Ich habe keine Lust mehr auf dieses Geplänkel

59 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast _Smoothie_

1. Mein Alter: 30

2. Sein Alter: 32

3. Anzahl der Dates: Nicht mehr zählbar

4. Etappe: FB

Ich brauche jetzt mal die Hilfe oder Einschätzung von den Männern hier, darum poste ich extra nicht im Cat-Bereich.

Wir treffen uns bereits seit Monaten, ich weiß gar nicht genau wie lange, aber sicher drei Monate sind es. Sex gab es beim dritten Treffen und der ist super, bisher haben wir uns ausschließlich zu Hause getroffen, übernachten auch gelegentlich beieinander, kuscheln und küssen dabei dann die ganze Zeit.

Wir kennen uns schon lange über unseren SC aber hatten nie viel miteinander zu tun, sind uns ab und an über den Weg gelaufen. Ich will damit sagen dass es einige Leute gibt die von uns wissen.

Der Kontakt besteht täglich über WhatsApp, ab und zu telefonieren wir auch, wenn er feiern ist ruft er grundsätzlich an wenn er auf dem Heimweg oder daheim ist :D Dann sagt er auch immer Dinge die er nüchtern nicht sagt, aber ich weiß nicht ob das dann am Alkohol liegt oder ob er die so meint und nüchtern einfach nur noch vorsichtiger ist als ich.

Seit ich ihn kenne habe ich alle anderen FB in die Wüste geschickt weil mir nicht nach anderen ist und er behauptet, er träfe schon seit Monaten nur mich und wünscht sich dass es exklusiv bleibt, aber wenn einer von uns jemanden trifft dann wäre das halt so. Naja wie soll man denn jemand anderen treffen wenn man zeitlich und emotional bereits so gebunden ist? Sehen uns ein bis zweimal die Woche.

Ich merke langsam dass mir das so nicht mehr reicht, ich brauche lange bis ich Gefühle entwickel, aber ich bin mir mittlerweile sicher dass ich mir mehr wünsche als dieses nette, aber unverbindliche Geplänkel. Ich möchte nicht mehr nur eine Option sein. Vor allem weil es wirklich gut passt, es wäre eine Beziehung um der Beziehung willen, keiner von uns datet up oder down, wir sind auf demselben Level, Kinder wollen wir beide nicht und haben einfach ganz viel gemeinsam.

Das klassische "was ist das mit uns" Gespräch gab es schon vor Wochen, von mir initiiert, seine Antwort war dass er es toll findet wie es ist und wir sehen sollen wie es sich entwickelt. Hab ich damals auch so gesehen, aber mittlerweile macht mir der Gedanke dass er irgendwann sagen könnte "ich hab hier die XY kennengelernt und muss das mit dir beenden" echt Bauchschmerzen.

Aber kann ich jetzt schon wieder fragen wie das weitergeht? Eigentlich weiß ich die Antwort ja auch fast selbst, wenn er bis heute noch nicht mehr wollte will er das doch sicher auch künftig nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mutti sagt immer: "Willst du gelten, mach dich selten!" Du solltest doch auch wissen, wie der Hase läuft. Mach dein Handy mal nachts aus (soll er doch die Mailbox vollquatschen), sei nicht so verfügbar und lass ihn ein bisschen Jagdinstinkt entwickeln...

P.S.

Props für den Konkunktiv II! :give_rose:

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast _Smoothie_

Warum krieg ich Props ^_^ ?

Ich halte von diesen Spielchen a la rar machen nichts. Wenn ich jemanden mag will ich den auch sehen und andersrum genau so. Meine Beziehungen sind alle so entstanden dass man sich halt einfach so oft gesehen hat wie es beiden möglich war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum krieg ich Props ^_^ ?

Ich halte von diesen Spielchen a la rar machen nichts. Wenn ich jemanden mag will ich den auch sehen und andersrum genau so. Meine Beziehungen sind alle so entstanden dass man sich halt einfach so oft gesehen hat wie es beiden möglich war.

