Strategien um Sprachlosigkeit bei Sprüchen zu überwinden?

18 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

 

Hey,

Ihr kennt das doch sicherlich, dass ihr sprachlos seid, wenn euch jemand einen Spruch reindrückt, ihr baff seid, und euch erst später wenn die Situation vorüber ist, einen Spruch einfällt.Ich mag das überhaupt nicht. Ich habe mich gefragt, manchmal trifft mich der Spruch manchmal nicht und dann kann ich auch reagieren. Es hilft auch nix, sprachschemata wie Übertreibungzu üben, weil das Hirn ist ja erstmal blockiert und das Cortisol schießt durch den Körper. Auch bringt es nix, sich zu fragen, warum dass einen trifft, man hat doch immer sensible Themen egal wie viel man an sich arbeitet.Ich möchte einen mentalen Kniff finden, der mir hilft schnell die Fassung wieder zu erlangen und zeitnah antworten zu können. Ich glaube das nennt man Stuckstate oder schlicht Stressreaktion. Könnt ihr mir da einen Trick empfehlen?

 

Grüße,

 

SC

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Stone Cold schrieb:

.Ich möchte einen mentalen Kniff finden, der mir hilft schnell die Fassung wieder zu erlangen und zeitnah antworten zu können. Ich glaube das nennt man Stuckstate oder schlicht Stressreaktion. Könnt ihr mir da einen Trick empfehlen?

Sage einfach, daß du nicht verstanden hast, was der andere gesagt hat.

Dann muss er es nochmal sagen.

Und dann sagst du, daß du es wieder nicht verstanden hast.

Dann gibt er auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erinnert mich an empörte Frauen die einen mit offenem Mund anschauen nachdem man sie subtil beleidigt hat.

Dazu gibt es keinen Kniff, keinen Trick.

Simples Reagieren nennt man das. An sich nicht schlimm, der Mensch ist dazu ausgelegt auf seine Umgebung und somit auch seine Mitmenschen zu reagieren. Da es bekanntlich dein Gehirn ist, welches du da in dir rumträgst und einigermaßen verstanden hast wie es funktioniert, hast du auch die Macht deine Reaktionen dementsprechend zu formen.

Kurz gesagt: Es liegt am Mindset.

Laut den Informationen welche du hier gegeben hast, ist es eine emotionale Reaktion die du auf deine Mitmenschen loslässt.

Robert Greene schrieb folgendes zu Emotionen:

viewer.php?img=364GYZAZ6T3SL.jpg

Frage aller Fragen:

Weshalb reagierst du emotional?

bearbeitet von John Dread
GOTTVERDAMMTE FORMATIERUNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss, klingt bescheuert - aber mir haben Sitcoms geholfen. Schrecklich nette Familie, Two and a half Men. Die hab ich so oft gesehen, bzw. tagsüber anstelle von Musik im Hintergrund laufen lassen, da setzt sich einiges fest. 

bearbeitet von Hexer
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meistens nimmt man Dinge nur zu ernst, wenn man sich selbst zu ernst nimmt, wenn man das nicht mehr macht lacht man oft oder kontert. So wie wenn halt ein 4 jähriges Kind sagt man wäre hässlich, dass nimmt man jetzt normalerweise auch nicht ernst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, John Dread schrieb:

Erinnert mich an empörte Frauen die einen mit offenem Mund anschauen nachdem man sie subtil beleidigt hat.

Dazu gibt es keinen Kniff, keinen Trick.

Simples Reagieren nennt man das. An sich nicht schlimm, der Mensch ist dazu ausgelegt auf seine Umgebung und somit auch seine Mitmenschen zu reagieren. Da es bekanntlich dein Gehirn ist, welches du da in dir rumträgst und einigermaßen verstanden hast wie es funktioniert, hast du auch die Macht deine Reaktionen dementsprechend zu formen.

Kurz gesagt: Es liegt am Mindset.

Laut den Informationen welche du hier gegeben hast, ist es eine emotionale Reaktion die du auf deine Mitmenschen loslässt.

Robert Greene schrieb folgendes zu Emotionen:

viewer.php?img=364GYZAZ6T3SL.jpg

Frage aller Fragen:

Weshalb reagierst du emotional?

 

Na hör mal, jeder reagiert mal emotional und fühlt sich mal angegriffen, auch die mit starkem Innergame. Vielleicht erwecke ich einen falschen Eindruck, aber ich bin schon schlagfertig, manchmal bin ich halt blockiert. Das Problem ist dass meine Emotionen für ein paar Sekunden mein Bewusstsein und denken so ausfüllen, dass ich kurz sprachlos bin und nicht sofort reagieren kann. Ich will diese Emotionale Reaktionen schnell abmildern und in den Griff kriegen. Gibt Robert Greene dafür konkrete Tipps? 

