Strike79

Member
  • Inhalte

    1.070
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.533

Ansehen in der Community

664 Sehr gut

5 Abonnenten

Über Strike79

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 01.01.1979

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    (s): MUC, The World
  • Interessen
    Licht und Schatten

Letzte Besucher des Profils

6.443 Profilansichten
  1. Erlebtes. Unabhängigkeit. Gesundheit. Erfahrung. Und damit: Möglichkeiten noch viel Neues zu entdecken.
  2. Steht viel interessantes hier... zu Mustern, Strategien, Verführung, LSE. Euer beider Dynamik ist zum ersten Mal ungefähr an dem Punkt ins negative geschlittert, als er mit "Bindung fixieren" anfing und du ihn etwas unkalibriert "weggestossen" hast. Das mit der Bindung war da schon merkwürdig, denn ihr wart noch am Anfang, so richtig rund liefs (noch) gar nicht und er plante 2j China! Du sagst zu einer exklusiven Bindung in dieser Situation "nein" - stehst aber nicht richtig dahinter bzw. hast dir genau die gegenteilige Reaktion seinerseits erhofft. Und er macht irgenwie einen auf beleidigt - wozu? Und so hat sich aus Kleinigkeiten, die nicht richtig passen, eine Dramaspirale entwickelt. Hoehepunkt waren dann eure Briefe. Kannste auch wieder an deinem erkennen: du schreibst was und erwartest dir eigentlich eine andere Reaktion seinerseits. Das Muster habt du mehrfach, ihr kommuniziert aneinander vorbei, weil ihr denkt, euer Liebesfilm funktioniert so. Und du warst immer noch voll im Film, wenn du fragst, ob du ueber deinen Schatten springen sollst. Aber: Fuer was? Nach China fahren kannste auch so, einfach besuchen. Da muss niemand ueber seinen Schatten springen. Aber wenn dir das nicht reicht und er merkwuerdige Spielchen spielt, es einem oder beiden von euch zu anstrengend ist, dann ists halt nix passendes. Kannste natuerlich auch surreal weiterspinnen, wenn dir das lieber ist. Du schmachtest jetzt und wenn er in 2j wieder da ist, setzt ihr den Scheiss fort. Mag ja sein, dass es dir taugt und alles roger ist? Wenn nicht: dann machs halt anders. Und dann frag dich mal, was genau an diesem einen Typen so besonders ist, dass du dir diesen Film so gesponnen hast und da kaum ein Happy End drin lag. Und das kleine Quentchen positive Chance, wenn ihr beide locker in Kontakt geblieben waert, einfach ab und an schoene Zeiten... das was realistisch gewesen waere, warum du (ihr) euch da selbst sabotiert habt.
  3. Schreib ihm einfach nochmal, dass es dir ja so leid tut, du nicht die richtige bist und ihn ziehen lassen musst. Und dann ein P.S. drunter: ich vermiss dich so schrecklich, wann zeigst du mir Shanghai und kann man da laut voegeln? Nee, im Ernst. Ihr seid 30. Und nichtmal als Dritter wird man schlau draus, was ihr eigentlich wollt. Wie wärs denn gewesen, wenn ihr einfach ganz locker und genussvoll an die Sache rangegangen wärt? Eben mit mehr Leidenschaft, Sex (wenn er sich ergibt), weniger gepushe usw. Aber eben erstmal Raum geben, dass sich