Sind belanglose Gespräche absolut notwendig?

26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi, ich bin Jack. Das hier ist mein erster Thread. Dieses Thema habe ich in anderen Foren schon oft gesehen und Google habe ich auch benutzt, aber woanders wurde immer mit "bring dich um", "dann muss du halt masturbieren", oder "geh in ein Bordell" geantwortet. Das sind zugegeben auch logische Antworten, aber bestimmt kannten die wenigsten von ihnen PickUp.

Bevor ich näher auf meine Frage eingehe: Ich liebe trotz allen Verletzungen Frauen, bin 20 Jahre alt, noch Jungfrau und ich würde mich eher selbst umbringen, als in ein Bordell zu gehen. Ich interessiere mich aber nicht einmal zu 0,1 % wo die Frau arbeitet, welche Bücher sie liest, ob sie gerade Volleyball spielt oder sonst etwas in ihrer Freizeit macht oder nicht macht. Ich habe gerade mit Limes x mal mehr Interesse gezählt, wie viele Staubkörner sich in den letzten Monaten auf meinem Bücherregal angesammelt haben, bevor ich diesen Thread erstellt habe. Small talk ist einfach nur langweilig. Ich weiß doch, dass sie weiß, dass ich nur mit ihr schlafen will. Warum muss ich sie fragen, wie spät es ist bzw, muss ich das? Ich habe doch eine Uhr, eine Navigationsapp, eine Internetverbindung usw. Außerdem wurde ich von Frauen oft verletzt, zurückgewiesen, ausgelacht, und von ihnen als Belustigung benutzt, aber nicht so wie ich es gerne hätte, sondern so wie sie es gerne hätten. Meine erste große Liebe war für mich eine oneiti, wie ich seit Ende letzter Woche festgestellt habe. Seit Freitag habe ich nämlich PickUp entdeckt. Ich sehe gut aus, bin groß und einigermaßen wohlhabend.

Ich will sie einfach ansprechen, sagen, dass ich mit ihr schlafen möchte und mit ihr zu ihrer Wohnung gehen und sie dort layen. Danach wäre ich bestimmt an ihrem Leben interessiert. Hat jemand hierzu Tipps und Erfahrungen gemacht?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Xerosc

Ohne Social/Kommunikations Skills musst du schon verdammt viel hermachen, dass Frauen einfach mal so nach ein paar knappen Sätzen mit dir und ohne Bezahlung in die Kiste springen. Dem ist aber wohl doch nicht ganz so, sonst wärst du in dem Alter sicher keine Jungfrau mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich liebe trotz allen Verletzungen Frauen, bin 20 Jahre alt, noch Jungfrau und ich würde mich eher selbst umbringen, als in ein Bordell zu gehen.

Sehr gute Einstellung!

Ich interessiere mich aber nicht einmal zu 0,1 % wo die Frau arbeitet, welche Bücher sie liest, ob sie gerade Volleyball spielt oder sonst etwas in ihrer Freizeit macht oder nicht macht. Ich habe gerade mit Limes x mal mehr Interesse gezählt, wie viele Staubkörner sich in den letzten Monaten auf meinem Bücherregal angesammelt haben, bevor ich diesen Thread erstellt habe. Small talk ist einfach nur langweilig. Ich weiß doch, dass sie weiß, dass ich nur mit ihr schlafen will.

Puh, wo soll man da anfangen? Ohne Small Talk gehts einfach so gut wie nie. Wer Boot fahren will, der muss auch mit dem Wasser einigermaßen vertraut sein. ;)

Dieses Desinteresse gegenüber einer Frau kommt bei Männern bestimmt öfters vor, da bist du nicht der Einzige. Dennoch layen die andere Männer solche Frauen. Denk mal drüber nach! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will sie einfach ansprechen, sagen, dass ich mit ihr schlafen möchte und mit ihr zu ihrer Wohnung gehen und sie dort layen. Danach wäre ich bestimmt an ihrem Leben interessiert. Hat jemand hierzu Tipps und Erfahrungen gemacht?

Und warum tust du EXAKT DAS nicht einfach ?

Du bist ein Angsthase, mehr nicht.

Wenn du wirklich so ein geiler Typ bist, hast du mit dem Satz auch irgendwann Erfolg, garantiert.

