Nach FC und Gemeinsamkeiten: Ihr Text "Wir sind zu unterschiedlich"

53 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Sie will was bereden, was sie dir aber schon gesagt hat. Sie will nur ihre "Schuldgefühle" loswerden.

Jetzt lass dich doch da nicht drauf ein. Du akzeptierst dass sie nicht mehr will, meldest dich nicht mehr und lernst andere Frauen kennen. Lass sie allein mit ihrem Wunsch nach Erklärung. Die brauchst du nicht. Zieh weiter. Macht sie doch auch.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe es leider auch nicht. Naja vll lernst du ja fürs nächste mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Vegeta385

Dieses "ich hab nichts zu verlieren, deswegen schreibe ich ihr nochmal" ist dein kleiner AFC in dir, der vor Needyness trieft.

Hoffentlich lernst du wenigstens jetzt daraus.

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE

Nach Deiner Mitteilung weiss sie nun woran sie bei Dir ist und das Dir Deine Zeit nur um über bereits geklärte Dinge zu reden zu kostbar ist.

Du weisst es ebenfalls. Nach dem ihr die Unterredung vorab scheinbar so wichtig schien, bringt sie nun, wo ein ein Treffen möglich wäre ziemlich viele Gründe hervor warum es so dann doch nicht geht. Ein Flake. General Beta bringt es auf den Punkt.

Das ist kein Ding, aber auch nicht Dein Bier. Du bist immer noch Du, ohne Deinen Frame zu sabotieren.

Nun widme Dich Lisa, die geht auch gern tanzen.

LeDe

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich wundert die etwas einseitige Interpretation dieser Saga hier. Ihre damalige Textnachricht kann ein Korb gewesen sein, da der Threaderöffner zu needy erschien. Wahrscheinlicher aber - gerade in Ergänzung ihrer Nachrichten, die folgten - ist es doch, dass die Frau testet, inwieweit eine ernsthafte Beziehung möglich wäre - weil sie sich eine solche vorstellen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wahrscheinlicher aber - gerade in Ergänzung ihrer Nachrichten, die folgten - ist es doch, dass die Frau testet, inwieweit eine ernsthafte Beziehung möglich wäre - weil sie sich eine solche vorstellen könnte.

Und veranstaltet deshalb solch ein Rumgehampel.

Ich wette sie würde auch selbst vorgeschlagene Termine zu Treffen wieder flaken. Sie kann hier nicht loslassen und die Konsequenzen ihrer Message ertragen, aber gleichzeitig wird sie auch keinen Schritt auf den TE zugehen. Pure Ambivalenz. Entsprechend hilft nur klare Kante. Also weg da und in Ruhe lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja möglich. Will man das dann aber über Whatsapp besprechen? Es is OK zu erwarten, dass jemand über 30 seine Intentionen einigermaßen klar und in nem Rahmen rüberbringen kann, der es dem Anderen möglich macht folgen zu können. Soviel zur Theorie und dem Umgang unter einigermaßen aufmerksamen Menschen. Was hier im Thread aber passiert ist folgendes: Der TE macht mehr oder weniger bewusst Druck, das Mädel hat vor allem Panik und brauch Zeit, will aber auch den sozialen Frieden wahren.

Wo da Verführung und Geilheit aufeinander Platz haben sollen, weiß ich nich. Es is eher so Klammerer-Flüchter Prinzip.

Naja, man muss zu Gute halten, dass es schwer ist klug zu sein, wenn man geil ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

Zunächst hätte ich mal eine Sonderanfrage an die hier versammelte Schwarm-Intelligenz:

Gibt es ein Beispiel aus Film/Literatur/Theater wo sich ein Paar erst findet, dann halten Sie Abstand, dann müssen sie lange labern und dann BÄNG sind sie das beste und tollste Paar auf der Welt ?

Meine Deutung sieht wie folgt aus: die Dame leidet an einer Bindungsangst.

Der Sex hat ihr Spaß gemacht, die darauf folgenden Verpflichtungen (und sei es nur, einen Termin einhalten oder sowas wie eine Stabilität zu haben) ist ihr zuviel, diese Bindungsangst gibt ihr Schuldgefühle, deswegen will sie sich beim TE durch langes Gerede oder Geschweige "entschuldigen".

Wäre die Dame eine coole Cat, die sich mal einen Kerl zur Brust genommen hat und der passt nicht...... na dann wissen wir doch alle was passiert: sie meldet sich einfach nicht mehr

Hätte die Dame ein Interesse an dem TE und gleichzeitig gewissen Kommunikationsbedarf, dann würde sie das nächste Treffen arrangieren (lassen) und dann ihre Änderungswünsche äußern.

So will sie aber wegrennen und vorher noch irgendeine komische Begründung ablassen, warum sie weggeht, inclusive LJBF-Ansage.