etwas entwickeln kann. Wenn da schon der Sex nicht kommt oder nicht passt, wäre das ein Punkt zum Ausstieg gewesen. Aber schon hier kommt ein Muster auf: irgendwas läuft nicht 200% so, wie du es dir vorstellst, du sagst es ihm und er nimmts ernst und antwortet mit rationalisiertem Blödsinn. Eventuell wär es auch besser gewesen, ihn nicht direkt bei dir einziehen zu lassen, etc. Kannst dich mal selbst fragen, ob du hier nicht mit Erwartungen einen "hidden contract" schliessen wolltest (aka nice guy). Man kann das schon machen, aber idealerweise sieht man das dann trotzdem alles locker und ist sich klar, dass es die Beziehung nicht unbedingt verändert. Da dann festzustellen, dass er mehr Raum braucht, "unzuverlässig ist", etc. --> suboptimal. Sowas kann man leichter ausbalancieren, wenn man noch nicht zusammen wohnt. Nach deiner Beschreibung ist jedenfalls echt schwer zu sagen, ob du total übertreibst (needy), er null Interesse hatte, ob er dich einfach nur gefreezed hat oder was auch immer. Notfalls eben wieder ein Punkt zum Ausstieg, wenn aus deiner Sicht alles ok war und er ein bisschen Assi. Und wenns relevant geworden wäre, hätte man auch über das Thema China reden können, statt das als blauen Elefanten zu behandeln. Stattdessen habt ihr euch da schön beide ein Drama draus gebaut und immer weiter reingesteigert. Und so unentspannt, wie ihr beide (!) wart, habt ihr euch da wunderbar Steine in den Weg gelegt und alles verkompliziert. Die Briefe, die ihr euch dann geschickt habt, taugen allerhöchstens für Herzschmerz-TV im ZDF. Leider kann man seine Sichtweise hier nicht lesen, aber es könnte sein, dass du zu needy, pushy und Drama warst... und ihn das genervt hat. Ist so ungefaehr aus den Briefen rauszulesen. Es schien dir schwer zu fallen, dass er nicht sofort und total hin&weg war. Er erscheint etwas zurückhaltend, aber hat ja durchaus investiert. Aber dann sein "Fehler" mit dem "fixieren". Und das auch noch beim Saunieren. Klingt nach Angst bzw. ist er über irgendeine Erfahrung letztens noch nicht drüber weg. Deine Antwort war durchaus vernünftig - aber auch inkongruent zu dem, was ihr da grad hattet. Vielleicht wäre eine positivere Formulierung besser gewesen ala "Ja, wie machen wir das mit China? Wie hast du dir das gedacht?". Den ganzen Unsinn nun verworren aufzuschreiben und zu fragen, ob du über deinen Schatten bringen sollst... ähhhhhh???? Du willst also wissen, wenn du "nachgibst", ob er das so will und ob er dann wieder verfügbarer wird? Kann dir keiner sagen. Und insgesamt ziemlicher Kinderkram. Weil recht habt ihr beide irgendwo, nur könnt ihr offenbar nicht brauchbar miteinander kommunizieren. Versuchen kannst du folgendes: - Dir klar werden, was dich da getriggert hat und welche Muster ihr da gemeinsam etabliert habt - Dir für dich überlegen, welche Erwartungen in der momentanen Phase gerechtfertigt sind (beidseitig) - Ihn einfach mal ohne Ansprueche und ohne grosse Gespraeche besuchen. Also deine 50% bringen. - Oder: das ganze abhaken / locker in Kontakt bleiben
