Von 0 auf 50 Wohnungen in 10 Jahren – Mein Weg zur finanziellen Freiheit

645 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Die Finanzkrise 2009 wurde nicht durch die Immobilienblase ausgelöst, sondern dadurch, dass die Hypothekenkredite verbrieft und in die ganze Welt verkauft wurden. Das hat mit Walga nun wirklich nur am Rande was zu tun.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Nachtzug schrieb:

Das sind keine Eier, das ist einfach nur dumm. Man weiß ALLES über ihn! Sein Arbeitgeber weiß alles, was über ihn im Internet steht, seine Banken wissen alles, das Finanzamt weiß alles... und die ganze Welt weiß, wie seine Frau halbnackt aussieht via Instagram.

Ja. Interessiert vermutlich aber außer dir jetzt nicht so viele Leute. Meines wäre es aber dennoch auch nicht.

vor 7 Stunden, Arthur_Spooner schrieb:


Ich sollte diesem Forum wieder den Rücken kehren. 

+1

vor 7 Stunden, absolut_beginner schrieb:

 

Bezeichnenderweise ging der ganz faule Zauber genannt "Finanzwirtschaft" (die größte Bremse der "Realwirtschaft", deren Motor sie eigentlich sein sollte), los womit? Richtig, mit einem Beschiss genannt "Leerverkäufe".

Ziemlicher Unsinn...

vor 7 Stunden, Nachtzug schrieb:

Die Finanzkrise 2009 wurde nicht durch die Immobilienblase ausgelöst, sondern dadurch, dass die Hypothekenkredite verbrieft und in die ganze Welt verkauft wurden. Das hat mit Walga nun wirklich nur am Rande was zu tun.

So schaut’s aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die wenigstens der Hypothekenkredite damals sind wirklich ausgefallen. Das Problem war, dass der Zweitmarkt für die Verbriefungen von heute auf morgen kollabiert ist und jede, aber wirklich jede Bank die Dinger bis zum Erbrechen in der Bilanz hatte 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist wirklich alles OT, weil Walga eben NICHT der fett grinsende Kapitalist mit der Zigarre im Maul ist, sondern selber ein Opfer... er gibt doch mittlerweile selber zu:

Zitat

Ich bin jetzt ein Sklave der Banken

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Nachtzug schrieb:

weil Walga eben NICHT der fett grinsende Kapitalist mit der Zigarre im Maul ist, sondern selber ein Opfer...

Und warum?

Er scheint das auch anders zu sehen. Macht sich jetzt ein schönes Leben in der Schweiz ...

Und wenn seine finanziellen Verhältnisse wirklich so beschissen wären, wie er sie "offenlegt", würde er von keiner Bank mehr Kredite bekommen. Also wohl keine Frage, wer hier wen verarscht.

 

bearbeitet von absolut_beginner
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, absolut_beginner schrieb:

Macht sich jetzt ein schönes Leben in der Schweiz

kriegst du hier irgendetwas mit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.5.2019 um 05:52 , Masterthief schrieb:

Klar doch:

Typ, der möglicherweise viel gefickt hat, schaut eines Nachts ein YouTube Video und hält sich danach für einen Immobilieninvestor.

Ganz so einfach war's nicht. ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.5.2019 um 21:54 , Nachtzug schrieb:

Walga lässt doch fast jede Finanzierung von ner anderen Bank machen... weil er immer zu der geht, die den niedrigsten Zins bietet, und wenns nur um ein Zehntelprozent geht

Was erzählst du für ein Müll? Ich bin mit 42 Objekten bei 5 Banken. Und ich bin immer weiter gezogen, wenn ich bei der alten Bank ans Limit kam und eine neue brauchte.

Mindestens die Hälfte von dem, was du über mich behauptest, ist falsch. Oder glattweg gelogen. Keine Ahnung, warum du das machst.

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, walga schrieb:

Was erzählst du für ein Müll? Ich bin mit 42 Objekten bei 5 Banken. Und ich bin immer weiter gezogen, wenn ich bei der alten Bank ans Limit kam und eine neue brauchte.

