch lebenwesen die genauso schmerzen empfinden wenn man sie zwickt und liebe empfindet wenn man Sie streichelt. Ich denke es gab auch einige missverständnisse also ich zahl ich monatlich nichts !! Ich habe es Ihr vorgeschlagen für den hund aufzukommen aber Sie hat es alles abgelehnt also ich zahl kein cent dafür das der hund bei Ihr ist. Ich habe erlich gesagt keine lust wirklich jetzt wochen, Monate zu warten bis das ganze vom Gesetz geregelt wird. Ich denke auch das ich das so mache, dass ich den hund einfach nehme und geh!
  6. Bei mir wurde nicht ansatzweise was gefunden daher auch negativ also es war nichts zu sehn. Ich habe einen Bluttest und ein abstrich machen lassen .... war nicht gerade angenehm Ich bin seit 2 wochen nicht dazu gekommen den hund zu sehn .... hätte ich ihn würde ich ihn ja nicht mehr hergeben. Es ist in deutschland schwer in ein fremdes haus zu gehn und sich sein eigentum zu holen ;) Die sache ist einfach die das wie ihr sagt " die alte ist völlig daneben ". Der Punkt ist, Ich habe mich viel zu lange mit ihr befasst und Sie weis genauso wie ich das ich im Recht bin. Warum ich so nett und ruhig bleibe ?? Ganz einfach, ich weis wenn ich trozdem nett bin und menschlich bleibe das es viel mehr sitzt. Sie möchte mir wehtun und wenn ich ausflippe und Sie beleidige usw. zeige ich nur das Sie mir schmerzen hinzufügt und das tut sie nicht. Es macht mehr aus menschlich zu bleiben da sie es nicht kann wird es sie immer wieder belasten das ich so bleibe wie ich bin den im endefekt nehme ich kein schaden ganz im gegenteil... sie bestätigt meine damalige Entscheidung und tut sich im prinzip selber weh. Achja nur zu info! Ein hund ist nicht nur irgendetwas was man ersetzen kann. Wenn man ein hunde freund oder allgemein tierfreund ist nimmt man sich sowas zu herzen vorallem wen man viel zeit und gedult in den kleinen gesteckt hat. Manchmal geben tiere mehr mit ihrem handeln zurück als menschen mit wörter und ich bin nunmal ein mensch der an seinem eigentum hängt. Ich erwarte nicht das Ihr das mit dem tier-liebhaber versteht es geht hier rein ums prinzip. Und jeder der einen gesunden verstandt hat weis das die alte mich in unserer zeit betrogen hat und ich bin mir sicher das Ihre eltern für die Brustvergößerung hin halten ;) mir ist das alles egal mir gehts ums recht und um das was mir zusteht
  7. Hallo Zusammen, Ich habe folgendes Problem!!!! Ich weis garnicht wo ich am besten anfangen soll..... Ich (21) war mit meiner Ex-Freundin (23) ungefähr 2 Jahre zusammen. Damals lief alles super und wir wohnten auch zusammen, doch nach der zeit hat das alles dann nicht mehr so gepasst wie es passen sollte. Ich bin nicht mehr mit Ihrer Art klargekommen obwohl ich versucht habe es zu akzeptieren. Da ich es aber nicht konnte musste ich mich von Ihr trennen und ab da an hab ich nur Probleme mit Ihr. Damals in unserer Zeit habe ich Ihr mal den Vorschlag gebracht einen Hund zu kaufen (Chihuahua), da ich schon mit dieser Rasse aufgewachsen bin ist es mir immer angenehm einen in meiner Nähe zu haben. Sie war auch total damit einverstanden und ich meinte zu Ihr, da es mein Vorschlag war und ich der jenige war der Geld verdient hat, das ich die Kosten übernehme. Ich habe viel Geld für den Hund da gelassen und der Kaufvertrag läuft über mich. Damals bat ich Sie drum den Hund auf meinen Namen zu Registrieren da auch der Kaufvertrag