Und ich möchte auch hier nicht beleuchten, warum ich mich angegriffen fühle oder über Selbstwert reden. Selbst wenn man das hat, ist man immer noch nicht perfekt und manche Sachen treffen dann einen immer noch. Der Inhalt und der Grund fürs Treffen ist egal, ich möchte grundsätzlich dass abmildern, verdrängen oder sonst wie schnellein den Griff bekommen können. Und Sitcoms und Sprüche habe ich schon reichlich im Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Stone Cold schrieb:

 

Na hör mal, jeder reagiert mal emotional und fühlt sich mal angegriffen, auch die mit starkem Innergame. Vielleicht erwecke ich einen falschen Eindruck, aber ich bin schon schlagfertig, manchmal bin ich halt blockiert. Das Problem ist dass meine Emotionen für ein paar Sekunden mein Bewusstsein und denken so ausfüllen, dass ich kurz sprachlos bin und nicht sofort reagieren kann. Ich will diese Emotionale Reaktionen schnell abmildern und in den Griff kriegen. Gibt Robert Greene dafür konkrete Tipps? 

Und ich möchte auch hier nicht beleuchten, warum ich mich angegriffen fühle oder über Selbstwert reden. Selbst wenn man das hat, ist man immer noch nicht perfekt und manche Sachen treffen dann einen immer noch. Der Inhalt und der Grund fürs Treffen ist egal, ich möchte grundsätzlich dass abmildern, verdrängen oder sonst wie schnellein den Griff bekommen können. Und Sitcoms und Sprüche habe ich schon reichlich im Kopf.

Lange darüber nachzudenken macht einen eher schlechter, weil wenn man genug Zeit hat und die komplette Situation kennt, fallen einem immer bessere Optionen ein. Ist halt so als würde man jetzt einen Lottoschein mit dem Ergebnis von letzter Woche ausfüllen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du missinterpretiert meinen Beitrag, Stone Cold.

Wie willst du dem Problem herr werden, wenn du nicht verstehst woher das Problem überhaupt kommt?

Mit kurzfristigen Sachen wirst du auf Dauer nicht weiter kommen.

vor 12 Minuten, Stone Cold schrieb:

Na hör mal, jeder reagiert mal emotional und fühlt sich mal angegriffen, auch die mit starkem Innergame.

Nein.

Wenn deine Mutter stirbt, darfst du emotional reagieren. Wenn dein Kind geboren wird, darfst du emotional reagieren. Wenn du plötzlich im Lotto gewinnst, darfst du emotional reagieren.

Wenn dir Randoms irgendwelche Sprüche an den Kopf knallen und du darauf emotional reagierst, dann bist du einfach nur eine kleine Beta-Bitch. Period.

Da helfen auch keine Quicktips oder Lifehacks.

Emotionen kosten Energie.

Mit Emotionen gibst du deinem Gegenüber Macht.

bearbeitet von John Dread

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

John Dread, du meinst wohl, ich soll herausfinden,warum mich was emotional reagieren lässt. Nein ich bin da nicht deiner Meinung, man ist keine Betabitch, wenn man mal nicht cool drüber steht,wir haben alle Schwächen,Neurosen, emotionale Themen, Archillesversen, wie auch immer du das nennen willst, die uns emotional triggern. Und das wird auch so bleiben, selbst wenn ich hypothetisch alle meine Themen weggearbeitet habe. Deswegen braucht man eine Strategie um damit um zu gehen und man braucht eine Strategie für jetzt, weil es immer Zeit braucht, seine Themen zu bearbeiten bis sie einen nicht mehr stören. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die beste Antwortstrategie ist Ein-Wort-Antworten zu nehmen. (Das habe ich auch dem Buch "The Perfect Game")

D.h., egal, was der Spruch ist, du antwortest nur mit einem Satz.

Er: "Ey alter, deine Frisur sieht aus wie unter'm Rasenmäher gekommen"

Du (noch bevor du richtig überlegen musst): "Cool." / "Aha." / "Wirklich?" / "Krass."

 

Die Taktik hat zwei wesentliche Vorteile.

  1. Du investierst viel weniger in das Gespräch, was deinem Gegenüber vermittelt, dass du die Oberhand in der Konversation hast.
  2. Es demonstriert dem Gegenüber, dass es ziemlich unwichtig war, was er gesagt hat. Du senkst quasi seinen Value vor ihm (und anderen Zuschauern). Er wird dran denken, bevor er auf die Idee kommt, nochmal seinen Value zu riskieren.


Und was du nach dem Spruch machst, ist ganz wichtig. Entzieh' ihm deine Aufmerksamkeit. Klappt hervorragend. Egal was er sagt oder tut, richte deinen Fokus auf dich. Er wird es merken. Meistens kommen die Leute dann total lieb an mit "Hey, das war doch nur Spaß :) ". Gib dich einfach unbeeindruckt.