Hat sich die Lisa schon gemeldet ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

@Kannste_knicken, dann würde Madame sich aber einfach nicht weiter rühren und nicht aus heiterem Himmel LJBF-Botschaften versenden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich möchte mich auch nochmal zu Wort melden.

Punkt 1: Unterstellte Needyness meinerseits

Dieses "ich hab nichts zu verlieren, deswegen schreibe ich ihr nochmal" ist dein kleiner AFC in dir, der vor Needyness trieft.

[...]Der TE macht mehr oder weniger bewusst Druck, [...]Es is eher so Klammerer-Flüchter Prinzip.

[...]Das is keine Bindungsangst. Das ist begründeter Unwille gegenüber jemandem der sich zu schnell binden will

Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Wo bitte versuche ich zu binden? Wo wirke, oder besser noch, agiere ich hier needy? Wie ich zuvor erwähnt habe wirke ich vielleicht etwas ratlos, weil in diesem Zusammenhang ich so ein Verhalten noch nicht erlebt habe, und das war auch die Hauptintention meines Threads. Ich kenne Flakes, ich kenne Orbiter Checks, ich kenne so ein Geschreibsel "Wir sind zu unterschiedlich", allerdings in einem anderen Kontext. Und ich reflektiere das logischerweise mit meinen bisherigeren Erfahrung plus dem, was ich mir über PU angeeignet/eingelesen habe.

Erwecke ich den Eindruck "needy" zu wirken, weil ich jedes Ereignis, bzw. jede Nachricht (von mir/ihr) erwähne? Nun, das tue ich da es sich hier um eine konkrete Situation handelt, von der man als Außenstehender nur den Einblick haben kann, den ich als TE versuche möglichst vollständig zu geben.

Ich schreibe keine 100 Nachrichten mit Vorschlägen (vor allem da ich weiß wie problemlos zuvor die Kommunikation bzgl. Treffen gewesen ist). Aber das man den Gedanken haben darf, sich wieder zu treffen (vor dem Hirnfick Whatsapp Zeug) ist doch irgendwie normal, zumindest wenn es aus eigener Sicht gut gelaufen ist. Das hat noch nix mit Bindung zu tun.

---

Punkt 2: Der Vollständigkeit halber eine weitere (längere) Nachricht ihrerseits

Wie zuvor erwähnt der Vollständigkeit halber und nicht weil es "needy" ist (Textformatierung und eckige Klammern sind von mir):

Sie (inhaltlich): Ich (TE) hätte anscheinend keine Lust mehr zu antworten oder man versteht sich einfach nicht im Chat. Das findet sie schade, nachdem man soviel Zeit am WE zusammen verbracht hat (trauriger Smiley). Ich solle bescheid sagen, wenn ich an Wochentag X in Tanzlokation Y wäre, dann würde sie mir vielleicht meine bei ihr vergessenen Sachen mitbringen [a) laut ihrer Aussage vom WE ist sie aber auf dem Weihnachtsmarkt und gar nicht dort und b) ist nichts, auf was ich notfalls nicht verzichten könnte, aber klar kann man es mir auch geben.

[ich gehe dort ganz unabhängig von ihr hin. Falls ich ihr das mitteile, dann aber nicht vor Wochentag X]

---

Punkt 3:

Ja möglich. Will man das dann aber über Whatsapp besprechen? Es is OK zu erwarten, dass jemand über 30 seine Intentionen einigermaßen klar und in nem Rahmen rüberbringen kann, der es dem Anderen möglich macht folgen zu können. Soviel zur Theorie und dem Umgang unter einigermaßen aufmerksamen Menschen.

Natürlich will man das nicht. Auch wenn ich diesen Thread hier nicht eröffnet hätte, hätte ich mehr als den Versuch, das persönlich anzugehen (Treffen auf Tanzfläche oder weiteres reguläres Treffen) gar nicht unternommen (Stichwort: Needyness siehe oben).

Bzgl. gefestigen Verhalten oder Intentionen, dies wollte ich auch in meiner Threaderöffnung zum Ausdruck bringen. War halt anders als die Frauen, die ich zuvor kennengelernt habe (egal ob freundschaftlich, versemmelt dank mangelnder Eskalation, oder FC und mehr). Aber die waren auch alle viel jünger. Und ich weiß selbst, auch abseits von PU, wie ich in dem Alter gewesen bin. Daher nannte ich das in der Eröffnung auch Inkongruenz (oder es war eine falsche Einschätzung/Screening/mangelnde Erfahrung darüber meinerseits).

Punkt 4:

Hat sich die Lisa schon gemeldet ?

Klar, und das steht auch schon, ohne Flakegefahr.

---

bearbeitet von Bulldogge7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

Vielleicht auch den von mir favorisierten BradPitt-Test ansetzen

Würde sie das auch Brad Pitt oder George Clooney oder INSERT-Random-Weiberheld-Here sagen ?