  4. Also abgesehen von "Haaren in der Nase" hab ichs daran gemerkt, dass ich plötzlich Sport machen musste, um fit zu bleiben. Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt und gehe ohne Sport die Wände hoch. Mein "Herangehensweise" im Job hat sich durch die Erfahrung auch drastisch verändert. Ich tue nur noch die Dinge, die möglichst leicht, viel Ergebnis "erzeugen". Ich suche den kürzesten Weg, so dass noch genug Freizeit übrig bleibt. Ich tue dort die Sachen, die mich selbst weiterbringen (z.B. Kontakte pflegen). Was unverändert da ist: die Suche nach Neuem, nach Erlebnissen und Projekten. Was Frauen angeht... Da der Ethikrat Genom-Editing (noch) ausschliesst, wird sich an der Unreife und (geplanten) Obsoleszenz wohl so schnell nix ändern. Ausserdem kommen und gehen sie irgendwie, wie sie wollen. Ich staune also immer wieder.
  5. Sie weiss, warum du sie einlädst und kommt. Sie weist dich aber darauf hin, dass das keine Laberstunde sein wird und du sie verführen musst. Wenn sie ein bisschen was getrunken hat, kann sie keine Verantwortung mehr für ihre Reaktion übernehmen...
  6. Das ist kein Ziel, sondern der Weg. Ziel ist der Lay. Ist kein Shit-Test, sondern Frauisch. All das, was ihr denkt, darf keinesfalls passieren. Ausser es geht zu schnell und sie ist betrunken.
  7. Ganz grob ein paar Notizen: Es ist Unsinn, wenn du denkst, dass das kein Angriff war, du schreibst hier ja selbst, dass du dich als viel kompetenter einschätzt. Natürlich reagiert sie darauf. Was hast du sonst erwartet? Ohne Rückendeckung jemanden in der Hierachie vor anderen angeifen und sich dann über die Reaktion wundern, weil man sich was anderes erwartet hat? Glaubst du echt, dass da statt Muskelmasse Fachkompetenz zählt und du das Duell gewinnst? Also manchmal kann das so sein, aber nur dann, wenn die Kompetenz wirklich gebraucht wird. Und das muss jemand brauchen und bestellen, der dir die Rückendeckung gibt... Auch ein beliebtes "Game": Man übernimmt den bad guy für einen Vorgesetzten und zerschiesst sich damit seine Peers. Kann helfen, aber nur dann, wenn du wirklich etwas davon hast. Hochwertigere Aufgaben + viel Verantwortung bei kleinem pay check = du bist dümmer als sie. Frag dich mal, was du eigentlich erreichen wolltest und ob das so wirklich der bestmögliche Weg war. So kannst du zukünftig bessere Wege ausprobieren und finden.
  8. Wo steht was davon, dass ihr geilen Sex hattet? Kackdreistes Verhalten und Manipulation sind eine Sache... aber bissl Sex muss schon sein, wenn das ne ViP Show sein soll. Dein Ticket war mega teuer, also würd ich mir da an deiner Stelle schon bissl was erwarten. Austern und Dessous wären ein guter Anfang gewesen. Danach darf das Biest dir deinen Rücken in der Badewanne schrubben.
  9. Aus ihrer momentanen Laune heraus = Koeder. Glaube kaum, dass das nachhaltig ist. Auch deshalb nicht, weil du viel zu viel Hirnfick schiebst, du misst dem Gewicht bei, statt es locker zu sehen.
  10. Strike79