über meinen Namen lief. Als ich von der Arbeit zurück gekommen war, fragte ich Sie ob sie das getan hat und Sie meinte ja hatt Sie. Aufjedenfall meinte ich zu Ihr gleich von anfang an, falls es zwischen uns nicht klappen sollte das ich den Hund mitnehme weil es meine idee war und gesetzlich gesehn ich auch der eigentümer bin. Sie war damit genauso einverstanden wie mit allen anderen Abmachungen die Sie nach der Zeit alle gebrochen hat. Als ich der Meinung war das wir uns lieber trennen sollten war Sie erst am Boden zerstört und wollte es nicht war haben. Ich weis nicht ob euch der "Change-Prozess" was sagt aber bei Ihr konnte ich das richtig verfolgen. Also wie gesagt sie war am Bodenzerströt das war die Phase 1 jeder Trennung. Sie wollte es nicht wahr haben doch als ich nach 2 tagen meine Sachen angefangen hab zu packen wurde es extremer. Sie hat mir gedroht Ihr leben zu nehmen wo ich mir auch dachte das kann Sie nicht ernst meinen da Sie auch einen Sohn hat der 4 Jahre alt ist (ich aber nicht der Vater bin). Ich ziehte meine Meinung durch und ging wieder fürs erste in mein Elternhaus zurück. Ich wollte den Hund natürlich mitnehemen da ich die Bezugsperson für den kleinen war und ich mich die meiste zeit mit Ihm beschäftigt hab. Da hatte Sie, mit tränen in den augen, mir einen vorschlag gebracht undzwar das der Hund bei Ihr bleiben soll da Sie nicht will das Ihr kleiner die Veränderung so schnell mitbekommt und Sie auserdem etwas hätte was es an mich erinnert. Ich war sehr menschlich Ihr gegenüber und hab diesen Vorschlag angenommen mit folgenden Bedingungen: Ich darf den Hund holen wann ich will und wenn es nicht klappt das ich Ihn für immer mit nehme und das wenn Sie in den Urlaub fliegen sollte Ihn mir über die Zeit gibt. Sie war sofort damit einverstanden und ich meinte Ihr noch das Sie mir Ihre Bankverbindung geben soll das ich Ihr monatlich geld für Futter etc. Überweise da ich auch für meinen Hund aufkomme. Sie lehnte alles ab wie eine Monatliche Überweisung und einen Bar-Scheck. Ich wollte dann eine Rechnung haben wenn Sie was bezahlt hat damit ich es Ihr zurück geben kann. Der Grund dafür ist das ich Sie nicht belasten möchte sondern mehr entlassten, da Sie 1. keine arbeit hat 2. einen Sohn hat 3. Eine Wohnung die nicht gerade günstig ist. Da ich die Miete bezahlt habe und jetzt wieder ausgezogen bin bleibt das natürlich auf Ihr, Ihre eigene Miete weiterhing wie vor meiner zeit zu bezahlen. Ich war immer Fair Ihr gegenüber und habe sogar bei der Trennung geschaut das ich das so gutmütig wie es nur geht zu sein aber Ihr wisst selber eine Trennung ist immer scheisse. Aufjedenfall bekam ich Post und Packete von Ihr die darauf deuteten das Sie mich wieder haben will. Das währe Phase 2 des Change-Prozesses "der Wiederstandt". Nur das Problem war das ich wirklich nicht mehr wollte. Ich habe für Sie nichts mehr empfunden was natürlich daraus kam das wir öfters wegen Ihrer art gestritten haben und ich gemerkt habe das es nicht die Frau für mich ist. Ich lehnte alles mögliche ab und versuchte Ihr wirklich klar zu machen das ich das nicht möchte. Ab da an wurde Sie ziemlich böse Mier fiel auf das ich was ganz wichtiges bei Ihr vergessen habe undzwar meinen Ordner mit meinen ganzen Abrechnungen und Lohnzetteln. Als ich zu Ihr hingefahren bin bat ich Sie mir den Ordner zu geben und das tat Sie auch, allerdings mit