Du musst auch keine Spielchen spielen. Beantworte Dir nur ganz ehrlich die Frage, ob Dir dieses Geplänkel auf Dauer reicht. Und wenn Deine Antwort "Nein" lautet (und danach klingt es oben), dann wirst Du über Kurz oder Lang ohnehin Abstand suchen müssen, vorausgetzt Dein Selbstwertgefühl ist intakt.

Du kannst ja nochmal einen vorsichtigen Klärungsversuch wagen, aber Du wirst ihn kaum dazu bringen können, sich aus Vernunft / Mitleid oder ähnlichem an Dich zu binden. Wenn er sich binden will, wird er Dir das zeigen. Und zwar spätestens dann, wenn Du bereit ist, zu gehen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum krieg ich Props ^_^ ?

Ich halte von diesen Spielchen a la rar machen nichts. Wenn ich jemanden mag will ich den auch sehen und andersrum genau so. Meine Beziehungen sind alle so entstanden dass man sich halt einfach so oft gesehen hat wie es beiden möglich war.

Es geht nicht darum Spielchen zu spielen. Du gibst ihm aber nicht die Chance dich zu vermissen. Es gibt hier unzählige Threads die aufgemacht werden, weil ein Typ der nur eine FB wollte plötzlich der Frau hinterhertrauert, weil ihr das nicht gereicht hat und es ihr dann gereicht hat.

Warum glaubst Du ist das so ? Du sollst ihm ja nicht wochenlang die kalte Schulter zeigen, aber vielleicht legst Du das Handy einfach mal eine Weile beiseite.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus männlicher Sicht ist euer Zustand perfekt. Regelmäßiger Sex, eine nette Verbindung mit Emotionen, Geborgenheit und Vertrautheit, aber alle anderen Wege stehen offen, und wenn man auf weiter Flur ein Rehlein erblickt, kann man(n) ohne Reue darauf anlegen.

Als Mann würde ich nicht wollen, dass sich daran etwas ändert. Ich gewinne ja nichts dazu, sondern verliere nur die Möglichkeit zu Sex mit anderen Frauen.

Ich würde auf deine Fragen auch antworten wie er. Heute, in acht Wochen und in sechs Monaten: "Süße, es ist toll wie es ist, ich bin gerne mit dir zusammen und genieße die Zeit. Wieso sollten wir jetzt etwas definieren oder festlegen. Lass uns doch schauen wohin unsere gemeinsame Reise geht. -> Küssen, streicheln, Sex.

Sei nicht so verfügbar für ihn. Zeige ihm durch dein handeln, und nicht durch deine Worte, dass du ein Leben ohne ihn hast und dies interessant ist. Zeige ihm durch dein handeln, dass du auch von anderen Männer begehrt wirst. Such dir ruhig einen zweiten Hahn.

Wenn er dann auf Exklusivität besteht, dann ist es für dich Zeit das Thema feste Beziehung als Grundlage einzubringen.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast _Smoothie_
Beantworte Dir nur ganz ehrlich die Frage, ob Dir dieses Geplänkel auf Dauer reicht. Und wenn Deine Antwort "Nein" lautet (und danach klingt es oben), dann wirst Du über Kurz oder Lang ohnehin Abstand suchen müssen, vorausgetzt Dein Selbstwertgefühl ist intakt.

So ist es. Es reicht mir nicht mehr.

Du gibst ihm aber nicht die Chance dich zu vermissen. Es gibt hier unzählige Threads die aufgemacht werden, weil ein Typ der nur eine FB wollte plötzlich der Frau hinterhertrauert, weil ihr das nicht gereicht hat und es ihr dann gereicht hat.

Warum glaubst Du ist das so ? Du sollst ihm ja nicht wochenlang die kalte Schulter zeigen, aber vielleicht legst Du das Handy einfach mal eine Weile beiseite.

