Ichbinneuhier

User
  • Inhalte

    12
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     66

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Ichbinneuhier

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 04.06.1995

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Allgäu
  • Interessen
    Auf Ewig "der Neue"

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

652 Profilansichten
  1. „Ach ich brauch die ganzen Bitches doch nicht“
  2. @darklife @TheCreat0r @TheWomanizer Ich danke allen hier und euch 3 ganz besonders. Ihr habt mir die Augen geöffnet und habt die konstruktivsten Beiträge geleistet, welche mir wirklich weitergeholfen haben Toll, dass es solche Menschen wie euch gibt. Ich werde aus meinen Fehlern lernen und an mir arbeiten. Durch meine Einsicht ist mir die gute Dame auch nicht mehr so wichtig, mir fehlen die Worte um euch meinen Dank ausdrücken zu können. @TheWomanizer Du sprichst die Wahrheit, vielen Dank für deine tollen Denkansätze!! DANKE ihr seid die Besten!!
  3. Sehr geehrte Gemeinde, 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca. 15 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): regelmäßiger Sex 5. Beschreibung des Problems Sie hatte vor unserem Kennenlernen meinen Nachbarn nach meiner Nummer gefragt, nachdem ich ihr kurz im Treppenhaus begegnet war. Wir treffen uns oft, haben Spaß miteinander, ihr Deutsch ist nicht perfekt, C&F nahm sie öfter nicht als Scherz sondern Angriff war, manchmal funktioniert C&F. Fleißig Rapport und intime Gespräche, morgens aufwachen, Sex, den Tag miteinander verbringen, alles schön und gut. Meistens will sie den Sex und leitet ihn ein / verführt mich und sie braucht ihn anscheinend sehr oft. Nachdem ich öfter von meinem Stiefvater erzählt habe, den ich sehr schätze, sind wir bei meinen Eltern zu Besuch zum Essen gekommen. Sie hatte mich vor dem Essen gefragt: "Ja, wenn wir jetzt zu deinen Eltern gehen, was sind wir denn dann? Was sagst du zu denen? "Ich sage einfach du bist eine gute Freundin" - sie hakt weiter nach, "bringst du oft Freundinnen zu deinen Eltern", ich gehe zuerst nicht darauf ein uns sage dann irgendwann "Ich möchte noch warten und dich weiter kennen lernen" Mittlerweile hatte ich mich total in sie verschossen und hatte Sie dann ein paar Wochen später gefragt ob wir zusammen sein wollen, da ich dachte sie wollte es zum Zeitpunkt des Essens schon. Sie sagte dann, sie hätte mich das vor dem gemeinsamen essen gefragt, weil sie das noch nicht gewollt hätte weil es ihr zu früh ist. Alles soweit gut und von mir akzeptiert. 2 Wochen später beichtet sie mir, sie hänge noch an ihrem Exfreund und könne sich ihre Fehler welche die Beziehung beendet haben nicht verzeihen. Zudem meinte Sie sie würde sich in Beziehungen so verlieren und möchte das daher nicht. (Ihr Ex hat mittlerweile eine Freundin, die Beziehung ist ca. 6 Monate vorbei.) - Das sei der wahre Grund und sie würde verstehen wenn ich sie nicht mehr sehen möchte. Sie könne mir zudem nicht sagen, wann sie dafür bereit ist und will mich einfach weiter kennen lernen, hätte sie diese Probleme nicht, würde sie vllt. "JA" sagen. Sie sagt zwar das, ihr Verhalten