einer bösen Überraschung. Sie sagte zu mir das Ihr eine Brustvergrösserung bevorsteht und der Frauenarzt bei einer Allgemeinen Untersuchung etwas bei Ihr gefunden hätte. Eine Geschlächtskranheit die sich Chlamydien nennt. Sie meinte zu mir, mit einer Kalten Einstellung, " diese Krankheit kann ich nur von dir haben. Ich habe in unserer zeit nur mit dir geschlafen und nach unserer Trennung gabs keinen anderen" das war nach 2 wochen nachdem wir uns getrennt haben. Ich wusste garnicht was das für eine Krankheit ist da ich bis zu dem zeitpunkt mit keiner Geschlechtskrankheit konfrontiert wurde. Ich fragte was das sei und Sie sagte wieder in Ihrer art: " das ist eine Geschlechtskrankheit, kommt davon wenn man oft den Partner wechselt und wie gesagt ich hatte in unserer zeit mit keinem was und nach deiner zeit auch nicht, Lass dich bitte testen und stecke keine weitere Frauen damit an denn das was du machst ist Körperverletzung" Ich habe Ihr gleich gesagt gehabt das es solange keine Körperverletzung ist wenn man es Unbewusst tut. Also wollte Sie mir unterstellen das ich Sie betrüge, was ich bei keiner meiner Freundinen bislang gemacht habe. Ich lies mich testen und der Test war Negativ also hatte Sie die Krankheit nicht von mir. Naja selber in die wunde geschossen wenn Ihr wisst was ich meine.... Da Sie die Krankheit nicht von mir hat, hat Sie ihn von jemand anderen das bedeutet Sie hat gelogen und war doch in Unserer Zeit aktiv. Wie auch immer mir war das egal da ich mit der sache schon abgeschlossen habe. Ich war froh das die Wahrheit so ans Licht gekommen ist. Danach kamen auch keine Briefe oder Packete mehr. Es war so das ich Meinen Hund jedes Wochenende geholt habe und es auch super geklappt hat mit Ihr. Nur nach der Zeit lies alles so ein Bischen nach. Sie ging seltener an das Telefon und Antwortete auch sehr zeitverzögert auf meine Nachrichten. Ich wollte ja nicht wissen was mit Ihr ist sondern wollte nur wegen meinem Hund einen Abholtermin ausmachen. Ich hänge wirklich sehr an den kleinen und mir ging das nach der Zeit auf dein Geist das Sie die Abmachungen nicht so hält wie vereinbart. Ich rief vor einer Woche an und Sie ging nicht ran. Ich schreibte Ihr eine Nachricht das Sie mir den Hund über das wochenende geben soll da ich Ihn schon 2 wochen nicht gesehn habe weil Sie nicht konnte. Es kam nichts zurück und ich war langsam am ende mit meiner Gedult. Ich rief also bei Ihrer Mutter an und fragte ob Sie wüsste wo sich die fräulein tochter aufhält. Sie meinte zu mir das die Tochter für 14 tage auf die Malediven geflogen sei und Sie jetzt den Hund hat. Ich war im ersten moment sehr sauer weil das auch ein Vertrauensbruch von Ihr war. Es war ausgemacht das ich den Hund bekomme wenn sie weg fliegt. Ich bat Ihre Mutter dann den Hund fertig zu machen da ich dann den Hund von Ihr abholen wollte. Sie meinte gleich darauf das Sie mir den Hund nicht gibt da meine Ex-Feundin Ihr den hund anvertraut hat. Ich meinte aber darauf hin das ich meinen Hund haben möchte und es Ihr leider nicht zusteht es mir zu verweigern. Sie sagte doch das kann Sie und legte auf. Mir hat das ganze theater gereicht. Ich wollte den Hund zu mir holen und das für immer da Sie alle Abmachungen gebrochen hat. Ich rief also bei der Polizei an und Sie wiederrum bei der Mutter. Sie meinte zu dem Beamten das Ihre Tochter garnicht im ausland sei sondern