Und wenn nicht, dann bist du wohl doch kein so geiler Typ, und auch nur ein weiterer KJ...

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einlesen, vor allem im Bereich für Beginner.

denk dran, ein fuchs muß tun, was ein fuchs/fucks tun muß.

hier ein kleiner anfang:

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich näher auf meine Frage eingehe: Ich liebe trotz allen Verletzungen Frauen, ....

Das sind doch schonmal gute Voraussetzungen ;-)

Warum nicht da ansetzen ? Wenn du Frauen liebst, dann wird es doch bestimmt auch Dinge geben, die dich an ihnen interessieren (und zwar mehr als nur der Sex an sich) - und sei es ihre sexuellen Vorlieben. Wenn es dich nicht interessiert wo die Frau arbeitet, dann ist das in erster Linie Ok. Ich habe nur das Gefühl, dass du Frauen zu sehr auf das Sexuelle reduzierst. Das scheint mir insofern ein Problem, dass das Sexuelle bei dir scheinbar nur den Geschlechtsakt an sich beinhaltet. Du willst mit Frauen schlafen - klar welcher hetereosexuelle Mann will das nicht ? Aber deine Sexualität scheint zu sehr auf das "Reinstecken" reduziert zu sein. Ich will da nicht weit ausholen, dass ist bei vielen so, der gesellschaftliche Umgang mit dem Thema Sexualität begünstigt so etwas. Jemand der mit seiner Sexualität "im Reinen" ist, dem macht das Flirten spaß. Das darf gerne dann auch sehr sexuell sein - hier nennt man das auch Direct-game. Die main message ist aber: derjenige, der einen guten Umgang mit seiner Sexualität hat, der genießt das Flirten an sich, genießt das was beim Flirten entsteht: diese sexuelle Spannung zwischen Mann und Frau, die sich dann gerne beim Sex entladen darf. Dazu ist es insbesondere notwendig seinen Kopf frei zumachen. Und anzufangen insbesondere mit seinen Gefühlen dabei zu sein.

Hier gibt es viele gute Texte insbesondere in der Schatztruhe, da kannste dich mal einlesen. Salopp gesagt auf deinem Post würde ich sagen: nein du musst mit einer Frau nicht über Sachen sprechen, die dich nicht interessieren. Fange an den Zauber, die Magie die hinter der Interaktion zwischen Mann und Frau steckt zu entdecken und zu genießen. Flirte, verführe und habe Spaß an der Sache - dann kommt es so oder so irgendwann zum Sex.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will sie einfach ansprechen, sagen, dass ich mit ihr schlafen möchte und mit ihr zu ihrer Wohnung gehen und sie dort layen. Danach wäre ich bestimmt an ihrem Leben interessiert. Hat jemand hierzu Tipps und Erfahrungen gemacht?

Genau so funktioniert es erstmal leider nicht.

Wenn du möchtest, das sich andere Menschen für dich interessieren, musst du dich erstmal

für "die anderen" interessieren. Im Inneren hat jeder so eine kleine Ego Sau wie du sie gerade

beschreibst - der eine stärker - der andere schwächer.

Ich empfehle dir das Buch "How to win Friends and influence People". Das ist ein Buch in dem

erklärt wird, wie man Kommunikation SO macht, das man von Menschen als angenehm und

kommunikativ wahrgenommen wird. Es geht um alle Bereiche im Leben.

Das ist auf keinen Fall oberflächlicher Smalltalk! Es sieht im Einzelfall für eine Dritten so aus, als

ob "die" sich da so über belangloses Zeug unterhalten. Des Stimmt aber bei weitem nicht.

Gedankenexperiment:

Stell dir mal vor, du siehst eine super heiße Frau. Die ist auch 20 Jahre alt. So eine richtige Drecksau,

die du am liebsten sofort auf der Motorhaube flachlegen willst.

Die ist aber AUCH (!)

- ein intelligentes Lebewesen

- sie hat eine Familie

- sie spielt vielleicht seit 10 Jahren Gitarre oder Klavier

- sie spielt 10 Jahre Tennis

- sie hasst Pferde mag aber Katzen

- sie studiert Tiermedizin

- ...

Wenn du jetzt null Kommunikationsskills hast und du sprichst sie so an:

"Hei! Ich bin Jack! Willst du die Möse um meinen Pimmel sein?"