Mindestens die Hälfte von dem, was du über mich behauptest, ist falsch. Oder glattweg gelogen. Keine Ahnung, warum du das machst.

Nur am Rande: An‘s Limit kommt man (vereinfacht gesagt) dann, wenn die Bank unsicher ist, ob du dazu in der Lage bist ihnen weiteres Geld auch zurückzahlen zu können, d.h Schwankungen auszuhalten.

Das 4 mal(vermutlich bald ein 5tes) durchzuziehen ist schon brutal. Das hat @Arthur Spooner überhaupt nichts mit Eiern in der Hose zu tun. Wenn du das nicht verstehst, tut es mir Leid. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Black-Jack schrieb:

Das 4 mal(vermutlich bald ein 5tes) durchzuziehen

?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Jingang schrieb:

?

Er ist mit 42 Objekten bei 5 Banken, dabei jedes Mal weitergezogen wenn er am Limit war. Also hat er es 4 mal bis zum Limit durchgezogen...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Black-Jack schrieb:

Er ist mit 42 Objekten bei 5 Banken, dabei jedes Mal weitergezogen wenn er am Limit war. Also hat er es 4 mal bis zum Limit durchgezogen...

Und er kalkuliert auch weiter am Limit. Sucht weiter Banken, die ihn kreditwürdig finden. Dabei sind seine Verbindlichkeiten über seine "erfolgreichen" Anfangsjahre ja nicht weniger geworden. Und welche Sicherheiten hat er zu bieten?
https://vermietertagebuch.com/stressannuitaet-und-uebergangsfalle/

Zitat

Die Voraussetzung ist aber, dass ich meinen P2P Kredit zurückgezahlt und einen Puffer von 30.000€ – 40.000€ aufgebaut habe.

Und wie will er das schaffen? Er sollte mal auf Tom hören:

Zitat

Das ist keine Lösung. Die fünf Banken werden bisher schon nicht ohne Grund übriggeblieben sein. Klar kann bei erneuten Anfragen die ein oder andere dazukommen, weil Stressbonität bei Anschlussfinanzierung doch nochmal ein neues Thema ist. Aber kleine Verschiebungen im Portfolio werden weder dazu führen, dass eine der Banken mit negativer Bonität ins positive rutscht noch umgekehrt. Es wird sich alles ein bißchen mehr in Richtung Null skalieren.
Es sei denn man verkauft große Teile des Portfolios mit massivem Gewinn. Sollte in Leipzig eventuell möglich sein, aber verursacht massiv Steuern und macht einen ohne GmbH sofort zum gewerblichen Immobilienhändler für sämtliche Objekte.
Zudem: Was will man loswerden? Eigentlich ja eher die Stressobjekte, um sich diesen zu ersparen. Das sind häufig die Objekte, bei denen sich Investitionsstau herausstellt oder wo mehrfach teure Reparaturen angefallen sind und noch anstehen. Man hat sich halt beim Kauf etwas verschätzt, kommt auch mit Gutachter vor. Unangenehme/anstrengende Mitglieder der Eigentümergemeinschaft oder imkompetente Hausverwaltung (die man so schnell auch nicht ausgetauscht bekommt bei solchen Objekten) sind weitere typische Stressoren. Manchmal kommt alles zusammen.
Oder die Perlen im Portfolio mit entsprechendem Wertzuwachs? Die haben dann aber vermutlich recht hohe Mieten, so dass auch die Einnahmen sinken würden.
Zusammengefasst: Geld fällt halt doch nicht vom Himmel und Einkommen aus Selbständigkeit ist sehr instabil und wird entsprechend bewertet. Welche Überraschung. Als Bank wäre ich bei irgendeinem einem Jahr alten Online-Blog auch nochmal kritischer als bei einem gestandenen Handwerker, IT-Berater o.ä.