zuhause. Sie hat mich also angelogen. Die Beamten konnten es so Vereinbaren das sich die Tochter sich bei mir am selben tag noch meldet, was Sie auch tat. Am telefon stellte ich Sie zu frage was das ganze soll. Sie meinte darauf hin es geht leider nicht alles nach meiner nase und ich kann nicht jedesmal in Ihren leben reinplatzen und schon garnicht mit der Polizeit. Meine absicht war ja nie in Ihren leben reinzuplatzen sondern meinen hund zu sehn weil sie ja darauf bestandt Ihn bei sich zu halten. Ich hätte kein Problem den Hunde bei mir wohnen zu lassen da ich selber viel platz habe und meine Wohngegend viel mit seiner Rassengleichen gefüllt ist, auserdem ist er ja schon mit der gegend Vertraut und es währe keine große Umstellung für den hund weil er ja auch jedesmal purzelbäume schlägt wenn er mich schon sieht. Ich sagte zu Ihr das meine absichten nicht Ihr leben sind sondern mein Hund und das Ich Ihr damals schon gesagt hätte das Sie sich damit abfinden muss mit mir noch in Kontakt zu haben da uns der Hund verbindet. Ich sagte Ihr auch das wenn sie nicht will das ich in Ihr Leben "reinplatze" mir einfach meinen Hund zurück gibt. Dann wir Sie ja auch nie wieder was von mir hören. Sie wiederum sagte das dass nicht geht und der Hund jetzt Ihr zusteht. Ich war im ersten Moment geschockt und wusste erstmal nicht ob Sie das ernst meint oder nur Spaß macht. Es war leider ernst. Ich fragte Sie was das soll und Sie sagte nur: "es Beruht sich alles auf Gegenseitigkeit". Keine Ahnung was Sie damit meinte da ich wie gesagt nie was schlechtes für Sie wollte sondern ganz im gegenteil. Ich sagte Ihr das ich das zwar nicht will aber wenn es sein muss das ich das der Polizei melde und Sie daswegen anzeige. Sie war erst ruhig bis Sie mir ins Telefon schrie "dann mach doch und wir sehn uns dort". Ich ging also am nächsten Tag mit meinem Kaufvertrag zur Polizei und der Beamte versuchte es erstmal auf die nette art und Rief erstmal Bei der Ex an. Sie sagte zum Beamten das der Hund ein Geschenk sei und Sie Ihn nicht hergibt da Sie sich um Ihn jetzt schon seit 6 Monaten ohne mich kümmert, was aber auch eine lüge ist da ich den Hund meistens am wochenende immer bei mir hatte und bei der abgabge immer neues futter mit in die tüte hab, und das ich mich schon seit 4 Monaten nicht mehr gemeldet hab. Der beamte aber blieb loyal und fragte ob Sie etwas schriftlich hat. Sie sagte natürlich nicht aber Sie würde Ihn mir nicht geben. Daraufhin meinte der Beamte das wir eine Anzeige machen müssen wenn Sie den Hund nicht gibt und das dass unnötige kosten währen die Sie tragen müsste. Sie meinte nur das ich das bezahlen soll da ich das geld ja habe -.- . Ich weis Ihr fragt euch jetzt was soll dieser ganze eintrag überhaupt? Was will der von uns??? Also ich will diese anzeige geben nur reicht mir der Kaufvertrag nicht und ich brauch die Chipnummer. Nur das Problem ist das Sie den Stammbaum und den imfpass von dem Hund hat wo die Chipnummer draufsteht. Auf dem Kaufvertrag steht er leider nicht und ich habe schon alles versucht um diese nummer rauszubekommen. Ich habe Sie gebeten gehabt die Nummer zu registrieren und den Hund auf mich anzumelden. Ich rief überall an der Hund war weder registriert noch Angemeldet und unsere Züchterin hat seine Daten nicht mehr und der Verrein auch nicht. Ich wollte euch fragen ob Ihr schonmal sowas hattet und Wie ich diese sache am besten kläre. Menschlich reden klappt bei dieser frau nicht aber ich müsste evtl. Nochmal bei Ihr anrufen und nach der Chipnummer Fragen nur wie soll ich das machen. bitte um einen rate und nochmals entschuldigt diesen langen text. Mfg. Leo