Was meinst du was passiert?

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, belangloses ist nicht unbedingt notwendig. Aber grundsätzlich ist Interesse notwenig. Es gibt den Spruch "she feels, what you feel" und wenn du nur an Sex interessiert bist und du eigentlich kein Bock auf das zwischenmenschliche hast, dann spürt sie das.

Ich war mit 20 auch so wie du und es hat aber trotzdem mit dieser Einstellung für oberflächlichen Sex gereicht, allerdings waren dann die Frauen auch genauso, also theoretisch kannst du trotzdem ab und an mal einen Lay haben.

Aber um dich zu entwickeln, musst du Interesse am anderen aufbauen. Viele Männer haben nur oberflächliches Interesse, manche schaffen es aber, so gut zu schauspielern, dass die Frau das nicht merkt.

Du kannst vielleicht damit anfangen, dir mal bewusst zu machen, welche Art von Frau dich womöglich interessiert. Also welche ihre Ansichten und Beschäftigungen. Aber viel wichtiger ist deine Traumata zu bearbeiten. So wie du schreibst, kommt deine Einstellung ja daher, dass zu oft verletzt wurdest. Ich denke, dadurch hast du automatich dicht gemacht, aber von sich aus Interesse und Spaß an Interaktionen zu haben, musst du das irgendwie auflösen. Denn wenn du das eines Tages bearbeitet bzw. aufgearbeitet hast, wirst du mit einem ganz anderen Menschenbild oder Frauenbild in die Interaktion gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich interessiere mich aber nicht einmal zu 0,1 % wo die Frau arbeitet, welche Bücher sie liest, ob sie gerade Volleyball spielt oder sonst etwas in ihrer Freizeit macht oder nicht macht. Ich habe gerade mit Limes x mal mehr Interesse gezählt, wie viele Staubkörner sich in den letzten Monaten auf meinem Bücherregal angesammelt haben, bevor ich diesen Thread erstellt habe.

Kein Wunder bist Du Jungfrau. Es geht nicht darum, "belanglose" Gespräche zu führen. Sondern zu connecten. Und scheinbar hast Du das nicht drauf. Unsozial nenn ich das. Das ist auch alles ok - nur stehen halt Frauen eher auf Typen, mit denen man Spaß haben kann (auch ausserhalb von Sex) und nicht auf Jungfrauen, die sich einen shyce für sie interessieren und lediglich zu faul sind zum w*chsen.

Cheers.

Ling Ling

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich näher auf meine Frage eingehe: Ich liebe trotz allen Verletzungen Frauen, bin 20 Jahre alt, noch Jungfrau und ich würde mich eher selbst umbringen, als in ein Bordell zu gehen. Ich interessiere mich aber nicht einmal zu 0,1 % wo die Frau arbeitet, welche Bücher sie liest, ob sie gerade Volleyball spielt oder sonst etwas in ihrer Freizeit macht oder nicht macht. Ich habe gerade mit Limes x mal mehr Interesse gezählt, wie viele Staubkörner sich in den letzten Monaten auf meinem Bücherregal angesammelt haben, bevor ich diesen Thread erstellt habe. Small talk ist einfach nur langweilig. Ich weiß doch, dass sie weiß, dass ich nur mit ihr schlafen will..................

Würdest du dich als introvertiert bezeichnen? Solche Menschen haben generell kein Interesse am Smaltalk, egal ob mit Mann oder Frau. Für solche Menschen muß eine Unterhaltung informativ oder zumindest lustig sein. Ist beides nicht der Fall, hat man von sich aus keinerlei Ambitionen sich an einer Unterhaltung zu beteiligen. Ich kenne dies nur zu gut, denn ich bin genau so einer. Ist einmal ein direktes Thema angesetzt, kann man mich kaum noch stoppen, besteht keines, rede ich so gut wie gar nicht.

Erst vor kurzem hatte ich eine etwas längere Unterhaltung mit einen 30 Jährigen, der das als eines seiner großen Probleme angegeben hatte und dazu noch Jungfrau ist.

Ich meinte zu ihm, er müsse lernen daß eine Unterhaltung bei den meisten Menschen auch nur zur Unterhaltung dient, also es nicht darauf ankommt Informationen zu beziehen und auch nicht den Gegenüber von irgendwas zu überzeugen oder abzubringen.

