NoFap: Eure Gedanken und Erfahrungen

373 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich habe dieses WE auch gefailed.

Normalerweise würde ich sagen, 1x pro Woche ohne Pornos ist okay, wenn man keinen Sex hat. Bei mir ist es jetzt 2x mit Pornos gewesen. Durch die lange Abstinenz hat mich das so krass stimuliert, dass ich sogar davon geträumt habe. 

Habe es direkt gemerkt.

  • weniger (sexueller) Antrieb 
  • weniger Aggression beim Training
  • insgesamt eher demotiviert irgendwas zu tun

Ich bin unter der Woche in der Kaserne nur unter Männern. Könnt euch vorstellen wie da die Stimmung am Do/Fr ist, wenn alle schön Testosteron haben. Das ist echt wie bei Spartacus, es wird rumgeschrien, gekämpft, man kann die Spannung in der Luft förmlich spüren. Wie ein Pack von Alpha Wölfen die nur darauf warten, um ein Weibchen zu Kämpfen.

Wenn ich auf diesem Level Nachhause komme und in die Stadt gehe, habe ich garkeine andere Wahl als Frauen anzusprechen. Ich bin einfach so im Fokus. Mein Körper macht alles von alleine. Die Ansprechangst singt signifikant. Ich werde richtig Touchy und habe weniger Probleme zu eskalieren. Weil der Körper weiß, dass da unten lange nichts gelaufen ist und sich natürlich fortpflanzen will. 

Wenn ich mir jetzt aber einen runter hole, betrüge ich meinen Körper, weil er denkt, die biologische Pflicht sei getan. Er fährt dann alles runter und chillt erstmal. An sich ne gute Sache. Aber nicht, wenn man eben jeden Tag mastrubiert und der Körper garnicht mehr aus dem Chill-Modus rauskommt. Woher soll der Antrieb dann kommen? Wieso soll er Muskelpakete aufbauen, wenn der Konkurrenzkampf 10 Sekunden googlen im Internet weicht? Wieso sollte er euch zeigen, wie attraktiv er die Frau auf der Straße findet, wenn er 12 Stunden vorher mit einer nackten Sasha Grey gefüttert wurde? Denkt mal drüber nach. 

Unser Körper kann einfach nicht unterscheiden, was sich in der Realität abspielt und was nur Bildschirm ist. Und er passt sich an.

Problem ist, wir leben in der Realität. Nicht auf pronhub.c.om  

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Muskelaufbau hat fappen absolut garkeinen Einfluss.

Ich hätte nie im Leben den Körper den ich habe, wenn das stimmen würde. Denn ich war schon immer Dauerfapper.

Mir kommt vor dass No-Fap viele Mythen um sich herum schürt und als heiliger Gral für alles angesehen wird - das ist schlichtweg falsch

 

 

bearbeitet von Berserker
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, Berserker schrieb:

Ich bin nach 9 Fails wieder bei Tag 6. Ab Tag 8 oder 9 werde ich so needy dass ich keine Frauen gamen kann. Die denken ich wäre verzweifelt oder so :D

Und wenn ich es mache, also Fappen, absolute Lustlosigkeit, Flatline und ED.

Aber was soll ich tun. Weiter geht's...

 

Kann ich verstehen, Respekt, dass du nicht aufgibst 💪

Bei mir setzt ab Tag 3/4 immer ein bestimmter Fokus ein, ich werde ein bisschen hibbelig und "aggressiv" Frauen gegenüber. Das heißt, dass ich mir keine großen Gedanken mehr mache, direkt Augenkontakt herstelle und ein Kompliment mache. 

Probiere dein Mindset so zu strukturieren, dass du die Frauen willst, aber nicht brauchst.

Sei nicht needy, sondern eher agressiv, wie ein Löwe der seit ner Woche nichts gegessen hat und jetzt Hunger bekommt. Der Fragt sich auch nicht, ob er die Gazelle essen darf und ob er gut genug für sie ist. Was sie wohl darüber denkt und ob er nicht lieber ein Gazellen-Video schauen soll, damit sein Magen denkt, er hätte gegessen. Was soll er mit nem scheiß Video? Er ist der fucking König der Prärie und wird sich mit nichts anderem zufrieden geben als den saftigen Schenkeln einer weiblichen Gazelle!  

Nein! Er hat Fokus auf ein Ziel und das ist alles was ihn interessiert.

Aber vielleicht ist es bei dir eher ein allgemeines Problem welches nichts mit NoFap zu tun hat. 

NoFap ist toll, aber es bringt dir eben nicht von selbst das Weltklasse Game.

Machst du Kraftsport? Das hat mir zusätzlich geholfen, das Selbstbewusstsein zu pushen und erhöht prima Testosteron. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Berserker schrieb:

Auf den Muskelaufbau hat fappen absolut garkeinen Einfluss.