mir gegenüber ist jedoch oft sehr liebevoll, sie kocht für mich, zeigt Eifersucht und fragt mich nach Treffen mit anderen Frauen etc. Ich sage, dass es das wichtigste ist, eine schöne Zeit miteinander zu verbringen, egal wie man nun das gemeinsame Verhältnis benennt und dass ich gerne meine Zeit mit ihr verbringe. Ich habe ihr eine Woche später gebeichtet, dass ich mich in sie verliebt habe. Sie sagt erneut, sie wolle keine Beziehung und dass es nicht an mir liegt, sondern sie im Moment keine Beziehung möchte (Ich kaufe es ihr in diesem Fall tatsächlich ab, da sie doch sehr viel Zuneigung zeigt und sich "verliebt" verhält; sonst wäre mein Leitspruch; Sie will eine Beziehung, aber eben nur nicht mit dir) Evtl ist das auch nur meine rosarote Wunschbrille... Danach mache ich erst einmal einen Freeze out um das ganze abkühlen zu lassen, wir schreiben nur sporadisch, das Verhältnis ist nach meinem Gefühl leicht angespannt Ein paar Tage später konfrontiert Sie mich uns sagt, es stört sie, dass ich mich nicht gemeldet habe und sie sich melden musste und dass ich für das Wochenende (es war Freitag) nicht einmal gefragt habe, ob wir uns treffen wollen. Ich sage, wenn Sie mich sehen will oder Kontakt will, dann soll sie sich doch einfach melden, das ist doch kein Problem. Sie meldet sich die Tage danach eher weniger, schreibt nur kurze Antworten, ist am Telefon eher passiv - ich konfrontiere sie uns frage was los sei, warum sie sich so verhält und sich nicht mehr wirklich meldet und passiv ist (Facepalm); Zudem habe ich sie (zum ersten Mal) nach einem Typen gefragt der anscheinend bei Ihr war (meine Abhängigkeit und Eifersucht schlägt zu). Sie "Ich will nicht, dass ich dich verletze, es ist komisch weil einer von uns mehr will als der andere; du hast so viele Erwartungen, das engt mich ein", sie denkt, dass "ein bisschen Abstand gut tun würde, damit wir wieder auf Augenhöhe sind." Ich frage nach ihrer Vorstellung, 2-3 Wochen lang nicht sehen? Weniger treffen? Sie wüsste es nicht Ich sage ich denke darüber nach und gebe ihr bescheid. Nun sind wir hier. 6. Frage/n Wie seht ihr die Lage, ich habe durch das konfrontieren und das "verliebt sein" denke ich einiges an Attraction gelost. Zudem manchmal Drama von mir, auf jeden Fall habe ich ein bisschen mein "Alphaverhalten" schleifen lassen, weil auch mein Ego ehrlich gesagt durch das "Ablehnen" der Beziehung gekränkt wurde. Ich habe Angst, dass zu langer Abstand auch bei Ihr die Gefühlswelt abkühlen lässt, allerdings weiß ich dann sowieso woran ich bin - was würdet ihr vorschlagen was ich machen soll damit sie sich nicht "eingeengt" fühlt? Sie will keine Beziehung, weiß nicht wann sie dazu bereit ist, will mich aber anscheinend weiter kennen lernen... Ich möchte irgendwie auch meine Zeit nicht verschwenden, sie macht mir Hoffnungen auf eine Beziehung in naher Zukunft, ich weiß ja aber im Endeffekt nicht ob das passiert. Ich möchte längerfristig schon eine Beziehung, weiß aber nicht ob etwas daraus wird und nur für Sex und gute Zeit kann ich mir auch jemand anderen suchen - next? Ideen wie ich das ganze retten kann? Wie kann ich vorgehen? Was habe ich falsch gemacht? Nebenbuhler schließe ich eher aus, da sie mich bisher sehr oft sehen wollte und wir sehr viel Sex haben Vielen Dank fürs lesen und für eure Tipps! Euer Ichbinneuhier