"Du Brad, wir sind einfach zu verschieden"

Auf Flake gibts Freezeout und SandyMandyCandy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor dem Update:

Ich denke, in jedem eurer Post steckt inhaltlich etwas richtiges drin. Das ganze war (anscheinend bisher) 1/3 ein Korb, 1/3 ihre Unsicherheit/BuyersRemorse/Whatever und 1/3 Needy-Verhalten meinerseits (ohne dabei innerlich mich needy gefühlt zu haben).

Update:

Es gab keine weiteren Nachrichten ihrerseits. Ebenso natürlich nicht meinerseits, also ein Freeze.

Beim Tanzen wiedergetroffen. Mein Plan war, sie genauso zu behandeln wie die mir fernen Bekannten, mit denen ich dort tanze. Weniger um ihretwegen sondern eher damit ich normal mit der Situation umgehen kann. Denn so eine ähnliche Situation hatte ich früher mal, in der ich nicht souverän/beleidigt mit so etwas umgegangen bin, das wollte ich ändern.
Ich hab sie also normal begrüßt und etwas mit ihr getanzt, vllt. etwas mehr als mit den anderen. Das ging aber eher von ihr aus, gleichzeitig hat sie mir immer so einen bösen Blick zugeworfen. Hat mir was zu trinken ausgeben um mit mir reden zu können und dann kam so Standardgeschwafel, wie das es sie verletzt hätte, das ich nicht geantwortet hätte, warum ich mich nicht hätte treffen wollen (ah ja, der Nachrichtenverlauf sagt ja was anderes) und das sie sich durch meine (einzige) Nachricht nicht respektiert fühle. Blabla. Sah auch unentspannt und gereizt aus (und hab ich auch von ner Bekannten so gesagt bekommen, die das beobachtet hat)

Habe zwischendurch natürlich mit anderen getanzt. Mir paar Späße gegönnt mit Bekannten. Beim zwischenzeitlichen Freestyle, bei dem ich immer pausiere, da das absolut nicht meins ist, zerrt sie mich auf die Tanzfläche und will mit mir tanzen, bei den Tänzen mit Möglichkeit zur Eskalation geht sie selbst auf Tuchfühlung, also so richtig (hab ich einfach mal erwidert, warum auch nicht. Bei "echten" Körben hab ich sowas auch nicht erlebt, das das Mädel das von sich aus wieder macht) und scheint auch wieder gut gelaunt zu sein. Da hab ich mir gedacht, probiere ich das ganze mal so aufzubauen wie Post #4 , was dann dazu geführt hat, das wir nachm Tanzen bei mir im Auto saßen und geredet haben. Man wie ich solche Situationen tunlichst vermeiden will, aber immer wieder selbst provoziere. Gesprächsführung war zwar nicht afc-like, aber auch nicht so wie man es gerne hätte. Hab ihr halt klar gemacht (bzw. machen wollen), dass ich ihr Verhalten nicht konsequent finde (egal ob in Richtung "Korb" oder in Richtung "Treffen"), das Zeug aus Post #4 ohne Eskalation und manches versucht witzig zu verpacken wie, das wir jetzt mal 10 Schritte zurück gehen und dann wieder 2 vorwärts.

Von ihr hab ich im Gespräch mitgenommen, dass sie mit meiner Art "Harte Schale, Weicher Kern" bzw. teils gefühlter "Kälte" meinerseits nicht zurecht kommt, allerdings gesehen hat, das ich auch ganz anders sein kann (Einfühlsam/Sex) und sie das sehr genossen habe. Außerdem findet sie meinen Geruch toll. Witziger- oder auch traurigerweise ist es genau das, was ich immer wieder von Frauen höre (Egal ob FC oder nahe Bekannte), allerdings bis jetzt sich jede die Zeit genommen hat, meine andere Seite kennen zu lernen. Hier muss ich wohl noch an mir arbeiten, weiß aber nicht ganz genau wie bzw. wo man da ansetzen kann.

Das Ergebnis davon ist, dass sie jetzt in meine Stadt zum essen/tanzen kommt (mit dem Zug, >3/4h Fahrzeit), Flake-Chance gefühlte <5%, haben auch telefoniert. Verbal hat sie signalisiert, dass sie den letzten Zug nehmen möchte, der aber recht früh bzw. weit vor geplanten Ende der Veranstaltung abfahren würde. Dann wäre sie nur 2h da. Wer macht sich so einen Aufwand als Frau, wenn hin/zurück fast genauso lang dauert, man sich in Unkosten stürzt nur um jemanden zu treffen, den man einen Korb gegeben hat. Daher interpretiere ich da einfach etwas anderes rein. Feedback erwünscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt, als wäre da schon noch was zu holen - wenn dus nicht wieder so angehst wie beim letzten Mal.

