Strike79

Member
  • Inhalte

    1.150
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.970

Ansehen in der Community

736 Sehr gut

5 Abonnenten

Über Strike79

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 01.01.1979

Profilinformation

  • Aufenthaltsort
    nun im Norden
  • Interessen
    Licht und Schatten

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

7.555 Profilansichten
  1. Auch wenn die Beziehung nicht gut läuft, sie holt(e) sich von dir Bestätigung, Ködern und warten, Orbit, Friendzone... da würde ich nun an deiner Stelle distanziert bleiben, vor allem bzgl. Texterei. Keine Aktivitäten, die du nur wegen ihr machst. Selbst 2er Treffen sind sone Sache (ausser du willst nur den Lay/FB und bist nicht an mehr interessiert). Wirklich nur nebenher laufen lassen, also wenn du sie zufällig eh siehst, kannste ja flirten, wenns dir Spass bereitet.
  2. Es ging mir nur darum, dass ich in dem Moment dachte, das wäre ein No girl. Also hab ich mich umgedreht und wollte schlafen. Und schon wars ein yes, sogar eins meiner besten, hab ich immer noch in Erinnerung. Hätte ich vorher wissen können, was das "richtige" Game ist? Nein. Ich hab einfach gemacht, worauf ich Bock hatte. Vielleicht ist es das, was Manson meint, nicht verbiegen. Also quasi kein Game fahren (im Sinne von Anstrengung). Und wenn dann eine No ist, ist es eben so. Falls spirou auf Frauen steht, wo er keinen Sex bekommt (Maybe -no), mag er vielleicht einfach viel lieber den Damen hinterher zu laufen, als ihn reinzustecken. Sind es aber eigentlich yes girls und er fliegt dann immer an der gleichen Stelle raus, könnte es natürlich ein Bug im Game sein. In beiden Fällen empfiehlt sich ein Update - ansonsten sind Körbe auch normal. Mann ist ja kein Hellseher, bloss ab und zu mal mutig.
  3. Ausziehen und Schlamm-Catchen! 🍿
  4. Tinder war nur am Anfang richtig gut. Also müsste es bald aussterben. Hoffentlich bin ich dann noch jung und frisch.
  5. Also ich nehm die, die ich sexy finde. Entweder klappts oder eben nicht. Weiss ich immer erst hinterher. Ich hab auch noch keinen Zusammenhang rausgefunden zwischen "wie sehr ich mich bemühe" und "hat geklappt". Also eine hat mal nur mit mir was gehabt, weil ich ihr meinen Namen nicht verraten habe. Erst war sie kurz pissed und ich wollt schlafen, dann gings los. War natürlich vorher nen fettes IOI da, sie lag ja in meinem Bett. Gibt aber immer Dinge, die schief laufen und einem dann alles versauen, bevor du drin steckst. Am günstigsten ist es, wenn man dann seinen Telefonjoker dabei hat und im Universum anruft. Manchmal ist da aber besetzt, dann spart man sich das orbitern.
  6. Bin ich ja auch so, ich trink ja nur, weil ich will. Wahrscheinlich weil ich 50 Sonntage zusammen habe, damals als Kind. Aber nun wirds off-topic 😁 Ich will wissen, ob der TE nun sein Herzelein eingesperrt hat.
  7. Ach so ein Quatsch! Als letztes Mittel kann man immer noch die Atrologin im Teleshopping-Kanal anrufen. Aber nur als letztes Mittel. Ansonsten hast du Recht, das Leben ist bitter, schon alleine, weil sich die Frauen gegenseitig verscheuchen, egal was man da versucht...
  8. Guter Vergleich. Weisst du, wie schlimm das ist, wenn auf einmal Sonntag ist und der Schnaps ist alle? Ist mir schonmal passiert, einfach nicht zu empfehlen.
  9. Strike79