Frauen haben doch eine bezaubernde Art sich für Kleinigkeiten zu begeistern, sich emotional in Gespräche hineinzusteigern. Es ist doch was schönes eine Frau vor sich zu haben und zu sehen, daß es sie glücklich macht, gerade jetzt und in diesen Augenblick über dies und das zu reden. Ob das was sie da von sich gibt, für mich irgendwie interessant oder informativ ist, ist doch vorerst zweitrangig.

Eine gute Freundin von mir, hat die Angewohnheit, daß sie meint sich alle 15 Minuten dafür entschuldigen zu müssen, weil sie heute wieder ununterbrochen redet und sie hofft daß mich es nicht langweilt. Ich sage ihr da immer nur, daß es nicht unbedingt darauf ankommt was sie sagt, sondern wie sie es sagt und es mich glücklich macht, zu sehen daß sie glücklich dabei ist mit mir über dies und das zu reden. Und das ist keine Lüge, das ist einfach so.

Man muß deren Art und Weise, ihre Weiblichkeit einfach schätzen lernen, dann sieht man die vermeintlich „langweiligen“ bzw, „belanglosen“ Unterhaltungen aus einer völlig anderen Perspektive.

Meine Zeilen, besonders die ersten, wird jemand der selbst nicht introvertiert ist, möglicherweise wenig nachvollziehen können aber vielleicht kannst du damit etwas anfangen.

bearbeitet von Nelson Muntz
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will sie einfach ansprechen, sagen, dass ich mit ihr schlafen möchte und mit ihr zu ihrer Wohnung gehen und sie dort layen. Danach wäre ich bestimmt an ihrem Leben interessiert. Hat jemand hierzu Tipps und Erfahrungen gemacht?

Und warum tust du EXAKT DAS nicht einfach ?

Und das soll man wirklich machen? Eine Frau einfach stumpf sagen, dass man mit ihr Sex will und schon geht sie mit? Einfach so? Glaube ich eher weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will sie einfach ansprechen, sagen, dass ich mit ihr schlafen möchte und mit ihr zu ihrer Wohnung gehen und sie dort layen. Danach wäre ich bestimmt an ihrem Leben interessiert. Hat jemand hierzu Tipps und Erfahrungen gemacht?

Und warum tust du EXAKT DAS nicht einfach ?

Und das soll man wirklich machen? Eine Frau einfach stumpf sagen, dass man mit ihr Sex will und schon geht sie mit? Einfach so? Glaube ich eher weniger.

Kommt drauf an wie man es sagt, früher oder später sage ich jeder Frau die mir gefällt, daß ich nicht davon abgeneigt bin, mit ihr mehr zu tun als nur zu reden.

Das weiß doch jede, es ist einfach offensichtlich, also warum sollte ich das verheimlichen?

Probleme oder böse Kommentare hab ich bisher noch nie dafür erhalten.

bearbeitet von Nelson Muntz
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich näher auf meine Frage eingehe: Ich liebe trotz allen Verletzungen Frauen, bin 20 Jahre alt, noch Jungfrau

Ich will sie einfach ansprechen, sagen, dass ich mit ihr schlafen möchte und mit ihr zu ihrer Wohnung gehen und sie dort layen. Danach wäre ich bestimmt an ihrem Leben interessiert. Hat jemand hierzu Tipps und Erfahrungen gemacht?

Kurz dachte ich, dass dich das Gerede von Frauen wirklich nicht tangiert. Am Ende dann doch noch die Kehrtwende. Du bist Sexneedy. Du willst endlich mal einen wegstecken, deine Jungfräulichkeit verlieren.

Also doch der Puff oder du legst dir, wie hier schon gesagt, Eier zu und kommunizierst was du willst. Quatsch Frauen an. Auf der Straße oder abends beim Feiern. Da gehts am einfachsten, weil alle betrunken und geil sind. Antanzen, ansprechen, kurzer Smalltalk, rummachen, mit nach Hause nehmen. Thats it.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woah, mit so vielen guten Antworten habe ich gar nicht gerechnet. Das Buch "How to win Friends and influence People" (von SilverAngel empfohlen) werde ich lesen. Dank PUA habe ich wieder Motivation bekommen, an meiner Persönlichkeit zu arbeiten. Ich war heute wieder im Field ohne lay, aber ich habe auf meine Lust, mit ihr zu reden, geachtet. Introventiert bin ich sicher nicht, doch durchaus sexneedy. Es macht mir wirklich zu schaffen, noch keinen Sex zu haben, so dass ich in diesem Bereich nichts schaffe. Ja, das ist es!Aber so einfach, mhh, auf jeden Fall habt ihr mir sehr geholfen. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Probier's halt aus.