Er sucht aber täglich von sich aus den Kontakt, ich antworte oft schon knapp oder erst später. Ich kann doch nicht gezielt nur ihm nicht mehr antworten, dann denkt er doch auch, was is denn jetzt los? :-D

Edit: Ich sehe bei manch männlichem Freund außerdem, dass die die Chance auf Vermissen gar nicht brauchen. Die wollen die Frau von sich aus so oft wie möglich sehen und dann auch fix machen dass es was festes ist.

Aus männlicher Sicht ist euer Zustand perfekt. Regelmäßiger Sex, eine nette Verbindung mit Emotionen, Geborgenheit und Vertrautheit, aber alle anderen Wege stehen offen, und wenn man auf weiter Flur ein Rehlein erblickt, kann man(n) ohne Reue darauf anlegen.

Als Mann würde ich nicht wollen, dass sich daran etwas ändert. Ich gewinne ja nichts dazu, sondern verliere nur die Möglichkeit zu Sex mit anderen Frauen.

Ich würde auf deine Fragen auch antworten wie er. Heute, in acht Wochen und in sechs Monaten: "Süße, es ist toll wie es ist, ich bin gerne mit dir zusammen und genieße die Zeit. Wieso sollten wir jetzt etwas definieren oder festlegen. Lass uns doch schauen wohin unsere gemeinsame Reise geht. -> Küssen, streicheln, Sex.

Sei nicht so verfügbar für ihn. Zeige ihm durch dein handeln, und nicht durch deine Worte, dass du ein Leben ohne ihn hast und dies interessant ist. Zeige ihm durch dein handeln, dass du auch von anderen Männer begehrt wirst. Such dir ruhig einen zweiten Hahn.

Wenn er dann auf Exklusivität besteht, dann ist es für dich Zeit das Thema feste Beziehung als Grundlage einzubringen.

Danke, das trifft es sicher auf den Punkt. Mir kam auch schon der Gedanke dass es doch eigentlich echt praktisch ist, warum sollte er daran etwas ändern wollen? Auf der anderen Seite hat er einer Freundin vor ein paar Monaten, bevor das mit uns anfing, gesagt, er sei auf der Suche nach der Richtigen und was ernstem.

Hmm toll, ich habe drei Hähne wegen ihm entsorgt und soll mir jetzt wieder einen neuen suchen :-D ? Das möchte ich ja selbst nicht, erstens habe ich da kein Interesse dran, zweitens wäre das ziemlich mies wenn er das mitbekäme.

bearbeitet von _Smoothie_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du die aktuelle Situation ändern willst, wirst du um ein paar Kniffe und Spielchen nicht herum kommen. Dafür hast du selbst gesorgt.

Erst mal zur aktuellen Situation: Er bekommt doch alles, was er braucht! Er hat dich für sich allein, er bekommt Sex wann er wil, Aufmerksamkeit, Geborgenheit. Einfach alles. Wenn's auf der Arbeit scheiße läuft, kann er dich zum Ausheulen an deine beste Freundin verweisen, weil ihr ja "keine Beziehung habt". Warum also sollte er irgendwas ändern? Und wenn er tatsächlich etwas hätte ändern wollen, dann hätte er das - insbesondere nach eurem Gespräch - schon längst getan.

Also muss in seinem Kopf was passieren. Er muss das Bedürfnis bekommen, euren Status ändern zu wollen. Insbesondere durch den Anspruch, dich für sich allein zu haben.

Das geht meines Erachtens nur durch Konkurrenz und dadurch, nicht immer zur Verfügung zu stehen, wenn er es will. Wie du das letztendlich gestaltest, muss man dir überlassen. Es gibt aber meiner Ansicht nach keine Alternative. Durch blödes reden wirst du ihm - wenn ich jetzt mal von mir auf ihn schließe - nur auf den Sack gehen. Damit erreichst du gar nichts.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast _Smoothie_

Also wenn du die aktuelle Situation ändern willst, wirst du um ein paar Kniffe und Spielchen nicht herum kommen. Dafür hast du selbst gesorgt.