  4. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Sehr geehrte Gemeinde, vielen Dank, dass ihr euch Zeit nehmt. Folgende Situation: 1. Date: Spazieren 2. Date: FC bei ihr Danach waren 2 Dates geplant: 1. Absage: "Spontan" am Wochenende verreist - Abgesagt 2. Absage: "Verwandter gestorben" - Abgesagt Erwähnenswert ist, dass Sie nach der zweiten Absage gleich ein neues Treffen am darauf folgenden Tag vorgeschlagen hat Ich habe gesagt bei mir geht es nicht, habe mich dann aber am nächsten Tag gemeldet, dass ich spontan Zeit auf einen Kaffe hatte (Frame verloren), von ihr kam nur "Alles gut" Danach Freeze Out von mir. 2 Monate später liked sie meine Bilder auf Instagram, ich ihre, sie schreibt mich an und fragt ob wir uns wieder mal treffen wollen. - Wir treffen uns wieder bei ihr, Sofa, Film, sexuelle Berührungen - Sie meint sexuell sehe es bei ihr derzeit eher Mau aus - Ich erwähne No Fap November und dass ich seit 12 Tagen "enthaltsam bin" - "Wie, enthaltsam?" - "Na kein Sex, kein Hand anlegen" - "Wie 12 Tage erst, hattest du etwa Sex" - (Zitat aus Lob des S. gebracht) "Es war wie immer, ich habe krampfhaft versucht meine Kleidung anzubehalten und.... habe versagt" - Sie lacht, Themawechsel (10 min; ich versuche KC, Block) - Sie betont wie blöd sie es findet, wenn der Mann nach dem Sex geht "Und bist du bei der einen einfach abgehauen" - Ich (Idiot): Das war kein ONS im klassischen Sinne, ich hatte öfter etwas mit ihr, habe aber gemerkt, dass es nicht passt und ich sie abgesägt habe" - "Ist sie jetzt nicht traurig, sie könnte ja verliebt in dich sein" - "Ist nicht mein Thema, bei mir weiß jeder woran er ist" (10 min Themawechsel) - "Eigentlich habe mich auf den Sex mit dir total gefreut, aber das mit der anderen war echt ein abturn" Wurde von mir ignoriert (10 min Themawechsel) - Ich "Naja, wenn wir jetzt keinen Sex haben, sollte ich ihr vllt mal wieder schreiben" (Ja ich weiß, unnötig...) Sie lag die meiste Zeit dabei in meinem Arm. Sie schläft ein, wacht kurz wieder auf, meint sie ist müde, ich sage ich gehe Sie: "Dauert das jetzt wieder so lange bis wir uns sehen?" "Ja du kannst dich ja mal melden, an mir liegt es nicht " Ich fahre nach Hause uns schreibe ihr eine Nachricht: Danke für den schönen Abend "Nichts zu danken, sorry dass ich so fertig bin, habe es jetzt auch ins Bett geschafft" Kein KC kein FC 6. Frage/n Habe Ich weiß nicht was mich geritten hat, ich lasse mich sehr von ihrem Aussehen blenden (HB 9/10)... in den Moment dachte ich es wäre gut - es gab diese Frau nicht einmal, ich habe es erfunden um Konkurrenz aufzubauen. Ich bin aus Ihr noch nicht ganz schlau, meine Vermutung liegt eher auf LSE LD, habe aber noch nicht viel Erfahrung... Frage: Wollte Sie überhaupt Sex mit mir haben oder ist das "Auf Sex gefreut" nur um mir eins reinzudrücken? Wisst ihr wie ich das ganze retten kann (falls nötig)? Bitte Fehleranalyse, nehmt kein Blatt vor den Mund, nur so kann ich mich verbessern. Vielen Dank im Voraus euer Ichbinneuhier
  5. Ichbinneuhier