Klingt für mich aber eher nach tiefgründigen sozialen Problemen, wenn du so wenig Interesse an deinen Mitmenschen hast.

Natürlich weiß die Frau, dass du sie nur anbaggerst und letztendlich auch nur vögeln willst. Aber ein Flirt funktioniert vom Prinzip her wie ein Bewerbungsgespräch. Es wird dich auch kein Arbeitgeber der Welt einstellen, ohne dass du viel erzählst - obwohl er natürlich weiß, dass du nur den Job willst.

Ernsthaft: Wenn dir das Leben der Frau wirklich so scheißegal ist, dann lass es besser. Das funktioniert so nicht und ist einfach respektlos. Fang an dich für deine Mitmenschen zu interessieren. Du kannst von jedem Menschen etwas lernen, egal ob Mann oder Frau. Da draußen laufen so fucking viele interessante Geschichten rum!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es macht mir wirklich zu schaffen, noch keinen Sex zu haben, so dass ich in diesem Bereich nichts schaffe.

Wie gesagt diesbzgl. darfst du einfach mal die Birne ausschalten. Sex an sich ist ja "nichts schwieriges" - von daher mach dir da mal keinen Kopf - das hat noch jeder hinbekommen, warum glaubst du dann, dass du in diesem Bereich dann nichts schaffst ? Das ist ein limiting belief, mit dem du es dir nur unnötig schwer machst und es auch versaust - du nimmst dir deinen eigenen Spaß an der Sache ! Aber du bist auf einem guten Weg, wenn du sagst, dass du dabei bist, das Flirten und alles was darauf folgt zu genießen. Es ist ein tolles Spiel - habe Spaß daran ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter JackAtlas

Real Gentleman hat es angeschnitten

Kurz dachte ich, dass dich das Gerede von Frauen wirklich nicht tangiert. Am Ende dann doch noch die Kehrtwende. Du bist Sexneedy.

Ich gehe einen Schritt weiter:

Deine demotivierende negative Haltung resultiert aus dem Mindset - Warum immer wieder soviel Aufwand, bzw. Zeitverschwendung, wenn am Ende doch nichts dabei raus kommt, und ich wieder von vorn anfangen muss und noch mehr Zeit verschwende.

Dieses, Dein negatives Mindset wird bei allen Interaktionen mitgetragen und von den Targets unbewusst / z.T. bewusst wahrgenommen. Nur möchte keiner als Zeitverschwendung erachtet werden und schiesst Dich in Aus.

Arbeite an Deinem Mindset, am besten geht das, wenn Du dir klar machst, Deine Unterhaltungen - auch wenn sie nicht zum gewünschten Ergebnis führen, sind dennoch wertvolle Erfahrungen für die nächsten Targest.

LeDe

bearbeitet von LeDe
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich interessiere mich aber nicht einmal zu 0,1 % wo die Frau arbeitet, welche Bücher sie liest, ob sie gerade Volleyball spielt oder sonst etwas in ihrer Freizeit macht oder nicht macht. Ich habe gerade mit Limes x mal mehr Interesse gezählt, wie viele Staubkörner sich in den letzten Monaten auf meinem Bücherregal angesammelt haben, bevor ich diesen Thread erstellt habe. Small talk ist einfach nur langweilig. Ich weiß doch, dass sie weiß, dass ich nur mit ihr schlafen will.

Gefühlte 90% der "belanglosen Unterhaltung" seitens Frauen fällt in mindestens eine dieser Kategorien:

1) LJBF-/Betaisierungs-ST:

Sex bekommen ist für Frauen kein Problem, asexuelle validation aber sehr wohl - danach gibt es quasi unendlich viel Nachfrage.

Steigst Du auf "belanglose Unterhaltungen" so ein, wie Du auf einen lockeren Plausch unter Männern einsteigen würdest - bist Du ganz schnell in der "Laberkumpel"-Schublade.