Bei mir schon. Ist für mich eine energietechnische Sache. Kann auch nur ein Plazebo-Effekt sein. Aber nach dem Sport gibts kein Fappen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Aufheiternden Worte :)

Und aus der Needyness eine Art „Aggression“ zu schaffen ist wirklich ein super Tipp!

ich mache seit vielen Jahren Gewichtheben und KdK auf Wettkampf-Ebene.

Ich denke solange man nicht aufgibt, findet man immer einen Weg sein Ziel zu erreichen

 

bearbeitet von Berserker
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast .777.

Tag 128 

Jeder Mann hat einen uralten Fortpflanzungs - Trieb, der ihn instinktiv zur Paarung mit einer passenden Frau führen soll. Wer seinen Trieb mit Pornos abwürgt, kommt nicht zum Stich, wird schwach und hat geringere Überlebens - Chancen. 

Jeder Mensch hat Hunger, der ihn instinktiv zu Nahrung führen soll, damit er stark und gesund wird. Wer seinen Hunger mit Junkfood stillt, wird schwach und früher wegsterben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, .777. schrieb:

Wer seinen Hunger mit Junkfood stillt, wird schwach und früher wegsterben.

Komm schon, das ist Hokus Pokus. Bitte genieß dein Leben und gönn dir auch Junkfood.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, .777. schrieb:

Tag 128 

Jeder Mann hat einen uralten Fortpflanzungs - Trieb, der ihn instinktiv zur Paarung mit einer passenden Frau führen soll. Wer seinen Trieb mit Pornos abwürgt, kommt nicht zum Stich, wird schwach und hat geringere Überlebens - Chancen. 

Jeder Mensch hat Hunger, der ihn instinktiv zu Nahrung führen soll, damit er stark und gesund wird. Wer seinen Hunger mit Junkfood stillt, wird schwach und früher wegsterben.

Respekt! Hab damit angefangen nur die Pornos wegzulassen. 15 Tage jetzt. 128 Tage ?:O Kommt mir gefühlt einer Kastrierung gleich (nicht im negativen Sinne). Weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast .777.
12 minutes ago, Berserker said:

hast du zurzeit eine die du fickst?

Nein. Vor dem Reboot war bei Dates und Petting tote Hose. 

128 Tage keine Pornos, kein Orgasmus/ keine Ejakulation. Seit 10 Tagen stimuliere ich kurz, um Erektionen zu bekommen und zu trainieren. Die Reise geht zurück, in eine Zeit ohne Pornos. Es gab nur das Gefühl und Erinnerungen an die Traumfrau im Freibad. Damals gings auch und es waren schöne Zeiten. Pornos haben alles plattgewalzt. 

Ich denke, 1-3 Jahre werde ich brauchen, um den ganzen Schmodder aus dem Hirn zu bringen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tag 20 NoFap + NoSex und Tag 8 Cold Shower

Bin jetzt 20 Tage dabei. Mein Verlangen ist momentan komplett auf 0, wahrscheinlich eine Flatline. Seither haben sich folgende Sachen zum positiven verändert:

  • Ich ernähre mich bewusst gesünder + Habe keinen Hunger mehr auf Fast Food
  • Mehr Selbstbewusstsein 
  • Meine Haut wird reiner
  • Ich denke positiv
  • Musik hört sich besser an
  • Bessere Stimmung
  • Konversationen laufen flüssiger + Drang zur Kommunikation
  • Ich bin lustiger
  • Mehr Kraft im Training + Mehr Motiviation bisher durchgängig jeden 2 Tag
  • Innerliche Ruhe

Ziel ist natürlich wie immer nie wieder Fappen/Pornos. Werde ab morgen zusätzlich mit Superfood Shakes anfangen, wem Gerstengras, Spirulina, Macca und Chlorella ein Begriff ist weiß bescheid wie die schmecken 😩 In einer Woche dann noch 1-2 mal die Woche Cardio zusätzlich.

Noch ein Tipp für alle die kurz vor dem Relapse stehen: Kurz bevor es soweit ist, geht ihr einfach unter die Dusche und dreht auf KALT 😉

bearbeitet von King_BaSh
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin wieder bei Tag 9 haha. Ich habe festgestellt, dass alle meine Relapses dann passieren, wenn ich mir schon so oft an die Nudel gefasst hab dass es schon als Edging gilt. und dann denke ich mir jetzt habe ich es eh ruiniert und fappe.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin bei Tag 0 gestern und heute ausgiebig gefappt... Die Ausrede ist der Frust...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist es wichtig woher es kommt.

Wenn ich Frauen im Leben habe, es in vielen Bereichen gut läuft und ich eben auch fappe sagt keiner was.