    Lair Allgäu

    Schreib mich doch mal bitte an, ich kann dich leider nicht anschreiben
  6. Ichbinneuhier

    Lair Allgäu

    Hey, bin 25 und aus Kempten, falls das noch aktuell ist 😄
  7. Oh man Yolo du hast ja so recht... ich hatte nun einige Monate Tinder, hat auch ganz gut funktioniert, aber das Material war eher nur für einmalige Abenteuer. Problem ist, dass ich beim Ansprechen immer noch in Kinderschuhen stecke und das durch Tinder kompensiert habe. Habe das deswegen auch vollkommen aus den Augen verloren und nun Tinder deswegen wieder seit einigen Wochen gelöscht. Nun ist sie aktuell tatsächlich die einzige Alternative, aber ich nehme das nun als Zeichen, dass ich das Streetgame nun endlich aufleben lassen muss! Ich danke dir, Marquardt, Jezebel, Jimmy und Higuain recht herzlich, vielen Dank!
  8. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): - Absichtliches Berühren 5. Beschreibung des Problems: Sehr geehrte Gemeinde, ich schildere euch nun die Situation. Vor ca. 3 Jahren hat mir meine gute Freundin - nennen wir sie Lisl -, ihre gute Freundin Margit vorgestellt. Bis auf die Tatsache, dass Margit einen guten Vorderbau hat, hatte ich keinerlei Interesse an ihr. Ich traf Sie öfter, auch abends auf ein Glas Wein, alles von meiner Seite aus ohne Hintergedanken, denn ich mochte Sie und mochte es, Zeit mit ihr zu verbringen. Ja ich hätte trotzdem mit ihr geschlafen, aber dann einmalig einfach nur um zu wissen wie es ist. Ich hatte in den Jahren zwei mal bei ihr geschlafen, weil ich zu betrunken war um nach Hause zu fahren. 1,80 Bett, Sie ganz links, ich ganz rechts. Monate später war ich mit Lisl zusammen. Sie konnte es gar nicht leiden wenn ich Zeit mit Margit verbracht habe..!?haha. Ich denke, Margit findet mich schon seit Anfang an attraktiv. Wenn wir in Gruppen etwas gemacht haben, meinten meine Leute im Nachhinein, sie würde auf mich stehen. Das war mir damals egal. Ich hatte Sie lieber als Freundin als mit ihr Sex zu haben und das zu verkomplizieren - ja das kommt wirklich von mir. Zudem habe ich es nie wirklich versucht und es hat sich für mich auch nie richtig angefühlt. Ich habe mich vor ca. einem 3/4 Jahr von Lisl getrennt. Seit August habe ich wieder Kontakt zu Margit, die noch mit Lisl befreundet ist. Lisl zieht nun weg und ich denke nicht, dass die Freundschaft dann noch großartig bestand haben wird, aufgrund der großen räumlichen Trennung. Fast forward: Margit und ich haben nun wieder Kontakt seit ca. 3 Monaten. Vor ca. einem Monat habe ich Margit durch ein gemeinsames (nicht übertrieben) lebensgefährliches Ereignis (zum Glück keine Verletzung, keine Details, to long to read) welches ich mit ihr erlebt und durchstanden habe, bei dem ich uns durch gute Führung und indem ich vollkommen die Fassung behielt (sie hatte einen Nervenzusammenbruch), uns aus dem Elend geführt habe, besser kennengelernt. Sie hat mir danach erzählt, dass Sie zu der Coronazeit Depressionen hatte und Medikamente verschrieben bekommen hat, ca. 2 Monate (LSE? Ich habe festgestellt, dass Sie zu sich selbst sehr streng ist, weil sie unbedingt ihren Eltern gefallen möchte; Laut Ihrer Aussage und wie sie mit ihnen telefoniert verstehen sie sich gut. Allerdings macht sie sich allgemein merkbar, sehr viel Druck, was die Depressionen laut ihr auch hervorgerufen hat + Prüfungsstress , nun wieder aber alles total ok sei. Sie hat trotzdem geweint als sie es erzählt hat, sie habe das nicht mal ihren Eltern, nur ihrer besten Freundin erzählt, welche sie regelmäßig besucht habe. Zudem hatte Margit ungefähr das mal zu mir gesagt 1. Treffen (s.u.) : Kannst du mir vllt. helfen? Immer wenn es mit einem Mann intimer wird (sie meinte damit küssen) blocke sie ab. Mit ihren letzten Freunden hatte es anscheinend nur geklappt, weil diese sie unvorbereitet mit einem Kuss überrascht hatten. Nur bei ONS z. B. im Urlaub, da würde es gehen, weil sie im Urlaub offen für was lockeres sei" - Nun, offensichtlicher Hinweis? Anschließend reden wir 10 min allgemein