2) compliance-/care testen:

Sie quasselt Dich mit Emokram voll bzw., erzählt von Dingen, auf die sie keine realen Lösungsvorschläge erwartet, da sie testen will ob sie für Dich nur ein warmes Loch oder "mehr" ist.

Beide (und sich oft mischenden) Manöver kannst Du extrem leicht auskontern, indem Du etwas ganz einfaches tust:

Absolut non-judgmental sein bis zum Extrem: Ob sie es nun mit ihrem Schäferhund getrieben hat oder sich nur große Sorgen um die Menge an Sprudelflaschen im Kühölschrank macht - reagiere ohne zu urteilen.

Einfach nur weiterführende Fragen stellen und zum weitersprechen auffordern: "Aha..", "Wie war das dann für Dich?", "Soso..:", "Ich verstehe."+nicken.

Auch bei sachlichen Problemen keine Lösung anbieten, denn das ist schon urteilen bzw. wird schnell asl "hilfsbeta" empfunden

!

Das funktioniert deswegen so gut, weil Frauen in solchen belanglosen Gesprächen keine Lösungen oder gar objektive Urteile über die echte Welt suchen, sondern einfach nur die emotionale Seite der Situation neu erleben und intern ausagieren wollen.

Dadurch, eben NICHT darauf beta zu reagieren (urteilen, sich in ihren frame ziehen lassen, objektivieren & Lösungen suchen wie der steinzeitliche Werkzeuggebrauchsbeta) erscheinst Du meistens für die Frau total bombe und witzigerweise wird dann oft auch noch explizit gesagt, was das denn für ein tolles Gespräch gewesen wäre - obwohl nichts gelöst wurde und eigentlich einfach nur Zeit verschwendet wurde! :rofl:

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<quote>Bevor ich näher auf meine Frage eingehe: Ich liebe trotz allen Verletzungen Frauen, bin 20 Jahre alt, noch Jungfrau und ich würde mich eher selbst umbringen, als in ein Bordell zu gehen. Ich interessiere mich aber nicht einmal zu 0,1 % wo die Frau arbeitet, welche Bücher sie liest, ob sie gerade Volleyball spielt oder sonst etwas in ihrer Freizeit macht oder nicht macht. Ich habe gerade mit Limes x mal mehr Interesse gezählt, wie viele Staubkörner sich in den letzten Monaten auf meinem Bücherregal angesammelt haben, bevor ich diesen Thread erstellt habe. Small talk ist einfach nur langweilig. </quote>

Ich hoffe wirklich dass ich dir nicht erklaeren muss worin Sinn und Unsinn zwischenmenschlicher Kommunikation

liegen. Wie bereits erwaehnt ergeben sich interessante Themen aus laengeren oder kuerzeren Gespraechen.

Ein Grundinteresse an Gespraechen ist hierbei der kleinste gemeinsame Nenner. Wenn du dich schon dazu nicht herablassen willst, viel Glueck. :) Sie soll ja fuer dich Interessant sein, aber dass einem die Frauen zu Fuessen liegen und sich ohne (und ich mein jegliches) wenn und aber Nageln lassen....das Privileg haben wohl die wenigsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Anziehung hoch genug ist, dann kann man auch schon ohne Kommunikation Sex haben.

Aber der Regelfall ist das nicht, deswegen solltest du dich wenigsten oberflächlich ein wenig für die Frau interessieren.

Tut ja nicht so krass weh und nebenbei kannst du trotzdem noch die Staubkörner zählen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

447, danke für deine Zeit...wirst mir bestimmt sehr viel Leid erspart haben.

Np.

Bin ich früher selbst so oft und so krass drauf reingefallen... :whoops:

Stell Dir einfach ein kleines Mädchen vor, das Dir total ernsthaft erzählt, wie sich ihre Stofftiere beim Teetrinken spielen gestritten haben - das daraus entstehende Grinsen verstärkt den Effekt noch. :good: .

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich interessiere mich aber nicht einmal zu 0,1 % wo die Frau arbeitet, welche Bücher sie liest, ob sie gerade Volleyball spielt oder sonst etwas in ihrer Freizeit macht oder nicht macht. Ich habe gerade mit Limes x mal mehr Interesse gezählt, wie viele Staubkörner sich in den letzten Monaten auf meinem Bücherregal angesammelt haben, bevor ich diesen Thread erstellt habe. Small talk ist einfach nur langweilig. Ich weiß doch, dass sie weiß, dass ich nur mit ihr schlafen will.