LG

Hitch

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir, weil ich nicht nachdenken muss, über Schlagfertigkeit usw. Es passt einfach immer. Vielleicht tut es ein genervtes Grunzen auch. Ich hab mir überlegt einige der italienischen Gesten zuzulegen,wie me ne frego.

Glaubt Trockenübung bringt was? Also einen Spruch anhören, dann versuchen möglichst schnell zu antworten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige Ansätze hier finde ich schon ziemlich cool. Du kannst auch einfach sagen:

Mich wundert es sehr dass gerade Du das sagst.

Die Nummer mit dem „ich habe es nicht verstanden“ bzw dem „aha“ „cool“ „echt jetzt“ finde ich aber auch ziemlich gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache das häufig so, dass ich dann einen Spruch, der ungefähr genau auf der Ebene spielt zurück bringe. Also dem Gegenüber sein Verhalten spiegel. Das seh ich als spiel, bin daher auch locker dabei. Ich denke viele kriegen garnicht mit wie rücksichtslos sie sind und das zeigt ihnen genau das auf. Wenn es jedoch bewusst passiert, dann merkt der andere zumindest du bist kein Opfer und wehrst dich. Die meisten haben darauf kein Bock oder denken: Wow, den hab ich unterschätzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns auf einer flirty Ebene ist, kann man zur Sprachlosigkeit stehen: "Wow, jetzt hast du mich sprachlos gemacht" "Der war gut" oder sowas. Wenn man flirty ist, muss man sich auch nicht übermäßig ernst nehmen und soll auch mal über sich selbst lachen.

Wenn mir einer doof kommt: "Was?" (als ob mans nicht verstanden hätte) und wenn er wieder ansetzt "Wolltest du nicht gerade was sagen?" dann gucken se meist schon genervt, wenn sie wieder ansetzen "Jetzt sag doch mal". Einfach immer weiter ärgern und dabei lächeln. ...  "aha"/"so so" und ignorieren .... "wenn du meinst" und ignorieren ... irritiert gucken und nach einer kurzen Pause "achsooo, das sollte witzig sein ... hahahahaha", dann Augenrollen ... mitleidig gucken und ignorieren ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu verbissen.

Dir drückt jemand n Spruch oder was lustiges und du willst direkt Konter geben. So wird das nix.
Und vor allem auf Dauer auch destruktiv. Mal über seine eigne Verdaddertheit lachen können bzw jemand mal einen Sieg zu gönnen zeugt von Selbstbewusstsein und Selbstwert.
Wenn du permanent auf der Hut bist oder auch perfekt JEDEN Spruch kontern kannst/könntest, würdest du das Ggü auch frustrieren.

Liest man ja oft wie sich hier Kerle, n unerfahrenes Mädels schnappen und C&F Dauerfeuer fahren. Die Mädels geben dann auf ziehen weiter und die Kerle verstehen die Welt nicht.

Ist deine Verbissenheit und dein Ego.

Nicht jeder hat immer einen flotten Spruch parat, oder bringt ihn auch. Er kann auch darüber lachen, das er verarscht wurde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergiss das alles. Es gibt nur ein Patentrezept dafür:

bud-spencer-terrence-hill.jpg

24/7 für die nachsten 365Tage!

 

 

 

bearbeitet von Zeeke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.10.2017 um 22:01 , Hexer schrieb:

Ich weiss, klingt bescheuert - aber mir haben Sitcoms geholfen. Schrecklich nette Familie, Two and a half Men. Die hab ich so oft gesehen, bzw. tagsüber anstelle von Musik im Hintergrund laufen lassen, da setzt sich einiges fest. 

Ergänzung: Harald Schmidt & Battlerap

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beispiele wären geil. Welche Sätze sind das? Klar, ein passender/ witziger Spruch als Konter ist bestimmt  immer geil.Kostet aber zu viel Energie und fällt einem ad hoc auch nicht immer ein.Egal wie schlagfertig du bist.

Aber die Tipps sind hier schon gut. Also auch gar nicht erst in die Situation kommen ,dass man sprachlos ist. Warum denn auch bitte? Wegen einem blöden Spruch? Dieses " Aha, OK cool / Ich verstehe" ( ala Charlie Harper ) ist schon nicht schlecht. Muss natürlich auch immer zu einem selbst passen und auch auf den  Spruch. So ganz universell kann man das glaub ich gar nicht handhaben.

Also am besten überhören, keine Aufmerksamkeit schenken und einfach souverän  bleiben.Ist nur ein blöder Spruch mit dem dein Gegenüber versucht dich aus der Fassung.Genau, das darf ihm nicht gelingen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.