Das geht meines Erachtens nur durch Konkurrenz und dadurch, nicht immer zur Verfügung zu stehen, wenn er es will. Wie du das letztendlich gestaltest, muss man dir überlassen. Es gibt aber meiner Ansicht nach keine Alternative. Durch blödes reden wirst du ihm - wenn ich jetzt mal von mir auf ihn schließe - nur auf den Sack gehen. Damit erreichst du gar nichts.

Wieso habe ich dafür gesorgt? Ich konnte doch nicht nach zwei Wochen schon sagen, ich will jetzt aber sofort eine Beziehung mit dir. Wollte ich damals ja selber nicht. Da kannten wir uns doch gar nicht genug um sowas entscheiden zu können. Sowas muss sich finde ich entwickeln.

Aber das ist trotzdem ein guter Denkanstoß. Ich werde dann wohl weniger Zeit haben, obwohl ich meine Zeit eigentlich liebend gerne mit ihm verbringe (wie idiotisch diese Spielchen sind).

Da ich davon ausgehe dass er wahrscheinlich auch Gefühle für mich hat finde ich das echt Schade dass ich jetzt tricksen muss. Wenn man Gefühle hat will man doch alles haben und nicht nur ein paar Häppchen?

bearbeitet von _Smoothie_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist genauso wie Nikem es sagt.

Er ist sich dir zu sicher, weshalb er sich bewusst die Option offen hält, nebenbei Ausschau zu halten. Vermutlich bist du für ihn nicht der Idealismus in persona.

Orientier dich wirklich an Nikems Gedankenanstoß mit den FB`s: Sobald Mann alles verloren hat, merkte er, wie wichtig es ihm war. Ich kenne das genauso aus eigener Erfahrung.

Das Gute ist, dass sich das Drehen lässt.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn man Gefühle hat will man doch alles haben und nicht nur ein paar Häppchen?

Und wenn Du alles hattest? Den ganzen Braten mit einem Happs verschlungen hast, bist du dann glücklich? Was kommt danach? Ich nehme lieber die Häppchen. Gib euch die Chance, dass sich was entwickeln kann. Dann kannst Du jedes Bisschen genießen, dass er bereit ist Dir zu geben und Du ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast _Smoothie_

Er ist sich dir zu sicher, weshalb er sich bewusst die Option offen hält, nebenbei Ausschau zu halten. Vermutlich bist du für ihn nicht der Idealismus in persona.

Orientier dich wirklich an Nikems Gedankenanstoß mit den FB`s: Sobald Mann alles verloren hat, merkte er, wie wichtig es ihm war. Ich kenne das genauso aus eigener Erfahrung.

Das Gute ist, dass sich das Drehen lässt.

Gruß

Dachte ich mir auch schon. Er war anfangs auch nicht der "Idealismus in Persona" für mich, aber jetzt....

Dann muss ich wohl sehen wie ich das gedreht kriege. Weitere FBs suchen ist aber vielleicht nicht die richtige Taktik, immerhin hat er meinetwegen mit OG aufgehört als er mitbekommen hat dass mich das verletzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast _Smoothie_
Wenn man Gefühle hat will man doch alles haben und nicht nur ein paar Häppchen?

Und wenn Du alles hattest? Den ganzen Braten mit einem Happs verschlungen hast, bist du dann glücklich? Was kommt danach? Ich nehme lieber die Häppchen. Gib euch die Chance, dass sich was entwickeln kann. Dann kannst Du jedes Bisschen genießen, dass er bereit ist Dir zu geben und Du ihm.

Demzufolge dürfte man nie eine Beziehung führen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei mal die Woche sehen, täglich Kontakt per WhatsApp oder Telefon (von ihm aus), sexuelle Exklusivität.... Das ist doch schon lange mehr als nur eine FB.

Du brauchst gar keine Spielchen, musst auch nichts mit anderen Typen anfangen, was du ja ohnehin nicht willst.