Bei nem SNL übernachten und danach Kontakt halten ist schön, aber am nächsten Tag gleich den ganzen Tag miteinander verbringen, mehrere Sachen unternehmen und kochen... Ich weiß ja nicht, das wäre mir zu viel, und das obwohl ich eh dazu neige, Dates in die Länge zu ziehen, wenn es passt.

Du schreibst da immer wieder, es war ohnehin klar, dass du abends wieder fährst (und nicht nochmal übernachtest) - warum war nicht klar, dass du morgens (oder wenn man endlich ausgeschlafen hat mittags) wieder fährst?

Solche Konstellationen liefen bei mir bisher immer so, dass der Betreffende (oder ich, je nachdem) am nächsten Tag gleich nach dem Aufstehen wieder weiter musste, teils war nichtmal ein Frühstück drin, weil zu viel zeit im Bett drauf ging.

Zeigt, dass du ein ausgefülltes Leben hast, und nicht an ihr klebst. Bis zum Abend bleiben ist einfach zu viel, kein Wunder, dass sie da nen Rückzieher macht - und irgendwie mal antworten und mal freezen machens nicht besser, das.ist insgesamt so unausgegoren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eskaliere. Das hättest du auch schon bei dem Gespräch im Auto tun sollen. Nimm ihr Gelaber von wegen "harte Schale, weicher Kern" nicht ernst. Die will ficken. Das Problem ist bei so weibern immer dass ihnen ihre scheisse um die Ohren fliegt und sie danach nicht mehr richtig weiter wissen, weil sie nicht so weit denken oder keine Ahnung. Du musst dann einfach wieder führen und eskalieren. Und natürlich sagt sie, dass sie den letzten Zug nimmt und nicht insgeheim darauf hofft, dass du es ihr die ganze Nacht besorgst. Tut sie aber.

Wenn du eskalierst wird sie vermutlich dann Gelaber anfangen in Richtung "hast dich nicht gemeldet und jetzt das Blabla keine gute Idee" oder irgendwie sowas. Einfach zustimmen und weitermachen. Nicht. Diskutieren.

Locker bleiben und machen. Quatsch nicht so viel mit ihr über son kram. Die beste Medizin ist ficken und lachen. Dann Läufts.

Edit: ja und was die Dame über mir sagt. Niemals sich selber aufdrängen.

bearbeitet von fyun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt nach einer anstrengenden Frau....kann man Bock drauf haben...oder auch nicht.

Im WorstCase hab ich an Erfahrung gewonnen. Im BestCase lerne ich halt jemand kennen, von dem mein Ersteindruck positiv gewesen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Triff Dich mit ihr, eskaliere, nimm sie durch.

Danach wirst Du weiter sehen.

Just my 2 Cents.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte nicht so ernst nehmen, was ich hier schreibe, aber mich macht das irgendwie auch etwas wütend.

Wahrscheinlich, weil ich mir gerade das Rauchen abgewöhne. Heute sind es 7 Tage ... :-)

Nach all diesen weiblichen Faxen hier würde ich als Mann einfach gerne mal typisch weiblich reagieren und zu besagtem Termin einfach nicht erscheinen, bzw nicht verfügbar sein. Oder noch besser: Wenn sie an meiner Tür klingelt: " Du, ich kriege gleich Besuch von meinem besten Freund.... "

(Frauen machen sowas mit Vorliebe! Ob der Kerl jetzt mal eben 100km zurückgelegt hat, nur um sie zu sehen, ist dabei vollkommen egal!)

Egal wie, egal womit: Niste Dich in ihrem Gehirn ein!

Je absonderlich, widersprüchlicher oder gar böser - um so besser!

Wenn mir eine Tante so einen dämlichen Mist erzählen will, dann gibt es Feuer, aber richtig!

Und sollte sie sich entgegen allen Erwartungen doch irgendwie in mich verknallt haben, dann

hat sie jetzt halt richtig schlechte Karten und maximalen Herzschmerz.

So einen Mist wie : "Wir sind zu verschieden blabla" sollten Frauen besser für sich behalten, bis

sie es w i r k l i c h herausgefunden haben.

So ein Verhalten ist vollkommen asozial und nicht zu akzeptieren!

Meine Meinung zu dieser Angelegenheit.

@TE:

Nimm Dir die Sache nicht so zu Herzen.

Dann seht Ihr Euch halt erstmal ein Paar Wochen nicht.

Das ist nicht schlimm. Dann geht es halt irgendwann irgendwie weiter.

Du kannst das Geschehene auch einfach aussitzen und in 8 Wochen nochmal komplett neu beginnen mit ihr.

Oder auch nicht. ...falls da irgendeine Nadine am Start ist ... :-)

bearbeitet von Frank11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.