  8. @Para Danke dir vielmals 1. das du dir das durchgelesen hast 2. für deine antwort also ... nicht die eiversucht ist es was mich stört .. sondern die art wie sie es ist. Es ist so, ich versteh sie und es ist selbstverständlich das sie das anspricht ist ja richtig so aber sie gibt mir nicht die chance es zu erklären und stempelt mich als schuldig ab! weist du eigentlich wie sehr das einen menschen anstrengt ihr das beizubringen ? ich mein ich sage das ich das nicht war und nach so einer langen zeit sollte sie mir da schon vertrauen können. Nur jedesmal wenn es zu sowas kommt ist der ganze tag gelaufen weil sie auf stur schaltet und ich dann die scheisse abkriege .. Es währe ja anders wenn sie es sich erklären lässt und dann drüber nachdenkt ob das ein sinn ergibt was ich sage, ich habe ihr jeden tag aufs neue bewiesen das sie die einzige frau in meinem leben ist... Das ist natürlich verständlich das sie da misstrauisch ist... aber nach so langer zeit immernoch ? ich mein wie lange muss man das denn beweisen das man sich von den anderen unterscheidet ?? ich hatte genauso meine schlimmen erfahrungen mit den frauen aber habe draus gelernt und mach es bei ihr besser und ich vertraue ihr zu hundert prozent ganz egal was kommt. Das problem ist ja eben der ... das sie es nicht so schnell einsieht und es dann erst berreut wenn sie sieht wie scheisse es mir dabei geht und wie sehr es mich fertig macht die kraft zu haben ihr das klar zu machen.. Ich hatte in letzter zeit echt bauchschmerzen indem ich erst auf arbeit bin und da schon genug kopfschmerzen habe und wenn ich nach hause geh, mir denke, scheisse ist daheim vielleicht wieder was vorgefallen wo ich jetzt wieder erklären muss das es nicht so ist ? ich mein ich weis ja nicht was alles noch auf uns zukommt ich würde mir halt von ihr wünschen mir da zu vertrauen ganz egal was kommt den ich habe nie etwas gemacht was sie zum zweifeln bringen könnte. Meine angst eben nur ist wenn ich ihr vergebe, dass das theater dann so weiter geht obwohl sie gesagt hat sie weis jetzt was ich meine und wird sich da bessern. Nur das ich diese aussage jedesmal höre :(
  9. Es tut mir leid das es soviel ist und vielleicht bischen durcheinander ist ... Ich habe in dem Moment nur das geschrieben was in meinem Kopf vorging
  10. Hallo zusammen Ich habe eine folgendes problem ... also ich (20) war mit meiner freundin (22) jetzt fast ein jahr zusammen und hab mich vor paar tagen von ihr getrennt... der grund war eigentlich hauptsächliche ihre art wie sie manchmal zu mir war, ich persönlich meinte es "ego-art". Wir haben uns damals kennengelernt im club durch meine alte arbeitskollegin. Ich war hacke voll gewesen und sie hatte einfach eine schlechte zeit und dumme vergangenheit was männer betrifft. Troz allem haben wir uns gut unterhalten und so kam es auch das wir uns am selben abend noch geküsst hatten. Der moment war unbeschreiblich, ich hatte noch nie so einen herzrassen und einen feuerwerk in meinem kopf. Wir haben uns dann jeden abend gesehn und sind nach einer woche zusammengekommen. Sie hat einen kleinen Sohn von Ihrem ex mit dem sie 4 Jahre