Ihr habt ja praktisch schon eine Beziehung. Initiere Treffen mit ihm, bei denen es mehr als nur um Sex geht (wenn ihr das nicht schon habt). Unternehmt etwas gemeinsam mit deinen/seinen Freunden. Nimm ihn mit auf eine Familienfeier, fahrt gemeinsam in Urlaub...was auch immer. Er will sehen wohin sich das Ganze entwickelt? So wird er sehen! Ihr wollt ja offenbar beide das Selbe, also wäre es nicht sehr intelligent mit irgendwelchen dummen Spielchen alles zu riskieren.

Es braucht kein Gespräch, ob ihr jetzt eine Beziehung habt. Wenn ihr eine habt, dann werdet ihr es schon merken. Und du kannst bewusst darauf zusteuern mit oben genannten Aktivitäten. Wenn er dir folgt (und davon gehe ich anhand deiner Beschreibung aus), dann werdet ihr auch eine Beziehung haben.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Edit: Wurde im Hormonrausch geschrieben und deswegen gelöscht...

bearbeitet von Marla Singer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Smoothie,

in den Chor der meisten Kollegen kann ich nicht einstimmen. Im Wesentlichen werden wieder herrlich theoretische Sachen runtergebetet wie rar machen und in Konkurrenz setzen. Also Spielchen spielen - und das mit Einem, der Dir wirklich rundum taugt. Wäre ich vorsichtig damit. Wenn Du das bei mir versuchen würdest, dann würde aus der derzeit monogamen Freundes-Fickbeziehung aber ruck-zuck wieder eine polygame werden.

Warum ist's so verpönt, nach Monaten des Kennenlernens die Geschichte zu definieren? Da seid Ihr doch schon auf gutem Wege. Irgendwann muss mal die Hosen runtergelassen werden, damit das in trockene Tücher kommt. Das würde ich in einem ruhigen Gespräch zu gegebener Zeit tun. Selbst als Typ und auch wenn mich die Badass-Alphas dafür jetzt gnadenlos ausbuhen werden.

Viel Erfolg,

was immer Du auch gedenkst zu tun!

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn man Gefühle hat will man doch alles haben und nicht nur ein paar Häppchen?

Und wenn Du alles hattest? Den ganzen Braten mit einem Happs verschlungen hast, bist du dann glücklich? Was kommt danach? Ich nehme lieber die Häppchen. Gib euch die Chance, dass sich was entwickeln kann. Dann kannst Du jedes Bisschen genießen, dass er bereit ist Dir zu geben und Du ihm.

Demzufolge dürfte man nie eine Beziehung führen?

Quark. :-) Das sollte ein Impuls für dich sein, eine Anregung, zu hinterfragen, ob du wirklich gleich alles auf einmal haben willst. Oder ob du dir Zeit nehmen und ihm Zeit zu geben willst, dass sich das "Mehr" zwischen euch entwickeln kann.

Mein Freund hat auch eine Weile gebraucht, und braucht es noch, um mir zu geben, was ich will. Ich hab mittlerweile gelernt damit umzugehen und freu mich jedes mal, wenn er einen weiteren Schritt auf mich zu macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also Spielchen spielen - und das mit Einem, der Dir wirklich rundum taugt. Wäre ich vorsichtig damit. Wenn Du das bei mir versuchen würdest, dann würde aus der derzeit monogamen Freundes-Fickbeziehung aber ruck-zuck wieder eine polygame werden.

Warum ist's so verpönt, nach Monaten des Kennenlernens die Geschichte zu definieren? Da seid Ihr doch schon auf gutem Wege. Irgendwann muss mal die Hosen runtergelassen werden, damit das in trockene Tücher kommt. Das würde ich in einem ruhigen Gespräch zu gegebener Zeit tun. Selbst als Typ und auch wenn mich die Badass-Alphas dafür jetzt gnadenlos ausbuhen werden.

Ich bin in einer nicht ganz unähnlichen Situation und wäre da rein gefühlsmäßig auch vorsichtig was solche Spielchen angeht. In Konkurrenz setzen kann eben auch fett nach hinten losgehen.