Gefühlte 90% der "belanglosen Unterhaltung" seitens Frauen fällt in mindestens eine dieser Kategorien:

1) LJBF-/Betaisierungs-ST:

Sex bekommen ist für Frauen kein Problem, asexuelle validation aber sehr wohl - danach gibt es quasi unendlich viel Nachfrage.

Steigst Du auf "belanglose Unterhaltungen" so ein, wie Du auf einen lockeren Plausch unter Männern einsteigen würdest - bist Du ganz schnell in der "Laberkumpel"-Schublade.

2) compliance-/care testen:

Sie quasselt Dich mit Emokram voll bzw., erzählt von Dingen, auf die sie keine realen Lösungsvorschläge erwartet, da sie testen will ob sie für Dich nur ein warmes Loch oder "mehr" ist.

Beide (und sich oft mischenden) Manöver kannst Du extrem leicht auskontern, indem Du etwas ganz einfaches tust:

Absolut non-judgmental sein bis zum Extrem: Ob sie es nun mit ihrem Schäferhund getrieben hat oder sich nur große Sorgen um die Menge an Sprudelflaschen im Kühölschrank macht - reagiere ohne zu urteilen.

Einfach nur weiterführende Fragen stellen und zum weitersprechen auffordern: "Aha..", "Wie war das dann für Dich?", "Soso..:", "Ich verstehe."+nicken.

Auch bei sachlichen Problemen keine Lösung anbieten, denn das ist schon urteilen bzw. wird schnell asl "hilfsbeta" empfunden

!

Das funktioniert deswegen so gut, weil Frauen in solchen belanglosen Gesprächen keine Lösungen oder gar objektive Urteile über die echte Welt suchen, sondern einfach nur die emotionale Seite der Situation neu erleben und intern ausagieren wollen.

Dadurch, eben NICHT darauf beta zu reagieren (urteilen, sich in ihren frame ziehen lassen, objektivieren & Lösungen suchen wie der steinzeitliche Werkzeuggebrauchsbeta) erscheinst Du meistens für die Frau total bombe und witzigerweise wird dann oft auch noch explizit gesagt, was das denn für ein tolles Gespräch gewesen wäre - obwohl nichts gelöst wurde und eigentlich einfach nur Zeit verschwendet wurde! :rofl:

In diesem Forum gibt es echt zu viel sexistischen Blödsinn.. Ja klar, Frauen wollen nur emotionale Seiten neu erleben und man darf als Mann nicht in der Lage sein auch mal einen intelligenten Ratschlag zu geben, oder auch nur einen Satz Small Talk führen, weil man sonst als fick material sofort rausfällt. Ja ne, ist klar. Und ganz ehrlich, wenn deine "Taktik" immer nur nachzufragen und "aha" zu sagen bei manchen Frauen funktioniert hat, dann waren das Frauen die auch mit dir geschlafen hätten wenn du ihnen nen Ratschlag gibst. Aber nichts für ungut, solchen Texten zu urteilen glaube ich nicht das du da viel Erfahrung hast.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In diesem Forum gibt es echt zu viel sexistischen Blödsinn.. Ja klar, Frauen wollen nur emotionale Seiten neu erleben und man darf als Mann nicht in der Lage sein auch mal einen intelligenten Ratschlag zu geben, oder auch nur einen Satz Small Talk führen, weil man sonst als fick material sofort rausfällt. Ja ne, ist klar. Und ganz ehrlich, wenn deine "Taktik" immer nur nachzufragen und "aha" zu sagen bei manchen Frauen funktioniert hat, dann waren das Frauen die auch mit dir geschlafen hätten wenn du ihnen nen Ratschlag gibst. Aber nichts für ungut, solchen Texten zu urteilen glaube ich nicht das du da viel Erfahrung hast.

Nettes Buffering - Dir passt moralisch-subjektiv nicht was funktioniert, also kommt die ewig gleiche Leier vom "Sexismus" und es wird gebuffert.

Vielleicht hilft es Dir, den Text noch einmal zu lesen - es geht um ganz bestimmte Gespräche in ganz bestimmten Situationen.

Nicht um jedes Gespräch in jeder Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.