zusammen war. Der kleine (3) ist mir ziemlich ans herz gewachsen und ich komm am besten von allem mit ihn klar. Da der Leibliche Vatrer von dem kind gleich nach der geburt abgehaun ist hatte der kleine noch nie einen bezug zu einem mann. Ich bin nach knapp 2 monaten schon zu ihr gezogen und alles war am anfang perfekt. Nach der zeit kamen so kleinigkeiten dazu woraus sie immer einen riesen elefanten gemacht hat. Wenn ich fehler hatte habe ich sie eingesehn ... bei ihr musste ich sie erstmal auf ihren fehler hinweisen und sie hat im ersten moment immer das streiten angefangen weil sie auf ihr recht stand, hat aber im nachhinein gemerkt das es falsch von ihr war und hat es dann letztendlich eingesehn. Die sache ist die ... Sie ist ne super tolle frau, stand immer hinter mir und hat mich in allem unterstüzt. Meine eltern kamen super mit dem kleinen und mit ihr klar. Da ich sehr gut Querdenken kann, hab ich einen vorteil indem ich viele sachen lenken und bestimmen kann. Es kamen viele sachen in der zeit wo wir zusammen waren vor wie zb. das mich fremde mädchen angerufen haben und mit mir sich treffen wollten dabei habe ich meine nummer nie weitergegeben und war stets treu, sprich wir sind nie ohne den anderen fortgegangen oder was unternommen. Wir waren wir eine und die selbe person und das war für uns beide selbstverständlich und keinen wurde es zu viel. aber wie gesagt es kamen sachen vor wie das mich fremde mädchen angerufen haben und sie mich dafür fertig gemacht hat obwohl ich nichts dafür kann. Sehr anstrengend war das natürlich das alles beizubringen das ich damit nichts zu tun hab. Noch ein vorfall: sie hatt in meinem alten jacket 2 kondome gefunden die noch aus meiner frühern zeit als single drin lagen die ich aber nie entsorgt habe da ich dieses jacket nie anhatte, jetzt musste ich ihr das auch klar machen aber das war alles kein problem den mit den begründungen hatte es einen sinn das sie mir vertrauen kann. Ich war stets immer zu ihr gestanden und habe ihr nie einen grund gegeben das sie mir nicht vertrauen kann. Sie sagte immer ich währe was bessonderes für sie und ich hab das auch meistens zu spüren bekommen indem sie mir einfach das gegeben habe was ein mann wirklich braucht. Zuneigung, Liebe, respekt und bestätigung. Jenachdem der Hauptgrund war das sich jemand in meinem facebook eingelogt hat und mit fremden mädchen geschrieben hat die ich garnicht kenne. Darauf hin hat sie das auf meinem ipad gesehn und mich dafür beschuldigt. Ist verständlich da mein name drauf steht und es mein ipad ist das sie einen schock moment hat .... den ich aber doppelt so habe da ich es nicht war. Ich meinte zu Ihr das ich das nicht währe und ich diese frauen garnicht kenne doch sie zweifelte daran.. darauf hin habe ich sofort meinen facebook gelöscht da sich jemand späße mit meinem konto erlaubt. Sie nahm das wieder in den falschen hals und ich hab ihr erklärt das ich das konto geschlossen hab weil jemand drin ist und nicht weil sie es nicht sehen soll denn ich habe ihr öffterem angeboten mein konto mitzubenutzen und hätte ich die absicht sie zu hintergehn durch "facebook" dann würde ich ihr sowas doch nicht vorschlagen. Mir persönlich hat es wehgetan da ich immer für sie da war und mich gut um sie mit ihrem kleinen gekümmert habe, für sie sogar aus meinem eltern haus raus bin. Ich habe ihr nie einen grund gegeben so an mir zu