    Betrug

    Hast mich falsch verstanden. Ich meinte nicht, dass mein Verhalten direkt das Verhalten der Frau in eine vorhersagbare Richtung beeinflusst hätte. Ich meinte, dass auftretende "Störfaktoren" bei mir ein Indikator für etwas war und das das beidseitig war. Der TE denkt ja, das wäre einseitig bei ihm und er hebt seine Partnerin im Ausgleich auf ein Podest. Und dann sagt er, dass die Baustelle bei ihm auch total egal und unwichtig wäre. Mit beidem wär ich vorsichtig.
  11. Ja, 2014 war das wirklich einfacher. Mein Eindruck war, dass überhaupt keine an tiefgründige Dates dachte, sondern man traf sich einfach zum vögeln. Heute ist alles voller Katzen und Hundefotos...
  12. Zum Beispiel (aber ist PDM, soll man nicht machen): - ihr schlechtes Gewissen oder letzte Bestätigung holen (wie @cdc schreibt) oder - ihr Plan ist ins Wasser gefallen, sie ist nicht gut drauf oder muede und will in ihre Wohnung... um da Konflikten aus dem Weg zu gehen, geht sie es proaktiv an und sorgt sogar fuer essen... damit du dir keine falschen Hoffnungen machst und kein Drama entsteht, schiebt sie aber nach, dass ihr Entschluss steht - Macht der Gewohnheit ("my home is my castle") und der Wille nach Frieden... waehrend sie anderswo die Aufregung tankt All das ändert: GAR NICHTS. Und ehrlich gesagt, würde ich in deiner emotionalen Verfassung nicht mit ihr essen, sondern Abstand reinbringen, andere Sachen tun.
  13. Zum Beispiel: Sie ist gnädig, gibt dir auch mal Recht und fühlt sich weniger schuldig? Aber ist PDM, soll man nicht machen. Dein Standpunkt ist annehmbar. Und sie will halt nunmal nicht mehr, egal was sie sagt und ob das Sinn ergibt. Passt, ist auch in ihrem Interesse. Sie will ja raus, ohne dass da noch was überkocht. Indem du sie mit voller Kraft beim sofortigen Auszug unterstützt, an dir arbeitest und für dein glückliches Leben und Konkurrenz sorgst. Sie wird gute Gründe haben, sich von dir zu entfernen und da steckt vermutlich viel mehr dahinter, als was sie dir sagt / als Grund angibt. Und wenn du dann ohne sie glücklich bist, wirst du sie nicht mehr zurück haben wollen. Anders funktioniert das nie. Siehe Ex-Back Thread. Auf Abstand gehen, sofort ausziehen lassen, kein Gerede mehr, Fokus auf dich und darauf, dass du das verarbeitest & wieder mit dir cool wirst. Sind Hoffnungen und Projektionen = das bildest du dir ein. Schau einfach hin, was sie tut, wenn du nichts machst. 95%: sie wird so schnell es geht ausziehen und vorher auch kaum noch Zeit bei dir / in der Wohnung verbringen, sondern sonstwo.
  14. Strike79

    Betrug

    Wenn die Ursache bei dir liegt, wird das irgendwann wieder kommen (Baustelle). Das würde ich weiter für mich abklären und dann schauen, ob/wie sich das auf die Beziehung auswirkt. Kann ja sein, dass dir da was fehlt, was du in eine langfristige Beziehung reinbringen könntest. Noch etwas, was ich bei mir festgestellt habe: Immer dann, wenn bei mir die Lust auf andere aufkam, gabs auch beim Partner ein ähnliches Verhalten. Es war immer ein eindeutiges Zeichen für ein (aufkommendes) Problem, auch wenn ich das damals klar verneint hätte. Wäre cool gewesen, ich hätte das früher und damals erkannt, das hätte der Beziehung gut tun können. Ich spreche dabei nicht unbedingt davon zu beichten. Kann richtig sein und sogar funktionieren, muss es aber nicht. Jetzt kannste schon glauben, dass alles super ist, du scheiss gebaut hast (oder danach Panik hattest). Weil eigentlich gehts ja gar nicht, andererseits bedeutet es auch nichts und ist egal. Aber du bist da selbst sehr widersprüchlich und das zeigt, dass das nicht stimmig ist. Und falls etwas in der Beziehung fehlt und ihr so gleich tickt, dann wart mal ab, wie das Ding weiter geht. Für dich sauberer abklären, statt einfach zu verdrängen, koennte dir bei deiner weiteren Entwicklung helfen.
  15. Die, die ich getroffen habe, falls das Pickup-Cats waren, was sie alle verneinen würden (im Forum waren sie trotzdem), waren spannend und verrückt. Also nein, anfangs nicht nervig. Um auf Katzen zurück zu kommen... meine Ex hatte einen Kater. Den konnte man wunderbar ärgern. Also eine Fun Katze. War aber nicht in die Familie integriert und es gab keine gemeinsamen Fotos. Der hat sich deswegen immer mit dem Hund vergnügt. Wenns ihm zuviel wurde, hat der dem Hund auch mal eine verpasst und der hat gejault. Ich glaube also immer noch stark daran, dass es die typische Katzenfrau gibt und mit der trifft man sich am besten: gar nicht. Würdest du dich denn als Pickup-Cat bezeichnen? Und hast du ne Katze?