"Irgendjemanden" kann man ja riskieren zu vergraulen, denn "irgendjemand" steht gleich an der nächsten Ecke. Wenn es aber endlich mal passt, dann würde ich schauen ob es nicht auch anders geht.

Ein Gespräch erzielt dieselbe Wirkung, wenn du darin klar stellst dass du sonst weg bist, wie in Konkurrenz setzen etc. Es geht aber viel schneller und ist ehrlicher.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das auch so wie LeDueff und Dogmatiker machen. Mach das noch ne Zeit mit, evtl. sogar wie Dueff meinte intensivieren und dann knallhart die Pistole auf die Brust setzen, ohne Spielereien aber mit der Bereitschaft tatsächlich zu gehen.

Keine befriedigende Antwort: Gehen. Nicht mehr melden.

Edit: Und hör hier nicht auf die Frauen, die haben sowieso keine Ahnung von Männern 8-) Sorry Girls!

bearbeitet von Gamaholic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weitermachen wie bisher, aber mit offenen Augen durch die Welt gehen (Alternativen?) - wenn du ihm keinen Stress machst und guten Sex bietest wird er sowieso bei dir bleiben bzw. plötzlich sehr gerne alles mit dir festmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
er träfe schon seit Monaten nur mich und wünscht sich dass es exklusiv bleibt, aber wenn einer von uns jemanden trifft dann wäre das halt so.

Kannst du das bitte nochmals genauer formulieren. Ich lese daraus eine selbstauferlegte, aber nicht gemeinsam definierte Exklusivität.

Ergo: Jeder könnte auch anderweitige Sexualpartner wählen.

Ist das korrekt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. bisher haben wir uns ausschließlich zu Hause getroffen

2. Wir kennen uns schon lange über unseren SC aber hatten nie viel miteinander zu tun

3. Der Kontakt besteht täglich über WhatsApp, ab und zu telefonieren wir auch, wenn er feiern ist ruft er grundsätzlich an

4. Seit ich ihn kenne habe ich alle anderen FB in die Wüste geschickt weil mir nicht nach anderen ist und er behauptet, er träfe schon seit Monaten nur mich und wünscht sich dass es exklusiv bleibt

5. Ich merke langsam dass mir das so nicht mehr reicht, ich brauche lange bis ich Gefühle entwickel, aber ich bin mir mittlerweile sicher dass ich mir mehr wünsche als dieses nette, aber unverbindliche Geplänkel.

6. seine Antwort war dass er es toll findet wie es ist und wir sehen sollen wie es sich entwickelt.

7. mittlerweile macht mir der Gedanke dass er irgendwann sagen könnte "ich hab hier die XY kennengelernt und muss das mit dir beenden" echt Bauchschmerzen.

8. Aber kann ich jetzt schon wieder fragen wie das weitergeht? Eigentlich weiß ich die Antwort ja auch fast selbst, wenn er bis heute noch nicht mehr wollte will er das doch sicher auch künftig nicht.

1. + 2.: Status: ihr kennt euch nicht umfassend, sondern voegelt und tippert.

3. Er signalisiert damit evtl., dass er tatsaechlich keine andere trifft.

4. Vorauseilender Gehorsam? Kann man ja machen, wenn einem danach ist. Aber werd doch deshalb nicht needy und erwarte ploetzlich mehr. Mach doch erstmal mehr mit ihm als voegeln und tippern.

5. Soso! Dann mach doch mehr als unverbindliches Geplaenkel. Aber bitte auch kein verbindliches Gelaber mit Vertrag. Sondern eben: mach was schoenes fuer ihn, erlebt was tolles zusammen. Schritt fuer Schritt in die Beziehung, bevor du anfaengst irgendetwas definieren zu wollen, was noch nicht ansatzweise erprobt ist.

6. Dann tu von deiner Seite aus etwas, dass es sich entwickelt. Treffen, Sex und ab und zu etwas besonderes + mehr Unternehmungen ausserhalb des Bettes (man kann auch eine Nachtwanderung zu einer Burgruine mit Sex kombinieren... ne?)