zweifeln. Sie hat nach 2 tagen gesehen das ich das wirklich nicht war da sie nachgedacht hat und es garnicht sein konnte weil zu der zeit wo mit den mädls geschrieben wurde wir zusammen bei meinen eltern auf einer feier waren. darauf hin hat sie reue gezeigt aber ich habe wieder diese ego art an ihr gesehn wo sie garnicht die situation aus meiner sicht sieht und nicht sehen will sondern nur aus ihrer. Dieser fall mit der EGO-Art kam schon 5 mal vor wo ich ihr jedesmal gesagt habe das mich diese art stört und mich anstrengt den jedesmal die freundin davon zu überzeugen das man etwas nicht macht ist schwirig dabei kann sie mir ja vertrauen da ich nur für sie da bin und meine freie zeit auch für sie mit dem kleinen einstecke. Ihre meinung dazu war ... "diese eigenschaft habe ich mir von meiner mutter angeeignet da ich es immer erschreckend fand wie sie mit ihren damaligen partnern umging wollte ich nie so sein" da sie aber genau das gleich war hat mich das von ihr entfernt.Wo ich bei ihr war nach dem ich meine sachen gepackt hab und wieder zu meiner mama bin, hatte sie einen völligen nervenzusammen bruch und konnte mich nicht aus ihren armen lassen. Sie hatte immer angst mich zu verlieren weil ich eben oft bestätigungen bekommen habe das ich ganz gut aussehe und einen chararkter habe. Ich wollte aber nur sie haben weil ich mir dachte das ist die frau mit der ich leben will. So eine intensive bezieuhung habe ich noch nie durchgemacht. Da ich seit paar tagen single bin und sie mich wieder zurück haben möchte weis ich nicht was ich tun soll ? Ihr Vergeben ? oder wie es die meisten sagen meine "Jugend leben". Ich muss ganz erlich aber auch sagen das sie mir fehlt aber auf der anderen seite standen viele mädchen schlange .... ich weis nicht was ich machen soll ich weis nur das ich im moment sehr unzufrieden bin mit der situation. Verdient sie Die chance nach dem 6ten mal das ich ihr wegen diese art verdiene oder soll ich es sein lassen ?? Bitte schreibt mir was ihr denkt !
  11. Ich hatte mal den selben vorfall wie du wie ich in deinem alter war .... ich bin jetzt 20 und der vorfall ist 5 jahre her ... meine damalige beste freundin war lange jahre in mich verliebt nur ich hab zu viel wert auf die freundschaft gelegt und es nicht gesehn. Natürlich habe ich mir dabei nichts gedacht wenn sie mich mal schatz oder baby genannt hat heute, heute weis ich aber auch warum .... also um mich kurz zu fassen, den exakt gleichen vorfall hatten wir auch nur das sie nicht ins ausland ging sondern von hier wegzog. Glaub mir bleib wie du bist und verändere dich in keinster hinsicht zu ihr. Sie ist verletzt aber das ist normal ich mein wie würdest du reagieren wenn die jenige die du liebst mit einem anderen kerl rummacht ?? nicht so toll ! daher lass es mit der beziehung und bleib ihr "kumpel" denn die beziehung macht erstens alles futsch zweitens wird ihr deine freundschaft viel wichtiger sein weil sie weis der jenige in den sie verliebt ist hat immer ein ohr für sie da und sie kann mit jedem problem zu ihm kommen und das ist für viele frauen sehr wichtig und in eurem alter hat sie sich schneller in einem anderen verkuckt als du google sagen kannst ... und soll ich dir ganz erlich was sagen ? in dem sie sich verkuckt hat wird sie verletzten früher oder später passiert das und dann ist sie froh dich zu haben weil du für sie in der zeit da bist ;)