    Probleme in LTR

    Meiner Erfahrung nach sind da mindestens 3 vielleicht auch 4 wichtige Fakoren, die du mal checken könntest. Neben der passenden Partnerin (mehr als eine Checkliste, auch Chemie usw.) hast du deine eigenen Baustellen. Beispielsweise spricht nix dagegen, dass du dein Leben abwechslungsreich gestaltet, auch ganz abgesehen von der Beziehung. Ist so wie bei den Leuten, die ihren Sinn in der Arbeit suchen und sich dann beschweren, wenn es keinen gibt. Die haben sonst nix. Dennoch ist eine Beziehung immer irgendwie zentral im Leben und deshalb spricht auch nix dagegen (vorausgesetzt man hängt nicht ständig aufeinander) immer mal wieder neue Reize zu setzen. Gilt für quality time und Sex. Da gibts so vieles, was du/ihr noch nicht gemacht habt. Vieles im Thread klingt auch danach, dass ihr beide irgendwie eine funktionale aber nicht erfüllende Fassade aufrecht erhaltet. Ihr seid da nicht authentisch - vielleicht eben weil ihr euch da beide sehr ähnelt mit der Disziplin, dem Plan und den Kindern. Deswegen geht sowas dann auch schief, weil irgendwann echt alles tot ist und man das nicht mehr kann. Ganz abgesehen davon, sollte sie sich dringend um ihre Baustelle kümmern. Sie hat 2 Seiten, die liebevolle und das "ab" (vom auf). Und sowas ist mehr als dysfunktional. Es ist authentischer, wenn sie das nicht unterdrückt und du das (dich und deine Gefühle dabei) ebenfalls nicht. Dazu gehört aber Selbsterkenntnis auf beiden Seiten und Vertrauen - das das jetzt nicht direkt die Beziehung beendet. Und dann noch das Bewusstsein, dass sie sich Hilfe holt. Das wird ihr viel bringen. Und so wie du aktuell damit umgehst, kannst du auch prima deine Baustellen entdecken... das zögerliche, der Umgang damit, dein fixer Plan der dich dazu bringt, deine Emotionen zu ignorieren. Das du das einfach so erträgst, weil du glaubst, da kommt sowieso nix besseres mehr... geht gar nicht! Kann sein, dass Trennung irgendwann kommt (oder jetzt schon ratsam ist, wenn da nix mehr bei dir ist). Aber mindestens wirst du bei jeder nächsten Partnerschaft Baustellen bei dir und ihr haben. Und Kinder würde ich bevorzugt mit ner Frau haben, wo das gegenseitig im Griff ist. Ohne sone krasse Fassade, wo man sich in die Vorstadtidylle schön reinlügt, in Wirklichkeit aber im Slum unterwegs ist.
  10. Er hat wahrscheinlich mal erlebt, wie eine Frau plötzlich ganz anders ist, mit neuem Macker. Das ist prinzipiell gut zu wissen - dann muss man sich über gar nix mehr Gedanken machen, ausser über neue Frauen. Und mit denen hat man schon genug Scherereien. Sind ja auch Frauen.
  11. Ja also nein... jein. Er kann das schon so machen. Aber dann konsequent. Als gültiges Rechtsgeschäft schwierig mit soner Abmachung. Also bleibt nur einsperren. Mit paar kalorienfreien Backwaren. Ist doch die bessere Alternative im Vergleich zu Schluss machen. Vor allem, wenn sie sich in wehrloser Abhängigkeit befindet und man das jetzt nicht irgendwie verschlimmern will. Stell dir mal vor, jemand ist abhängig von dir und du machst dich ausm Staub? Das geht ja nicht.
  12. Gegebenheiten spielen nur eine Rolle als (neutraler) Beobachter. Das was du meintes mit "es ist deine Entscheidung"... genau dafür ist es nötig, dass er seine eigene Perspektive einnimmt und auch vertritt. Weil ihm seine eigenen Emotionen wichtiger sein sollten, als durch die Brille der anderen zu schauen, die nur durch ihre schauen. Und deswegen ist es auch total gut mit Whiskey in Unterhose zu Hause rumzurennen und einfach die Frauen zu vögeln, die vorbeikommen. Das die sich (meistens) gegenseitig verscheuchen, wie Jimmy sagt, ist leider nicht zu ändern. Da kann man dann neutral beobachten und sich nur drüber wundern. Weil Sex mit zwei Frauen macht ja auch total Spass.