über Sex. 1. Treffen nach Wanderung: Wein, ich schlafe mit Ihr im Bett, Löffelchen, hauche ihr ins Ohr, versuche Sie in meine Richtung zu drehen um sie küssen zu können, Sie blockt, "schläft" plötzlich 2. Treffen: Lade Sie zu mir ein um mir beim lernen zu helfen (Sie hatte diesen Prüfungsteil bereits geschrieben), Sie hatte mich tatsächlich 2 Stunden abgefragt obwohl ich mehrmals meinte, ich habe keine Lust (ich hatte natürlich eher Interesse mit ihr zu eskalieren) Netflix, Kuscheln, keine Situation in der es sich für mich richtig angefühlt hätte 3. Treffen: ich lade Sie wieder zum lernen ein, wir lernen 3 Stunden, sie wieder im Arm, 2 Sekunden Augenkontakt, dann sieht schon weg, 5 min kuscheln, sie geht Nun habe ich für gestern ein kurzes Treffen vorgeschlagen, um ihr zu berichten, wie die Prüfungen verliefen. Sie meinte Sie kann nicht, ob bei mir Freitag geht, ich habe die bejaht. Wie kann ich es nun zum FC (= Fuck close?) bringen? Einfach, egal wie unpassend die Situation ist packen und küssen? "Gute" Gelegenheiten hat sie bisher nicht wirklich zugelassen... Mich würde vor allem interessieren, warum dieses abblocken, daraus bin ich noch nicht so richtig schlau geworden... hat jemand von euch Erfahrung damit gemacht? Vielen Dank im Voraus. Euer Ichbinneuhier
  9. Also das bezweifle ich dann doch ein bisschen - sie meint immer wie sehr sie mich vermisst und liebt usw. und nach 2 Wochen absetzten halte ich schon für ein bisschen extrem wenn nicht sogar zum lachen - außerdem habe ich schon mit 19 mal eine Fernbeziehung über ein Jahr gehabt und es hat gut funktioniert.... und es dauert ja auch nicht mehr lange, dann ziehe ich ihr hinterher (der Umzug ist insgesamt wegen mir, beruflich, sie ist aber schon mal vorgezogen und ich komme nach)
  10. Es geht so, ich bin meistens nur im Sport und mache was mit Freunden... allerdings bin ich seit mehreren Wochen krank und bin deswegen immer nur in der Arbeit oder zu Hause...
  11. Dein Alter: 22 Ihr/Sein Alter: 20 Dauer der Beziehung: 1/2 Jahr Art der Beziehung: Feste Beziehung / seit kurzem Fernbeziehung 4 Stunden Fahrtzeit Probleme, um die es sich handelt: Hallo an das Forum! Ich führe seit mittlerweile 2 Wochen eine Fernbeziehung mit meiner Freundin, mit welcher ich bereits insgesamt seit einem halben Jahr zusammen bin. Wir haben uns innerhalb des halben Jahres so gut wie jeden Tag gesehen, mit wenigen Ausnahmen. Sex gab es ungefähr 5x die Woche... Letztes Wochenende hatten wir nur ein mal Sex und ich habe Sie darauf angesprochen... sie meinte weil wir uns nicht mehr so oft sehen, wird sie es gewöhnt weniger Sex zu haben und hat dadurch nicht so großes Verlangen...? Meiner Meinung nach Schwachsinn, ich habe umso mehr Lust auf sie, wenn ich sie so selten sehe. Das erste Wochenende an dem wir uns gesehen haben, hatten wir insgesamt 3 mal Sex, 2 Mal am Freitag und ein Mal am Sonntag. Sie fragte mich ob es für mich so lange nur ein Mal die Woche ok wäre, ich sagte nein und es gab Streit. Ihrer Meinung nach wird unser Sexleben wieder normal, sobald wir zusammen wohnen, wovon ich allerdings nicht ausgehe. Fragen an die Community Versucht Sie mich zu betaisieren und den Sex irgendwie langsam zu reduzieren? In den letzten paar Wochen habe ich mich entschuldigt wenn wir gestritten haben, aber auch nur weil ich der Meinung war, dass ich auch wirklich Schuld hatte... hat mich das betaisiert und sie hat ihre Lust auf mich dadurch verloren? Ich habe gegenüber ihr leider auch zugegeben, dass ich mir ein wenig Sorgen um sie mache, aber ich glaube nicht, dass deswegen die Lust verloren ging. Letztens habe ich mich auch mal kurz beschwert, weil wir nicht telefoniert haben. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Woran kann das liegen? Müsst Ihr vllt. sonst noch etwas wissen um mir weiter helfen zu können? Wie mache ich mich am besten wieder zum Alpha? Habt ihr allgemein Tipps für Fernbeziehungen? Also beispielsweise öfter mal nicht erreichbar sein oder sonstiges? Ich danke euch im Voraus!