7. Jaja, Bauchschmerzen. Angst hast du, needy wirst du. Weil Alternativen abgeschossen bevor du ueberhaupt im Status "alles toll und laeuft" warst.

8. Kannst du nicht. Leb die Beziehung einfach. Mit kleinen Schritten anfangen. Wenn er zuckt, geh 1,5 Schritte zurueck. Zuckt er weiter, such dir wen anders. Nix ansprechen, erstmal keine Konkurrenz oder sonstiges BEVOR du nicht wenigstens mal Invest ausserhalb des Bettes versucht hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es braucht kein Gespräch, ob ihr jetzt eine Beziehung habt. Wenn ihr eine habt, dann werdet ihr es schon merken.

Öha, gewaltiger Einspruch!

Wie oft hab ich schon erlebt dass ich in einer (quasi) Beziehung war, ohne dass ich es aber selber wusste bzw. danach gehandelt habe... Es wurde sogar einmal mit mir dezidiert SCHLUSS GEMACHT, wo ich mir dann nur dachte Häh WTF?!

Also, da unterschiedliche Leute unterschiedliche Ansichten haben, muss hier zwangsweise die Kommunikation ins Spiel kommen!

Momentan hat er die eierlegende Wollmilchsau, so wie hier auch schon Andere festgestellt haben. Damit kannst du aber auf Dauer nicht glücklich sein, also:

Besprich das ganz klar und ehrlich mit ihm, sag ihm was du dir wünscht, und wenn er dann herumdruckst mit "Schauen wir mal blubb und lall und geseier", dann weißt du, dass er nichts (Festes) für dich sein wird!

Bereite dich aber schon mal vorher mental auf alle möglichen Situationen vor, also auch auf ein EXIT von deiner Seite.

Keine Spielchen, keine Annahmen.

bearbeitet von CoolidgeEffect

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist es denn eigentlich, was du mit Beziehung meinst haben zu wollen? Das klassische heiraten, Haus bauen und Kinder kriegen (Reihenfolge egal) ja wohl eher nicht? Zusammenziehen? Oder einfach nur mehr Sachen gemeinsam machen: Urlaube, auf Hochzeiten von Freunden gemeinsam auftauchen, Weihnachten mit den Eltern? Oder echt Alltagssorgen teilen, den anderen zum Saubermachen und Müll runter bringen verdonnern?

So wie es sich anhört, ist es keine Liebe auf den ersten Blick, mehr ein "der andere ist doch gar nicht so schlecht, aber vielleicht kommt doch nochmal jemand besseres". Und wenn man sowas schonmal hinter sich dann, dann will man sich da nicht binden. Weil entweder ist man dann unglücklich gefangen oder betrügt halt.

Aber momentan ist es ja schön, und auch freiwillig exklusiv. Also eigentlich ziemlich ideal. Wenn du praktisch mehr willst, dann mach das. Er wirst vermutlich mitziehen. Aber nerve ihn nicht mit Definitionen, das macht dsa ganze nur unentspannt. Und wenn du da nicht genug bekommst, ja dann musst du gehen. An der Stelle kannst du das dann auch gerne klar sagen. Aber vorher vermutlich nicht.

Letzendlich solltest du dir klar machen, dass du von etwas formal "Festem" auch nicht mehr hast. Die Wahrscheinlichkeit das es mal auseinander geht wird dadurch wohl nicht geringer. Es sei denn, es gibt handfeste Grüde für ein Zusammenbleiben (Haus, Kinder, Scheidungskosten...). Aber unter solchen Bedindungen würdest du das auch gar nicht wollen.

Also geniesse die Zeit, wie lange auch immer es gehen mag...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist es denn eigentlich, was du mit Beziehung meinst haben zu wollen?

Hat sie ja eh gesagt, erstmal Exklusivität.

Also kein Bauchweh mehr, dass es sich mit einer anderen besser donnern und er dann weg sein könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.