  13. Die verkauft ein Buch und postuliert dann eben was, muss weder auf dich zutreffen, noch helfen. Anhedonie ist ja auch nur ein Symptom der Depression, also wenns dir nicht gut geht, würde ich mich da nicht mit einem Buch reinsteigern sondern lieber Hilfe suchen. Viel Smartphones, Musik, Pornos... naja, das sind ja auch nicht so sehr erfüllende oder sinnvolle Tätigkeiten. Manche Tätigkeiten, die man als gut empfindet, haben sich auch als "nicht so gut" herausgestellt, d.h. man versucht sich da zu verändern. Das ist erstmal Arbeit und geht nur schwer in den Kopf rein. Belohnungen erfolgen da sehr langfristig und das ist das schwierige. Irgendwann findet man z.B. raus, dass viel Fleiss bei der Arbeit auch nicht immer noch weiter führt und man eigentlich auch kein Geld mehr braucht. Dann stellt man sich da um - ganz ohne gehts auch nicht, also Balance braucht man weiter. Gleichzeitig bricht das aber im Belohnungszentrum weg und du brauchst irgendwas anderes. Beispielsweise Sport - aber wenn du da vorher nicht viel gemacht hast, muss dein Gehirn damit erstmal klar kommen. Das gleiche kannst du aber auch TV anwenden - was ich früher alles geschaut habe und nun erscheint mir das oft als komplette Zeitverschwendung, weils ja so vieles andere gibt, was mehr bringt. Ich war früher auch nicht total blöd - aber irgendwann kennt man auch alle Filme irgendwie... Bei mir hab ich beobachtet, wenn man irgendwann alles durch hat und viel erreicht... und weiss, wo die Grenzen wahrscheinlich so ungefähr liegen... dann fehlt mir im Vergleich zu früher ein bisschen was. Irgendwie fehlt der Reiz des Neuen oder der Glaube daran, dass das dann was bringt. Und dann fragt man sich immer wieder Mal, was man denn eigentlich (noch) erreichen will. Beispielsweise reise ich prinzipiell gerne (geht grad nicht so wirklich) - hab dabei aber auch schon erlebt, dass das nicht automatisch ein pures Vergnügen ist. Man muss das gestalten. Also geht auch nicht dauernd. Ne lange Weltreise wär vielleicht nochmal was. Anderes Beispiel: ich würde gerne aufhören zu arbeiten und viel mehr Zeit für andere Dinge haben. Und Arbeit in dem Sinne nur noch für Projekte, die ich wirklich will. Geht vielleicht in 5-10 Jahren... also zieh ich das mit der Arbeit bis dahin noch durch und bin dann noch älter? Oder arbeite ich doch besser konstant bis zur Rente und balanciere dafür vorher schon aus? Typischer Konflikt. Aber letztlich versuch ich da ganz kurzfristig einfach alles zu machen, was so geht, z.B. deutlich mehr Sport oder mal länger verreisen... gleichzeitig noch die Kohle 5j mitnehmen. Son paar mögliche Hobbies hätte ich noch auf meiner Probier-Liste. Aber zeitlich geht sich das kaum aus. Das dürfte für dich kein Problem sein, weil Smartphone etc. ist echt vertane Zeit. Das merkst du erst, wenn du mal ne Phase hast, wos dir richtig gut geht, weil du geile Sachen erlebst. Was da anfangs sehr hilft: fake it until you make it. Also mach es einfach stumpf, probier rum, probier aus und tu so, als hättest du kein Handy. Nutze die Zeit mit Menschen, für deine eigene Weiterentwicklung, die Börse, Hobbies, whatever... Aber selbst solche Bücher sind oft Zeitverschwendung (mittlerweile wird dir da jeder Dreckshokus-pokus verkauft und es ist auch genau so geschrieben, dass Leute es kaufen, weil sie glauben es hilft ihnen irgendwie...). Wie alt bist du denn (ca.), wenn ich fragen darf? Ich meine bei dir auch rauszulesen, dass du dich teilweise selbst in ein Hamsterrad sperrst (Leistung). Wie du schon bemerkt hast, bringt dir der Bio-Lachs auch nicht unbedingt den Ausgleich. Ist auch nur Lachs. Aber andere Dinge und Menschen tun es bestimmt. Dafür brauchst du aber eher Zeit anstatt Geld.
  14. Bei manchen kommt es auch wieder. Sonst wären ja alle älteren Frauen total vernünftig. Dir will ich das nicht absprechen.