Fazit: Er sollte nur zusehen, wie er aus dem Immobiliengeschäft so gut wie möglich 'rauskommt. Sonst hat in ein paar Jahren erst mal richtigen Stress in Form der endgültigen Pleite. Und dann werden die Banken richtig böse. Dann wird er zum Sozialfall. Sein sicherer und super bezahlter Job als SAP-Berater ist ihm nicht geschenkt worden, den hat er sich über Jahre erarbeitet. Und den will er aufgeben ... Ist der verrückt?

bearbeitet von begieriger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, begieriger schrieb:

Und den will er aufgeben ... Ist der verrückt

Nein ist er nicht - er ist einfach nur nicht du. Menschen sind verschieden und Alex ist eben deutlich risikobereiter/mutiger als du. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.5.2019 um 09:11 , Black-Jack schrieb:

Nur am Rande: An‘s Limit kommt man (vereinfacht gesagt) dann, wenn die Bank unsicher ist, ob du dazu in der Lage bist ihnen weiteres Geld auch zurückzahlen zu können, d.h Schwankungen auszuhalten.

Das 4 mal(vermutlich bald ein 5tes) durchzuziehen ist schon brutal. Das hat @Arthur Spooner überhaupt nichts mit Eiern in der Hose zu tun. Wenn du das nicht verstehst, tut es mir Leid. 

Einfach nein, an ein Limit kommt man bei einer Bank auch, wenn eine gewisse Größe erreicht ist. Das sind Klumpenrisiken, die sich eine Bank einfach nicht gerne ans Bein bindet. Als Kreditnehmer kann ich auch morgen vom Bus überfahren werden und schon hat die Bank da 20 Millionen Euro an Immowerten die sie irgendwie aus den Objekten ziehen muss. Das machen Banken einfach nicht gerne und schon mal gar nicht kleine Volksbanken oder Sparkassen. Die Aussage man kommt per se ans Limit wenn die Bank unsicher ist, was die Rückzahlung angeht ist völliger Käse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Arthur_Spooner schrieb:

Einfach nein, an ein Limit kommt man bei einer Bank auch, wenn eine gewisse Größe erreicht ist. Das sind Klumpenrisiken, die sich eine Bank einfach nicht gerne ans Bein bindet. Als Kreditnehmer kann ich auch morgen vom Bus überfahren werden und schon hat die Bank da 20 Millionen Euro an Immowerten die sie irgendwie aus den Objekten ziehen muss. Das machen Banken einfach nicht gerne und schon mal gar nicht kleine Volksbanken oder Sparkassen. Die Aussage man kommt per se ans Limit wenn die Bank unsicher ist, was die Rückzahlung angeht ist völliger Käse.

Vereinfacht gesagt, habe ich geschrieben. Von per se steht da nichts. Und von 20 Millionen auch nicht. Und von kleinen Banken ebenso wenig. Also schalte dein kleines BWLer Gehirn ein, bevor du mich mit so einem Shit langweilst. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten, Arthur_Spooner schrieb:

Als Kreditnehmer kann ich auch morgen vom Bus überfahren werden und schon hat die Bank da 20 Millionen Euro an Immowerten die sie irgendwie aus den Objekten ziehen muss. Das machen Banken einfach nicht gerne und schon mal gar nicht kleine Volksbanken oder Sparkassen

Kann mir nicht vorstellen, dass irgendeine Bank Walga ohne entsprechende Absicherungs/Versicherungspaket für den Todesfall die Finanzierung mitgetragen hätte.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten, Black-Jack schrieb:

Vereinfacht gesagt, habe ich geschrieben. Von per se steht da nichts. Und von 20 Millionen auch nicht. Und von kleinen Banken ebenso wenig. Also schalte dein kleines BWLer Gehirn ein, bevor du mich mit so einem Shit langweilst. 

Ja genau vereinfacht gesagt, dann lass die Aussage doch gleich, wenn du dann wieder zurückruderst. Und dass die 20 Millionen überspitzt sein sollten um den Effekt zu verdeutlichen würde wohl ein 5 Jähriger begreifen. 
Von kleinen Banken steht da sehr wohl was, weil du dich auf Raue bezogen hast und der nun mal bei kleinen Banken finanziert hat.

Also laber nicht so wie Müll, danke. Ist mir auch egal, du wanderst jetzt auf ignore, du bist nicht auf meinem Level und meinst trotzdem hier den großen Macker raushängen zu lassen, weil du dir nen tollen akademischen Titel besorgt hast, wow, ich bin so beeindruckt.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.