Aber wenn ich generell frustriert bin, keine HBs am Start habe und mit meiner Lebenssituation unzufrieden bin, ist das schonmal ne scheiß Ausgangslage. Und wenn dann das fappen das einzige ist, was mir als Endorphinstoß bleibt, und ich deshalb lieber die Keule schwinge statt meine Probleme anzupacken, brauch ich mich nicht zu beschweren. 

bearbeitet von realShughart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, realShughart schrieb:

Für mich ist es wichtig woher es kommt.

Wenn ich Frauen im Leben habe, es in vielen Bereichen gut läuft und ich eben auch fappe sagt keiner was.

Aber wenn ich generell frustriert bin, keine HBs am Start habe und mit meiner Lebenssituation unzufrieden bin, ist das schonmal ne scheiß Ausgangslage. Aber wenn dann das fappen das einzige ist, was mir als Endorphinstoß bleibt, und ich deshalb lieber die Keule schwinge statt meine Probleme anzupacken, brauch ich mich nicht zu beschweren. 

So. Super das Mister Perfect ja alles auf die Kette gekriegt hat. Ich kann für mich sagen, dass wenns bei mir rund laufen würde - ich mich sicher nicht hier angemeldet hätte. Desweiteren ist dieser Beitrag einfach eine Frechheit - jeder kann tun und lassen was er will und wann er es will. Zudem ist es so, dass ich duchaus in der Lage bin die Auswirkungen des Fappens bzw. des nicht Fappens abzuwägen.

Der Frust bei mir kommt ganz klar davon, dass ich in meiner Familie einfach immer für alles den Kopf hinhalten muss und dort generell das Arschloch bin. Ich sollte dort klein gehalten werden und meine Fesse halten.

Aber eben geile Tipps geben kann jeder, die gegeben Tipps auch selber umzusetzen ist eine ganz andere Geschichte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast .777.

Ursachen:

1. starker Sexualtrieb, dagegen wehren zwecklos, ist ein uraltes Programm/ Befehl in Deinen Genen. Du sollst Dich fortpflanzen. 

2. Pornos gießen Öl ins Feuer, noch mehr Trieb ... aufschaukeln, oh geil geil, Titten, noch mehr, ich brauchs, gebt mir ein Loch...oh oh ich komme, ... scheisse, alles war nur eine Illusion und ich sitze hier im Spermaschlamm ohne Frau --> Depressionen --> "nie wieder" --> paar Tage später will das Belohnungszentrum wieder den Stoff und alles wiederholt sich...eine Sucht entsteht (Pornowichser) 

3. unattraktiv für Frauen (klein, schwach, krank, keine Höhle/ kein Mammut/ kein Anführer/ kein Status)

4. keine social skills (asozial, Idiot, Pfosten, in scheiss Familie groß geworden)

5. hässlich, stinkend, schräg, verschroben

 

An Punkt 2 - 5 kann Mann arbeiten. Bei Punkt 1 ist der Mann machtlos, die Frau der dealer und überlegen. Je attraktiver die Frau, umso ausgelieferter ist der Mann. Nur wenn der Mann viel fickt und zu anderen Frauen kommt, ist er mächtiger. Die meisten sind Junkies, Wichser, Zuseher am Rand während der Anführer reinsteckt. Frauen selektieren hart. Männer vögeln auch Astlöcher.

bearbeitet von .777.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das was @.777. ist konstruktiv, damit kann man arbeiten... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin erst bei Tag zwölf. Ist aber gut. Für mehr Fitness gehe ich jetzt Abends dreimal die Woche zu Fuß 40 Minuten zu einem Coworking-Space. Schneller Powerwalk. Rucksack mit Läppi auf dem Rücken. Dort arbeite ich eine Weile. Dann 40 Minuten zu Fuß zurück.

Allerdings gibt es im Coworking-Space eine Bierflatrate mit Brlo-Ale, sehr verführerisch. Regelmässig sind dort außerdem Partys, wo ich von halb so alten Startup-Kids Tequila-Shots angeboten bekomme. Nächste Herausforderung: weniger Alkohol.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, RobinMasters schrieb:

Allerdings gibt es im Coworking-Space eine Bierflatrate mit Brlo-Ale

ich hoffe doch, Du hast das als Anlass genommen Deine eigene Studie zum Thema "Ballmer Peak" zu machen. Gibt es da schon Ergebnisse?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Hexer schrieb:

ich hoffe doch, Du hast das als Anlass genommen Deine eigene Studie zum Thema "Ballmer Peak" zu machen. Gibt es da schon Ergebnisse?

Ja, Ergebnis: Der Ballmer-Peak funktioniert bei mir leider nicht, ich bin nüchtern am kreativsten. Bier macht mich eher faul, leider...aber es motiviert mich, zum Coworking-Space zu rennen. Unterwegs in der Kälte so: "Lechz, sabber, bald gibt's lecker Bier, quäle dich weiter!"

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.